(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Sämmtliche Schriften"

I * 

£3 



i 



* [ 
I » 






THE LIBRARY OF THE 

UNIVERSITY OF 

NORTH CAROLINA 




ENDOWED BY THB 

DIALECTIC AND PHILANTHROPIC 

SOCIETIES 



1862 
Bd. 1-2 



This book is due at the LOUIS R. WILSON LIBRARY onthe 
last date stamped under "Date Due." If not on hold it may be 
renewed by bringing it to the library. 


dle E RET 


DATE 

DUE 1- 



















































































































































UNIVERSITY OF N.C. AT CHAPEL HILL 



00015337404 



fcüit 



<£♦ g* \>an bet Selbe* 



gkOeute «grtgtaaf-^ttffage. 



grfter $attb- 



Slrnolt'tf (^e 33ud)fyanblun( 
1862. 



Jttl)tttt. 



ßfyrtfttne unb iin £>of 1 

2ümunt> l^reflingurfon 177 

ggf! .223 



dpmjsiine tmd ihr göf. 



(£tne (£rjäfyfung auö t»er testen teufte be§ ftebgctmten 3<iWunbett§. 



t>. b. <8elbe'g ©Triften. I. 



1. 



3m £>ofe be3 fönigli^en Sd)Ioffe§ gu ©tocffyolm ftanb ber 
Dberftattmeifter, grei^err t>on Stemberg, unb jal? toartenb nad? 
ben föniglicfyen 9Warftd(len l)in, üon benen fyer ftdj fo eben ein ge? 
getoaltige^ ©eftampfe unb ©eraffel erfyob. ©ed)§ grofce, munber- 
fcfyöne Wappen, im reichten ©efdjirre, tankten mit einer prädj* 
tigen ßarroffe fyeran, bie, mit rotfyem ©ammet au^gefcfytagen, üon 
gotbenen unb filbernen Steffen ftarrenb , mit Sfyürfcfylöffern tion 
gebiegenem ©olbe, felbft ben Sitfltl jener 3eit nocfy gu übertreffen 
fdfyien. ginfter betra^tete fie ber Dberftatlmeifter, toäfyrenb ein 
Ijoftafat ifym hen ©d)tag gum (Sinfteigen öffnete. 

@tn maljrfyaft lönig(id)e§ ©efdfyenf, murmelte er, auf bie 
$utfd?e 3ugel)enb. Söenn nur ber 3Kqnn beffer foäre, bem tcfy e3 
bringen fotl. 

SBoHtet 3t)r nid)t üorfyer einem ©uwlicanten eine tage 
Slubienj gemäßen, $err Dberftathneifter? fragte jefet einefreunb= 
licfye, tt>ot)Hlingenbe Stimme ^u feiner Surfen. @r fafy auf unb 
in bem gragenben einen frönen Jüngling t)on ettoa afyfyfyn 
^afyren, au3 beffen blüfyenbem ©eftdfyte ifm belannte gamilien^ 
3üge anfpradfyen. 

SD^eixj Sfteffe @arl! rief er, al£ er ficfy befcrmen, mit !)erjUd)er 
greube, unb brücfte ben Jüngling fräftig an fein iperj. Söilb 
fommen in ©toctyolm! 2Ba3 bringt £>id) an ben £of? 



^Darüber, £err Dbeim, antwortete ber 5Reffe täcbelnb, mit 
einem 93lid auf ben neugierig borcfyenben £>oflafaien: ba3 Sßeitere 
unter wer Säugen, wenn gfyi gurüd fommt. 3$ f)abe ein grofce§ 
anliegen an Gmcb. 

S)u fannft mit mir fahren, jagte ber €>beim, inbem er einftieg. 
3$ babe b!o3 bem fpanifdjen ©efanbten biefe Equipage im 9ta= 
men ber Königin gu übergeben. 2Bir fahren bann in meinem 
Söagen gurüd. 

Sebenbe nabm ber Jüngling an ber Seite be§ Obeiw^ $ta£. 
SDer Jhttfdfyer fnallte, bie Sorreiter ritten an, unb ^k fed)3 diaty 
pen flogen bonnernb mit tbnen baöon. 

9hm nod) einmal, ftnltfommen, mein Sobn ! fprad? ber Ober= 
ftallmeifter, bem Neffen bte <panb reicfyenb. Sßomit fann id) 5)ir 
bienen? 

©erabe l)erau§! rief ber Jüngling: mit einer Aufteilung hei 
ber «Königin. 

SBa§ fällt 2)tt ein? fragte ber O^eim unmutbig. 2)a3 ift 
in jeber iöegiebung ein unreifer ©ebanfe. ©ieb ibn auf. 

3br wifct, bafi mir mein armer SSater nicbt£ ^interlaffen 
tonnte, fprad) ber Jüngling adtfelgudenb. $$ mufj SDienfte 
fucben, um leben gu fönnen. 

2ßenn S)u bienen mujst, fagte ber Dbeim : f o biene bem 3?a= 
terlanbe. 2öa§ l>at ber beutfcbe greiberr in bem falten Scbtoeben 
gu f neben, ba§ nie fonberlicb freunblid) gegen ^k gremben war? 

(§uer eigene^ Seiftriel, JperrObehn! wenbete ber Jüngling 
fcfjucfytern ein. 

Qd) (iebe S)id) gu febr, farad? ber Obehn: um £)ir bie fe 
fabrungen gu gönnen, mit benen iä) meine Stellung erfaufen 
mufjte, unb id? möcbte wobl, baf* ®u 2)ir einen anbern £errn 
fiufcteft. 

2Bo fänbe id? mobl einen beffern, afö be3 großen ©uftai? 
3lboIpl)§ grofce Softer?! rief ber Jüngling begeiftert: bie Sonne 



be§ proteftantifdfyen Europa, im ^rieben wie im Kriege gleich utu 
erreichbar ! 

5)ie aebnte 9Wufe, fiel ber Dbeim fpöttifcb ein: bie nene ©9= 
bitte be3 9lorben3, ba* Sßunber ber 9iatur, ^ie Königin ber Jlfc 
ntge. 5Ri<$t wabr? 3Ba3 mid? betrifft, idj !ann ben gelebrten 
SBeibern leinen red)ten ©efcbmad abgewinnen. (§3 ift mir bei 
ibnen fo ängfttid) ^u SJhitfee afö fäfye idj ein $inb , ba3 ftd? ben 
3WiId)bart mit einem blanlen ©cbeermefter abnehmen will. 

$cb meine, bafc ßbriftine bier , wie überall, eine ebrentwlle 
2tu§nabme macbt, fiel ber Jüngling nad)brüdtid) ein. 

©tili, ftill! fprad) ber Obeim. 3)ie Königin jagte einmal 
über hen alten ©almafius ba3 Bonmot, ba$ er ben ©tubl in ^etm 
©pradfyen $u nennen, aber ficb nid)t baranf ^u fefeen reifte, nnb fie 
beute ben SBife eben fo gut auf fle§ felbft anwenben tonnen, ©te 
bat gewtfc alle§ gelefen, wa§ über bie $egierung§funft gefdbrteben 
Worben ift, t>on Anbeginn ; an ©eift feblt e§> ibr wabrlidb niebt, 
unb bod? ftfet fie auf bem geerbten Sbrone Weber feft, nod) an- 
ftänbig, 

tiefer barten $efd)ulbigung roiberfprtd^t wobl Guropa mit 
einer ©timmej rief ber Smtglntg unwillig. 

9ßa3 bie ©elebrten für ^enfionen unb golbene Letten in bie 
SBelt bitteinf^reiben, erwieberte ber £)fyeim: ba3 ift nodb lange 
fein @x>angeltum. $or einigen 3'abren motten fie SRefyt baben, 
aber feit bie unfinnige ©elbüerfdbwenbung angefangen bat, feit 
ficb ba£ §erg ber Königin in ben $änben ber gran^ofen, ©panier 
unb — Italiener befinbet, ift t>on feinem, ber e§> Wabrbaft ebrlid) 
mit ber armen SDame meint , ein glüdlidber 2fu3gang j.u boften. 
©ebe nur ©Ott, baf$ meine §au£tbeforgnif$ eitel fei, aber feit 
biefer Gbarlatan x>on Seibar^t am D^uber fifet, wirb mir audb für 
@briftinen3 Religion bange, unb 2)on pmentelli, in bem wir 
iefet biefe $radbtcarrofte l>infa^ren , wirb ibr wobl bie lefete 
£ilfe Qeien ! 



6uer @ifer fübrt ©ud) bod) toofyl ^u toeit, fprad) entfdbulbtgenb 
ber Jüngling. Wie fönnte bie Königin nur an einen 9^eIigion^= 
toecbfet benten, ber if>r in bem ftreng ? proteftantif $en Sdfytoeben 
x\)Xt ^rone f often ttmrbe ! 

3)ie fie fdfyon t>or einigen Sagten nieberlegen toollte , fiel ber 
Geeint ein: bie fie nur auf-ba§ tnftänbige Sitten alier ifyrer ©e= 
treuen behielt! Unb id) finbe e% gang natürlich, toenn fie auf bie 
alten ©ebanfen gurücßomtnt. Drbentliefye 3Birtl;fd?aft toirb fie 
nun einmal in tyrem Seben nid)t treiben lernen. 3#re 6d?ma= 
rofeer unb ©dfymetcbter fann fie fo toenig unbegabt laffen, al§> 
Wia$ unb &&1 galten hei ifyren ©efdjenten. Seaulieu'3 franko; 
fifcfye Pallete lüften and) ifyr fdfyöne§, fd?it>ebifd^e^ (Mb, unb burd) 
alle§ ba£ muffen bie ginan^en in eine grengenlofe Serttnrrung 
geraden, ^ebe ©infcbränhmg mürbe bem flogen ©emütlje ein 
Selenntnifc fcbeinen, ba§ fie Unreal gehabt, unb efye fie ba3 einge; 
ftel)t, toirb fie lieber aufboren, Königin gu fein, barauf fenne ify fie ! 

2)a§ ift eine feljt bunlle 2lu3fi$t, bie ^x mir ba öffnet, 
fprad) ber SReffe: unb ftünbe mein Gmtfd)luf3 toentger feft, ^x 
mürbet tyn erfd)üttern. 5lber id) ^abe gu ©uftat> 2lbotpp ^od)ter 
ein beffere§ Vertrauen, unb toill freubig mein ©cfyid'fal an ba3 
irrige fnüpfen, 

2)e3 30ienfd?en SDBille ift fein $xmmlm$, erttneberte ber 
Oljeim: unb toem ni$t gu ratzen ift, bem ift aud) ntcbt p belfen, 
üßenn S)u deinen 3^ed erreicht unb S)i<fy in bie ^ofränle Der; 
nudelt baben ttrirft, fo toirb e3 £)tr fcfyon Itar werben, bafs ber 
Dbeim ^ecfyt batte, unb bafs S)ein beutfcbe£ ©emütl) nid)t gu bie= 
fen toelfcben Gabaten ftajßt, too jeber bem anbem ein Sein untere 
3uf plagen fudfyt, unb leiner feft auf feinen güfjen ftebt. 2)ann 
mirb aber bie OJtoral unb ^)ie diene in fpdt fommen. 

3n bem Slugenblide fytelt bie Garroffe t>or bem $atafte be3 
©efanbten. SBarte meiner an ber Pforte, fprad^ au^fteigenb ber 
Ofyeim. kleine @ont>erfation mit S)on ^imentelli mirb fttrg fein, 



unb iä) mag Std) ni$t erft jtf i^nt hinauf nehmen« S)u Ijaft nod? 
feine Routine in ber $erftellung ; bief er feine ©panier ift barauf 
ausgelernt, mit ^liefen ju fragen, unb in ben dienen beS (Ge= 
fragten miber beffen SBillen bie äntmort §u lefen, unb i$ Imbe 
gerabe feine Suft, tyn ben3n(;alt unfereS(Geft>räd)S tefen ^u laffen. 

@r ging in ben $alaft. ^Rad^benfenb lehnte ficf> ber 3üng= 
fing an eine 2Rarmorfäule beS Portals. 3)a fam bie Äutfdfye beS 
OfyeimS rafdjj angerollt. 

3ft ber £>err nod) oben M beut (Gefanbten? fragte l)erauS= 
fpringenb ber Äammerbtener ben $utfd)er beS StaatStoagenS, unb 
eilte auf beffen Sejalmng in ben $ataft. 

$alb fam er gurüd unb nötigte ben Neffen in ben 3Bagen 
beS OfyeimS. $aum mar er eingetreten, fo erfdfyien ber Dberftalk 
meifter. ÜRacfy bem £>afen! befahl er bem $utfcfyer, unb toarf ftcfy 
an beS ^üngltngS <5eite. 

Sie «Königin ift bort, fagte er gu ilmx, mdfyrenb bie $utfd?e 
fortfuhr: um bie flotte gu feljen, bie fie jefet auSrüften läfst. <Sie 
mtll mid) fpredfyen, unb i<fy fyoffe babei (Gelegenheit ^u erhalten, 
Sicfy ifyr t»or^uftellen, menn Su nun burcfyauS Seine gefunben 
©lieber auf baS (Glatteis beS £>ofeS magen lüillft. 

3$ merbe @ud) fyeralid? bafür Manien, £err O^eim, ermie= 
berte biefer. UebrtgenS feib um mid) unbeforgt. $telleid)t toirb 
meine @l)rlid}feit unb mein gänglic^eS Ungefd^id für W Kabale 
Innreren, micfy auf einem 33oben feft^ufyalten, auf bem fo üftancfye 
fallen, bloS toeil fie red?t fünftltd) unb gierlid) einfyerfcfyreiten, unb 
babei ben Nebenmann nod) jum galle bringen motten. 

üfteinetmegen, fpracfy mürrtfd) ber Dfyeim. (Gel)t eS Sir aber 
übel, fo fage Sir nur toie (George Sanbin: Tu l'as voulu! 

33eibe fcfytoiegen fortan, bis beS £jafenS ftol^r Sftaftentoalb 
t>or ilmen emporftieg. , Ser SBagen ^telt ; fie ftiegen aus unb 
gingen bem Ufer $u, baS oon bem (Gefolge ber Königin tmmmelte. 

2Bo ift bie Königin, £err 3Jlard)efe? fragte ber Oberftallmei^ 



fter einen retcfygefleibeten @at>alier t»on eblem äöucfyfe, mit einem 
fcfyöngeformten, liftigen, italiener=bunfeln <35eft(^>te, ber gebanlen= 
t>oll auf bie glotte fyinüberfdfyaute. 

(Sudj gu bienen , ©ignor, erwieberte bief er t>erbinblid) : bort 
auf beut 2lbmtral=©cfyiffe. ©ie unterhält ftd) eben mit glemmmg. 

SBarte fyter meiner, fprad) ber Oberftallmeifter gu. feinem 
Neffen, unb lieft ftd? auf einem am Ufer liegenben Halme nadfy bem 
2lbmiral=©$iffe hinüber rubern. 3)e3 3üngltng£ Slide folgten 
ifym unb fanben balb auf bem Serbed be£ ©d)iffe§ hen $egen= 
ftanb, ben fie fugten. ßtne 2)ame unter DJiittelgröfte, bie ©d?ul= 
tern titva§> l)odj)tragenb, einen bunfeln, fpanifd?ert ^eitrod über 
hem Weiblichen Untergewanbe, einen geberfyut auf ben btden, 
hellbraunen Soden, ftanb neben bem Slbmiral glemming, ber il)r, 
atö ftelje er t>or ifyrem glorretdfyen Sater, in ber tiefften, untere 
Würftgften ß^rfurd^t, auf it>re rafdjen fragen antwortete. 

2)a3 ift alfo bte geinte 3Kufe? flüfterte ber Jüngling ungu; 
trieben, ©dfyabe, baft ber grofte Sater Hronion bem fd;önen 
©eifte feine glängenbere £>ülle gegeben fyat ! 

Ser Slbmiral war inbeft auf ein fd?male3 Sret getreten, mel; 
ä)e§> auf bem Serbede lag unb über hen Sorb l)inau3 in ba$ Wleex 
ragte, @r wenbete ftdj habei nacfy ber Königin gurüd unb geigte 
nadfy einem neuen Jlrieggfcfyiffe, ba3 t>on feinem ©tanbpunfte au3 
beffer gefefyen werben fonnte. Neugierig folgte tfym bie Königin; 
ba3 Sret, bem bie S>o£pellaft p fdfywer mürbe, bog ficfy nieber. 
S)er Slbmiral fiel in ba£ üfteer. 3ftm nad) ftürgte ba§ Unglüd£= 
bret mit feiner föniglicfyen Saft, unb fcfyabenfrol) f klugen bie 
bellen barüber gufammen. 

$efu3 , bie Königin ! f cfyrie ber treue Oberftallmeifter, ber f o 
eben auf bem Serbede angelangt war, unb mit rafcfyem, fülmem 
ßntfdfyluffe fprang er ber Königin nad) in bie glutljen. 

2Benn ber Oljeim ba3 wagt, fo fann'ber -fteffe bod? Wafyrlid) 
nicfyt weniger tlmn! rief bief er unb fprang aud) ofyne weitere^ 






fcom Ufer in ba3 9Jteer binab unb fätmmm nafy bem ©djiffe bin. 
@3 galt feine gan^e üunft unb üraft , benn ha§> SBaff er mar an 
btefer Stelle gemaltig tief unb ein fajarfer SBinb peitfd>te e3 $u 
böseren Söelten. 2lber ber Dbeim braute tbm fcbon bie Königin 
entgegen. SKunter fa^lug fie bie ätugen auf, afö fie nur erft mit 
bem fyalben Seibe über bem SBaffer mar. diätä ben armen $lem= 
ming ! mar ifyr erfte3 SBort. 

$et ©ott! rief gornig ber Oberftaltmetfter, ber mit bem s ilrm 
unter ba$ Sßaffer gegriffen batte : ber s 2lbmirat bat ftcb an @uer 
SRajeftät diod feftgebalten, unb id) fann feine ^anb nod) nidfyt 
lo3bringen. 

3)aran fyat er moblgetban! rief hk bod^bergige grau mit 
etma3 unmeibttcfyem Saaten. 6onft märe er obne ^öarmber^igteit 
ertr unten. 

2lber er ^dtte and) febr leicfyt Gmer SKajeftät mit fid) in ben 
Xob hieben fönnen,,fd)alt ber Oberftaltmeifter, gtemming berauf= 
^errenb: unb ba£ ift bocb gegen alle Meiberorbnung ! 

2Bo e§ bciZ 2cben gilt, antmortete bie Königin mit leidstem 
©inn: ba ftnb alte Stänbe gleid). ^a} lobe ibn barum. 

S)er 3Reffe batte fie jefet unter bem 2lrm gefaxt unb vereint 
mit bem Dbeim trug er fie bem Ufer p, mäbrenb ber 2lbmiral 
t)on einigen Sftatrofen t>ollenb3 berau^ge^ogen mürbe. 

9Bit Jammer über ba§ Ungtücf, mit Gmtpden über bte Ret- 
tung, mit Söeforgnifs über ba§> ^Befhtben ber Königin, mie fold^eg 
atteä in bergtetdjen gälten übtid) unb fd^idlid) ift, brängten ftd? 
bie $ofcaoaliere ibrer (Gebieterin entgegen. 

9Kir feblt nid)t§>, \ü) befinbe micb mobl! rief fie ibnen gu. 

©ott fei gelobt, ^xo SWajeftät! rief ein ftattlidjer (Saüalier 
mit gutgefpielter^Begeifterung, ibre^anb an feinen Sftunb gtebenb. 
liefen Scb lag mürbe id> nid^t überlebt baben! «ftann id? bie©nabe 
baben, Ghtd) nad) bem äßagen gu fübren? 

din ©lud ift e£ nur, ©raf 2ftagnu3, bafs (Eure Äteiber babei 



10 



troden geblieben finb, antwortete bie Königin fattjrifd^, tym ifyre 
£anb entgtebenb. Wlafyt ©ud) ntdfyt jefet erft unnötbigermeife an 
mir najj. &§> märe Scfyabe um ^en fdfyöngefttdten Sammetrod. 
2fteine fetter finb fcfyon gehörig etngeweidfyt ; an tbnen ift ni$t§ 
gu üerberben, unb fie follen baber aufy hei mir bleiben. 

•Jftit butbreidfyen Soliden fab fie jefet ten Dberftaltmetfter an. 
Wtein guter Steinberg, fprad) fie gu ibm: ba£ nenne id) bod) nocb 
einen eckten ^itterbienft au§> ber guten, alten Qüt. 3d) bin Sure 
Scfyutbnerin. 

Qefet fiel ein Strabt au3 ifyren großen, blauen s ilugen auf ^en 
Jüngling, ber, üon ibrem üötännermutbe,' t>on ber SBürbe unb 
bem Stebreig tbre3 2lngeft<bt3 ergriffen, fie mit Staunen unb S3e= 
wunberung betrachtete. 

2Ber ift ber junge üftenfd)? fragte fie ben Dberftattmeifter 
freunblid). 3Wan fönnte tbn für ßuern Sobn balten, fo äbnlid? 
finb fidt> Gmre 3üge. 

@3 ift mein Sleffe, @W. üötajeftät, erwieberte ber Ob^ini : ber 
erft beute au3 S)eutfd)lanb anlangte, mh ba£ ©lud fudfyt, in eure 
SHenfte gu treten. 

9?un, be§ 2)iener3 befte Sugenb, bie 5£reue §egen feine §err^ 
fcfyaft, bat er un3 fcfyon beriefen, fagte bie Königin mit bergge= 
winnenber £ulb , bem Jünglinge ibre fcfyöne, weifje £anb gum 
fuffe reicfyenb: barum ift e§ wobl meine $flid>t, feinen äBunfd) 
gu erfüllen. Seib ^x aucb ber geber gemadfyfen, Saron? 

Qd) glaube, 6w. SJtajeftät, antwortete ber Jüngling befd?ei= 
ben. 3$ fydbe meine Untüerfität3 - Stubien abfotoirt. 2)od) 
bleibt mir freilid) ber geregte 3weifel, ob mein geringe^ SSifen 
im norbifdfyen Itben unb im ^ienfte einer Königin, wie @l;rifttne, 
üon irgenb einer Sebeutung fein lann. 

Um fo beffer, junger üftann, um fo beffer! rief lebhaft (5t?ri= 
ftine. %\t Dotlftänbtgen (Mebrten finb in ber s Jtegel febr lang= 
weilige ©efdjöpfe. $$ ernenne (Sud? gu meinem Äammerjunler. 



11 



3t)to SRajeftät! rief ber Jüngling mit banfbarer $reube, 
unb füfcte nod) einmal ü)re<panb, ofyne bafc bie Königin über biefe 
$$fß$ät böfe 31t fein fcbien. . » 

$efet brängte ft#; t>on SBaffer triefenb, gleich ten beiben $et= 
tern , ber italientfcfye 9Kard)ef e fyaftig gtüifc^en bie Königin unb 
ben neuen Äammerjunfer. 

2Bo lommt $fiß §ex, 9ftonaIbe3d)i, unb in biefem 3uftaitbe? 
fragte ©t>riftine. $m SBaffer babe t$ @ud) nid)t malgenommen. 

$$ gehöre gu ben Unglücföföbnen, t)k überall $u fpät fom= 
men , antmortete ber 2ftar$efe mit einer 9Kifd)ung t>on magrer 
3)reiftigfeit unb falfcfyem ©djmer^e. 3^ K>zü ^om Ufer entfernt, 
aU ba§Unglücf gefcfyab, lam idj nocb ^u recfyt, um einen TOatrofen 
berau^upeben,, ber l>ei ber Bergung be§ 2lbmiral3 pt trietSBaffer 
eingefdfylucft batte. ßurer SDtajeftät Rettung mar fcfyon einem 
©lüdlid)ern ^u Zfyexl morben. 

3mei SKatrofen, bte binter bem SDlarcfyefe ftanben, f Rüttelten 
mit einem fpöttifdfyen Säbeln bie Höpfe gegen einanber, unb @bri= 
ftine fprad) gnäbig: @ott felbft mufc ja oft mit bem guten Söillen 
fürlieb nefymen, mie melmebr nicfyt eine Sterbliche?! %<£) banle 
6ud& auä) bafür, lieber SRonalbe^d^i. 

$efet eilten aud? bie £>ofbamen in bidfytem ©umarme gerbet, 
Hagenb, bebauernb unb fragenb, 2)a3 eine gräulein braute eine 
^er^ftdrlung, bie bie Königin auf ber Stelle einnehmen foltte; ba£ 
anbere fc^tug bie ^iube be3 23ette§, ba§> britte einen 2lberlaf$ fcor. 

©ott bebüte mid)! rief luftig bie Königin, bie gubringlidfye 
3ärtlid)fett abmebrenb. 3$ bctbe ein Seebab aufier ber Seit ge= 
nommen, ba§ ift ^lte§. — Gsine fd)mebifcbe grau barf nid)t fo 
metdjtid? fein, äftonalbe^cfyi mag üoranreiten unb ber ©räfin 
©parre fagen, bafj fie mir trodene SBäfcfye unb Kleiber bereit bält. 
%&) tuerbe langfam nad)fommen, unb ba£ 3Jlittageffen folt mir 
berrticb fcbmeden auf bie unfreiwillige Strapaze. 

3Bonalbe^ct)i entfernte ficb eilig. SSon ^en beiben ©teinberg§ 



12 



begleitet ging bie Königin intern Stoffe ^u.— S>er Oberftaltmeifter 
nafym ben Sügel be3 frönen Sd}immel3 au3 ben £>änben be£ Un= 
ter[tallmetfter§ unb betreffe l>ielt ben 23ügel. $ogeltetd)t fcfyfoang 
fid) (Styrtftine in ben Sattel, üftorgen merbet £$c @ud) tnir t>or= 
ftellen, Kammerjunfer, fprad? fie nod? ^u biefem mit einer greunb; 
liebfeit, hie tfm blinb für bie fcfyeelen Solide machte, meldte @raf 
9Jtagnu3 auf ifyn abfdfyofs, unb im faufenben Galopp fprengte fie 
baüon. 



S)ie $ruft t>on frönen Hoffnungen gefdj)toellt, ging am an= 
bern ÜHtorgen ber jüngere Steinberg t>en Gorribor entlang, ber 
nad) hen 3tmmem ber Königin führte, um if?r ben neuen Kam^ 
merjunler nörgelten. 2>a fyörte er in einem genfterbogen ein 
$aar gtfdfyelnbe Stimmen, obne nod) bie $erf onen gu feben, benen 
fie geborten. 

2luf einen t>on ben Reiben mögt ^x 6u<fy füfynlid} berufen, 
flüfterte bie eine Stimme. 2)od) ba% bebinge ify mir au3, Sig= 
noreßonte, baf3 babei t»on mir bei ber Königin gar nid)t bie $ebe 
fein barf. @§ mürbe (§uü) aucf) vM$£ Reifen, benn idfy ertläre 
@ucfy offen, bafc id? meine öertraulidje 2)ftttbeilung gerabep be3 ; 
aüouiren mürbe, menn ^\)x mtd) baburd? compromittiren solltet. 

SWittlermeile batte ftc£> Steinberg bem genfterbogen genäbert. 
^)er, melier ^tiefet gef proben, üerltefs jefet ba§ $enfter, unb 
Steinberg ernannte in il)m ben SKarcfyefe 2Ronalbe3cl)i. £>er 2ln= 
bere blieb nacfybenfenb an ber Srüftung lehnen. §§ mar ber ©raf 
Magnus be ta ©arbie, ber, burd) Steinberg3 Tiaren au§ feinem 
Sinnen aufgefcbredt, tyn unmutig unh mit aller Sinmafcung eine3 
alten $ünftling§ fragte: 2öer feib ^x unb ma3 mottt $tyx? 

Söaron Steinberg , antmortete ber Jüngling ftol^: Kammer; 
iunfer Q^rcr SWajeftät, ber id) midj) biefen borgen oorftellen foll 



13 



$<$ fyatte fd?on geftem im £afen bie @f?re, @ure 93efanntfd)aft 31t 
mad)en* 

2)a flog eine bunfle Borntötfye über ba3 ftot^e ®efidt>t be§ 
(trafen. $$ erinnere micfy jefet, fpracfy er mit t>ornel)mer 3la& 
läffigfeit: &ß feib einer ber rüftigen ©cfymimmer, bie geftem ba$ 
©lüdf Ratten, ber Königin an ba§ Ufer p Reifen, 

©ang red?t, iperr ©raf ! ermieberte ©teinberg, über ben Zon 
ärgerlich« $t$ fonntet e§ Dom Sanbe au3 am fidfyerften beur* 
teilen, mte mel ober mie menig ©ef afyr bei ber Unternehmung mar, 

@in foldje^ gufältiges* ßreignifs |äl fein ©ute3, marf ber 
©raf gereift I)in. @3 öertritt btemeilen bie Stelle be§ $erbienfte3. 
2>od) fü^rt e§ aud) oft, gumal bei jungen Seuten, ju einer Ueber^ 
fcfyä&ung ifyrer felbft, px einem ^ocfymutfye, ber ber 3ured)tmeifung 
bebarf. 

3ured}tmetfung an biefem £>ofe, rief ©teinberg marm: fann 
id? nur üon ber Königin unb üon meinem Dfyetm ermarten. $ebe 
anbere mürbe id) gurücf meifen muffen! 

3$ mill nicfyt fyoffen, §err ^ammerjunler, ermieberte heftig 
ber ©raf : baft biefe Semerlung mir gelten foll! 

3efet öffnete ftd? rafd) bie Zfyüx be£ fömglicfyen Sor^immer^ 
(S^riftine trat l)erau3, unb hk ersten ©treiter menbeten ftdj) üon 
einanber unb mit ehrerbietigen Verbeugungen gegen bie Königin. 

3$ fyörte einen 2Borttoed?feI , fprad? fie: lauter al3 er fonft 
in meiner ütSffe gemöfmltd) ift. 2Ba3 mar bie Veranlaffung? 

2Bir fpracfyen t>on @urer üftajeftät gtüdlidfyer Rettung, ant; 
mortete ber ©raf mit großer ©eifte^gegenmart : bie greube barüber 
fann mid) t)ielleid)t über bie ©renken ber ©d}id'lifWeit geführt 
fyaben, unb be§l)alb £>offe id? t>on Cmrer ©rofmtutfy Verjüng. 

2)af3 bod) immer ber $opf fo gern mit bem bergen »erlaufen 
möd)te! fyrad} Gfyrtftine mit einem ungläubigen Säbeln. $nbe| 
e§ mag für bie§mat gut fein. Segebt ©ud? jefet in ba3 2lrd)to, 
§err©raf, unb fyolt mir bie bemühten Ver^anblungen be3 $eid^= 



14 



ratbe3 t>on 1651. SBtr merben fte bei ber heutigen Gonfereng be* 
bürfen. 

S)ocfy nic^t bie über ben bamaltgen Ungtüd£entfdMuf3 @urer 
Sftajeftät? fragte ber @raf erfcfyroden. 

S)ie nämlidben, fyradfy ßbriftine mit ftolgem Stufte, ßilt! 

betroffen über ben ungemobnten £on, fab ber ©raf bie Kö- 
nigin an. s itber ber 2lu3brud ityceä $efid}t3 mar fo finfter, bafc 
ibm ber üftutb entfiel, nocb etma3 einsumenben. 6r verbeugte fid? 
fd^metgenb nnb entfernte fi% 

S)te Königin fab ibm mit einem bebeutung^fcfymeren Solide 
nacfy. S)ann menbete fie ftdj §u 6teinberg. $at mir ber ©raf 
bie äBabrbeit gefagt? fragte fie ibn freunblid?. 

3um Sbeil, antwortete biefer. SDod) f dj)ien bie greube be3 
©rafen menigften§ nidfyt bem 2Intbeil p gelten, ben mir mein 
gute§ ©lud bei biefer 23egebenbeit gumarf. 

3br feib ebrlid) nnb bef Reiben, mie e3 einem 2)eutfd)en ge= 
giemt, fpracb bie Königin. 3db liebe biefe ©igenfdfyaften. 6eib 
mir treu, fo mirb ®u&) meine $nabe nie fehlen. 

•äftein 93lut für @ud(}! rief ber Jüngling, feine ^anb nad) 
ber ibrigen au^ftredenb. 

f § ift fd^on gut, fpracb fie lädfyelnb gurüdtretenb. 3efet mufe 
icb (mdfy entlaffen. Sfteine #teidfy3rätbe märten unb mürben i§ 
mir übel nebmen, toenn id) fie megen eine§ fo jungen äftenfcfyen 
nod) länger märten liefje. $n ewer ©tunbe finbet ®u&) in mei= 
nem $orgimmer ein. 3$r follt beute fdjon ßuern SDienft bei mir 
antreten, bamit ber §of fiebt, bafc id^> @tma3 auf ®uä) fyalte, 

(5ie mar tterfdfymunben. Mit fidb felbft im Söiberfprucb, ftanb 
©teinberg ba. @ine bödfyft intereffante grau, fpradfy er, fid) lang- 
fam entfernenb. Slber lein Slugenblid fd)eint bei ibr bem anbern 
gleid). Ueber ibren ©baralter lann id? nod) nidfyt in§ $eine lom? 
men, unb id? fürdfyte febr, ba|3 icb niemals baju gelangen merbe. 



15 



3. 

SBartenb ftanb, eine Stunbe fpäter, unb bie^mal unter ben 
fcfyüfeenben glügeln feinet Ol)eim§, ber Äammerjunfer in bem 
Sorgimmer ber Königin , hex ber ber Keid^ratfy nod) üerfammelt 
mar, ß$ ging giemlid? lebhaft in bem Gabinete fyer, benn ber 
©d>att ber [treitenben Stimmen brang bi^meilen, menn ber äöort- 
mecfyfel marm mürbe, burcfy bie Doppeltüren gu ben ©fyren ber 
§arrenben. 

3ßa3 nur tymte mieber bort gelod)t mirb ! feuf^te ber Ofyeim, 
©ott gebe, riifyfö S$limme§ ! Slber e§ ift mir immer, al§> ob icfy 
ber Königin nicfyt meljr lange bienen mürbe. 

3efet öffnete ftcfy bie £f)ür be3 @abinet§. Sie C^eic^^rätf>e 
traten tjerau£, an ifyrer Spifee ber graue, efyrmürbtge Steinfänger 
Slyel Dyenftierna, mit fernerem Kummer auf bem bergen unb 
rungelüotfem ©eftcfyt, ba§ nur jefet t>on bem eifrigen Sprechen mit 
einem fcfymacfyen diofy angeflogen mar. Der lefete $eicfy§ratl) mar 
ber ©raf SJtagnuä be la ©arbte. 3fym folgte bie Königin, ilm 
bei ber £>anb ergreifenb unb aurücfpeljenb. 

Stuf ein vertrautet SSort nur, ©raf 3ftagnu§, fprad) fie l)ulb= 
retd). Der ©raf, ent^ücft über bie 5lu^eid)nung , fd?lüpfte mit 
gierltcfyer ©emanbtfyeit in ba§ ßabinet gurücf , unb bie Zfyüv fiel 
hinter ifynt gu. 

Diefer ©raf ift gu beftagen, fagte berOljehn gu feinem Neffen, 
©rofsfdfyafemeifter, §err von ungeheuren ßinfünften, in jeber £in= 
ftdt>t ein votlfommener Gabalier, Scfymager be3 £l)ronfolger3, feit 
$at)ren ber erklärte Liebling ber Königin, unb bennou) möchte id? 
nicfyt mit ifym tauften. Sein Stern ift untergegangen. . 

3$ bäcfyte bocfy , ermieberte ber üfteffe : bafc bie vertrauliche 
§ulb, bie ifym bie Königin fo ehm bemte3, ilm nocfy immer gu 
einem ©egenftanbe be3 yieibtö macfye. 

Da3 furge , falte Säbeln eineä äBinferf onnenftral)le3 ! fagte 



16 



bet Obeim ad&felgudenb. Gbnftinen§ mabre <peraen§bulb ^at eine 
anbete ÜUliene. ®$ bat aber and) nidjt anbete lommen tonnen. 
Sourbetot nnb pmentellt baben f#on lange mit ifyren Sanken 
angefefet, xijn an» betn ©attel an lieben, nnb jefet mirb ibm mobl 
üftonatbe^cfyi ben legten ©tof; geben, Uebermutb nnb blinbe Qu* 
verficht auf blinbeS ©lud machen unvorficbttg , nnb ber ©raf ift 
febr übermütbtg nnb glaubt, baf* e§ ibnt gar nidfyt fehlen tann. 
©ap meifc i<b nicbt, ob ibm bie Königin je veraetben mirb, baf; 
er geftern trodene Kleiber bebalten bat. — 

^efet mürbe e3 auf einmal lieber febr taut in bem ßabinet. 
S)te Königin, mit glübenbem ©eftcbt unb funtelnben Singen, rifc 
bie &bür auf unb minfte ben Oberftallmeifter p ft#; 23efd)eiben 
mollte fid? ber !Reffe entfernen. -Kein, nein, ^x tonnt mit eht= 
treten, tammerjunter ! rief fie ibm beftig au. ©iefe 2lngelegen= 
beit bulbet ni#t mir 3eugen, fonbern verlangt fie fogar. 

£)ie beiben Stetnberg£ gingen in ba§ Gabinet. 2)ort ftanb 
ber ©raf be la ©arbie, $aupt unb 33tide aur @rbe gefenft, unb, 
trofe ber dMene ber verfolgten Sugenb, bie er ftdb au 9 e ^ en fudbte, 
febr verlegen unb beftürat. 

SDer ©raf, begann bie Königin mit aorniger, faft männlidfyer 
©timme: bef(bulbigt mid) ber Unmürbigteit, bafc id^ hinter fei^ 
nem dlüäen übel von ibm gefprocfyen. 3$ foll ibm $erratb an= 
gebietet unb gefagt baben , bafc id? , tueil tdb ibm einmal meine 
greunbfcbaft augefiebert, meinem ^ronfolcjer bie 9tod)e auftra= 
gen motte. Unb von Chtcb, Oberftallmeifter, hnll er biefe 3leu^e= 
rung erfabren baben. 

S)iefe Sebauptung befrembet mi$ febr, ermieberte ber Ober- 
ftallmeifter mit ber SRubc be£ guten ©emiffen§. $d) WN bem 
$errn ©rof$fcbafemeifter ftet§ bie Sichtung ermiefen, meldte ein 
9Wann von mir f orbern fann, ber ftd) ber ©nabe meiner Königin 
auf eine fo au^geaeidmete SDBeife ^u erfreuen bat. Um fo meniger 
begreife id), toefcbalb er mid) iefet bei @urer -äftajeftät an ver= 



17 



leumben unb p fluten ]ud)t Ratten @ure OTajeftät mir je fo 
ettoa3 vertraut, fo lenne icf) bie £reue unb $erf$toiegenl)eit, bie 
td) meiner ©ebieterin fdfyulbtg hin, ju gut, um bergletdfyen $e= 
fyetmniffe toetter au^uplaubern. s ilber ify verficfyere 6ud? hei 
meiner ßfyre, baf, id? nie bergleid?en 2leuf$erungen von Cmer 
OJlajeftät gehört, id) fyahe fte alfo aud? bem ©rafen ntd)t Innter^ 
bringen lönnen, unb id) verlange, bafj er feine 93el)aufttung 
ftreng ertoeife. 

S)a toarf bie Königin einen glammenblicf auf ben ©rafen, 
ber fel;r jammervoll ^a ftanb. ^x fyabt 6tetnberg§ $erantft>or= 
tung gehört, fprad) fte heftig. $efet ermetfet! 

gaft vernietet preßte ber arme ©raf feinen geberfyut ^ufam= 
men unb trollte feine $ertl)eibigung beginnen. s ilber e$ blieb hei 
einigen, ganj verunglüdten 9?ebeverfudj)en, unb eine fcr/aubervolle 
$aufe trat ein. 

S)a fcfytoanb (El)riftinen3 Qoxn hei ber ü£obe£furdi)t, in ber fie 
ben ©ünftling erblidte. Tlxt einem -Utitletb, in ba$ ftcfy ein menig 
^eracfytung mifcr/te, fagte fte: 3$ fefye mol)l, bafj $l)r jefet nicfyt 
fäfyig feib, mir gu antworten. Ueberlegt e§> toofyl, ob 3ft? ertoeifen 
tonnt, ober ob 3fyr nnberrufen toollt. borgen toill id? (Suem 
ßntfcfylufi vernehmen. 

S)er ©raf taumelte gum ßabinet l)inau3, unb ßljriftine faE> 
ifym mit einem leisten Hd^fel^uden nad}. 

@r mirb leinet von beiben tt?un, fprac^ ber Oberftallmeifter 
fyifeig; benn ba$ erfte ift unmöglich unb ha% anbere bebed't tlm 
mit unau§löfd)lid)er 6d?anbe. Slber meine @l)re forbert e§, bajs 
id) nid)t e^er von tlnn ablaffe, bi£ er mir ben genannt fyat, von 
bem bte3 @efd)toäfe fommt. $d) toäre nid?t toürbig , Gmrer 2fta= 
jeftät je tviober vor bie klugen gu treten, menn id) biefe Sacfye 
rufyen Itefte, unb nifyt hen in ba3 s ü(ngefi$t einen Sügner fytefje, 
ber mir eine fold)e Dttd^tvürbigfett ©d)ulb px geben toa$t 

3fyr feib ein braver 2ftann, lieber Stetnberg, ertoieberte bie 

ü. t>. Q3elbe'ö (Schriften. I. 2 



18 



Königin, Imlbreid) ifyre £anb auf feine ©dritter legenb. ©laubt 
mir, bafc t$ toeifc, tt>a§ idMon @u$ unb ©uerm 2Inf läger 311 
galten babe. 3$ lobe (Altern @ntf$Iuf$ um fo mebr, atö ber 
©raf fcfyon einige 2Me bergletcfyen ungegrünbete 93efd?toerben 
vorgebracht fyat, um Scanner p ftürgen , bie beffer finb aB er, 
£>arum ift e3 mir lieb , foenn Qbr bie 'Badje auf ba3 2leuf$erfte 
treibt, bamit iä) feinet verbriefsticben ©eptnfeB, feiner etvigen 
Magen über Verfennung unb Verfolgung mit einem SKale lo§ 
merbe, 

©ott erbalte Sfyro DWajeftät! rief ber Dberftallmeifler, von 
einem plöfelidfyen Cmtf bluffe ergriffen, verbeugte fiel) tief unb ent= 
fernte ftd?. Inf feinen 2Bin! folgte ttmt ber SReffe in hen ßorri= 
bor nad?. 

S)a fyaft S)u eine $robe von bem fyeillofen treiben an biefem 
$ofe, fprad) jefet ber Dljeim. äöeil e§> biefer unglüd'licbe ©raf 
füblt, ba$ er ber .Königin ni$t meljr ift, \va$ er tfyr mar, fo bat 
er ftdj) ijjt burd) einen Vornan von Verfolgung auf'3 üfteue intern 
effant mad)en sollen, unb ben efyrlicben &eutfd)en bält er für 
einfältig unb fcfytoad? genug, baf3 ex %n feinen £ügen ja fagen unb 
fid) bie Pfoten verbrennen toirb, um für ilm ßaftanien au» bem 
$euer gu bolen, Slber er bat fid) geirrt. ®ie <Saä)e mufj in'3 
Steine, im ©uten ober 33öfen, unb ftänbe er nod) I;ö^er at3 er 
ftel)i ©0 balb e£ 3)ir ber Sienft erlaubt, toirft 2)u von meinet? 
megen mit ifym reben. @r foll bie Vefd^ulbigung gegen miefy gu= 
rüd'nebmen unb gu meiner völligen Rechtfertigung ben nennen, 
von bem er bie Sleufkrung ber Königin vernommen fyaben mill. 

Unb tvenn er feinet von beiben tlmn mag? — fragte ber 

©0 bitteft 3)u ifcn, mir £eit, Ort unb Sßaffen m beftimmen, 
ermieberte ber Obeim mit tobernber 3üngling§glut 

©n §oflalai, ber t)en Äammerjunfer gur Königin gurücfrief, 
unterbrach beß ©efpräd). £eute Slbenb bringft Su mir 2inttt>ort! 



19 

rief ifym fd^eibenb ber Dfyeim |u, unb ber Jfeffe eilte nad? bem Ga* 
binete ber Äönigm. 

5it3 ©temberg toieber im $orgemad)e anlangte, trat ibm 
fcbon bie Königin entgegen, ^x folgte ein fdbtoarg geffeibeter 
Wann mit einem mistigen, leeren ©efidfyte, ba§ nur burd) einen 
Qng freien ©potte£ ettoa£ geiftreidfye^ gemann. 

3br feib ttid^t genau in Gmrem SDienfte, ^ammerjunfer! rief 
ß^riftine, ibm ^ulbreid? mit bem ginger brobenb. %$ muftte 
®u&) erft ba^u bolen laffen. 3ur ©träfe folit %fyx mid) jefet bei 
einem «Kranlenbefu^e begleiten. • 

©teinberg blieb bie 2(ntft>ort auf ben gnäbigen ©dfyerg fcbuf= 
big, benn in bem Stugenblide trat ein Wäbdfyen herein , fdfyöner 
af3 alte ©dfyöpfungen ©uibo'g ober VtapljadZ , bie ber Jüngling 
in ben ©aterieen £)eutfd)lanb3 beftmnbert \)Mt, unb um fo fcbö-- 
ner, al£ bie t>ollenbete ©cfyönbeit be§ 3^orben§ jebergeit hie s Jteige 
be£ (SübenZ beftegt. £>errlid?e golbene Soden rollten auf ben 
fcbtoargen ©ammet be3 enganfdfytiefcenben $teibe3 berab, ba3 ben 
boljen, fc^tanfen unb bod? fütlreidfyen 3ßud)$ in feiner Vollenbung 
geigte. 2Iu§ bem ebelgeformten, blübenben ©eftdfyt ftrablte ein 
$aar blauer klugen , bereu ©lang für biefe garbe faft gu feurig 
fear. 3)e3 Jünglings 93lide üerf drangen ba§ fd?öne 23ilb, bie 
irrigen fentten ftcb t>or ibnen fcbücfytem gur @rbe, unb fie eilte, 
ibre Verlegenheit in bem $uffe gu verbergen, ben fie auf bie §anb 
ber Königin brüdte. 

Weine @bba ! rief biefe mit bem gärtlidfyften Son, unb preßte 
ba3 fd)öne Wcibcben unter bergtidfyen Püffen an ibre SSruft. 5ßie 
babe iä) micfy toieber nad) 2)ir gefebnt! 3$ toerbe 2)iu; gulefet gar 
nid?t mebr t>on meiner ©eite laffen fönnen. S>a£ ift meine befte 
greunbin, junger Wann, fubr fie fort, ftcb gegen ©teinbergen foen-- 
benb. Sernt t»on ibr, tt>ie man e£ anzufangen bat, mir gu gefallen. 

2Ba3 bie Sreue anbetrifft, @to. Wajeftät, ertoieberte ©tetn- 
berg ergtübenb: fo barf icb e£ metleicbt toagen, mit bem gräulein 



20 



gu wetteifern. 9tur ,gibt tyx freiließ ba§, wa§ bie 9latur fo Der? 
fc^menberifd^ für fte getban , ein gu grofce§ Uebergewidjt, af3 ba£ 
t<b je fyoffen bürfte, mit i^r auf einer 6tufe gu ftefyen. 

$f)ro SJtajeftätwollen nod) $ormtttag£ einen Sefucb madben ? 
fiel ba3 gräulein üerlegen ein, bie 6$metd)elei be3 3üngling3 gu 
unterbreeben. 

^a! antwortete bie Königin. £>er gelebrtefte aller Sporen 
@uropa'3 ift unpäf3lid), unb wir wollen bod^) feben, wie er fid) be= 
finbet. 

Bürger unb treffenber !ann unfer 6almaftu3 nid)t begeic^net 
werben, fagte ber fd^warje 3Kann mit einem fattyrifdfyen Säcfyeln. 

2)a3 ift wabr, erwieberte ßfyrtftine ernftlid). s über bei Csud) 
^ätte id? für biefe Semerftmg am wemgften Seifall gu finben ge= 
bofft, Sourbelot. 6almaftu3 ift Csuer großer ©önner, unb e3 
ftebt nid)t fein, in einen Saum mit <5teinen p Werfen, ber un§ 
^atttn gibt. 

Sei ©Ott, @w. Sftajeftät, fiel Sourbelot ein: i$ ad)te <5af; 
mafiu£ 2öiffenfd)aft fo \)oä) al§> bie SDienfte, bie er mir geleiftet, 
aber feine ^ebanterei mufj mir fcfyon au£ Enl)änglt(i)feit Ö^gen 
(Sure $erfon guwiber fein. Slfö @urer ÜDlajeftät 2eibax$t barf i<b 
e§> ntcfyt bulben, bafs @ud) biefer 6d)ulfud)§ feine unfruchtbare 
(Mebrfamfeit auf Soften ßurer treuem ©efunbbeit eintrichtern 
WitL £)a3 ewige Stubiren unb 9?a$tfi£en fagt Cmerm Körper 
burd)au3 ni$t gu, unb fo manche 3ufälle, bie ify t>ergeben3 be= 
fämpfe, babt 3b* lebtgli$ biefen Sucubrationen, wie Wir (Mebr= 
ten fie nennen, gu banfen. 

©d?ilt nid)t, Sourbelot! fyrarf) bulbrei* ßljriftine. 3* i)abe 
e§ ja eingefeljen, bafc £>u D^ed^t baft, un^) iä) fange au$ an, S)ir 
gu geborgen, $<$ gebe jefet früher gu Sette, ftebe faäter auf, lefe 
gum Erbarmen wenig unb mafye mir bäufig Bewegung. Sollte 
iä) nod? mebr tbun, fo würbe idj am ®nbe mein 2lSß oergeffen, 
unb t>on gor tfc&rit ten im toeiten Gebiete be§> 2öiffen§ wäre 



21 



bann gar nid)t met;r bie 2iebe. @3 ift benn bod) etmaS ©ute§, 
ba§ £>erg burct) ben ©etft gu bilben unb 31t verebeln. 

3)ie 23ilbung beS ©elftem tft nicfyt übel, ermieberte 23our= 
belot! aber @m. DJtajeftät meiß mabrticfy fcfyon gu t»iel für eine 
Königin, unb iä) möchte @ucfy mie jenen £f)ronerben fragen: Ob 
3fyr @ud) benn nicfyt fcfyämt, fo gelehrt gu fein. Unb ma£ ba£ 
£erg anbetrifft, fo lennt ber 2lrgt nur ba$ fegeiförmige @inge= 
meibe, baS burd) fein Sufammengiefyen unb ©rmeiten ben Umlauf 
be3 93tute3 hervorbringt. SöaS man fonft noct) §erg gu nennen 
pflegt, ift eigentlich meiter nid)t3 als ©tnnltcfyfeit, bie allenfalls 
burd? bie SBiffenfdfyaft verfeinert merben lann, aber niemals 
Vereb elt. 2)a3 ^ä) ift ein £f)ier, baS nur bis gu einem getviffen 
fünfte cultivirt werben fann. darüber t)inau£ geigt e§ feine 
Alanen unb Qäfyne fo gut, mie eineZ im milben üftaturguftanbe. 

9Jtenfcfy! rief bie Königin: S>u ttrillft bod) burd? Dein ©e-- 
fd?tuä& nic^t alte Sftoral von ber @rbe verbannen? 

2Koral? 2öa3 ift Sftoral? fragte »ourbelot mit frechem 6pott. 
@in ©ängetbanb für bie JHnber am ©eift, bie nod) nic^t red)t 
gelten tonnen unb ftd6> bor hem fallen fürchten. Die @rtt>acfyfenen 
werfen e£ meg, toenn ifynen erft ber golbene 6prud) ffar^etoorben 
ift: Ede, bibe, lüde; Post mortem nulla voluptas! 

ßine böfe 3unge! rief bie Königin in einem Sone, bem man 
bie Mißbilligung nicfyt fonberltcfy anmerfte. #üte Dicfy bor unfern 
Stfcfyöfen, Sourbetot. <Sie verfielen in folgen fingen leinen 
Spaß, unb lönnten Di$ fo gut verbrennen laffen, tüte Gatvin ben 
armen Servet, ber baS ©efyeimniß ber Dreifaltigkeit nicfyt begreif 
fen tonnte. 

SBenn id? nämticfy nicfyt unter bem Scfyu&e ber aufgeflärteften 
$rau ber Gsrbe ftänbe, ermieberte 33ourbelot: aber ein ©d?eiter= 
Raufen ift nod) fein SemeiS; aud) wenn er fd?on loberte, mürbe 
id? bod? babei bleiben , baß bie gemöfynücben Segriffe von ©ott 
unb Fimmel unb §ötle auf ein Äinbermäfyrcfyen fyinauS laufen, 



22 



unb ba§ 2Bort: £ugenb, toomit m§> bie ©cfyft>ad)töpfe unauffyör; 
liefen Ofyrenätoang magert, nur ein leerer ©dfyall ift. 

2Ba3 jagt %$x gu biefen ©runbfäfeen, ©teinberg? fragte 
Gfyrifttne läcfyelnb. £>at ber greigeift 9ted}t? 

3<$ banfe ©Ott, @tt>. 9Bajeftät, ertoieberte ber Süngling mit 
eblem Sorne: ba£ fie meinem «ffopfe eben fo toiberftefyen, al§> bem 
fegeiförmigen Csingemeibe, ba3 ber §err 3)octor mein §er^ nennt, 
3u feiner dtyre miß iü) annehmen, ba% fie meljr au§ ber ©itelfeit, 
ettoa3 2tuffallenbe§ ^u fagen, al£ au3 feiner Uebergeugung ge= 
floffen ftnb. SBären fie allgemein, fo mürben fie bie @rbe yix einer 
Sftörbergrube matten, benn e3*ftnb bie bequemften ©runbfäfee für 
einen ©dmrfen. 

S)a flieg ein brennenbe3 gornrotl) in be§ Seibar^te§ ©efidfyt. 
©eine Sippen bebten, er moltte ettt>a§ red)t ©iftige3 antworten, 
aber ein 53licf Gl)riftinen3 üerfdfylofj ifym t)en 2ftunb. 

3)ie gortfefeung biefe§ Streitet ein anber 2M, fprad) fie mit 
Soweit: bod) ni$t früher, afö bi£ idj e§ erlaube. 2öir gelten jefet 
gu bem efyrltcfyen ©almaftu^. 

Unb ba3 gräuleht ©ftarre unter ben Slrm nefymenb, ging fie 
fort, ©dfytoeigenb folgten bie beiben neuen geinbe. 



4. 



3n einem feinen oftinbifcfyen ©cfylafrocfe, mit tabafrau^enben 
ßfyinefen, ©lodentlmrmen, fpringenben £eoparben unb fliegenben 
2)rad?en überfäet, eine fyofye gebermüfee auf bem gelehrten Raupte, 
lag ber alte ©almaftuä auf feinem S3ette unb la3 fd^mun^elnb in 
einem f leinen 93ud£)e. S)a ging bie %\)üx rafd? auf, unb lafyenb 
fyüpfte Gfyriftine am Slrme ifyrer ®bba herein, Sourbelot unb 
©tetnberg folgten. 



23 



Qefu§, tie Königin! rief ©almafiu3 erfcfyroden unb sollte 
mit unbeholfener @ite t>om S3ette aufbringen, 

SRein, rief Gbriftine luftig: $i)x follt 6uer Sag er nid)t üer^ 
taffen! 3$ befehle @ud) , in ber Stellung ^u bleiben, in ber mir 
@ud? gefunben baben ! 3d) fürchte md)t, bafc 3br baburd) für mid) 
ober bie ©parre tierfübrertfcber fein merbet. 

©ie näherte ftd) bem Sette, auf bem nod) ba3 Sud), in bem 
©almafiu^ gelefen, aufgefangen tag. ©ie langte barnadb, aber 
©almaftu3 ergriff e§ ^afttg unb machte e3 gu. 

3$ folite nid&t feben, toa3 3b* gelefen i)dbt? — fragte fie ibn 
fcfyalfbaft 2)ann mar ba£ nidjt ba3 tedjte Mittel gum 3toed. 
3b* fennt bod) bie ©efd)id?te be§ erften ©ünbenfalle3. @rft ba§ 
% erb ot ermedte ben Appetit Gtoa'3 nad) ber $rud)t *>ow Saume 
ber Grfenntnif?. — ©ebt mir fca# Sud) ber! 

@3 ift ba3 Moyen de parvenir, ermieberte ©almaftu3, e3 nod? 
3urüdbciltenb. Sielleid)t ba£ fd)lü:pfrigfte SBerf, ba§ ie einer fran* 
3öftfd?en geber entfloffen ift, unb ba§ id) nur lefe, um 31t feben, tolt 
tief ein guter Äopf in D^ucblofigteit üerfinlen fann, um ben ^ftubm 
be3 2Bifee3 baüonptragen. @3 märe gegen ben ^efpect r ben id) 
ßurer SKajeftät fd)ulbig bin, menn id) @ud) bie3 Sud) überreid)en 
moilte. 

3um genfer! rief ©btiftine ungebulbig, tbm ba§ Su$ enk 
reifcenb. steint 3br, ba§ id) ein Heiner $täbd)en bin, ba3 nod) 
in bie üftäbfd)ule gebt? — 3eigt wir gteid) eine t>on ben beften 
©teilen. 

$o:pffd)üttelnb geborgte ©almaftuä. 3)ie Königin fefete ftdj 
auf einen ©effel gu be§ Setter Raupten -unb la3 (tili für ftd). 
Salb fing fie an gu ldd)etn. 3$ bin tttd&t fo eigenfüd)tig, fftrad) 
fie bann: bafc td) ba3 berrlid)e Gonfect allein ser^ren fotfte. 
$ omme ber, ©parre, fiel)' bie§ fd)öne ©ebetbud). — SDa baft SDu 
e3, tie3 mir einmal biefe ©ette üor. 

Seriegen nabm ba% gräulein ba§ Sud) unb begann bie 



24 



Seetüre. 2lber fefyon bei ben erften ^Borten t>erftummte fte, ber 
eble Purpur ber beleibigten ©cfyambafttgfeit übergoß ibr bolbe£ 
©eft^tunb gab ifym baburd? einen neuen Dfofj, ber ©teinberg« 
©eele in geffeln feblug, n albern be§ 2JMbcben3 üollenbete ©cbön^ 
beit bereite feine ©tun e gefangen genommen fyatte. 

9?un, weiter, meiter ! rief bie graufame Königin, au§ üollem 
£>alfe tacfyenb. 2Ber mirb fict> benn fo übertrieben gieren! 

Ser^eibung, @tt>. Sftajeftät, icb vermag e3 nic^t, ftammelte 
ba3 arme SJMbcfyen , liefe ba§ SBucb fallen nnb flob ber £büre gu. 

Safet fie niebt beraub, ©teinberg ! befahl ©briftine. ©ie mufe 
un§ obne ©nabe bie ©eite berunter lefen. 

Slber in bem s ilugenblxcfe batte ©teinberg fd)on bem frönen 
glücbtling hie %t)üx geöffnet, ben Seibargt, ber fie aufbalten sollte, 
gurücfgeftofeen, nnb ba% gräuletn mar t>erf$tounben. 

3^r tbut nid&t, ma§ %X)X tbun follt, nnb tbut, ma£ ffit ntd&t 
tbnn follt, fpracb ©briftine empfinblid). ©oldfye Wiener fann id) 
nirf)t brausen. 

@m. -Jftajeftät tiergeibe, ermieberte ©teinberg mit befd)eibener 
dntfebtoffenbeit. ^d) glaubte ber Königin am mürbtgften gu bie= 
nen, menn i$ ber jungfräutidjen ©ittfaml'eit 31t £>ütfe fam. 

@brtftinen§ klugen flammten. Xoä) ibr 3orn ging fcfynelt 
unter im Slnbltcf feinet ebel[d)önen Sünglinggeficbte^. $br feib 
ein Sbor, fpracb fie : aber %\)x l)abt e§> gut gemeint, unb fo mag 
eg (Sud) für bie^mal bingeben. 3öir mollen t)on et\va$ 2lnberem 
reben, fubr fie fort, ftd? gu ©almafiu§ menbenb. 2Bie ftebt 3br 
mit $offiu§? 

SBir finb gefcfyieben für immer! antwortete ©almaftu3 bifeig. 

3)a§ märe mir niebt lieb, fagte ßbriftine : 3br feib mir 23eibe 
mertb, unb icb mödfyte feinen üon @ucb vertieren. $d) babe @uert= 
megen mit 23offiu3 gefproeben. @r bat mir fein SBort gegeben, 
niebt gegen @u<b gu febreiben, mogu er grofee Suft batte. 

dm. äftajeftät baben niebt mobt getban, mir ben £riumpb W 



25 

rauben, ben idb burd) bie ftegretdfye äBibertegung meinet ©egner§ 
erfochten baben mürbe, ermieberte ©almafiu§. 

98tcl ©elbftüertrauen ! bemerkte @briftine. $offtu§ ift bod) 
aucb ein tüd)tiger ©eletyrter, unb idj glaube, baf^b* 23eibe vereint, 
allen ©etebrten Cmropa'3 ba§ ©leid&gehndjt galten lönntet. 

SSoffiu§ mag getroft nod) $u ben Slnbern treten! rief ber eitle 
Salmaftu*. 3# h>iü batut Men allein bie ©pifee bieten. 

tiefer Uebermutl) märe fautn bei einer guten ©ad^e ^u ent= 
fd)ulbigen, ermieberte ©fyriftine. 2tber baf$ !$fyt @ud) metgert, bie 
©antlb @ure§ ©obne£ i\x bellen , für bie ficb 33offtu§ au§ alter 
greunbfdfyaft für Cmd) perbürgt bat, ba§ ift bod? mabrlicb ein 
fa)ted)ter ©runb für ßuern 3orn. $d) benfe: 3Sofftu§ bat über 
ben ftreitigen ©egenftanb einen grieben^brief an Chidj erlaffen. 

Unb id) b^be ba§ ©abreiben ungetefen in'3 geuer gemorfen, 
antwortete ©almafiu§. 2Bir fyaben in grieben ni$t§ mebr mit 
einanber gu fd^affen. @r ift meiner Seqeibung fo menig mürbig, 
al* ber ©nabe, bie @m. Sftajeftät ibm angebeiben (äffen. 

DJttfcbilltgenb fab um Sfyriftine an. Didicisse fi deliter artes, 
rief fie: emollit mores nee sinit esse feros! 3)ie fd^öne ©enteng 
ftebt für (5ud) sperren mobl nur auf bem Rapiere, in @ure ©eelen 
ift fie nid)t gefommen. 33ei 6ud) bat freiltd) Sourbelot dlefyt, 
aber e§ märe für Chid) ebrensoller, menn ßure ^anblungen ibn 
£ügen ftraften. 

©ie ging ein paarmal raf dj burd) ba$ Sirotner , bann marf 
fie fid} mieber in einer febr nad)läfftgen ©tellung in ben ©effel. 
2)ie Unterbattung ift meber geitfür^enb nod) angenebm , fprad) fie 
gäbnenb. drgäblt un§ etma§ t>on ben Suftbarleiten be§ §ofe3, 
$ourbelot. 3Bie ftebt e§ mit meinem großen ©d)äferfpiel unb 
hattet? 

Söie m\ä) ^öeaulieu perftdfyert, ermieberte Sourbetot; fo mer= 
t>en mir morgen bie erfte s $robe balten. 

©o? Jpracb (^briftine. 2)ann mujs td) meine 2tmarantbe aueb 



26 



nod) ein wenig einüben. ©agt e§> 93eaulieu, bafc er beute nocb in 
mir tommt. — 2öie werben mir aber ben blutigen 2lbenb auf- 
füllen? 2lffembtee unb ©piel allein ftnb mir bod) ein wenig ju 
trocfen, unb bie gelebrten £abngefed)te fangen mi$ aud) nad?ge= 
rabe in langweilen an. 

3$ b^be einen $lan, antwortete 23ourbelot mit einem ho& 
baften Säbeln: ber, wenn @w. Sftajeftät ifyn genebmigen, Sud) 
ttielleicbt ein recfyt tyxßfyeZ Sacben abgewinnen wirb. @3 finb 
3War an<$) ein $aar (Mebrte babei im ©ptet, aber icb J>offe, baf$ 
(ie burcb ^n fdjarfen ©egenfafe ber $rari§ gur Sbeorie fomifd) 
werben füllen, unb ba% ift bod? ber befte Sortbeil, ber ficb t>on bie- 
fen $üd)erwürmern Rieben läfjt. 

3Ba3 ift eigentlid) @ure Meinung? fragte (S^riftine neugierig. 

2)a§ Weitere unter ttier lugen, wenn dw. TOajeftät erlauben, 
antwortete ^öourbelot mit einem Slid'e auf ©almafiu3 unb ©tein= 
berg. Qcb möchte gern ben §of mit meiner $offe überrafcfyen 
unb aud? üermeiben, bafc bie ©d)aufpieler t>orber gewarnt werben, 
fie motten ficb fünft melleicbt nid)t recf)t willig p ber £)arftellung 
finben laffen. 

©o fommt auf ber ©teile ! rief ©briftine mit ibrer gewobnten 
Sebbaftigleit, ^öourbelot mit ficb fortgiebenb. $cb fterbe x>ox $e= 
gierbe, baä bumme 3eug $u erfabren. 

s ilnt>er £bür blieb fie fteben. ©agt ©uerm Obeim, fprad) 
fie in ©teinberg: bafc er bei Willem, Wa3 er etwa in ber bewußten - 
©acbe unternebmen lönnte, auf meine ©nabe unb auf meinen 
©(^ufe reebnen barf . Et quant a vous Monsieur Salmasius, rief 
ftebiefemju: corrigez vos mauvaises moeurs. Quand votre 
guerison commence par le coeur, le corps suivra! 

©ie war üerfd? Wunben. ©ütiger £>hnmel! fagte ©teinberg, 
U>r folgenb. SBetcb ©emifcb t>on @röfce unb ©d)Wäct)e, üon ($eu 
fte^fraft nnh ^bor^eit ! — 3$ glaube, ber ©Töpfer l)at ein 3)ufeenb 
©eelen ^ufammengeballt, um bieä Chamäleon beröorgubringen ! 



27 



5. 

Qcb bin für memanben 31t fprecben! rief unmutbig ber (Sraf 
be (a ©arbie bem Safaien gu, ber ben # ammerjunfer 23aron Stetn= 
berg bei ifym melbete. 

gür ben 93oten in einer Gtyrenfadie tft ein Gattalier, rt?ie $$)x, 
gettrifc fid)tbar, fpradj ber Jüngling, rafdj au* bem Sorgemacb in 
bas 3intmer tretenb, $>&) forum e im tarnen meines Cbeim§. 

£a* ift freilief? ein Rubere*, ermieberte ber ©raf febr ^öfltcf), 
unb (üb ben unrtnllfommenen 53efua) ^um Sifeen ein. 

Stein anbringen ift fef>r tut}, fagte biefer ablebnenb. 60 
bat Gud) gefallen, ber Königin ettoa* ^u (unterbringen, toa* 3br 
t>on meinem Cbeim erfahren baben inollt. ßr tueijj aber niebte 
baoon, unb bittet Gucb bureb mid? um bie @unft, ibm ben Qtvv 
fdjenträger 3U nennen, t>on bem 3ftr bie ^leufserung gebort babt. 
(fr bebarf biefer Dtocbricbt, um 3>ebem 31t geigen, bafj er ber ©nabe 
ber Königin niebt unftertb fei. 

3cb febätje (fuern $errn Cbeim fefyr tyoü), antwortete ber 
öraf mit verlegener älrtigleit: unb ba er behauptet, nietjt* gebort 
un^ nid)te gefaßt ju fyaben, fo glaube id) bas gern, 3$ l" e & e J e ^ 
mobt , bafc mein öetoabrmann niebt reblicf) gegen mid) gebanbelt 
bat, icb bin befcbalb mit (Türe* Cbeim* Grflärung aufrieben unb 
balte ibn für einen redbtfcbaffenen (Fanalier. 

^ergeibt $err ©raf, fpracb Steinberg mit rubiger «Hätte: 
babei !ann fief) mein Cbeim niebt berubigen. §ftf mufjt baber 
febon bie ©üte baben, (fuern 2(utor ^u nennen, fonft mufe mein 
Cbeim t)k $ocbacf)tung gegen Gucf) aus ^en klugen fetjen unb 
glauben, bat) $>bx niemanben 311 nennen trifft unb bie gan^e ©e= 
febiebte erbietet babt, um ibn gu frühen. 

©ci (Sraf bifs fieb in bie Sippen, 3$ glaube, fpracb, er fönet 
benb: bafj mein gräfliches (Sbrenmort binreieben nrirb, Guern 
Cbeim #\ überzeugen, bajs mir ^az, voa& icb gefaßt, tüirf Cid? er^äblt 



28 



Werben, unb ba id) tmcfy bei ber ßfllätung @ure£ C%tm§ beruhige 
unb ifyr sollen Glauben beimeffe, fo ift bamtt bie ©acfye für immer 
abgetfyan. 

SRid&t fo gang, ermieberte Steinberg mann, ^fyr feib meinem 
Dfyeim bafür txm ernftere ©enugtfmung fd)ulbtg, bafc $t)r feinen 
tarnen grunblo^ in einen fo gebäfftgen £anbel gemtfcfyt fyabt. 

SBenn ba§ eine 2tu3forberung fein foll, junger Wann, fpracb 
ber ®raf: fo reid)t fd)on bie tHüdfid^t ^u tfyrer 3urüdweifung fyin,- 
baf* id) al$ Wann in metner sollen $raft meinen £)egen nicfyt mit 
einem ©reife meffen barf, otme mir felbft ungrof$mütf)ig gu m 
f feinen. 

Söenn ba£ @uer ein^ige^ ^öebenlen ift , rief ©teinberg fytfeig : 
f o erbiete icfy micfy, bie ©a$e für meinen €%im au^ufecfyten ! 3;d; 
bin in meiner üolten ^ugenbfraft, uno bie klinge weifc iä) red)t 
gut gu führen. 

©in ^ammerjunfer mit bem $rofjfd)afemeifter be3 Äönigreb 
d)e£, fpöttelte ber @raf . 2luf ßfyre ! %ljx wollt @u$ f dmell in bie 
£öt)e fdjwingen für ©ure ^afyre. gurrtet 3fyr nid;t ba* ©cfyidfal 
be§ armen $faru3 ? 

$aum ! erwieberte ©teinberg hittex. 2)enn wenn 3l;r etma 
bie ©onne ttorftellen wollt, fo fyalte xa) @ure ©trafen nicfyt für 
fräftig genug, ba§ $ßaä)Z an meinen giügeln 3U fa^me^en. Uebri= 
gen3 ift in biefer <Baa)e f$on t>iel pt t>ieX gefprocfyen worben. $3 
ift B®.i, gur STtjat §ü fa^reiten. 3fyr inerbet bie (Mte fyaben, @uern 
©ewäbrmann gu nennen, ober un§ ©tunbe, Ort unb Söaffen gu 
beftimmen. 

^)a^u ift mir bie Matfdfyerei nidfyt mistig genug , warf ber 
@raf geringfügig fyin. Wein Slutor ift ber Dberfdjenf t>on 
©dfyUppenbad). 

$d) baute Oma) für biefe yiaa)xia)t, antwortete ©teinberg, fid? 
fyöflid? beurlaubend 3^r follt balb weiter t>on un£ I?ören, 



29 



6." 



3)te Straften tion fmnbert SBad^feraen brauen ft# in ben 
briüantirten Sefjängen ber prädjtigen, fr^ftallenen Kronleuchter, 
unb fc^ufen IjelkZ £aglid)t in ^en föniglidjen Sälen, in betten ber 
lüetbliche unb männliche £of ftaat, in ferneren, feibenen Stoffen, 
in (Mb= unb Sitber=53rocat ftarrenb, t»on Gsbelgefteinen fltm= 
tnernb, burcfy einanber toogte. hinter feinem Dfyeim trat ber 
Kammerjunfer Steinberg in ba§ bunte Getümmel. Seine Hugen, 
t>on feiner 3)ienftyflid?t geleitet, fugten bie Königin ; aber fautn 
Ratten fie fie gefunben , aU fte auf bie fd)öne ßbbajSparre über; 
fprangen, hk, in einem einfachen toeifsfeibenen bleibe, nur burd) 
ifyre Qugenbfdfyönfyett unb Slnmutfy gefdjmüdt, an ©&riftinen§ 
Seffel ftanb. 

©ott, toie fc^ön ift ba3 3)täbd?en! feufgte ber Jüngling fo 
taut, bafj fein Dfyeim e§ fyörte. 

2Bie fannft 3)u in biefen Stugenbliden für fo ettoa» Sinn 
baben! fd>alt ifyn biefer leife au£. Sefct, too mir im Segriff ftefyen, 
mit bem mädjtigften Wlann an biefem §ofe ben Kampf auf £ob 
unb geben au^ufedjten, ift e3 mabrttd) nic^t Seit, 3)ein bi^d^en 
SSerftanb an bie fd)önen Hugen einer 3)ame gu verlieren. 

Slber ber Qüngling fyörte nid)t£ t)on ber Strafprebtgt, benn 
eben toaren be3 gräulein^ blaue üBunberfterne feinen Slugen be= 
gegnet, unb ein 33tid Doli freunblidjen S)anfe3 l)atte ifyn in ba* 
$arabie3 entrüdt S)ann fenlte fte bie 2öimpern mit einem @r= 
rotten, fo fdfyön, al£ ba§ üon biefem 3)torgen, unb Steinberg ftanb, 
fo t>iete Dto^e mit feinen gierigen Süden t>erfd)lingenb unb blinb 
unb taub für ba§> ©eräufd) unb ben ©lan^ um fid) i;er. 

3nbem fafete ifyn plöfeticr; eine ftarle gauft Dorn am $ode ; 
ein alte£, Ijagereä ©eftd^t ftarrte ifyn mit tiefliegenben, fd)tt»atien 
s ilugen au£ einer fd^ar^en $errüde an, unb eine Reifere Stimme 
rief ganfenb: $d) täume @ud) ein, Domine, bafc bie eble Musica 



30 



auf mancberlet SBeife ein= unb abgeteilt toerben lann. D^ne ber 
biatonifdjen, cbromatifd)en unb enbarmonifdjen 31t gebenden, fo ift 
auä) gegen bie Divisionem in -äftelpoie, ^btytbmopoie unb $oeti! 
nid)t§ @rbeblicbe£ eingutoenben. s ilber gegen @ure ßintbeilung 
proteftire icb solemnius quam solemnissime. (Segen bie orga= 
nifd^e unb äobifcbe Sftufif babe tcb nid)t3 in ber 2Belt. Sebod) bie 
bppofrittfcbe, Gmer tertium ift gang eigentlich nid)t ba§ britte, f on* 
bern ba£ fünfte $tab am Söagen, unb getraue icb mir gegen jeber= 
männiglid), in ©cbrift unb 9?ebe, rostro et ungulis gu oerfed)ten, 
bafj bie ©prünge unb (Mmaffen berer Pantomimen niemals jure 
3ur totrflicben SKufil geredjnet werben fönnen! 

■äftem ©ott, t% ift mir ja nocb nie in ben «Sinn get'ommen, 
bergleicben gu behaupten ! rief ©teinberg beftürgt, ber ben üftann 
für mabnfinnig frielt. 

2>a prallte ber Sanier mit einem verlegenen: @t, ei! gurüd, 
bntmmte tttvaZ in ben^Bart, tt>a§> oermutblicr; eine Cmtfebulbigung 
fein füllte, unb rannte baoon. 

Söer toar ber ftmnberlicbe dJlann? fragte ©teinberg feinen 
Dl;eim. 

£)er gelehrte ÜKeibomiuä, erroieberte biefer. @r bat über bie 
3)iuftf ber alten ©rieben unb Körner gefcbrieben unb t\m 6amm= 
lung ber alten Sonlünftler berau^gegebem £>abei bat er benn 
feinen ©toff fo burcbbrungen unb ift fo oon ibm burcbbrungen 
korben, ba£ er für nicbtä anbere£ mebr ©inn bat, SBabrf cbeinlicb 
bat er £)id) für feinen Kollegen 9iaubäu3 gebalten, ber über ben 
Sang ber eilten gefcbrieben tyat. SDie beiben Ferren liegen fid) 
etnanber oft in ten paaren, roeil jeber fein Xbema für t>a§> böcbfte 
bält 

63 ift boeb ©cbabe, bemerlte ©teinberg: baft bie 2Btffenfct;aft 
ibre ^ßerebrer oft gu Garricaturen maebt 

^a toobl, antwortete ber Obeim: unb ba§ ^erbrte&ltcbfte 
babei ift, t>a$ bie Sborbeiten biefer armen gebauten SBaffer auf 



31 

$ourbelot3 Sftüble finb, ber gern alte (Mebrfamfeit vom §ofe 
verbannen möchte, toeit er felbft ein Ignorant ift. 

Sßäre ba3 fo übel? fragte ber SRcffe* 3b* felbft meintet ja, 
bafc ba£ Diele SBiffen ber Königin toeber tyx, nod) ibrem Sanbe 
fromme. 

2)a§ ift toabr, fagte ber Obeim. Aber 23ourbelot roill hei ibr 
nur aufräumen, um $la£ für anbern Unratb 3U bekommen, unb 
i(b toill ©briftinen bodb lieber getebrt, al§ tatbolifd) ttnffen. 

£)a tfcut 3<?r bem 2Ranne bod) mobl Unredfyt, toenbete ber 
SReffe ein. 3öa3 id) I>eute von ibm borte, trug ben Stempel be§ 
fred^ften Atbei*mu§. 

S>ie $luft jmifcben bem Unglauben unb bem Aberglauben ift 
nidfyt fo grofc, aU man getoöbntid) glaubt, erlvieberte ber Ob^im. 
$on ber Zfyoxtyit, atte£ Ueberfhtntidje obne vernünftige ($5rünbe 
gu verwerfen , gelangt man leidet $uber, bie tollften 2ftenfcben= 
fa&ungen obne vernünftige ©rünbe an^unebmen. 

Stille, ftitle! riefen jefet einige Stimmen in ber 9iäl;e ber 
Königin: 3^ri> SMajeftät motten ber Serfammtung tttvtä eröffnen. 

3ct) b<*be Suft, bie beutige Affembtee in eine atabemifd)e 
Sifeung $u vermanbetn, fftradb (^briftine mit verteiltem Prüfte. 
2)ie Ferren Meibom unb Diaubä baben fid) nun fdfyon Monate 
lang in meiner ^öibliotbel vergraben , nacbgefdfylagen , eycetpirt 
unb eine SOlenge Rapier verfebrieben. Aber e£ bat ibnen noeb 
ni$t gefallen, mir bie Dtefultate tbre§ £agftei{3e§ unb ibrer WafyU 
toadfyen mitptbeiten. 3$ toünfdfye inbefs boeb, bafj ba3, ft>a3 fie 
fieb auf biefem mübfamen 2ßege ertoarben, in§ Seben trete, unb 
bafc aud) meinem §ofe etmaä bavon gu gut lomme. S)ef$balb er= 
fuebe idb bie getebrten Ferren, un3 bciZ, toa% fie burd) ibre gor= 
febungen erbeutet, in einem furzen Au^uge vorzutragen. Sftuftf 
unb £ang finb ja ®egenftänbe, an benen felbft äBeltleute @e^ 
fdfymad ftnben. 

&er %an%, 3b*o üütaieftät! begann eine fette Stimme, bie 



32 



einem ältlichen, untersten TOanne in einem fd)arla$nen treffen* 
fletbe unb einer toeifjen $errücle gehörte. 2Iber in bem lugen-- 
blicfe tourbe er fcfyon t>on bem eitlen ßifer be3 alten üHteibomiu^ 
unterbrochen. 

Sie SWufif, 3fyro SKajeftät, Iräd^te bief er: ift offenbar bie 
ältefte unb oortreffltcfyfte aller frönen fünfte. 6d)on bor ber 
©ünbflutfy fyat $ubal, Samecfy'3 ©oI)n, testante sacra scriptura, 
auf allerlei ^nftrumenten muficirt, unb ift gett>if$lid) mit bem 
Apolline berer Reiben eine unb btefelbe ^erfon getoefen. Sie in 
bem @rabe be3 ©fymanbia^ bei Sieben oorgefunbenen mufi!ali= 
f$en Snftrumente betreffen e£, bafs bie üDtuftf bereite 2000 ^afyre 
£>or ßljrifti (Geburt benen 5legt)^tiern belannt mar. 

3$ benfe, 3^r-f treibt über t)ie SWufif ber ©rieben unb 
Körner? unterbrach Gfyrtftine ungebulbig t>en SKebeflufj. 

Omnino ! ertoieberte 9Jleibomiu§ : unb J| fear eben im 23e= 
griff, bei benfelben anzulangen, inbem id) biefer fyofyen $erfamm; 
lung melben toollte , bafj fcfyon Safu3 oon §ermione im $elo= 
ponnefo§, ber£efyrmeifterbe§ göttlichen $inbaro3, eineTheoriam 
musicis gef ^rieben fyat, unb ba$ balb barauf ber grojse tyt)ti)a= 
gora£, nacfy einer, toietoofyl unrichtigen, 6age, burcfy ben Mang 
berer Scfymiebefyämmer oeranlafct, fid& mit bem matfyematifcfyen 
Serfydltniffe berer Zone befcfyäftiget, ja gu Seftmtmung berfelben 
ein befonbere^ 3lnftruntent, ber ptytljagordifcfye «Kanon genannt, er- 
funben Ijat. 

Sa§ lommt mir alles ein menig langweilig t>or, fagte bie 
Königin. (Srgd^It nn§> liebet ettoa§ oon bem Söeci)felüerl)dltniffe, 
in bem bie SJlufif bamaB gu bem Sänge ftanb. 

Ser Sang, fiel 2Jleibomiu3 fcfynöbe unb heftig ein, inbem er 
bem armen üRaubäu§ ba£ Söort üor bem fdjon geöffneten üftunbe 
toegfcfynawte: ber Sang fyat in jeber Slera nur einen I;öd?ft unter- 
georbneten s Jtang belleibet, unb ift, ut ita dicam, einem ©claoen 
gu Dergleichen gemefen, ber nad) bem (Sommanbo feiner (Mieterin, 



33 



ber Sftufif, feine Semegungen gleid)fam mafd^inenmäfcig machen 
mai^te. 

S)er vir ornatissimus ac illustrissimus , platte 9laubält§ 
bagmifcfyen: überfielet, bafs biefe 93emegung, für meiere bie ©rte; 
cfyen eine befonbere Äunft, t)k Drd^efttf, Ratten, nnb bie f ogar eine 
ifyrer göfeenbienftticfyen Zeremonien mar , biefe Capitis deminu- 
tionem im minbeften üerbient. ilnb wenn man ertoägt, bafc ber 
Sang fogar auf bem Theatro eine bebeutenbe Stöße fpielt, t>a$ 
ber 2l$illeu3, ber 2lleranbro§, bie Stebeäljriftorie Martis et Vene- 
ris, ja fogar abftracte Segriffe, mie bie greifyeit, getaugt morben, 
fo ift bieg bod) ein Argumentum ad hominem, bafs t)ier leinet; 
\veg,e§> t>on bloßen mafdnnenmäfugen Operationen bie $ebe fein 
fonnte. 

60 mel ift unftreitig, meine Ferren, fiel Zljrtftine ein: wenn 
e§> gmifcfyen biefen beiben mürbigen (Meierten gu einer ®i<aputa= 
tion fommt, fo muffen mir unfere üftacfytfteiber ^erbringen [äffen, 
unb bagu tyabe idj) feilte feine Suft. 3$ giefye überhaupt eine 
tücfytige s ilu3übung bem tiefften SBiffen üor. ®arum bä$te id?, 
biefe guten Ferren gäben un3 gur $robe eine ©teile au3 einem 
griecfyifcfyen Sragiler, bie 2Jteibomiu3 un£ nad) feinen ©runbfäfeen 
abfingt, unb !>ftaubäu3 nad) ben feinigen tan^en'o begleitet. !ftad? 
bem alten, beutfcfyen 6prid)h)ort folt \a altein ba3 äöeif en tva§x 
machen. 

SDie $erfammlung lädjelte. SMbomiuä unb Üftaubäu3, benen 
e§> afynte, baft fie ftd? bei biefer praftifdfyen Uebung nid)t fonberlid^ 
au^nefymen mürben, fafjen einanber verlegen an, Slber ©fyriftine 
lehnte fid) martenb in ifyrem ©effel gurüd unb färad? mit einem 
£one, ber feinen SBtberfprud? vertrug: üftun gur ©ad?e, ^r 
Ferren ! 

60 gefalle e§> benn @ 5 urer -Dtajeftät, fagte üDletbomiuä, feinen 
©oftfyofle3 bebd($)ttg au§> ber £afd?e gieljenb : un£ felbft eine Stelle 
gu beftimmen, bie fid) gu einer bergletcfyen Sarftellung eignet, 

ü, b. iöeXb e'e ^djriften, I. ■ 3 



34 

Gfyrtftme nafmt ba§ 33u$, blätterte barin, gab es> bann 
läcfyelnb gurüdE unb fagte: £ier in ber Slntigone, bie bvitte 
©tvopbe be£ vierten GfyorgefangeS. 

ipm, \)m, brummte 2Jleibomiu3. 3$ be^meifle nur, bafc be^ 
fagte Slntigone fcon mir unb bem Domino Naudaeo auf eine 
binreicfyenbe Sßeife bar^uftellen fein bürfte. 

Sßarum nt$t ? fragte Gfyriftme. 2)te ©teile ift f o bef Raffen, 
bajj babei fort>oI}I W gefangreidje Seclamation , afö ber tragtfdfye 
£ang fcfyicflid) angebracht werben iann, mefyr ift ja nicfyt nötbig. 
2llfo nur munter angefangen. 

Si placet! feufete Sfteibomiuä feinem Kollegen gu. Srübfelig 
neigte biefer fein £aupt pm 3ei$en ber ©emäfyrung, unb ftellte 
ftcfy in bie ^ofitur ber tragifdfyen ^raurigleit. 2fteibomiu3 räus- 
perte ftd? unb begann bann, gleid? einem t>m 5Jtonb anbeulenben 
$ubel, in gräfjüdfyen äftifttönen : 

OXfioi yt).wpai. xl fit, 7T(j6s 

&60JV 7tatiJ0)0)V. 

ovx oXopevav vßgtCttq, 

ä).X' inlyavzov ; 

w 7iokiq f w 7ioXtO)(i 

TtoXvxfquov«; civdgsq 

?o) jdiQxcuou x(jrjvcu. 

Gtjßaq r evagpoitov dXaoq — *) 

mäfyrenb ber unterfefete Mepräfentant ber Slntigone fid) unter 
furdfytbaren SßortebraS unb guftpofttionen mieberboit über bie 

*) O tt>el) ! 2)u la$fi meiner ! SBaium, 
3l>r SSatergöttcr! 

SSer^ö^nft $u im £idjt be8 XageS, 
dfyt \<fy fcerfanf, micfy? 
©tabt, unb ber <&ttöt aud) Sfyx 
SBeftfcfroljefte Männer! 
D \i)x Duellffrtfme $)irfc3, 
$)u, wettfaljttptangenber Xf)efce, £uft§ain! 

@t>lger8, Ue&etf. 



35 



grofte 3efye fdfyritt, unb babei einer großen, fyäfclidfyen , munberlid) 
gepufcten äftarionette glid), bte nadE) bem Srafytguge ifyre£ unftdfyt; 
baren Dirigenten ii?re $liebmaf$en bemegt. 

2)ie Serfammlung lieferte anfänglich nnr in ifyre Saldier, 
aber aU 2ftetbomiu§ ba§ britte O ber unglücfltcfyen 2lntigone l)er^ 
fcorfyeulte, unb 5Raubäu3 babei ben $atbo£ feiner ©ebe^rben auf 
tu fyöd)fte ©pifee trieb, ba riffen plöfelid) alle 3ügel ber §offitte, 
unb ein bonnernbe^ unenblicfyeä (Mäcfyter fcfyallte burefy tm ©aal. 

S)a3 mar ein guter Einfall, Sourbelot, fagte bie Königin ftd? 
bte ©eiten Ijaltenb , mit tfyränenben klugen gu bem Seibargte, ber 
fiefy neben ibr t>or Sadfyen auäfdfyütten mollte. 

Dafal) 3yteibomüi3, burd) ba£ (Mädfyter mütfyenb gemadfyt, 
ben Seibargt mit grimmigen Slugen an. Sllfo 3 b ? feib ber Auetor 
scandali, Domine Doctor? fdfynaubte er i|n an: @ucfy banlen 
mir biefen ©cfytmpf? !ftun, auf einen ©dfyimpf gehört ein 
©cfylag, unb menn mid? berfelbe aud) mebr bennfünf unb gman« 
gig Asses foften follte! 

Unb eine Ohrfeige tmn größerem ©emidfyt, atö fie bem au3= 
getrockneten ©tubenfifeer guptrauen mar, brannte auf ber Söange 
be3 £etbargte3, ber, burefy ba§ Unerwartete ber Gegebenheit über= 
rafcfyt, ftdfy mit beiben £änben an ben $opf griff, al3 molle er un* 
terfucfyen, ob biefer aud) nod) feft auf bem £>alfe ftefye. @ott fegne 
2)eine £>anb, efyrlidfyer ÜDteibomtu§ ! ftifterte ber alte ©tetnberg. 
üffiar je eine üftaulfcbelle mofyl angebracht, fo mar e£ biefe! 

2lber bie Königin mar nidfyt biefer üfteinurtg. — Ueber bem 
©tubium ber alten , babt ^fyr bie neuen ©itten gang üergeffen ! 
rief fie, gornig über bie Seletbigung, bie ifyrem Siebling miberfa^ 
ren mar, bem armen 2Jleibom gu. SSerla^t augenblidücfy eine $e= 
fetlfd^aft, in ber $\)x ®ud) nid)t $u benehmen mifjt, unb morgen 
mit bem frübeften merbet f$\)X bie Jtüdfreife nad) Ghtrem $ater= 
lanbe antreten ! # 

$d) tank dmr, DHajeftät für biefe ®nabe, ermieberte Sftei* 



36 



bom, ficb tief fcerbeugenb. — 2)a id? glaubte, btefelbft qua histo- 
ricus angeftellt gu fein, fo toäre e§ mir auf meine alten Sage 
bocb atlgubart eingegangen, wenn icb einem folgen Ignorantis- 
simo gu beliebiger 6rf Fütterung feinet 3toerd)felleS einen hi- 
strionem bätte agiren joden. 

@r entfernte fiel). 3Die Ungefdfyliffenbeit biefe§ gebauten 
bat uns ben gangen ©pafc üerborben! — fpracb ©btiftine untoillig : 
unb ha e§ einmal für biefen Slbenb um unfere gute Saune ge^ 
fdjeben tft, fo tollen mir nod) gugteieb ein Odiosum abmalen, 
ba§> mir feit biefem borgen fcfytoer auf ber ©eele liegt, ba e3 bte 
6^re mebrerer bebeutenber ^erfonen meinet #ofe§ betrifft, ©raf 
be la ©arbie! tote ftebt e3 mit @u$? £>abt 3b* @üd& befonnen, 
ob 3b* @ure 93ef$merbe gurüdnebmen toottt, ober ob 3b r fie 
ertoeifen !önnt? 

2)er ©raf b<*tte ficb auf biefe Slnrebe ber Königin gendbert, 
aber fc^manlenb gttüfeben ber üftotbtoenbigfeit, ficb gu üertbeibigen, 
unb ber gurdjt, burd) feine $ertbeibigung ba£ Uebel ärger gu 
maa^en, blieb er bie Slnttoort fdjutbig. 

S)er £>err ©raf b<*t meinem Dbeim hen Dberfcfyenlen t>on 
©djlippenbad? al3 feinen (^eftnxbrmann genannt, fprad? enblid? 
ber jüngere ©teinberg. 

©d^lippenbacb ? ! fragte ©briftine befrembet. dlnn ttrirb bie 
©a$e nod? ernftbafter ! — ^x 2Binf rief ben Oberfcfyenfen gerbet. 
Wlit ibrer geroöbnlid&en Sebbaf tigleit f prang fie tion ibrem ©eff el auf. 

^x follt t)on nachteiligen Steuerungen toiffen, bie icb mir 
gegen hen ©rofcfd&a&meifter erlaubt, fprad) fie ^u (Säiltyperibaü). 
$ä) befeble @ud&, fie bier gu ftrieberbolen, obne 9tu<fftcbt auf irgenb 
jemanben an meinem $ofe, unb obne ^üdfiebt auf mid? felbft! 

3$? fragte ber Dberfd^enf mit bem 2lu3bruä be3 b^ften 
©rftaunen§. 3d) met{3 nid)t3 baoon, (Sto. Sftajeftät. 

$ielleicbt babt ^x e§> burdb meinen Oberftaltmeifter erfah- 
ren, fubr bie Königin fort, ibn üorn an einem Änopfe feinet 



37 



dioäeZ faffenb. S)emt toifct, toenn 6teinberg e§ gefagt ^at, fo 
toill id) esl aud) gejagt Ijaben. 

$d) mei^ ntd)t, tva§> ber ©rofcfcfyaömeifter bon mir fyaben 
tmll, ermieberte 6cl)ltpftenbacfy unmiliig. Söeber ©teinberg, nod) 
fonft jemanb, fyat barüber mit mir gefprocfyen, unb td? fyabe alfo 
bem (trafen audj) ni«$t3 mitteilen formen. Sll§ td? einft bei tfym 
btnirte, Ijabe tdj blo3 gegen ifyn bemerft, ba% ex] nad) ber Wlev 
nung be£ £>ofe3, bei @mr. DJtajeftät nicfyt mefyr in bem vorigen 
Slnfefyen ftefye, toäfyrenb 6teinberg fidt> (Surer befonbem ©unft 
erfreue; barüber fyat er ftdj benn aud) fe^r bitter, al§ über ettoa§ 
gan^ Unerträglich, bellagt. 

3ftr rebet gegen eure Ueber^eugung , §err t>on Sdfylippen- 
bau) , fiel ber ©raf mit t)erbiff enem (trimme ein : unb id) tnuft 
Cmd? Sügen ftrafen. 

3Jlir bleibt ixiäjtö übrig, al3 Cmcfy bie§ Dementi jurüd^uge^ 
ben, $err ©raf, ertoieberte 6cfyltyftenbacfy erglüfyenb. Uebrtgen3 
ift @uer Unmut!) über bie JMlte ber Königin fel>r toafyrfcfyemlid?, 
ba 3^r früher fo gewaltig mit ^xex %mft geprahlt fyabt. Cmn* 
nert @uty an <Scubert§ &X)xn§>, in meinem ^x t>a§> $ert)ältmfj 
3^ro 2Jtaieftät in Suefy, in ber $erfon ber (Sleobulina, auf eine 
fcödjft auffällige SDBetfe fyabt aufftellen laffen. 

3ft e§> möglid??! rief Sfyriftine ^orntg. 

2Bir maren olme Saugen , afö jene Unterrebung ftatt fanb ! 
rief ber ©raf, bie neue Auflage übergefyenb. S)a§ allein gibt Cm$ 
ben Sftutl) ^u @uerm Säugnen unb gu @uern Csrbicfytungen. 

2tud) bie3 mufc td) beftreiten, fprad) ©cfylippenbad}. 5Bir 
fyaben nieunter üier klugen mit einanber gefprodfyen! 

S)er ©raf geriet!) in bie äufterfte ^ßermirrung. 3)ie Königin fal? 
ifyn mieber mit bem mitleibig treräcfytüdfyen Slide an. 

S)a3 SBeitere gel)t mify nun ntd?t§ toeiter an, fpracfy fie: unb 
Qfyr tjabt e3 mit ©cfylippeibad) au^umacfyen, 

@to. SBtajeftdt erlauben mir, ben Oberfd^enlen bor ©ericfyt gu 



38 



f orbern, rief ber ©raf fcergtoetf elnb : fann id) ifyn aufy nidfyt burd) 
Beugen überführen, fo will id? bod) bie SBafyrfyeit meiner Vßefyauty 
tung burd} einen ®ib erhärten ! 

So fefyr td) mid? über Cmd? p bef lagen fyabe, ©raf, ant= 
toortete bie Königin lalt: fo fyabe ify bod) nod) ©etoogenfyeit genug 
für 6ud), Cmd? ettt>a§ abpfcfylagen, toa§ nur p ©urer ©dfyanbe 
gereichen fönnte. tiefer Sßeg ift nidfyt t»ortljeiIt)aft für Chtd?. 
Slber einem redfytfdfyaffenen Gafcalier bleibt toofyl nodj) ein anberer 
übrig, ftcfy dlefyt p tierfdfyaffen. 

$d? toeifc nidfyt, ftammelte ber ©raf : ob meine Stellung aU 
dleifyZxafy mir erlaubt, biefen 2öeg p gelten. 

3l)r fyabt überhaupt eine entfcfyiebene Slbneigung bagegen! rief 
ber jüngere Steinberg, burd) t)k feigen Söenbungen unb 3lu^- 
flüchte bes> (trafen empört. S)a§ geigte ftcfy fyeute, al3 tcfy Chtd? 
einen äfmlicfyen $orfd)lag machte. 

ßin unhrilliger 23lid ßfyriftineng gebot ifym p fdfytoeigen. 
©ute -ftacfyt, ©raf, fprad) fie mit fdfmöber ©eringfcfyäöung p 
biefem. 3$ bleibe meinem Meinung getreu, bod? ratfye icfy Ghtcfy, 
(Eud) fcorftcfytig p betragen unb gegen Scfylippenbadj) nid)t anber3 
al3 offen unb reblicfy p fyanbeln. 

3d? fe^e ^en Sieg meiner geinbe, unb toeidje ifynen! rief 
ber ©raf in fcfymerglicfyer $erh)irrung. ^d) bitte @mr. STlajeftät 
um Urlaub, auf meine ©üter p geljen, unb id) befcfytoöre ©ud&, 
bem Oberfd)en!en ben §of p verbieten, unb über biefe unglüdlicfye 
©efdncfyte nic^t p meinem üRacfytfyeil p fprecfyen. 

S3ei ©ott! 3ftr ttrifit nidfyt, um foa§ 3for bittet! ertoieberte 
bie Königin unwillig. S>en Urlaub, ben 3ftr »erlangt, bewillige 
td? (Sud? nid)t nur, fonbern befehle @ud) fogar, nicfyt eljer bei §ofe 
p erfechten, bi§ Ql?r Chtd) mit ßfyre au§ ber Sadfye gebogen t?abt. 
@uer Slntrag gegen Sdfyltppenbad? ift unbillig, ba^r nid)t§> gegen 
tfyn beriefen l)abt, unb Sure lefcte SBitte üerftefye id) gar ntdfyt 
SBie lann irgenb jemanb möglicher Sßeife fcon ßuerm heutigen 



' 39 

Senefymen glimpflid) fprecfyen! — Safet ba§ Suern £roft fein, bafc 
id? Cmd? meine ©nabe nod) nidE)t gan^ endogen fyabe, fonft mottet 
31« fdfymerltd) nod) fo gut toeggefommen fein! 2Ba3 i<$> nod) für 
@ud) fyabe, ift nid?t3 al3 2TlitIeib mit ßuerm felbftüerfd^ulbeten 
Unglüd. 

©ie nrinfte tym, fid) gu entfernen. — $a§ ift 3)ein 3öerf, 
2Jtonalbe3d)i! murmelte er unb ftüqte l)inau§. — 2)te Königin 
ging nacfy ber Sfyüre, bie gu ifyren 3iw™e™ führte. 3)er Äarn- 
merjunfer fprang pfltdfytmdfng t>oran , fie ^u öffnen. , S)a fiel ein 
Solid fcoll föniglid^en 3orn§ au f i{j n . 

2Bie fefyr aud? ber ©raf gefehlt fyaben motzte, fprad) fie gu 
tfym : fo Ijättet ^x bod) nidfyt fcergeffen f ollen, bafc ber ©rofcfdja^ 
meifter be3 $önigreid}3 ju f)od? für (Iure Semerfung ftanb. $d) 
liebe mofyl ben Wut fy an meinen Wienern , aber gur 3red)fyeit 
barf er mir nie aufteilen. 

Sie raufdjte bat>on. SBeftürgt blieb 6teinberg fielen. 3>a 
näherte ftd? ifym bie fcfyöne ©parre. $$ toetbe bie Königin im 
befänftigen fud)en ! flüfterte fte ifym freunblicfy im Vorbeigehen ^u, 
unb folgte ber ©ebieterin. ©ntgüdt ftarrte iB?r ber Jüngling nad?. 
3Benn biefe Srofttoorte me^raß 3)an!bar!eit unb SOlitleib toaren, 
f o fei mir bie erfte Ungnabe ber Königin gefegnet ! ritf er beget= 
ftert, unb ftürgte I?inau£. 

7. 

2)er ©raf be la ©arbie ift nod) in biefer %la<i)t nadj) feinem 
Sanbgute ©f olfunb abgereifet ! rief ber Oberftallmeifter bem Neffen 
entgegen, afe biefer am anbern borgen in ba§ Zimmer be3 Ofyeimä 
trat. 3Ba&rfi<$, junger 3Rcnfd&, ®u fcajt mU ©lud ate Verftanb, 
bafc £)u einen ber mäcfytigften Männer be§ Oteid^eB gerabe in bem 
2lugenblide ju deinem« ant»erfö^nlid)ft.en geinbe gemalt B>aft, al§ 
bie Ungnabe ber Königin feinen ganzen ©influf* vernichtete. 3)u 



40 



batteft fretlid^ diefyt, unb icb mu§ e§ banlbar ernennen, baf, S)u 
Sieb für 'meine ©ad^e e^ponirteft, aber td) begreife bodb ntd)t, too 
Su ben Äopf batteft , al3 Su ben gemaltigen Oieid)^^errn gang 
unnötiger SBetfe t>or bem ganzen £>ofe ber geigbeit befdfmlbigteft. 
Sa3 ^dtteS)id&, nnter anbern Sonjuncturen, unerrettbar geftürgt. 

Ser ©rimm über feine Unritterlicbleit übermannte mid) / ex- 
mieberte ber Jüngling. Uebrigen^ fd)ien -bie «Königin ben $am 
mermenfd)en bereite fo grünbticb gu burd)fdj)auen, baf3 i§ e$ ntdbt 
begreife, marum fie mir mein Sieben 2öabrbeit fo übel nabm. 

©ie liebt einmal bei ibren Steuern bie felbftftänbige Uraft 
ntdbt, menn fie fieb obne Sefebl äußert, üerfefete ber Dtydm. ©ie 
ift baran gemannt, bafj bie granen gelbberren ibre§ glorreidben 
$ater§ in ibrer ©egenmart gittern nnb beben. SBie bätte fie ibrem 
^ammerjnnler feine ungettige 23raoabe begeben laffen fönnen! 
Üebrigenä fya\t Su geftern, mie icb mir babe fagen laffen, aueb 
Gb?tftinen3 Slugapfel, SBourbelot, fo gut a!3 einen ©d)nr!en gebei- 
fcen, unb einem ibrer 23efeble gerabegu ben ©eborfam fcerfagt. 
Sa3 ift etmaä triel für ben erften Stenfttag, unb e§> gebt über tuet- 
neu £>origont, bafs Sir ba§ fo bittgegangen ift. 

Ser belle $erftanb unb ba£ tücbtige ©emütb ber Königin mar 
bei ben beiben lleinen ^Begebenheiten auf meiner ^exte, antwortete 
betreffe: unb fo batte icb im ©runbe niebtä gu fürebten. 

^Jletn ©obn, fpracb ber Dbetm, mit väterlicher ©orge feine 
£anb ergreifenb: icb pro:pbegetbe e$ Sir, Seine £janblung£metfe 
mufj Std) an biefem £ofe serberben. ©ie gu anbern febeinft Su 
feine Suft gu i)abex\, alfo giebe Sidb gurüd, meit e£ nod) Seit ift. 
Sie Äönige baben oft gar feltfame Saunen, Gbrifttne ift eine 
Same, unb bat ibrer mebr aU alle 9Wonardj)en @uro:pa'3 gufam= 
men. 3b*ett redeten Süxxx baft Su noeb nid^t gefeben. Sann ift 
fie fürdfyterlidb, unb id) getraue mir nidbt, Sid) in fdbüfeen, wenn 
einer deiner ^ugenbftreidbe ibren finftern ©eift berauf befdbmoren 
bat. Sarum nimm lieber Seinen Slbfd^ieb. Wlan mirb Sieb 



41 



einen Sporen freiten unb tiergeffen , unb ba3 ift mir bod) immer 
lieber, al§ menn iü) e§> mit anfeljen müfste, mie ber 6ofyn meinet 
guten $ruber§ auf ber $alm untergeht, auf bie i$ f eiber ifyn ge= 
leitet Ijabe. 

%<$ erlernte banlbar Cmre Siebe, mein teurer ©fyeim, ermie^ 
berte ber üfteffe : aber mein @ntf (fylufc fielet feft. s iln biefem £ofe 
finbe i$ mein ©lud, ober mein ©rab. 

Sind) tt>enn Gfyrtftine mirllid) nod? abbiciren follte? fragte ber 
Dfyeim. 3m geftrigen £Md^ratl)e fotl tmeber ftarl bie ^Hebe baüon 
gemefen fein. 

3lud) bann, antwortete ber 9ieffe feurig: bann um fo mefyr! 
Sin biefer feltenen grau gilt mir gerabe bie $rone ba§ toenigfte. 
3cfy bin au fte gefeffett mit unauflösbaren 23anben. 

2Renfd)! rief ber Dfyeim ftlöfelid? erf cfyrecf enb : Su bift bod? 
nicfyt fo toalmftnnig , fie p lieben? 

Stuf meine dfyre, nein ! ermieberte ber Jüngling, mäfyrenb ber 
©ebanfe an @bba fein ©efid)t mit einer glüljenben Mötfye über? 
flammte. 

3$ fyalte etma§ auf ba§> @l)renmort eine§ $reil?errn t>on 
Steinberg, fagte ber Ofjeim beruhigt: fonft fönnte micfy bteS 
fcfynelle (Srrötfyen 3Vr>eifeIl>aft mad)en. Äannft S)u mir biefe 
f Quelle Seränberung Seiner garbe erllären? 

Verlegen fd)mieg ber Jüngling. Sa trat ber 2ftard?efe 3Jlo= 
nalbe3$i in ba§ Simmer unb überhob il?n baburcfy auf eine Ijöcfyft 
mitlfommene SBeife ber Slntmort 

Vergönnt, $err Oberftatlmeifter, fpracfy er mit überfyöflicfyer 
Serbeugung gu biefem: bafc iä) Qua) meinen fyerglicfyen ©lud; 
munfd) su bem ehrenvollen 6iege abftatte, ben @ure Seblic^leit 
über bie SBerleumbung be3 ©rof3fd?a^meifter£ erfod^ten fyat. 

Saffen wir bie lobten ruljen, antwortete ber Ofyeim gutmü= 
tl)ig. ^ ift mir jefet niätf einmal gana flar, ob mir ber ©raf 
burd? feinen unglüdlid)en ©infall ttrirflid? fyat fdfyaben wollen. 



42 



©o fcfylecfyt er feine 6a$e üertfyeibigte , f o fc^iert er ifyrer bod? ^u 
getoif3, imb e3 ift mir fdfyon ber ©ebattle in ben 6inn gekommen: 
ob ifyn t>iel(eid)t irgenb ein geinb burcfy geheime ©tnflifterungen 
abftcfytlid) irre geleitet l)at, um i^n gu bem Ijeillofen Stritte gu 
bringen. 

2>a§ märe bod) eine gar gu fünftlid? angelegte Gabale! erttne= 
berte 2Jlonalbe§d}t, feine Verlegenheit hinter einer fpöttifcfyen 
9fttene üerbergenb, unb toenbete ftcfy, um ben Oberftallmeifter nid)t 
toeiter gum 2öorte fommen gu laffen, rafcfy an ben Äammerfunfer. 

Sin Chid?, mein lieber, junger greunb, Ijabe id? einen ange= 
nehmen Auftrag ber Königin, fprad? er tierbinblid) gu if)tn. SBie 
$fyr ttrijst , fyaben mir auf ben Sreüönigtag ein 6d)äferfpiel unb 
fallet, in bem ^\)to ÜDtajeftät felbft bie ©cfyäfertn Slmarantfye gu 
fielen unb 31t taugen gerufen toerben. ^acfyfyer follte eine foge* 
nannte ma§lirte SBirt^fd&aft gehalten werben, tt>ie fie in ber Dkgel 
alle Safyre an unferm $ofe ftattfinbet. Slber ber Königin ift biefer 
immer toteberfefyrenbe <5paf3 fd)on gu abgenufet unb gu gemein. 
Sie fyat beftfyalb befohlen, bafc fid) il>r ganger §offtaat in ©ötter 
unb (Göttinnen üertoanbeln, unb fo t)en Olpmjntä nacfy ©todfyolm 
niebergiefyen foll. 

©in red)t meblidfyer $lan, murrte ber Oberftallmeifter für fid) 
l)in: aber ber föniglid)en (Efyatoulle toirb er toieber fcfylecfyt be* 
fommen. 

Chtcfy, lieber Äammerjunfer, fufyr ber TOar^efe fort: fyatte fie 
anfänglich, au3 mir unbekannten Urfacfyen, ben unverträglichen, 
alle§ tabelnben Splitterridjter ÜJJlomu^ gugebacfyt, aber fie fyat 
nacfyljer biefe 3bee mieber aufgegeben, unb läfft Cmd) fagen, bafc 
3l)r 6ud) bie Ü0ta§fe be§ göttlichen 2Runbfd?en!en ©anpmeb be= 
forgen follt. 33ei £>errn (5almaftu3 toerbet $l)T megen be§ Goftüm§ 
ba§ 5Rötl)ige erfahren lönnen. £)od) mufft 3fyr eilen. 2)ie §of= 
fcfyneiber werben alle £änbe t>olt gu tl}un fyaben, unb ber Termin 
ift !urg. 



43 



SBetn ift bie 2Ra3fe ber £ebe äugetfyeilt? fragte ber Jüngling 
rafd) unb feurig, 

2)er ©räftn ©bba ©parre! antwortete äftonatbe3d)i unb 
empfahl fi$. 

üftun, ba3 ntufs waljr fein, rief ber Ofyeim erftaunt: 3)u lannft 
getroft t>om Ijöc^ften Sturme ©todft)olm3 herunter bringen unb 
ftcfyer fein , bafc Su unten untterf efyrt auf S)eine güfte ju ftefyen 
fommfi ©tatt ber wol)lt>erbienten Ungnabe ein gnäbiger ©$er3 
aU ©träfe, unb au$ bfefer nod? am Cmbe in eine Selolmung t>er^ 
wanbelt. 3$ wieberljole e§, S)u fyaft mefyr ©lud al3 SSerftanb! 

©bba wirb eine waljrljaft göttlidfye £ebe fein ! fcerftdfyerte tym 
jefet plö&licfy , al3 Antwort auf bie unternommene •äfttttfyeilung, 
ber üfteffe in feiner ©ebanfenabwefenl)ett. • ' 

©o? ei? ! fragte ber Ofyeim überrafcfyt. 2Bie !ommt bie 2)ame 
Ijier^er? 3ft fie etwa ba3 unauflösbare SBanb, ba3 ®id? an bie 
Königin feffelt? 

3$ toill bo$ gleid) gü bem alten ©almaftu§ unb ju bem §of= 
fdfyneiber gefyen, fprad) ber Jüngling in feiner fortbauernben 3er* 
ftreuung, unt) rannte, ofyne bem Dljetm weiter ^antworten, batton. 

3)a3 ift raf($> gegangen ! fprad) ber Ofyeim tfym nacfy. S)er 
$unge gefyt überhaupt rafd), unb wirb balb an ba§ Qkl fommen, 
wenn er ni$t etwa unterwege§ ben £>al£ bricht. $d) gönnte il>m 
ba£ 9Jtäbd?en, Slber bie reiche ©räfin unb ber arme Kammer* 
iunfer, unb bie ftol^e, B?abf üdjtige gamtlie ©parre! $)arau§ lann 
ja bod) nun unb in ßwigfeit nichts werben ! 



2)a§ ©(fyäferfpiel unb fallet 2lmarantl)e war am ^eiligen 
S)reifönigtage, unb, tvie e3 ftd? ttonfelbft öerftefjt, mit pflicfyt* 
mäßigem Seif all gegeben, worben. 2)er $orf)ang war unter bem 
wteberfyolten Subelrufe: Viva Amaranthe! gefallen, unb bie 



44 



£ofbamen unb £ofcafca!iere, benen nod) t>on bem S3eifaHI(atfc^en 

bei ben ßeiftungen ber Königin bie £>änbe feuerten unb fd)mergten, 
tankten unb manbelten jefet afö (Götter unb Halbgötter , Heroen 
unb Schäfer in ben föniglid)en Sälen auf unb nteber. Unter 
einem %^ronbimmeI fafc bie fömgßdje ©dmferin 2lmarantbe, mit 
mannen, faft gärtlid^em @ifer fcon bem fpanifcben ©efanbten, 
S)on ^ßimentelli, unterhalten, ber al3 glängenber $böbu§ ben 
Wlonaxfyen, in beffen Otogen bie 6onne niemals untergebt, 
mürbig repräfentirte. Sourbelot al3 9)Wmu3, unb 3Jtonalbe3(bi 
ai§> ©attyr, faben mit Süden, bie ibren WlaZien (Sfyxe matten, 
bem dkfprädfye t>on meitem gu, unb tbeilten fübbann ibre Semer* 
hingen barüber mit. &nen Jlrang tton 9tofen in ben reiben 
blonben Haarflecfyten, ba§ meifse ©emanb unter "oem frönen Sufen 
mit einer golbenen 3^ne gegürtet unb mit Dfafenguirlanben ge; 
fcbmüdt, bie golbene 5Rectarf(bale in ber meinen §anb, ein mabre§ 
©ötterbilb üom £>fympo3 bewibgefunfen, f^mebte ^bha-^ebe ben 
©aal entlang, unb ibre Manen 5lugen fugten freunblid? einen 
©egenftanb, t>or beffen ginben fie fidf> $>oä) in fürd)ten f dienen. 
S)a ftanb plöfelid? 6tetnberg=©antymebe3mit bem golbenen, antuen 
©dfyenffruge bot ibr. Ue^pig quollen bie bunlelbraunen Soden 
unter bem pbrtygifcfyen Helmbute bert>or, eng fcfylofc ftd) ba3 grie= 
(bifcbe Äleib um ben ebeln 28ucb3, unb bie braunen Singen, bie 
bem bolben Wläbfyen au§ bem blübenben @eft$t entgegenftrablten, 
fpradfyen ba3 Gmtgüden au§, ba% er bei ibrem Slnblid empfanb. 

©üfcläcbetnbe Hebe , fprad? er feurig : mie t>iet 3)anf ift S)tr 
S)em 2lmt3gebülf e f (bulbig ! 9htr einer (Göttin, aleid) 3)ir, f onnte 
e% gelingen, ben Qoxn ber gemaltigen $uno gu befdfymören, unb 
bafc ber arme ©anpmeb ftd) beute in ben ©ötterfaal magen burfte, 
bafür ift er 3)ir allein t>erpflid)tet. 

2)ie ©ötterfönigin mar fd)on fo milb gegen ibren über-- 
müßigen @belfnaben geftnnt, ermieberte (Sbba mit lieblicher 
©d&alf^cit, ba3 S)u be§ 9Jta3fend)arafter£ fünftlid^ umgebenb: 



45 



baf* ba§ gürmort ifyrer Wienerin ifyr nur einen nrillfommenen 
SBormanb barbot. — ©antymeb ift mir gu nid?t§ verpflichtet. 

Sßarum toitlft SDu 2)ein Serbienft um mtd) ttetfleinern, 
©ötttn ber eitrigen $ugenb?! rief ©antymeb, liebevoll ifyre £anb 
ergreifenb. Saft mir ben $enu|3, 3)ein ©$ulbner gu fein, er ift 
ba3 feligfte ©efül)l meinet 2eben3 ! 

SBenn ©antymeb f o banfbegierig ift, erttrieberte #ebe, ifym it)re 
<panb verlegen entgie^enb : fo ift er mofyt feine £ulbigungen gu- 
näcfyft ber £errin f djmlbig, bie ifm begnabiget fyat. 

Sie beutete auf hm £fyronl)immel unb ging baljin. @r be= 
nufete ben SBint unb folgte ifyr. 

S)ie Königin fal) ilm freunblid? an, £>a3 machte ifjn fo füljn, 
bafc er ftcfy, gletcfyfam um Vergebung bittenb, mit eblem s ilnftanbe 
auf ein Rnie nieberliefs unb ha% $tetb ber Äöntgin an feine £tp* 
Pen 30g. 

3^t($)t mefyr tfyun ift bie befte Sufie, fprad) Gfyriftine, tyn toofyk 
gefällig betracfytenb. S)u fyatteft 3^ed)t, @bba, fuljr fie nad? einer 
2öeile fort: biefe £rad}t ift mie gef Raffen für ben jungen 3Wen= 
fd?en unb ftefyt tym auf jeben galt beffer, afö hie anbre, bie id) 
il)m anfänglid? gugebad^t l)atte. 

Sllfo ®ud) baute id) aud? biefe ©unft?! rief Steinberg 
freubig. 

Slber @bba madfyte ifym mit allem jungfräulichen Stofge ein 
böfe§ @efid)t. 9Tel)mt $\)t benn nid?t toafyr, bafs bie Königin b!o3 
fcfyergt, um mid) in Verlegenheit gu fe£en? fprad) fie fcfmöbe unb 
entflog, toäfyrenb Gljriftine recfyt au§> ^ergen^grunb ladete. 

^efet badete Steinberg an bie $flid)ten feinet 2lmte3, naf)tn 
bie 9lectarfd)ale, bie @bba bei ifyrer glu$t prüd gelaffen fyatte, 
füllte fie au$> feinem $ruge mit eblem Surgunber, crebengte fie 
tiexliü), unb bot fie ber« Königin mit gebogenem Rnie bar. 

Stf>äfertnnen txinien nur 2ftil$, fprad) bie Königin, bie 
S$ale gurüdmetfenb. Siete fie aber bem Sonnengotte an. @r 



46 



toirb ben Saft ber Traube nidfyt üerfdjmäfyen , bie an feinen 
©trafen gereift ift. 

Sumal, rief $imentelli mit galantem geuer : menn bie -Jlälje 
ber ©ötterfönigin ben SBein pm mtrflidfyen üftectar gerebelt l;at ! 

SBäfyrenb er trän!, näherte ftcfy ber Satpr Sftonalbe^i ber 
Königin. £>er Sag tmrb balb anbredfyen, @to. SMajeftät, fprad) 
er, SBenn Qi;r Cmer Sorfyaben nocfy auäfüfyren toollt, fo bürfte e£ 
bie fyöcfyfte Seit fein. 

3fyr fyabt Sediat, fprad) fie aufftefyenb, unb nafym ben foftbaren 
Sing fyerab, ber ifyre WlaZU feftgefyalten fyatte. $ertt>al;rt mir 
ii)n, £)on ^imentelli, fagte fie p biefem , inbem fie ifym ben Sing 
übergab. — 2113 fie fid) bema^lirt fyatte, mollte ifyr Apollo ben 
Sing tüieber geben, aber fie ttrieg ifyn "gurüd. 

@r ift in gnten £>änben, fprad? fie: tragt ifyn gum s ilnbenlen 
@urer greunbin. 

2öie aujjer ftcfy t>on bem Uebermafce be£ ©lüde3, ftammelte 
ber fdfylaue Spanier SBorte be§ 2)anfe§ unb madfyte Slnftalt, bie 
Königin gu begleiten, bie im begriff ftanb, ben Saal gu berlaffen. 
3d) lomme balb lieber, fprad) fie, i|n freunbltd) gurüdminfenb, 
fucfyte fid) ifyre @bba au3 bem ©etümmel unb üerfcfymanb an ifyrem 
Slrme. 

©ott fdfyüfee fein fyetlige§ ßüangelium! fprad) feufgenb ein 
alter üfteptun gum Äriegägott üftarg, ber neben ifym ftanb: biefe 
Singfpenbe an ben Spanier ift x>on böfer Sorbebeutung ! 

Steinberg erlannte bie Stimme feinet Dfyeim3, unb ladete 
nocfy über ben cfyrtftlicHrommen Seufger be§ gemaltigen $ofetbon, 
al£ ficfy bie Stimme be§> üötardfyefe 2Honalbe£cfyi im Saale erl;ob. 

@3 ift ber Sollte 3l;rer äftajeftät, rief biefer: ba% bie ©efell= 
fd^aft jefet it?re äJla^lentrad^t ablegt unb ftd? in ifyrer getoöfym 
liefen ^oflleibung lieber fyier serfammelt. 2)ie geterüdfyfeit, bie 
bann ftatt finben foll, hrirb bie% fdfyöne gef* mürbig frönen! 

3)ie Serfammlung gerftreute fid?. 3Ba£ ift baZ für eine geier; 



' 47 

lidjtett, bie m% nod) bet>orfteI?t? fragte neugierig ber SReffe ben 
Ofyeim, al3 fte mit einanber nad? bem Stnfletbegtmmer gingen. 

@tne SGBeiberf pielerei , antwortete biefer. 2lrtig, ftnnreid?, 
aber otme ben geringften, magren s Jht£en, bie offenbar taufenbtnai 
mefyr lüften toirb aU fie toertfy ift. SBenn bie Königin auf biefe 
SQBetfe fortfährt, fo ttrirb fte baburd) ba3 ©retgnifj befcfyleuntgen, 
mit bem fte ftd? jefet tfyörtger SBeife befcfyäftigt. 2ftöd)te id) bocfy 
hann nidjt mefyr leben, tt>enn e£ toieber eintritt! 



S)ie ©ötter toaren lieber gu SJZenfdjen gemorben unb bifc 
beten in reifer £ofgatta einen bieten $rei3 um ben Sfyronfeffel, 
auf bem bie Königin in einem amarantfarbenen feibenen Äletbe 
mit einem ©etbenmantel bon gletdfyer garbe, auf bem ein unbe= 
fannte£ Orben^eidjen glänzte, unb mit einem äfynlidfyen Seifyzn 
t)on d5olb unb Sumelen auf ber 23ruft, fafj. 

SBir^abenbef Stoffen, fprad? fte mit maieftätifdjer SBürbe: 
$ur (Erinnerung an biefeä geft einen Orben gu ftiften. 3)er Kante, 
ben x$ in bem heutigen ©jriele führte, fotl ifym ben feinigen geben, 
(Sr fyetftf ber „ s ilmarantfyenorben," unb bie ©efüfyle, bie er in un= 
ferer Sruft toeden foll, mögen fo unfterblid) fein afö bie Volume, 
bie fcon tfyrer Un&ertoelflid^eit alfo genannt ftnrb. 2lud? bie mU 
ferntere Segie^ung tootlen mir nicfyt t>erfd?mäfyen unb un£ babei 
gern an bie ©tabt Amarante in Portugal erinnern, au3 ber ba$ 
eble ©efd)led?t unfern greunbe£ £>on ^imentelli fyerftammt. Kur 
wenige $fltd)ten ftnb ben neuen Kittern auferlegt, bamit fie befto 
genauer beobachtet werben fönnen. Streue gegen mtd?, eifrige 
©orge für mein SBofyl unb für ba§ £eil <5&)tvtien%. Sa3 (Sölibat 
für bie untermalten Kitter , toa3 aud) bei ben SBermäfylten eins 
tritt, fobalb ber £ob be§ latbern £ljeile£ tfjr ©fyegelübbe löfet. 

2)er alte ©teinberg , ber fcfyon bei ber ©rtoäfynung $imen= 



48 



telli'3 gefeufet, ftampfte jefet ftill mit bem $ufce, unb aud? ber 
9leffe f Rüttelte ben*$opf, ha ifmt bief er $unft ber neuen Drben^ 
rege! gar ntd)t einlenkten mollte. 

Sefet jefet , fuljr bie Königin fort, bem !TOard?efe 9Jtonalbe§d)t 
ein Pergament retcfyenb: bie tarnen ber bitter unb tarnen, bie 
Ijeute aufgenommen merben f ollen, bamit fie il)r (Mübbe in 
unfere löniglid)e §anb nieberlegen. 

3Jtonatbe3cfyi verbeugte ftd} ehrerbietig gegen bie Königin 
unb hec^ann mit bem üftamen be3 $falggrafen Sari @uftat>, be3 
ernannten £fyronfolger§ t>on 6d?meben. 

2öir bebauern, fiel Sfyriftine ein: baf* unfer freunblid? ge; 
liebter Setter fein $atfymo3 auf Oelanb ni$t l)at üerlaffen motten, 
um unfere greuben gu feilen. 2Bir merben bejsl;alb Seranlaffung 
nehmen, iljm bie Orbenäinftgmen gupf Riefen, unb forbern Cmtf) 
jefet auf, 2)on pmentelli, Sud) unferm £l)rone gu nähern unb 
in unfere $anb bie treue Erfüllung Surer neuen $fti$ten gu 
geloben. 

geierlid) fcfyritt ^hnentelü gum £fyrone tior, fnieete auf 
beffen Stufen nieber, unb legte feine £>anb in bie ber Königin. 
SDtefe marf ifym einen feibenen Hantel um, auf bem ein golbe= 
ne§ A )oon einem Sotberfrange umfcfylungen mürbe. ®in älm= 
liä)e§> Meinob , t>on (Mb unb ;gumelen geformt, l)ing fie ifym an 
einem carmoifin in blau gemirften 33anbe um t>en £>al3, unb 
fprad) hahei bie 3)etufe be3 Drben3: Dolce nella memoria, bie 
aufy auf ba3 33anb geftidt mar, ba3 ftdfy um hen Sorber!ran§ f cfytang. 

2)te Zeremonien ber 2lufnal>me gingen fort. SRdd&ft einer 
SJlenge abmefenber dürften, fyatten mele anmefenbe ©rofje be§ 
£>ofe§, unter ifynen auä) ©d&Kjtyenbad? , 3Jlonalbe§d)i unb ber 
Oberftaltmeifter bciZ ©lud, p 2lmarantl)enrittern gef Raffen ju 
merben. 2113 aud? jefet ber 9lame be£ jungen ©teinberg genannt 
mürbe, zögerte bief er vorzutreten, meil er nicfyt hen geringftenSeruf 
in ftd) fpürte, ftd) gu leben3länglid)er Sfyetofigfeit gu verpflichten. 



49 



6o gefye bocb t)in unb gib ifyr bie $anb, ftifterte fein Dfyeim 
ifym ju: bie gange ©efcfytcfyte ift ja nur eine $inberpoffe, unb 
lein Sftenfd) mirb babei an eine ernftlicfyere Verpflichtung 
beulen. 

S)a ermannte fid? ber Jüngling unb trat üor hen £f)ron. 
3nbem fiel fein Sluge auf @bba, unb fucfyte ifyr in ber ©efdjmüt; 
bigleit gu fagen, bafy er fie t>on feinem Gölibatgelübbe auf \ebm 
%all au^näfyme. 

2)urd) ba3 alleä entftanb eine Heine Bögerung , efye er gum 
Änieen gelangte. 

^mrner ein 3ut>iel, 3ut>orfd)nelt ober 3ulangfam! fagte bte 
Königin, al3 fie feinen <panbfd)lag empfing. 5)ocfy fprad) fie am 
©bluffe ber Slufnaljme bie füfie italiänifcfye Orbenbemfe fo fyolb 
unb meid?, baf$ ber neue Dritter menigften* überzeugt ttmrbe, fie 
fyabe leinen Unttnllen gegen if?n. 

S)ie bitter toaren aufgenommen. Qefet lamen bie Orbenä- 
bamen an bie Steige. Gsbba, atö ber Siebting ber üönigüt, mar bie 
erfte. ©ottlob, bafc e£ nicfyt ßrnft ift mit bem traurigen ©elübbe ! 
backte ber Jüngling, al3 ba§ reigenbe ©efcfyöpf t>or Gbriftinen 
nieberlnieete: bann märe id? allein im ©tanbe, aucfy ba3 met= 
nige gu galten. 

2)te geierlicfylett mar gu @nbe. ©reinig Dritter unb breiig 
Samen Ratten ba§ Drben^lreug empfangen. — 3eber, ber bie§ 
Setzen trägt, rief ber Wlaxfyeje 3Jtonalbe3djri : erhält baburd) ha§> 
Vorrecht, allmödfyentltd) be3 6onnabenb3 M 3ftro äftajeftät in 
iljrem aufkaufe in ber SSorftabt gu fpeifen, mogu id) ^>ier= 
mit für hm näcfyften 6onnabenb alle Orben^glieber feierltd) 
einlabe ! 

3efet brängte fi$ ber efyrltdfye Üftaubäu3 burd) hen Raufen ber 
Höflinge, machte ber Äönip in eine furd)tbare Verbeugung unb be; 
clamirte mit gewaltigem $atfyo3; 

o. t. ^Jelbe'ö ©Triften. I. _ 4 



50 



Quid tibi cum flammis, flammasque mutante colore 
Ordo ? cui nomen Magna Amaranta dedit ? 

Non satis est tantum quod nomen pectore gestas? 
Hinc satis est famam nominis ire tui ! 

At flammas remove — 

%ijut ba3, guter SRaubä'ug, unterbrach iljn gäfmenb (Ebtiftine. 
9^emot)irt bie glammen, mir motten fd)Iafen geben, unb ba muf3 
e§ bübfcb bunlel fein. 2Bir fitib t>on ber ©legan^ @urer römifäben 
^oefie fdjon fattfam überzeugt, unb merben e3 banfbar ernennen, 
menn 3$r un§ ein $aar Smfeenb Serfe erlaffen motttet. 

S)a fd&nitt ber arme üftaubäuä ein ©eftcbt, al§> ob er an ben 
nieberg efd)iucf ten tner unb ^man^g Werfen erfticfen molle, unb 
fcblofj mit betrübtem £one: 

Omen inest votis, Amaranta est munerisAuctör, 
Evenient caussis omnia digna suis. 

S^armant! rief ©briftine applaubirenb. ^\jx feib ein Jftann, 
ber mit ftdj banbeln Üaft! ®odb jefet ift e3 3eit, au% bem Sage 
yiafyt %u ma<ben, nadbbem mir au3 ber 5tad)t Sag gemalt 
baben! 

©ie erbob ftd) oon ibrem Sbronfeffel, rief nocb einmal ibr: 
Dolce nella memoria! mit bulbreicber SBürbe, gab ba§ @nt= 
laffung^eicben, unb tle Gerfammlung ging au3 einanber. 



10. 

üftun, mein fel;r ebrmürbiger unb böcbft oortreffücber 2lma= 
rantben-^itter unb Orben^bruber , fagte ber Ol?eim fatprifd) gu 
bem Steffen auf bem 2Bege ju ibrer 2Bobnung : ma£ fagft S)u 3U 
biefer micbttgen unb glängenben Gegebenheit? Gift %u benn nid)t 



51 



gerührt unb gerlnirfcfyt t>on ber Csfyre, bie Sir fo über alle£ Sein 
Serbienft plöfeltd?, toie oom #immel fallenb, gu £t>eit gemor= 
ben ift? 

Offenf?er3ig geftanben, $err Ofyeim, erinieberte ber Jüngling : 
iä) lann mir au§ biefer (§I;re ntd^t fonberlid? t>iel machen ; ^nmal 
i$ mir nod? gar nid&t Kar geworben ift, toa3 bie Königin mit ber 
ganzen Orben^ftiftung eigentlich jagen mill. Safj fie in bem heu- 
tigen ©dfyäferfpiele agirt unb getankt f>at, ift mir lein Ijtnreicfyenber 
@runb bagu. Sa3 ©täbttetn Amarante in Portugal fyat baburd? 
aud) niü)t$ hei mir gemonnen, baf$ Son ^tmentelli barau3 fyer= 
ftamtnt. Sa§ (Mübbe ber Gsljeloftgleit ift für ben ©ruft gu arg 
unb für ©cfyers ^u abgefdfymadt, unb fo mürbe icfy mir in meinem 
amarantfarbenen -Kante! unb mit meinem Orben§lleinobe etma§ 
tädfyerlicfy öorgelommen fein, menn icfy nid?t ©udj unb eine 9Jlenge 
toomepmer ©rafen unb Ferren t^amit belleibet gefefyen fyätte, mo= 
burd) bie ©acfye bocfy h)enigften3 eine äußere 3Bürbe belam, ba 
t^r bie innere fehlte. 

3a, mein $reunb., lachte ber Dfyetm: menn Su ben üftaMtab 
ber Sogil an bie Unternehmungen ber tarnen legen toiltft, fo roirft 
SB« nid)t meit lommen. Uebrigen3 freut e§> mid) , bafc Sir bie 
fcfyönen, blauen Slugen ber (Gräfin ©parte bod) nod) etft>a£ Sogtl 
übrig gelaffen fyaben. Samit Su aber ba3 2Bentge t ba3 Su nod) 
fyaft, behalten mögeft, ratfye id) Sir n> o b Im einenb: fiel)' in jene 
Singen nid)t mefyr fo oft unb fo tief Innern. $u einer flüchtigen 
Paramour ift ba§ 2Jtäbd?en gu gut, unb Su fyoffentlidj) audj. 2ln 
©ruft ift bei bem ftol^en ginge belauf e§ ©parre unb bei Seiner 
Unbebeutfamleit nicfyt gu beulen, unb fo miliar Sir fyeute ba3 
beginnen ber Königin oorgelommen ift, fo mufc Sir bod? tt>enig= 
ften§ burd) bie feltfame Orben^regel tl>re entfcfyiebene 3lbneigung 
gegen bie @l)e Itar gemorbfn fein, ©in Gmtfdjlufc biefer 2lrt bei 
einem au§ it?rer Sienerfdjaft toirb ftd) nie ifyrer Unterftüfeung er^ 
freuen lönnen; tool;I aber fyätteft Su mit. voller ©etoifeljeit auf 



52 



ifyre Ungnabe im rennen. 2)a§ nimm 3)ir fein ^u Serben unb 
fyanble banacfy. 

Csr ging nad> feinem 3immer. £)a3 toäre fd)redlid)! feufgte 
ber arme s Tteffe, unb fud)te traurig fein Sager, mo er ben fcfyon 
angebrochenen Sag t>ot(enb£ fyeran träumte. 



11. 



Qu ben tiefften Summer tterfunten, fafs ber Dberftallmeifter 
in feinem Simmer, mit bem IKotfyftift in ber $a\it>, üor einer Sanb; 
larte be3 fd)toebifd)en dieifyt*, aU fein 9teffe, t>on einer $eife nad) 
Upfata gurücffefyrenb, bei tfym eintrat. 

So traurig, §err Dfyeim? fragte er ifyn tfyeilnefymenb. 2Bem 
gilt biefe fcfymermütfyige 2Jhene? 

(Einer $ürftin, ertoieberte ber Dfyeim: Ue icfy, tro£ ifyrer 
taufenb Scfytoädjen, t>on bergen liebe unb efyre, unb bie im begriff 
ftefyt, üjrem Sanbe einen Übeln SDienft 31t (eiften, unb fid? felbft 
ben fcfylimmften. 

3öa3 tonnt 3§r je&t uod? für fie beforgen? "faßte ber Keffer 
Sourbelot ift nad) granfreid), $imentelli nad) Spanien 3urüd= 
gelehrt. *3>ie «Königin ift alfo t>on ben böfen ©eiftern üertaffen, 
son bereu (Einftifterungen fie nad} (Eurer Meinung fo mel gu be= 
forgen l;atte. 

S)ie böfen ©elfter ftnb t>erfd)tt>unben, fprad) ber Ofyeim: aber 
nid)t, obne Spuren ifyrer ©egenmart gurüdgelaffen gu fyaben. 
Söo^I meinte ptnentelli, al§> er üon un3 fcfyieb, bafc bie Sd^eben 
mafyrnetmten mürben, tt>a£ er fyier ausgerichtet. (Er fyat 28ort 
gehalten. 3)ie Königin ift entfd)loffen, ber $rone $u entfagen. 

Sllfo bennod)?! rief betreffe. Siettetcfyt loirb fie nod) ein; 
mal anbern Sinnet toerben, v 



53 



£)ie3mal auf feinen $atl ! ertüieberte ber Dbeim. 3)er ^teidbe- 
fan^ler bat ibr in einem vortrefflichen 5luffafee alte bie mistigen 
©rünbe an ba§ §erg gelegt, bie ifyrem ^orbaben entgegen fteben, 
aber fie ift unerfcbütterlicb geblieben, unb glemming unb ©tierm 
böcf finb fcfyon in ber vorigen 2Bod)e nai) Delanb gegangen, um 
mit bem $fal^grafen über bie ßinfünfte gu unterbanbeln, bie fie 
fid) bei ibrer 2lbbanlung vorbehalten mill. 

3$ !ann e§> mir aber nicfyt benfen, meldte Wotive bie $öni= 
gin aufstellen vermag, menbete ber üfteffe ein. 3)xe Unorbnung 
in ben ginan^en ift bocb nidfyt fo arg, bafe fie allein eine Urfadbe 
fein fönnte. 

5>ie Semeggrünbe , meldte bie Königin nod) aufcerbem bat, 
fagte ber Dfaim: finb mistig genug, fobalb fie blo3 von ibrem 
perfönlicben ^ntereffe ausgebt, unb biefem ba3 ©lud be3 D^eidbeä 
unterorbnet. ©ie ift ein für alle 3Jlal entfcfyloffen, fid) nie p ver= 
mäblen. S)ie ©orge für ibre Utad&fommenfd&aft !ann fie alfo 
nicfyt nötbigen , ftdE> ferner mit ben $egierung§forgen $u plagen, 
bie ibr nocb ba^u Sangmeile gu madfyen anfangen. 2tucb ift fie bc§ 
falten, rauben ©df>meben§ überbriefcig , unb verfprid)t ftd? grofje 
§errticbfeit, menn fie ibr Seben in bem frönen Italien zubringen, 
unb bort ungeftört ben -Kufen bulbigen mirb. Sto^u beforgt fie, 
bafj, menn ber ^falggraf vor ibr fterben follte, bie 3faicb<3ftänbe 
fdbmertid) pr ÜBabl eine§ neuen £bronfolger§ fcbreiten bürften. 
Gmblicb laffen bie Söaffenrüftungen ber 9Racbbarftaaten ben bal= 
bigen 2lu§brud) eine$ krieget beforgen, hä bem fie ibren bi^er 
ermorbenen 3tubm 'gu verlieren fürd&tet." 2)enn, sollte fie bem 
^Pfatggrafen ba§ Gommanbo be§ §eere§ anvertrauen, fo mürbe er 
baburd) ein üftittel erbalten, fid) unumfcbränfte Sftacbt anguma= 
fjen, unb bie Ernennung eine§ anbern $elbberrn mürbe mieber 
ein SPUfjtrauen gegen ben U^onfolger feigen, melcbe3 tfm erbit= 
tern unb feinem D^ufe bei ^n ©darneben fdbaben fönnte. 

®a§ mären bocb atle§ febr fteinlid^e ©rwtbe für eine fo grofce 



54 



Königin, fagte Steinberg: iinb barum fann icb bte gange Sacbe 
noch gar nid^t recht glauben. 

'3hi bift ber eft>ig gmeifelnbe Jbomae, fcbalt ber C^eim: ber 
nicbt eher glaubt, als bi§ er bie §anb in bte Seitenrounbe gelegt 
bat! Sd fomm' benn gut «Söntgin, um au* ihrem üöhmbe ©ettrifc 
beit gu erbalten. 

Sie gingen nacb ben föntgticben Sittvmetn, aus benen ibnen 
fcbon t>on weitem ba£ Saufen nnb kennen, baz Schieben unb 
jammern, bas Stufen unb ganten ber 3>tenerfcbaft entgegen fcboll. 
^n ben Sälen fal) e* au» , alz ob bae föniglicbe Scbloß f o eben 
einer allgemeinen ^lünberung -]kei* gegeben märe. 2>ort mürbe 
unter ber Leitung be* getebrten länger» Dcaubäu* bte foftbare 
Sibliotbef @bn)tinens in grofce Giften gepadt; fyux mürben bte 
berrlicben ©emätbe abgenommen, bie bie 2Bänbe fdmtüdten; bort 
bracbten bie Salaten bie golbenen unb fttbernen ©efcfyirre, bie 
33Ut>fäu(en tton ®t$ unb Marmor, llbren unb anbern präcbttgen 
§au§ratb gum ©tnpaden berbetgefchfeppt. Unmutbig fcbaute ber 
Dieffe in bas laute treiben. 

Siebt ß nicht aus, fltfterte ber ©beim : ai§> ob bie grangofen 
Stodbohn genommen bätten unb i(;re ftiftemattfcben s #u*leerfünfte 
übten? Ob aber ber Königin baz> $iea)t $ujtefyt, alle biefe Scbäfee 
mit fortgufcbteppen, barüber möchte icb toolji bie grünblicbe Wle'u 
nung eines $rofeffors be§> Staatsrechtes üemebmen. 

Sie Königin hat iüieberbolt nacb (Such Reiben gefragt, meine 
Ferren, fpracr} 2Jtonalbescbi, ber bie 2(ustäumung leitete, unb 
geigte nacb bem Gabinete. Sie fanben dbriftinen an einem %ifä 
t>o(( Rapiere fifeenb. 

3b* ftnbet mtcb fcbon in Dotter IMtigfeit! rief fie ihnen enU 
gegen: unb e§> ift 3ett, aud) Chtd) @ure Arbeit angumeifen. 33e= 
forgt mir ein Scbiff, lieber CberftaKmeifter, bas morgen früh nad? 
©otbenburg abfabren fann. <peute merben mir mit bem $aden 
fertig, unb mit bem Wbenb fann fcbon 2llle§ t>ertaben merben. 



55 



3$ werbe ßuerm Sefeble geborgen ! antwortete ber Ober; 
ftallmeifter bewegt. 3)i)dj geftattet bem alten,, treuen Wiener bie 
warnenbe grage: SBtrb eucb ber ©cbrttt, ben^fyr jefet tbun wollt, 
aucb niemals gereuen? 

3)a3 fyat mi$ Oyenftierna au$ Won gefragt, erwieberte 
läcfyelnb ßfyriftine: unb @ucb, wie ibm, muf$ üf) antworten: ba§, 
wa§ eine vernünftige $erfon nacfy jahrelanger , reiflicher lieber^ 
legung für gut erlannt bat, ba§ fann nicfyt fügtid) bereuet werben, 
3) od? wünfcbe Ö§ @ucb auf \tben %ali in meinem S)ienfte gu be- 
balten. 3b? werbet micb bocb ntd)t verlaffen, wenn idj bie Ärone 
nieberlege? 

Steine breite War ftet§ ©brifttnen gewetbt, nid)t ber $rone, 
erwieberte ber Oberftallmeifter bebeutenb : unb fo lange 3b* <&\)xu 
ftine bleibt, lönnt 3b* auf midj rechnen, wie ber Äörper auf einen 
Statten. 

9Jtein guter ©teinberg! fpracb bie Königin mit b^licbem 
£one: 3b* follt micb nidjt unbanfbar finben. 3$ Werbe mit bem 
^onerben fyrecben, bamit 3b* bei biefem $egierung§wecbfel 
einen redfyt gläu^enben $ewei£ meiner (Srfenntlidjfeit empfanget. 

SBollte ©ott, bajs biefe (Gelegenheit nicfyt einträte! rief ber 
Oberftallmeifter f^mer^li($. ©ern will icb auf jebe mm ©nabe 
verliebten, bie um biefen $rei3 erlauft werben foll. 

S)ie Königin wenbete fi$ weg , ibre D^übrung gu verbergen. 
Seforgt ba§ S#iff nad? ©otbenburg, fpracb fte bewegt, unb winlte 
ibm, ftcfy gu entfernen. 

@r ging , unb ^u Ebgefanbten (SfyriftinenS , glemming unb 
6tiernböd, traten mit feljr ernften ©eftebtern in ba§ Gabtnet. 

9iun, welche Antwort bringt 3b* un3 von unferm Setter, 
meine guten §erren? fragte fie, ft<fy fd&nelt pti §eiter!eit gwingenb. 

9iid?t bte gef djmeibtgfte, @w. SKajeftät, antwortete glemming. 
(füre Referate ftnb faft atfe verweigert werben, ©eine ÄönigK.dje 
,v>obeit wollen @ucb gwar ein ftanbgemäjseä ßinfornmen bewilligen, 



56 



aber aucfy fein Sftamenlönig ol;ne Sanb unb Seute unb ofyne bie 
nötigen -Drittel für frieg unb griebeu werben, leine 9tebenfyerr= 
fc^aft bulben, unb ftd), bei benen ifym gutbünlenben $eränberun= 
gen in ber Staatsverwaltung, burcb $od)bero frühere 2lnorb= 
nungen, (Ernennungen unb ©djenlungen ntcbt gebunben eracfyten. 
@be ©eine Höniglicbe £>obeit eine Sd}attenregentfd)aft ofyne bie 
iDefentlid^en SSorred&te ber fyödjften ©etoalt übernehmen, mollen 
Sie lieber im ^rivatftanbe verbleiben, unb bitten @ft>. Sftajeftät 
flebenblid), baS $fytex iu bebalten, baS $jfotbi§i}ex fo glorreid) 
geführt fydbt. 

Garl ©uftav ift e§ mertb, über Scbtveben in berrfcfyen! rief 
©b^iftine lebhaft. 3$ ^abe baS 2llle§ nur geforbert, um feinen 
©eift §u prüfen. 3efet bin id) überzeugt, baf; er pm Regenten 
taugt, ba er alle bte 33orred?te fennt, bte ein $önig mit nieman= 
ben tbeilen barf. ©ebt jrefet gu Oyenftierna, meine greunbe, fagt 
ibm, tt>a3 3^r ausgerichtet, unb er toirb (Eucb bann meinen toafc 
reu SBillen belannt mad)en. 

Xrübe fcfytoetgenb verbeugten ftd) bie ©efanbten unb verliefen 
ba§ ßabinet. 

9hm, Steinberg, mie ftefyt e3 mit @ucb? fragte jefet ßbnftine, 
ftd? bulbretcb ^u bem üammerjunler menbenb. ^x febt, baj3 e§ 
ßrnft toirb mit meiner Slbbication. SBoUt 3b* aud? bei ber 
refignirten Königin Äammerjunler bleiben? — üftein, jegt 
follt $b* mir nicfyt antworten, fubr fie rafd? fort, als fie fab, baj3 
er reben toollte. 5)ie ^ugenb ift unbefonnen, unb übereilt fid? 
gern in ibren @nt)d)lüffen, befonberS ba, mo bie ©rofcmutb ein 
Opfer pi verlangen fdfyemt. Ueberlegt bie Sacfye mit Cmerm mür= 
bigen Obeim, unb bringt mir bann (Eure s 2lntmort 5lucb toenn 
Qb'r fyier bleibt, fann tcb (Euer ©lud machen. 3Wein fetter, ber 
mir eine $rone verbauten toirb, lann leinen meiner billigen 
2Bünf(be unerfüllt laffen. Iber jefet lein 2Bort mebr über biefen 
©egenftanb. ©ebt in baS üftebengimmer; bort finbet 3bt mein 



57 

Sftüngcabinet, ba§ 3ftr 3 um SSerfaben fertig mad)en follt. 3$ 
mürbe biefe§ (33efd)äft einem meiner (Mehrten aufgetragen baben, 
aber bie Serfucfyung könnte für biefe Ferren §U groß werben, unb 
einem Wanne, ben icb getroft gu einem Raufen ungegarten ©ol= 
be3 ftetlen mürbe, tonnte bocfy ein fupferner Otfyo ober üftertta an 
ben gingern Heben bleiben, barum glaube idfy mit einem jungen 
Gaüalier fixerer gu gefyen. 

Steinberg gefyorcfyte , unb alz er in ba§> ÜUebengimmer trat, 
fab er mit freiem @rf cfyreden, baß er bier nidjt allein mar. s iln 
einem Sifdfye, ben golbene JUeinobten, perlen unb ßbelfteine mit 
fdfyimmernbem ©lange bebedten, faß @bba Sftarre, mit ber 3)urd)= 
ftdfyt, bem Orbnen unb ©inpaden be§ ©efd?meibe§ befdfyäftigt. 
@r begrüßte fte mit gärtlidfyer ^rfurebt, unb begann nun bie alten 
Itaifer unb .Könige burcfygufefyen unb gu itjrem Xrangftorte in an; 
berer £>erren Sänber gugurüften. 3lber bie Arbeit förberte ntdfyt 
fonberlid?, benn feine s ilugen flogen oft t>on ben grimmigen, bär= 
tigen ©eftcfytern tton Metall gu bem lebenbigen £immel§bilbe 
hinüber. 2)ie fdfyöne ßbba tfyat anfänglich, al§ ob fie ba3 gar 
nid)t mafyrnäbme, unb für nidfyt§ 2lugen fyätte, ate für bie bunten 
Steine ttor itjr. — ßnblid) aber magte ftd? bod) ein fdfyüdfyterner 
93lid t)on ifyr gu bem Jüngling binüber, unb aU babei ifyre 
s ilugen auf feine glammenfterne trafen, fubr fie barüber fo gu= 
fammen, baß etma§, mag fie gerabe in ber §anb batte, l;örbar gur 
(Srbe fiel. 

Um ©otte* millen! jammerte fte. ®in großer, ungefaßter 
Solitair, gemiß t>on ungefyeuerm Söertlje, ift mir entfallen. 3öa§ 
mirb bie Königin fagen, menn icb ibn nid^t mieber finbe ! 

Seib außer Sorgen, Kräutern! tröftete ber Jüngling. @r 
mirb gemiß gu finben fein. Unb fein SJftmgcabinet bienftbereit= 
miliig fcerlaffenb, Inieete er nieber unb begann, auf allen Sieren 
tjerumfriecfyenb, ba3 muffelige ©efcfyäft be3 Sucfyeng. 

@r ift nicfyt gu fefyen, rief^bba, bie in einer anbern ©egenb 



58 



be£ 3ümtter3 fachte, mit fteigenber 2lngft. 2lm Cmbe ift er in 
einen $i£ be3 guf$boben§ gefallen unb für immer verloren! 

3)a3 toäre freilief) übel, meinte, nod) immer Ijerumfriecfyenb, 
ber üammerjunfer. 2)ann müßten mir ba§ ©etäfel aufreihen 
laffen, unb bie Arbeiter felbft fönnten leidet bie ©elegenfyeit be= 
nu^en. 

©in neuer ©runb gum Kummer! feufgte ßbba. 2öenn ber 
©tein fort ift, lann ify mtcfy t>or ber Königin nicfyt meljr feiert 
laffen. 

3$ fyabe ein beffere§ Vertrauen pt Gmrer ©ebieterin, ftrafte 
fie ber £ammerjun!er. Gfyrtftine ift bie ©roftmutf) felbft. 

Qa, ba3 ift fie! rief &bba lebhaft: aber ein eble§ ©emutfy 
gefyt lieber gu ©runbe, efye e§ frembe ©rofcmutl) mifjbraudfyt. 

2)a3 füllt 3fyr nicht, jubelte plöfeltd) ber Äamnterjunfer, fcom 
Soben auffpringenb. $ier ift ber Unglück ober beffer ber 
©lüc£§ftein! (5r fteefte fo feft atoifd&en ©etäfel unb SBanb, ba[3 
id? mid) felbft tounbere, bafs er meinen Slicten nid?t entgangenfift. 

Sofjne @ud) ber §immel biefen ^titterbienft, lieber ©teinberg ! 
rief ba3 gräulein, ben ©olitair mit tfyrem fyolbeften Säbeln em= 
pfangenb. 

Söenn e§ toirflid? ein Dfttterbienft mar, ertoieberte ©teinberg, 
an fein ©efcfyäft gurüd'fefyrenb : fo erwarte id) ben 8ofyn t>on ®u<fy. 

2Ba3 lann i<$)? begann ba3 fdfyüdfyterne s JJMbd}en, unb ftodte 
verlegen, al3 fie an bie SBelofynung bacfyte, bie ber junge üftann 
möglicher SBeife tion Oft. forbern lönnte. 

6eib aufcer ©orgen, fpradfy ber Qüngling, al£ er ifyre $er= 
legenfyeit toafyrnafym. $$ toerbe mein gute3 ©lud nidfyt gu läftü 
gen gorberungen mißbrauchen. ^l)r follt mir nur einen guten 
diät)) geben. 

2)aju möchte iä) toofyl, unter alten Cmern Sefannten, am un= 
gefd)idteften fein, flifterte @bba, ben hnebergefunbenen ©olitair 
emfig mit ifyrem ©dfynupftudfye ^uötnb. 



59 



«Seinetwegen, fufyr ©teinberg fort. Qb* feib länger am £ofe 
al§,iä), unb bie SBufenfreunbin ber Königin, bie @ucb allein fcon 
ber 9ttd)ta$tung ausliefst, in ber ibr eigene^ ©efd&Ied^t bei iB>r 
ftebt. 2ln Serftanb, bie SBerI?äItniffe gu überfein, feblt e3 @ud) 
wabrltd) nid)t, unb ben guten SBillen, mir %n nüfeen, glaube \<f) 
aud) bei ßuerm guten bergen üorauäfe&en ju bürfen. 2)arum 
ratbet mir, fd^öne @bba! ©oll idj ber Königin nad) ibrer W)bu 
cation folgen, ober ibre ©nabe gu einer bleibenben Slnfteltung in 
©todbolm benufeen? 

©ine fonberbare 3umutbung ! erwieberte @bba läcfyelnb, unb 
rieb babei nocb immer ben längft wieber blanfen ©olitair mit 
ibrem %uü)e. 3b* werbet @u$ wobl felbft bef Reiben, bajs tdj 
@ud? barüber nid^tS fagen iann. 

3b* treibt aud) bie jungfräuliche 3u*üdbaltung ein wenig gu 
toeit, bemerlte ©teinberg. ©o Witt icb 6tt$ benn, ftatt um dlafy, 
um bie Beantwortung einer grage bitten: SBerbet 3 b* bie Ronu 
gin begleiten? 

3Beld)en s ilntbeil lönntet 3b* baran nehmen? fragte ba3 
3Jläbd)en, ba3 erglübenbe ©eftd&t ^u ibm febrenb. 

Sie grage tonnt 3b* mir. bod) wobl beantworten! fprad? 
©teinberg gärtlidt> bringenb, unb trat ibr näber. 

9^un ja, antwortete ®hba. 3<b beute bie ^öniqin in meinem 
Qeben ntcfyt gu üerlaffen. 

£aufenb Qant, fd)öne3 gräulein! rief ber Jüngling, ibre 
§anb |aftig ergreifenb unb füffenb. Smrd? biefen @ntfd&lufc babt 
3b* äugleid) aud) über meist ©(btdfal entf Rieben. s 2tu<b td) 
bleibe im Sienfte ber Königin! 3n @urer ©efellfd&aft begleite 
id) fte, unb wenn bie $eife hi§> gum Äönige t>on 2letbiopien ginge, 
an ben fie neultcb ein 3ärtlicbe3 ©enbfcbreiben erlaffen bat. 

3b* feib fonberbar, fprad) @bba, beren $erlegenbeit immer 
böber ftieg. -SSBic tann mein £bun ba3 Rurige beftimmen? 



60 



3ft 6u$ ba§ ttrirlltdj ein Staffel, ItebenSmürbtge @bba? 
fragte ©teinberg innig, unb ergriff il>re £>anb t>on neuem. 

3$ b<*be bocb nid)t Saummolle genug jutn Csinpatfen be§ 
©d?mucfe§, fagte @bba mit meiblidfyer Serfdfylagenbeit, entzog ibm 
fanft ibre £anb unb flog binau§. 

©ie ift mir nicfyt abgeneigt! feuf^te ©teinberg, ibr mit 
blifeenben Slugen nacbfebenb. Slber t>on ba bx§> im Siebe ift nod) 
ein weiter 3Beg. 2lmor, bilf vxxx ^um frönen 3^1^/ b^n in mei= 
nem bergen ftebt e§ mit glammenfcbrift: S>ie£ -UMbdjen, ober 
leine auf bem ganzen, roeiten Csrbenrunbe! 



12. 

S)er Sag ber Slbbication mar erfreuen. 3m großen ©aale 
be3 ©cbloffeä Upfala ftanb, auf einer ßrböbung unter einem 33al= 
bad)in t>on rotbem ©ammet mit golbenen prangen, ein mafftü 
filberner ©effel, ^u be3 £f rottet gü^en ein £ifcb mit rotbem 
©ammet bebangen. s iluf hen anbern brei ©eiten be§ ©aale§ 
maren b^b e berufte errietet, auf benen fidj bie ©efanbten ber 
auswärtigen 3Jläd)te unb frembe unb einbeimifdfye Gaüaliere unb 
tarnen brängten. 5luf ben langen Saufen in ber OJlitte be3 
©aaleS fafsen bie ©tänbe be§ die\ü)t%, ber 2lbel, bie ^riefter, bie 
Sürger unb Sauern, alle mit Ungebulb auf ba§ Csrfcbeinen ber 
Königin unb be§ ^b^onfolger^ b^rrenb. 

äBollte ©ott, baj3 id? biefen borgen nie gefeben bätte! fprad) 
ber Oberftallmeifter, ber ^ur Sinlen be£ %\)xom§> mit feinem 9}ef= 
f en ftanb , gu feinem alten greunbe , bem Oberceremonienmeifter 
t>on ber Sinbe. 

$$ pflidfyte Cmd) bei, ermieberte biefer: aber, ba nun fdjon 
alle£ fo meit ift, fo ttmnfdfye idb, bafs bie Königin fcbon refignirt 



61 



bdtte. Söir baben fonft ttod) gu guter Sefet allerlei feltfame 2$er= 
fügungen §tt beforgen, bie meber ber 2Ronard)in, nod) ibrem 
dltifyt aur @bte unb sunt Sortbeil gereid)en merben. Sie 3Ser= 
meifung be3 portugiefifdjen D^efibenten ift eine^robe, ma3 mir 
üon ben ^aroyiämen be3 s 2lbbication=gteber» gu erwarten baben. 

Sie ätermeifung be3 Portugiesen ^Keftbenten?! rief er= 
ftaunt ber Äammerjunfer. Söelcfyer mögltcbe ©runb märe mobl 
bafür bentbar? 

Samen fragen nicfyt fonberlid? nad) ©rünben, menn fie 
einmal m ollen, antwortete Sinbe fpöttifd). $enug, id? erhielt 
Dorgeftern t>on ber Königin einen üerftegelten Sefebl, ten id) nidfyt 
eber, afö in be.$ ^efibenten (Gegenwart öffnen füllte. Sarin 
mürbe ibm mit bürren Sßorten gefagt, ba$ er ferner am biefigen 
£>ofe nid?t3 311 tbun fyabe, ba bie Königin t)en ^ergog üon 53ra= 
ganja nicfyt für ben $önig t>on Portugal, fonbem für einen Ufur= 
pator erfenne, ber biefe SBürbe bem Könige t)on Spanien ent= 
riffen. 

Slber bie Äönigin batte ja t>en Äönig tion Portugal fcbon 
leingft anerlannt! rief ber «H'ammeriunter. 

Sa3 batte.fte! ermieberte Sinbe: unb fyätte e§> ibr gefallen, 
üor tiefer üftafwegel bie D^eid^rdtbe gu fragen , f mürbe foldpe 
mobl unterblieben fein. 2lber fie fonnte nid)t genug eilen, bem 
Könige fp^ilipp burd? biefen Slct ber Ungerechtigkeit ba% s ilbfd)ieb- 
Kompliment aU Königin gu machen. Söie man fagt, mill fie fid) 
in feinen Staaten nieberlaffen. 

Sa§ finb bie Dlad^meben t>on pmentelli'3 ©efanbtfdfyaft! 
feufgte ber Cberftallmeifter: unb id) fürchte feljr, bafc tk fcbtimm- 
ften nod) gurüd ftnb. 2Bie e§ biefem SWenfcben nur gelingen 
fonnte, unfere fluge «Königin fa gänglid) gu üerblenben unb ju 
umftrid en ! 

2Ber feine $läne auf bie Scbmädfyen ber üftenfcfyen grünbet, 
ermieberte Sinbe: ber gelangt in ber Megel gum Siel, ^imentelli 



62 



bat gleicb bei feiner Hnfunft bie .Königin auf eine fyöcfyft liftige 
Söeife für ftd) einzunehmen gemußt. 3b* toaret nidfyt bei feinen 
erften Slubien^en zugegen. 211$ er t>or tiie Königin geführt tourbe, 
tterftummte er auf eine verlegene SBetf e , unb 30g fidb mit einer 
tiefen Verbeugung ^iinicf. 2(tn Sage barauf tierlangte er nocb 
einmal ©ebör, unb hielt jefet eine moblau^gearbeitete, fyöcbft 
fcbmetdbetbafte 9tebe. %{% '\fyx nun bie Königin über bie Urfad?e 
feine* früheren Sd)toetgenö befragte, entfcfyulbigte fid) ber Scbalf, 
bafe ber ©lang unb "oie £>obeit ifyrer $erfon ibn bergeftalt aufeer 
Raffung gebraut, ba$ er fo tiiet 3eit gebraust, ficb gu fammeln, 
um mieber t>or ibr gu erfd)einen. £)aburcb t?atte er tyxe @ttelfeit 
unb burd) biefe ibr §erg gewonnen, unb fte ift ibm feitbem immer 
auf eine auffaltenbe Sßeife gugetban gemefen. 

3)a3 meife ber Fimmel! fcbalt ber Oberftattmeifter. $a, bie 
ßitelfett ! 6ie ift aucb einer t>on ben taufenb ©rünben, bie gegen 
ba§ Leiber Regiment fpredjen. 23et bem fcbmäcbften .ftönige^ 
bätte ^imentelli mit biefer Sift nicbtS ausgerichtet. 

üRun, bieg SBeiber^egiment ift jefet fetig tierfcbieben, fcber^te 
Sinbe, als ficb aus ber gerne ein OKarfcb t>on 2Ma§=3ttftrumenten 
boren tiefe. 3)as ift bie Sftufi! feines £eid)enbegängmffe§ ! 

3efet fprangen bie glügeltbüren be3 SaaleS auf. Voran 
fcbritten gtoei ^eicbsrätbe, ba§ OMcbsfcbmert unb ben golbenen 
«Scblüffel üortragenb. ^i)nen folgte ßbrifttne, bie ftrone auf bem 
Raupte, Qeptex unb ^eicb^apfet in ben §änben, in einem t>io!et= 
fammetnen Oberfteibe, beffen, mit golbenen fronen geftidte, 
Scbleppe brei fdbmebifcbe trafen trugen. 2)te übrigen acbt unb 
breifeig ^eidb^rätbe folgten paarmeife, unb ber Xbronf olger, 
^fal^graf Gart G5uftat>, fcblofe ben Qvlq, S)te Königin fefete fid) 
auf ben Stlberfeffet unter bem $atbacbin. 2)er Obertammerberr 
unb ber Hauptmann ber ^eibmacbe traten hinter fie, ber Zl)xon- 
folger nabm auf einem Sebnftuble gu ibrer dienten, gu ben $üfeen 
be* XbroneS $lafc. 2>ie Königin minfte. trompeten f^met- 



63 



terten ; Raufen wirbelten unb ©gering Dfofenbane trat mit einer 
Urfunbe bor ben Zfyxon. 

„2Bir Gbrtftine, la£ er: oon $otte3 ©naben Äöntgin ber 

6cbtoeben unb @otben, entfagen für un£ unb unfere %laü)fomi 

nxen auf etoig allen unfern dienten auf hie fcbtoebifcbe Jfrone, 

überliefern biefelbe fatnmt allen unfern 2lnf:prücben unferm 

Setter, bem ^falggrafen (Sari $uftat>, itönigtidbe £>obett, unb 

ernennen ibn biermit unter ber Sebingung gu unferm -Radjfofc 

ger, bafj er un§ Seben^lang ben ©enufc ber für un§ gur ^lppa= 

nage ausbebungenen Sänbereien, ber <Stabt unb be3 ScfyloffeS 

üftorrfiöpmg in Sd)tt>eben,.ber 3»fetn Oelanb, ($5otblanb, Defel, 

SBotlin unb Ufebom, ber ^taht unb be3 ©dbtoffeä SBolgaft, 

nebft hen Safelgütem in Sommern unb ber Drtfdbaften s $öte 

unb üfteuflofter in Sftecflenburg, oerficbere. 3Bir bebalten un3 

hdbei unfere perfönlicbe greibeit oor, bergeftalt, baft mir un3 

überall, toobin e§> un§ beliebt, bittbegeben unb nad? unferm 

@utbün!en alleä tbun unb untertaffen lönnen, obne $u irgenb 

einer Untertänigkeit = ober ©eborfambegeigung oerpfücbtet, 

ober gebalten gu fein, irgenb jemanben fonft, al§ ©Ott fetbft, 

üon unfern »ergangenen unb fünftigen £>anblungen 9ied)en= 

fcbaft gu geben, ©teidbermafcen bebalten iroir un§ unum= 

fcbränfte Jperrfdjaft unb ©ericbt über fämmtlicbe bobe unb nie; 

bere ^erfonen unferer £>offtatt t>or. 2ötr üerpflicbten un§> ^ 

gleidb, niemals ettoaä gu untemebmen, toa3 bem fcbmebifcben 

Dieidbe nad)tbeilig fein lönnte, unb entbinben $raft biefer s ilbbi= 

cation unfere Söller oon bem un§> geleifteten £reu;@ibe." 

hierauf ging S^ofenbane gu bem Stufyle be3 $falggrafen, 

übergab ibm bie ©ntfagurlunbe, unb empfing oon ibm ba§ $n= 

ftrument über hie gugeficberte 2lppanage, ba§> er ber Königin gu= 

ftellte. 3)iefe reifte fie ibrem Oberfammerberrn, ftanb barauf 

pom 6effel auf, ftieg t>on ber drböbung berab unb toinfte bett 

©rofjbeamten ber Rxone, fie oon ibrem Ornate su entfleiben. 



64 



Sta trat bei fteidbetansler Crenftierna ber$u mit einer trau- 
rigen, forgenoollen Vierte unb nahm bat ^etdv^apfel au* (Efyxu 
ftinen* ganten. SDer ^eicb^&bmiral empfing t>a& 3epter. Qefet 
fab ftdb cte tfeniam nach bem ^Reidbebroften, bem ©rafen $eter 
Q3rabe, um, ber ihr bie ^rone vom Raupte nehmen follte. 3lber 
biefer ftanb von treiten unb trieb unb tranfte nia?t, roeil er ftdb pt 
biefem ©efcbdfte, ba£ ben Set ber r»cn ibm beglich gemif&illigten 
(Intfagung rollenbete, nicht hergeben rocllte. Sa ergriff ßbriftine 
mit rafdber $anb bie trotte felber unb nahm fte ftcb; r>om Raupte, 
rcerauf ftdb ibr erft ber Dieidbsbroft näherte unb ha* Äleinob fcon 
ihr in (rmpfang nahm. 

3'e£t trinfte bie Königin bem Cberceremonienmeifter unb ben 
beiben cteinbergen, bie ibr baz molet-'fammetne £berfletb au£= 
Sogen. &aum toar es aber gefdbefyen, aU alle bie ebeln 3ufd)auer, 
von cdbmerj unb 3^nt unb Siebe betoegt, baz foftlidbe ©ercanb 
ergriffen unb in Stücfen gerriffen, ba jeber ein Anbeuten dou 
biefer Königin 3U bebalten rcünfdbte, bte gegen ben Söillen ihrer 
Untertbanen abbanfte, unb bie fte nimmer tnieber gu feben 
glaubten. 

Sa ftanb nun bie frdftige grau, oon allen Seifyen tyxex ixbu 
fd^en iKacbt entfletbet, in einem Unterbleibe oon meifj unb ftlber= 
nem Jobin, auf ba§> ix)xe frönen, reichen, bellbraunen £ocfen 
binabtoallten , am gufce be* throne* , unb geigte mit einem tter; 
dablieben ^anbtourfe auf ben 2ifd>, auf bem bie sReicfysfleinobien 
niebergelegt morben roaren, als trolle fte baburd) anbeuten, rote 
eitel ihr alle btefe $errltdbfeit ber SBelt erfcfyeine. 

3tdnbe biefee Reiches! fpracb fte jefet mit ihrer frdfttgen, 
männlichen Stimme. $n ber 3tunbe, ba ich oon (Sud? fcfjeibe, 
muf5 ee mir vergönnt fein, einen roürbigenben Dfatcfblicf auf bie 
jurütfgelegte 33afm $u roerfen. Qdh barf mir baz 3 e ugmf3 geben, 
bafj id? in ben gebn fahren meiner Regierung nact) Gräften für 
3d?rc>ebene ©lud geroirft habe. Oftetne Siege l)aben (Europa ben 



65 



grieben ergeben, meine $ofttif Ijat ©d)Weben§ Slufcenrube ge= 
grünbet, itnb feine ©renken erweitert. üDtein Regiment bat fein 
innere^ ©lud gefc&affen. Steine Inftalten baben bem Solfe ©e= 
legenbeit gegeben, reid) nnb glüdlid) gu derben, fünfte unb 
äßtffenfebaften baben ftd) berrlid) emporgehoben, nnb ber glor un- 
fern $anbel£ erwedt fd)on ben 9teib ber anbern Nationen. 3m 
orange einer eifemen Seit babe iü) nicbt3 unternommen, vorüber 
mein ©ewtffen mir Vorwürfe madfyen fönnte. Wlit Aufopferung 
meiner eigenen ©em&cbltcbWt babe iä) bem dieifye bie SSortbeile 
tterfcfyafft, beren e§ ftd) jefet erfreuet, $d) babe Ltrfacfye mit mir 
aufrieben gu fein, benn icb babe mid) ftet3 at3 bie würbige Zoä)Ux 
meine§> glorreichen $ater3 erliefen, beffen Xbaten ©d)Weben3 
$ubm gu ben ©lernen erboben baben, 2)enlt feiner mit Qft)tfuxfyt 
unb SDanf barfeit, bentt meiner mit Siebe, benn inbem tcfy biefem 
dürften meine Ärone abtrete, gebe id) ßucb einen Äönig, reid? an 
alten £>errfd)er=£ugenben. @r wirb in ©uftaü 2lbolpb3 ShI s 
ftapfen treten, unb ©cfyweben^ ^htbrn nocfy üergröfcern. SBeibt 
ibm ben ©eborfam unb Ue Xxeue, bie ^x mix bi^ber erliefen, 
unb wot>on id) @ucb jefet für immer Io3fpred)e. 

©ine fdmtergticbe Bewegung wogte bei biefen Porten burcb 
bie SBerfammlung. S)ie meiften ber $teicb3rätbe tonnten fid) ber 
Spänen nicfyt entbalten, alte aber Waren aufcer ftd? üor 23ewun= 
berung, ba$ eine Königin in ber Stütbe ibrer 3abre, t>on ibrem 
$ol!e geliebt, freiwillig unb freubig Don einem Sb^one ftieg, ben 
anbere Regenten nur mit ibrem 2eben unb unwillig üerlaffen ba= 
ben würben. 

@nbli$ nabm, ftatt be3 $eid}§fangter3, ber bie3 traurige 
©ef$äft abgelebnt, ©gering Dfafenbane im Warnen ber ©tdnbe 
ta§> SBort S)ie %\)xänen biefer SSerfammlung , fpracb er mit be= 
wegter ©timme: erfparen mir bte traurige Sftübe, @wr» aJiajeftät 
\>en ©cbmerg gu f Silbern, ben wir alte bei Cmerm ©Reiben em* 
pftnben. 3Bir finb gezwungen werben, in biefen großen Serluft 

b. b. QJelbe'« ©Triften. I. 5 



66 



gu ttutligen, ba 3b? barauf beftanben feib, un§ gu tterlaffen, toeit 
unfere flebentlicben bitten 6ud? nicfyt ermetd^t baben. Unfer ein- 
giger SCroft ift e$, bafc 3ftr un3 ftatt @urer einen $önig gegeben, 
beffen Mugbeit unb @rof$mutb un% eine glüdlicbe Regierung 
boffen läfet. — SBir kanten @ucb für biefe meife SEBabl; — toir 
banfen @ud) für ade Sorgen, arbeiten unb 93efd}tt>erben 6ure§ 
£tegimente§; — mir bitten @ud) belieb, benen gu treiben, bie 
f o unglüdlicb gemefen finb, fiflj bei Sermaltung ibrer 2iemter @ure 
Ungufriebenbeit gugugieben. 

Qefet näberten ftdj ebrfurd)tt>oll bie Häupter ber mer ©täube 
be§ Seid^S. ßbriftine reifte ibnen bie frank pm ©(beibefuffe, 
unb menbete ftd6> nun, üfyne ben %l)xon t>on neuem 31t befteigen, 
gu bem ^b^nfolger. 

@m. 9ftajeftät, fpradfy fie mit ber nämlidjen Raffung, bie ibre 
dieke an bie ©tänbe au^gegei ebnet batte: ift im SBegriff, einen 
%bton gu befteigen, auf bem grofse Könige gefeffen baben. 3b? 
Dia^rubm ift fo allgemein belannt, bafj id? e§> mir erfparen !ann, 
mtd) bei ber ©rgäblung ibrer Zfyaten aufhalten. 2lud) ftamme 
i$ felbft t>on ibnen ab, unb bie Sobfprüdje auf meine Wqwn toer* 
ben in jebem anbern -Whmbe beffer, at§ in bem meinen Hingen, 
befsfyalb begnüge icb mieb, fie ®nä) als 23eif:piet aufstellen, ob= 
gleid) icb toobl toeifc, baf3 3b? leiner Grnnabnung bebürft, inbem 
3b? üom $immel mit allen ben ($aben au§gerüftet morben, bie 
man tion einem großen Regenten verlangen fann. 23lo§ in bi e = 
f er @rtt>ägung, nid)t megen unferer $ermanbtfd)aft, bie bei bem 
SBoble be§ ©taate3 nie in 93etrad)t gebogen toerben barf, babe id) 
@ud) gu meinem 91ad)folger erloren. 3$ ^interlaffe Qua) einen 
Senat t>olt lluger unb toeifer Sftinifter, unb bitte @u(b, ^ur $er= 
geltung f meler SSortbeile , um mcbt£ , aU bafs 3b? für meine 
9Jlutter forgt, ibre 6in!ünfte eber tiermebrt, al£ üerminbert, unb 
Csucb ibter $reunbe unb Wiener beften§ annehmt. 

3$ b^e, ertoieberte ber ^falggraf : in biefem üerbängnif3; 



67 

ferneren 2lugenblicfe nur ein ©efüfyl, unb bieg treibt micb unmi= 
berfteblid) gu ber Witte an 6m. 9Wajeftät, 6uern Xfyxon mieber gu 
befteigen. $fyx maret burd) ge^n 3al;re feine 3t£S&& bleibt e§> 
ferner, unb mir vergönnt, 6u<b gu bemunbem, al§ ber treuefte 
Cmrer Sermanbten, unb ber geborfamfte Ghtrer Untertanen. 

Sttmmermebr, 6m. Sftajeftät! fprad) S^riftine, feine §anb 
ergreifenb. 3Wir Vergönnt, 6ud? felbft auf biefen ©iö gu führen, 
hext \ü) gern üerlaffe, ba 3br ibn ftatt meiner einnehmen werbet. 

Tiun, bann bleibt mir freilieb nid)t£ übrig, antmortete ber 
neue Honig bemegt: aU 6u<b mit Siebe unb 6l)rfurcbt für alle 
bie ©unftbegeigungen gu banfen, bie i$ 6ud) fcfyon fdfyulbig bin, 
unb für t)ie ©nabe, burd? hie $fyx ibnen beute bie Hrone auffeget, 
©laubt mir, bafc id) leine (Gelegenheit Sorbet laffen merbe, 6ud) 
tfyätige Setreife meiner 6rlenntli^!eit gu geben, unb bafc id) nie 
gegen 6ud) unb bie 6uern bie 2ld)tung unb (Sorgfalt au% ben 
klugen fefeen merbe, gu ber ^x mid? fo unauflöslich t?erpfli(^?= 
tet babt. 

2)ie £mlbigung, bie 6d?ering ^ofenbane unb bie Häupter ber 
s Jieid)Sftänbe bem neuen üDtonardjen barbracfyten, bwberte bie 
$ortfefeung biefeS tterbinblicben unb gterlidjen 2ßortgefed)tS. 2ll§ 
bie Zeremonie be3 §anbfuffe3 aud) bei bem Könige vorüber mar, 
menbete fid) ^briftine, ben 6aat gu üerlaffen. S)er Honig ergriff 
ehrerbietig ibre §anb. üftad) einem furgen 6treit um bie Ober- 
ftelle, bie iebe ber beiben boben $erfonen ber anbern aufbringen 
mollte, unb in bem ber Honig 6ieger blieb, führte er bie Königin 
au§ bem 6aale. 

3tfun, ma§ fagft S)u gu ber gangen geicrlid^leit? fragte ber 
Oberftallmeifter feinen Neffen, mäbrenb fie bem nad?ftrömenben 
£offtaate folgten. 

©ie bat tnid& tief erf füttert, er fieberte biefer: aber fte mürbe 
eine größere SBirfung auf micb gemalt laben, menn weniger 
©piegetfecbterei babei gemefen märe. S)aJ3 ber Honig bie «Königin 



68 



im ßrnfte mieber auf ben Zfyxon führen sollte, fann tcb bocb 
nid)t glauben, unb ibre |*$e 2lcbtung für ben 9lacbf olger, beffen 
£anb fie üerfcbmäbt, unb ben fie immer fo ängftlicb t>on ben $e= 
gterung^gefcbäften entfernt fyd, toill mir audr nicbt recbt ein= 
lenkten. 

Unb ba§ toibrige, gum S^eil recbt unüerbiente ©elbftlob! 
fiel ber Dtyim ein. 3Ba§ toäre ©^rifttne getoefen im Kriege unb 
grieben olme ibre gelbberren unb obne Oyenftierna ! $ott geuge 
mir, baf; tcb bte Königin liebe unb ebre, toie ibre großen @tgen= 
fcbaften e3 üerbienen, aber i(b Jamt e3 nic^t loben, bafj ftcb gerabe 
in biefem Slcte ber ßntfagung, ben fie öietleicbt felbft für ben 
größten Slugenblicf ibre§ gebend fcält, ibre (Sitelleit am lauteften 
au§gefarod)en bat! 



13. 

S)er Äönig mar gefrönt, bie ©onne biefe§ boppelt t&i&iQm 
£age£ fan! bem SBeften gu. $or bem ©cbloffe maren @btiftinen3 
Sßagen aufgefabren, unb in allen ©emäcbern lärmte ba§ treiben 
ber S)ienerf(baft, bie bie legten Qurüftungen gur SCbreife beforgte. 
^m 3i^tner *>or bem föntglicben Gabinet paäte bie Gräfin @bba 
in fcbtoermütbigem ©cbtoeigen bie Seibmäfcbe @bnftinen§ in ben 
legten Äoffer. 2lm $enfter ftanb ber Äammerjunfer ©teinberg, 
ber ben Sttenft })atte, unb f ab balb in ben D^egen, ber in ©trömen 
»om Fimmel flofc, balb auf ba§> fd^öne üftäbcben, ba§ ibm in ibrer 
ecbt toeiblicben Sefcbäftigung boppelt lieben^mürbig erfcbien. 2ln 
einem ©eitenttfcbe Doli Rapiere fafc ©ueme§, Gbriftinenä ©ecre= 
tair, ibrer legten Sefeble in ©cbtoeben batrenb, unb betrachtete 
mit einem liftigen Sdcbeln ein $aar filberne 2ftebaiüen, bie oor 
ibm lagen. 

®a trat ber Äammerjunler gu feinem £ifcbe, nabm eine ber 



69 

äftebaillen in bie #anb tmb betrachtete fte mit einer ÜJtiene ber 
•Iftipilligung. 

6§ ift bie .Srönungmebaille, fprad? @ueme§ mit einem 
lauernben Sltde: aber fte fcfyeint nidfyt ßuern SBeifall gu baben. 

"S)a3 Sruftbtlb be§ neuen $önig3 ift moblgefcbnttten, erhne* 
berte biefer freimütig : aber gegen bie 2)et>ife be3 9tet>er£, too er 
bie Ärone t>on ber Königin empfängt, möchte ftcb einiget einmen* 
ben laffen. A Deo et Christina ! 2)ie Stänbe toerben fagen, 
baft if)re guftimmung and) nod) bagu erforberlid) gemefen fei. 

$$ mürbe aud? nod? bie Königin meggelaffen baben, fpracb 
©ueme3 mit Salbung, ©ott mar e§> bocb allein, ber ibr #erg 
unb bie bergen ber ©täube rübrte. 3bw altein bte Gtyre ! Siel= 
leicht gefällt eu(b biefe S)en!münge beffer. 

@r reichte ibm bie anbere SJtebatlte. @briftinen3 33ruftbtlb 
ftanb auf bem s ilt>er3. 2luf bem s Jtet>er§ ber $arnaj$ mit bem 
äftufenroffe unb ber Ümfcbrift: Sedes haec Solio potior. 

3)er Äammerjunfer badjte, mäbrenb er fte betrachtete, ber 
mancberlei Cmtfaggrünbe ber Königin, bie ftdj nidfyt auf ibre 
©ebnfucbt na(b einem ftillen 3Jlufenleben bef graniten, unb be* 
lächelte bie ©d)meicbetei, bie in ber Umfdfyrift lag. 

3b r b<*bt #ted)t, ermieberte $ueme§ auf bte3 Säbeln. Slucb 
gegen biefe Umfd^rift läfct ficb oiel fagen, unb toenn e3 (55ott unb 
ber beiligen Jungfrau gefällt, mirb fid) batb geigen, bafc bie Kö- 
nigin ibren Z\)xon ntcbt bem ^eibnifd^en $ama| gu (tyxm t)er- 
laffen bat. 3b^er barret ein anberer, ftrablenber 6i£, toftbarer, 
benn alte irbif dje Sbrone ! 

(Srftaunt über bie feltfame 2febe fab ber Äammerjunfer ben 
frommen ©ecretatr an; ba öffneten ftdfy gugteicb bie Zfyüxm be3 
2lu§gange3 mh be3 @abinet§. S)ort traten ber Dtocb§broft, @raf 
33rabe, unb ber Dberftatlmeifter, beibe mit febr ernften ®eftcbtern, 
berein. £ier lam bte StöniQin Wluttex beraub , hie f o eben fcon 
ibrer 2od)ter 2lbf(bieb genommen fyatte. 3n Sbränen gerfltefienb 



70 



manfte fie fort. 50iit großer ©tanbbaftigfeit unb mit trodenen 
Stugen begleitete; Sljriftine fie bi§> gut treppe, unb lehrte bann in 
ba§ gttjfwtcr gurüd . 

3$ lomme fcon ©r. SKajeftät betfl Könige, fprad) ber C^eid?g= 
broft. üBftt großer $eftürsung ^at er vernommen, bafc $b™ 2fta= 
jeftät nod? leite Upfala üerlaffen tollen, @r lafit Cmd) bringenb 
bitten, nid)t alfo p eilen. 3) er 2tbenb bricht berein unb ba3 
SBetter tft böcbft ungünfttg. 

2Bie lönnt $j\)t mir ^umutben, ©raf Stabe, fragte Sbriftine 
ifyn ftolg : baf$ i<b nocfy einen 2lugenblid an einem Orte bleiben 
foll, mo iä) hi§> jefct gebetrfcfyt babe, unh feo ficb nun bie l)öd?fte 
©emalt in anbern £>änben beftnbet. 3$ merbe nocb in biefer 
©tunbe abreifen, unb leine üftacfyt ber @rbe fann micb länger 
gurüdbatten. 

@3 ift aud) mabrlid) ntd^t geraden, länger gu aögern, be= 
merlte ber Dberftallmeifter. Sie ©täube be£ $etd)e§ finb fd)mie= 
rig geworben, unb murren laut über ^)k Sibreife ber Königin. 
Ser 23auernftanb fagt öffentlich, bafj man ©m. -äftajeftät nicfyt au§ 
©cbmeben laffen bürfe, unb bafj ^x ©ure ©infünfte im Sanbe 
tter^ebren folttet. Sie ©eiftlicfyen fyabtn ba§ ©erücfyt au^geftreuet, 
baft %\)x au§> bem didfye gebt, um fatfyolifd) gu werben, unb menn 
toir nidfyt eilen, fo fann nod? 3U guter Sefet ein Slufru^r znU 
fteben. 

$jä) merbe treiben, bafc 6m. üftajeftät auf ber ©teile abreifen 
fann! rief erfcfyroden ber ©ecretair ©ueme3 unb eilte binau3. 

Unter biefen Umftänben, fpracb adjfel^udenb ber 9^eid)^broft: 
bleibt mir nid)t3 Übrig, al3 6m. DWajeftät bie gmeite S3otfd?aft be£ 
üöntgä au^uricbten. 6t läfst ©ud? bitten, 6uern SBeg nad) ber 
^nfel Oelanb gu nebmen. S)ort märtet 6urer ber Slbmtral 
SBrangel mit ber gfotte, um 6ud) na(b 2öi3mar überzuführen. 

3$ banfe bem Könige für biefe Slufmerlfamleit, antmortete 
(Sbtiftine: aber SBinb unb ^Bellen finb mir allgu ungu&erläfftQ. 



71 



3$ werbe 31t Sanbe über §oImftabt gefyen, unb mid) bei §elfmg= 
borg über ben ©unb nad) ©eelanb überfein laffen. 

tiefer entfd&lufe wirb ben Söntg fefyr unangenehm über? 
raffen, ertoieberte 93ral;e finfter. Btoplf $rieg£fd)iffe ftnb blo§ 
bagu au^gerüftet Sorben, um 6to. Sftajeftät auf eine, ©d)toeben3 
toürbige 2Beife, auf ben kontinent $x- führen. Siefe bebeutenben 
Soften ftnb alf o f o gut tote verloren ! 

3nbem lam ©ueme§ mit einigen Safaien gurüd, bie ben le&- 
ten EReft be3 fönigticfyen ©epäde§ fortbrachten. Sllle^ ift bereit, 
flifterte er ber Königin gu. ©ie nafym iljre $reunbin (§bba unter 
ben 2lrm, fagte luftig gu bem 9ieid)3broft : ©3 bleibt bei ber £anb= 
reife! SXbieu, 93ra^e! unb fyüpfte gur Sfyüre fytnau3. 



14. 



£)ie Söagen ber Königin fyietten an bem 93ad?e, ber bamaB 
bie ©ren^e gtüifd&en ©cfymeben unb ben bänifcfyen Staaten machte. 
2Der greifyerr t>on ber Sinbe, ber iljnen $u $ferbe gefolgt mar, 
fprengte an Gfyrtftinen§ SBagenfcfylag, bem ftd? gugletcfy bie begieß 
tenben £>of=@at>attere ber Königin näherten. 

%ä) tjabe nod) einen geheimen Auftrag t»on bem Äönige an 
@w. SJtajeftät, fprad? Sinbe leife. ©efalle e§ Cmd), mir ein !urge§ 
©efyör 3U geben. 

3$ ftefye gu SDienft, antwortete Gfyrtftine. S)er Äammer* 
junfer ©teinberg öffnete ben ©$Iag , unb fie fprang befyenbe fyer* 
au§>, geftiefelt unb gefpornt, in einem fpanifcfyen Seitüberrode 
unb geberfyute, ben £>egen am $anbelter über bie ©dmlter t)än= 
genb, lur$, in einen Iteinen, feltfamen, fyöcfyft beweglichen jungen 
äftenfcfyen üermanbelt. 2Ba3 ift bem Sönig nod) gu SBillen? 
fragte fie furg. 



72 



@r bat 6m. -Kajeftät mteberbolt gebeten, fprad) Sinbe: xi)n 
mit Cmrer £anb 311 beglücfen. 3fyr babt feine SSerbung entf<bie= 
ben gurüdgemiefen. @r ad&tet ba§ gartgefül)!, ba$ au§ bief^r 
Surüdfmetfung fpracfy, ba menigften3 ber ©cbetn tiorbanben 
mar, baf$ er Ghtre $anb t>ie3CIeid^t nnr megen ber Ärone begehrte, 
bie fie %u üerfd^enfen batte. tiefer ©d^ein ift jefet üerfdfymunben, 
nad)bem 3b* meinen £>erm felbft anf ©d?meben3 Sö&ron gefefet 
babt $e£t barf er, ebne gurdfyt t>or Sftiffteutung , feine Sitte 
mieberbolen, unb flebt Cmcb bur<b mic^ an, gnäbigfte grau, ibm 
gu ber üeinern ©abe bie größere 31t gemäbren, Cmre foftbare $er= 
fon gur Ärone be§ Sanbe3, ba3 jefet bur$ Chtre 2lbreife üermaifen 
foll. — 63 mürbe fid) anf ben (Gipfel be§ $tüde3 erbeben, menn 
Cmre meifen Dfotbfcbläge ben Äönig hei feinem ferneren £>errfd)er= 
amte unterftüfeen. 

Stefe SBerbung, ermieberte ©briftine : nnter bief en Umftän= 
'oen nnb an biefem Orte mteberbolt, ift be3 Gbarafter§ meinet 
Sbronfolger^ mürbtg. SJftir aber ift e§> anftänbig, fie abertnaB 
gurüdäumeifen. SBenn i$) micb je bätte t»erntäblen mollen, fo 
mürbe i(b e3 für angemeffener gebalten baben, meinen ©emabl 
burd? meine SBabl sunt Könige gu machen, al£ mi(b erft burd) ibn 
pr Königin erbeben gn taffen. 

©ie verneigte ftcb leidet gegen Sinbe, Rupfte ii§> gn bem 
©ren^bacbe nnb fprang luftig binüber. üftun bin f<$ bo(b enbli(b 
frei nnb aujkrbalb ©darneben! rief fie anf bänif(bem 93oben au£ 
vollem ^er^en: nnb nie, nie boffe i(b babin jurüdgutebren ! 

2)te äBagen fnbren burcb ben 93ad), bie £of= Skaliere folg= 
ten, Sinbe blieb allein anf ber fdfymebifcben ©eite prüd, fein 
$ferb am $ügel Ijaltenb. Wlit leiderem äftutbe ift mobl nod? 
nie eine Ärone aufgegeben morben ! rief er, ber ©d)eibenben nad); 
febenb, Unb menn nur ©briftine biefen ©d)ritt in ber golge nid)t 
einmal bereuet, fo üerbient menigften3 ibre Energie 2ld)tung, 
menn bie Same aud? no<b tr>unberlid)er märe, afö fie leiber ift. 



73 



15. 

Die Königin mar in 93rüffel angekommen unb batte ben $a= 
laft be3 6r^ergog§ Seopolb be3ogen. — GS mar am 2lbenbe be§ 
folgenben £age§, aB ber «Sammerjunler Steinberg nad) ben 
3immern ©brifthtenS ging. 2ln ber %i)üx traf er mit einem 
Dominicaner zWlbnfye in voller Drben3trad)t gnfammen, beffen 
$üge ifym belannt ttorfamen. 

£err Secretair @ueme§! rief er erftaunt, al§> er ibn genauer 
betrachtete, Seib ^x e£? Sßie fommt 3br in biefe bäftfi^e 
Äutte? SBili hie Königin melleidfyt ben ®x$ex%0Q mit einer Wla& 
lerabe unterhalten? bann munbert e§ micb nur, bafs bie übrige 
Dienerfcfyaft nicfyt von ber Suftbarleit unterridjtet ift. 

Sifeet nid)t, mo bie ©pötter fifeen ! rief ®uemes> mit einem 
grimmigen Solide, unb ging rafcfy in ba§ (Eabinet ber Königin. 

3Ba3 mar ba3 ? fragte ftd? Steinberg , dl§> bie feltfame Csr- 
fdjeinung t>erfd)munben mar. 2lu§ melier Urfadfye lann fid) ber 
Secretair in einen 9Böncb t>erlart»t baben, unb, mie e£ f^eint, mit 
bem ©utfyeijkn ber Äönigin? Ober, fragte er meiter, al§> er eine 
SBeile nacfygefonnen batte: märe fcielleidfyt gar ber Secretair 
bi^ber bie 3Ra§>U für ben üftönd) gemefen? Da3 märe ein nod? 
feltfamere3 ©reignifc, unb üielieicbt ber Vorläufer einer mistigen, 
traurigen Segebenbeit. 

Sefet trat ber ÜHiarcbefe 9Wonalbe3d)i mit bem fpanifcfyen ©e= 
fanbten Don ^imentelli berein. Der Äammerjunfer mollte ben 
lefetern bei ber Königin melben, aU biefe ibm fdfyon entgegen fam, 
in einem fcfymar^ feibenen bleibe, £aare, Sruft unb s 2lrme blo§ 
mit ^erlenfdfynüren gefcfymüdt, ein Heiner Greift? unb einen 
D'tofenlranj in ben £>cmben. — Die fdfyöne @bba, mit vermeinten 
2lugen, unb ber neue Dominicaner folgten il;r. 

üöttt einem unmilllürlid^en Sd?rei be£ @ntfefeen£ trat ber 



74 



Äammerjunfer gurüd, unb ©fyriftine marf einen läcfyetnben Spott; 
blid auf ifyn. 

2)er $err (Sr^ergog märtet im Vorbergtmmer , fprad) 2)on 
$imentelli mit einer ehrerbietigen Verbeugung : um (Suc^ gu ber 
^eiligen §anblung gu begleiten. Vergönnt aud) @uerm Wiener, 
Cmd) in folgen auf biefem Söege be3 Segen§ unb be§ £eil§. 

S)ie Verfammlung ift bod) nicfyt allp ga^Ireid^ ? fragte 6fyrü 
ftine mit einiger Benommenheit. 3$ mürbe e§> nic^t gern feiert, 
menn ^u Sacfye Sluffefyen mad}te. 

(iure leifeften 2Bünfd)e finb un§ Befehle, antwortete $imen= 
teilt* Slufcer ben ©rafen guenfalbagna unb -ötontecuculi , unb 
bem 6taat3fecretair S)on Slgoftino 9tooarra, werbet 3ftr nie; 
manben finben. 

60 laftt un3 benn in ©otte3 -Kamen gelten! fyrad) Gfyriftüte 

mit einem leifen Seufzer. üftein, ßinber, ful)r fie fort, ftdj 

gegen ®bba unb ^en Äammerjunfer menbenb, bie ifyr folgen molk 
ten: auf biefem ©ange bürft g|r mid) nicfyt begleiten. 3$$ feib 
gute $roteftanten, unb J# mill niemanben ein 2lergernif$ geben. 

Sie entfernte ftcfy mit iljren Begleitern. 6bba unb Steinberg 
blieben gurüd, in Schmers erftarrenb, unb eine lange trübe $aufe 
trat ein. 2)ann naljten plöfelid^ rafdfye dritte, unb ber DberftaH= 
meifter ftürgte in ba§ ©emad). 

3Bo ift bie Königin? fragte er Saftig. 

S)er ©r^er^og |äl fie fo eben abgefyolt, ermieberte ber $am= 
merjunfer bebeutenb. 

60 bin id) gu fyät gelommen! rief ber Qberftallmeifter. $d) 
follte ifyr ben ©rafen £ott melben, ber il>r ein s ilbmalmung§fd)reu 
ben be3 fd)mebifd)en Senate^ gu überbringen fyat. Smar würbe 
aud) ba3 ntd)t.§ geholfen Ijaben, benn ma3 biefe grau einmal mill, 
ba3 fefet fie burd), unb menn e§ aud) nod) fo rafenb märe. 

3Ba§ meint 3ftr benn eigentlid), £err Ofyetm? fragte ber 
SReffe ängftlicfy. 2lu3 ^en lefeten ©reigniffen finb mir mofyt allerlei 



75 



trübe Hortungen gekommen, aber baft eine entfcbeibenbe <panblttng 
ber Königin fö nabe bet>orftebe, aU 3ftr 3U fürchten fdjeint, ba§ 
lann id) bod) nid)t glauben. 

Sa bornierte burdj bte ©tille ber 3Rad?t ring§ t>on 53rüffel3 
SBällen ba§ fcbmere ©efd)üfe, unb bte Slntoefenben faben einanber 
beftürgt an. 

Sa3 ift ba3 gH^titf, bafc Seine Slb^nngen auf regtet ©pur 
toaren ! rief ber Dberftaltmetfter bitter. Siefe Kanonen feiern ben 
großen s ilugenblid, in meinem bte Königin ten ©lauben ibrer 
Leiter abfcbtoört! 

2tlfo bodb! jammerte, in %f)xänen gerfliefcenb, 6bba. üftoeb 
immer molite td? mir bie SftöglicbMt nidjt eingegeben. 

$ätte xij ben bocbftmrbigen $ater ©ueme§ früber in feinem 
Ornate gefeben, rief ber Kammer junier gornig: fo mürbe mieb 
biefe ^Begebenheit weniger überraf(ben. 3e£t ift mir alle3 Har. 
Sic Königin batte ibren @ntj<|Iwfi febon in ©todbolm gefaxt, 
unb ibre ^iefignation toar nur bie Vorbereitung 31t feiner s lhx& 
fübrung ! 

Qefet trat ber $ater ©ueme§ toieber in ba§ 3^nxer. ©elobt 
fei ©ott unb bie beiligfte Jungfrau! rief er triumpb^ttb. Sie 
Königin ift in ben ©d^oofc ber allein feligmacbenben JUrcbe gu= 
rüdgelebrt! 

Surüdgelebrt? gürnte ber Oberftallmeifter. Sie Königin 
it>ar t>on proteftanttfcfyen keltern erzeugt unb al§ $roteftantin 
getauft unb erlogen! 

Me Acatholici, belehrte ibn ©ueme$: finb nur abtrünnige 
t>om toabren ©lauben, Verirrte t>on ber allein richtigen ©trafce. 
Qb* ©elangen gur beffern @rfenntnif$ ift baljer nur immer für 
eine glüdlicfye DMdfebr gu achten; Sarüber bat ber $immel felbft 
bureb ba§ ^errlic^e SBunber entfebieben, toomtt er biefe 33egeben= 
beit gefeiert bat. s ill3 icb Äraft meinet ^eiligen s 2lmte3 ba3 ©na- 
bentoort: Absolvo! über bie Königin au^fprad), in bemfelben 



76 



2iugenbttde fragten fdfyon bie Äartfyaunen von ben SBällen ber 
(Statt, obgleid) bem $rieg§ = Dberften leine befonbere Seitbeftim* 
mung gegeben morben mar. 2Ba3 brausen mir weiter 3eugntfj?! 

Mit biefem SBunber bürft ^x ®uä) nid&t fonberlid) hricfytig 
madfyen, $>err ^ßater, fpradfy ber Dberftalimeifter. @3 mar feljr 
leidet mit benen, bie ba§ (Gefcbüfe bebienten, fogar tte entfcfyei; 
benbe Sftinute gu verabreben, unb man lonnte ifynen gang füglid) 
ein Seiten geben, ba£, gumal in ber 9kid)t, beutlidfy mabrgunel); 
men mar. 

2)er $ater bij3 fidfy in bie Sippen, gern fei von mir ber gre^ 
vel, fpracb er: mit einem verftodten $efeer über bie 9Jlt)fterien 
unferer beiligen Religion gu bi^putiren. %üx Gsud? fyabe iä) ma)t§> 
al3 bie Wohlgemeinte SBarnung, bie Königin nicfyt gu begleiten, 
menn fie nocfy auf tfyrer s ilbftd)t beharret, ftd) in Spanien nieber= 
gulaffen. $br lönntet feidfytlicb babin gelangen, ba£ nädjfte s iluto 
^a ge in Sftabrtb gu gieren. 

ßuer $atl) lommt gu fpät, §err $ater! rief ber Oberftall= 
meifter. ^d) bin bereite entf Rieben ; fcfyon von \)kx an§ nad? 
©c^meben gurüdgulebren. Steine £reue mar einer proteftan = 
ttf d^en (Gebieterin gemeint. Giner fatt;olifcben $exxinl)abe 
id) mid) nidfyt verpflichtet. Quxä) ba3, ma£ Gbrtftine beute ge= 
tfyan, l>at fte gugleid) aud) meine ßntlaffung unmiberruftid) untere 
geidfynet. 

3b* toollt un3 verlaffen, feufgte @bba, s ild), tfyut ba3 nidfyt ! 
(Gerabe jefet bebarf bte arme Äönigin am meiften eine3 treuen 
2)iener§. 

3d& muf;, (Gräfin, idfy mufc! ermieberte ber Dberftalimeifter 
lebhaft. $d) bin nun einmal $roteftant mit ganger Seele. 3<b 
mürbe bec Königin fortan bocb nur mit l;albem bergen bicnen 
tonnen, 2ütd) bat meine Sichtung für fie burd) bie galfd)beit, mit 
ber fie il>r $orfyaben bi^ljer verbetjlt, einen gu luftigen Stof$ er= 
litten, unb men man nicfyt mefyr adfyten lann, bem fann man 



77 

md)t mefyr btenen, dme bett eigenen Gfyaratter 311 ©runbe 311 
rieten. * 

@r ging pr Satire. 2Bü§ fotrft S)u tftun, 9^eff e ? ! rief er 
biefem t>on bort au§ $u. 

SDer ^ammerjunler toarf einen $lid auf @bba, bie ifjn mit 
feudjten 2lugen, in benen eine bittenbe $rage lag, anfafy. ($ott 
geleite 6udj, $err Ofyeim! rief er, plöfelid) entf Stoffen. 3$ 
bleibe im S)ienfte ber Königin. 

2)e3 SJtenfdfyen SBiTle ift fein §tmmelreid) ! fprad) ber Obeim 
finfter. ©0 fagte id? S)ir einft felbft. s ilber fyeute nefyme idj ben 
£f)orenfprud) gurüd. (§3 mufc ein rechter, guter SB Ute fein, 
fonft lann er toofyl, ftatt pm £>immetretd)e, an einen anbern un= 
freunblicfyeren Ort führen. $ielfetd)t fiefyt ba3 ßfyriftine nod) 
einmal felbft ein, tr>enn aucfy erft in ifyrer £obe£ftunbe ! %\)ue, 
toa§> S)u nid)t laffen lannft. 9tur eine§ mufjt S)u mir t>erfpre$en, 
mit deinem beutfdjen ^reifyerrnmorte, efye icfy fcfyetbe. Safc 3)tcE) 
bur$ ni(f)t§ pr Slbtrünnigfeit Perioden. 2ßeber burd? bie3 grofce 
Seifpiel, nod? burd? bie töniglidje £ulb, nod) burd? 6l)re unb 
$ortf)eil, fo grofc unb fo glän^enb fie S)ir mögen bargeboten toer= 
ben. 2)a§ gelobe mir jefet mit bem £anbfd?lage etneä 6bel- 
mannet 

SBte mögt 3fyr biefe SSorftcfyt bod? erft bei mir für nötfytg bat- 
ten?! rief ber Qüngltng mit eblem 6ifer einfcfylagenb. ©0 lange 
xä) $d) bleibe, toerbe icfy nimmer oon bem ©lauben laffen, in bem 
id) geboren unb erlogen bin. S)arauf mein SBort afö ©beimann 
unbafö<S&rift! 

S)a ftampfte ber $ater zornig mit bem gufje urio toollte ba& 
Simmer tterlaffen. ^nbem trat bie Königin herein, ein toenig 
Meiner afö fcorljer, t>on -äftonalbe^t begleitet. ©d?lud?genb 
manfte il>r ßbba entgegen unb toarf fid) an ifyre Gruft. 

S)ie Gegebenheit l)at 3)td? fe^r angegriffen, arme3 üftäbdfyen, 
fprad) Gfyriftine liebf ofenb gu il?r. Slber S)u nimmft fie fernerer aB 



78 



£)u foltteft. allem fünftigeä SBenefymen mirb S>ir bemeifen, bafc 
iü) mape Sugenb aucfy bei bem 2lnber3gtaubenben epe. 

£)a3 mürbe wir um (Em. üöiajeftät leib tpm, fiel ber £)ber= 
ftallmeifter bitter ein: benn bann märet $p ja gar nt(p§ mep 
in ber 2Belt, meber gleifd) nodfy gifdj. 3)en $roteftanti3mu§ l)abt 
3p abgefdfymoren, unb menn 3p bie Sefyren ber M%ä$ refpectirt, 
ber 3p jefet angehört, fo bürft &p bei einem Äefeer gar leine 
mape Sugenb anerkennen, ofyne felbft in bie ©ünbe ber $e£erei 
3U verfallen. 3a, 3p bürft fogar an (Euern glorreichen Sater, 
ber im Kampfe für bie greifyeit be3 ©lauben§ fiel, ntcp anberä 
benlen, afö mit 23ebauern, bafc er emig tterbammt ift! 

$fet fcergefjt (Eucp Oberftallmeifter ! rief (Epiftine mit flam= 
menben Sltden. 

SDamit ba§ ni<p mieber vorkomme, ermieberte biefer ent= 
fdfyloffen: fo bitte iä) 6m. -äRajeftät ehrerbietig um meinen 316= 
f(peb. 

Slbfd^ieb? fragte bie Königin überragt, ©o plöfelidp fo 
unvorbereitet ! 2)a£ ift ftarl. $p maret einer meiner treueften 
Wiener. 2)odj menn Sp wid? entbehren lönnt, fo märe e§ trau= 
rig, menn 3p mir unentbepltd) märet. Gß freut midfy jefet bop= 
pelt, ba{3 id) alle3 getfyan fyabe, um (Eud? meine S)anlbarleit für 
bie Vergangenheit %u bemeifen. Ser $önig l>at (Eud? auf meine 
$üte gum fdfymebifdjen ©rafen ernannt unb mir ba3 Diplom 
nad)gef(pdt. g# mögt e3 bei §elbenMob in (Empfang nehmen. 

(Em. 2Ra}cftdt! ftammelte ber Oberftallmeifter überrafd^t, 
fc^manlenb amifd&en $üpung unb ©cfyam unb greube. 

©rüfä bie ©darneben t>on mir, ©raf ©teinberg, fprad? bie 
Königin, unb minlte tym, ftd? gu entfernen. 

^eiliger ©ott! mie biel ©rofceä unb ©ute3 ift in (Eud? su 
©runbe gegangen ! rief ber ©rei§, nur mit Sfftüp feine Spänen 
gurüdtyaltenb, unb [tütete pnau§. 



79 



Unb wie ftefyt e3 mit Cmcfy, Kammer junf er? fragte bie Äöni= 
gin jefet biefen. 

ÜBenn 6w. üftaieftät meine S>ienfte ferner annehmen wollen, 
antwortete biefer: fo ftnb fie ©ud) gemeint, fo lange id) atfyme. 

3l)r feib Oberftatlmeifter an @ure3 Ofyeimä Stelle, rief &\)xU 
ftine rafd?: unb id) will ^u ©rafenwürbe aud) auf @ud} au§bef)= 
neu laf jen ! 

Vergönnt, ba$ id? biefe boppelte @nabe banlbar ablehne, er= 
fieberte ber Jüngling. @3 foll Weber Slnbem , nod? mir felbft 
f feinen, al3 fyätte ber ©igennuö ben germgften ^lntf>eit an mei= 
nem @ntfd?luffe. 

©in feltfamer Sftenfd?! bemerkte bie «Königin gegen il>re 
@bba. ©o mag 3Wonalbe3cfyt in ba£ 2lmt be£ (trafen ein* 
rüden. 

3$ werbe mi$ glüdltd) fd)ä£en, fprad) 2Jtonalbe3d}i ent= 
güdt: aud? in biefem S)ienfte @wr. üftajeftät meine wanbellofe 
Xreue gu beWeifen. 

SMre e§ @wr. SRajeftät gefällig, fprad) leife fyerptretenb ber 
$ater @ueme3: jefet nod) unter meinem Seiftanbe biejenigen $e= 
ligionübungen üoiiuneljmen, Weld)e erforberlid) freuten, biefen 
großen Sag würbig gu bef cfyliefcen ? 

3l?r fyabt $ed?t, $ater! erwieberte bie Königin faft. 3$ 
bin e£ mir felbft unb ber Äircfye, %n ber i$ mid? Ijeute belannt, 
fd)ulbig, ^ kie formen gu erfüllen, bie fie für nötfyig £ält. 

SDttt einem letzten ^opfniden gegen bie 2tnwefenben begab 
fie ftd) in ii)x Gabinet. 2)er $ater fd)tid) ifyr nad). 99?onalbesd?i 
entfernte fid). 2)ie weinenbe ßbba unb ber Äammerjunler blie= 
ben wieber allein im Simmer jurüd . 

i.,J8erul)igt @u$ bod) enblid), tljeure @bba, fprad) ber $üng= 
ling mit wohlgemeintem Srofte, gu bem geliebten 9ftäbd)en tre* 
tenb. 3)te Königin fcat barin wafyrlid) Dfedfyt, bafc ^r biefe 23e; 
gebenljett mcl au fd)wer nel;mt. $l;r gleid)t barin meinem Ofyemt, 



80 



ber in biefer $eligtont>eränberung eine unerftetglid) fyolje -Jftauer 
ftefyt, bie Gfyrtfttne gtoifdfyen fid) nnb allen guten $roteftanten auf; 
getürmt fyat S)a3 ift aber gar nicfyt ber Königin Meinung unb 
äöille. ©laubt bocfy nicfyt, baf* eine darrte, gleich itjr, mit ber 
reinften Wlilü) aller SBiffenf haften genährt, alle3, \va§> bie $or= 
fünften be3 $a£fttljum§ jefet t?on il)r fyeifcfyen, aU göttlich @e= 
fefe anerlennen ttnrb. ©d)on ber regelrechte ©ebraud? ber Ver- 
nunft, ben fte burdj) bie $l)tlofopl)en aller Sauber unb Seiten len- 
nen gelernt l>at, !ann fte nie gu bem ärgerlichen, blinben Äöl)ler= 
glauben gelangen laffen. Sie ift fatfyolifcfy geworben gu i^rer 
SSeauemUd^leit, nicfyt au§ irgenb einer Uebergeugung, bafj auf 
biefer <5eite ba£ dxedjt ftefye. 2)a fte nad? if?rer yteftgnation am 
meiften in fatl)olifd)en Säubern ftd) aufhalten gebenlt, fo fyofft 
fie burd} biefen ©cfyritt überall beffere Slufnafyme gu ftnben, unb 
btefe Serecfynung ift gett>if$ richtig. ®enn alle fatfyoltfcfye gürften, 
in benen fte fommt , werben fie für eine ÜJtärttyrerin galten , bie 
bie irbifcfye ürone für bie l)immlifd)e Eingegeben, unb fie ttrirb 
überall mit offenen Firmen aufgenommen merben. 

2td), ba3 ift fein guter £roft, lieber 6teinberg! ermieberte 
@bba mit llagenbem £one. Söenn bie Königin benn einmal tfyren 
alten (Glauben aufgegeben fyat, fo toünfd)te id), ba$ fie bafür ben 
neuen mit voller Uebergeugung unb au§ reblicfyem bergen er- 
griffen l)ätte. $$$ toollt mir bereifen, bafc fie blo§ tion eiteln, 
irbtfefyen s Jtüd'ftd)ten gu bem ©dritte geleitet toorben, ber über tfyr 
e\viqe§> Söobl entfcfyeiben foll. $)a§> voäxe fcfyredlid) unb eine 
größere galfd^eit, al3 Gmer Oljeim in tfyrem legten Söenebmen in 
©d)toeben ftnben toollte. könntet ^l^r mid? je bat>on überzeugen, 
fo märe mir ber Unglaube ber Königin entfliehen, nnb bie 
Stunbe, in ber id) gu biefer Uebergeugung gelangte, toäreaud? 
meine tefete in intern 2)ienfte. 2)aj3 ^x aber in ßurer argen $er= 
mutlmng einen Sroft ftnben toollt, ba§ tljut mir fyerglid? leib 
um ßuretttnllen, metl e3 eine ©letcfygiltigfeit gegen ba§> ^eilige 



81 



fcerrdtb, bie iä) 6uerm treuen, mannen ©emütbe nimmermehr 
^ugetrauet bätte. 

©te er^ob fi<b unb Derliefj ba§ ©emacb. *Se(türgt fab ibr 
ber leibige %x öfter nadb. 



16. 

3u ^nfprudf batte bie Königin ba§ ©lauben^befenntnife ber 
römifcben $ir<be öffentlich abgelegt, unb mar bann über Soretto 
bt3 nad? Olgiata, nabe t>or ÜRom, gekommen, mo fte abgeftiegen 
mar, bie embolenbe ©efanbtfcbaft be§ $apfte£ Wleyanber VII. gu 
ermarten. Sie fyatte fi<b mit il?rer @bba in ba3 SBirtb^bauä be^ 
geben , unb ©teinberg lehnte in träger ßrmartung einfam in ber 
£au§tbüre unb fab auf bie ©trafce na<b diom binauä. 2)a neu 
berte ftd) i^m ber $ater ©ueme3 mit bem freunblidb gutraulidjen 
SBefen, ba3 ibm eigen mar, menn er geminnen moüte. 

2>a3 Siebt be$ magren ©lauben3, fpracb er: ift ^mar leiber 
nodb nid)t in ©ure ©eele gebrungen, £err Äammerjunfer, unb 
$$t manbelt no<b immer in ber beillofen Dämmerung ber Äeöerei, 
meldte f<blimmer ift, al£ felbft bie bunlle yiafyt be£ $etbentbume3 ; 
aber gleidjmobl ift 6uer $erg fo marm unb @uer ©eift fo Kar, 
bafe 3bt bennodb ©inn babt für alle3 ©ute unb ©cböne, flöffe e§ 
audb au3 einer Oueüe, beren ^einbett 3fyx nid?t anerkennen mö= 
get. S)arum mill iä) ©ud) ein tyxx\i$t$> 2)ifticbon mittbeilen, 
momit bie Sorfteber ber beiligen Kapelle ju Soretto 3b*o DKajeftät 
für bie prächtige Ärone gebanft baben, bie fie auf bem Elitär ber 
SJlutter ©otte§ opferte, ^x babt ja mobl bieg 3Keifterftüdt ge= 
feben, minber f oftbar bureb feinen innern Sßertb unb bie Äünfb 
üebfeit ber Slrbeit, al§ bureb ba3 tyxxlifyt SBunber, bafc fidfr in ber 
einen großen $erle ba$ 2Mlb ber beiligen Jungfrau, aud? bem 
allerbartnäcfigften 3^ e ^ er fenntüdb, eingeprägt bat. 

». ». fBelt»*'* Triften. I, 6 



82 



$a, \d) babe bie£ üRaturfpiel gefeiert, £err $ater, ertoieberte 
(Steinberg ungebulbig. @§ gehört freiließ üor allen fingen 
©laube ba^u, ba^SSilb ber üftabonna berau^ufmben, unb biefer 
©laube gebridbt mir, toie 3i)t mifct, gän^lid). 3b* Solltet mir 
aber ba£ 2)ifti<fyon mitteilen. 

Wlit einem 6eufger be§ 2JlitIetb^ 30g ©uemeä ein $ergament= 
blatt berfcor unb la3: 

Hanc tibi sacravit spretam Regina coronam 
In Coelo tribuas ut meliore frui. 

3)a3 ift ein alberner ©ebanfe! fpracb eine ©timme hinter 
ibnen. Sie faben fieb um, bie Königin ftanb ba. 

albern? ftammelte ©uemes jefyr betroffen. 

^a toobl ! ertoieberte Gbriftine. 2Bie follte idb Sd?toeben3 
$rone üeraebten, bie iä) burd) %el>n $abre mit (El;re getragen, 
unb toie follte tcb ber tauigen üöhitter et)x>a§> gum Opfer tueiben, 
ba3 icb tteradbte?! 

@in lärmenbe* ©etümmel t>on üDienfdben unb hoffen unb 
SBagen, ba3 jtd) auf bem SBege t>on dtom ber bem SGBirt^^tjaufe 
näherte, übertäubte toobltbätig bie $efd)ämung be£ armen $a= 
ter§, ber bei aller ©eblaubeit bod? nifyt tt?uf$te, wie er in ber ©e- 
fcbminbigleit biefe gefunben ßinmürfe gegen einen ungefunben 
Einfall befämpfen follte. 'Sie erfte Garroffe bielt jefet fcor ber 
§au§tl)ür. 3toei ßarbinäle, burd) ben Meinen ^urpurmantel 
über bem Gbotrocfe unb ben rotben, mit ©dbnüren unb üuaften 
gezierten §ut, al§> bie gürften ber iiircbe begeicfynet, ftiegen au3, 
unb näberten fidj auf eine ehrerbietige SBeife ber Königin, ibr bie 
greunbfdjaftätterfidfyerungen be£ $apfte£ unb be3 ^eiligen (Sollegii 
bargubringen. 

3>a* ift öiel! flifterte ber üDiardbefe 2ftonalbe3dbi ©teinbergen 
gu. Smei Garbinäte, ber eine ein trüber be£ ©roftbergogg t>on 
Solana, ber anbere ein Sanbgraf son Reffen! J)öber fann bie 
Königin t>on bem römtfeben §ofe nidjt geebrt werben. 



83 



@§ ift mir felbft unbegreiflich , erlr>ieberte ©tetnberg. 3$ 
fefje e§> gmar ein, baft bie @lauben§änberung ber Königin bem 
Zapfte febr angenebm fein muf$, aber il;re 2lbbanfung bat bocl) 
ibrer polttifdfyen Sötdfytigfeit einen fo toef entließen Slbbrud? getfyan, 
baft ibre $erfon nidfyt mebr fo febr in S3etrad^t fommen fann. 

3b? I;abt ^edfyt, fagte 2ftonalbe3d)i: aber $b? wüfct toiffen, 
bafc ber beilige 5?ater bofft, bk% glängenbe SBeifpiel merbe in 
©dfytoeben unb felbft in Seutfcfylanb eine SJlenge angefebener 
Seute ^ur üRadfyfoIge reiben. 

SBenn ba% ift, fo be^auxe icfy bie Königin ernftltcb, meinte 
Steinberg. 3)iefe Hoffnung hrirb täufdfyen, unb toenn ber $apft 
nur auf ben Sortljeil ber Äirdfye gefefyen bat , f o toirb bie arme 
^rofetytin balb eine Äälte entyftnben, bie gar unfreunblid) gegen 
bie greubenfeuer ber erften Slufnabme abftecfyen toirb. 

Sie Königin führte jefet tk Hbgefanbten felbft in ba§ Unter- 
gimmer be£ §aufe£. ©teinberg füblte feinen *8eruf, bei einer 
Slubieng zugegen ju fein, too ber $ater ®ueme3 beffer auf feinem 
$lafee ftanb, unb ba e3 ifym fcorgefommen mar, afö febe er 
(§bba'3 blaufeiben^ ©etoanb burefy bie §intertbür in ben ©arten 
fdblüpfen, fo fdblid) er bem lieblichen -Käbdben naä). s 2lber fo 
febarf feine Slugen unter ben Linien unb Orangen be3 fleinen 
Suftbaine^ be*um fugten, fo fonnte er fte bo$ nid)t entbeclen, 
unb al§ er, immer ungebulbiger über bie ttergebltcbe SJtübe, au% 
einem ©ange in ben anbern rannte, ftanb er plöölicb am @nbe 
be3 ©artend am ©ingange einer frönen Sötyrtbentaube, morin 
ein gar feltfamer ÜDtann fafj. @r trug bie fdbtoaqe Zxafyt etneä 
italienifd)en Sottore. Sie frifdje Sötbe feinet ©eftdfytS ftadb eben 
fo munberlid? t>on beffen taufenb kungeln ab, hrie bie f^mar^en, 
funfelnben Singen x>on ben meinen Slugenbrauen, bem ©ilberbarte 
unb bem lablen Äopfe, ben ein fd)toaräfammetne£ Mwfyen be= 
beefte. — dr Ijatte einen mächtigen, gefdfyriebenen Quartanten 
t>oll unbekannter ©^riftjüge ttor fkfy, toorin er fo aufmerffam 



84 



Ia§ , baf* er 6teinberg3 ©egentoart gar ni$t |u bemerken f d)ien, 
unb ba^mifcben nippte er t>on 3eit gu 3^t langfam unb mit gro= 
j$em SBoblbebagen ein ©la3 £acrtymä ßfyrifti nacb bem anbern 
au§, ba% er ficb au3 einer t>or ifym ftebenben ÄrpftaUflafd^e ein= 
fcbenfte. 

Unterbef* mar -äftonalbeädbi bem Äammerjunfer na^ge!om= 
men, erftaunte, gletd) ifym, über ben unbeimlidben SInbücf, unb 
blieb, bation gteicbfam feftgebannt, am Eingänge ber Saube ftebn. 

2Ba3 lefet 3b* benn ba fo emfig, mein §err? fragte SRonal- 
be§cbi, nad) einer $aufe ber Setracbtung, fpöttifd). 

®a blifcte ibn ber Sllte mit einem fcfyarfen Solide an, antmor= 
tete: 2Bei§beit! unb vertiefte fid) mieber in ba§ 93ucb. 

©ang mobl, fpöttelte 9Jlonalbe3cbi meiter: aber wenn 3b* 
biefe Söei^beit (Sucfy allein in ©ute fommen laftt, fo tierrätb ba§ 
eine febr grobe ^dbfudjt. Xljeilt un§ barum bodb audj etma3 ba= 
fcon mit, gu unferm üRufeen unb frommen. 

S)a fab ibtt ber Sllte mit einem nodb meit fdfyärferen Solide 
an , unb ein t>erädbtlidbe§ Säbeln fptelte um bie ehernen 3üge. 
3$ lönnte ®nü) mobl allerlei fagen, fprad? er: aber 3b* fönnt e3 
iefet nod) nidbt tragen. 

SBerfucbt e3 mit un3, nur ^um 6paf3, (Signore 2)ottore! rief 
2ftonalbe3$i luftig, 3b? febt, mir finb nodb liemlxd) rüftig. 

6tol^ unb prächtig ragt bie fyoty Gtypreffe in ben Fimmel 
empor, antwortete ber ©ret§ : aber an ibrem SRarle fifet fcbon ber 
2Burm. 

2)er ©barlatan madbt mir berrlidben ©pafe, flifterte 2Jlonal= 
be£dn Steinbergen $u. 2öir finb ibm gerabe in We$)t gelommen, 
feine ^arrbeiten bei un§ an ben Sftann in bringen. 2aU ibn 
nn§> ein menig fdbrauben unb ty&n in unferem Vergnügen. 

SBoju ba§! er mieberte Steinberg. S)iefer ©rei3 fyat un§ 
nidbtbeleibigt, unb biegreibeit, ein unf$äblidf)er S^or $u fein, 
bürfen mir iljm nifyt befd^ränfen. 



85 



%\)t lotntnt un3 f$on nidjt lo§, fprad) 9Konalbe§$t ^u bem 
Sitten: i<b bin ent fdfyloff en , @ud? fo lange 31t brütfen, big @u<b 
ein SEröpflein ßurer 3Bei^I>eit entquillt. 2Ba3 miftt 3b* benn 
eigentlich? 

2llle3, antwortete ber ©retö mit großer Kube, ein SBlatt um= 
menbenb. 

2llle§? la$te 3Ronalbe§d)i. Sa3 ift ein menig mel. Sann 
müftt 3b* ttu$ auf jeben gall ein tüchtiger Gbiromant fein. £iier 
babt 3b* meine £anb. (Srgäblt mir au§ meinem $enu§gürtel 
ettoa§ t>on meinen bi^berigen Siebfdfyaften. 

@3 giemt bem Rnefyte triebt, freien (Spott gu treiben in ©e= 
genmart feiner £>errfcbaft! antwortete ber Sllte ernftlid). 

ßrftaunt fab ftdfe> 3flonalbe3d)i um. Sa ftanb (Ebriftine in 
ibrer @at>aliertrad)t an dbba'§ s ilrm hinter ibnen, bem ft>unber= 
lieben ©efprädfye lädfyelnb jubörenb. 

SBober ftrifjt 3b* , bafc biefer bolbe Jüngling mein ©ebieter 
ift? fragte 2Jtonalbe§cbi. 2)ocb mag e£ fein, £ier bietet ftd) 
@urer Slllmiffenbeit auf einmal ein meiteä gelb bar. 3Sier mid)= 
tige ^erfonen (teilen t>or ßud). ©agt un3 allen tmfere 3ufunft, 
unfere £änbe ftel;en Cmcb gu Sefebl. 

2ftarftfd)reier unb 3igeuner, rief ber ©rei3, ba§ 93ud? gornig 
^ufcblagenb: mögen ben $öbet betrügen mit biefer lofen Äunft. 
3)er mabre Söeife liefet in ten Sineamenten ber ©terblidfyen ! 

9hm toobl, fo lefet in ©otte§ Flamen! fagte 9ftonalbe3d)i. 
Unfere ©eftdrter finb aufgef(blagen. 

S)a fdfyritt ber ©rei3 hinter bem £ifcb b^rüor unb fafjte ben 
©pötter mit burdfybobrenben 93liden in bie Slugen. (Sud) feblägt 
bie eigne Untreue ! rief er naü) einer lurgen $auf e. 

Sa3 ift fein t>ortbeitbafte§ 3eugntf3, 2ftar(befe! rief (Sbriftine, 
ibm leidet mit bem ginger brobenb, toäbrenb Sftonalbeäcbi feine 
Ueberrafd?ung unter einem ungläubigen Säbeln Derbarg. 

Unterbefc mar ber 2llte t>or ben Äammerjunler getreten 



86 



Rittet Cmcb t>or ber Siebe, ermahnte er il;n in einem freund 
liieren Stone: unb meibet bie Xreue. S)ie erfte bebroljt @ucb, 
bie anbere mirb @u$ tterberben. 

2)a3 ift eine fdjlimme Section für einen jungen (Saldier ! 
bemer!te 2ftonalbe3cbi. 33or ber Xrene lann man ftcfy allenfalls 
in 2W)t nehmen, aber obne etma3 Siebe mü^te icb bocfy nicfyt 
au^ufommen, 

^efet ftanb ber ©rei§ t>or ber frönen @bba. — $fox merbet 
einft einen üftamen führen, fpracb er gu ifyr : ber Normals febr ge^ 
liebt nnb febr gebaut mürbe, unb an ben QI;r jefet mit feinem ©e= 
banlen benft 

£)a§ märe übel! flifterte ba§ l;olbe SJMbcben, unb fcfylug, 
erfcfyrecfenb über ba§ ©eftänbnifc, ba.§ fie mit biefen Sßorten ab= 
gelegt batte, bie 5lugen nteber. 

Sulefet näberte ftcb ber $ropbet ber Königin, @r fä| fie 
lange an, unb feine Singen ftarrten mie in einer ^er^üdung gen 
Fimmel 

3b* feib im ^Reumonb geboren! rief er plöftltdfr: al3 um 
9Jlitterna$t ba§ £ers be3 Sömen berfcortrat am $origonte. fixtet 
6ud? öot ber ©raufamfeit be§ Sömen, fixtet Chid) t>or 93Iutt>er= 
gießen ! 

©pielt unfern 6paf3 ntcfyt in bie Xragöbie biuüber, fagte 
2ftonalbe§(f)i, ber ßb*iitinen3 Serlegenbeit bemerlte: unb fagt 
biefem (Saüalier lieber, ob er in D^om millfommen fein mirb, mo= 
bin er jefet im begriff ift abgreifen. 

3efet! ermteberte ber Sllte mit fernerer 93ebeutung: einft 
nidjt! unb üerliefc mit langfamen Stritten 'den ©arten. 

Sßer mar biefer ©aufler? fragte ber (Sarbinal ©iofcanni 
Garlo , ber bie Königin abzurufen gef ommen mar unb bie lefeten 
Sßorte gebort batte, ben ©d^enfmirtb, ber ibn bergefübrt, mit fin-- 
fterer üDtiene. 

Sottore Sorri nennt er ficb, ©minen^a, antmortete biefer 



87 



bemütfytg. 3öa3 er fonft ift, meif3 fein -Jftenfd). ©teinretd? unb 
grunbgelefyrt. 2Benn er ntdjt lieft, fo friert er in $elb unb Sßalb 
nad) ^flangen unb Ungeziefer fyerum, unb in ber SRacfyt gudt er 
nad) ben ©ternen. $at burd) brei Monate bei mir gemolmt, fciel 
t>ergel)rt unb fürftlid? begafylt. -Korgen miß er ftcfy aucfy nad) 
dlom aufmalen. 

SRotirt ben ÜRamen, befahl ber ßarbinal einem $ater ifeine§ 
©efolgeä: unb erinnert mid?, baj3 id) feinetmegen mit bem SSar- 
gello rebe! 

hierauf toenbete er ftdfy gu ber Äönigin. ©eftele e$ iefet ©for. 
■äftaieftät, fragte er fjödtft oerbinblid) : bie Garroffe ©einer heilig* 
leit p befteigen? 2llfe§ ift gur Slbreife bereit. 

üftit einem gnäbigen Äopfniden nafym Gfyriftine feinen 2lrm, 
unb Kefc ftd? fcon ifym fortführen. 3Jlonalbe3d)i folgte. @bba 
unb ©teinberg blieben gule^t ; beibe in tiefet SRadfrftnnen über bie 
unfreunblidfyen Sßropljeaetlmngen oerfunten. 

51$, toenn ber tyxopfyet bei @ud? diefyt ptte, grdulein! 
feufgte ©teinberg mebmütlng : bann müfcte aud) i$ feinen ftrengen 
©prud? anerlennen. S)enn toenn ^x nidjt fdfjon je&t an ben 
Warnen benft, ben $fyr einft führen fönntet, fo lann Siebe unb 
Streue micfy freilid) nur unglüdlid) madfyen. 

3Ber fagt (Sud) benn, bafy xd? je in fold^er S3egie^ung an 
ßuern üftamen gebaut fyabe? fragte <&bba fdfyaWfyaft gurüd, unb 
ärgerlich, ftcfy abermafö üerratfyen gu Ijaben, flog fie gum ©arten 
l)inau§. ©ntgüdEt unb bellommen folgte ifyr ber Jüngling. 



17. 

$n feinem Simmer, im $alafte garnefe ^u Stom, fafc ber 
^ammeriunler ©teinberg unb fcfyrieb ba§ ^Bergeidimifs ber römi* 
fdfyen gürften, ©rafen, -äftardfyefen, Garbtnäle, Siebte unb bitter 



88 



in'3 Steine, toelcfye SWitglteber ber neuen, t>on ber Königin geftif* 
teten Sllabemie ber fünfte unb SBiffenfdfyaften toerben follten. S)a 
melbete ein $oflafei ben römifdfyen ©rafen ©entinelli. 2)er ©e; 
melbete folgte bem 93oten auf bem gufce. @£ tvax ein toofylgebaus 
ter -Kann mit einem ttalienifcfyen gudt)3gefidfyte, bem be§ TOard^efe 
2ftonalbe§<$i älmlidfy, unb mieber t>on ifym fcerfdfyieben burdfy einen 
3ug finfterer Cmtfdfyloffenljeit, ber ifym ettt>a§> @ntfefeli<fye§ gab. 

2)er Königin aJlaieftät, fprac^ ber Hngefommene mit gernin- 
nenber greunbltdfyfeit: l)aben midfy gu ifyrem erften Äammerfyerren 
unb gutn Hauptmann ifyrer Seibgarbe ernannt, unb id) lonnte mir 
bie greube nicfyt verjagen, @ucfy, £err Saron, baöon perfönlid) $u 
benadfyridfytigen, um mtdfy Gmrer guten greunbfdfyaft unb Äamerate 
f cfyaft %u empfehlen. 

Vergönnt mir, bie Rurige $u erbitten, £err ©raf, erftrieberte 
©teinberg befdfyeiben. 3d? bin auf ba§ Sebfyaftefte überzeugt, bafj 
an einem fo f leinen £ofe, toie biefer, ba§ allgemeine SBofylbefuis 
ben nur burdfy ba3 gegenfeitige, freunblid^e ©ntgegenfommen ber 
£ofbebienten geftdfyert merben lann. 

9tur fretlid) mit einigem Untertriebe, £err 93aron, bemerfte 
©entinellt mit einem giftigen Säd&eln. Wlit einem fo anfprucfylo= 
fen, biebern, beutfdfyen Gabaliere, aU icfy in @u<$ t>erel>re, toerbe 
icfy gehrijj jebergeit guten grieben galten, 5lber id) leifte fdfron im 
33orau§ barauf Sergicfyt, mit bem fyocfyfafyrenben Jperrn Oberftalk 
meifter im (SinDerftänbniffe ju leben. — S>ie Slnmafmngen biefe£ 
■äftanne^ fyaben ficfy mir gleid? t>on Slnfang an auf dm SBeife ge* 
geigt, bie e§ mir llar madfyt, baft unfer Serljältnijj gu einanber 
ftetä nur ein feinblicfye3 fein fann. 

$l)r gefyt barin bodfy toofyl gu toeit, $err ©raf, toenbete Stein; 
berg ein. -äftardfyefe 9Wonalbe3<$i ift ja nodfy obenbrein ©uer 
Sanbe^mann. 

^a n?ol?l! fiel ber ©raf ein: unb eben bej#alb fenne idfy il?n 
beffer, al3 $\)x tyn nur lennen fönnt. 3ubem ftrit> bie föänle 



89^ 

toelthmbig, bie er febon am fdfytoebifcben £ofe gefponnen , imb i<$ 
bebaute bie Äönigin aufrichtig , bafc fte ftcb in f o fdfylecbten ^än* 
ten befinbet. 

SJtan fann nidfyt toofyl annehmen, fpradfy ©teinberg foarm: 
baft bie Königin in ibre§ OberftallmetfterS £änben fei. @r ift ifyr 
3)iener, alfo son ibr abhängig, unb 6briftinen§ ß^aralter bürgt 
un3 bafür, bajs fte *\Ut$ feft auf ifyre Steckte galten hrirb. 

3Ba§ ibre fürftlicben Prärogative anbetrifft, otme 3^ ß if e l 
fprac^ ber ©raf fatprifeb. 2lber bei einer Königin fmb boeb wobl 
aueb SSerbältniffe benfbar, bie bem 2)iener ein entfd?iebene£ Ueber; 
gemixt über feine Same fcerfdfyaffen. 

©olebe SJerbältniffe fcorau^ufe&en, rief ©teinberg unwillig: 
3iemt toeber mir noeb @udb ! 

3br traut mir niebt, 93aron, fagte ber ©raf: barum shringt 
3b* @ucb, ettoa£ gu ignoriren, toa3 bereite gang 9tom toeift. 
SSerft bie SOtefe ab. »ei ber Butter ©otte£ ! Wlit @u<b meine 
i<b e3 ebrlicb. Unb @ucb ba3 gu bemeifen, biete icb @u<b dn Sd^uö- 
unb £rufcbünbnij3 gegen biefen tierbammten 2ftonalbe§cbi an. 

SSer^eibt, toenn iä) ba3 abiebne, antwortete ©teinberg feft. 
@in 33ünbnif$ 3toeier gegen Ginen toiberftebt f ebon meiner ßat?a« 
lier=@bre. Subem fy a t m iä) ber Oberftallmeifter nie beleibtgt, unb 
ein Ärieg, ben man ungereimt beginnt, ift immer ein ungerechter. 

Ungerecbt?! rief ber ©raf. SBenn 3b* gebort gältet, mie 
bämifdb biefer 90tonalbe£cbi t>on ßudb gefproeben. — 

63 ift recfyt gut, baft idb ba§ nidfyt gebort babe, antwortete 
©teinberg: unb icb mag audf) nidfyt§ ba&on hriffen. derjenige, ber 
mieb binter meinem SRüdEen Idftert, beleibigt mieb niebt, benn febon 
bie gurcfyt, bie ibn binbert, mir feine ©dbmdbungen in'£ ©eftd^t 
gu fagen, gibt mir bie nötbige @b?enerflärung. Iturj, idb babe 
niebt ba3 geringfte Sntereffe, biefen Sttann p ftürgen, unb barum 
lajjt un§ bie3 ©efpräcb für immer abbrechen. 

$ein Sntereffe? fragte ber ©raf , bie £änbe sufammenfcblas 



90 



genb. Mnnt %\)x nidjjt an feine ©teile treten, unb märe nicfyt 
@uer ©lüct gemalt, menn ®ufy ba§> gelänge? 

®a3 ptte iä) fdf?on gekonnt, menn id) gesollt fyätte, ant= 
mortete ©teinberg treufyer^ig. 2)ie Königin trug mir früher bie 
©teile an, bie -äftonalbe^i jefet befleibet. 

Sefrembet fafy ber ©raf ben Jüngling an, meil er glaubte, 
bafj biefer tyn ^um Seiten fyabe. Woex al§> er bem eljrlicfyen ßrnfte 
in feinem ©efidfyte begegnete, rief er mit lautem ©eläd?ter: Sei 
allen ^eiligen, e§> ift Cmer @rnft! ^x t>erftel)t midj mirflid) nid)t. 
üftun, ba3 ift aber bod? fo beutfd}, aU man e3 nur münfdfyen lann. 
©o erlaubt mir benn, e§> @ud) mit bürren SBorten fyerau^ufagen, 
bafs 2Jlonalbe3d)i (£l)rifttnen§ (beliebter ift, unb bafc $\)X fein ÜRad^ 
folger merben lönnt, fobalb 3()r mollt, unb iä) 6ud) meinen 93ek 
ftanb angebetfyen laffe. 

@3 ift genug, £err ©raf! rief ©teinberg unwillig unb 
ftanb auf. 

üfteljmt Vernunft an, liebfter greunb! fuljr ber ©raf fort. 
2RonaIbe§djt unb id) !önnen nun einmal nidfyt pgleid? an biefem 
£ofe eyiftiren. 3<$ mufc it)tt merfen, bamit er nid)t etma über 
fürs ober lang micfy merfe. 2)a§ £ers ber Königin lann bann 
nid)t leer bleiben. @ud) ift fie mofylgemogen, mie e§> benn auti) bei 
Cmrer anäiefyenben $erfönli^!eit nicfyt anberä fein lann. Sei bem 
®iner, ba3 ifyr neulid) ber ^eilige SSater gab, fyabe icfy einige 93lide 
belaufet, bie Cmcfy redfyt angelegentltdfy unter ben §ofcat>alieren 
fugten, ©enug, Saron, vertrauet meiner burd) häufige ©rfafc 
rung erworbenen SBeiberfenntnifc. äöenn mir 33eibe ein3 finb, fo 
feib 3l)r balb (Sfyriftinenä erllärter ©ünftling, unb mir Seibe finb 
^ann bie unumfd^ränlten ©ebteter an tfyrem £ofe. 

3^r »erfünbigt Qtufy , ermieberte ©teinberg mit eblem 3ür= 
nen: an ber Königin in Se^teljung auf mid) eben fo ferner, al§ 
e§ in Se^efyung auf 2ftonalbe£dn ber $all mar. $ü) bin über= 



91 



#eugt , bafe fie in uns 33eiben nur if?re treuen Wiener fielet, 
2)aS gu bleiben, bin i$ metner ©eitS feft entf dbloffen , unb 
meine Slreue toürbe ftcb mit einem fo freien $lane, als 3b* 
mir twrfcblagt, fcbled)t vertragen, $äme er übrigens je gur 
2luSfübrung, fo glaube id) nid)t, bajs 3b* 6ud) befebalb ©lud 
31t toünfdfyen bittet. 2öie eS mir fcbeint, mürbe td) bann nur 
@uer SBerfyeug fein f ollen, unb ba^u afyte id) mtd) auf jeben 
gall |i* gut. $cb toill burcb niebere fünfte niemanben ftür= 
^en unb niemanben erbeben. 3<b toill meinen $la& an biefem 
£>ofe ausfüllen, fd)led)t unb recfyt, mie eS ber S)eutfd)en Sßeife ift. 
3<b toill niemanben befehlen, aber id? toill aud? niemanben gebor* 
eben, atö ber Königin, bie iä) gu meiner (Gebieterin erforen aus 
eigener Sßabl, unb am toenigften mag id) einem (g^rgeiaiöen bie 
Seiter galten, ber auf bem ©ipfel, px bem er burcb meine <pilfe 
emporfttege, mit einem unreinen bergen fo fciel Unbeil anrieten 
lönnte! 

3Jlit biefen SBorten liefe ©teinberg feinen erftaunten 93efud> 
im 3twwe* allein ftebn, aus bem er ficb auf eine un^öflid&=ftür= 
mifcbe SBeife entfernte. 

Serläumbung, bu fcbänbltcbe Gatter! fpracfy er auf bem ÜBege 
gu ben 3ittttttern ber Königin. SBobin ftmfct bein ©ift nid^t! Slber 
icb hrillßbriftinen baS fdjänblid&e ©erüd&t entbeden, baS auf Soften 
ibrer 6bre umläuft, bamit fie im ©efübl i^rer reinen Sugenb bie 
Säfterung tiernicbte, unb bie 39öfetoi$ter, bie fie auSgefpieen, burd) 
bie ©lorie ber SBabrbeit px 23oben bli&e! 

3ll§ er, fo für ftcb eifernb, ^u ber großen Sftarmortreppe fam, 
bie ftt ber ©alerie ber Königin fübrte, borte er Särm, unb fab 
balb, bafj jtoei §oflafaien einen flehten fcbtoargen 2Rann mit ©e= 
malt abbalten sollten, bis gu bem Sorgemacbe ©btiftinenS ttor* 
zubringen. 

©ignore 93orri! rief er erftaunt, als er ben -Utann im 9Mber= 



92 



lommen erlannte. SBie lommt 3b* bterber? 2öa3 lann bie 9Bei§= 
beit gu fudfyen baben in ben Sorfälen ber Könige? 

$ie 2Bei§beit, ernrieberte Sorrt, al§ bie Sebienten üon tbm 
abgelaffen batten: lief fcfyon oft ®efabr, fcon ber Unttriffenbeit, 
ber Sorbett unb ber gemtfjbraudbten bemalt marttyriftrt au mer= 
ben, eben toeil fie bie Söei^^ett ift, unb bann ift e§> i\)x Jelbft ge= 
mäj3, <pilfe gu fudfyen bei ber Wlafyt, bei ber ficb nocb einiger guter 
SBille &orau£fe£en läfct. 3)arum melbet mi<b bei ber Königin. 

SBollt 3b* mir duer anbringen lürslicb mittbeilen, fragte 
©teinberg gutmütig: bantit id? bie Königin barauf fcorberei= 
ten fann? 

3b* $offd)ran3en feib @ud) bod; fämmtlid) gleicb, fpracb 
Sorri mit einem fpöttifdfyen Säcbeln: t>om äJtajorbomo bi§> ^um 
Simmerbeiger. 2)ie ©d?urlen, bie grofje Suft bitten, mid) gur 
Steppe binab gu werfen, h>aren nur barum f o bärbeißig , meil id) 
meine SBörfe fcergeffen batte unb ibnen hk flauen nid?t fcergolben 
lonnte. $fox brauet lein ©elb, barum foll id) meine Slubiena &on 
©ud& mit einer Obrenbeid)te erlaufen, Sa^u babe \$ aber leine 
Neigung unb erfudbe @ucb blo§ böflicbft, mid) bei ber Königin 
ju melben. 

Mau) @uerm Gefallen, fprad) ©teinberg empfmblicb unb ging 
nadb ben Simmern ber Königin. 3m SSorgimmer fanb er ibren 
$ammerbtener, ben alten fucb§f flauen Glairet ^oiffonnet, ber, 
ben ginger an ben SRunb gelegt, bor^enb an ber (Eabinettbüre 
ftanb. 

Seife, leife! flifterte ber treue Siener, au£ Seibe^lräften mit 
ber #anb nrinlenb , bem Äammerjunler entgegen. Irinnen gebt 
e§ laut tyx, unb bod) mag id) fie um leinen $rei3 ftören. 2)er= 
gleicben £änbel muffen rein au§gefprod)en merben unb t>oüftän= 
big ausbluten, bamit bie 3Bunbe nicfyt unter fid) frifct. 

3ur unterften £ölle mit ber roeiblicben (Sitelleit ! fcbrie brin- 
n^n 2Jtonalbe£d?i'3 genüge ©timme. §>a£ 23änbcben f d)led)te £ok 



93 



gebiete, ba§ biefer ©raf ®uä) gu $efaro überreizt, Ijat @u<$ auf 
einmal t>on feiner SSortrefflidfyteit überzeugt. Ofyne mid) nur gu 
fragen , fyabt 3fyr tyn 3um erften Beamten @ure3 §ofe§ ernannt, 
SJteine langjährige Siebe unb Streue ift in einem Slugenblicte Der? 
geffen, unb nicfyt3 bleibt mir übrig, afö ber 6dfymerä überben 
emigen Sßanfelmutfy @ure3 fcerfyaftten ©efc^Iecfete^ ! 

2Jtäf$ige 2)idf?, ©iofcanni! antmortete 6I?riftinenä Stimme in 
einem empftnblidfyen £one. SBenn S)u mtd) and) fdfytoacfy gefefyen 
fyaft, fo berechtigt 25icfy ba3 nodfy ntdjt, ben 3)e3poten gegen midfy 
gu fpielen. Um aller Letten lo£ unb lebig ju toerben, fyabe idfy ab* 
bicirt, unb id? toürbe aucfy Sofenbanbe gerreijsen, wenn fie midfy gu 
brüdfen anfingen. 

5tedf>t fo, S)onna, redfyt fo! fdbrie 2ftonalbe3d)i fcerjmeifelnb. 
3erreifjt bie alten Sanbe unb roerft fie toeg. ®ie frifdfyen Ärän^e 
finb ja f dfyon gemunben unb blühen unb buften fyerrlidf) , unb ber 
arme 3Jtonalbe3dfyi, ber ßuerm SDienfte bie befete 3eit feinet SebenS 
nribmete, ttrirb am @nbe bie gnäbige ßrlaubnifj erhalten, fein 
Srot au fudfyen, mo e3 ifym beliebt. 

©o ift e3 nidfyt gemeint , ©tofcanm ! fftracfy ßljriftine um feie* 
le§ milber. S^inge S)id^ ntdfyt gemaltfam, midi) ^u t>er!ennen. 
95leibe mir treu utit> ick) toerbe Sidfe nie üerlaffen. 

•Rte fcerlaffen? fragte jefet •ütonalbeäcfyi. üftte? 2Benn \<$) nun 
bie grofjmütfytge ßljriftine bei intern 2öorte feftfjielte? 3$ fatte 
geftern bei bem gürften Golonna im $l?aro entfcfytebeneä Unglütf, 
idfy bin fjunbert Beduinen auf mein (Sfyrentoort fcfyulbig, unb meine 
Äaffe ift erfd^öpft. 

frier finb ^meibunbert, antmortete ßljriftine. ©ei?' unb bringe 
mir balb üftadfyricfyt, bafj S)u niemanben fcerpflicfytet bift , al3 Sei* 
ner greunbin. 

3a, anbetungätoürbige (Sfyriftine! rief 2Jlonalbe§d?i jefct be* 
geiftert. %fox feib bie fegenreid&e ©öttin meinet £eben£. @u<§ 



94 



allein ift bie3 3)afetn gemeint, unb tnein lefeter Sltbemaug foü 
$)anl unb Siebe unb £reue fein für @ud?. 

3)ie X\)üx öffnete fid), ber Oberftallmeifter fam eilig beraub, 
eine fcolle $örfe in ber £>anb, unb ftrid) mit einem triump^iren; 
ben Säbeln an 6teinberg vorüber, ©briftine mar mitten im 3iw ; 
mer in ©ebanlen fteben geblieben, unb bemerkte 6teinbergen 
nifyt, ber in tiefer Sßebmutb über ba§ ©efprädb, ba§ er gehört, an 
ber £büre jurüdtgeblieben mar. 

^ant unb Siebe unb Greuel fprad^ fie fdjmermütbig. $Rur 
©cbabe, baj3 man ba3 alleä laufen, unb immer mieber auf 3 
•Weue faufen mufe. 21$, bafc mir ©rofcen ber (Srbe bodb immer su= 
gleid) äftenfdben bleiben muffen, mit menf$lt(ben 23ebürfniffen 
unb menfcblid)en Sdbmcuben! £>a£, ba3 allein macbt un§ fo 
abhängig ! 

3e£t marf fie einen 93litf auf ©teinberg , unb ein UebU$e3 
SBoblmollen öertldrte i^r au3brudfoolle3 ©eftcbt. §ier fyabe idb 
menigftenä bie^reue umfonft, fpracb fie, unb fragte ben Jüngling, 
ma£ er bringe? 

Sorri, ber ^ropbet, ben mir guOlgiata faben, bükt um eine 
Slubieng ! antmortete biefer. 

©3 mar eine unbeimlidfye §igur, fagte ©briftine: unb er fprad) 
unbeimlicbe 2)inge, fo t>iel td) micb erinnere. 3$ babe einen 3Bi= 
bermillen ibn ju fprecben, aber $urd)t geziemt mir ni$t, unb eben 
befcbalb mögt 3b* ibn gu mir bringen. 

©teinberg geborgte. 

3$ fegne @ud) in ber beigen $a\)l, ©efalbte be3 <perrn! 
fpradb SSorri, al3 er fcor ber Äönigin ftanb, ftd? mit 2ftajeftät t?er= 
beugenb. 

5)iefe fab ibn lange an f unb bie^lnftrengung, mit ber fie il;ren 
Solid auf ibm feftbielt, mar nid?t gu fcerfennen. 

3b* fanntet mid? %u Olgiata? fragte fie bann. 2)ocb faben 
mir un£ fcorber niemals? 



95 

2>er SBeife, ertoieberte 33orri: fennt vermöge feinet innem 
2xd)te§>, tvtö er and) nie gefeben bat, mit ben 2(ugen feinet £eibe§. 

(§3 ift nicfyt ba§ erfte -äftal , bafc iä) bergleicben prunlenbe 9Je= 
ben^arten bore, marf ß^rtftine bin. 2Ba3 fucfyt $b* kei mir? 

^rbifcben ©cbufe! antwortete Sorri. Seit i<$) mid) au $om 
befrnbe, merbe ify üon toerfc^iebenen ©eftalten in allerlei Serflei* 
bungen verfolgt auf allen meinen dritten. @* ift unsmeifelbaft, 
baft mid) bie römifcfye ^olijei in'3 ©ebetm beobachtet, unb ber= 
gleiten 93eobad)tungen enben fid? oft mit einem Werfer auf ber 
Cmgeföburg. 

Unb bie Urfacfye? fragte Gfyriftine fdfyarf. SSerbredben be= 
fdbü&e id) ntdbt. 

Sic Urfadfye ift mein Sejifetbum, ermieberte 93orri bö&tiifö : 
mein irbifeber Seicbtbum unb meine tiefe SBiffenfdbaft. 93eibe finb 
noeb ein fciel gröftere^ SSerbredben toertb, aß man baran gu fefcen 
gebenft. Ser SSormanb wirb ftdb toobl in einer t>on ben taufenb 
Äe&ereien finben, t>on benen man leidet eine für mid) au»fud)en 
!ann. 

3)odb jeber ©dbirmberr lä{$t ftdb ettvtö für feinen Sdbufe be= 
^ablen, fd^erjte ©briftine: toa3 bietet 3b* mir? 

©in jeber merbe befteuert nacb Vermögen! fpradb Sorri ftolg. 
3$ biete @udb ba3 Uniüerfum, ba£ t>or meiner SBiffenfcbaft offen 
ba liegt, in feiner bödbften £öbe unb in feiner tiefften Siefe. 

2Ber juüiel fagt, fagt nid)t§ ! rief Gbriftine. — $db mag ba3 
©ange niebt. bietet mir einen X^eü , bamit icb überfeben fann, 
ob e3 ber -TOübe lobnt, ibn anjunebmen. 

2ßie icb benn überbauet alle£ bin, flifterte S3orri, ßbriftinen 
gebetmniftooll näber tretenb: fo bin idfj audf? ein ©emeibter ber 
böbern ßfyemie. $d) fann Cmdb unerwartete 2luffdblüffe geben 
über ben rotben , golbgefrönten £ömen unb ben grünen Sradben. 

S)a§ fdbmedt nadb ber unglüdfeligen ©olbf odberei ! fiel 
©teinberg ein : unb i<$) meine , bafj bie Srofts unb 33rotlofigleit 



96 



biefer ^ammertunft Idngft bei allen vernünftigen Seuten ent* 
trieben ift! 

Sllfo ttrill bie ©plentere mit ifyrem ©pannenbafein bie s Jtäume 
be$ taufenbjäbrigen SMdfye§ au§meffen? fragte 93orri mit einem 
berädfytlidben $licf . 2Ufo miß ein Saie bie eitrigen ©efefee ber 2lna- 
tyftö unb ©pntbep bergeftalt fcollfommen fennen , um fredb bar? 
über ab^ufpredjen, ob eine SBertoanblung ber Stetalle möglich fei, 
ober nidfyt? 

£af$ e3 gut fein, ©teinberg, fpradfy (Sbrtftine. $i e fe 2>inge 
finb für un§ Seibe gu l)od). 3$ b&be mir niemals getraut, bar* 
über ein Urteil gu fällen, ob mofyl e$ fdbon meiner ginanjen me= 
gen gar nidbt übel toäre, ben ©tein ber SBeifen ^u finben. S)er 
baare ©eloinn bei bergleidjen arbeiten finb aber bie l?übfd?en pb9 : 
ftfalifdben ©yperimente, bie bamit fcerbunben toerben, unb fcfyon 
biefen $u ©bren, hrill idb e3 auf ein $aar Sftonate mit Sorri x>er= 
fucfyen. ©age bem ©rafen ©entinelli, bafe er ifym ein $aar 3inu 
mer im $alaft eingibt, unb ein ©etoölbe $um Saboratortum ein= 
rieten läfjt, unb ben Garbinal Xoäcana benachrichtige, bafj ftdfy 
ber 3)octor fortan unter meinem ©<fyu£e beftnbet. 

Stein Obeim fyatte toofyl recfyt, fpradb ©teinberg in feinem 
^er^en, al£ er ba£ 3immer ber Königin oerlaffen tjatte. ®$ treibt 
s 2llle3 \)iex in fo fletnüdben, nidbt^toürbigen Serbältniffen unter 
unb gegen einanber, bafe man 2Jtübe bat, fid? rein unb frei unb 
unfcerle&t ^u erbalten. S)ie ftol^e, grofsmütbige ßbriftine in un= 
toürbigen Sanben, unb gugletdb in ben §änben eine§ 93etrüger£ 
ober ©dbtoärmer^, ber alte unb neue ©ünftling in offener gebbe. 
SBabrlid), fdbmücfte nidbt bie bolbe ®bba biefen £>of, idb mürbe ibn 
jefet freubig auf üJtimmerttrieberfebn oerlaffen. 



97 



18. 



Steinberg ftanb am portale be§ $alafte§ garnefe, unb fab, 
tüte bie Königin mit @bba Sparre in bie Garroffe flieg, um nad) 
ber $eter§lird)e gu fahren. @in langer, freunblidfyer $Ucf be§ \)$h 
ben 3Jldbd)eny fiel auf ben Jüngling, al3 bie $ferbe anzogen, unb 
mit einer mebmütbigen 53angigfeit, bie er ftd) felbft ntcbt gu erflcu 
reu trübte, fab er bem fortrollenben Jöagen nacb. ^nbem borte er 
über fidt> ein leife3 ©eräufcb, toie t?on gmei flifternben Stimmen. 
@r roenbete ben $opf babin unb fab SRonalbe^cbi mit einem jun= 
gen Sftanne in Sftaltbeferumform in einem obern genfter be3 $a= 
lafte£ liegen, bie ftd) über t)en abfabrenben Söagen ibre S3emer= 
lungen mit^utbeilen fdfyienen. 2113 fie mabrnabmen, bafs fie beob= 
achtet mürben , gogen fie fidj raf(b gurüd. ®ie Sacfye fiel Stein; 
bergen auf, o^ne bafj er fid> fagen fonnte, roarum, unb er erfdfyöpfte 
ftcb in £>p:potbefen, ma§ mobl ber ©egenftanb jener Unterbaltung 
gemefen fein fönne. Qnbem lam ^oiffonnet au§ bem $atafte, ber 
ftd) üerfpätet batte, unb nun bem SBagcn %n gufce nadbetlen moltte. 

©in üffiort, ^oiffonnet! fpracb Steinberg, ifyn aufbaltenb. 
2Ber ift ber -Jltattbefer im Sommer be§ Oberftallmetfterä? 

Dritter 23icbi, antwortete $otffonnet. @tn ^Repote be§ ^eiligen 
$ater3 unb öon ibm febr geliebt. @r madfyt aber ber boben $er= 
manbtfd^aft fd)le<bte ©bre, er ift ber ärgfte -äftäbd^enjäger in 
gan-j $om. 

Qiin ^lepote? fragte Steinberg erftaunt. üfteine icb bo$ ge-- 
bört gu baben, bafc ber $apft, au3 §a{3 gegen ^en beillofen s Jtepo= 
ti3mu§, allen feinen Skrtoanbten verboten, nad? diom gu lommen. 

Seine ^eitigleit f ollen gar auf ba§ (Eru^ifty gelobt baben, lei- 
nen au§ ibrer gamilie in diom %n empfangen, flifterte $oiffonnet 
ibm üertraulid? ju. s JCber ber S3eid?tt>ater $altamcini l?at $atb 

i\ t>. 53 e Ibe'ö ©Triften. I. '7 



98 



genmfst. durfte fie bet Sßapft ni$t in dlom empfangen, fo burfte 
er ilmen bod) entgegenreifen. £)a£ ift gefdjefyen. bitter 93i$i 
machte ben Anfang. $a£quin prop^e^ei^te : Ecco la croce, 
verra tosto la processione, nnb ba§> ift au$ pünftlid? eingetrof; 
fen, benn bie Körner toiffen ftd) faum meljr ^u regen t>or lauter 
•ftepoten. 

2Bie lann aber ein fo guter Äatfyoltf foldje ©efyeimniffe be£ 
päftftlidfyen 6tufyt§ einem Äe£er üerratfyen? fragte 6teinberg 
lädj'elnb. 

2Barum nid)t? ertmeberte $oiffonnet. tont 3fyr nid)t bie 
fcfyöne ©efdjtdjte t>on bem :guben, ber nacfy dfom tarn unb gerabe 
burd} ben Unfug , ben er fyier überall treiben fal) , gum (El)riften= 
tfyum befehlt mürbe? 2öa§ mu| ba3 für eine fyerrticfye Religion 
fein, bie unter allen biefen ■Btenfcfylicfyfeiten i^re SBürbe unb ©torie 
behält?! 

@r eilte fort. Slud? ©teinberg machte ftd? jefet nad) bem $a= 
lafte be£ @arbinal§ £o£cana auf 'Den 2Beg , um biefem bie 23ot= 
fcfyaft ber Königin toegen SSorrt anzurichten. 2113 er eben in hen 
(Eorfo einbog, lamen ü;m einige SBagen entgegen, mit 6feln be= 
fpannt, unb mit munberlid)em ©erätl) belaben. — Meine eiferne 
Defen, gläferne, irbene, metallene ©efäfje üonjebet ©töj3e unb 
$orm, Retorten unb riefige SSrennfyiegei, golianten unb Quar^ 
tauten, $etntöfyte, Slftrolabta, Sobtengetippe, au3geftopfte©d)lan= 
gen unb ßtocobitte unb anbete Ungeheuer, unb al^ bet £>err unb 
©ebieter aller biefer £>errti gleiten ging ber alte $orri nebenher, 
balb biefen, balb \enen ber manfenben, flirrenben Söagen ftüfeenb 
unb bie ßfettreiber bei ber ^eiligen $dt)l befdfytoörenb, bafc fie bod) 
belmtfamer fahren motten, bamit nicfyt§ t>on bet föftlid?en Sabung 
befdfyäbtgt toetbe. 

1 ' 3l)t feib toofyl auf bem ßin^uge in unfet Chtattier be? 
griffen, £>err 2)octor, fragte ttm Steinberg: bafc 3$r all' ben 
Unratl) mit @u$ gefcfylewt bringt? 3$ giueifle aber, ob @ud) 



99 



©raf ©entinetli f o t>iel diaum geben mirb , alle Chtre S3eftien auf- 
aufteilen. 

93orrt mafc ben ©pötter mit einem grofsen Sornblitfe, aber 
in ber nämlidfyen ©ecunbe fubr er, mie üom 93li£ getroffen, gu= 
fammen , unb rief entfefet : @ott unb alle ^eiligen ! 3$ fycibe gu 
lange gezögert. Qefet bin icb verloren! 

ßrftaunt über biefen gagbaften 2lu£ruf, fab ©teinberg fidb 
um, unb erblicfte hen SBargello, ber ficb mit feinem (Stabe bem 
SRagier näherte, mäbrenb ein ^ufeenb ©btrren, xefytZ unb UnU 
au§ ben Käufern berüorfpringenb, ben ßfeltreibern mit t>orgel?al- 
tenen £jellebarben bemtefen, bafc fie §alt macben müßten. 

(^nblid) ! rief ber 23argello, ben armen Sorri bei ber ©djulter 
pacfenb. ^m dlamen ber betligen ^nquifition, 3b* feto mein @e= 
fangener, £>err Jfefeer ! 

3$ bin ein rechtgläubiger römifcb = fatbottfd)er ^^»rift ! rief 
jäbnltappernb ber üerbleicfyenbe 93orri. 

darüber mirb ba§ beilige Officium rieten, — fpracb ber $ar; 
gello. $or ber §anb gebt 3b r mit mir nacb ber (SngeBburg. 

Wlit nieten, £>err Sargello ! rief ©teinberg, entf Stoffen ba= 
gmifdbentretenb. tiefer Wlarm ftebt in bem <E><§n& ber Äönigin 
tton ©cbmeben, unb id) fyabe ben Auftrag, fyn nacb unferm $a^ 
lafte gu begleiten. 

SBenn ber Äefeer f$on bort märe, ermteberte ber ^öargelto 
fpötttfd?: fo mürbe id) allenfalls geneigt fein-, bie Chtartierfreibeit 
3b*er äftajeftät gu refpectiren. s ilber bie* babe i$ sollen gug 
unb $Ma$t, ieben gu fcerbaften, ber mir beliebt, unb menn 3b* e3 
felber märet, Signore Tedesco. 

^)er Königin Quartierfreibeit , antmortete ©teinberg beftig: 
ift überall, mo ftdb einer ibrer Wiener befinbet, ber gur SSertbeibt- 
gung ibrer ©ered)tfame bereit ift. £>arum babt bie @üte, biefen 
SDtann in ^rieben feinet SBegeS sieben in laffen. 

■äftadjt ®n$) feine Ungelegenbeit ! marnte ber Sargello , unb 



100 



ein SOBinl feinet Stabes rief bie ©birren t>on ben 25>agen ab , bie 
jefet bie ©treitenben unb ba£ gittembe Opfer mit gefällten £elle= 
barben umringten. 

gabrt nad) bem $alafte garnefe unb märtet bort meiner ! rief 
©tetnberg ^en Csfeltreibern gu, bie, be3 S5efel?Ie^ frob, auf ibre 6fel 
logfcblugen unb fie obne bie ibnen erft empfohlene Sebutfamleit 
mit ibrer foftbaren Sabung rafd) abtraben liefen. $$ 0$ @ u $ 
6ure ÜEBarmmg gurüd, fprad) jefci ©teinberg ernftlid) gu bem 23ar= 
gello. 3$ toar fo eben auf bem SBege gu bem (Sarbinal Solana, 
ben 2)octor für einen ©dfyüfeling meiner Königin 31t erklären, unb 
3bt toürbet einen barten ©tanb baben, wenn $b* e§> Cmd? einfal= 
len Itefjet, biefen ©d)u& nicbt anerlennen gu toollen. 

$ßa§> i(b tfyue, benfe i<§ gu üeranth) orten , ertoieberte ber un= 
erfdfyütterltcbe SBargeEo. 8tÖ Siebter erlenne id) nur ben ^eiligen 
Später an, ber entfcfyeiben mag, ob id) gu toeit gegangen bin, baf* 
tcb mi$ mitten in feiner ^eftbeng in ber s 2lu3übung meiner 2lmt^ 
pflicbt burcfy hen dienet einer fremben Königin nid)t babe ftören 
laffen. 

Qefet mären ja ®rünbe unb ©egengrünbe erfcböpft ! rief ©tein= 
berg ungebulbig, ben £)egen giebenb. 3$ begleite biefen ÜJiann 
in ben Sßalaft $arnefe. Werbet J$$t e§> binbem?! 

3)a3 3a be£ Sargello, gu bem ibm bocb bie blan!e JHinge ben 
üOhttb genommen batte, tourbe gu einem ftummen Söinle an feine 
Untergebenen, bie barauf mit ifyren £>ellebarben ettoa% näber tra= 
ten, aber mit einer Sebutfamfeit, bie bem ^ammerjunler fomifd) 
ttorfam. 

®enug mit ben JHnberpoff en ! rief er ladfyenb. ®eht diaum, 
3b* Ferren ! Unb mit ber linfen §anb hen bebenben 23orri faffenb, 
liejs er ben 2)egen in feiner s Jte$ten ben ©birren in einein gemalt 
tigen Suftbiebe bei ben Jlafen oorbeipfeifen. @rf(broden fubren 
fie au% einanber, unb ungebinbert ging er mit bem $ropbeten 
t>on bannen. 



101 



•jfttm, ba$ fei allen fettigen gellagt! jammerte ber 53argello 
ifym naä) : baf$ bergletcfyen ©äfte einen ©taat im Staate bilben, 
einem recfytfcfyaffenen Säger gteicfyfam ba3 fd?on gefcfyoffene 2Btlb 
am ber £afd)e [teilen, unb für alle3 ba§> lein beffereä Argument 
fyaben, afö eine ranffertige gfauft unb eine mol)Igefd)ltffene klinge! 



19. 

s üm Eingänge beS (5outerrain§ be3 garneftfcfyen $alafte§ 
ftanb ©teinberg auf feinen gezogenen Segen geftü^t, gleich bem 
bewafyenhen @ngel t)or bem $arabiefe, unb fafy mit einem fpöt= 
tif#en Säbeln, mie bie (Sfettreiber unb bie löniglicben Malaien 
bie munberltd)e Sabung unter ^Borrt'ä Seitung x>on "oen SBagen 
hinunter in ba$ neue Saboratortum fcfyafften. 3efet mar ber lefete 
£ran3port hinunter gebraut, unb SBorri trat mit einem mürri- 
fcfyen ©eftdjte, burd) melcfye£ gleicfymofyl ein Strahl be3 2Bofyl= 
molleng leistete, gu bem J?ammeriunler. 

Me biefe Singe finb @ud) roofyl ein ©räuel, junger äftann? 
fragte er ifyn fd^arf. 

2BeiI ii) nicfyt3 bason tierftefye, meint Qfyr? antwortete ©tetn- 
berg lad^enb. IJiber 3|r feib im ^rrtfyum. 3$ meifc üon ber Sias 
turtefyre, Slftronomie unb (Efyemie genug, um fie al§ bie erften 3Bif= 
fenf haften ber @rbe gu achten. üftur ber mt)ftifd)e Unratfy, ben 
%\)x baran tlmt, ift mir gumiber , weil er biefe reinen drlenntnifc 
quellen auf eine Sßeife trübt, bafe Jeber vernünftige Sftenfd) an* 
. ftanb nehmen tnut, feinen Surft ferner barau§ ju löfcfyen. 

$t)x ftatuirt alfo ein für alle 3Wal lein 3Jft)fterium? fragte 
Sorri. 

3Ba§ $ljr alfo nennt, nimmermehr! antwortete ©teinberg feft. 
Senn e£ lann fid& fcfyled)terbing3 nur auf betrug grünben, ober 
bei ^m wenigen el;rlid)en ©dfywärmern auf ©elbfttäufcfyung. 



102 



2Bie Jdfynell bojb bie ^ugenb mit einem Urteile fertig wirb, 
brummte 23orri: unb über Singe in einem 2lugenbltde abfpricbt, 
bie oon ben meifeften DKännern in Wenfcfyenaltern nid^t ergrünbet 
werben lernten! Qux ©träfe für @ure $oretligfeit follte id) @ud) 
in Gmerm ^rrtbum laffen. Slber id) bin @ud) San! fd&ulbig. 3br 
fyabt mid) gefebüfet mit eigener @efabr. 

Sa3 mar meine $flid)t! antwortete ©teinberg furg. S 2U3 
Wiener ber Königin mufcte id? mid) fyxt§> ©cbüfelingä annehmen, 
0efajpr mar übrigen^ bei biefen elenben ©birren nid)t gu fürd)ten. 

$erfleinert @ure Ztyat ntebt! rief 23oiri eifrig. Sßaret Qfyr 
nid)t ; fo läge tdj jefet für meine Seben^eit in einem Perlet ber 
CmgeBburg, ein ©cfyidfal, für hen SBeifen ärger al§ ber £ob! 
Siefen Ofttterbienft muf3 id) ®ud) oergelten. 

Sur$ ©inmeibung in Gmer Unmefen, bttrd) SBibertegttng 
meiner Qtvetfel? fragte ©teinberg. ©part 6ud? ^k Wlülje. 

yiux burd) einen 33emei§, antwortete 23orrt: bajs mein SBiffen 
auf fefteren ©äulen rufyt, afö 3|r gu glauben fdjeint. llnb be3 
Qüngling^ £>anb ergreifenb, fprad) er mit burdfybringenbem £one: 
§ilt nacb ber $eter$fird)e. Sine Same, bie Sud) tbeuer ift, 
febmebt in nafyer, bringenber ©efabr! 

©ine Same?! rief ©teinberg erfd?roden: Sod) nid)t bie 
Königin? 

@ile, Jüngling, e^e e§> gu fftät ift! rief $orri, olme bie grage 
gu beantworten, nnb ging in fein Saboratorium, beffen Sfyüre er 
binter fidj t>erfd)lof$. 

&me Same? mieberbolte ©teinberg. Söeld^e ©efafyr fönnte 
ber Königin broben in ber ^eftbeng be3 2Wanne3, beffen fyödjfter 
©totg il;re fogenannte Selebrung ift. 

Sa flog ein ©ebanle an t>a§ gräulem ©parre bureb feine 
©eele. @ott, menn e§> @bba märe! rief er plöfelid?, aufter fidb por 
Slngft unb ©ntfefeen, unb mit beflügelten ©oblen eilte er baoom 



103 



20. 

£)er %aa, begann fid) $u neigen, aU ©teinberg t>or ber $e= 
ter3ürd?e anlam. 6r Ijatte fte nod) nicfyt gefefyen, unb felbft feine 
2lngft um ®bba micfy für Hugenblide bem ßrftaunen unb ber Se^ 
tounberung be3 gewaltigen -Dtenfd&entüerfeS. Sänge, prachtvolle 
Säulengänge behüten ftd? gut ^iecbten unb Sinfen t>or bem unge= 
feuern ©ebäube au%, ba3 ttrie ein gmeiteg |)immefögeft)ölbe in bie 
SBoÜen empor flieg , unb beffen obere Kuppel allein lieber einer 
ftattlid)en $ird)e gltdj. 3)er $la£ vor ber Äircfye mar menfcfyen- 
leer unb ftill. 9htr bie loloffalen Springbrunnen auf beiben 
Seiten be3 $lafee£ trieben raftlo3 ifyre Haren Skffer in bie $öl)e, 
unb liefen fid? plätfcfyernb in bte 2ftarmorbeden gurüdfallen, ein 
feltfame§ Silb ber D^ufye unb ber Senkung äugleid), Untoeit be§ 
£>auptportale3 l)ielt toartenb bie Garroffe ber Königin, ©teinberg 
eilte in bte «ßircfye. S)a§ abnefymenbe 2aglid)t toar bort fd)on gur 
Dämmerung gemorben, unb bie ungefyeuern Umriffe be3 3liefen= 
baue§ begannen in ungetoiffen ©Ratten gu üerfd) Timmen, ©tein- 
berg ging ben mittlem ©ang entlang auf ben $od)altar gu, unb 
erft, a\% er ben größten Zfyeil be$ 2Bege§ prüdgelegt fyatte, afö 
bie Silbfäulen ber Slltäre, bereu ©röfje er für gemöbnlid) gebalten 
batte, gu ©iganten berantoudfyfen, erft bann erhielt er einen fleinen 
Segriff t>on ber Itnermefsüdfyfeit be§ @ebäube3, bie ber Sauntet 
fter, burd) bie meifefte Seredjmung aller Serljältniffe, bem 3Jlen= 
fcbenftnne gu üerfteden gefoult fyatte, um ifyn nid^t burcfy ba§ 
Uebermafc gu 93oben gu brüden. 

$e£t l)örte er in einem ©eitengange Stimmen. @r bog 
binein unb gelangte balb gu einem ÜRebenaltar , too bie Äönigin 
gtotfcfyen gtoei ßarbinälen ttor einer ©tatue ber SBafyrfyeit au3 
carrarifd)em 3Karmor ftanb, bie ifyr SBunberleben bemgaubers 
meifeet 23ernini'3 üerbanfte. 



104 



§immel! wie f$ön! rief Sbriftine einmal über ba§ anbere, 
imb fdjlug entgüdt bie $änbe gufammen. 

(Gelobt fei @ott für ben freubigen Stnt^etl, ben @m. 3Kajeftät 
an ber Söabrbeit nehmen ! mi&elte ber eine (Sarbtnal. 6ie pflegt 
fonft nicbt ber Stebling gefrönter Häupter p fein. 

3$ glaube e3, antwortete ©briftine mit ifyrer gemöbnlicfyen 
©ebanfenfd&nette. Sitte SBa&r&eiten finb ana) nia)t t>on üftarmor. 

SBäbrenb biefe^ 2Biögefed)te3 Ratten Steinberg3 Singen @bba 
ängftlid? gefugt unb öermifjt. 2öo ift ba3 gräulein ©parre? 
fragte er ben Äammerbiener $oiffonnet, ber in einiger (Entfernung 
an einen Saufengel fid? lehnte. 

diu Slbbate erbot fi$j iE>r in einer ©eitencapelle ein tnerfe 
Würbige3 ©emälbe in geigen, antwortete $oiffonnet. ©ie finb 
fcfyon feit einer geraumen Sßeile mit einanber fortgegangen. 

^eiliger ©ott ! f eufete Steinberg unb ftürgte nad) ber dH& 
tung fort, bie $oiffonnet£ 2Btnt ibm angab , aber in feinem ber 
©änge, bie er burdfyrannte, in leiner ber Sapelfen, bie er burd); 
fucfyte, war ba§ gräulein in finben, unb feine £>aft mürbe immer 
cmgftlidfyer unb milber. £etlanb ber Söelt, tvenn ba£ SWäbcben in 
böfen Rauben märe! rief er plöfeltd) nergmeifelnb , hk nädjfte 
Zfynx, auf hk er traf, mit mütbenber ©emalt aufftofcenb. ©ie 
führte in'3 greie, unb in bem Slugenbtide !am eine (Earroffe um 
bie Mrcbe berum gerollt. ©3 fcfyienen bie ©cbimmel ber Königin 
in fein. 2)er Äutfdjer unb "ok SBebienten binten auf ^m SBagen 
trugen bie löniglid^e £it>ree, unb im SBagen fa& bie fo ängftlid? 
gefugte Woa neben einem ©dfyalfgeftdbte in Sibbatentradfyt in 
rubigem ©efprädje. 3efct fiel ©teinbergS Sluge auf ben Äutfd&er 
be3 2Bagen3. @3 mar nid&t ber $utfd)er ber Königin, fonbern 
eine unbefannte italienifdfye $b^ftognomie. 

2)a3 ift nid&t ber Königin Sßagen , fcier gebt ein SSubenftucf 
t>or! rief ©teinberg, 30g ^n S)egen, unb ftürgte bem SBagen 
entgegen. 



105 



£alt! bornierte er betn Äutfcfyer ^u, unb fiel ben $ferben in 
ben 3ügel. 

2öa3 gibt e£? ! rief @bba ängftlid} au£ betn Sßagen. 

@in ^Betrunkener! antmortete ber Äutfcfyer, unb ©teinbergen 
fd^rie er gu: Safct lo§, ©ignore, menn igfyr tttd?t gerftampft Xütx- 
ben mollt ober geräbert ! 

Sebenbig nid)t! rief ber Jüngling, bie 3^gel mit ber fcollen 
Äraft beiber £änbe faffenb. dittttt @ud), Fräulein, 3fyr feib in 
©efafyr, fpringt au£ bem SBagen um \&en $rei£ ! 

9hm, tüenn 3ftr e3 'oenn nicfyt anber3 fyaben trollt, fo ge(}t 
gum Xeufel! Imrrfd^te ber ^utfcfyer unb fyieb mütfyenb in bie 
^ferbe, Sraufenb fyoben fie ficfy unb festen pr Saniere an. 
©teinberg lieft nicfyt lo3, unb marb fo üon \>en fdfynaubenben Z\)xe- 
ren eine ©trecfe fortgefd)leift. 2Iu3 bem SBagen ertönte Csbba'ä 
fläglid?e3 §ilfgefd)rei. 3>a traf ein £>uffcfylag be3 3üngltng3 
§aupt, unb feine ©inne fcfymanben. 



21. 

s ill3 ©teinberg au§> einer langen Ofynmacfyt ermatte, lag er 
mit üerbunbenem ^opfe auf feinem SSette im $alafte gamefe. 
©ein linfer 2lrm mar entblöfjt, unb au3 einer 2lbermunbe fprang 
ba3 rofige ^ugenbblut in einen Heller, ben $oiffonnet unterhielt, 
daneben ftanb Sorri, beffen £anb nocfy mit ber San^ette betoaff; 
net mar, bie biefe ftmftmäfnge 33luterleicfyterung bemirlt fyatk. 

3ft ba$ gräulein gerettet? fragte ©teinberg fyaftig, al3 er 
feine Sefinnung toiebergefunben fyatte. 

®ott fei Stall bafür! ermieberte ^oiffonnet. — 2113 3&r ba§ 
Semufttfein verlöret unb gletcfymofyl bie Sügel ber tollen ^ferbe 
ni$t fahren liefset, blieben fie einen Slugenblid fteljen. — 2>a£ 



106 



gräulein magte ben ledert Sprung au% bem 2Bagen. 3<b rifc 
Cmd? unter ben $ferben meg, unb bte Garroffe flog bation. 

Unb bte 93uben mürben nicfyt ergriffen? fragte ©teinberg 
3ornig. 3$ freue mid) nid)t über ben £ob etne3 Sftenfdfyen, aber 
bie Söfemidfyter, bie bte Unfcfyulb auf biefe Söeife üerberben moll= 
ten, mürbe idj t?on ßer^en gern auffnüpfen feben. 

3)a ift unfer Appetit oerfcfyieben, bemerlte $oiffonnet. OJlir 
ift e% üon bergen lieb, baft leiner ermifdj)t mürbe, bamit fid? bie 
$ered)ttgfeit ni$t notbgebrungen mit ber Unterfudfyung befaffen 
barf. SDiefer ©treid) lam t>on einer ^u mädfytigen £>anb, al3 bafe 
e§> rätbltcb fein follte, ber ©acbe meiter nad^ufpüren. 

5?on einer mä tätigen $>anb?! fragte ©teinberg E>eftig* 

Still, ftill! fiel Sßorri ein. 3)a3 Samm ift bem ^aubtljiere 
entgangen. Bauxit laJBt un3 aufrieben fein, unb nid)t crft grü= 
beln, ob e§> ein 3Bolf ober ein 2iger mar, ber feinen 3med t>er= 
feblt bat. 

2)a3 $efte ift, bafc $\)x aufeer ©efabr feib, fagte ^oiffonnet: 
unb bat>on merbe icb, erbaltenem Sefefyl 3ufolge, fogletd} bie Rfc 
nigin benacbridjtigen. 

@r ging, ©teinberg fab mit einem forfcbenben $lid auf 
Sorri, ber ibm jefet bie Elbermunbe, bie genug geblutet batte, 311= 
brüdte unb !unftmäf3ig öerbanb. — 3b* mifct ja 2111 e 3, £)octor, 
fragte er iljn rafd). $önnt 3b r m ^ r »ielleid^t fagen, mer biefen 
£öllenplan angelegt batte, ber offenbar auf eine Cmtfübrung ber 
(Gräfin btnauSlief? 

9lepoten bellen fid) gu allerlei berechtigt, ma§ anbere ©terb= 
lidje auf ba§ 23lutgerüft fübren mürbe, ermieberte 23orri mit 
bumpfem £one, gleicbfam mit ftd) felber fpredjenb: unb menn 
SBerrätberet ibnen bie bequemften Hilfsmittel barbietet, fo ift bie 
s 2lu3fübrung leicfyt. 

$errätberet?! rief ©teinberg entfefet. @3 ift mabr, bie ©d?ur= 
len trugen bie fönigltcfye Sitiree. 3b* meint alfo — ? 



107 



3$ meine, antwortete SBorri ftrenge : bafc id) für bte§mal ba§ 
Slmt eine§ 5lrgte§ übernommen, unb bafc $f)r bafyer meinen $or= 
fünften gefyorcfyen müf?t. 2)iefe milbe Unrufye tft ©ift für ßure 
Äopftimnbe. 9M)tnt biefen Mljltxant unb befänftigt @uer ©e= 
mütl; burd) bie Uebet^eugung, bafs (Sure £obe§berad)tung bie Un= 
fd)ulb für bie^mal gerettet Bjat. 

3d) toerbe (Sud) immer tiefer t>erfd)ulbet , fprad) ber ^üng^ 
King, t>en bargebotenen $ed)er leerenb. ©fyne (Sure SBarnttng 
ftäre nid)t3 gefcfyefyen. $d) fange an bor (Suern ^ropfyeaeifyungen 
^efpect ju belommen. 3)ie bon Olgiata fyat ftd) Ijeute an mir be= 
mäljrt, henn meine Siebe marf mid) unter bie £mfe ber ^ferbe. 
3)od? nein, berbefferte er feine Dfobe: id) tfyue mir llnred)t. 2lud) 
für eine f rembe 5)ame tjäüe id) in ber Sage ba% nämlid)e getrau. 

Stud) ift jener Sprud) nod) nid)t in Erfüllung gegangen. SDie 
Siebe, x>ox ber id) (Sud) ^u Olgiata marnte, ift eine anbere! 

(Sine anbere?! rief Steinberg überragt: eine anbere? Un= 
möglich! Unb treibe? 

Qnbem öffnete fid) bie Zfyüx unb bie Königin eilte herein; bie 
^ögernbe (Sbba hinter fid) fyergiefyenb. SBenn id) babei bin, finb 
(Sure $üdfid)ten nid)t3 al§ eine alberne Ziererei, gräulein, fprad) 
(Sfyrtftine, unb trat mit ihr p be3 Jünglings 23ette. — ©in tüd); 
tiger $alabin! fprad) fte fyier fel>r liebreid), (Sben fo rafd) bei 
milben Seftien, al§ gegen ba§ milbe Clement. (S3 ift bod) ange= 
net;m, Seute um ftd) 31t fyaben, auf bte man fid) in ber üRotfy ber= 
laffen !ann. dlid)t mafyr, (Sbba? 

$d) l;abe (Sud) alleä gu banfen ! 6teinberg, flifterte (Sbba, bie 
enblid) tfyre $erfd)ämtl)ett bedungen, unh ergriff, l)od)errötf)enb, 
be3 3üngling§ £>anb: glaubt mir, bafc id) e§> (Sud) gern üerbanfe. 

3ür folgen Sof;n märe mir felbft ber £ob millfommen! 
feufete Steinberg ent^üdt: unb ^x %a\)U i$ti mir für eine t>or= 
übergegangene d5efal;r ! 



108 



3ft fte aber aua? wixtlia) vorüber gegangen? fragte @bba 
ängftlid). 3br fefyt fo blafj au3. ßmpfinbet $fax nod? Scfymergen? 

2Bie fönnte id) ba3 in biefem 2lugenblide! rief Steinberg, 
be§ 2ftäbd)en3 £>anb , t>on ber er einen teifen £)rud empfanb , an 
feine ^eijsen Sippen preffenb. 

SBenn bie nötigen 9ieben3arten üon fcfyulbiger 5)anlfagung 
unb bagu nicfyt üorfyanbener Urfacbe abget^an finb , fprad? (5t>ri= 
ftine luftig bagmifd^en: fo null id? mit meinem geheimen Staate 
ratlje eineSifeung galten. Wlein el)rltd)er$oiffonnet, beffen treuem 
$erg tool)l etn>a3 mutiger gu fd)lagen öerbtente, liegt mir in ben 
Ofyren, baj3 un£ nad) biefer tollen Gegebenheit jebe anbere Suft 
beffer gufagen möd)te, al3 bie römtfd?e. $d) aber l)abe gerabeSuft, 
gu geigen, bafc idj mid) t>or einem gangen Jtefte t>o(l Dtepoten nidjt 
fürchte. 3Jlonalbe§d)i ftimmt für bal hierbleiben mit einem ßifer, 
ber mid) in ©rftaunen gefegt bat, ba id) feinen s Jtefpect ttor ber 
römifcfyen Gurie unb feine Abneigung fenne, mif f|r in Fatalitäten 
gu geraden. Sentinetli ift natürlich auf ber entgegengefefeten 
Seite. — 2öa3 meint 3&r bagu? 

SBenn ber getnb, ber un§ broljt, gu mädfytig ift, ermieberte 
Steinberg : um it?n im offenen Kampfe gu befielen , fo mufj aud? 
ein ebrlicfyer Mitter gum s Jtüdguge ratzen. S)a3 JHeinob , beffen 
Sdfyufe e3 l)ier gilt, ift gu loftbar, um e3 irgenb einer ©efaljr au& 
gufe^en. 

Serneige 2)idj, Meinob! rief 6l;riftine fd)ä!ernb, @bba'3 
$opf gur befohlenen Serneigung ttorn nieberbrüdenb. 3$ lann 
ßuefy aber bod) niebt beipflichten , fufyr fie, fid) gu Steinberg toen= 
benb, fort. 3öenn mir bte Sfyore unb £l;ürd)en unfere3 ^alafteä 
immer mofyl t>erfd)tiej3en unb titva nod) gtoangig guüerläffige 2ra= 
bauten in Solb nehmen, fo getraue i$ mir, bem gangen feigen, 
toeid)licfyen diom £rofe gu bkten. 

3rbifa)e Rxa\t fd)üfet gegen irbifäfyen greüel! fprad) auf ein; 
mal $orri mit feiner fyofylen ©eifterftimme, mit tm fd)ix>argen 



109 



2lugen t>or fict> binftarrenb. Slber mer lann gegen ben 2lrm be§ 
£errn?! Siebe, e§ f d^mebt fein @ngel bod) über ben fteben ipügeln. 
@r ftredt feine £cmb au§ über bie ©ebieterin ber SBelt. Unb in 
feiner £>anb flammet ein Scbmert mit falbem, bleicfygelbem Stdfyte, 
burd) ft>etd)e§ £aufenbe fallen merben. Unb ber^Rame be3 Sdjmer; 
te3 Reifet $eft. 3)arum, men nid^t unauflösliche Letten an biefe 
Stabt binben , ber fliege Don Rinnen unb fpanne bie Segel nad) 
glücflicfyem ©eftaben. 

5ln berieft fterben? fpradj) hie mutbige@briftme. SDa^u babe 
iü) fretltd) aud) nicfyt bie entferntefte Sebnfucfyt. ©ett id) mit ber 
Ärone alle Sorgen abgeworfen babe, bie mid? fonft brüdten, lebte 
i$ gern fo lange aB mögltd). 2lucb feffelt mid) ^om mabrltd) 
nxäjt mefyr. 2)er Uebermutb ber römifd)en Settier mit gürften- 
unb ^er^ogttteln ift mir längft gumiber gemefen. Slber t>or ber 
£>anb muffen mir fd)on SteinbergS megen ^>ter bleiben. — 3)te 
3Reife lönnte nacbtbeilig auf bie ©enefung mirlen , unb iü) mill 
bod) auä) bie treue Seele um leinen $rei§ fd)u£lo§ gurüd laffen. 

S)a§ fei fern, 6m. Sftajeftät! rief Stemberg, ftd? rafd) im 
SSette aufrtcfytenb : bafc irgenb eine D^üdftdfyt auf micb (Suer Sor; 
baben hintertreiben follte. Steine Serlefeung ift überbieS fo un= 
bebeutenb, bafc i$) (Sud? obne Sebenlen begleiten lann. 

3metfelbaft fd$ Gbnftine ben Jüngling , fragenb ben 5Doctor 
an. S)iefer üerftanb ben Sinn ber Königin, näherte fid) mieber 
bem 33ette unb fafcte SteinbergS $ul§. 

63 ift n\<$)t§> mebr 31t beforgen, fprad? er bann. 2)er ^üng; 
ling lann bie Steife obne Sebenlen magen. SBenn td) feine $opf= 
munbe nocfy eine SBodfye lang felbft befyanbeln lann, fo ftebe id) 
mit meinem Raupte für jebe ©efabr. 

2)a§ ^ei^t , bemerlte (^briftine fcfyer^cift: Qb? ätef>t bie ©a^ 
leere, auf ber mir un§ emfcfyiffen merben, bem freien Quartier Sr. 
£>etltgteit auf ber 6ngel§burg t>or. ^nbefa fei e3. $cb b<*be @ud? 



110 

einmal meinen 6cbufe perbeifcen, unb mtll Gmd? fidler naä) %xanh 
reid) bringen. 

©ottlob, ba^ biefer Gmtfd)luj3 gefaxt mürbe! feufete ®hba. 
%d) batte nidfyt ben 3Jhttb, ibn gu erbitten. 

Qefet trat 2Jlonalbe3an in ba§ $emadb , nnb bie Sftiene , bie 
er bei ©teinberg§ unerwartet munterem 2lu3feben macbte, brücfte 
leine befonberä lebhafte greube barüber au§>. 

äöir finb gum ©$fttfj gefommen mit unfern S)eliberationen, 
berrfcbte il;m bie Königin in. borgen brechen mir nad) granf; 
reidf) auf. trefft drnre Slnftalten, Dberftallmeifter! 

3$ beforge nur, bemerkte 2ftonalbe3d)i : bajs ber äuftanb 
ber föntglidben ©batoulte un§> ^inberniffe in ben 9Beg legen mirb. 
£)te sman^igtaufenb %\)akx au3 ©darneben finb ausgeblieben, 

2)a£ ift freilidb mal;r! fprad) Gbriftine: unb 3ftr fönntunS 
mobl aud) nid?t mit einigen ^funben folarifdfyen (MbeS autyeh 
fen, SDoctor? 

$db moltte erft beute mein Saboratorium t>ollenb3 in Orb; 
nung bringen, brummte biefer: um morgen bie Arbeit gu be^ 
ginnen. 

60 lange lönnen mir nicfyt märten ! rief bie Äönigin. $al; 
benblob folt auf meinen ©cfymucf ^ebntaufenb S)ucaten aufne^ 
men! fprad; fie nad) lur^em ^öefinnen gu 2ftonalbe§d)t. ($ebt, 
fagt e£ ibm. 

Slucb möd)te id£) nodfy üorftellig madfyen — begann ber (Mnft= 
ling oon neuem, bem biefe $eife burd?au£ nid?t angufteben fcbten. 

Söenn id) einmal meinen SBillen erllärt babe, fagte Gbnftine 
mit ber $obeit, bie il)r immer, menn fie mollte, i\x fäeb&te frank: 
fo baben meine Wiener nur 3U geborgen ! 

3u ßmr. 3Jtajeftdt $efebl! fprad) 2ftonalbe3$t faum m* 
nebmlidb. @ht 6eitenbtid fiel auf @bba, bem ä'bnlidb, ^en ber 
Seoparb ber (Stelle auf ber fidbern $el3fpifee gumirft, unb er ent- 
fernte ficb fdfynell. 



111 



pflegt Qua) gut, fagte ßbriftine ftetinblid) in Steinberg. 
$d) toerbe nod) in ber ©efd)ttnnbigteit meinem tfyeuern $atljen, 
bem ^eiligen Sater, t>erfid)ern, fcüie unglüdlid) e§> mid? macfyt, 
mid? t?on ifym unb feinen lieben§tt>ürbigen üftepoten in trennen. 
@r mirb mid? feinet gegenfeitigen Scbmergeä oerftcbern nnb mxä) 
bitten, $om balb lieber mit meiner ©egenmart in fd^müden, nnb 
nad) biefem böcbft reblid)en nnb aufrid?tigen SBortmecbfel mirb er 
mir ben Segen erteilen, t>on bem icb (Sud) ettoaZ mit nad? £>aufe 
bringen hrill, menn 23orri meint, baf$ e§ gur Teilung eine* 
«Sefeerä erfprie^lid^ fein fann. 

Sie entfernte ftd) , t>on $orri begleitet. @bba blieb nod? an 
Steinberg3 Sager freien. 2ll£ fie ftd) mit ibm allein fab, legte fie 
mit einem nnan3fpred)lid}en Solide iljre fcfyöne §anb anf einen 
s ilugenblid fanft anf feine Stirn nnb folgte bann ber Königin. 

3a, fie liebt mi$! feufgte Steinberg, ent^üd't anf fein 23ett 
gurüdftnfenb. 2)ie3 ©efüfyl nnb bie Stille, bie um \e§t umgab, 
befänftigten feine aufgeregten 2eben3geifter anf eine mobltfyuenbe 
SGBeifc. 6ine angenehme Sftattigfeit bemächtigte ftd? feiner. 3n 
bem Diebel, ber feine Sinne in umfloren begann, umgaufelten 
il)n bolbe ©eftalten, bie alle ber frönen dbba glichen, unb ein 
fanfter, erquidenber Scblummer goft feinen -Dtobn über ibn au3. 



22. 

2luf t»ier päpftlidjen ©aleeren fyatte Gfyriftine mit ibrem ©e* 
folge bie Ufer be3 &trcbenftaate3 fcerlaffen, unb, üon ben fcorftd)= 
tigen ©enuefern toegen ber anftedenben $ranfbett, bie ftd) toixU 
lid) fcbon in 2tom in äußern begann, ^urüdgehnefen, mar fie in 
2ftarfetlle gelanbet unb mit offenen Slrmen empfangen toorben. 
Sie batte fo eben ibren präcfytigen ßin^ug in $ari£ gehalten, unb 
alle geierlidfyfeiten unb $eft>Ulfommreben überftanben. %m £ou; 



112 



t>re abgelegen, batte fte bie für fie mit föniglicfyer $rad)t bereite^ 
ten Sintmer in Sefife genommen, l?atte äße biefe ebeln grangofen 
unb gran^öfinnen ( bie fte bi§> babin begleitet unb mit 0öfli#fefe 
ten überf deutlet , in (Knaben entlaffen, unb befanb fid) nun mit 
ibrer (Sbba, 2ßonalbe3cfyt, @ueme3 unb Steinberg allein. 

@nblt<b fann id) freien Sltbem fcböpfen! rief fte , ftcb in einer 
böd)ft ungezwungenen Stellung in einen Slrmfeffel merfenb unb 
ficfy mit einem £ud)e $üfylung. guwebenb. 25iefe 3^rtli(^!eiten 
bätten micb beinabe umgebracbt Sinb benn biefe ^rtngeffinnen 
unb Herzoginnen rafenb geworben , bafj fie mid) alle burcfyau§ 
!üffen mußten?! Ober lommt biefe Segierbe melleicbt baber, weil 
i(b einer 9Jlann3perfon äbnltcb felje? 

@l ift wobl natürlid}, fprad) SFlonalbe^dn' fcbmeicfyelnb : bafc 
eine fo üollenbete SDame felbft ibr eigene^ @efd)le$t zur feurigften 
Serebrung entgünbet. 

©o etwa§ ift mir fonft fcfyon gefagt worben, antwortetest- 
ftine: aber id) gebe gar nicfyt3 barauf. 5)ie SBeiber finb in ber 
Siegel fo geiftleer, baf$ e§ nid)t ber yRifye lobnt, mit ibnen eine 
Unterbaltung gu fübren. S)abet nebme iä) jebod) meine ®bba 
au§, bie bier, wie überall, eine ebrentiolle 2lu§nabme ibre§ %e- 
fd&ted&teS ift. 

Steinberg, beffen $tx% biefem Urtbeile freubig beifttmmte, 
wollte bie föniglicbe Sobpreifung bur(b eine feurige Sirabe unter; 
ftüfeen, al§> ba3 gräulein, feine 2lbftd)t merfenb, ibm burd) bie 
grage guüorfam: meldte üou ben ©mpfangfeierlicbfeiten ber Mfc 
nigin am beften gefallen babe? 

Sie waren alle gut, mir bie 5ld)tung be£ £>ofe§ zu beWeifen, 
fpracfy Gbriftitte: aber etwa§ langweilig. S)er ^ronbimmel, 
unter bem i$ burcfyau^ reiten fotlte, mar ein unbebilflid)e§, nnbe~ 
queme§ 3)ing, unb bie fünftaufenb $arifer Spießbürger, bie in 
$eib' unb ©lieb unb 2öebr unb 28affen meine @l?renöarbe üor= 
ftelleit foltten, lamen mir poffirlid) cor. 



113 



9Jtir, bemerfte ©ueme§ : lyat tion bem gangen ©mpfange bie 
Heine $ebe be3 mürbigen 2)octor3 ber ©otte^gelabrtbeit am beften 
gefallen: SueciateChristinam fecit ? KomaChristianam, faciet 
te Gallia Christianissimam. Bürger itnb Iräftiger tonnte ßure 
glorreicbe Vergangenheit nnb bie Hoffnung jebe§ gnten Äatbolifen 
nid)t au^gef proben werben. 

9?ad) meiner Itebergeugung, fprad) ©teinberg eifrig: mar bie 
Königin fcbon burd) bie Saufe nnb Gonfirmatton eine ©briftin 
geworben. 3$ finbe alfo ba3: Roma Christianam fecit, gang 
unricfytig. 

2afji e<8 gut fein, fprad) hie Königin gnäbig. 3)a3 läuft auf 
ben alten Streit gmifd)en ben beiben ©lauben^belenntniffen §in- 
au§>, ber bo<b nie au^gefocbten werben mtrb. 3$ \jahe gegen ba§: 
Christianissimam faciet, nodj) toeit mebr eingumenben, 2öo bat 
biefer 2>octor bwgebad^t, bafc fein adfytgebnjäbriger $önig eine 
grau t>on breiig beiratben foll! Unb überbauet mir eine $er= 
mäblung gu münfcben, mir! SBenn id) mtcb l?ätte üermäfylen 
lüollen, fo märe iü) Königin t>on 6d?meben geblieben, 

£>iefe entfcbtebene Abneigung 6tor. SKajeftät gegen hie ®fye, 
fpracb 2Ronalbe^d)i : ift un§> Tillen leiber befannt. Slber fo traurig 
fte immer für un§ mar, fo unbegreiflich ift fie un§> and). 2Bar je 
eine 2)ame mit allen irbifdfyen unb geiftigen (Sigenfcfyaften au§ge; 
ruftet, einen ©emabl in jeber $egiebung glüdlicb gu machen, fo 
ift e§> bie berrltcbe ßbnftine. 

Siel bebautet , nnh febr üerbinblid? , fprad? (S^rifttne mit 
einem fyöttifcfyen Säbeln. 3ft ba£ aud? Gmre Meinung, Äammer= 
junler? 

©rfd)roden fubr 6teinberg auf. <5o üolle ®ered)tig!eit er 
©btiftinen§ großen Sbaraltergügen mieberfabren liefc , fo menig 
glaubte er in ü)x hie @igenfd>qften für eine gute @be 3U pnben, 
unb im Kampfe gttnfcfyen feiner ftarren (S^rlic^Jeit unb ber fcfyuk 

ü. b. gjelbe'ö ©Triften. I. 8 



• » 114 

bigen #öflicbMt braute er nur einige unt>erftänblid)e £öne 
berüor. 

Offenherzig gefprodjen, ful;r (5t>rtfttne fort: micb bat t>orsüg= 
lieb bie gurcbt t>or ber belügen ©d)rift t?on jeber SSermäbümg p= 
rücfgefcbredt. WB icb bie 33ibel nod) lefen burfte , fanb id) ben - 
fatalen ©prud) barin: Unb er foll bein $err fein. 3lun bin id) 
mn jeber gern mein eigener §err getoefen , nnb b\§> jefet fydbe id) 
nod) feinen Wann gefunben , ben id) für mürbig erlannt bätte, 
meinen ©ebteter üorguftellen. 

(S§ gibt (Mfter , fprad) Wonalbeäcbi feurig : für toelcbe bie 
©efefee ber gemeinen (Sterblichen nid)t öorbanben finb. 3br toür; 
bet aud) in ben engenben SSerbältniffen ber @be Königin bleiben, 
unb (Euer (Semabi, toen 3b? aucb mit (Eurer 2öal;l befeligen möch- 
tet, mürbe ftd) glüdlid) greifen, (Euer erfter llntertban in fein. 

$d) möd)te leinen ©emal)l, ber ficb beberrfcben Iief3e, fpracb 
Gljriftine t>eräd)tüd): unb ba id) aucb feinen teilt, ber mid) be= 
l)errfd)en ümnte, fo ift e% am beften, toie e§ ift. 3)ie Männer 
finb überbauet fcblimme ©efd)öpfe, unb man tl)itt n>obl, fie ficb 
fo toeit at3 möglieb t>om£eibegu balten. Mcbt mal;r, meine 
(Ebba? 

G& mag bod) iovifji 2Iu3nabmen t>on (Eurer ftrengen $egel 
geben, li^elte ba§ gräulein mit einem toarmen, tterftoblenen 
©eitenblid auf ©teinberg. 

Wögen (Eud) bie ^eiligen biefe freunblicbe Semerfung berget 
ten ! fiel Wonalbe3d)i eifrig ein. %a, bei ber unbefleckten ^ung-- 
frau ! (E3 gibt noeb Wänner mit ^er^en, fäbig, toeibücben äBertb 
gu erfennen, t>olt Siebe für ba§ Sieben^mertbe unb fcolt unerfd)üt- 
terlicber £reue für bie, ber il;re $füd)t gebmet ift. 

$oll £reue? fragte (Ebriftine naebbenflieb. Sie Sreue ift 
ein gar gartet Sing. $u sart melleicbt für ber Wänner robe 
£änbe, mü fie fo leid)t in ibnen üerfoelft. 3ft e§> mir boeb fogar 
feit einiger Seit , aU ob icb mieb auf bie 2reue meiner Siener^ 



115 



fd)aft ni$t mebr red?t fcerlaffen lönnte. ©ebeimniffe, bie iü) im 
^nnerften meinet Sufen§ verborgen glaubte, merben mir von 
bem anbem @nbe Cmropa'§ überfcbrieben. $rembe miffen ben 
Snbaltber Rapiere meinet 6dbreibtifdbe§, unb nad)tbetlige ©e- 
tilgte merben über micfy verbreitet, bie, fo tügenbaft fie ftnb, bod) 
nur von $erfonen ben:übren fönnen, meldje mit mir in naber 
$erbinbung flehen. 

gür ben re^t glaub igen Sbeü (Surer Sienerfdjaft glaube 
iä) bürgen gu fönnen, bemerkte ©ueme3. 

23ürgt für (Sud) felbft, menn e3 ßucb beliebt, £err $ater, 
ermieberte ©briftine unmitlig. gür Slnbere nur, menn man @ud? 
bagu aufforbert, unh bann, oljne ^erfonen p beleibigen, über 
bie @ud) fein Urtbeil aufteilt. 

$efd)ämt entfernte ficb ©ueme§. Siebreidb fab ©^rtftine auf 
@bba unb 6teinberg. üftun, ibr böfen ^efeer, fragte fie freunblid) : 
$\)v fagt nidbt^ ^u (Surer Sertbeibigung gegen bie Slnllage, bie in 
ber Sürgf d)aft be3 el)rlid)en $ater3 lag ? Söeldbe 23ürgfdjaft fönnt 
%\)x mir für 6ure £reue ftellen? 

3ebe§ SBort für be§ gräulein§ ©eftnnungen märe eine 33e* 
(eibigung! rief 6teinberg bi&tQ. SB^r mirb fidb erft müben, bem 
©cfynee ^u bemeifen, bafc er meifc ift, unb ber ©onne, bafj fie 
leudbtet?! Unb aud) id) meine fo gut von @mr. äftajeftät gekannt 
3U fein, bafc td) nid)t3 für mid? gu fagen babe. 

2)a§ ift bie Spraye ber Unfd^ulb! fprad) 9JtonalbeM)i: bodb 
mag e§ allerbing§ im Greife Cmrer jünger einen 3uba£ geben, 
3db mürbe ben üftamen nennen, aber er ift gerabe jefet nifyt gegen* 
märtig, unb bie ßtyxe erlaubt mir nicfyt, von einem Slbmefenben 
93öfe3 gu reben. 

3br tneint ©entinelti? fragte ©btiftine mit fdbarfem £one. 

dm, 2Rajeftät bat ibu genannt, nid?t id?, antmortete ber 
Oberftallmeifter. Unb in SBabrbeit, er nur lann ber äkrrätber 



116 



fein, ober icb felbft. Qfyr werbet ß; ^offe tdj, balb erfahren, 
melcber t>on nn£ beiben, unb bann bitte icb (Ena), bem Scbnlbigen 
nid)t 31t treiben. 

Unb ma§ üerbient ber, ber alfo an mir !)anbelt? fragte bie 
Äönigtn mit fnnMnben fingen. 

2)en £ob be§ §ocbt>errätber§! rief 2ftonalbe3cbi rafcb: nnb 
icb erbiete micb, bie§ Urteil an bem Scbnlbigen ju üollftrecfen, 
ober micb ifym felbft gn nntermerfen , wnn icb ber Strafbare bin, 
fo lebenbtg bin icb ö.ott fetner ©erecbtigfett über^engt. 

($ktt, SJlarcbefe, fpracb bie Königin mit fcbneibenbem üftacb= 
bruc!. Erinnert ßudj biefer Dtfebe. $cb gebe @ncb mein fönig= 
UäjeZ SBort, bafj icb il)m nicbt ttergeiben merbe, fobalb feine 
Sdjnlb erliefen ift. 

3b* ©eficbt überwog ftcf? mit ferneren Jfrtmmermolfen. ©ie 
ftü&te ben s ilrm anf bie Seltne ibre£ 6effel$, marf ben $o:pf in 'Die 
£>anb, nnb bie $mft arbeitete nnter f elfteren Sendern. SJlit 
gärtlicber Seforgnifc näherte fieb ($bha, nnb bog ftcb mit bem 2ln3= 
brnefe tranriger $rage über fie bin, 

©nte§ ÜUtäbcben, fprad) ©briftine, tyv bie rofigen SBangen 
ftreicbelnb: Seine Ziehe ift eä)t\ — SBarum — o tüarum — ? 

Sie bielt £lö£licb tnne. $cb toxii allein fein, fpracb fte bann. 
®bba verbeugte fieb ftill nnb ging binau§. 9Jtonalbe3cbt folgte 
ibr, t>on einem langen, fcbmer^licben 33lic!e @bnftinenS begleitet. 
Steinberg toollte Jefet aneb ba£ 3i™ne* üerlaffen. ®in $&ini 
©briftinen^ rief \\)\i prüd. 

■ftäber! befahl fie, nnb fab u)m, afö er fcor ibr ftanb, prüfenb 
in bie s ilugen. $f)x feib mir tren! 9tM&t mabr? fragte fie nacb 
einer $anfe mit meiner (Stimme. 

SBenn 3|f einen ®runb gnm-Smetfel gn baben glanbt, anU 
mortete ber Jüngling nnmillig: fo mürbe icb Ghity-um meine 
(Sntlaffnng bitten, $m Solbe be§ TOifctranenS gn fteben, märe 



117 



mir unerträglich, unb id) fyabe feinen Bürgen meiner Sreue, al3 
mein ebrlicbe§ ©efid)t. 

©in maderer SSürge, erttrieberte ßbrifttne: unb ein recfyt 
moblgebilbeter, fefete fie mit einem flüchtigen (Srrötfyen i)in%n. 
2ld), glaubt e§ mir, ©teinberg, ify bin in einer Übeln Sage. SBenn 
ficfy eine Königin nid)t mefyr auf bie tf erlaffen fann, bie ifyrer $er* 
fon fo nafye fteben — 

©o märe ©entinelli Gmcfy mirllidE) fcerbäcfyttg? fragte ©tein= 
berg tbeilneljmenb. 

6r nicfyt, ermieberte (Sfyriftine : mtnbeften£ toeniger, aU ber, 
ber ifyn mir t>erbäd)tig machen sollte. 

2Bie? I rief Steinberg, in ber Seftürgung ftcfy üergeffenb: 
^x gtoeifelt anüftonalbeiocfyi'ä Xreue? SBabrlid?, bann müfcte 
iä) Cmd) nod) mebr betanexn ! 

©cfymeigt! befahl i^tn bie Äönigin b^ftig. 6in foldbe£ Se* 
bauern brüdt einen Säbel au£, ber bem Siener gegen feine ©e= 
bieterin nid?t geziemt, wenn ftd) and) tyx §erg bei feiner äöa^l 
geirrt fyättel 

©teinberg tierbeugte ftd? efyrfurdjtüoll unb sollte fi$ fcfymeis 
genb entfernen. 

3$ bin ja nidfyt böfe, ttmnberltcfyer üötenfcb ! fprad? bie föonU 
gin, plöfelidj jur ^reunblicbfeit übergefyenb, inbem fie bie ipanb 
nacb tbm augftredte. @r ergriff fie unl) führte fie an feine Sippen. 
3bre 2lugen hafteten inbe{3 mit einem feltfamen ©lange auf i\)xn, 
unb ii;re §anb gog ficfy frampfbaft in ber feinigen -jufammen, toie 
gu einem gewaltigen S)rude. 

©$abe, baft $\)x f o jung f eib ! fprad) fie mit einem ©eufeer, 
feine §anb lo^laffenb. 

(Srftaunt über biefe Sleu^erung fab ©teinberg bie Königin 
toie fragenb an. 3)a verbarg fte plöfelicfy ifyr ©eficfyt in ba3 %uü), 
ba3 fie in ber Sinfen ^>ielt, unb toinfte ibm heftig mit ber Seiten, 
ftd? in entfernen. 



118 



2ßetj3 mobl biefe Äönigm felbft, tva§> fte milt? fragte er 
ficb, aU bie Zfyüx hinter ifym ^uftel. — SDtefe emige Unruhe, 
biefe Ungleichheit be§ Xemperament3, bie§ Springen t>on einem 
2leufjerften ^um anbern fcbetnt eine traurige 2ftitgabe ^u fein, bie 
bie untermalten 2)amen fcon ber Statur erhalten, toenn fie ge= 
toiffe ^afyre erreicht fyaben, olme ifyren emigen ©efefeen gu gebor; 
eben. Slber ha§> macbt fie gerabe nicfyt ^u ben angenebmften ®e= 
bieterinnen! SBäre @bba nicfyt fyier, mid) fotlte nid)t3 in biefem 
S)ienfte feftfyalten. 



23. 

Gfyrtfttnen mar , mäbrenb ibreg Aufenthaltes» in granfreicb, 
ba£ ©cfytofc $ontamebleau üon ibrem fönigltcfyen Söirtbe ^um 
2Bofynft&e angemiefen morben. 6ie mar mit ifyrer §offtatt bort 
angelangt unb mit ber $rad)t unb Csfyrfurcbt empfangen morben, 
bte einem folgen ©afte gebührte. @3 ging fcbon ftarl auf 2)litter= 
nacbt, afö ©teinberg in fein ©cfylafgemaa) trat, ba§ an bem dum 
Cmbe ber langen fogenannten £irfcbgalerie gan^ einfam unb ah 
gefcbieben lag. $on mancherlei Qbebanim unb ©efüblen beftürmt, 
ging er lange fcfymetgenb auf unh nieber. Cmblicb brad? ba3, roa£ 
in ibm müblte unb gdfyrte, in SBorte au3. 

2Ba3 foll am @nbe merben! rief er unmutig. ($bha'§> 
93li(fe fcerratben e£ mir immer beutlicfyer, baf* fie bie Seibenfcbaft 
tfyeilt, bie micfy loer^rt, unb bocfy fe|Jft e3 mir an (Gelegenheit, 
ober — am Cmtfcfyluf* gu einer entfcfyeibenben Itnterrebung. £)er 
Königin ®nat)e fteigt mit jebem Sage, unt> bocb fefylt e§> mir 
burcbau§ an 9ftutb , tbr ben einzigen SBunf d) meinet $ex%en§> gu 
vertrauen. @§ ift, aU ob mir eine gebeime (Stimme fagte, bajj 
ein folcfyer ©cbritt alle3 öerberben mürbe, ilnterbeft verrinnt 
bie 3^it. 2Ba£ muJ3 ba3 gräulein t>on einer äkhc benfen, bie 



119 



immerbar ftumm bleibt? SBenn nun ibre ftolge Familie unterbefc 
für fie getoäblt Ijätte, tvenn fie, in ber Ungettnfcbeit über meine 
©efimuing, biefe 2Bat>I genebmigte, bann toäre mein Unglücf un= 
miberruflitf) entfcbieben! s 2lber e§> ift beföfyloffen. borgen merfe 
i<$) micb in @bba'3 güfien, öffne tyx mein £era, unb gtoinge fie, 
^u entfdfyeiben: ob idb mid) ber Königin entbede. 2)a§ #erg dt)ri= 
fttnens ift bocb im ©runbe ebel unb grofc, unb fie liebt un§> Seibe, 
unb ibre Mugbeit ttrirb e3 ja toobl einfeben , bafj ibre groei treueften 
Wiener ibr barum nicfyt fcbled)tere Wiener toerben, toenn fie burcb 
einanber glüdlidb gemorben finb. 

®er bumpfe 6dbalt ber Scblofntbt, ber t)ie TOitternadbt t>er* 
fünbete, unterbrad) bie3 ©elbftgefpräcb. 6teinberg trat in ba§ 
genfter, nnt> borgte auf "ok ©lode ber Srinitarier, bie bie 
Stunbe nacbfcblug , unb Vertiefte ficb in bem Slnbtid ber b^rrlid)en 
gontainen be3 6d)lof$garten3 , bereu füfyne SBafferbogen ber auf- 
geljenbe SKonb fcerfilberte. diu teife3 ©eräufcb an ber Ztyim 
wedle ibn au3 feinen Träumereien, @r fubr auf, unb fab t)en 
alten 33orri, ber, gleich einem ©efpenfte burcb t)en ©d^all ber 
Witternacbt^tode gerufen, b^eingef^li^en fam unb bie Sbür 
facbte binter ficb gubrüdte. 

3$ bin @ud) nod) r>on diom ber verpflichtet, fprad) ber alte, 
ttnmberlicfye 3Jcann febr leife: unb 33orri'3 5)an!bar!eit bort nur 
mit feinem Safein auf. Sarum lomme icb in biefer ftitlen ©tunbe, 
Cmcb 3U marnen. Seit bie Königin Gmd) im Souüre nodb einmal 
gurüd rief, al3 fie bie Slnbern entlaffen fyatte, Ijabt $br einen argen 
geinb an biefem £ofe. 

Unmöglich! rief ©teinberg. 2öer fönnte an biefer furzen, 
unbebeutenben Unterrebung s ilergernif3 genommen fyaben? 

Sa3 bofe ©emiffen! antmortete Sorri. Ser 9Kann, ben 
mir fdfyon einmal toegen eine3 fcbnöben 3krratbe3 im 2krbad?t 
Ratten , ift toobl %n nocb ärgeren fingen fäbig. Unb obgleid) er 
bie unglüdlicbe Same nicbt liebt, bereu ©unft e§> bier gilt, fo befet 



120 



tfm bod? fcfy ort fein ßigettttufe, ben gu »erfolgen, ben et aU feinen 
2Jtttwerber fürchten gu muffen glaubt. 

3^r fpred&t »ort 3öfonalbe§d?i? fragte Steinberg gefpannt 

23orrt antwortete nid)t$ auf biefe grage, fonbern 30g einen 
Iftmg mit einem großen, mtld^meifsett Steine t>om ginger. $d) 
leitje @ud? biefen SHing auf brei Sage, fprad) er. SEßetm 3'fyr in 
gmeibeutiger ©efellf cfyaft feib , fo gebt auf ben meinen Stein 2ld?t, 
unb fefyt 3ftr ein SBölfdfyen barin aufzeigen, fo t)ütet (§uti), etma<c 
3U effeu ober gu trinlen. 

3$ banfe @ud) tjergiia) für t)k gute Meinung, fprad) Steiu= 
berg , tien Sang anfted enb : menn id) and) überzeugt bin ; baf3 @ure 
33eforgnij$ leinen ©runb fyat. dlid)t% füll mid) überreben, bafc 
eiu ©belmann gum ©iftmifdfyer fyerabfinten werbe. 

®te @l)re ber römifa^en Gaoaliere tyat eitt anbetet ©lau= 
bettäbetenntntfc, afö bie ber 3)eutfdjen, fprad) Jöorri nacfybntcftid? 
unb fd)ltd) ber X()üre gu. SDort toenbete er fidj nod) einmal um. 
2)od? barf (Sud) meine äBarnutig ni#t gu böfen ©ebanfen gegen 
@uern geinb »erteilen, erinnerte er ernftlid). grember $af$ 
tonnte ®ud) gu feinem SBerfgeuge machen moüen. £a£t ®ad) 
nid)t »Ott feinen hänfen umfpinnen. 33efubelt 6ure Sjant) nid)t 
mit uneblern Volute. S)ie Unfdjutb triumplnrt gerabe barum, 
weil fie bie Unfdfyulb ift , uub btö haftet ftraft fidj itx ber Siegel 
felbft. Scfyotx ift bie Speere ber $arge au^gefparmt an bem 
fajmu&igerv Seben^faben. 33efd?leuttigt betx Sdjtütt tticfyt, e3 ift 
ntcfyt ber ÜDWifye Wertfy. 

dlod) ein SBort! rief Stetnberg bem Scfyeibenben nad). $abt 
3,fer mir ttid)t£ gu fagen über mein uäcfyfte* Scfyktfal? äBirb mir 
t)a%, toa£ id) jefet borfyabe, gelingen? 

$d) gleite nid)t ber dtnben $t)tl)ia gu 2)elpt;i, ermieberte 
$orri mit gorttigemJ?opffd)ütteln; bie ifyre ©ratet gab unb miber= 
rief, uub wiebergab nad) ben SBünf d)en unb ©efd)ertfen ber gra? 
gettbett. $d) fyabe ®ud) einmal geweiäfagt au ber 2Jtyrtl;enlaube 



121 



3it Olgiata. $on jener Söei^fagung fann idj feine ©übe meg= 
nehmen, ober gufeken,- ober abändern, galtet ®u&) baran,bi3 
duer ©cbidfal erfüllt fein mirb. 

@r ging rafd? fort, unb beftürgt über bie ,3ut>erftcbt, momit 
er gef:prod?en, blieb ber Jüngling gurüd , obne nnr ben Sftutt) p 
baben, ibm nacbäufeben. 

üftad) einer SBeite borte er mieber leife ©dritte bie (Valerie 
berauf fommen. 2ln bie ©efafyr benfenb, üor ber ibn 23orri ge- 
marnt, 30g er fidj nad) bem genfter, mo fein S>egen ftanb. 3n= 
bem mürbe \)k Zfyüx leife aufgemalt, unb ber ©raf ©entinelli 
trat berein. 

@ntfd)ulbigt meinen fpäten 23efud), fprad) biefer gu ifrm % 
3cb bßbe mistige unb gebeime 3)tnge mit @ud} gu fpred)en, unb 
Sure beutfcbe ^ieblicbleit bürgt mir bafür, bafc icb bei ducb hk 
äöabrbeit au§ ber reinften Quelle fcböpfen merbe. 

2Benn id) bie SBabrbeit meifc unb mtd) üeranlafct ftnbe, fte gu 
fagen, bann follt %i)X (Sud) nicbt getäufcbt baben, ermieberte 
©tfcinberg. 

^nben erften ©tunben, fprad) ©entinelli: bie bie Königin 
im Souüre gubracbte, foll mid) ÜDlonalbe3d?i binter meinem Süden 
bei ibr üertäumbet baben. 9Bif$t %t)x etma<o bat>on? 

darauf babe icb (Sud) nicbtä gu antworten, entgegnete ©tein- 
berg. 3Benn ein fold)e£ ©efpräd) ftattgefunben beute, fo mürbet 
^x z% <wn paffenbften t>on ber Königin felbft erfabren fönnen. 
$d) felbft, menn i# etmaä baoon gebort, mürbe mid? nicbt be= 
recbtigt bellten, meiner ©ebteterin bierin oorgugreifen. 

G ber langweiligen beutfdjen görmlid)!eit unb ^Bebutfamfeit ! 
rief ©entinelli ungebulbig. SBenn ^x müßtet, mte biefer 3fto; 
nalbeäcbi fortmäbrenb über @ud) läftert, 3b r mürbet, bei ©ott! 
feiner niebt fo fronen. 

JMn perfönlicber Unmille, antmortete ©teinberg ernftlid?: 
mürbe mieb fcerfübren, gegen meine ©runbfäfee gu ^anbeln. 



122 



2Benn bieg ber etngigeXSegenftanb unferer Unterrebung ift, fo ift 
fie hiermit beenbigt. Safit e3 bie (efete biefer 2lrt fein. %\)T 
finbet ben nid)t in mir, ben $fyr fudfyt. 

ßure unerträgliche Seelenruhe, rief Sentinelli heftig: fcfyeint 
ftdfy fyauptfädWid) auf ^n 3weifel gu grünben, baf; ber Dberftalt; 
meifter mit ber Königin in mel;r al3 vertrauten $ert;ältniffen 
ftefye. SBollt Sfyr 6ud& meiner Seitung anvertrauen, fo nrill id) 
(Euc^ nod) in biefer üftacfyt gum Saugen einer Sufammenftmft 
machen, bie ®ud) volle @emij3fyeit geben mirb! 

üftefymt an, ba§ ify biefe ©eroif$eit fcfyon Ifyabe, unterbrach 
tfyn Steinberg unmutig. 

SBofylan, fprad) Sentinelli, ein mäfngeä $adet Rapiere 
fyervorgtefyenb : fyier finb bie 23emetfe, bajs biefer 2Jtonalbe£d)i an 
feiner ©ebieterin al3 ein unbanfbarer 23öfemici)t unh $errätfyer 
gefyanbelt fyat. @3 liegt alle3 ^axan , biefe Rapiere in tk £änbe 
ber Äönigin gu liefern. %$ ™ßÖ mid? ntcfyt unmittelbar bamit 
befaffen, meil mein befannter, mofylgegrünbeter $afj gegen ben 
Oberftallmeifter biefe Haren Urfunben verbäcfytig machen lönnte. 
2)arum bringe id) fie @u d), beffenllnparteilid)feit unb £reue gegen 
bie Äönigin gleid) betöäfyrt finb. Stellt fie biefer fyartgetäufd)ten 
2)ame gu, bamit fie 'ocn Serbredfyer fennen lerne unt) beftrafe. 

$&enn id) ber Königin fagen barf , ba$ icfy biefe Rapiere au§> 
ßuern Rauben empfangen fyabe, antwortete Steinberg: fo ttnll 
tdfy Cmern Auftrag au3rid?ten. 

3Bo benft Qfyr Inn ! rief Sentinelli. ßben ba§ foll ja vcr, 
mieben merben. 3|t lönnt bie Sdfyriften gefunben fyaben, I)ier 
im ©arten, ober im Souvre, ober ein tinbefannter fyat fie @ud? 
gugeftellt. Qfyr fönnt fagen, ma3 Chtd) beliebt. 

3$ fann nid?t lügen! ermieberte Steinberg: unb wenn biefe 
Rapiere erft burd) meine 35ermittelung eine ©laubmürbigfeit er= 
galten f ollen, bie tynm fonft mangeln mürbe, fo märe e§> ein 3Ser= 
brechen, mid? bagu fyergugeben. 



123 



2llfo:3br toollt nid)t§>, gar ntd)t3 in btefer ©adfye tbun? fragte 
©entinelli fnirfdfyenb. 9lun benn, idf) mill nidfyt unterfucben, ob 
(Sinfalt, ober ein gebeimeä $erftänbnife mit bem ^errätfjer @ucfy 
fo untätig madjt. 2lber in beiben fällen mufe i<$) beforgen, bafe 
3br fyn toarnt, unb baburd) meinen tylan ^um ©Reitern bringt, 
Sem mill t(b 3ut>orfommen. — ©erliefet @ure Dfecbnung mit bem 
Seben ab. $br »erlaßt bieS ©emad) nicfyt lebenbig ! 

©entinelli fyatte mittlermeile ben Segen gebogen unb [tiefe ba= 
mit nad) bem Kammer junf er. Sief er batte gerabe nod) Seit, gurücf 
gu fprtngen, feinen Segen gu gießen unb bamit ©entinellt'3 ©tofe 
abautüebren, unh bann ftanben fie 93eibe mit ben blanlen klingen 
einanber gegenüber. 

9hm, $err ($raf , gur ©adfye, toenn 3br benn fo mollt! rief 
©teinberg erfyifet, unb legte ftd) in bie ©ttcfyparabe au§. 

Stein ! erftrieberte biefer nad? einer $aufe, ben Segen fenfenb: 
biefer 3toeifampf falle au§>, ttne er toolle, fo mürbe er micfy um 
meine dia&je bringen. 3d) glaube übrigen^ bocfy, bafe $\)x ein reb= 
lieber @at>alier fein mögt, toenn gleich mein beifee3 ttalienifcbe§ 
23lut biefe ftarre beutfcfye (5i§lälte ntebt gu begreifen vermag, @ure 
ßfyre bürgt mir bafür, bafe $br 2ftonalbe3dfyi nicfyt marnen toerbet. 
$cb tmll meine Rapiere ber Königin felbft vorlegen. SBenn i<%) 
(Euer gange^ Serfabren betraute, fo fäeint e§> mir bodfy, tüa§> iü) 
früher ntebt begreifen tonnte, bafe ber gerabe 2Beg ber befte ift. 
Sie ©ebtbeit meiner 23en>etfe ift f o unbebenflid) , bafe e§> ilmen nidfyt 
fonberlicfy fdfyaben iann, toenn icfy felbft aud) ber Ueberbringer bin. 
©ntfdfyulbigt meine geftigleit. 3<fy fcfyeibe ofyne ©roll üon Gmd), 
unb 3b* merbet balb ettt>a3 9?eue§ boren. 

6r ftedtte ben Segen ein unb tierliefe baZ 3immer. 

(Gütiger Fimmel! rief ©teinberg, feine Älinge einftedtenb. 
2Belcfye diänU toerben an biefem £>ofe in 93emegung gefegt, um 
ba3 toecfyfefoollfte, ungemiffefte Sing unter ber ©onne, hie ©unft 
einer Same, ju geminnen ober gu rauben ! ©ebenur@ott, bafe 



124 



i$ tnicfy in biefem argen, fcbmu&igen treiben fo rein erbalte, aK 
e£ mir bi^^er gelungen ift! ©in gute3 ©ettriffen ift ja bocb ba§ 
Sefte, toa3 man retten lann au3 ben gefährlichen ©türmen be£ 
£eben£. 



24. 

2lm anbern SKorgen toarb ©teinberg burd) ben $ammer= 
biener ^otffonnet ju ber «Königin befcfyteben. 2113 er m ibrem 
SBorgimmer anfam, fanb er bort ben (trafen ©entinelli im eif= 
rigen ©efpräcb mit Sanbini unb ©lauter, ^mei Trabanten t>on 
ber Seibmadfye ©briftinen^, bie ftdj immer burcb ibre Sßilbbeit unb 
SSermegenbeit befonberä au^eicbneten. 

2)ie Königin lann ftcb auf un§ üerlaffen! rief Am ©lauter, 
an feinen 3)egen fdfylagenb. Seftimmt nur bie ©tunbe, §err 
Hauptmann, menn mir un§> einfinben follen. 

s ilber bie SBobltbat be3 ©acramenteg ber Seilte ttnrb man 
il;m bocb ttorber bewilligen? fragte ber bigotte Sanbini. 

$e&t bemerkte erft ©entinelli ©teinberg^ ©egentoart unb 
toinlte ben %xabanten, in fdjtoeigen. S)ie Äönigin mitl ©ud? fo; 
gleidb fprecfyen, jagte er bann gu bem Kammer junier, unb ent= 
fernte ftd) mit feinen Trabanten, ©teinberg ging in ha§> 3iwmer 
ber Königin, $ter fanb er ben $rior ber Srinitarier gu gontai; 
nebteau, ben $ater £e Sei, hei ©briftinen, ber fo thtn ein tyaäet 
Rapiere einftedte, ba§ bem glicfy, tt>a§ geftern ©entinelli gehabt 
batte. 

SJlerlt ©ud) toobl, £>err $ater, fprad? ©briftine: mann urio 
too icb ©ud) biefe ©Triften anvertrauet, unb galtet ©ud) bereit, 
fie mir prüdgugeben, in toeffen ©egenmdrt id? fie ©ucb aud? ab* 
forbere. %&) baue auf ©uer SSort unb auf ©ure Vßexfävok; 
genbeit. 



125 



©uer ©ebeimnif; rubt bei mir, wie unter bem Siegel ber 
SBeicbte, antwortete ber $rior feierlich, feine £anb auf ba% $reug 
auf feiner 93ruft legenb, unb verlief} ba§ ©emacb. 

$efet ging bie Königin raf cb im 3immer auf unb nieber. Sie 
dlöfye tyxe§> ©eficbt£, ihre flammenben 2lugen, ba£ heftige Sßogen 
ifyrer Sruft geugte von ber gewaltigen ^Bewegung , in ber fie ficb 
befanb. — 

©nblicb warf fie ftcb in einen ©effel un'o whtfte ©teinberg, 
if)r näfyer gu treten. Su ^aft ja auf ber üniverfttät Seine ©tu= 
bien abfolvirt, ©teinberg, fprad) fie vertraulich ©age mir bod) 
Seine ÜMnung : Äann ein refignirter Wlcnaxü) felbft auf 2ebtn 
unb Sob über einen feiner Siener rieten, ber ftcf> be£ <pocbver^ 
ratfye§ gegen ibn fcbulbig gemalt bat? 

3cb bezweifle e#, erwieberte ©teinberg. ®in folcber 2Ronarcb 
bat ba§ Secbt über 2eben unb £ob eben burcb feine Sefignation 
verloren, unb t<$ glaube aucb ntcbt, bafj ein £>ocbverratb gegen 
ibn begangen werben fann, ba ein folcfyes> Serbredjen nur gegen 
wirllicbe Segenten benfbar ift. 

©tne febr fubtite Siftinction ! rief ©briftine unwillig. 2Benn 
ficb aber ber Regent bei ber 2lbbanfung jeneg 3fecbt au3brüdlicb 
vorbebalten bätte? 

3$ acbte biefen SSorbe^alt für ungiltig, antwortete <&ttm 
berg. Sa3 böcbfte Sicbteramt über bie Untertanen be3 ©taate§ 
ift ein %b^l be§ ©ouveratnetätrecbte§, e§> fann, von biefem ge= 
trennt, nicbt befielen unb erlifcbt alfo mit ibm auf jeben gall. 
SBer biefeä aufgibt, fann ficb jene§ ehen fo wenig vorbehalten, 
afö ficb ein ©bemann irgenb ein £erfönlicbe3 9?ecbt auf feine ($aU 
tin vorbebalten fann, von ber er ficb recbt^giltig fcbeiben laffen. 

©ine b^rrlic^e Sb^orie! rief ©briftine mit bitterem ©potte. 
©ut, bafc bie $rayi3 nicbt fo bebenfltd) ift. s 2lber von Sir bätte 
icb biefe furcbtfame ©opbiftif am wenigften erwartet, fubr fie mit 
wetcber ©ttmme fort. $cb glaubte, ba% Su micb liebteft. — 



126 



3$ adfyte @w. äftajeftät 311 bocb, antwortete ©teinberg: um 
ßucb irgenb eine Meinung gu üerbeblen, bie td) für richtig balte, 
fobalb 3^r mir bie ßfyre erweifet, mid) barum 311 befragen. 

©ine fo ftarre Dteblidjlett, rief ßfyriftine: ba^ fie mirlbi^mei- 
Ken unbequem wirb ! $)od) bat fie freiließ aud) i^r $ute£. $d) 
babe wenigftenl immer 2Bal>rl;eit t>on S)ir ju erwarten, nid^t 
alfo? 

Smmerbar ! beteuerte ©teinberg : unb wenn fie mir ßure 
($nctit loften foltte. 

®\)xl\ü)ex S>eutfcber! fprad) (Ebtiftine freunblidb unb ftred'te 
bie £anb nad) ibm au3. @r ergriff fie, um einen pflicbtfd)ulbxgen 
$ufi barauf gu brüden. Sie 30g ifm näl;er in ftd) bin. $d) bin 
2)ir beralid) gut, junger Sftenfcb, fubr fie mit fteigenber SBärme 
fort. SDu mir aud) ? 

@w. Sftajeftät — fprad) ©teinberg in großer $erlegenbeit, 
unb bie £flötbe ber ©d)am ergofc ftd? über feine SBangen. 

$iefe mäbdfyenbafte ©d)üd?ternbett ftebt S)ir febr Wobl, fagte 
Gbrifttne, ibn auf bie 2ßange Itopfenb. könnte id) 2)ir gebn 
Sabre fcon meinem s illter gulegen, fo würbeft 2)u mir gefäbrlid) 
fein, unb melieidfyt idfy S)ir auefy. ©0 aber baben wir beibe nid?t3 
üon einanber p fürdfyten; nicfyt wabr? 

3)em Jünglinge fing biefe wunberltdfye gärtlidblett ber $öni^ 
gin an bebenlltd) üorgulommen, unb weil er leine Neigung gur 
ßrwieberung unb leinen DKutb gur Surüdwetfung \)atte f fo 
fdfywteg er lieber ftitl. 

Steblidfye Unbebolfenbeit be§ *fteulmg§ ! rief ßbriftine. 2Bie 
mel angiebenber, al§ bie breifte @ewanbtbeit ber ßrfabrung! — 
unb ibr fdböner, weiter 3lrm fdblang fid) rafd) um feinen Fladen, 
unb ein feuriger Äufj brannte auf feinen Sippen. 

3nbem ging bie £{)ür auf unb ba£ gräulein ®bba trat in 
ba§ Simmer. @in unwil(lübrlid)er ©dfyrei bei ©d?reden£ entfuhr 



127 



ifyr, alä fie bie Umarmuno fal;, unb fie mollte fid> fogleid) lieber 
entfernen. 

•ftur fyerein, @bba! rief lacfyenb S^rtfttne. SDu bift fo ei§falt, 
bafc aud).etn fold)e£ 93eifpiet nid?t nadt)tl)eiltg auf 2)id) mirfen 
!ann. @§ machte mir ©pa|, bie ^üngferlidfyfett be3 Äammerjun- 
fer3 auf \)ie $robe gu ftellen, unb er fyat ficfy aud? mirflid) fo x>er= 
fdfyämt gegiert, mie ba3 btöbefte DJtäbdfyen. 

Unterbefj Ratten ©teinberg^ Sude entfcfyulbigenb ßbba'g 
fd)öne, blaue klugen gefud)t, unbftd), erfd^roden über bie tobt- 
lidfye SSeradfytung, bie in ttmen funfeite, jur @rbe gefenft. 

£aben @m. Sftajeftät nod) etma3 3U befehlen? ftammelte 
er jefct. 

SRein Äreu^feuer mar ^u heftig, fd^er^te (E^riftine; bie 2lrmee 
rettrtrt. üftun gefyt immer für jefet, aber um ^mei Ufyr finbet @ud? 
in ber §irfd?galerie ein. $d) merbe bann einen Auftrag für @ud) 
Ijaben. N - 

üftodfy einen $erfud) madfyte ©teinberg, ben klugen @bba'3 gu 
begegnen. ©te menbete ftd) nacfy bem genfter unb lehrte ifym 
baburcfy ben Md'en gu, unb trauernb über ba3 Uebermafc ber 
föniglid)en ©unft, ba§ für tyn fo mentg SBertl) hatte, unb bod) fo 
unfyeilbringenb mar, fdfylid? er fort. 



25. 

Um smei Ufyr Jlad>mittag§ fanb fi$ ©teinberg befohlener; 
mafjen in ber ^irfcfygalerie ein. S>ie Königin mar fcfyon t>a, unb 
betrachtete mit finftern Widert ein grofceä ©emälbe, meld?e3 t>en 
£ob, ben einft ber 2Jtarfd)all 2)'2lncre unter ben Äugeln unb 
klingen ber !öniglid)en £eibmadf)e fanb, mit fd)auberl?after äßal)r; 
i;eit barftellte. s ilm (Enbe ber (Valerie ftanb ber ©raf ©entinelli 



128 



mit Sanbim imb Glauter, imb ber Äammerbiener $oiffonnet fyüi 
tete ber £fyüre. 

Segebt @ni| fogleid) gu beut Dberftallmeifter, ©teinberg, 
fpracfe Gfyrifttne gu bem Äatnmeriunf er : unb bringt tfytn ben $es 
fefyl, augenbiidlid) üor mir gu erfechten. @r barf ftd) unter hu 
nem Sortoanbe entfdfyulbigen. g$ mufc ifyn auf biefer ©teile 
fprecfyen, unb 3fyr bürft ilm nidfyt mefyr fcerlaffen, Vx% $ßc t$*t 
Inerter gebraut |e&t 

©teinberg verbeugte ftd) unb ging an bte 2lu§rid?tung feines 
Auftrages. @r fanb ben S^arc^efe in feinem Simmer, feljr biet- 
$en 2lngeft$tS, unb befa^äftigt, eine Stenge Briefe in ba% geuer 
gu werfen, ba§ im Kamine brannte, drfcfyroden fuljr er hei 
©teinbergS Eintritt auf unb fragte mit einer 3Wif$ung t>on £ro£ 
unb 3lngft: 2Ba3 ftefyt dud) gu S)ien ft, £err «^ammerjunfer? 

$<§ fyabe ben$8efel)l, @ud) gu 3l;ro SWajejtdt gu entbieten, 
antwortete ©teinberg. ©ie märtet durer in ber £irfcfygalerie. 

3dj> bebauere, fprad? SWonalbeScfyi beftürgt: baf$ ein unauf= 
f dfyiebbareS ©efdfyäft , meld)e3 ben S)ienft ber Königin betrifft, e§ 
mir unmöglid) mad?t, augenbiidlid) gu gefyordjen. $erftd?ert aber 
$l)ro -äftajeftät, ba$ id) ®u&) auf bem gufce nachfolgen werbe. 

SBeenbigt duer ©efcfyäft, erwieberte ©teinberg rulng. $d) 
werbe fo lange warten, unb bann bie Gtyre Ijaben, ßudfj gu be= 
gleiten. 

©o ift e§> alfo gemeint ? ! rief äftonalbeScfyi fdjnell gefaxt. 
9hm, fo fyabt bie©üte, unterbefc $Iafe gu nehmen. @3 freut 
mi$, baft duer $efu$ mir ©elegenljeit gibt, dud) mit einem 
©lafe Sftontepulciano gu bewirken, ba§ ^x gewtfc fo gut nod) 
nid)t geturnten fyabt. SBir wollen in ber ©efcfywtnbtgfeit bie§> 
giäf fyfyen au§fted)en , unb bann üernefymen, Wa3 Sfyro SKajeftät 
gu befehlen fyaben. 

@r braute gugleid) au§ einem 3Banbfd)ränld)en eine glaföe 
mit gwei Sehern fyerauS , bie er soll föenfte. s üuf duer gutes 



129 



$ofglüd! fprad) er üerbinblid}, an ©teinberg3 23ed>er mit bem 
f einigen anflingcnb. $$ bringe @ud) biefe (35efunbl;eit nid)t al£ 
Söunfdb, ba 3l;r @ud? fcfyon im 23eftfee biefe3 @ute§ befinbei, 
fonbern aU einen StemeiS meiner gfreube barüber, baf3 3ftr fo 
fd&nell an ka$ 3ie( gekommen feib. 

Steinberg Ijatte feinen S3?d?ev ergriffen, $nbem fiel fein 
Slid auf $om'§ Oüng , ben er nod) am ginger trug. SSieüeic^t 
führte bie üble Meinung , bie er üon bem ränlettollen Italiener 
liatte, eine ©elbfttäufcbung gerbet, aber e§> tarn ü)m t>or, at§ ob 
ba% SRilcbmeif} be3 großen t&teineZ burd) eine auffteigenbe SBolfe 
oerbunfelt mürbe. S)a befiel il;n eine fcblimme 2tfmung, unb er 
fab fdjarf auf aftonalbe^dn'^ ®efid?t, ber il)n mit einem bäfclidjen 
lauernben Sädfyeln hcobadjtete. 

3) er 2Bein taxtqt n\d)t§>\ rief er zornig, raffte bie $lafd?e tiom 
&tfd?e, rif3 2)lonalbe3cbt ben 93ecber au§ ber £anb, nalmt ten 
feinen bagu unb marf alle§ ol;ne Umftänbe gum genfter binau§. 

$a! ftammelte 3ftonalbe£>cbi gurüdtretenb unb mübfam nad? 
gaffung ringenb. Setb $I;r toabnftnnig gemorben, ober mollt 
3br mid) beleibigen? 

$eine$ t?on beiben, antwortete ©teinberg. 3$ mag blos 
Ottern SBein nic^t trinfen, iinb tcb mill and) md)t, bafc jemanb 
anber§ baoon trinfe. 

$ür biefe beutfebe $robbeit merbet ^l)x mir ©enugttmung 
geben ! polterte üftonalbe^cbi, fic^> getoaltfam gum 3orne Ringenb. 

©obalb mir t>on ber Königin entlaffeu ftnb, ftelje id) mit 
Vergnügen gu 5Dienft, antwortete ©teinberg. 

I (Grimmig ftampfte 2ftonalbe3d)t mit bem gufje unb ging 
bann mit ©tembergen fort. 

2ll§ fie mit einanber in ber £>irfcbgalerie angelommen maren, 
fanb ber Äammerjunfer nod) alle§> fo, mie er e§ üerlaffen. S>te 
Königin sor ®'2lncre'3 Silbe, unb ©entinelli mit feinen Zva? 
kanten am Cmbe ber Valerie in fteifer, mtlitairifeber Haltung, al§ 

u. i>. 03 e I b e ' ö Sclmften. I. „ . 9 



130 



toären fte bier gu trgenb einem Solbatenbienfte commanbirt. ü)iur 
ber Äammerbtener fehlte. 2113 bie Königin ben TOarcfyefe fab, 
roinfte fie ifyn gu fid) unb unterhielt fid^ eine SBeile leife mit ifym. 
^efet öffnete ^oiffonnet eine Seitentbür unb lieft ben $rior £e «el 
herein. SBäbrenb ftd) biefer ebrfurd)tvölt ber Königin näherte, 
fdjlug ber $ammerbiener bie Xtyüx gu, unb man borte tyn von 
aufcen ben Siegel vorfdfyieben. @rf$roden faenbete fid? ber $rior 
nad) bem bebenden ©eräufd) um, unb je&t teerte fid? bie konu 
gin 3U ibm. 

$ebt mir ba§ $ad'et, ba§ id? Chtd? anvertraut babe, mein 
$ater, fprad? fie px ibm. $$ toill e3 jefet lefen. 

SDer $rior 30g ba3 s ^3adet bervor unb überreizte e3 ibr. Sie 
öffnete e§>, unb plö^licb fid) gu bem Dberftallmeifter tebrenb, 
fragte fie biefen mit einer entfestigen Stimme: üennt $t)x biefe 
«riefe?! 

Xöblicb erfd?roden, am gangen Seibe äitternb, betrachtete 
s Jftonalbe§d)i bie Rapiere. @3 feinen nur s ilbf$riften von @tvr. 
■äftajeftät eigener §anb, ftammelte er enblid). 

Sefet fie bocfy! rief ßbriftine böbntfd). «ielleicfyt erinnert 
3b* @ud? toenigftenä an ben $nb alt, unb lönnt Cm<b über bte 
©cbtbeit ber Originale erklären. 

3n einer jammervollen Stellung ftanb s Jftonalbe£d)i ba, bie 
Unglüd§paftiere mit ftarren klugen betradjtenb. s ilber feine na- 
menlofe Slngft binberte ibn gu lefen, unb er toar aud) nid)t fäl;ig, 
ber Königin bie verlangte s 2(nttoort gu geben. 

3b? antwortet nid)t?! fcbrie fie toütbenb, anbere $aptere au3 
bem $adete bervorretfcenb. $Run, fo werbet $H bod? biefe 
«riefe tennen! Sie finb von Chtrer eigenen "panb, $er= 
rätber! 

$ü) bin verloren! rief 3Jlonalbe3cbi vergtoeifelnb unb ftürgte 
ber Königin gu güfcen. 

Seljt 30g ber @raf Sentinelli mit großer $ube feinen 2)egen. 



131 

3)ie beiben Trabanten tyakn auf feinen SBinl baffelbe, unb alle 
brei näherten fid6> fdfytoeigenb bent Dberftallmeifter. 

Um ber unbefledten Butter ©otteg toillen! fdjrie SHonafc 
beScbi in SobeSangft. Serbammt micb ni$t , oljne meine 33er= 
tbeibigung gehört gu l>aben. $ei allen ^eiligen, id? bin nid)t fo 
fd)ulbig, afö ia) fcbeine ! 

2)a3 diedjt ber Sertbetbigung bat aud? ber Sftörber, fprad? 
Gbrtfttne mit majeftätifefyer 2Bürbe. ®er ^idfyter mufc ben s ilnge= 
f tagten boren, ebe er ibn fcerurtbeilt. 2)arum fprecfyt in ©otte§ 
Warnen. 

3)a f prang äUonalbeScfyi auf, 30g bie Königin in eine ßde 
ber ©alerte unb ftürmte leife unb beftig mit feiner ©cfyu&rebe in 
fie ein. <5ie borte ibn, troö feinem llngeftüm, mit großer ©ebulb 
unb aMäfugung an. 

üftacbbem bie3 gebeime ©efpräd? toobl eine Stunbe gebauert 
batte, menbete fid£> bie Königin 311 bem $rior. 6eib mein $euge, 
$ater, fprad) fie: bafc icb mi(b nid>t übereile, unb bafj iä) biefem 
SJteineibigen mebr Seit p feiner 3?ertbeibigung laffe, al§ er tton 
einer fo beleibigten $erfon forbern fann. 

3e^t- ergriff 2ftonalbe3d)i nod) einmal im bödmen Effect ber 
Königin s ilrm, gog fie in einen anbern SBinlel ber ©alerte unb 
begann auf 3 *Reue, fie mit feinen @ntfd)ulbigungen gu beftürmen. 
6ie gab ibm t>on neuem gebulbig ©ebör, unb aU er enblid) 3U 
reben aufborte, fragte fie ibn mit fd)redtlidt)er $ube: £abt %\)x 
mir nod) etft>a§ gu fagen? 

2)a ftanb ber unglüdlicfye SKar^efe mit gefaltenen Rauben, 
Sobtenbläffe auf bem ©eftcfyt. Seine blauen Sippen bebten, als 
molle er reben; aber bie 3lngft wax gu gemaltig, er tonnte hin 
SBort mebr beraub bringen unb fab nur mit ten gebrodbenen 2lu= 
gen gnabeflebenb auf bie gorntge £errin. 

©ebt mirjefet bie Rapiere, bie ^x nod? M ®ua) babt, fprad) 
fie obne eine ©pur t>on Sftitleib: unb bie betrugen S^lüffel. 



132 



2ftafd)inenmäf$ig griff 2ftonalbeg>d)i in hie &afd)e unb gab ber 
Königin ba§ Verlangte. 

3Jlein $ater , faßte nun bie Königin mit lauter , ernftfyaf ter 
Stimme, ftd) mieber ^u bem $rior menbenb: icfy überlaffe (Sud) 
jefet biefen Sftenfdjen. Sorgt für feine Seele unb bereitet it)tt 
3um 2obe. 

$efu$ Farial fd?rie 2ftonalbe§d?i, unb ftür^te nod? einmal 
ber Königin gu güfcen. 6c erfcfyroden, aU ob bie§ £obe§urtl)eil 
über um felbft au^gefprodjen worben, umfaßte aud) ber $rior 
GI)riftinen3 $mee: ©nabe für ben Unglüdlidfyen! rief er mit xüty 
renbem £one. 

3$ lann fte ntdjt gemäßen, antwortete hie Königin, tiefer 
93öfemicfyt })at mefyr t>erbrod)en at£ mancher, ber auf bem diahe 
liegt. @r weif; e§> fo gut al§ id), bafj ia) ifym meine mid)ttgften 
©efdfyäfte, meine gefyeimften ©ebanlen vertraut, bajs td) feine 
3£ot)Itl)äterin, bafc er mir mefyr al§ trüber mar. Qfyre Stimme 
brad) hei biefen SBorten. Sein eigene^ ©emiffen muj3 fein $id)ter 
fein, unb fein genier! rief fie bann plöfelid), minlte Steinbergen, 
ifyr gu folgen, unb üerltejs mit raffen Schritten hie (Valerie. 



26. 

2ll§ bie Königin mit Steinbergen in il;rem Simmer angetom^ 
men war,, ging fte fcfymeigenb auf unb ah , unb toefyte ifyrem glü= 
benben ®efid)t mit bem Xucfye «füfylung 31t. Steinberg war nod) 
immer gu erfcforoden unb beftürgt über biefe unerhörte 93egebem 
^eit, al§> bafe er ber $ebe mächtig getoefen märe, ßnblid) gab ifym 
bod) ber 2lbfd)eu t>or ber 2#at, meldje gefcfyefyen fotlte, ba3 33er= 
mögen, ftd) barüber au§3ufpre$en. 

@m. SWajeftät, begann er im %one el)rfurd?tt>otlen £abefö — 



133 



©tili, junger äftenfd^ befahl ifym bie Königin mit bitterm 
©cber^e. 3d) l;öre jemanben fommen, gemifc ift e3 ber gute $rior. 
3Ba§ mir über biefen #anbel gefagt werben fann, ttrirb er mir 
gemifc mit bmlänglicber breite vortragen, unb ber Saie barf bem 
$riefter nid)t in ba3 £>anbtt>erf pfufcben. 

3nbem öffnete ftdj bie Zfyüv, unb ber $rior trat mit 10$ 
trauriger ®eberbe berem. 3ftm folgte ©entinelli, ben gezogenen 
2)egen unter bem s ilrme. 

6udb erwartete idfj, $ater, fprad? Sbriftine. — s 2lber n?a§ 
bringt ®u<$) nod) einmal gu mir, ©entinelli, nacbbem 3b* bereite 
meine gemeff enen Sefebte empfangen babt? 

S)er £>err $rtor, antwortete ©entinelli mit einem &eufel3= 
läd&eln: befcfytoor midb bei meiner lünftigen ©eligfeit, ibn nocb 
einen ©türm auf @wr. SKajeftät ($nabe tterfudben gu laffen, unb 
ii) bin ein ju guter fatbolifcber 6|riji, um txm folcfye Sefcbwö= 
rung nidbt gu refpectiren. 

3cöt fiel ber arme, alte $rtor nocb einmal mit toeinenben 
s 2lugen t>or ber ergrimmten Königin nieber. Sei ben Seiben/ bei 
^\\ SBunben be£ (Möfer§, fdblucbate er: flebe idb @ucb an, lajjt 
bem äftardbefe Sarmbersigfeit ttriberfabren! 

@§ tfyut mir leib, bajs \<$) biefe Sitte nicbt gemäßen fann, er= 
fieberte tie Königin. S)a§ Serbredben btefeä ©lenben ift gu ab; 
fd^eulicb. @r lann auf leine Ser^eibung hoffen. Saufenbe finb 
auf bem Slutgerüft geftorben, bie weniger gefrevelt baben al3 er. 

Erlaubt mir bann nur nocb , f pracb jefet ber $rior, inbem er 
ficb mit prtefterlid)er SBürbe erbob: @ucb gu erinnern, ba% 3b* 
Chidr; in bem ©dfyloffe be3 $önig3 x>on granfreidb beftnbet, unb 
mobl überlegen mögt, ob biefer ©outterain ba§ gutbeifcen wirb, 
ma§ 3b* tbun wollt. 

5)ie ©ericbtgbarfeit aber meine SDienerfcfyaft ftebt mir au& 
fdbliefelidb 3U, antwortete G^riftine mit ftolger äJtaieftät. 3db 
nebme ©ott aumgeugen, bafj idb fcon jebem perfönlicfyen £affe 



134 



gegen ben Sftarcbefe frei bin. _$cb mitt bloic fein abfdjeulidfyeä 
SBerbrecfyen, feine beifpiellofe Serrätberei beftrafen. Uebrtgen§ 
bin iä) nifyt aU befangene, ober giüdfytlmg nad) granfreid) ge- 
fommen. 3$ bin ÜJteifterin meinet 2Billen§, unb t>on meinem 
X^nn unb Saffen niemanben <t(3 ©ott s Jted)enfcbaft fcr/ulbig. Sind) 
ift meine Zfyat nid)t einmal obne SBeifpiel in ber @efd)id)te. _. 

£ier finbet mol;l nod) ein bcbeutenber Unterfdjieb ftatt , be= 
merlte ber $rior. $abm Königinnen je etma£ s 2lebnlid>e§ untere 
nommen, fo gefcfyab e3 in ifyrem eigenen Sanbe, nicfyt in einem 
f remben, too fie bie ©aftfreunbfdjaft genoffen. 

heftig fubr Gbriftine über" bie fübne 93emerhmg auf. S)er 
$rtor nafym c§> mabr unb lenfte, um fie nidfyt nod) mebr aufeu= 
bringen, mit gef cfymeibiger 25ebutfamfeit ein. üftur um ber Qfyxe, 
um be3 9?ubme§ millen, ben feto. äRajeftät bereite in granfretcb 
ermorben, fpradb er: um ber Hoffnung mitten, bie ficb bie§ 2anb 
t>on Chtrer meifen Sermittelung mit Spanien t>erfftrid)t, bitte id? 
@ucr), 3U erlägen, bafc biefe Zljat, fo mistige ©rünbe 3br aud) 
bafür baben mögt, bod) Zubern gemaltfam übereilt t>orlommen 
mirb. £aj3t alfo biefem armen üFtardfyefe Obnahe angebetben, ober 
übergebt ibn menigften§ bem ©ertdjte be3 Äönig§, bamit ibm fein 
dltfyt in ber Orbnung gefprodjen merbe. 3b* merbet baburcb 
ntd?t nur völlige ©enugtbuung erbalten, fonbern aufy bat Flamen 
ber Unt>ergleicblid)en, mit bem @ucb bi^^er dure $aublungen ge= 
fcbmüdt baben, mürbig bebaupten. 

2Bie, £err $ater?! rief ©briftine beftig. 3$ babe bie unum= 
fdbränltefte Oberberrfd)aft über meine £eute, unb id) follte t)er= 
pflichtet fein, miber einen üerrätberifdjen Wiener, tion beffen 
3Jleineibe i<b eigenbänbig fcon ibm felbft gefd^riebene 23ett>eife 
^)aU, bei Slnbern dlefyt gu fudfyen? 

3a, 3b™ 2ftajeftät, fiel ber $ater unerfdfyrorfen ein: benn 
3b* feib felbft Partei in biefer 6ad)e, unb tonnt barum nicfyt 
3uglei(b dlifyttx fein. 



135 



9?ein, $ater! rief bie Königin. 3d) merbe ben $önig t>on 
granfreid) t>on bem Vorfalle benadfyricfytigen. ©r ift felbft SDto? 
natu) unb mirb mein unt?eräuf3erlid?e§ <perrnrecfyt anerkennen. 63 
bleibt bei meinem Urteile, ^e^rt gu bem 2ftard)efe gurüd unb 
forgt für ba3 £>etl feiner ©eele. ©3 tt)äre miber mein ©etoiffen, 
il)n 31t begnabigen. 

Unter biefen Umftänben, fprad) ©raf ©entinelli: bleibt uns 
nid?t<§ übrig al§> ba$ Söeitere gu beforgen. $\)t ba3 ©etftlidje, 
§err $rior, unb xi) mit meinen Seuten ba3 Seiblicfye. £abt bie 
©eft>ogenl;eit, mir p folgen, benn id) bin nidjt gefonnen länger 
3u zögern. 

^eiliger ©ott! rief ber $rior, bie $änte gum $immel empor* 
fyebenb: tlme ein Sßunber, um biefe ©temfyergen gu rühren, fonft 
ift ber Unglüdlicfye verloren ! 

2llfo jammernb folgte er bem forteilenben ©rafen. ^e&t trat 
©teinberg gu ber Königin. £ört ntid) noefy, gnäbigfte grau, 
fprad) er heftig betoegt. 3d) liebe biefen äßelfcfyen ntd)t, id) ttrill 
e§ gern glauben, bafi er ferner an Cmcfy gefrevelt fyat, aber ben- 
nod) befdjjmöre id? @ud) bei ßuerm großen Sfyarafter, nefymt 6uer 
Sluturtfyeil gurüd; unb ob e£ in ftd) gerecht märe, fo ttrirb e3 
bod? inßuermSJtunbe gu einer £fyat fdmöber, untoeiblicfyer diafye, 
3u einem blutigen üftiPraudfye unrechtmäßiger ©etoalt. Skr* 
geil)ung erlittener 23eletbigungen bringt un§ bem £eilanbe näfyer, 
ber un§ ja befiehlt, baf$ fair fogar unfere $einbe lieben f ollen. 
Verbannt ben @lenben t>on duerm 2lngeftd?t, tierbannt tlm au% 
(Suropa, aber laßt if?n nid^t ermorben. S3ei ©ott, %$x ermorbet 
äugleid) (Sure eigene (Sfyre unb ben ©cfylaf (Surer 9Zdd)te ! 

2)u meinft e§ gut, ©teinberg, fprad? ßfyriftine" fdfyarf. SBenn 
id) batoon nid^t überzeugt toäre, fo bürfteft 2)u e3 bereuen, fo mit 
deiner Königin gefprodfyen gu fyaben. Slber 2)u meifrt , £)u almeft 
mdfyt, tüte tief \d] gelräntt mürbe. 63 gibt $eleibigungen , bie 
nidjt t>ergiel)en werben fönnen , bie beftraft toerben muffen , menn 



136 



ber Söeleibigte nicfyt in bem s itbgrunbe ber 6elbftt>erad)tung t>er= 
finfen foll. 3$ bin in bem gälte, unb er mufj ol;ne Erbarmen 
fterben ! 

6ie rifc gewaftfam it;re §anb au£ Stetnberg3 £janb, ber bie 
ifyre ergriffen fyatte, eilte in it>r Gabinet unb fd)lug bie Zfyüx 
hinter fxä) p, Stetnberg wollte ifyr nad?, aber er i)örte, bafs fie 
inwenbig ben Siegel t>orfd)ob, unb pgleicfyjog ifyn t>on leinten 
jemanb prücf. @3 mar ber ^ammerbiener ^oiffonnet, ber fid? 
unterbefs in ba§> Siuimer Qefd^Iic^en fyatte. 

üuätt hie Königin nic^t, flifterte er ifym p. <5ie ift eine 
S)ame fcon @f)re unb fonnte nicfyt anber* fyanbeln. Sefet Iner ben 
Verneig; aber $erfd)Wtegenl)eit bi3 pm £obe auf (Sure Gaoalier; 
Carole, fonft bin i<$) verloren unb gf$* bap. 

9Jlit biefen SBorten nafym $oiffonnet einen Srief t>on ffitfy 
reren, bie in bem offenen Sdfyreibtifdje ber Königin lagen, unb 
Inelt il)n 6teinbergen l;in. 

2)a3 ift 9Konalbe3d)i'3 £anb! rief biefer unb la§: 
„3$ befinbe micfy unwofyl, 2ftabonna, unb bei ber legten 
3ufammen!unft, bie dmre Nebenbuhlerin mir abbrang, begann 
man p argwöhnen , bafc mein £>erä in anbern geffeln läge. §<| 
beforge, baft, fo lange $fyr meine 5Bünfcfye nid)t frönt, Slnbere 
ehen fo wenig mit mir pfrieben fein werben. $tyr ma<i)t mtd) 
unbanfbar, benn feit ify (5ud? gefeiten, bin td) gegen bie @unft= 
be^eigungen einer Königin unempfinblid) , bte meinetwegen it>re 
$rone aufgab nnh ifcre Sänber oerliefc. 2>abei ift e§> gefäfyrltd), 
fie auf biefeSBeife^u beleibigen, unb id) Ijdbe oonifyrer bekannten 
& l a$fud)t alle£ in fürd)ten. 3ft &n&) mein $erl;ältnij3 in i\)X 
unangenehm, fo beruhige (Sud) bie Ueber^eugung , baf* e§> mir 
no$ mefyr Serbrufc ma$t at§ Chtd). @£ ift eine traurige 3Rül;e, 
eine oerliebte S)ame p amüfiren, otjne felbft Vergnügen babei 
p fyaben. £>a§ s ilergfte ift, bafj id) am fran^öfifd^en £ofe , ber 
bocfy fo titele oertiebte 6eelen pfylt, feinen Nebenbuhler finben 



137 



fann,bermid) bei meiner alten Paramourau^uftedjenSuftbätte. 

3$ bin aber entf bluffen , ber ©acbe ein @nbe gu machen, nnb 

merbe txe *>on bem Styrannen üftegentiug erfonnene graufame 

Strafe nicbt länger bnlben al3 nötbig ift , ben fcbtoer öerbienten 

Sobn für alle biefe Seiben in ©icberbett gu bringen, ©o balb id) 

lieber bergefteltt bin, merbe icb bie 33anbe, bie @uob fo »erbaut 

finb, gerreifcen, um fortan feine anbern, afö bie Rurigen gu tragen." 

S)a§ ift freiließ ein abfcbeultcfyer 23rief ! fprad) ©teinberg, ba3 

©ebreiben bem ^ammerbiener gurüdgebenb. S)ie Königin ift in 

ibrem tiefften Qnnern beriefet , urib icb begreife e3 tr>oI;I, baf? fie 

btefe ©dfymadb nicbt »ergeben fonnte. s Jtber ibre $acbe ift fo mv 

ebel unb graufam , bafe id) fortan niä^t obne ©dbauber in xbrer 

SJMfye t>ermetlen fann. Sldb, märe id? bem Matbe meinet reblicben 

Obeim^ gefolgt! 

©preebt nicbt alfo, A)err Äammeriunfer, flifterte $otffonnet. 
ßuer 2)ienft !ann @udb 311m ©lüde fübren. Sie Königin ift @ud> 
gang befonber^ gemo-gen. @in alter §errenbiener, mie icb, l>at 
fo etma3 balb inne, nnb menn $b* bie (Gelegenheit nur gebörig 
benu&t, fo lönnt 3b* in ber ©unft ber Königin leidet ber dlad)-: 
folger be3 äftarebefe merbeu. 

Semabre mid) ©ott t>or f oleber SJiacbfolge ! rief ©teinberg , fid) 
mit Gmtfefeen abiwnbenb. Snbent trat ©entinelli in ba£ 3tmmer, 
X>a% ©efiebt tterftört unb erbtfet, bie Äteiber in Unorbnung unb 
mit $lut befledt, ben blutigen £>egenin ber Sauft. 

@§ ift gefcbel/n! fpracb er milb. — 2öo ift bie Königin? 
2)er ^ammerbiener ftopfte an bie Gabmettbür. 2)ie Äönigin 
öffnete, ber ©raf ging binnem, unb bie Sbür marb mieber t)on 
innen verriegelt. 

@3 ift gefd?eben! Steine g-ürbitte tann alfo niebtg mehr bel= 
fen! fprad) ©teinberg gu fidb, unb t>on einer ängftlicben $egierbe 
getrieben, ba§ gu feben, mottor il;m graute, ging er nadb ber ©a= 
lerie, in ber fd?on ber s übenb gu bunletn begann. 2tn beren (Snbe 



138 



an ber 2Banb, unmeit bem Silbe be§ ^eiligen @ermanu3, lag ber 
2et<fmam be3 unglüdüd^en 3Jtonalbe3d)i in feinem Slute. 2)ie 
Trabanten Sanbini unb ©lauter ftanben baneben, auf ifyre blutigen 
S)egen geftüfet, bon ber grä^li^en Sirbett t>erf$naufenb. 

©cfyaubernb trat Steinberg au ber Seiche. S)er 2lnblid mar 
entfefelid), unb bemte3, mte Ijart be3 Ernten £obe§fampf gemefen 
fei. S)rei ginger ber regten $anb maren abgef dritten, ein 
Segenftid? fyatte t>a$ ©eftd^t berunftaltet, ein fernerer <pieb einen 
Sljetl ber £nrnfd)ale weggenommen, nnb au§ ber tiefen £obe3= 
tounbe am $alfe quoll nod) ba§ Slut. 

SBar biefe graufame Wefeelei aud) ber Sefefyl ber Königin? 
fragte Steinberg gornig bie Trabanten. 

60 menig at£ fie unfer 3Bille mar, antwortete Sanbini mitlei= 
big. Slber ber Wlaxfytft trug ein ^angerfyembe unter bem Meibe, 
ba3 I>od> am £alfe fyeraiifging. S)a mar e§ nicfyt mögltcfy , tyn 
ütr^er abzufertigen. 

2Da fefyt felbft, £>err Kammer junfer, fprad) ©lauter, fid) auf 
ben lobten fyerabbeugenb unb feinen $al3fragen gurüdf cfylagenb : 
biefe Sorftdjt bemeift, bafj er fxd) bemüht mar, ba§> Scfytd'falau 
üerbienen , ba§ ilm ereilt l)at. 

$od) ift er fyöd^ft erbaultd? geftorben, t>erftd?erte Sanbini. 
9iad? gehöriger Seid)te unb fcollftänbiger Ebfolution. Söir fyahm 
ifym au allem bie erforberlid)e S^t gelaffen, unb er lann ftd? nid)t 
über un§> beflagen. 

Unglüdfidfyer ! rief Steinberg mit einem mitleibigen Slide 
auf bie gerftörte ©eftalt. SKöd^te ^dn qualüoller £ob al3 eine 
genügenbe Sufce angenommen merben für S)ein fünbenbolle* 
geben! 3$ t)abe £)ir t>on gangem .freien Derben. 

3efet !am ber $rior Se Sei mieber in bie ©alerie. ^l)m 
folgten bier Saienbrüber au§ bem «Slofter ber Srinitarier mit 
einem Sarge, ben fie neben ber 8ei$e nieberfefeten. SMfyrenb fie 



139 



fid) bamit befd^äfttgten, fie in ben ©arg ju legen, fam ^oiffonnet 
bagtt, ber bem $rior eine fernere Sörfe bef?änbiQte. 

€3 finb bunbert £it>re§ barin, fpracfy er: bie bie Königin 
@u<b f c^idt t , um für ben Serftorbenen ©eelenmeffen ^u lefen. 

2Mlte ©ott, fettfete ber $rior: ba§ ftd? bie Königin bei 
biefer beillofen Gegebenheit meljr an ba% ©ittengefefc unferer bei= 
ligen Religion gebalten bätte, al3 an ibre dufteren gormen. 3n= 
befj folt ibr 2Bilte gegeben! 

3e£t trugen bie Saienbrüber ben ©arg fort , ber $rior unb 
ber Äammerbtener folgten, ©teinberg blieb allein in ber bun= 
lelnben (Merie gurüd, unb verfolgte bei bem legten büftern 
©d)eine be3 s ilbenbrotbe3 , ba£ burd? bie genfter flimmerte, bie 
2obe§babn be£ (Srmorbeten, bie ficb läng§ ben Sßänben ber ($a-- 
lerie bin t>errietb. 

S)a ftür^te tobtenbleid) unb atbemlo3 bie fdjöne ®bba in bie 
Valerie. @in bumpfe^ ($erüd)t läuft burcb ba3 ©cfyloft , rief fie : 
bafj 3^onalbe§(bi bi^ auf 23efebl ber Königin ermorbet mürbe. 
Um ($5otte§ tüilten f ftraft e§ Sügen! 

Sa febt 3b* bie f(bredtlicbe äBabrbeit, fyrad) ©teinberg, auf 
ba3 93lut am Soben unb an ben SBänben jeigenb. 

^eiliger ®ott! jammerte @bba: unb ba3 ift @uer SBerl, 
©teinberg?! 

Sa3 9Jleine?! rief ©teinberg empört. SBie lommt %\)x $u 
biefem fd)änblicben $erbad)te? 

Sie 2lu§fid?t, ber ©ünftling einer Königin ^u werben, ant- 
wortete (§bba bitter: !ann einen Gatialier, ber auf SBeltebre 
bält , mobl 3U ©dritten bringen, bie ftdj bienieben leidster begeben, 
atö jenfeit tierantmorten laffen. 

gräulein ! rief ©teinberg außer ftd? t>or ©djmera über bie 
Serfennung, mit ber ibn bie heißgeliebte Iräntte. Söelcbe Z\)at 
meinet 8eben§ gibt Chtd? s ilnlaf$, mir ein fold?e3 33ubenftüdt gu= 
antrauen? 



140 



(Erinnert 6ud& , bafe ify Cmd) erft feilte frül) in ben Firmen 
ber Königin ja!;! rief @bba heftig. @tn Tlann, ber atfo ein 
treuem £jer$ fcerratfyen fonnte, ift nod) ärgerer £)inge fät>tg. 

6ie entfernte fid) rafd?. — s Jttfo alle£ borbei! feufgte Steine 
berg. Setfannt üon ber (beliebten. 2)ie 33ru[t t>oll s ilbfd)eu 
gegen bie ©ebieterin, bon ber ba3 @lüd meiner Qnhtnft abfängt. 
3Ba§ bleibt mir übrig, afö fdfynell ben Ort jn bertaffen, mo idj 
alle£ verlor! 63 ift befdfyloffen! 9Zid)t einen Zclq üeriueile id) 
länger an biefem £>ofe. 3)ie ($E)re ift meine ältere $errin , nub 
if)x 2)ienft verträgt fi# ferner nid)t mit bem £)tenfte bei biefer 
granfamen Königin! 

27. 

s ill3 am anbern Sage Steinberg in ba£ Stwmer *>ev Königin 
trat , fanb er f d)on ifyren geheimen ©ecretair .ftalbenblob bafelbft, 
ber fo eben bon $ari§ surüdgefefyrt mar, mo er eine $otfd)aft 
ausgerichtet ^atte. 6teinberg3 (Eintritt unterbrach feinen ^Beriefet, 
unb er fal) bie Königin fragenb an, ob er fortfahren folle? 

Sprecht ofyne s Jtüdfid)t , fagte bie Königin, $or meinem 
treuen ©teinberg fyabe id) lein ©efyeimnifj. 

$ei be3 $önig3 äRajeftät bin id) gar nid)t borgelaffen korben, 
referirte £>albenblob: unb ber Garbinal OJlagarin l)at mir blo§ 
eine münbtid)e 2lnttoort an (§m. SKajeftät mitgegeben. @r he- 
bauert e§> fefer, bafj Qfyr @ud) in einem folgen ®emattftreid)e ber= 
anlaßt gefunben, gumal im ©d)loffe be§ 3?ömge3, ba§ @ud) als 
@aft boppett heilig fein mufcte. SHefe unerhörte Gegebenheit fwt 
aud) ben Sefud) üerfyinbert, ben Qua) ber «tönig fyeute in gontai; 
nebteau gugebad)t fyatte, unb ber £err (Earbinal läftf @ud) er= 
fud)en, ben (trafen ©entmelli in marnen, fid? nid)t in tyaxfö be= 
treffen in laffen, meil ifym bann ber ^ßro^efe al3 einem üftörber 
gemacht merben mürbe. 



141 



2)er SJtotfylmt magt \a grofse SBorte ! rief (Sfyriftine mit untviU 
ligem Spotte. :gd) merbe bcn Ferren granjofen ni$t lange mefyr 
befd?mertid) fallen. (§3 gibt, ben ^eiligen fei 2)anl! feinen Ort 
in Europa , mo man ßfyriftinen nicfyt mit offenen Firmen empfam 
gen mürbe. 23enadj)rid)tiget ©enttneßi t>on ^Jla^arin^ Söarnung, 
£>atbenblob, nnb mad)t "ok 2)epef$e an ßrommell fertig, ^fyr 
werbet morgen nad? (Snglanb abgeben, um mir bort Quartier ju 
machen. 

£>albenblob entfernte ftd?. (S^riftine marf einen freunblicfyen 
fßlii auf 6teinberg, unb fragte mit bem £one ber alten Vertrau-- 
tid)leit: 2Ba§ bringft S)u mir, junger äftenfd)? 

3Jlctne Sitte um gnäbige Cmtlaffung, @ure Uftajeftät, ant- 
mottete Steinberg mit befcfyetbener geftigleit. 

Cmtlaffung ? ! rief Gfyrtftine , auf ba£ $öd)fte überraf cbt. Cmt; 
laffung?! ~3)a3 ift nicfyt mögtid)! 2Benigften§ barf id? nadj ber 
Seranlaffung biefeä unfinnigen @ntfd)luffe§ fragen. 

Steine ©runbfafee verbieten mir, @mr. SKajeftät länger 31t 
bienen , ermieberte ber Jüngling. 

®eine (^runbfäfee?! rief ßfyriftine fyefttg. 2öa§ ift gef^etjen, 
ta§> Seine ©runbfä^e $u einem fold)en Serbote berechtigen lönnte? 

®$ ift f$on fo t>iel über bie ungtüdlic^e Gegebenheit geftrit 
ten morben, antmortete Steinberg: ba$ id) e§> unnöttng finbe, 
barüber nod) ein SBort $u verlieren, gumal bod) alle£ yn fpät ift. 
@mr. äftajeftät mar bt§ jefet meine £r eue verpflichtet, aber meine 
Ueber^eugung ift mein r unb tcb lann fie Cmd? ni d)t opfern. 
3$ bitte um meine ©ntlaffung. 

Steinberg ! rief bie Königin , auf tl;n gutretenb , unb ergriff 
mit tfyrer dienten bie feine, inbem fie bie Sinfe fanft auf feine 
Sdjülter legte. Steinberg! rief fie no$ einmal, unb ifyre mun- 
berf dfyönen blauen Slugen ftrafylten ifyn an mit gärtlicfyem geuer : 
S)u mitlft mid) t»erlaffen, Su? %lein, biefer llnbant'barleit I;alte 
icb 2)id? rtid^t fäljig. Su meiftt e§, mie innig idj Seinen SBertl) 



142 



erlernte, mte ungeteilt iä) SDir ftet§ mein Vertrauen gefdjenlt, 
mie gütig iä) gegen Sid} geftnnt, mie vermögenb idf> bin, Sein 
©lud $u einem (Gipfel gu ergeben, auf beffen £>öbe Sir fdfymin; 
beln lönnte ! 

3$ bitte @m. SJtajeftät, fpradb ©teinberg untmllig: mir 
menigften3 bie ©eredfytigleit hriberfabren gu laffen, baft niebriger 
(Sigennufe niemals ßinfluft auf meine £anblungen Ijatte. Unb 
wenn @to. 3Jlajeftdt mid) auf ben £fyron von ©darneben ober granl= 
reid) ergeben lönnte, i<$) mürbe bennod) barauf befielen, unfer 
$ert)ältnift aufeulöfen. 33on bem äftunbe, ber ba3 £obe3urtbeil 
über ben unglüdlidben äftonalbe^i auägef proben fyat, lann id? 
leine 23efeble meiter annehmen. 

33ei @ott, fo bat nod) niemanb mit mir gerebet! rief ßbrtftme 
aufter ftd). Slber mein $er^ fyat Sir ein grofte§ Privilegium ge= 
geben, SKiftbraudbe e§ nicfyt. DZimm 'Sein ©efudb gurüd. 3$ 
merbe Stdb verfolgen , bei meiner @bte, icb merbe e§> ! 3ft e§ mir 
gelungen, meinen ^rieben mit ber $ird?e gu machen, fo mirb mir 
bod) mein Siener am ßnbe bie Hbfolution nicfyt öermeigern. 

Sa3 ift eben ba3 Cmtf efelidbe, rief ©teinberg eifrig : baft Qb* 
&ud) bei durer Äircbe fo leidet mit einigen leeren formen unb 
mertblofen Opfern für jebe ©räueltbat abfinben gu lönnen glaubt! 
3a, id) behaupte lülm, märet 3b* nod^ ^roteftantin , fo märe ber 
geftrige grettel unterblieben, benn ba3 ©ettnffen ift ein fdfyärferer 
Siebter, al§ Chier Seidfytvater, unb mürbe 6u$ Jdjmerlicb abfol- 
mren für einige Grebo'3 unb 2lt>e -JUaria^. 

SBielletcbt baft Su Wefyt, ermieberte ©briftine: bod^ göttlid) 
muft bie ©emaltber Äirdfye fein, beren greifpredjmng fogar \)a$ 
nagenbe ©ettnffen ju berubigen vermag. 

©ottlob, baft id? f old)er Serubigung nid>t bebarf ! fagte ©tem= 
berg. £abt bie ©nabe, midb auf mein ©efudb vor^ubefd^eiben. 

Sodfy menn Sidb Seine Königin nun gu bleiben bittet? 
fragte (Sbtiftine gärtlid). SBenn fte Sir befeuert, baft Su ibrem 



143 



«perlen nafye, fel;r naty ftefyeft. 2td), bie^ arme §erg ift burd? bie 
Serrätfyerei 3)eine3 ®efd?led)te§ gerriffen unb vergiftet! ß3 fetmt 
ftd) nad) Sulje unb Teilung an einer treuen 93ruft. 

3f>re s 2lrme ftüfeten ftd) auf ©teinberg , ifyr $au)pt fanf toe^= 
müttjig an feine ©dfyulter unb ein $aar einzelne tränen flauen 
ftd? au§ iljren 2tugen. 

Serben Em. SRajeftät, fpracfy ©teinberg, ehrerbietig surü& 
tretenb. .33on einem folgen $erf)ältniffe lann gmifd^en un£ nie 
bie Oiebe fein. Vestigia terrent! 

2)u liebft fd)on ? ! rief ßfyriftine Ijeftig urio ifyte klugen 
flammten. 

@to. Sftajeftät — ftammelte ©teinberg erfdjroden , ba biefe 
übereilte $rage ber Königin ben legten ©dreier gehoben, bie lefete 
geffel ber $üdficfyt gerriffen fyatte. 

3a, müfcte iü) t>a§>\ tobte Gfyriftine. könnte id) ben unmür= 
bigen ©egenftanb erforfcfyen, bem 3)u bie ©unft beiner Königin 
opfern mtllft, er fotlte ftdt> ber Cmtbedung ntdjt freuen! %d) !ann 
audfy mutzen gegen mein @efd)ted)t! 

Um @otte§ muten, gmäbigfte grau, hat ©teinberg : bef änftigt 
Euer $emüttj. @3 ift nod) gu fefyr ergriffen t>on bem geftrigen 
©d?reden£tage. ^fyr feib in biefem Hugenblidte nicfyt $f)r fetbfr. 
$efdmpft ein irregeleitete^ ©efüfyl, bamit Sfyr mieber bie grofce 
(S^rifttne merbet, bie Europa einft mit Ofcdfyt serefyrte. SBerft 
Chtd? in bie 2lrme ber Religion. 3fyr £roft ift ba§ milbe Del, 
ba§ bie fturmbemegten SMlen ber Seibenfcfyaft beruhiget! 

Söartet mit folgen frommen $atl)fd)lägen, bi3 man fie Cmd? 
abforbert, fprad? Gfyriftine plöfelid) mit ftol^er Äälte. borgen 
merbe i$ @ud) nod) einmal über ben ©egenftanb Eurer Sitte 
fyören, bie id? fyeute nod) ni<fyt vernommen fyaben milt. Senufet 
biefe Seit, Eure Sfyorfyeit 3U erfennen. 

©ie b^gab ftcfy in il>r Gabinet, unb in ängftlidje träume t>er= 
funlen , fdfylid? ftcfy ©teinberg au$ bem 3trowe* hinunter in ben 



144 



©dblof3garten , tt?o er eine einfame ©rotte fuc^te , unb bort feine 
allerbunteften, munberlicbften ©ebanlen abhörte, bie burd? alle 
bie feltfamen ©reigmffe biefer £age f o milb burd) einanber rannten 
unb fämpften, bafs e§ ibm mar, al§> läge er in gieber*>bantafieen. 

$efet tönten fdjmermütbig bie (Dioden ber kixfye ber Srinita- 
der gu ibm herüber, be§ unglücfltcbcn 9Wonalbe3d)i 93egräbnij3 
feiernb. ©dbauernb erl;ob er ficb; ba ftanb, ein bolber 8eben§= 
engel, bie fd)öne ®bba t?or ibm. 

$cb l)abe Sud? ein gro^e§ Unvedbt abzubitten, lieber ©teinberg, 
fprad) fie mit ibrem fünften Zorn, inbem fie üjm bie fcböne %m* 
ben^b^ub barbot, — Cmer s 2lbfd)iebgefucb, bie s ilrt, mie [tcb fo ^ben 
ber 3om ber Königin barüber gegen mid) au^fpracb, finb fd;Ia= 
genbe SSemeife (Surer Unfcbulb an ber entfefelicben %i)at Sergeibt 
mir meinen $erbad)t. (§r mürbe ficb md?t fo empfinblicb au§ge= 
fprod^en baben, menn icb @ud) weniger achtete. 

3b* oerftebt $u tobten unb auf§ Diene gu beleben ! rief ©tein= 
berg, entgüd't ibre §anb ergreif enb. Uxio mie reid? vergilt ein 
folcber Mid bk furge Äränlung ! 

Slber gum Semeife, baf3 f$)t völlig t>erf öbnt feib, fpradb ®bba : 
müfst 3br mir eine S3itte gemäbren. 

2ßa§ !önnt 3b* ^on mir begebren, antwortete ©teinberg: 
ba£ nicbt fcbon 6uer märe? ! 

Sä^elnb brüdte &bba ibren s Jtofenfinger auf feinen üftunb 
unbflifterte: -ftebmt @uer @ntlaffung3gef ucb für bie^mal gurücf. 

Suefe $itte !ann @uer ©ruft nid?t fein, fprad) ©teinberg er= 
ftaunt. 2Bie fönntet 3b* tntr gumutben, nad)bem tva§> geftern ge= 
f dbab , nod) in ben £)ienften biefer ©briftine gu bleiben ! 

2Benn aucb nicbt 6fyrtfthten3 megen, fagte (§bba bitteriü : bod) 
meinetmegen! S)af3 mir fortan in ber üRäbe ber Königin nicbt 
mebr roobl fein fann, muf} Ghtd) dar fein, ©leidbmobl barf xd) fie 
nocb nicbt oerlaffen. ©in ©djreiben meinet Obeim§, bem iä) biefen 
SBBunfd) unlängft äußerte, oermeifet mid) gur ®ebulb auf einige 



145 



Monate, meil bann überhaupt meinem 6d)idfale eine entfd)eibenbe 
SBenbung bet>orftel)e. $d) mufc alfo nod) l)ter au^alten , unb id) 
mürbe tior Sangigfett fterben, menn id) mid).aud) ni(f)t eine§ 
treuen greunbeä getroffen fönnte. SRun mtftt $&x felbft, mie unfer 
gofftaat befeöt ift. @ueme3 unb £albenblob finb eifrige $ at()o= 
lifen, bie bie Seherin nur mit Slugen be3 £>affe3 betrauten. 6en= 
i tinelli tann id) nid)t meljx ofyne (brauen anfefyen. 5öa§ mürbe au§ 
mir, menn aud) $fyr mid) üerliefjet? 

2Md)e3' Opfer braute id) Cmd) nid)t ! fprad) ©teinberg. Slber 
mürbe ftd) bie Königin nid)t über meine plöfelicfye ©inneMnberung 
munbern, p ber id) feinen rechten Semeggrunb anzugebender; 
möd)te? 

3)ie Königin felbft, ermieberte @bba: bat mir nid)t eigent 
lid) aufgetragen, aber bod) gu üerftefyen gegeben, ba[3 id) einen 
$erfud) machen f od , 6ud) auf anbere ©ebanfen gu bringen. 3br 
follt Oberftallmeifter unb ©arbeoberft, unb menn 3br nad) brei 
Sauren nod) auf ßurer Cmtlaff ung beharret, Statthalter auf ben 
2lpanage=8änbereien in Sommern merben. 

Siefe 2lu3fid)ten finb guglän^enb^ al$ bafj id) fte annehmen 
fönnte, ermieberte ©teinberg läcbelnb. Unb überfein ^x benn fo 
gans tie $efal)r, mit ber mid), menn id) mid) gum bleiben ent; 
fd)löffe, bie faft 31t grofk ®unft ber Königin bebrofyt? 

6§ ift nid)t gut t>on Cmd), fprad) (§töa mebmütbig: mir einen 
^rrtbutft fo lange nad^utragen, tmn bem id) ^urüdgelommen bin. 
$d) bin jefet t>on ber DfJeinfyeit @ure3 ($emüfye§> fo überzeugt, 
mie üon ber be§ meinigen, unb id) fürd)te nid)t, bafj biefe Otein- 
beit t>on ber 8eibenfd)aft ber unglüdltdfyen grau getrübt merben 
fönnte. 

^ein, %\)x fürchtet e3 nid)t! rief ©teinberg, feinen 2lrm»um 
tfyren f d)lanien Seib fd)lingenb. — ^x fürd)tet e§> nid)t, benn 
$$x fennt ben gemaltigen Xali^man , ber mid) gegen jebe anbere 
( Neigung fd)üfet. $\)x fennt meine fyeifk Siebe für ®ud). 

ö. b. 93elbe'ä (Rdjriften. I. . 10 



146 



$ü) fenne fte, lispelte ®bba, unb [an! mit intern fd^önften @r= 
rotten an bte 33ruft be§ überglüdlidfyen 3üngling§. 

SMne @bba ! jaulte er. 9öie fdfytttiiät bod? DRang unb 
©olb , unb Me§ , tt>a§ biefe Königin mir bieten fann, an einem 
Siebeblide au§ biefem ©onnenauge ! 

Unbanlbare! rief eine govnige Stimme hinter tfmen, unb 
(Efyrtftine trat in bie ©rotte , mit einer SRiene , bie ber 3om ber 
@iferfud?t entftellte, ba£ $aar betrad)tenb. 

^eiliger ©ott ! fcfyrie @bba unb fanl betoufctlo^ auf ben Stein* 
ftfe nieber. 

§immel, ba§ gräulem ttrirb ofynmäcfyttg ! rief ©teinberg, 
inbem er fte in feinen s ilrmen auffing. 

Iteberlafct mir biefe ©orge, fprad) ßfyriftine mit laum tter= 
nefymlicfyer ©timme: unb begebt (Sucfy auf ßuer 3iww^> kort 
meine Söefefyle ju erwarten. 

2lber ba£ gräuletn, ftellte ©teinberg bittend por. 

üftoct) feib ^fyr mein Wiener! rief ßfyrifttne mit fteigenber £ef= 
tigleit: unb fo lange $l>r e3 feib, lann i$ ©efyorfam bon @ud? 
f orbern! Entfernt ®ua)\ ffi feib mir t>erl?af3t in meiner tiefften 
©eele. 3$ fann ßucrn s lnblid nifyt ertragen ! @r tobtet mid) ! 
gort, fort au§ meinen s 2lugen! 

3lun ift 2llle§ verloren! feufgte ©teinberg gerfntrrf d?t, unb 
verliefe, oft traurig prüdfefyenb , hm ©arten. 

28. 

Sie ©onne biefeä £age§ faul, dlaä) einigen fcergeblidfyen 
$erfud?en, ®bba in feljen, hütete ©teinberg, ber erhaltenen s iBei= 
jung gemäfe, nod) immer fein Zimmer, bort bie Sefefyle ber Äöni= 
gin $t erwarten. $efet trat ber ^ammerbiener $oiffonnet gu ifym 
herein. 3ftro Majeftät Collen dnd) in ifyrem ßabinet fpredjen, 
fagte er leife. 



147 

$d) ftebe gu 23efebl, er fieberte ©teinberg unb ging ber Sfyüre 
§u. Iber in bem 2lugenbli<fe fubr ein wilber ©ebanfe burcb fet; 
nen $o£f. Statt bie J^üre ju öffnen, verriegelte er fie, rift ein 
Serjerol au§ ber £afd?e, pacfte ben Äammerbiener mit Söwenlraft, 
fpannte ben £abn ttnb fefee ibm ba§ Sftorbgewebr anf bie Sruft. 
$ei Seinem geben, Sßabrbeit! bornierte er. Sie erfte Süge fd^icft 
Sid) in bie §ölle! äöillft Su mir bie SBa^eit fac3en?! 

$efu£ dJlaxia ! ftöbnte ber Äammerbiener mit einem Jammer- 
gefixte. 3Benn id) fie felbft nnr weif?, fo follt %\)x fie jo ed)t ver= 
nehmen, all 3b* ^ wünf<ben lönnt. 

2öa§ ift feit biefem borgen vorgefallen gwifcben ber Königin 
unb ber (Gräfin Sparre? fragte ityx Steinberg. 

9üdj>t3, in ber 3ßelt@otte^ md?t3! antwortete ber$ammerbie= 
ner. Seibe Samen finb auf ifyren 3itnmern geblieben. Sinkt 
bat leine. 9tad?mittag3 fyaben $fyxo 2ftajeftät bie (Gräfin mit ei= 
nem JBefucfye beehrt, unb als icb babin geben mufcte,. ben §errn 
$rior bei ber Königin angumelben, fanb iü) bie Same in einer 
3ärtltd)en Umarmung, unb bie ©räfin in Xfyxänen fcfywimmenb. 

3b* ift alfo vergeben! rief Steinberg au§ erleid?teter Sruft: 
unb iü) foll ft>abrfd}einli$ allein bitten, @ott Sob! $$ vermag 
micb wenigftenä etwaä Iräftiger gu vertbeibigcn. 3ft SentinelU 
mit feinen Spiefjgefellen f$on gerüftet gur (Eyecution? 

^eiliger ©ott, toa% $br aud? benlt! antwortete ber Äammer; 
biener entfefet. Ser £err @raf ift abgeritten unb will erft mor; 
gen jurüd lommen. 

Sa3 mag fein, fprad) Steinberg: aber naä) bem, Wa£ tyute 
früb vorging, lommt mir biefe ©inlabung ettotö bebenlltd) vor, 
3$ will gerabeau3 mit @u<b reben,$oiffonnet. SSenn bie Königin 
bofft, bafc idb, gleid) biefem elenben 2ftonalbe§d)i , ein webrlofe£ 
Sd)lad)topfer, fallen werbe, fo irrt fie ftdj). 3to<*r trage iä) lein 
^anjerbembe für unvorbergef ebene gälle, aber \<fy fübre ein $aar 
gelabene Sergerole bei mir, mein Segen ift fdjarf unb id) verftebe 

1a* 



148 



tfyn gu führen. @be id? mein Seben oerliere, loftet e£ menigften3 
brei anbete Seben, unb menn fid) aud? ein löniglidfyeg barunter 
befänbe. — 3)arum toarnt 3bw S^ajeftät t>or großem, blutigem 
Unheil. 

S)en $erba<bt mögen Cmd? bie lieben ^eiligen »ergeben, 
fprad) $otffonnet gelränlt. — $$ toette um meine ©eligleit, 
ba$ bie Königin an fo etma3 23öfe§ mit leiner ©t)lbe gebaut bat. 
$abt ^x fie bod? auf leinen galt fo entfefelid) beleibigt, toie biefer 
9ftonalbe3d}i getban. 2Barum follte fie Cmd) gerabe tierberben 
mollen? $ßenn $\)t aber guer ungerechtem üötifstrauen nic^t auf-- 
geben lönnt, fo biete id) mid) ©ucb gum Bürgen an. Uebergebt 
mid) bem £errn $rior bie* afö ©eifiel. 3<b toiU in feinem $lo= 
fter bleiben, bi3 3b* moblbebalten au§ ber Königin ßabtnet gu= 
rüdgelebrt feib. 

■ 3)ie§ ebrlicfye Erbieten ift mir fo lieb, al§ bie 23ürgfcbaft 
felbft, fagte ©teinberg un^ fefete ben $afyn in D^ube. 3$ glaube 
jefet felbft, bajs id? ber Königin mit meinem ^erbacbte Unred)t ge- 
tban, unb e$ tbut mir leib. 

S3ei ber äftutter ($otte§! fd?tt>or ^oiffonnet, treubergtg ©tein-- 
berg£ £>anb fcfyüttelnb: burd) mid) foü fie ben böfen Huftritt 
nid)t erfabren, ob mir gleid? nod) 5lrm unb $ein baüon gittern. 
3b* feib ein fo reblidber Gaoalter, bafc id) (Sufy mit nrnbrer Siebe 
gugetban bin. SDaft^b? fo gar grimmig fein lönntet,bätte id)C?;ud) 
freilid) nid)t gugetraut, aber id) tüill @ud? befebalb lein $ein untere 
fcfylagen, unb jebergeit lieber für (Sud) reben, al§ gegen Chtd). 

#erglid)en SDanl! fprad) ©teinberg. $b* merbet bagu mobl 
fcbroerlid) nod) eine (Megenbeit erbalten. 3nbe£ totll t<b je£t gur 
Königin geben. 

Erlaubt alfo, baf* id) Cmd) melbe, fagte $oiffonnet: fo ift 
mir au3brüdlicb befohlen. 

SBunberbar ! bemerlte ©teinberg. gurrtet bie Äönigin burd) 
meinen Slnblid gu febr überrafcbt gu merben? 



149 

@m treuer Siener, ertoieberte $oiffonnet: barf in folgen 
fifeüd)en gälten nid? t§ hriffen, nid)t einmal. oermutfyen. 9hir 
fo t>ie( fann id) ßud) vertrauen, baj$ ^i)x @ud) gemaltig im Staate 
geftanben fyabt. Sie Königin mar (lud) mofylgemogen. SGöie leidet 
tonnte man @ud? nid)t gu einem gürften ober £>ergoge mad?en ! 
Sann eine geheime Trauung — 

Reibet micfy bei ber Königin! befahl Stetnberg, über bie 
Offenheit erf d)redenb , toomit ber alte Siener bie ©ajmädfye feiner 
(Gebieterin oerrietl) , unb fie gingen mit einanber fort. 

29. 

Sie Königin lag im 9?ad)tfleibe auf tfjrem 23ette, al§ Steht; 
berg gu ifyr herein trat. Sie toar fe!?r blafj, ifjre s ilugen toaren 
trübe, unb i^re 23ruft preßte oon $eit gu 3eit einen ferneren 
Seufzer gurüd. 

^x fyabt mid? fefyr fd^mad) gefeben, Steinberg, fpraa) fie mit 
einer gaffung, bie ifyr grofte 5lnftrengung gu foften fdjien. Wltine 
äBürbe forberte e3 bafyer, baft ^r mid? nod) einmal oor unferm 
Sajeiben in einer (Gemütfyftimmung feljet, bie mir beffer gekernt, 
bamit i$ mir iüenigften^ einen %be\l ßurer s Jtd?tung rette. 

Steinberg mollte reben, aber bie Königin minfte ifjm ftrenge, 
gu fa^toeigen. ^d) $&be @ud? oergieljen, fufyr fie fort. Siefe 33er= 
geitmng t?at mir faft ba§ Seben gefoftet, aber i$ babt fie meinem 
empörten bergen abgerungen. Sen 2lbfd)ieb, ben $fyr verlangt 
babt, oertoeigere id? (lud), ^fyr werbet morgen mit £>albenblob 
nad) Sonbon aufbrea^en. 2Ba§ $f)r bei bem ^rotector au^uria> 
ten fjabt, werbet 3fyr au$ ben ^nftructionen erfefyen, bie @ud? 
§albenblob oorlegen toirb, Sie 2lnttoort bringt Sljr mir nad? 
Hamburg, mo^in i$ in turpem gu reifen gebenfe. Unterbefc merbe 
ia? für Cmd? um @bba werben bei ityren s 2lnt>ermanbten. @3 mirb 
fd^lper galten, biefe ftolge, geizige gamilie gu belegen, aber iü) 



150 

lernte bie gfebern unb Leiber, bie bort fpieten muffen, imb bürge 
für ben Erfolg. 

@tt>. OJtajeftät! rief Steinberg tief gerührt, tiefer l)imm= 
lifcfyen ©üte bin iü) nidfyt mertf) , t>enn id? fyabe an @urer ©rofc 
mutl) gegmeifelt. 

2Ba3 gefcfyteljt, fprad) Güjriftine: gefd^iebt nidfytfür ©uc^, fon= 
bern für mid), um mid) lieber mit mir felbft au^uföfynen, unb 
für bie gute Qzbba, bie nun einmal il>r ©lud nur an Cmrer §anb 
3U finben glaubt. Qn Hamburg benle id) ®uü) ba§ Qamort ber 
Familie Sparre üorgulegen. %5\§> bafyin müfct $fyr @ucfy fcfyon 
bie Trennung t>on bem gräulein gefallen laffen. 60 üolifommen 
iä) mit mir im deinen bin, fo traue tefy mir bod? für bie erfte $eit 
ntcfyt Stärf e genug gu , (§ud) täglid? gufammen gu fe^en , feit id) 
toeifc, ma3 ^r einanber feib. Unh fo reifet benn mit ©Ott! 

SBergetlrnng ! flehte Steinberg, feine #anb nad? ber iljren au§= 
ftredenb. Ser^ei^ung, bafj id) bie3 grofce §erg nur einen 2lugen= 
blid üerlennen lonnte ! 

Slber bie Königin 50g mit einem unau3fpred)ltd?en Solide iljre 
<panb gurüd. ®bha ift im Nebenzimmer, nefymt 2lbfd?ieb fcon 
tfyr, fpracfy fie laum fyörbar, unb verbarg ifyr ©eficfyt in bie Riffen. 

2Bie berauf d^t taumelte Steinberg in ba3 Nebenzimmer. 
£>ort ftanb bie meinenbe @bba. 5Xuf eitrig mein! jauchte ber 
Jüngling. Sebenb fanfen fid) bie Siebenben in bie Slrme, it?re 
Sippen brannten auf einanber, unb ifyre bergen pod)ten im 3)op= 
pelfcfylage be§ Xrennungf^merje^ unb ber fyödjften ßrbenmonne. 

30. 

@§ mar fd?on Slbenb geworben, al§ Steinberg unb £alben= 
blob t>on bem Skiffe, toeld)e3 fie au§ ßnglanb herüber gebraut, 
ftd? nad? ber Stabt Hamburg begaben. $or bem £aufe be3 3 ufeen 
Manuel Seyeira in ber 23ederftraj$e, mo bie Königin je&t toofmte, 



151 



erbob fid> ein grojjeä ©erüfte, an bem nod) gum geierabenbe eifrig 
gearbeitet tourbe, aber obne e% näber in 2lugenfd?ein ju nehmen, 
gingen fie rafd? in ba3 £jau£, in beffen unterm, t>on einer $änge= 
lampe büfter beleufyteten glur ber alte $orrt, ber feiner ©ebte^ 
terin and) biefyer gefolgt mar, an ber Sfmre feinet Saborato; 
rium3 ftanb. 

©o feb' id) &nd) bocb in Hamburg mieber, mein junger 
greunb?! rief biefem erfdjrocfen 95orri entgegen. S)a3 b<*t mir 
gmar geahnt, aber e§ überrafdfyt mtcb bennod? auf eine unfreunb; 
lidje 2öeife. tiefer Ort ift @ud) ni$t günftig, unb id) fürd)te, 
baf$ fid? @uer ©efcf)ic£ bier erfüllen toerbe. 

3b* roifet fdjon, fprad) ©teinberg febr Reiter: ba£ icb mid? 
fcor Cmern $ropb^eiungen nid)t fonberlid) fürcbte, toenn fte aud) 
zufällig ein paax 2M eingetroffen finb. 3)te Königin ift bodb 
moljl, unb bie (Gräfin ©parre? 

©ie finb toofyl, antwortete Sorri trübfelig. 2lber auf 6uerm 
©efidjt febe id) einen bWofrattfd)en3ug, ber mir gar ntdjt gefällt. 

S)a irrt %\)t Ghtd? nun auf jeben $all, lad)te ©teinberg. 3d) 
babe mid) nod) nie beffer befunben, al3 eben je£t. 

3b* fommt au3 bem Sanbe be§ Unglauben^, feufgte S3orri: 
barum lann micb Sure 3tt»eifelfud>t nidfyt befremben. 5lber id) 
marneßud) tooblgemeint! §ütet(!hi(b, 6ud? brobt eine nabe, grofje 
©efabr. S)er £ob brandet nid)t gerabe au3 bem Innern -$u !om- 
men. $on aufjen nabt er oft fdmeller unb unt)ermeiblid)er. 

3t)r feib nun fcfyon ba£ $äu£lein, beffen 2Bebffage unaufbör= 
lid) Unglüd üerttinbet, fprad) ©teinberg luftig: aber meine jefeige 
©timmung macfyt mi<b für Cmern Jammer gang ungugänglid?, 
unb id? boffe, baft $\)t nod) auf meiner ^od^eit ein recbt fröbli= 
cfyer ©aft fein follt, wenn @ure Jlatur ba§ überbauet autäfjt. 

Unglüdlicbe 3ut)erfid)t! fprad? 33orri. 3d) benle allerbingö 
ein ©aft in fein bei einer geierlid^ett, bie ®nd) betreffen toirb. 
s ilber fie mirb t>on ernfter bunfler 2trt fein. 



152 



$fyr feib unau§ftel)licfy! rief ©teinberg ungebufbig: unb id? 
fefye nicbt ein, roejsbalb id) mir bier bei @u$ bie fcfyöne 3^it x>er^ 
berbe, unb bie Suft unb Saune für bie greuben be3 2Bieber= 

dr eilte feinem Dieifegefäbrten £>afbenblob nad), unb $eibe 
liefen fid) fogleid) bei ber Königin melben. 

äBilllommen in Hamburg! rief fie ifynen gnäbig entgegen. 
2Ba3 läfet un§ mein fetter Oliüer entWtm^ 

2Bir finb fel;r mobl aufgenommen morben, ertoieberte £>alben= 
blob ac^fe^ud'enb : aber ber eigentliche Qmd unferer Steife ift ganj 
üerfeblt. SDer $rotector mar gu leiner dinlabung an (§to. 3Wajeftät 
3U bringen. SBir baben t>ie auf$erorbentlid)e s ild?tung, bie $br 
feinen SSerbienften sollt, berau3geftrid)en. 3Bir traben iijm gu 
üerfteben gegeben, bafe e£ (Ena) ein grofce^ Vergnügen madfyen 
toürbe, einen folgen gelben gu fel;en. 2Bir l;aben tbm befeuert, 
ba§ 3b* itid&t aufbort oon ibm pt fprecfyen, unb Cmglanb§ ©lud 
ntcfyt genug bemunbern fönnt, einen 9Jtann, roie iljn, 311m Se= 
fd)ü£er 3U fyaben. s 2lber er ftellte fid), al3 ob er nn$ nicfyt tter= 
ftänbe, ermieberte eine £>öflid)feit mit ber anbem, unb midelte 
ftd) burd) gioeibeutige 2Borte unb ©rllärungen fo gut beraub, baf* 
er un3, olme unartig gu fein, bod) redfyt beutlidb %n fcerfteben gab, 
er trage Mn fonberlid)e3 Serlangen, @m. äftajeftät in Sonbon 3U 
fefyen. 

Unb bie Urfad)en? fragte (Sfyriftine, fid) in bie Sippe beifknb. 

6ie finb mir tlar, erloieberte £albenblob. £>er $rotector 
bat fid) nid^t entfalteten lönnen, eine Königin an feinem £>ofe gu 
feben, bie brei Äronen entfagt l;at, um eine ifym bi* in ben£ob 
x>erbajste Religion angunefymen. Qahei mag er aucb toobl ßure 
gürbitten für bie bart gebrüdten Äatfyoltfen feiner Sänber ge= 
fürd)tet baben. 

@3 gibt mobl aucb nod) anbere $rünbe biefer Ungaftfreunb; 
lic^eit, nabm ©teinberg ba£ SBort. Gromtoeü iftfe^r fparfam, 



153 



unb mag bie Soften gefcbeuet baben, bie @uer23efudb ibm gemacht 
l;ätte, pmal @ud) bte dürften be£ Gontinent£, benen er bocb nir= 
genb nacbfteben roiit, fo präd^tig aufgenommen baben. 2lud) ift 
er ftet§ fe^r eiferfücbtig auf ba3 ®ebeimnifj feiner 2(nfd)läge, unb 
bat mabrfcbeinücb beforgt, bafi Chier bober, burcbbringenber $etft 
bei einem längern 2lufentbalte an feinem £ofe fo manebe tief fcer= 
borgene 2ibfid?t an ba§ Sidfyt bringen mürbe. 

%\)X l>abt üermutbtid) $eibe $tecbt! rief bie Königin. £jole 
ber genier bte Äefeer alte! @ud) gilt ba3 nidbt, Steinberg, fubr fie 
nadfy lur^em SBefinnen gutmad)enb fort: ber toabre Seligiöfe ge= 
bort, eben au§ Religion, feiner ©ecte an. 

%\)x toerbet üon ber Dtofe ermübet fein, £jalbenblob, fprad^ 
fie jefet, fidb bulbreicb $u biefem toenbenb. ©ebt auf @uer äimmer 
unb fd^laft redbt au§, um morgen munter gu fein, äßie %\)x nrifjt, 
bat ßlemenä ber Neunte 3lleyanber3 Sbron beftiegen. $db 9^e 
morgen ein glängenbe^ Seft, um biefe frobe 93egebenbeit gu 
feiern, unb ein fo guter Äatbolif , mie %ljx, barf babei auf fei= 
nen gall fehlen. 

£albenblob entfernte fidb, unb bie .Königin toar jefet mit 
6teinberg allein. 

3b* l;abt nifyfö au^gertcbtet in meinen s üngelegenbeiten, 
fpracb fie mit errungener Suftigleit p ibm. 3$ iann @ud? bie 
Magen gurüdgeben. S)ie gamilie ©parre ift unerbittlich. $)er 
Äönig bat mir feine ^ermittelung gerabe^u abgefd)lagen. s Ra- 
türlid) bat @raf $lagnu3, ber bei ber neuen Regierung bo<b in 
(Knaben ftebt, bie §anb babei im ©piele. @r l;afet mid? unb liebt 
aud) Cmcb nid^t fonberltd). S)a bat er e§ benn fo gebrebt unb ge= 
f artet, bafc &ba mit bem (General 3»acob be la ©arbie üermäblt 
merben foll. 

Sann binidb verloren! feufote ©teinberg, bte^änberingenb. 

%bx t>ergefet Gmre 53unbgenoffm, fprad) bie Königin : unb bie 
etferne geftigfeit ibrer dntf dfylüffe. Qcb fefee alle£ an meinen SBil= 



154 



len, ber fyier nicfyt einmal grofce 2lnftrengungen erforbern nrirb. 
ßbba'% ©Item finb tobt. 6ie ftefyt gtnar unter ber $ormunbfcfyaft 
tljre£ DfyeimS, aber ba man fie mir einmal überlaffen l?at, fo ge= 
traue idj mir fcfyon, fie bi3 gu ifyrer SBoHjäljrigfeit bä mir gu be= 
galten. 60 lange müfit $ljr freiließ märten, ^ann aber !ann 
fie Cmd) ifyr ^amort frei unb unabhängig geben, ify madfye @ud) 
•jtt meinem Statthalter in Sommern, unb um ßuefy aud) für ben 
%al\ meinet 2obe3 3U beden, legire id) @ud) eine3 ber s ilemter 
in Sommern, bie mein unumfcfyränftes @igentl;um finb. 

2öie fyabe id? biefe beifpiellofe ©nabe üerbient, @m. 3Jlaie= 
ftät? ! rief ©teinberg ent^üdt. 

35ieileid>t fcfyon burd? bie Rettung meinet Seben3, antwortete 
(5E>riftine mit mefmtütfyigem ßrnfte. Sfyt babt aber nod) mefyr 
für miefy getrau, $ljx fyabt mir (Gelegenheit gegeben, mid) felbft 
3U beftegen. 2)urd) Cmcfy fyabe iti) gelernt, bafj ber Siebe Opfer 
ein fyöfyerer ©enufc ift, atö ber Siebe ©lud. 2)urd? bie ©rofc 
mutfy, bie biefe Gegebenheit mir abgebrungen, fyabe id) lieber 
s 2l$tung t>or meinem Serben gewonnen, ba3 in mancher Se^ie; 
fyung feljr üermilbert mar. gür ba3 alle§ ift e3 meine ^Pflid^t, 
@ure 3ufunft ^ u grünben. Um aud) Chtre ©egenmart gu frän= 
gen, bebarf e3 weniger Umftdnbe. 

6ie öffnete eine Seitentfyüre. ®bba ftürgte bem Jünglinge 
mit offenen Slrmen entgegen, unb mit einem leifen, fd^mer^lic^en 
Seufzer t>erfd)manb (Sfyriftine. 

31. 

S)ie Dämmerung be§ näcfyften 2lbenb3 brad) ein. $n bm 
Qimmern ber Königin, bie gur geter ber päpftlidfyen £fyronbeftei= 
gung eine gatjlreidfye ©efellfcfyaft fyofyer Stanbe§perfonen bei fidf) 
fyatte, brannten fd)on bte $ron; unb SBanbleud)ter mit gellem 
©lange, unb t>or bem^aufe mürben an ben3llumination=©erüften 



155 

bie Saufenbe ber Samten angegünbet. 3n fü^e Klaubereien t>er= 
tieft, lehnte Steinberg mit feiner ®bba am genfter, ofyne ba§ 
Summen be§ 33olfe3 mafyrgunefymen, ba3, t>on ber bunten ßr- 
leudjtung anzogen , in ©paaren fyerbei ftrömte unb bie gange 
^Breite ber Söecfergaffe t>or £e£eira'3 §aufe ttrimmelnb erfüllte, 
^efet trat ber üammerbiener ^oiffonnet mit einem ängftlicfyen @e= 
ftd>te 31t ©teinberg unb bat iljn, l;erau§ gu fommen. ©teinberg 
folgte, unb $oiffonnet führte ifyn hinunter t>or ba3 $au$, mo ba§ 
©emurmel be3 Sollet f$on fefyr fyörbar mürbe, inbem \\<$) ein un= 
rufyige^, tumultuarifcfye3 £tn= unb £erbrängen gu geigen begann. 

3)ie s ilnftalten ber Königin, flifterte ^ßotffonnet: ftnb bocfy 
ein menig gu arg, für eine fo ftreng proteftanttfcfye ©tabt, in ber 
nidfyt einmal ber römifcMatfyolifdfye ©otte^bienft öffentlich gefyak 
ten merben barf. ©efyt nur felbft. 3l;r maret ben gangen Xag 
unauffyörlidfy befdjäftigt, fonft fyätte icfy @ud) gebeten, ber $öni= 
gin ©egenbörftellungen gu machen. — 9tun aber, fürchte icfy, ift 
e§ gu fpät, benn biefe Itnrufye be§ Sollet propfyegeiet un% n\d)t$ 
@ute§. 

$efet betrachtete erft ©teinberg bie Illumination, bie er früher, 
im 3>ienft ber Königin ober bei feiner (Sbba feftgefyalten , feinet 
33lidfe§ getoürbiget fyatte. ©in großer transparent, auf bem ba§> 
SBappen ©lernend be§ Neunten in bunten färben, fcon allen feinen 
&ugenben umgeben , glänzte , füllte f aft bie gange $orberf eite be§ 
$aufe£. darüber trat bie fatfyoltfefye $ircfye in bifcfyöflicfyer Äleu 
bung bie Äefeerei mit güfcen, unb fyod? über bem (Giebel fdfytoebte 
eine $oftie, t>on Engeln angebetet, in einer ftrafylenben ©lorie. 
5?or bem £aufe fprifeten gmei Springbrunnen meinen unb rotten 
2Bein gur 6rgööli($>fett be3 $öbel3, ber ft# benn audfy biefe fönig; 
licfye Setmrtlmng mit ber ifym eigenen itnt>erfd?ämtf)eit gu üRu£ 
madfyte. ©cfyon glüfyten bie ©efid)ter ber englifdfyen, fyollänbif^en 
unb bänif$en9Jtatrofen unb be§ Hamburger ©efinbefö, au§ benen 
bieg publicum beftanb, üom 2Beinraufd?e, ba% rofye ©eläcfyter 



156 



mürbe gum ©efcfyrei , unb bie SBifemorte ber gröfctentbeitö prote- 
ftanttfcfyen SJlaffe, bie in biefen ©Embolen eine 33erböbnung ibreg 
©lauben§ fab, begannen ficb fdfyon gang beutlidb gegen ben„römi; 
fd?en s 2lntid)rift" nnb t>ie „abgefallene SfabeH" gu rieten, 

üfticbt mafyr, ba§> ift ftarf, £err Kammer junf er, fprad)$oiffon; 
net befümmert, nadb bem^Mtbe über bem päpftltd)en SBappen bin- 
aufeeigenb. — Soldfye Scbilbereien in Hamburg, nnb nocb gum 
Ueberfluffe burd) bie beiben Springbrunnen Oel in ba£ gen er ge= 
goffen! äftögen bie lieben ^eiligen alle§ Ltnglüd abmenben! 

s ilber ber fromme SBunfd) ging nid&t in Erfüllung. Sie 2Butb 
be£ 3$olfe3, burd) ben diau]<$) nod) \)v\)tx gefteigert, ging balb fcon 
SBorten gur £bat über. Sa3 ©efd^rei mürbe allgemein unb mabr? 
baft fürdfyterlidfy. Steine flogen nad) bem pctyftlidfyen Söappen, 
nacb ber ^eiligen ^ird^e nnb felbft binauf nad? ber £oftie. Sie 
Rampen ber Q3eleucbtung , f o meit fte ber $öbel erreidfyen I onnte, 
mürben berabgef dalagen , unb fdbon rüttelten einige ber ßntfcfylof = 
fenften an bem ©erüfte, um e3 niebergubrecben. Sie Xrabanten= 
madfye am portale mollte bem Unfuge meieren , marb aber unter 
mannen Stößen in ba£ £au§ gurüdgebrüdt. 

Sa§ lann böfe merben! rief Steinberg erfdfyroden, unb mübte 
fid) t>ergeben§ , burd? ba§ immer bittere (Getümmel gum portale 
fid^ gurüdgubrängen. 

Surüd mit ber Canaille! fd)rie jefet ber ©raf Sentinelli au£ 
einem genfter be§ erften Stode3. «gurüd , ober id) laffe geuer 
geben ! unb neben ibm mürben ein $aar Trabanten mit angeleg*- 
ten äftu^eten ftd?tbar. 

Um ©otte§ mitten, ©raf ; lafjt nid)t fdnefeen! rief Steinberg 
gu ibm binauf . Sie Sftaffe ift gu grofc unb rafenb üor 3orn unb 
$aufdb. 3br rietet ein grö£ere3 Unheil an, al3 3b* fcerbinbern 
mollt! 

s ilber fein äßarnungruf tierballte in bem ©ebrüll, mit bem 
ba3 Solt iefet gegen ba£ portal anftürmte, unb unterbefe fnallten 



157 



fdfyon bie 2ftu§fetenf(büffe uon bem genfter berab, unb gmei Wla-- 
trofcn mähten ftd) unten in intern 93lute. 

^efet mürben bie «Stürmer völlig $u milben Spieren. Sie 
nerbammten $apiften Wiegen ! fdjrie ein SKatrofe bem anbern mit 
gezogenem Keffer ^u. 3n ünferer freien £anfeftabt! brüllte ber 
Hamburger $öbel. 9Jtit jebem s 2lugenblide rannten neue ©paaren 
üon 33oot3fned)ten au§> bem $afen berbei, unb 2llle3 [türmte jefet 
in bidjtem ©ebränge auf ba3 portal gu, e§> gu fprengen. Sie 
Trabanten Ratten fid) ^mar unterbefs gang in ba§ §au§ gurüdge; 
Sogen, unb mit großer 2lnftrengung bie £bore inmenbig t>erfd?lof= 
fen unb tierriegelt. — Slber mütbenb mürben biefe t>on bem $olfe 
mit D^uberftangen unb abgeriffenen Qucrböfgern be§ ($erüfte§ be= 
arbeitet, unb ibr $rad?en liefc ben Slugenbtid feljr nabe t>orau£: 
feben, mo fie zertrümmert gufammenftür^en mürben. 

£ier ift ba§ einige £eil in f cbleuniger $lud)t 3U f udjen ! rief 
©teinberg , in £obe3angft um bie Königin unb um feine dhba, 
nnb rannte nad? bem ©ettengäftdfyen, unmeit ber 2ftid?aeli3fird)e, 
t>on mo er in einer £tntertbür in Sereira'^ <rjau3 gelangen fonnte. 
©0 eben mar biefe Sbüre t>on innen aufgeftofsen ; mit einem mör; 
berli^en 2lngftgefcbrei ftür^te ber $an$\)exv £eyeira beraub, ^m 
folgten bie ©einen unb eine SJtenge t>on @btiftinens> Trabanten 
unb Sa!aien, bie fid) fcbleunig in milber $lud)t gerftreuten. 

@lenbe SRietblinge ! gürnte jefet ©teinberg unb ftürmte binein 
in ba% <pau§, bie treppen binauf, in ben ©petfefaal, mo fo eben 
3ur Eröffnung ber 2lbenbtafel bie ©efunbbeit be§> beiligen $ater* 
unter ©läfergeflingel unb einem Sufdfye t>on trompeten unb $au; 
ten getrunlen mürbe. 

Um ©otteä millen, rettet @u$, gnäbigfte grau, rettet ®w$, 
Kräutern! rief er ber Königin unb feiner ®bba ^u. ©an^ £ant: 
bürg ift im 5lufrubr über bie Segiebungen ber unglüdlid^en 3llu= 
mination. $ein Slugenblid ift ju gögern , ?>b* feit> in mabrbafter, 
naljer 8eben§gefal>r! 



158 



SBogu tyättt i<fe benn meine Seibmatfee? fragte bie füfene grau : 
trenn i(fe vor biefem ©efinbel gittern füllte? ! Safct f(fearfe Patronen 
an bie Trabanten auätfyeilen, ©teinberg, verrammelt Spüren 
unb genfter! 60 lange galten mir un§ fcfeon, bi3 bie ^oligei ben 
$öbel von ber ©trafje verjagt fyat. 

3<fe merbe bie s 2lffifteng ber ©tabtmilig requiriren, fpratfe ein 
Hamburger SRat&Sfeerr, ber fi<fe unter ^en (Mften befanb. 

Unb icfe merbe bie Bürger =Gompagnieen gufammentrommeln 
laffen, fagte ein Ruberer ; unb 33eibe verf(femanben mit großer $e= 
l;enbig!eit au3 bem ©aale. 

SielSärm um ni<fet§ ! ladete (Sfyriftine, einen $ofal ergreif enb. 
■ftebmt mieber $lafe, meine Ferren. 3lod^ einen Sedier auf ba3 
2Bot)l be§ ßollegii ber (Earbinäle! 

S)ie ©läf er Hangen , unb gu bem £uf (fee ber trompeten unb 
Raulen lrad)te von auften eine ©teinfanonabe, bie Uin genfter 
im §aufe gang lieft, ©inline ©teine fielen gertrümmernb auf bie 
£afel nieber, unb bie ©äfte, von t>enen fid) f(feon viele verloren 
batten, fuhren erf(feroden au3 einanber. 

£>a3 f cfeeint ßrnft ! rief ber Sanbgraf von §eff en=£omburg, 
ber einer von ben ©äften mar , un'D f prang gum genfter. £obten= 
bleicfe feferte er gurüd. bettet @u<fe, @m. äRajeftät! fipra<fe er gu 
ber Königin. £ier ift von mehren £aufenben berauf (feter !äftatro= 
fen bie $ebe, bie @uer £>au3 ftürmen. gWfl^ft un§> unb bem 
£obe ift nur eine verriegelte £büre; bri(fet biefe, mie fie gulefet 
nid)t anber3 iann; fo merben mir von bem $öbel gerriffen. 

60 forum, &ha\ rief ©^riftine, ba^gräulein unter ben s ürm 
nebmenb. — geigt un3 ben 3Seg, ©teinberg! 

Unterbef* mar ber ©aal gang leer gemorben. üftur ber gelb= 
marf(feall von ^Bürger ftanb mit gegogenem £)egen vor bem fyawpU 
eingange. Son ben Xatjen biefe£ ©eftnbelä fterben , ift freiliefe 
fatal, fagte er mit £>elbenrufee: boefe mill i(fe menigftenä fallen, 
mie e3 einem alten ©olbaten gegiemt, mit bem Segen in ber gauft 



159 



Sa^u babe icb gleicbtoobl fcblecbte Suft, eycellcng, fpract> ber 
Sanbgraf. $elft mir lieber bie Samen in ©iAertjeit bringen. 
Sa3 ift eben fo ritterlich unb nüfeltcber obenbrein. 

Unterbefc batte fid) 6teinberg nod) einmal entfernt nnb fefyrte 
iefet fd)nell prüd. @r batte ber ^an^bälterin ein $aar £ambur^ 
gifcbe 6d)leier geraubt, bie er t)en beiben Samen übermarf , um 
fte unfenntlid) gu machen. Unb immer mütbenber fcboll ba§ ©e= 
brüll t>on unten herauf, unb immer fracfyenber bonnerten bie 
Stöjk gegen bie brecfyenbe £au§tbüre. 

. 6§ ift, bei @ott, bie böcbfte Seit! rief 6teinberg unb rif; bie 
Samen mit fid) fort. Ser Sanbgraf unb ber gelbmarfcfyatl folg; 
ten. (§btn maren bie glüd)tlinge in ben $ang gekommen , ber gu 
ber rettenben £>intertbüre fübrte, ba ertönte ein furchtbarem @e= 
praffel fcom Sorberbaufe ber, — ein 2lngft= unb XriumpböeW^i 
folgte nad), unb fd)on borte man bie glücbe unb ba£ (Getrampel 
be3 b^^tobenben $öbel3. 

Um ®otte§ willen, eilt, bie Sorbertbüre ift gefprengt: fd)rie 
©teinberg in Ser^meiflung , unb rif* bie £mtertbüre auf. 

s ilber mobin, großer @ott, tuolnn?! jammerte ®bba mit ge^ 
rungenen $änben. 

©ringt bie Samen fcbnelt nad) bem^aufe be£ fd)toebifcben die- 
ftbenten, befd)toor ©teinberg bie beiben ratblofen $efd)ü£er. 3$ 
bede ducb ben Etüden ; ift e§ nicbt anber£, mit meinem Seicbnam ! 

Sa£ ift einmal ein ecbter Seutfcber! fprad) SSürger, ibn 
auf bie 6cbulter llopfenb. — 3<b merbe biefer Stunbe einge= 
ben! fein, £err Kammer junfer, fcerbiefc gnäbig ber Sanbgraf, 
unb ber tyüe Raufen be3 nmtbfdjnaubenben $öbel3 rajete im 
@ange betan. 

$iun fort! rief ©teinberg, fd)ob bie Samen mit ibren 93e= 
gleitem gur Sbüre binau£, 30g ben 6d)füffel, ber intoenbig ftedte, 
ab unb toarf ibn binauä , fcblug bie £büre $u unb ftellte ftd) mit 
gezogenem Segen bafcor. 



160 



Dort tynauZ ift bie ^Sapifttn ! brüllten bie üorberften £rum 
!enbolbe. 9?acb, na#j erbrecht bie Zfyntt, f dalagt alle3 tobt! 

3m tarnen be3 $önig3 t>on Scbtoeben unb be§ Senate t>on 
Hamburg , biet paffirt nietnanb ! rief Steinberg , entfdfyloffen ben 
Degen üorftredenb. 

9Ba3 gebt mt§ ber Äöntg üon Sdfymeben an! fcbrie ein eng; 
Itfdber £>ocbboot3mann , fein Keffer gum SBurfc fcbtoingenb. Die 
^apiften baben un§ im $ilbe mit güfcen treten laffen. 2öir mol= 
len fie bafür letblid? mit güfcen treten, bi£ ibnen bie Seele cut§= 
fäbrt. 2Beid)t t>on ber £büre, junger £>err! 

Scblagt bodb ben £unb t>on $apiften nieber, oljne weitere 
Umftänbe! brüllte ein bänifcfyer 3Jlatrofe, mit gefcbmungenem 
Stuber. 

3nrüd! fcbrie Steinberg, fiel au3, unb t>on feinem Degen 
burcfybobrt ftürgte ber s Jftatrofe gur ©rbe. 

■Nun, fo fcerbamme @ud) (55ott ! fcbrie ber <nod)boot£mann. 
©ein Sfteffer fdfynrirrte berüber. 

Qbbal feufgte ©teinberg, unb fant blutenb gu 23oben. 

Wlafyt ibn t>otlenb3 falt, rief ber £>o<bboot3mann in ben 
Raufen gurüd: id) mül mi<b unterbeji über bie Xbüre bermadfyen! 

Da raffelten plöfelidb üom $orberbaufe ber einige trommeln, 
unb ber $uf! ha?- 35ajonnet gefällt, üortoärt* marfcb! ertönte 
berüber. 

Sie Stabtmilig rüdt an mit t)m $ürger=Gom£agnieen ! ric-- 
fen einige Stimmen t>on binten. Sauft toa£ $\)x laufen lönnt ! 

Der $öbel gerftiebte auf biefe Sftabnung. 

5)« Teufel gerrere biefe ttermalebeitenSanbraöen! Inirrfcbte 
ber $ocbboot3mann, fprang über bie baltegenben $ermunbeten 
meg unb üerfd)tt>anb. 

Der ©ang mar menfdfyenleer gemorben, immer meiter ttei*; 
ballte üa§> @etöfe, unb nur ba£ £obe3röd?elnbe3 fterbenben Wla- 
trofen tönte fdmurig burd) bie ©tille. 



161 



©ie ift gerettet ! ftöfmte©teinberg, aufrieben läd?elnb, unb 
feine Singen fäjloffen fid?. 

32. 

@in heftig ftedjjenber ©d^merj in ber Stuft toedte ©teinbergen 
au£ feiner Dfmmadfyt 2113 er bieSlugen auf fd} lug, lag er, toie 
bamaB gu $om, auf feinem Sette, unb fein SSlicf traf, toie ba= 
maU, auf ben alten 93orri, ber, mit ber^em -Kitleib in bem 
rungebollen ©efidfyt, fo eben feine tiefe Sruftmunbe mit ber 
©onbe unterfudfyte. 

9Bebmütbig gudtte er 'Die 2ld)feln über ba§ @rgebnif$ unb fagte: 
SBennSb* nod? etma^ 3U befcfyliefsen, gu münfd?en, anguorbnen 
babt auf ber @rbe, fo tfyut gur ©adje. 3^r Ijabt feine $eit gu 
verlieren. 

2llfo ift ber Unglücflid^ toirflid) in ©efafyr? fragte ©frriftts 
nen§ betoegte ©timme. 

3Bollte ©ott, icb lönnte fyier t>on ©efafyr fprecfyen, anttoors 
tete 33orri, ben tyul§> be3 Vertounbeten prüfenb. ®er SJtorbftabl 
ift gu tief in bie ebelften Steile gebrungen. S)ie innere Verblutung 
mar ungebeuer. Qfyt fünf 3Jttnuten »ergeben, ftebt er üor ©ott! 

©feiger ©ott! rief ^bba, üor bem 93ette auf bte Bniee ftn= 
!enb. @r ftirbtfür mi$! 

Unb für mi$! fiel ©briftine ein. ®önne mir ben ftol^en 
©d^mer^, baf* er aud) al§ ein D^fer feiner Stfenfitreue gefallen ift. 

S)ie ©dreier be§ %obe§> umbogen fcfyon ©teinberg3 Slugen. 
6r ftrecfte bie matte £anb gegen ba% gräulein au§. Sebe toofyl, 
meine ßbba, feufgte er: lebe mobl für biefeä ©rbenleben, Sßobl 
un§>, ba% tmr an ein bitnmlif$eg> glauben! 

3$ ttnll 3)ein 5lnben!en feiern! rief (Sbha heftig, ©infam 
toill icb deinen Serluft betrauern, big un§ bie emige Siebe bereit 
nigt. Empfange mein ©elübbe — 

»♦ b. 58 ei b e'S ©Triften. I. 11 



162 



•fttmmermebr! tief ©teinberg, fi$ mit ber legten $raft auf= 
ridjtenb. 3)ie3 (Mübbe giemt meiner eblen @lauben£genoffin 
ntdbt. 2tu<b toäre e£ eine SBerfünbigung an ber Sftenfd^eit, toenn 
ein fo fcollenbete§ ©efdfyöpf blieben meber glücflicb fein, nodfy 
2tnbere glücflid) machen follte. $ielmebr gelobe mir bei ben 
Stauern biefer Stunbe, meine ®bba, bei ben Sobeäfdfymersen, 
bie i<b für 3)id? erbulbe, bafs S5u einft ben üftann mdblen ttrillft, 
ben S)u 2)eme3 23efi£e§ mürbig finbeft. üftur ein folcbe3 (Mübbe 
giemt 2)ir nnb mir, unb e§> ttrirb mtd? freunblid) beitnmärt^ ge- 
leiten. 

3$ gelobe! bäumte ßbba, unb ibr f<böne£ @eftd?t fan! \oe\- 
nenb auf ba3 S3ette be£ :güngling£ nieber. 

S)anf für Chtre ©nabe, grojk Königin, fpracb 6teinberg 
iefet 3U (Sbriftinen. 3$ fcbä^e mid) glüdltcb, micb ibrer mertb ge= 
geigt iu baben. üftebmt Cmd? ferner meiner armen @bba an. 

Sei bem beugen Seidmam ! antwortete (Ebriftine. %<$ toitl 
ibr SJhttter fein, im sollen 6inne be$ 2Borte3. 

^efet traf 6teinberg3 Sltd auf hen alten Sorri, ber ftcb eine 
Sbräne au3 ben, be3 2Beinen3 längft entmöbnten klugen brüdte. 

2Bobl batteft SDu 8te<$t, alter ^ropbet, fprad) er läcbelnb. 
geinblidt) bat mi<b bie 2 iebe bebrobt, unb meine £reue ift mein 
Untergang. Slber jene bat mein Seben mit lieblicben Doofen be; 
franst, unb biefe flicbt ben Sorber be£ Siegel um meine Urne. 
S)arum feib gefegnet, 3b* beiben bimmlifdjen Strafen im irbi= 
fdben S)unlel. £eil mir, ba£ id? @ud? mieber finbe im ewigen 
Sidbte! 

@r fanl tobt surüd. @bba lag in Obnmad^t über ber Seitbe, 
unb Gbrifthte unb 93orri Inieeten nieber unb fpradfyen ein leife§, 
brunftige^ ®ebet für bie $ube feiner 6eele. 



ttadjfrtjrifi 

Sem ber Selbe fyat in feinem ©emälbe bie merf mürbige grau, 
foetcfye tie §auptgeftalt barin ift, in ber Seit aufgefaßt, bie ber 
eigentliche SBenbepunft ifyre3 S$id£fale3 mar, unb fie un£ in me^ 
ren Scenen il)re3 2eben3 gezeigt, bie il)tn (Gelegenheit geben !onn= 
ten, un§> bie ^auptpge i\)xe§> (Efyarafterg gu fcfyilbem. 2lrcl>en = 
1)0 lg*) lieferte in feiner reichhaltigen Sammlung ifym faft alle 
3üge bagu, fetbft bie fteinften, bie gtücfltdj) benufet morben finb. 
2llle ^erfonen, bie er uns? ttorfüfyrt, üon 2ftonalbe3cfyi, bem Ober= 
ftallmeifter 3lnton t>on ©teinberg unb ber frönen @bba ©ftarre, 
bi§ auf ben ^ammerbiener $oiffonnet unb ben Slld^miften Sorrt, 
finb gefcfyicfytlicfy , unb nur ber jüngere Steinberg , beffen Siebe gu 
(Ebba ben romantifdfyen 6infd?lag be3 @emebe3 bilbet, ift ein @e= 
fd)öpf feiner gantafte. San ber Selbe l>atte lurg t>or feinem £obe 
bie 2lbftd)t, feine ©li^e nod? einmal überarbeiten, unb ma^r= 
fdjeinltd) mürbe er fie bann erweitert unb nod? meljr gefdfyidfytlidje 
3üge benufet Ijaben, bie er innerhalb be§ gemähten s 2lbfd)nitte3 
il)re§ £eben§ fanb , um ber Säuberung ber Königin nod) me^r 
Sebenbigleit unb SBafyrljett gu geben, @r l)ätte bann moi)l awfy 
ßl)riftinen3 Serfyältnifc gu ifyren (Mnftlingen mefyr in ba§ #ell= 
bunfel geftellt, morht e3 bie ©efdncfyte gelaffen §at , bieifyrbod? 
leinen ftrengern Sormurf macfyt, afö bafc fie ben ©d?em nicfyt t>er= 



*) M^moires concernant Christine, Reine de Suede. — 5lmfier= 
tarn 1751 — 60. 4 93fce. 4. 

11* 



164 



mieben fyabe, tnogu il?re Unmeibltd^fett unb ibr £>ang gut ©onber? 
barleit fte mebr al£ Slnbere herleiten lonnten. @§ ift Mannt, 
bafj bie ©erücbte, melcbe ifyr freiet Dieben unb Setragen ungün- 
fügen Settgenoffen leidet glaubtoürbig machte, tyau))tfä<$lt<& in 
fran^ofifc^en ©driften tfyre Ouelle l;aben. SXber verttrirft bod? ber 
gelehrte £>uet, ber früher um 1652 an tbrem £ofe in ©todbolm 
lebte, au§brüdltcb bie in SDeutfd^lanb verbreiteten @erüd)te, bie 
nacfy feiner Meinung öfterreicfyif^en Urfprung3 (cusa in austria- 
cis officinis) maren; felbft bie ftrengen Sablerinnen ibre§ un= 
meiblicben unb fdfyroffen 93enebmen3 , Fräulein von äftontpenfter 
unb grau von Sftottevtlle, bie ibr mäbrenb ibre3 zweimaligen 
2tufentbalt3 in Sranfreid) nabe ftanben , fprecben fte von jenen 
Sortoürfen frei, unb aucfy ibr Seben in Dfotn betätigte, nad) glaub; 
nmrbigen Angaben, jene günftigen 3eugniffe. 

@b?iftinen§ emeueter Cmtfdfylufj, hie $rone niebergulegen, be= 
geicbnet ben Seityunft, mo ber Serfaffer feine $efdi>id)te beginnt, 
unb ber längft vorbereitete Sorfafe, zum tat^olifc^en ©lauben 
überzugeben, mar gereift. San ber Selbe mürbe bei einer neuen 
Ueberarbeitung feiner ßrzäblung toabrfd^emlid} aud) ba3 merf= 
mürbige, von Sefuttenbänben geleitete [Ränlefpiel, ha% tbren 
Uebertritt herbeiführte, in an^iebenben ©djilberungen Jbenufet 
baben. SBeldben glüdlidfyen Uebergang b^te z- 23. ber Sefud) 
gegeben, ben bie Königin in -äftanne^tradfyt auf beut SBege nadf) 
Trüffel im 3efuiten=Gollegium gu fünfter mad^te, toozu 2lrd)en= 
bolz (II. -104.), nad) bem 53ericbte etne§ Augenzeugen, ben voll= 
ftänbigen Stoff liefert. S)ie fdjlauen unb eifrigen ^efuiten , bie 
^om unb üftabrib nacb ©cbtoeben fcfyidten, toaren gang anbere 
SBerlgeuge afö ber £)ominicanermönd? $ueme§, unb mußten bie 
Königin mit ibren 9tefeen gef d&idtt gu umftridt en. S)er ^ortugi= 
fifcbe Sefuit Anton 2ftacebo fcbeint ber ßrfte getoefen gu fein, ber 
fdjjon um 1651 ba§ Vertrauen ber Königin gemann , toie hie eu 
genen Sendete ber 3efuiten ergäblen, bie nur barin uneinig finb, 



165 



wem au$ tbrem Orben bie (Sl^re ber Setzung gebübre. Sfyri= 
ftine feibft ergäblt in ber, t>on s 2lrd}enbolg (III. 216.) aufbewahrten 
2leufjerung , ba$ fie fd)on 1648 in einer Äranffyeit ba£ ©elübbe 
getrau Ijabe, fatbolifd? gu Werben, wenn fie ber ©efabr entginge, 
©enug, eine fotdje grau gu gewinnen, War aucb in poütifcfyer 
,f)infid)t für Spanien tum gu großer SBid)ttgleit, al£ ba$ man 
rtxc£>t atle§ aufgeboten bätte, fobalb man einmal ben SBeg fannte, 
auf welkem ber- ©eift einer fo Ijocbgebtlbeten grau am pgäng= 
lichten war. SSietteid&t fönnte feibft ^imentelli t)on ben ^efuiten 
gewählt worben fein. S)ie gelehrten ^efuiten ßaffati unb Wien 
lme§, ^k, nad? jenen 33eridjten, fcbon 1652 auf @briftinen§ a u& 
brüdttd)e§ Verlangen afö ^aufleute t>er!leibet au3 diom nad? 
©tod^olm famen, unh il>r £)rben£bruber Sßfyüipp üftucto au§ 
glanbern, ber unter ber £art>e eine§ btenftfucbenben 3ngenieur§ 
erf cbien, Ijätten gang angiebenbe giguren in bem 23ilbe werben 
lönnen. äBilt man bie Königin nid?t ber Serfteltung bef^ulbigen, 
fo !ann man bocb jenen Seugniffen wfyi gang glauben, wenn 
man bie Antwort lieft, bie fie in ben erften 3Konaten be£ 3abre3 
1652 bem frangöfifcben 33ifcfyof ©obeau gab, ber fie gum lieber? 
tritte gu feiner Sirene eingelaben batte. ,,©ie wünfd^en, 6ie 
boffen etwa3, ba§ nid?t gefcbeljen lann," fpracb ßfyriftine. „Wlexn 
"SSerftanb ift immer fyauptfäd&licb mit ber Unterfucbung ber SBabr* 
beit befcfydftigt gewefen , unb x<§ tonnte mid? ntcfyt gu einem 3öed)= 
fei entfd)lief$en, obne mid) twn bem Qxek ffl entfernen, bas> icb 
ftet£ verfolgt babe. $<§ bin fcbon lange überzeugt, bafc ba£je= 
nige, toa§> icb glaube, gerabe ba§> ift, wa3 man glauben ntufj." 
Dlocb .beftimmter fprid)t fie um biefetbe Qext ibre ©eftnnungen in 
einem Briefe an t)en Sanbgrafen tion Reffen au£, um ibn abgu? 
balten, nacb bem 93eifpiele feine§ 23ruberic, gut römifeben firebe 
überzugeben. „SÖäre e§> Qbnen unbefannt," fagt fie, „toxt febr 
$eber, ber feinen ©tauben änbert, t>on benjenigen gebaut wirb, 
t>on beren Meinungen er abfällt, unb füllten fo siele berübmte 



166 

23eifpiele Seiten nicfyt geaeigt baben, mie febr ber abgefallene 
*>on benjenigen verachtet mirb, gu melden er ftcb gefeilt?" 6prad? 
fie barin mirflicb iljre aufrichtigen ©eftnnungen au3, fo leisteten 
bie Qefaiten ifyr burcb jene $ericbte, bie ben dlufym be§ Drben* 
erböben füllten, einen fd)lecbten 3)ienft, unb oljne 3^eifel ftüfeten 
bie fcbmebifcben 3feid?3öertoefer barauf im 3a^rc 1667 ben S5or= 
murf, dbriftine märe fcfyon einige Sabre t>or i^rer 2lbbanfung 
gutn fatbofifcben (Glauben übergegangen, obgteicb fie ficb äufcer; 
lieb gnr prcteftantifcben Äircbe gebalten bätte *). #atte bocb @bri- 
ftine felbft biefen 35erbac^>t beftätigt, afö fie nacb ib?er, im 9io= 
üember 1655 in ber 2)omfircbe gu S^brud gefd)ebenen öffent= 
lieben 2lbfcbmörung be§ proteftantifcben ©lauben§ an ben Honig 
üon 6cbmeben f cfyrteb, ber $apft Tratte ibr erlaubt u\io befohlen, 
ficb öffentlich für ben (Glauben in erklären, bem fie fcbon lange 
ergeben gemefen märe **); benn feit ibrem in Trüffel beimlicb 
abgelegten ©lauben^belenntniffe mar !aum ein 3abr üerfloffen. 
$n ^em t>on $\u§> IV. Dorgefcbriebenen Sefenntniffe, ba% fie 
feierlicb ablegte, tterfpracb fie aucb, barauf bebaut %ü fein, baf$ 
ibr neuer (Glaube fcon ibren Untergebenen unb allen, für melcbe 
fie pfücbtmäfng gu forgen bätte, befannt, gelebret unb t>erlünbigt 
merbe. „2)u mirft miffen, mie allerliebft unfere ^elbin in Qn3= 
brud gefcbergt bat" lonnte £>einfiu§ gu jener 3ett mobl an ©ronot» 
fcbreiben; aber gmölf ^aljre fpäter nabmen bie fcbmebifcben EReicf)g= 
rätbe jene§ $erfpred)en febr ernftbaft. 

&§> ift, menn man aucb nicbt allen ©erücbten trauen mill, bie 
befangene ober abgeneigte^eitgenoffen verbreitet baben, bocb nicbt 
fo leicbt, att $üb<£***) meint, an bie 2tufrtd)tigfeit be§ UebertritteS 



*) 2lrd)eru)0ls II. 110. 

**) Btdjen&olj I. 491. 

***) ®efd>idjte fcon @<$foefceri in ber ftortfefcung fcer ailg. SBettgefcl). 

93b. 65 e. 209. 



167 

ber Königin gu glauben. 3b* eigene^ ©eftdnbnifc *), baf$ ber 
3Sorfa£, zum fatbolifcfyen ©lauben überzugeben, fte bau£tfd<bli(b 
zur Slbbanfung bemogen fyabe, beftdtigt in einer für bie 9tod?melt 
beftimmten 6d)rtft, ma§ ifyre Sefebrer bereite laut t>er!ünbigt 
fyatten, unb fönnte voofyl auf einer ©elbfttdufdfyung berufen, ba 
bie mißliche Sage , föorein fte ten 6taat burd) i^re unf luge Sßer* 
fd)tr>enbung gebraut l)atte, unb bie Seforgniffe t>or ben folgen 
ber Ungufriebenbeit be§ $olfe§, SSibermillen gegen bie ©efdfydfte 
ber Staatsverwaltung unb $ang gu einem ungebunbenen Seben, 
ber eitle, burdfy ©(bmeicbler genährte 2Bunf<b, ben ©lang ibre§ 
©eifteS in Cmritya gu geigen, ber eblere SBunfcb, bie Sdftber gu 
feben, bie fie hei tbrer $efd)äftigung mit ©riecbenlanb§ unb9tom3 
6<briftftellern aU hie $eimafy alter §errlid?feit fennen gelernt 
batte, unb enblid) toetblicbe Saunen, mot>on fie, trofc ifyrer mann* 
liefen ©eifte£rid?tung , nicfyt frei mar, menigften§ eben fo t>iel 
Slntbeil an jenem GmtfdE)luffe batten. Wlan lann, nrie man ftebt, 
$\)W (S&riftinen§ Oiubm gu fdfyaben, nid^t toobl annebmen, bafe 
ibr Uebertritt ba§ ßrgebnifj langer (Srtodgungen getoefen fei, 
fonbem muß ibn für bie SBirfung eines plöfelicben ©ntfdjluffeS 
balten. 3b* Sebrer, 3obann Sftattbid, ein friebfeliger Mann, 
ber nidfyt nur bie getrennten unb ftd? befeinbenben proteftantifd)en 
$ir<ben gu bereinigen toünfcbte, fonbem in feiner ©utmütbigfeit 
felbft bie 2Biebert>ereinigung ber Sßroteftanten unb Äatbolifen für 
möglich bielt, batte gett>if$ ben $ormurf ni<bt fcerbient, burd& 
feinen Unterritbt gu GbnftinenS ©laubenSdnberung beigetragen 
gu b^ben; aber e§ ift febr toabrfcfyemlid? , bafi $faac SoffiuS, 
Saumaife unh ber leiebtfinnige Sourbelot ibr eine ©leicbgiltigfeit 
gegen ben ©lauben ibreS %$o\te§> eingeflößt fydben, toelcfye bie 33e* 
mübungen ber ^efuiten, fie gu bem 23e!enntniffe eines anbern 
©laubenS gu bringen, erleichtern fonnte, £>er 25irgil mit ©olb* 



*) 5lr$cnbolj, in. 164. 



168 



f fynitt, ben fie 1654 hti iljrer SDurcfyretf e burd) Hamburg in ber 23et= 
ftube ber proteftantifdfyen Äirdfye gurüdgelaffen f)atte imb lädfyelnb 
au3 ben £jänben ber 2lbgeorbneten be§ ©tabtratfye£ empfing, 
modfyte fie t>ieiletd)t aud) in ©todljolm in bie ^trdfyen begleitet 
fyaben. 9ftag ein 33ebürfnif3 ifyreS ©eifte^ nnb §er^en^, toie xfyre 
neuen Sefyrer behaupteten, ober mögen anbere $rünbe, bie aud) 
unbefangenen Seitgenoff en toafyrfcfyetnlicfy toaren, fie pm Ueber= 
tritte belogen l)aben, tljr geller Serftanb bewahrte fie bocfy immer 
ttor Slinbgläubigfeit, unb aud? in ifyrer neuen @lauben3gemeinbe 
fdfyetnt ifyre ©leidfygtltigfeit gegen äußere @ebräud?e balb Slerger- 
nifc gegeben gu fyaben. ©ei e3 immer nid^t gang mafyrf$einli(f), 
baft fie in 3n£brucf , tr»o man fie nad? bem feierlichen ®lauben3= 
belenntniffe mit heften unb ©cfyaufpielen unterhielt, gefpöttelt 
fyabe: „63 ift billig, bafi fie mir eine (Somöbie geben, nad&bem iä) 
ilmen eine $offe gegeben Ijabe;" unt toenn man tmll, mag man 
bie drsäfylung üertoerfen, baf; fie über ben ^ofenfrang, ben 2lley= 
anber VII. in diom tyx f Zenite, atö fie in ber ÜKeffe unanbäcfyttg 
mit ßarbinälen gef cfytoafet unb gelabt fyatte, mit ben SBorten ge? 
lächelt fyabe, fie möge nid)t fatfyolifd) nad? ben Setfügeldfyen fein; 
aber au§ iljren ©Triften gel)t fyerüor, bafc fie hie angebilbete pro= 
teftanttfdfye ©efinnung nid^t gang aufgab, fo menig fie eS eingefte^ 
fyen roollte. 

San ber Selbe fcat fie auf hm SBanberungen begleitet, bie 
fie mit ifyrem neuen 2Bal)lfprud)e: Fata viam invenient (ba§ 
©cfyidffal tüirb ben äßeg finben), nad) iljrer 5lbbanfung antrat; 
aber freittd? mar fie fcfyon oon ber frönen ®bha ©parre getrennt, 
bie in ©tocfljolm gurüdblieb , too fie mit bem Sruber be3 ©rafen 
9Jtagmt3, Qacob be la ©arbie, t>ermäl)lt mar, bi3 fie fdfyon 1662 
ftarb. 2ßir finben in einigen Briefen ber Königin hk ©timme 
gärtlidjer ©efynfudfyt, bie »ergebend bie geliebte gr^unbin fyerbeis 
rief, um baZ (&IM in feilen, ba3 Gfyriftine unter ^talienä 
Fimmel füllte, äßenn man ben oben genannten 23eobadj)terinnen 



169 



in granfreicb glauben fann, fo mar unter il?ren Segleiterinnen 
feine, bie an bie fcböne (Gräfin bätte erinnern fönnen, ja bie bog- 
haften gran^öftnnen vergleichen fie fogar mit Sröblertnnen. %la&) 
ibrem feiten Sefucbe in granfreid) (1657), bem 3Jtonalbe£d)i'£ 
©rmorbung eine unglüdlicbe SBenbung gab,nal)m fie, nacb bem 
vereitelten dntttmrf, einen Sefud? in ©nglanb gu machen, gu 
Anfang be§ folgenben $abre§ ben Süctoeg nad) 9tom. 2Ba3 
ber grofce Slyel Dyenftierna auf feinem Sterbebette oorauggefagt 
batte, traf balb dn\ ©briftine fing an, beiwticb il?re s ilbban= 
lung p bereuen , unb al§> ber üönig , Gart ©uftat» , im $abre 
1660 geftorben mar , machte fie ft# auf ben 2öeg nad) Sd^eben. 
©ie molfte, tote fie vorgab, ibre s ilngelegenbeiten orbnen; bte tyxx-- 
f(benbe Partei in ©darneben aber traute ibr bie SIbftcbt gu, bafj fie 
bie dreigniffe abwarten trollte, bie ber £ob be£ unmünbigen unb 
föfymacben Xbronerben berbeifübren lönnte. Sie fab balb ein, baf$ 
fie Weniger ßtnfluj} befafc, at§ fie gehofft Ijatte, unb ba$ ibre 
$Iauben§änberung , tooran bieüfteffe, t)k fieintyxtn Qimmtxn 
lefen liejs , täglich errinnerte , fie ibrem Solle gu febr entfrembet 
\)atte, al§> bafc ibre Partei e3 b<*tte Verfölgen tonnen. Sie mufcte 
ibre ^b^vnentfagung burd) eine neue llrlunbe beftätigen, unb 
unmutbig vertief fie im folgenben $abre ibr Saterlanb. Unge= 
fäbr ein Qabr lebte fie in Hamburg, in bem §aufe be§ reiben 
Portugiesen $uben Xeyeira, tbre3 ^efibenten, ber ibr auf tljre 
Ginlünfte au3 Sd^eben Sorfdbüffe madfyte. S)er s iltd)pmift 53orri, 
ber früber toegen feiner fd^märmerifcfyen Meinungen au§> Italien 
unb eben au§> Slmfterbam fyatte flutten muffen, fudfyte mäbrenb 
biefer 3eit il)ren S$ufe , unb berebete fie in cbemifcben Serfucben, 
bie grofce Summen in Dfaucb aufgeben liefen. IJtacb ber s übreife 
ber Königin begab er fid? nad) ^openbagen, mo er ba§ Vertrauen 
be£ Äönigg mipraud)te, ber ben Stein ber SBeifen fo eifrig 
fu(bte, bafj er ein tragbare^ Saboratorium bauen lieft, meldbe£, 
von Ocbfen gebogen, auf allen Steifen ibn begleitete, ©^riftine 



170 



ging 1662 nacfj 9tom gurüd, unb ttribmete ftdfy t^etl^ gelehrten 
23efdj)äftigungen, tfyeiB bem fcergeblidfyen Semüfyen, bie ©trei= 
tigfeiten gttrifdjen bem $önig tton granfreid? unb bem ^apfte gu 
vermitteln: aber audj SBefefyrungen fudfyte fte, befonber§ unter 
ben nad) Som retfenben ©dfymeben, ju ftiften, fo lange fte p 
btefen Unternehmungen (Mbmtttel fyatte. $m ^afyre 1666 lam 
fte mieber nadfy Hamburg , um ifyrem $aterlanbe näfyer gu fein, 
unb Inüpfte Unterfyanblungen mit \)en Dfotd^vermefem an; ba§ 
üftifctrauen gegen fte mar jebodj) fo fefyr aufgeregt, baft man tfyr 
ni$t nur bie 2lu§übung tfyre§ ©lauben§ t>erft>eigerte , fonbern 
fogar ben unmünbigen $önig iDäfyrenb il?re§ 2lufentfyalte3 im 
Sanbe au§> ifyrer üftäfye fdfyaffen, unb ifyr nid)t erlauben mollte, 
lüäfyrenb be£ Dftetd^tageg am Orte ber $erfammlung ftd) aufeu= 
galten. S)ie Königin, fagte man, fyätte ftd) an italienifdfye $unft= 
griffe gemöfmt, tvie 2ftonalbe§di)i'§ ©rmorbung bettriefen, unb 
märe burd) bie ©runbfäfee ifyre§ $lauben3 verbunben, auf bie 
2lu§breitung ifyrer $irdf)e nad) be§ $apfte§ diafye unb ©ingebun= 
gen bebaut gu fein. S)er 3^d biefer ©trenge ttxir, ifyren Sefud) 
gu vergüten ; ßfyriftine aber motzte auf tfyre gafylretdjen 2infyänger 
in ©d)tt)eben bauen, meldte bie SBebingungen $u fyart fanben, 
moran bie Sftacfytljaber bie (Maubnifc gur ^Küdle^r ber Äönigin 
binben mollten. Sie f)atte, ttrie e§ fdfyeint, ttrirfltd? t>ie 3lbft.d&t, ftd) 
mieber in ifyrem $aterlanbe nieber^ulaffen, ba manche unange^ 
neunte Vorfälle ifyrem Seben in 9tom ben erften 3<mber genom= 
men Ratten. 9tad) tfyrer Sanbung in ©darneben madfyte fie fid) 
f ogleid? auf ben 3Beg nad) ©todtfyolm , t>on einem ttalientfdfyen 
^riefter begleitet, t>on meinem fie auf ber Steife täglid? eine Tiefte 
lefen Itefc, um ben 33efife be§ t>on ber lefeten fd^mebifcfyen ©tänbe= 
fcerfammlung ifyr bewilligten dteä)te$ ber freien ©lauben^übung 
ftanbfyaft gu behaupten , M§> ein Slbgeorbneter ber $eid)3t>ermefer 
i\)x mit ber 33otf d?aft entgegen fam, bafc man ifyren geiftlid?en 93e= 
gleiter ntdfyt im dieifye bulben, ja fie felbft von bem 93efud?e ber 



171 



2fteffe itt ^tn Kapellen ber !at!?oIifd)en ©efanbten abmatten 
mürbe, 6ie meigerte fid? ftanbljaft, bie ftrengen Sebingungen 
ber Regierung angunefymen , bie meift ba£ 2öer! einer ifyr abge= 
neigten Partei maren. £>ätte ßfyrifttne ben Schritt, ber fie t>on 
ifyrem alten ©lauben lo^geriffen fyatte, mirflid? bereuet, fo mar 
fie bod} in ftolg nnb efyrgei^ig, e§> je gu gefielen. Sie äußerte bei 
mefyrern (Gelegenheiten, bafj fie über \eben 3meifel an ifyrem auf= 
richtigen Sefyarren bei ber ausgekrochenen Ueber^eugung empfind 
lidfy fein müfcte, nnb e3 fcfyeint gang mit ifyren ©efinnnngen über* 
einstimmen , mag fie gu bem fdjmebtfcfyen ©efanbten Goi^et ge= 
fagt Reiben folt, man lönne $mar ben ©lauben, in meinem man 
geboren fei , olme Unehre üerlaffen , nie aber ben frei gemähten, 
ofyne fid) bem $ormurfe beS SeicfytftnneS au^ufefeen. 3Jtit ber 
@r!;ldrung, fie merbe nid)t nm alte fronen ber (§rbe bie freie 2lu£= 
übnng ifyreS Glauben» aufgeben, feierte fie in üRorföping um, 
nnb t>erlief3 i^r Saterlanb, um e§> nie mieber^ufeljen. ßmpfinbltd? 
über bie getäufcfyte ßrmartung, !am fie nacfy Hamburg ^urüd, 
unb in biefer ^gerei^ten Stimmung lief; fie ftcfy (im Julius 1667), 
gegen ben dlatf iljrer üerftänbigern greunbe, burcfy ifyren $am= 
merfyerrn bei äftonte 31t ber Unbefonnenfyeit verleiten, bie @rfye= 
bung be3 $apfte3 (Siemens IX. gu feiern, 2)ie Königin mu^te 
burd) ein ©efcfyenf t>on 2000 Malern-, bie fie unter bie $ermun? 
t>eten üertfyeilen liefi, ben Unmitlen beS Zolles gu üerföfynen, unb 
öermeilte nocfy über ein $afyr in Hamburg, bis fie bie Unterfyanb= 
lung über ifyre ßinfünfte mit ber fcfymebtfcfyen Regierung abge= 
fd&Ioffcn fcatte. ©egen @nbe bcS 3al>reS 1668 lehrte fie nad> 
diom gurüd. ^te eifrige 23emerbung um Ue erlebigte SBafylfrone 
dolens fcfyten aud) ifyre diene über bie aufgegebene £jerrfd)aft gu 
»erraten, aber es fehlte U)x an (Mb, i^re 2tnfprüd}e gu unter; 
ftüfeen, unb bem Zapfte mar eS mit feiner dmpfefylung fcietleicfyt 
auü) md)t @rnft. ^ijx lebhafter $erfel?r mit (Mefyrfamfeit unb 
(Mehrten lonnte fie t>on ten Staatsangelegenheiten nid)t abgie= 



172 



l)en. Qmmer richtete fie ifyre stiele auf ©cfymeben, um alle gün= 
fttge Umftänbe in intern Sorbette zubenufeen, unb nod? menige 
^afyre t>or ifyrem Slobe behauptete fie tfyr 9ted)t auf ben %\)ion im 
galle einer (Mebtgung. Sie fdnefte fogar (1678) einen ©efanbten 
auf bie grieben^oerfammlung gu -ftpmmegen, um bie fcfymebifd)eu 
Sänber in £)eutf djtanb für fid? in erhalten, ba fie glaubte, bafs 
bie gegen i\)X Vaterlanb unb granfreid? t>erbünbeten dürften bie 
Surüdgabe berfelben oermeigern mürben. 2öäl)renb biefer mid)= 
tigen 2lngelegenl)eiten mad)te fie ben Verfud? , bie gelehrte s 2lnna 
le gettre, Vit all grau 2)acier berühmt mürbe, zum fatbolifcfyen 
(Glauben zu bringen. „Söenn ©ie — fcfyrieb fie in ifyrem ßifer — 
bie ^eiligen Schriften unbefangen in ber Urfpradfye lefen , werben 
©ie, mte icfy tjoffe unb münfd)e, fid) überzeugen, baf; 1500 ^atyxe 
früher, al3 Sutfyer unb Galfcin ber 2öal)rl)eit entfagten, alte t>er= 
nünftige unb große Männer in ber SBelt fo t'atfyotifd) maren , al3 
mir e§ jefet l)ier in £ftom, unb als e3 in $l)rem granlreid) bie oer= 
ftänbigften unb beften 9Kenfd)en ftnb." ©inen nod) lebhaftem 
@ifer geigte fie, al§ fie balb nadfyfyer ben trafen oon Sßafanau, 
einen natürlichen ©olm be3 $önig§ £abi3lau3 oon $oten, in 
einem berebten Briefe ermahnte, "ok Seftrebungen etne§ meltfin= 
nigen @f)rgeize§ aufzugeben, unb fid) in üftonte ßaffino ober 
Vallombrofa bem 3)ienfte @otte3 in meinen. ^Rennt fie einige 
3al)re fpäter in ifyrer Befangenheit bie greifyeiten ber gatticani; 
f$en Äircfye ein s iXergernif3, ba§> an Empörung grenze, unb bie 
t>on ber fran^öftfd^en @eiftlid)lett unterzeichneten oier ©ä&e gegen 
bie unbefcfyränfte ©emalt be3 $apfte3 einen ©teg ber ^efeerei, fo 
mißbilligt fie bod) nacfybrüdtid) bie graufamen Verfolgungen, bie 
ber Huffyebung ber Verorbnung t>on $lante$ folgten. Satyle 
nannte bie in (£brtftinen§ Briefe *) au3gefpro$enen Slnfid^ten 
einen Ueberreft proteftantifd)er ©efinnungen. SDte Königin mar 



*) %xfyrn)i>\i, *8i>. II. @. 230 ff. 



173 



barüber fefyr aufgebraßt, unb lief* tym fogar/mit Verfolgung 
brofyen. Satyle reßtfertigte ftß burß bie (Mlärung, ßfyriftine 
^ätte naß feiner 3fteinung bie Verfolgungen in $ranl;reiß naß 
ben ©runbfäfeen be3 ©lauben3, bem fie t>or tfyrer $eife naß 
diom angehört bätte, nißt aber naß ben in Italien empfangenen 
Setzen gemif&illtgt, ba man in $om nißt lernen fönnte, Verfol- 
gungen 3U tabeln , unb ba e§ ©runbfa£ be§ ,Ratl)oltci3tnu3 märe, 
bie ©ecten ausrotten. 2)er Sßortfißrer ber Königin Ijatte ge- 
tagt, fie märe nißt fatfyolifß naß granlretߧ 3lrt, fonbern naß 
dlomZ, ndmliß naß 6t."$eter3 unb 6t. $aulu§ SBeife. 9hm 
ja, antwortete ber feine Vat)le, ba3 nenne iß ja eben einen 
Ueberreft t>on$roteftanti§mu§, unb fo finb mir einig. S)ie Äöni- 
gin, nißt gang gufrieben mit $atyle'3 ^teßtfertigung , liefs tbm 
antworten, fie Ijäüe bem $roteftantt£mu3 nißt§ gu fcerbanfen, 
unb obgleiß fie burß ©otte3 gulaffung in biefem ©lauben gebo; 
ren märe, fo fyätte fie ifym boß, fobalb fie ha§> Sllter be£ gereiften 
Verftanbe§ erreißt, für immer entfagt, Sfyriftine f eiber fßrieb 
tfymbalb naßfyer, unb geftanb ifym, ba|3 ifyr nißtä al§> ber lieber* 
reft t>on proteftanttfßen ©efinnungen, beffen man fie befßulbigt 
f)ätte, anftöfjig gemefen märe; fie fyätte, fagte fie, in biefem 
fünfte ein gartet ©efüfyl, ba jeber Slrgmoljn fit biefer Vegielmng 
ßren dtni)m beleibigte, unb fie empftnbltß Iränfte. 

S)ie Königin mürbe balb naßber in 'oen heftigen «Streit fcer- 
midelt, ben Submig mit Snnoceng XL megen ber Quartierfretfyeit 
anfing , unb entgmeite fiß mit bem Zapfte. E donna (fie ift eine 
grau), fftraß ^txnoceng talt, afö er borte, bafc Sljriftine in ifyrem 
UnmiHen mit ifyrer bemaffneten SHenerfßaft tn bie JHrße gebogen 
mar, unb nißt£ l)ätte fie empfinblißer beleibigen lönnen, aU eine 
fotßeßntfßulbigung; aber bie <§inpel)ung eine§ päpftlißen 3abr- 
gelbe§ fcon 12,000 Malern, bafj fie lange genoffen fcatte, gab t^r 
Gelegenheit gu einem Zxium^e. ©ie antmortete bem ©arbinal, 
ber U)t bie ßntfßeibung be3 $apfte§ melbete, fie f)ätte leine ange? 



174 



nebmere Votfdfyaft erhalten lönnen; iene£ ^abrgelb märe ber ein= 
3tge 6dbanbfletf tyxe§> 2eben§ , ben fie üon ©otte§ §anb al£ bie 
größte SDemütbigung tbre3 ©tol^eg Eingenommen bätte, unb fie 
müfcte glauben, lieber in ber ©nabe be§ $immefö gu fein, ba 
biefe 6cbmadb fo glorreid) t>on i^r genommen märe. „3$ bin 
bxer, fdbrieb fie naü) 6d)meben, mie ßäfar in ber §anb ber <See= 
räuber, unb mie er brobe idb ibnen unb fie fürdbten midb." äöie 
febr aui) ibre Erbitterung gegen ben $apft auf ibre Stimmung 
Einfluß baben modfyte , f o batte fie bodb nun f o tnel (Gelegenheit 
gebabt, ben ©eift ber £ierardne jfennen ^u lernen, bafj fidb i^re 
Un^ufriebenbeit mit ber äufsern ©eftalt ber Mrcbe leitet erklären 
läfit, unb man !ann bem englifdfyen Sifcbof turnet*) mobl glau= 
ben, bafj fie p ibm gefagt babe: „bie Ätrdbe mufs mobl fcom beili= 
gen ©elfte beberrfdbt merben, benn feit tdb in dtom bin, fydbe iä) 
mer $äpfte gef eben, unb icb fann ^\)mn fdfymören, feiner batte 
gefunben Sftenfdbenüerftanb." 5lber fie fannte aud? febr gut bie 
•JJltttel ber £>ierarcbie, unb al3 bie ^ettolution in Englanb unb 
granfreidb^ Angriff gegen S)eutf<blanb im $abre 1688 grofce 93e= 
ftür^ung in Mom erregten, fdbrieb fie ibrem Vertrauten in Scbme= 
ben: „Genien Sie an mtdb, s Jiom ift ber einzige $böniy, ber im= 
mer Jcböner unb größer al£ üorber au3 feiner 2lfcbe berüorgebt." 
Sie betrachtete bie großen Ereigniffe, bie eine neuegeit in Europa 
berbeifübren follten, mit einem Haren unb fcbarfen Vlicfe, ber e§ 
beutlidb fcerrietb, mie meit fie fcom Aberglauben entfernt mar, unb 
Vatyle'3 „Ueberreft proteftantifcber ©eftnnungen" völlig red^tfer- 
tigte. „%§ b^e ba§ ©d^iäfal ber Könige t>on Englanb porau^ 
gefeben — fcbrieb fie im 2)ecember 1688 — unb bte Verfolgung 
ber Dieformtrten in $ranfretcb mar ber üerberblidbfte Streif für 
ben armen dürften, ber, gu abergläubig unb ju menig ftaatäflug, 
ficb in'3 Verberben ftürate, meil er fidb fcon bem üermünfdbten ©e= 



*) History of his own times — 3. 1687. 



175 



fd)led)te ber ^efuiten unb 2ftönd?e leiten liefc, bie alle3 serberben, 
morein fie ftd) mengen." Salb nad^er fd^rteb fie an benfelben 
Vertrauten, ber Aberglaube unb bie Matfyfdfyläge ber Seiten, 
ÜDWndje unb $riefter mürben unfehlbar alle in'3 Ünglücf bringen, 
bie ficfy üon ifynen beljerrfcfyen tieften. 

©o badete unb fpracfy bie feltene grau brei Sftonate t>or ifyrem 
Sobe, unb iljr meitfd&auenber 33 lief afynte bie ©röfee, mop @ng= 
lanb, mit £ollanb üerbünbet unb tton freiftnnigen ©runbfäfeen 
befyerrfcfyt, fid) balb ergeben follte. 6ie mar ofyne 3toeifel öok 
ben Xäuf jungen frei, bie fie eine 3^it lang in trüber Sefangen^ 
fyeit gehalten Ratten. 2)ie3 mochte mofyl au$ ber Söemeggrunb 
fein, ber ifyr ^m Söunfd) abbrang, ba3 geliebte Italien 3U &er= 
laffen, unb fie fyatte in biefer 2lbftd?t Unterljanblungen mit bem 
Äurfürften Don Sranbenburg angeknüpft, um ftd) eine eljrenüolle 
greiftätte in 2)eutfd)lanb 3U fidfyern, al£ ber Xob im April 1689, 
nad? einer furgen «ßranffyeit, in einem fanften Augenblicke fie fyin= 
megnaljm. Sie blieb in fielen Seben^be^ietjungen bem Spruche 
treu, ber bie Umfcfyrift einer ifyrer SJlün^en bilbet, auf melcfyer ein 
$arabie3t>oget in Weiterer Suft über ßrbe, 2fteer un^ Sßollen 
fcfymebt: Libero io nacqui e vissi e morrö sciolto — grei ge- 
boren, frei im Seben, merbe td? ungebunben fterben. 



gUmtmd (ihpftfittprffltt. 



(£ine @r$ä$tang aus fcem legten ftünftfjeil bes fteb§e^nten 3>af)rljimbett0. 



u. b. Selbe' § S^riftem I. 



3)a§ ©d)iff, meid)e»ben bänifdfyen Stiftgamtmann Sorben-- 
ffiolb auf feiner erften $eruf£reife naä) 33tanb trug, erfaßten auf 
ber£>öfye be§ @ilanbe3, unb ba§ greubengefdfyrei be§©teuermann3, 
eine£ gebornen 33länber§, ermedte Qina, bie liebliche üftidfyte be3 
neuen 9Jtino3, au§ bem ©Plummer, in ^n fte bte Sangtoeile ber 
enblofen Seefahrt getoiegt ^atte. ©ie fprang au3 ber £angmatte 
unb auf ba§ Serbect @in öbe3 8anb^ üon fdfyroffen, glatten, 
bunleln Älippen umgürtet, mit nnlb unb tounberltd) geftalteten, 
fd?neebegipfelten Reifen übertfyürmt, ftarrte it>r entgegen. 3m 
tiefften £nntergrunbe thronte in fd)auertid?er 3Jlajeftät ein fyofyer 
93erg, au§> bem eine graue $aud?fäule empor ftieg. S>te 2lbenb; 
fonne beleuchtete Ijerrlid) ba§ gräf$lid) = fd)öne Sanbfdfyaftgemälbe. 
SÖWtffen mir auf ber fyäfslidfyen 3nfel Söaffer nehmen? fragte bang; 
üd) ba§ fdfyöne $inb ben Ofyeim, ber mit bem gernrofyr ernft fein 
neue§ s Jieid) betrachtete. S)a3 ift $3lanb , ba3 3M unf erer Steife 
unb unfer lünftiger Söofynort, antwortete biefer, ofyne feine ©tel= 
hing im fcerdnbern, unb mit einem ©dfyrei be3 @ntfe£en£ fyielt ftd) 
ba§ 3ftäbd?en bie §änbe t>or bie klugen, unb flagte bann, fanft 
toeinenb: 3fyr fyabt mid? betrogen, £err Ofyeim. 3u ©einem 
heften, üftid^te, mie e3 bi£toeilen Altern mit ifyren Äinbern machen 
muffen, ertoieberte biefer falt. 

S)arum alfo toar in ber Äarte t»on Europa, au$ ber iä) bie 

©eograpljie lernte, oben linfö fcom Iftorbpol ba§ grofce Sodj, unb 

1 unfer alter Pfarrer, Ben td? aud? für reblid^er gehalten fyätte, 

12* 



180 ' 

boctrte mir au§> feinen eignen £eften. Darum burfte id) nid)t 
hinein naä) $openl)agen, fo fefyr \<§ bat, fonbern mufcte loon un= 
ferm ($ut gerabe in ben $afen, nnb bann 31t ©d&tff f bamit mid) 
aucfy leine el>rli(^e ©eele Warnen lonnte! — 9iur barum! f^raci) 
mit unerfd)ütterlid)er 9^ul;e ber 6tift3amtmann. £>ätteft Du bie 
3nfel f gelaunt , toxe fie fid? Dir iefet ^eigt , fo Würbeft Du bei 
Deiner mir belannten gurd)tfamlett Did) bem 3Jlitreifen wiberfefet 
|iben. Dag burfte icfy aber nicfyt bulben, weil iü) t\ Deinem $a= 
ter auf bem (Sterbebett tterfprodjen, mid? Deiner al§> meiner eignen 
Softer anpneljmen, unb Dicfy alfo bafyin führen mufs, wofyin 
mid) meine s 2tmt3:pflid)t ruft. 3$ fyätte Dicfy bafyer fingen 
muffen, unb ba§> fyat mir ba3 £0$ im @i3meer erfpart. $efet finb 
wir fyier, unb Du wirft Did) gebulbig fügen, weil Du muf$t. 
UebrigenS wirft Du Dtd) mit ber3eit fd?on eingewöhnen. 3§lanb 
fyat aud? mele unb grofce ©$önl)eiten, unb hie ßrbe ift allentl)al= 
ben be3 £errn. — - 2lber ber Setter folt e$ mir büfcen, rief bie 
Äleine erfn&t. ©0 lange iä) in 3§lanb feufge, foll er lein freunb= 
lieber ©efid&t t>on mir fefyn , &lß mir ber entfefelid^e ©teinllumpen 
3um SBtlllommen gemalt fyat. $at mir ber abfcfyeulicfye Sftenfd) 
nid)t fcon bem llaffifdjen ©oben ber 3nfel, üon ifyren TOufenfifeen, 
t>on be§ gemeinen Solls poetifcfyer Silbung fogar ergä^It , aber 
fctfn biefen ©(fyneefelfen unb flippen unb raupen Sergen l)at er 
tüdifd) gefd) wiegen. — SBeil fid) ber pfyantaftifdfye ßpicuräer meljr 
um bie längft veralteten ©agen beS CsilanbeS, als um feine @rb; 
befd)reibung belümmert Ijat, entfdfyulbigte ber 2tlte ben 33ellagten. 
3$ Wette, bafj er nid)t mefyr baüon weif*, als feine unwiffenbe 
Sftufyme. — Unb eben trat ber inD^ebe ftefyenbe $fyantaft, berÄant; 
merjunler ©ulbenring, auf baS Serbed. ©$on wollte Dina mit 
Vorwürfen auf ifyn einftürmen, wid? aber gurüd , erfd)redenb üor 
ben feljr großen s ilugen, mit benen ber Setter baS Gstlanb aufbaute, 
baS ftd) immer weiter, immer f^roffer unb finftrer unb wunberli; 
d)er vor ifynen ausbreitete, unb mit tfcoex f d&Äargen Dftefenarmett ba§> 



181 



©cfyiff umfcblingen gu wollen festen. 3ft ba3 — ? frug betteten ber 
^Reffe ben Ofyetm, unb ber üRame blieb ibm auf ber 3unge fteden. 
' 3§Ianb ! ergänzte biefer läcbetnb, worauf ber arme Hammerjunler 
unwilllübrlid) mit tläglicber ©ebebrbe bie^änbe faltete. Wim, ba§ 
ift mabr, faradj er nacb mutant errungener gaffung, um baZ ge= 
priefene ßilanb wo möglich bei @bren gu erbalten: bie ^nfet ift 
febr majeftätifd), unb faft möchte man fagen, eyecrabel fd)ön. 
2lber um be<o £>immel3 SBillen ; unterbracb er ftcb fleinlaut : ich 
f ebe ja gar lein ©rün , unb mir leben boefy im ©ommer. — 33= 
lanb ift ^war mit frönen ÜBiefen wobl tierfeben, belehrte ibn ber 
©tift^amtmann : aber bie £jöbe unb bie f Warfen (Säen ber glafir? 
ten flippen wetteifern mit emanber, ten Public! be3 ($rafe3 gu 
rauben. — Unb leine Käufer, jammerte 2)ina. — Sßir werben 
gteieb ben £>otm§bcifen erbliden, jefet Wirb er aud) üon ben gelfen 
bebedt, tröftete ber ©beim. — ©o wollte ify, bafj bie üerbammten 
Reifen im Slbgrunbe be§ 9Jteere3 lägen, tobte ber üfteffe, unt bie 
•ftidfyte feufete: aber Säume follten boeb f$on p feben fein, unb 
icfy lann leine erbliden. — 5ln wirllid)en, reebt au§gewad)fenen 
Säumen leibet bie $nfel, wegen ibre§ latten unb babei wunber* 
lieben Jittma§, atlerbing§ gän^lid? DJtangel, geftanb ber 2llte, unb 
bie weinenbe 3)ina wanbelte , um ten @räuel ntebt länger angu= 
feben, nacb bem §intertbeile be§ ©d)iff3, Wo ber alte %^x§>flixi' 
gur, frifcb unb wobig emutb ein i§länbifcbe3 Sieb fummenb, ba% 
©teuerruber brebte. 

2öa3 weint 3b^ bolbe Jungfrau , tröftete fie ber ©ret3 gut? 
mütbig. ^>eit freubig unb guter SHnge. 2Btr fegein ja mit gün= 
ftigem SBinbe auf mein geliebte^ Sateretlanb $u. ©ebt bort im 
^orb bie lange £>albtnfel, ta% ift ba3 ©neefielb&Slefc, ein SL^eil 
be§> SöeftmerteB, unb ba ber bobe ®tetfd)er, ber fo raud)t — s ild) 
guter @ott, ba§ ift gewifj ber £>efta, rief bängltd) ©ulbenring, ber 
ber frönen s JJtubme gefolgt War. — 3b* weint ten ipellufiall, 
t>erbefferte ber Sitte. üftein, ber liegt bort im ©übweft. @r raud?t 



182 



gerabe auü) ein menig, ba§ ift ber ©neefiall^jöful, aud) gar 
ein arger $unbe. £immel, mir fegein ja immer näfyer bem 
£>efla %%j feufgte SDina. — ©i freiließ lommen mir in feine üftäfye, 
fprad) £l)tyr§flingur. &a3 8tejibettgs©d&loj$ Gmre§ £erm $ater3 
liegt ja in feinem SSiertel. -— 2)a3 nenn' id) eine unerwartet an= 
genehme -ftadjbarfdjaft, ftöfynte ber Setter, toäljrenb bie äfhtfyme 
troftlo3 anf bem SSerbed fyernm lief. — üftun tröffet @nd), e^ ift 
fo arg nid)t bamit, fprad? ber ©rei§. ©ogleid} x>erf dringt un§ 
nnfer ©rbfeinb nidjrt. 3tud? liegt ba% 2larne§ s ©pffel nodj 
bagtoifdjen. — ©o gibt e£ alfo anf ber S^ifel mehrere feuer= 
fpeienbe Serge? fragte Hägfid? ber üammerjunler. $ä) |ielt ben 
•pella für ben einigen. — S)a Ijabt 3fyr Cmd) ftarl geirrt, ebler 
$unfer, ermieberte £l)t)r3lltngur ftolg. 3<| fann @tt(f) über brei= 
jng an ten gingern Ijergäfylen, ba ift ber Xrollebinger , dleiientä, 
£ftoibefamp, Oräfe, ^attleggta, ^äfnuttftall, $rabla, Seifyrnjudr 
— 23emüfyt ©ud? nicfyt, guter ©teuermann , rief SDina , nnb lieft 
fi$ bie Dfyren gu. — 5)ie alle breit ftd? mad)en gu iT^rer 3eit, fufyr 
ber 6tenermann fort. 2ln gelme raupen in ber $egel immer, 
balb ha, balb bort. 2)o<$ ift freiließ ber^ellnfiall einer ber fd)limm= 
ften. 3'd& allein fyabe ifyn fcfyon breimal fprubeln gefefyn. 1625 
bebeefte er hie SBiefen, an breijng SJleilen in ber Sänge, f$M$o$ 
mit feiner Stfdje. 1636 fcfyidte er un3 eine gange ©ünbftutfy t>on 
hen (Mäfelbern, bie feingeuer gefcfymolgen, nnb be3 £>raun§ ©lük 
ftrom brannte in einem Sage acfytgefyn £öfe nieber. — 3fyr ergäblt 
feljr ergöfelid? unb anmutig, $reunb ©teuermann, unterbrad) 
tyn $ulbenring. 2lber e§> gehört hie ßonftitution eme3 33län= 
ber3 bagu, fold)e GSrgäfylungen an^u^alten, wie 31;r an bem gräu= 
lein fefyen lönnt, bie balb in Ofynmadfyt fallen toirb. — 3)a3 toirb 
fiefy atle3 mit ber ,3eit geben, meinte S^r^llingnr, inbem er bem 
armen ffläbfyen ©eemaffer in'3 ©efi<$>t fprifete. Sernt nur mein 
fcfyöneä Saterlanb erft näfyer lennen. $$x Werbet bann gar nicfyt 
meljx fyerauä sollen. — ^efet :plätfd)erte e£ neben bem ©d^iffe, 



183 

unb ein Soot mit iälänbtfdjen Sootfen fcfymamm derart, e§ burd) 
bie gafyllofen Mppen in bett <polm3l)afen gu führen. 3)ie gelb; 
fcfy langen be§ «Saftelte begrüßten mit intern Bonner ben fönig= 
liefen @emaltl)aber, ber mit feierlichem ©ruft an'§> 2anb ftieg, von 
einem D^eid^e 33efife ^u nehmen. Wlit fernerem bergen folgte tfym 
£>tna unb (Mbenring. 2lm Ufer empfing fie ein Raufen ernfter, 
bletdjer, bärtiger äRänner, beren fd^mar^e 2ftatrofen=2öämfer, 
mette £>ofen, unförmlidje, mit Giemen gebnnbene ©djutye unb 
große breiedige £>üte bem sterlicfyen Äammerjunfer ein Spottge^ 
läd)ter abgelodt fyaben mürben, wenn ifym ntd)t bagu t>or ber 
£anb noef) in ängftlid) gemefen märe. &in efyrttmrbtger %xei§> 
mit langem, moljlerfyaltenem 6ilberbarte, trat au3 bem Raufen, 
ber fiefy Sorbenffiolb al3 hen ©ulbbring§ Styffelmann anlünbigte. 
Qn Seffafteber, Chtrer Dtefiben^, fprad? er ehrerbietig: Darren 
@urer bie Slmtmänner , bte Sagmänner , ber Sanbbroft unb bie 
Styffelmänner, um @ud} ifyre (§l?rfurc^t in bezeigen unb (Sure 33e; 
feljle in nernelmten. gür (§ure Steife bafytn ift gleichmäßig geforgt, 
unb ba §olm3l)afen feine Sequemlicfyfeit barbietet, Gud) t>on ber 
langen Seefahrt in erholen, fo gefalle e§> @ud), balb bie Stoffe ^u 
befteigen. 3Jlit freunblidjer JBürbe banlte £orbenfftotb für W 
s ilufmer!famfeit, unb fdjritt nad) einer beerbe Heiner i3länbif$er 
$ferbe in, bie, mit #teit= unb ^adfätteln tterfefyen, feiner unb be3 
®efolge§ unb @epäde£ b^rrten. Vergönnet , baj3 iä) ®nä) pt)ör= 
berft an (Suren SBagen geleite, fyolbe SKufyme, fpracfy galant ber 
Äammerjunler in 2)ina, aber ber ©tyffelmann bebeutete iljn, bafj 
bei ben gefäfyrlidfyen 3Begen ber Qnfel ein gufyrtoerl gar nid)t ge= 
bräucfyltd) fei; unb einen frönen, gartgebauten, filbergrauen $eh 
ter füfjrenb, fprang ein Jüngling herbei, ben fetbft ber Kammer* 
junler l)ätte für fcfyön gelten laffen, menn nid)t be3 ebelgeformten 
©efid^te» ßrnft unb kläffe, unb bie entftellenbe Zxafyt ^en gebor; 
neu Q^länber in beutltd? üerratfyen fyätte. tiefer l)ielt ber gögern; 
ben 2)tna ten 23ügel, unb lub fie mit l>öflid?en Söorten ein, auf; 



184 



gufteigen. Seib um @uer grctulein ^id)te obne Sorge, v$ fyabe 
ben beften gürtet für fie au3gefu$t, fprad) ber Spffelmann gu 
£orbenfftolb , ber ficb beben! Kd? nad) ber ungeübten Leiterin um= 
fafy. @3 ift ber junge 2(3munb , Sb^rgliingurg, 6ure§ ©teuer* 
mann£ ©obn. SDer nimmt'3 mit allen Elementen auf. 2)er fedfte 
SBogelmann, ber befte $arpunirer, ber mutbigfte Särenjäger auf 
3§lanb. ©d)cm 'iß gebnjäbrtger Änabe beftieg er allein ben §e= 
fluftalt, toeil er burcbauä toiffen mollte, ttrie e£ mit bem geuer- 
freien pgebe. — $eim Fimmel, eine Neugier, hie mid) nicfyt eben 
fonberlicb plagt, rief ©ulbenring , ftd? mit faurer Vierte auf bem 
plumpen, unbequemen ©attel feinet ZtyexeZ gurecfyt rüdenb. 
5)hta fcfytoang fid) auf ibr Dfoß, toäbrenb ein langer, nicfyt un* 
freunblicfyerSlid auf tbrengübrer fiel, unb ber^ug begann burd) 
bie traurige ©egenb, too bie grünen SBiefenftreden burdfr unermefc 
tidfye £at>afelber unterbrochen tnurben, t>on benen fcbtoarsbraune 
Xuffberge in bie §öbe ftarrten. 

©ingelne £öfe, t>on niebrigem ©efträud) umgeben, unters 
brauen nun bie @införmtgfeit mit ibren rotben flauem unb grü= 
nen D^afenbä^ern siemltcb angenebm, unb (Mbenriug äußerte 
eben gegen Stfna, baß fid) hm Sanbe bocb toobl eine poettfcbe 
Seite abgewinnen laffe, al§ 2l3munb, auf ein ftattlid)e§ Stein* 
bau3 geigenb, rief: ha ift 23effafteber, mir finb am 3iele. — 3)a£ 
ift für jemanb , ber pm erftenmal auf einem f oldjen golterfattel 
über Scbladen unh Steine teilen weit traben mußte, ein tt>abre£ 
©üangelium, feufgte ber Äammerjunler, unb balb £>ielt bie Äara* 
üane t>or bem Scbloffe, au§ beffen Pforte bie Beamten ber 3infel 
traten. ÜOtit entblößten Häuptern umringten fie ben Stift^amt* 
mann, unb £>ina'3 33ruft begann bocb ein angenebme3 ©efübl 31t 
fcbmelten, toenn fie ficb al§ hie Siebte be3 2Wanne3 bad)te, bem 
bier atle3 mit feterücber ^ulbigung entgegen !am. — %\)X müßt 
febr ermübet fein, fpracb fcbücbtern SBmunb: gefiele e§ @ucb, fo 
geleitete xcb @ud) , tnäbrenb ber §err mit hen Beamten rebet , 31t 



185 



meiner äßutter Slnna, bie 31t (Surer Pflege beftimmt ift. Safdb 
t)ob er fie, al§ fie bejaljenb nidte, t>om 3^ter, unb geleitete fie bi£ 
an be£ 6$loffe3 grauengemad?, in bem fie eine freunblicfye 2fta= 
trone fanb, beren «Sleibung einen fo nmnberlicb präcfytigen s 21n= 
blid gab, at3 bie 3nfet felbft. lieber einem fcbmargen $amifol, 
mit ©ilberfaben gefcbnürt, mit langen engen Vermein, tmg fie 
einen f^mar^en lleberrod mit 3al)UofenÄnoppdbern unb knöpfen 
üon getriebener Arbeit, an beren jebem ein 2ftetatlblatt mit 9ia= 
mencbiffer bing. ©in ©itbergürtel bielt bie mit knöpfen gezierte 
fcbmarge «Scbürge. ^)en £at3 umgab ein Keiner ftlbergeftidter 
fdfytoarger Äragen, unb ba£ (^an^e üollenbenb, fdfymüdte ibr $>au£t 
ein feltfamer, fyotyx, einem frummen .Segel gleicher J?opftmfc. 
3bre ginger ftarrten üon einer 9Jtenge golbner unb fitberner 
Singe. — ($ott fegne ßuern (Eingang in bicfe3 $m§ r -, mein \)oh 
be§ gräuletn, begann bie fromme grau, ttmrbe aber t>on bem 
(Marter unterbrochen, ba§ ber eintretenbe tammerjunler bei 
ibrem 2lnblide auffcfylug. — fetter! rief S)ina üermeifenb. — 
^ajst ben <perrn Äammeriunf er getpäbren ; rief fattyrifcb bie Sitte. 
63 ift mir lieb, toenn meine £anbe§trad)t ibn eben fo ergoßt, al$ 
mid) bie feinige , bie mit bem ungeheuren SBulft frember §aare, 
bem gotböerbrämten bleibe, mit ben unenblicfyen 2luffd)lägen 
unb fteifen Scböfcen, ben golbnen ^niegürtetn unb Strumpfe 
•jroicfeln, ben bunten ©cbubabfäfeen unb bem t leinen geberbut 
mobl nod) poffiertid^er in bie 5tugen fällt. — s lBober lennt 3br 
meinen Sang, alte 6tybille? fragte geregt ©ulbenring. — @iner 
unferer ©falben, fprad) Slnna ^bpr^llingur : ber in bem neuen 
Öabtylon, bem großen, fd)önen unb rucfylofen $ari3 getoefen, 
fcbilbert un3 bie bortigen Äammerjunler atö gierlicb unb abge= 
fcfymadt gepufet, obne vernünftige llrfadfye tadbenb, unb Seute ge= 
ringern &tanbe$ üerädfytlid) bebanbelnb. S)a ernannte i$ Qua) 
an ber gamitienäbnlicbfeit. — 

3efet ijabe \$) eine foldbe $robe ää)t i§länbifd?er $oefie, bafi 



186 



mid> ntd?t naü) mebrerem gelüftet, rief ©ulbenring ; unb gutmü= 
tbig fubr er, ber ÜDtatrone bie £anb btetenb , fort: s ilber lajst un3 
grieben fdWtefcen, 2llte. $d) Ijdbe bie gefybe begonnen, unb mufs 
ba3 erfte SBort ber Sü'bne reben. — 

^fyr feib ein guter junger £>err , fprad) einf dfylagenb s ilnna. 
s üu3 ®uü) iann, toenn $fyt lange genug bier bleibt, mit ber $ett 
ettvaZ werben, benn $br nebmt Seljre an. — 3)a trat ßialmar, 
ber Äiofar ©pffelmann ein, verneigte ficfy fittig t>or ©ulbenring, 
unb fpracb : Qd) feiere übermorgen bie £>od^eit meiner jüngften 
(Melin, unb l;atte Cmern eblen Dfym gelaben, folcfye mit feiner 
©egenmart ^u fd^nüden. @r ift aber fdjon gum üffiobl unferer 
$nfel beschäftigt , unb bat @ud? gu feinem Stellvertreter ernannt, 
^annenbero bitte icb Cmd), mein ebler 3un!er, mir tie ®fyxe\v- 
fabrt nid)t gu t>erfagen. borgen früb merben bte Stoffe unb güb= 
rer gu 23effafteber anlangen, bie ßua) gu un3 bringen f ollen. — 
©ulbenring nabm 'oie Sabung fo böflid? unb üerbtnbltd) an, al£ 
e§ bie (Erinnerung an ben eben üerlaffenen golterfattel guliefj, ber 
ibn mieber erwartete , unb al§ bie Scanner ftd) entfernt , Itejs fid) 
2)tna üon Sinnen ^u bem meinen ßiberbaunenlager geleiten. 6ie 
entfdfylummerte balb, unb in ibren träumen, in benen fie gewaltig 
Diel mit Sßogen unb flippen unb feuerfpeienben ©letfdjern 3U 
fdjaffen batte, mif d)te ftd) feltfam oft 2l§munb3 $ilb, balb mit 
ber Harpune, balb mit bem $ärenfpie§ bewaffnet, mitbenUn= 
gebeuern be3 2Jteere3 unb Sanbe§ Mmpfenb. Gmblid? , an Körper 
unb ©eift ermattet, fanl fie in bie Slrme be3 feften, traumlofen 
unb barum erquidenbften 6d>lafe3. 



®hen fonnte ftd? 2)ina am ^enfter ibreä $lofett3, in ben Wm* 
blid be§ SBeltmeer» üerfunfen, al§> trübfeligen 2lngeftd?t3 ©ul= 
benring, oon ber ^ocbgeit gurüdlebrenb, eintrat. — 2Billtommen, 



187 



SSetter ! rief fie iijm $u. — 3a, millfommen ! feige id} gu mir felbft, 
feufete er. S)enn nun merbe ic^> bo<b mieber mie ein ÜJtenfd) effen 
unb trinlen unb fcblafen, unb meinen unglüdltdfyen SJlagen unb 
meine ^erfcblagenen ©liebmafkn in Orbnung bringen fönnen. — 
60 ift e§ @ud) fo übel ergangen? armer 2ftagnu3! fragte ®ina 
tl;ei(nef)menb.— 2)a§ mill id) meinen, flagte er, inbem er ftcb breit 
auf einen Slrmfeffel nieberfallen lief*. Sieber ein Satyr auf ber 
gttabelle grtebrid^bafeu, al£ noeb eine fold)e i3länbi[dj)e @rgö^ 
liebfeit au§ge[tanben. ®enft Gmcb, id) reite t>on bier ab. SWeine 
gübrer maren gan# feiig im Sorgenuffe aller £>errlicbfeiten, bie 
auf ber £ocbaett {tyrer barrten, unb ergdblten mir in ibrem tölän* 
bifcb=bänifcben ©allimatbia^ t>on taufenb Sederbiffen, bie mir ge= 
niesen mürben. 3)a mar t>on föftlidjen ©tjrafuppen, t?on Seina 
6triug, oon eingefallenem £>affal, t>on ^mangigiäbrigem 6urt 
Smör bie Sebe, unb Smiebad unb 33lanba vollauf, 2)ann f Oti- 
ten allerlei 6piele, ©efang, 3Wuftt unb Sana ba§> geft frönen. 
Äurg, bö^te man bte .Serie reben, fo glaubte man gerabegu auf 
9ftabomeb3 Sllborat in feinen Xürfenbimmel binauf in reiten. 
2Bir fommen an, ber $ircb3ug beginnt, t)k Trauung gebt üor ftd), 
unb nun [tränten bie abgefebmadt gepufeten äßeiber unb SJtänner 
in ba§ grofse gamütengimmer £>ialmar3, mit Srettern au£gefd)la; 
gen, mit £autfenftern büfter erleud)tet, mo bie Xafet fd)on gebedt 
ftanb, t>on bereu ©erudfye mir bereite etma3 metcbltd) um ba3 §erg 
merben mollte. s ilber mie marb mir $u dJtufye, al3 mir in fpeifen 
begannen! S)em £>immel fei e§> getlagt, id) fanb alle3, mag mir 
meine gübrer üerbeifcen bitten, unb bafi td) tmn allem foften 
mufste, bafür f orgte bie unf etige i^länbif d)e ©aftfreunbfebaft. 9hm 
lernte id) erft bie fd)redltd)e üftomenflatur praftifd) fennen. ©aure 
Wolfen, jatyrelang in Sonnen gegobren, ba§ ift W ©tyrafuppe. 
©urt Smör ift faure ^Butter, mit ber fie bie gebörrten gifd)e be= 
[treiben, unb bie man, je älter fte mirb, für befto beffer unb ge= 
fünber bält, mio bie id) in foften befam, mar fo alt, bafc fie ein 



188 



toal)te§> £eben§öl fein mufste. Seina Striug ftnb $nod)enfnor= 
pel unb 2)orfd>gräten, in Wolfen gu (Gallert gefod)t. S)ie $lanba 
ift ein ^öltengebräu Don SBaffer, 6tyra, Sbpmmn nnb Slffenbee? 
reu. ^etbenmütbig b<*tte iü) hi§> babin aufgehalten, unb bie 2eder= 
biffen bittunter gebürgt. Slber nun tarn ber #affal, ber bem §af$ 
ben $oben au^ftieft. 5)enft 6udb ben tbvanigen £aiftfcb , gegen 
ben rangiger ©ped mie SImbrofia ntunbet , unb bagu bie Rafften, 
bie bie guten Seute für hie erften ©rabe ber ©äfyrung bei allen 
ibren Steifen baben. — -Keine ^apferleit marb bei bem erften 
Riffen in bie glucfyt gefd)Iagen. $t) rannte mie unfinnig beraub, 
unb !am nid)t eber trieber, al£ bi£ bie fcbmetgerifcfye Stafel aufge^ 
boben mar. 

3ft e$ mir boeb felbft lieb, baf? mir ha$ ©aftmabl im Müden 
baben, rief 2)tna, tief Obern bolenb. 

9tun lamen bie ©rgöfclidbfeiten, fubr ©ulbenring fort. Sex 
alte palmar IM un3 eintönig eine alte ^stfanbfage t>or, mobei 
ibn bte anbern, menn er mübe marb, ablöften. Slber mid) Un- 
glüdfobn mollte niemanb beim 3ubören ablöfen! 'Sann lam ber 
äßifemafa, ein Suett gmtfcfyen einem üftann unb einer grau, bie, 
fid) fteif hei ben ipä'nben faffenb, ernftbaft tior ftd) bittftarrenb, 
obne 2Innebmli($leit, £on unb Zait nn§> etma§ porbeulten. Sann 
tankten gebn hi$ gmölf Tölpel , t>on allen ®ragien üerlaffen , ben 
Sftmgbrub, beffen gange Jhmft barin beftebt, ben $ftng gu bura> 
brecfyen, obne hie Orbnung gu ftören; beruacb mürbe geboyt; bem 
@i§fugelfptel entging id), meit ber 6ee niä)t gugefroren mar, aber 
ba3 SBettreiten mufcte idj mitmacben, ma§ meine ©ebeine bem 
tterbammten ©attel in ibrem Seben nidjt üergeffen merben. — 
2tber bie äRufü? fragte S>ina. — ba babe id) gmei 3>nftrumente 
lennen gelernt, hie mir unferm Sdnff3 = $apüain mitgeben Unn~ 
ten, um bamit bie hatten gu verjagen , über bie er fid? fo febr be= 
flagte, fpöttelte ber ^ammerjunfer. Sa gibt'3 ein Sangfpiel mit 
fed^, eine gibla mit gmei (Saiten ; beibe mit SBogen geftrid)en, ge- 



189 



ben %öne t>on ft(b, btnreidfyenb ein muftfalifcbeä Trommelfell für 
immer gu $runbe gu rieten. 

3b* übertreibt toobl überall, Jperr Setter, fagte Sina, unb 
eben mollte biefer bie Sef (bulbtgung mit Setbeuerungen abiebnen, 
al3 ber <5ttft3amtmgnn eintrat, an ben er ftd) nnn mit überftrö= 
menber Serebfamfeit manbte, um fid£> über bie aufgebrungene SSer= 
tretung gu beflagen. 2iber ber emfte Dbeim gebot bem Sftef; 
fen <5d)toeigen, unb fprad? gu £>ina: äftorgen ift ber afyte 3ultu3, 
an bem id) mid) gu Regung be§ 2tltbing unb ^reftaftefna nad) 
S^mgtoalla begeben mufc. 3<b ™ a Ö 3)i# toeber bi^ Seinem 
£>etmtoeb überlaffen, nod) Sir anmutben, burd) bie gange @ertd)t= 
geit gu^bingtoalla auägubalten, mo be3 2anbe§ emfte angelegen- 
beiten, 'ok bort fcerbanbelt merben, Sir toenig gur Unterbaltung 
gereicfyen bürften. $cb bin baber 9{at\)§> geworben, Sieb unter 
be3 Setter^ Segleitung eine Seife nad) bem größten -ftaturtounber 
ber ^nfel, t>ielleid)t ber @rbe', antreten gu laffen. — Sod? nicbt 
nad? bem £efla? fragte rafcb ber Dleffe. Sa mürbe id) bod? ebr= 
fur(bt§t?oll bitten, mir £>errn 2l3munb SÖ^räHingur gu fubfti= 
tuiren, ber für bergleicfyen anmutige Suftreifen eine größere Sei; 
benf(baft bat, al§ i$. — SBenn mid) (Sure Sorfcfynelle unb Ser? 
gagtbett bätte auäreben laffen, ftrafte ibn ber Obm : fo toüfttet ^x 
fd)on , ba^ id^> blo3 tm Siefenfaringquetl ©epfer meine. — 2tcb, 
ba£ laffe i<b mir gefallen ! rief ber 9teffe. — Sei bem bat e§ bod) 
alfo feine @efabr? fragte Sina, unb Sorbenffiolb ertoieberte: 
itm jeber möglidfyen au3gutoet$en, ober nötigenfalls gu begegnen, 
babe id) Seinen gübrer fcon £olm3bafen, ben jungen S^räHm? 
gur, aufforbern laffen, Sein Cicerone gu fein. @r ift be3 
£anbe£ toobl funbig, unb toirb Sieb, menn Su ben ®epfer genug* 
fam bdxafytet, gu mir na<b Sbrogtoalla bringen. — Stna, bereu 
2lntlifc, bei ber Slnlünbigung be£ angtebenben gübrerä ein liebli* 
djeä Dfotb überflog, menbete ft$, au3 toeiblid) gartem ^nftinlt, an 
tWutter Sinnen, unb lub fie, hrie gum S<bu£, gur 2Jlitreife ein. 



190 



3)iefe aber lehnte bie freunblidje Sabung ab, n>eil i(;re !ranle33ru[t 
ba§ leiten obne 93efd)toer nid)t mebr ertragen fönne. — S)er 
6tift§amtmann befahl, ficb morgen mit bem frübeften gur Slbreife 
bereit gu galten, unb ber Kammer junf er erklärte, baft er tiorber 
gur ßrbolung tton ben gmtben ber £>od)geit, unb gur Vorberei- 
tung auf bie morgenbe Suft, notbtoenbig ft)enigften3 fecfyggebn 
6tunben fcblafen muffe. S)ina aber verfaul, ba3 ßngeHöpfdben 
auf bie tteine £>anb geftü&t, in lieblidfye, toadbe Sräume. 



•Kit bem (brauen be§ früb beginnenben 6ommertage3 batte 
SDina mit einer i§länbifcben üftagb , bem ^ammerjunfer unb bem 
frönen bleiben 2l3munb bie Seife angetreten, unb Sjame $ab 
narfon, ein alter rüftiger Seftamabur, regierte mithülfe eine3 
treuen £unbe3 bie $acf= unb $eiroffe. 2113 hk üftorgenfonne 
mit ibrem Sofenpurpur bie fernen ©letfd^r übergoß langten fie 
bei bem ©ee Saugarfcate an, ber ibnen einen pracbtttollen s ilnblict 
barbot. 3)er Sletber mar rein unb llar, jebe§ 8üftd)en f$mieg. 
Einern frtyftallbellen Spiegel gleid), lag bie grofce 2Bafferfläd?e 
fcor ibnen, auf ber ehen einige <5ü)ti)änt in ftolger Sube vorüber 
fegelten. Sunbum ben 6ee ftieg an acbt tierfcbiebenen Orten ber 
2)ampf ber toarmen Quellen auf , ber fidb bö(% in ber Suft verlor. 
Ueberall prangen glängenbe SBafferftrablen empor, unb im @nt= 
Surfen über baZ feltene, reigenbe 6cbaufpiel hielten %)ina unb 
©ulbenring bie Söffe an. Siebt maljr, Fräulein? 9Sein Vater * 
lanb ift bo(b febön! fragte 2l3munb herauf prcnßenb , unb ein 
freunbücfyer $lid bejahte bie grage, toäbrenb (Mbenring fcon 
$jarne miffen toollte , n>eld)er biefer ©pringquellen ber grofee ®ety 
fer fei. darüber brad) biefer in ein lautet (Marter au£, unb 
»erfufcerte ibm, bafj fld& ber gang anberä auSnebme. Vei ber 
nä^ften ber Quellen, in ber, gum $rübmabl für bie Seifenben, 
einige Sa$3forellen unb ein ©cfyneebubn in toenig Minuten gar 



191 



gefönt Waren, trennte ftd) 2t§munb t>on ber ©efellfd^aft, um, wie 
er fagte, am Ort ber Sftittagrulje ba§ JWtfyige ttoraubereiten , unb 
jagte winbfdfynell bat>on. (Mbenring, ber ftd), trofe ber nod? nie 
gefeljenen ^Raturfcfyönljeiten, p langweilen anfing, bat Sjarne, 
if)m au% ber i3länbifd)en Art poetique, ber @bba, etwa§ jum 
heften gu geben. $# will Cmd) au§> bem Siebe^liebe Spobalifil 
einige ©trogen fingen, erwieberte biefer bereitwillig, unb begann 
mit ernftem ®efid)t unb traurig eintöniger, fcon jebem SBofyllaut 
üerlafcner Söeife : 

^cingi eg Ijamri Iringban 
Ǥanga rtityu tangar 
©r^meis ©tylgs a ©alga 
©tymmmg Bruar Sinna 

§alt, fyalt, greunb! unterbrad? ifyn ber Äammerjunler. S)a§ 
Hingt ^war tr>ie i^länbif ä) , aber xä) will tterbammt f etyn , barfuß 
auf ben ^efla'gu Wallfahrten, wenn icfy ein SBort bat>on üerftelje. 

S>er geiler liegt blo§ barin, bafc $$t e3 nid&t t>erftel)t ^m 
SSerftanb ju fucfyen, erwieberte Sjarne ärgerlid}. Wad) ©falben 
s ilrt ftnb bie äöorte tterfe&t, unb ber ©inn ift eigentlich : 

$d) fyänge bie runbgefyämmerte ©Klange am @nbe ber 

Sörüd'e be§ 93ergl)u^n§ am (bälgen be§ ©cfyilbe§ Oben§. 

Söorte, SBorte, fagt ber ^änenpring £amlet beim ©fyafe£peare, 

wifeelte ber ^ammerjunfer. $)er gute ©lalbe mufe im gieberpa* 

royi§mu§ gefungen fyaben. 3$ !ann barin feinen ©inn ftnben. 

3ljr feib red^t ferner im begreifen, grämelte Sjarne, bie 
runbe, gaffenbe ©Klange ift dm äierlid?e Umfcfyreibung be£ 93e= 
griffet: Sing. 3)te 23rücfe be3 Skrglmim^ ift bie £>anb, auf ber 
ber $äger ben Ralfen trägt. @3 ift alfo fonnenflar, bafc iljr 
ßnbe ober bie 3unge ber ginger fein mufc. 

äftein Fimmel, fner ift \a gar nid;t fcon einem galfen, fon* 
bem tton einem Sergfyufyn bi-e Siebe, remonftrirte ber Äammer* 
junfer. 



192 



2)er 6!aibe fyat bie @rlaubnif3, ein ©efd?le$t für ba§ anbere 
gu fefeen, bocirte SBjarne: ber ©algen be§ ©d)tlbe§ ift ber 2lrm, 
an bem ber Sd^itb gleid?fam aufgefangen getragen gu toerben 
Pflegt. 

2llfo mill ba§ ©an^e weiter ni$t3 fyeifcen, aU: $d) ftede ben 
$ing an ben ginger ? fragte ©ulbenrmg mit fefyr getaufter dr= 
toartung. 

9it$t anber£, eriüieberte 23jarne ernft nnb ftolg. 

Unb ba3 fieifSi Sfyr $oefte? rief jener. üftun fo bleibt mir 
mit Gmrer &töa, nnb überhaupt mit @urer gangen £)id)tfunft für 
immer üom Seibe ! 

Qefet fd)tt>ieg, in ber innerften £iefe feine» ©emütfy3 gefrdnft, 
S3jarne mürrifd), unb bie ^eife ging in ununterbrochener Stille 
toeiter, bi§> um bie DKittagjeit in einem frönen grünen 2Biefen= 
tljal ifynen 2l3munb entgegen !am unb fie gum 2lbfteigen einlub. — 
Söäfyrenb mir ba3 äUittagmafyl bereiten, fprad) er hann mit fcfyledfyt 
üerfyefylter Verlegenheit unb brennenber ©cfyamrötfye auf ben 2Ban= 
gen gu S)ina: bitte icfy Csucfy, be§ marmen 53abe3 Cmcfy gu bebten 
nen, ba3 id) in be3 Zi)dl§> üerborgenfter Äluft für Gmcfy bereitet, 
unb t>a§> Chtd) nacfy ber Saft unb §i£e ber IKeife fefyr fyeilfam fein 
mirb. ©ern fyätte i$ ben glüdlicfyen $lafe mit be3 2anbe3 f$ön= 
ften drängen gefd^müdt, aber bie Diatur, bie fo mannigfaltige 
©cfyönfyeiten au3 ifyrem reiben güllfyorn auf bie $nfel au^gegof- 
fen, fcerfagte ifym ber Blumen $ra$t, bie fyier bod) nur blühen 
mürben, um ficf> Don fyöfyern Weisen t»erbun!elt gu fefyn. 

2öie e§ fcfyeint, toill 2Bmunb bie i^länbifcfye $oefte tmeber 
bei 6ud) in 2ld)tung bringen , f ajergte S)ina gegen ©ulbenrmg ; 
unb 3^r müftt geftelm, bafs ü)tn ber Verfug ntd)t mißlungen ift. 

6i, et, rügte 23jarne mit aufgehobenem ginger: 2l§munb 
2t)^r§!lingurfon! ^Ijr toagt ein füimeS anerbieten an ba§> gräu= 
lein! 2luf unferm ßtlanb pflegt fonft nur ber Siebfyaber ber ®e* 
liebten ein fol^e* 93ab p bereiten. 



193 



äBennbem fo ift, äftulnne, rief (Mbenring ertji^t : fo formtet 
@ud)be393abe3 wofyl nid)t bebienen, ofyne ben Slnftanb gu fcerlefeen. 

@tne fc^nöbe, abfdfjläglidjje Antwort märe tt>o^I ein fd^lecfyter 
Sofm für bie gute Meinung, bie fidfr f>ier f offen auäfpridfyt , anU 
wortete 3)ina ernft , unb lieft fid) bon 2l3munb ba§ 93ab geigen, 
in ba3 fie, üon ber Sötagb begleitet, fyinabftteg. — greunblid) 
fprad) fie bte wunberflare SSafferflädje in iljrem natürlichen Zßeäm 
t>on 23afalt an, ba§ in bunter, milber $rad)t, mit infruftirten 
Slättern, rotljem ©der unb -gelbem ©cfywefel prangte. Sieblidj 
fpielten bie lauwarmen ©ilberwellen um l^en frönen ©lieberbau, 
unb ein nocfy nie ge!annte§ 5öofylbefyagen , burd) eine ÜJtif cfyung 
x>on ©elmfudfyt unb füjser Sangigleit gefteigert, bemeifterte ftd? 
ifyre§ £ergen3, ba§, Ken bem ungewohnten ©efüfyl gepreßt, in 
raffen, ftarlen ©dalägen ten ©dfyneebufen gu gerfprengen breite. 

Unb weiter ging auf 3§lanb§ f Quellen Soffen bie gafyrt, bi§ 
bie ©onne gegen ben SBeften ftd? neigte, unb ein ftarle§ ©aufen, 
ein Sauften, wie t?on einem über flippen bafyer braufenben 
©trome ben Seifenben fyörbar mürbe. — 3Ba3 ift ba§? fragte 
25tna befrembet. — ©et)fer raufet, antwortete 93jarne. Cur tun* 
tet ftd) fd?on au3 ber gerne an. 25on ©dauern ergriffen, ritt 
fte meiter, unb immer weiter, bi§ ftd) ba3 $iel ber Seife ben er^ 
ftaunten Soliden in feinem gangen, furd?tbar frönen Sauber 
geigte. 3m Sorben thronten fyolje ©letfcfyer, bereu Häupter fid6> in 
ben Collen verbargen, im ^ii^en ftedte ber gemaltige §efla feine 
brei ei£bebedten Körner meit über bie SBolfen ljinau3, unb ber 
Saud), ber fid) unaufhörlich an§> ilmen empormälgte, bilbete, fyod) 
über ben niebern Sßolten, eine neue SBolfenmaffe. 3^ && s Slitte 
ragte ein fyotyZ gelägebirge empor, an beffen gujj, in furgen 
3mifd?enräumen, fiebenbe§ SBaffet fyerborbraufte, unb bor bie* 
fem befynte ftd) ein ©umpf , mit biergig fiebenben ©pringquellen, 
t>k tfyeitö Hareä, tf)eil3 milcfyweifceä, t^>eil§ blutrot^ SSaffer au& 
fprifeten, unb bereu ftarter ®ampf , ljod)auffteigenb , ftd) in ber 

ü. b. 93 elb e'ö ©Stiften. I. 13 



194 



obern Suft mit ben Sßolfen t>ermifd)te. $n ber Mitte biefer £htet= 
len ragte be$ großen ©epfer3 ungebeure§ 6teinbeden berüor, t>a$ 
er ftd) au3 fraufem Statafttt felbft erraffen ^atte. $on einem 
SBafferftrabl tt>ar bter nicbt§ 31t gemäßen, aber im 23eden braufte 
unb bampfte e§, unb t)k ßrbe unter ben güfcen SHna'ä bebte, unb 
unterirbifcber 3)onner tönte, gletcb j?artbaunenf puffen , furchtbar 
in ber %lat)e unb gerne. — ÜRur bt§ b^ljer bürfen lüir un3 iüa= 
gen; fpracb 2l§munb. SHdberbin bebrobt un3 bie ftebenbe 2Baffer= 
flutb, bie na<b allen 2lngeid)en gleid) mieber berüorftmngen toirb. 
Mit fefytDeigenbem , ertoartenbem ©raufen ftanben alte, ba fragte 
mit rafcbem, ftärlern Scfylägen ber unterirbifcfye Bonner x>om 
©e^fer unb t>om gel^gebirge ber, unb ber ätiefenftrabl flieg em= 
por. §od) hinauf in bie SBollen toarf ber ergrimmte ©rbgeift hk 
ungebeuere, ftebenbe Sßaffergarbe, beren S)ampf ein neue3 2M= 
tengebirge fd&uf , bie, fdbtoere Steine mit ftcb binauf retftenb, hrie 
ein fd)äumenbe§ Meer in ber Suft fcbmebenb, fid? in ber ^ölje in 
tauf enb Strafen teilte, toeldje, nieberfattenb, gabltofe SÖ3affer= 
fälle bilbeten, unb im ©lange ber^tbenbfonne t>on Millionen blut= 
rolber gunlen büßten, drft nacb geraumer 3eit fanf bie SBaffer- 
tnaffe in il;r Beeten gurüd, unb bie Krämpfe ber ftitternben ßrbe 
febienen ftd) nun %u füllen. — $laü) biefem 2tu3brud) ift auf 
lange SRube gu rennen, fpracb s il3munb p ber tiefaufatbmenben 
5Dina. ©efällt e£ Sud} jefet, ba£ Seelen näber gu betrauten? 
Sitternb t>or gurd)t unb Neugier lieft ftd) ba3 Mäbajen t>on Umt 
über bie, bin unb mieber in t)tn Sumpf gelegten Steine biufül> 
ren, toäbrenb ©ulbenrtng, auf Spante geftüöt, nadjftotperte. — 
%l§> S>ina, bie Sonne im dtixdm, an "oem 23eden angelommen 
mar, beffen Spiegel jefet eben unb rubig ftanb, erbüdte fie um ben 
Statten, ben ibr Mötffym auf bie glatte glädje marf , eine Ijexx- 
üdfye ^egenbogenglorie, um bie ein noeb bellerer Stcfytring feine 
Strableu toarf. Fimmel ! rief fie freubig erfd^roden. SBa* be== 
beutet ber £jeiügenfd;eiti um mein irbifd)e£ $aupt? — Sa flifterte, 



195 



burcfy bie bi%rige 9laä)$ä)tlut)n gemadfjt, Sfötmmb ifjr gu: ©ety= 
fer geigt Chtd) Gmer $ilb fo, mie e§ feit ßuerm erften Anblid in 
meinem bergen ftrafylt. — ®ben fottte ein ftrengcr S3li<f ..ifym bie 
fiedt^eit bermeifen, al3 ©ulbenring lacfyenb aufrief: SWit 
©unft, Wlufyme, um @uern Äopf fann xä) leine ©lorie erfennen, 
aber um ben meinigen ftraljlt fie im Ijellften £i$t. 

2)er ©epfer, fpradfy Bjarne: l)at bie munberlicfye ßigenfdfyaft, 
bajä fein Söafferfpieget jebem nur feinen eignen (Blatten im 
©trafylenf ränge geigt, mäfyrenb feiner bie Stcfytringe be3 anbern 
toatyrnimmt. 

S)a§ |af ber ©pringquell mit ber, jebem Csrbenfofyn einmot)= 
nenben 3d)fudf)t gemein, bemerlte 2)tna unb bradfy auf. — Sjarne 
fpudtte nodfy, bem alten Aberglauben frölmenb, in ba§ Beden, 
ober, mie er ftdj mit i^Iänbifd^er Ungart^eit auäbrüdte, bem %eu- 
fei in'3 SOtaul, unb bie ©efellfcfyaft berliefc bie ©egenb, unb fucfyte 
in bem naljen Bauerfyofe §aulabal Verberge für bie üftadjt, bie 
balb ifyren fdfytoargbraunen SWantel über bie @rbe breitete. 2)er 
gaftfreie »poffyerr empfing fie mit treuherzigem #anbfd?lag. 3)ina 
litt gebulbig ben Äu$', ben er, ofyne Studftdfrt auf tfyren Ijofyen 
©tanb, nadfy alter :3§lanbe§ Sitte, auf ifyre Sofenlippen brüdte, 
unb balb f dfylief alleä auf ben Bärenfällen be§ -IRacfytlager^ , 2l§= 
munb aufgenommen, ber, mit feinem ^ciöbfpie^ bemaffnet, uner= 
mübet ben 6d)lummer ber Kolben Jungfrau bemalte. 



3)a§ ©eridfyt ber Sagmänner unb ber 2lltfying maren längft 
beenbet , unb eben fcfylofj £orbenfftolb hen ^reftaftefna ober ba§ 
Gonftftorium, ba§> er mit bem Bifdfyof t>on ©falfyolt unb ben $re= 
bigern be3 @tlanbe£ gehalten, afö SDtna mit ttjrer Begleitung gu 
£l)ingtoalla anlangte, Sie fanb- ben Ofyeim ungemö^nlidt) ernft 
unb trübe. 

13* 



196 

3$ lann jefet nidfyt mit 2)ir nadfy 93effafteber reifen, fyrad) et 
gu Hfc 3Jli<$ ruft bie SPflid&t in ben nörblid&en 1W be3 äBeft* 
merteB. 2)a3 £reibei3 au3 ©rönlanb fyält bort in biefem $afyre 
ungemölmlidfy lange au§, unb fürchterlich ttermefyrt e§ bie teilte 
unb loerbirbt bie 2Biefen, be§ 3§länber3 größten s Jletdf)tl)um. 3Bir 
labert 35te^fterben unb §unger3notl) ^u beforgen, menn ber un= 
glüdltdfyen ©egenb nidfyt rafdfy geholfen mirb. %<i) mag S)ir ntd)t 
anmuten, mid^ auf ber befcfymerltdfyen $etfe gu begleiten, obmofyl 
fie Sir mele£ SSunberbare unb !fteue geigen mürbe. 

2Benn s 2l3munb mein güfyrer bleibt , rief 2)ina mit rafdfyem 
geuer: fo mill id) ba§ 2Bagftütf beftelm. Qu mel 6d)önbeiten ber 
yiatux \)at bie lurge Steife mit ifym mir gegeigt , aU bafj mir ntdfyt 
naä) meiern gelüften füllte, — 

3cfy badete e§> mofyl, fpradfy lädfyelnb £orbenffiolb : bafj bie 
Neugier, be3 2öetbe§ $arabie3apfel, S)id() löbern mürbe, unb 
ba idfy nicfyt beforge, bafe bie Solange hinter ifym laure, fefete er 
mit marnenbem Süd auf 2t§munb Inngu : f o mill ify meiter ni§t§> 
bagegen erinnern. SBie ift e3 aber mit ®uü), üfteffe? fragte er 
ironifdt) ben ^ammerjunler. (&uü) mirb mol)l bort gu fefyr frieren. 
$fyr mögt'gurüd nad} Seffafteber, um bei allen ßfyrenmafylen ber 
guten $3länber tneine $erfon fcorguftellen. 

Safc midfy ber §immel bemafyre! fcfyrie ©ulbenring, mit 
beiben £jänben abmefyrenb. 63 ift nun einmal in 3§lanb auf 
mein arme3 Zehen abgefefyen, unb ba mill id? bodfy lieber im grön= 
länbifdfyen ^reibeife erfrieren, aU an ber ©rätem@allert unb an 
bem »erbammten <paiftfdf)e erftidfen. 

2Rtt ieber SJteile norbmärtä mürbe bie Steife unfreunblidfyer. 
2)er 6d?nee fiel in bieten glodten, bie, menn ber SBinb fie in bie 
&$$e mirbelte, ein fliegenb geuer fdfyienen. 3)ie JMlte mud?3 
furchtbar, Orlane brauften bafyer, bie btömeilen bie Stoffe mit 
Leitern unb ©e^ädt über ben Raufen marfen. — Slber S)ina, t>on 
beren Seite 2l3munb nidfyt mid) unb für bie er mit unermübeter 



197 



©mfigfeit forgte, bulbete alle 23efdfymerben ftanbfyaft, unb ber 
arme ©ulbenring liefe, au3 gurdfyt t>or bem Spott be§ 5D^eitn§, 
nur leife feine Slngftfeufger ertönen, llnb immer ober mürbe ba3 
Sanb , balb traf ber Quq leinen £of mefyr auf bem SBege an unb 
fonnte nur in ben einzelnen, einfamen Käufern, gum ©ebraud? 
ber ^teifenben erbaut, übernadfyten. ©ben fyatte ftd) 3)ma in einem 
folgen gum furgen Schimmer niebergelegt, al§ 2l3munb leife an 
ifyre %\)üx llopfte unb il>r gurtef : s Jöenn e£ ®uä) gefällt, gräulein, 
ba$ prädfytigfte ©dfyaufpiel gu fefyn, ba§ ber §immel in biefer 
©egenb fdfyuf , fo tommt fyerauä. ©in ungemötjnlidfy [tarier Sftorb* 
licfyt beginnt herauf gu brechen. — ©cfynelt marf t)ie Jungfrau 
ifyren $elg über, totütt ©ulbenring, unb murrenb fcon tfym be= 
gleitet, trat fie t>or bie &ixtte, mo 2l3munb tyx einen rotten 
©cfyein am Saume be3 <porigonte§ geigte, ber mit jebem 5lugen= 
blidfe geller unb größer mürbe. S)ann fcfyoffen au3 ifym rotfye unb 
gelbe Strahlen über ben gangen Fimmel, benen fcon ber anbern 
Seite äfynttdje glammenfpeere begegneten, unb alle biefe Strahlen 
maren in immermäljrenb flimmernber unb gittember 93emegung 
unb fd)ienen mit einanber gu fämpfen. 5)ie gange ^alblugel be§ 
s iletfyer3 mar mit fürchterlicher $racfyt beleuchtet, unb bie ©egenb 
erhellte ftdfy , al§ ob ber Sag fyeran brädfye. ®ie üftatur festen mit 
Sdfyredf en au3 üjrer 91a(%trut)e gu ermaßen , bie $ferbe ber $ara= 
mm mürben unruhig unb brofyten fic^ loägureifeen. 2)em beulen 
ber 3?üdfyfe unb 33ären au§> ber gerne antmorteten fyeulenb bie 
£>unbe ber Seftamabure, felbft bie alten 3§länber im ©efolge be3 
Sttft§amtmann3 fdfyauberten unb propfyegeüjten au3 bem fdfyrecf= 
Ucfyen ^fyänomen fernere (£reigniffe, bie ba3 ©ilanb bebrofyten. 

9tur s il3munb flaute rufyig in bie gutf'enben glammen , bie 
fein eble£ ©efidfit mit einer fcfyönen S^ötlje öerllärten, 23atb fal) 
25ma ni<i)t mefyr auf ben brennenben Fimmel , f onbern auf ilm, 
beffen 2lnbltcf fie fo mächtig ergriff. 35a mürbe fie plöfefid) t>m 
Ofyeim gemafyr, ber neben il?r ftanb, unb mit ernftem Äopff Rütteln 



198 

and) nid)t ben £immel, fonbern fie tmb bie Solide heohafytett, mit 
betten fie ben frönen $£länber ftrirte. Qfyr ^nftintt fagte ifyr, 
tva§> bte§ .So^ffdjütteln bebeute ; fie füllte fidf> f^auernb in ifyren 
9M3 ; unb äußerte üertraultd) bem Ofyehn: bafj fie gn fe^r friere 
unb fiel) gu fet>r fürchte, um nodj länger per au^ufyalten, unb 
föHpfte pfeüfd&nell in ba§ $au§> gurrtet 9Kit nod) ernftltcfyerem 
^opffcfyütteln fa| ber Dfyeim i|r na#> menbete ftd) gu 2l3munb, 
um ifytn über ba§ frittfdfye^fyema eine tt>ol)lgefe&te S^ebe gu galten, 
fcfylojj aber, nad) lur^er Ueberlegung, ben fd&on geöffneten äftunb 
unb ging nacfybenHid) fort, bie unterbrochene üftacfytrulje nad)3U= 
Ijolen. Sauter Inifterte ber 6d)nee am anbern Sftorgen, milber 
braufte ber k Drfan , unb fein grimmiger §aud) ftürgte ba§ 6aum= 
rofc, ba§ ®ina'§ SÖettgerätr; trug, in einen 2lbgrunb, in melden 
2l3munb , raf ü) t>om ©aul fpringenb , augenbltdlid) nacfyflettern 
motlte. S)a farang aber ber alte SBjarne herbei, umfaßte ben 
Jüngling fräftig uxit) fd?leuberte ttm gurüd. £>alt 2l3munb, fdfyrie 
er: in ben £ob foll @ure £ollftttml)ett Ghtd) nid)t ftürgen. Unb in 
biefem Slbgrunb fyarrt Cmer nur ber £ob. $<§ fenne iljn üon 
meinen gafyrten, 3fyr nid?t, er ift unergrünbltd). 

&alt, 2i3munb! rief S)ina fyeranjagenb. 3>d? befehle Cmd?, 
ba§ Söageftücf gu unterlaffen. Sieber milt id) bie 33equcmlid)fei= 
Un be3 üftad)tfager§ entbehren, aU fie mit @urem Seben er; 
laufen. 

Qljr befehlt mir ettoa3 , mein gräulein , rief jaud^enb S K& 
munb: o,toie unenblid) glüdlid) maebt ifyr mid}! $d) gel>ord)e 
6u<fy freubig , unb ten fcfyönen ^liebem foll bennod? nid)t be§ 
Sägern gemofynte 2Bärme nnh SBet^e gebredjen. — Qefet rief er 
Sjarne unb nod? einen andern 33länber gu ftd), unb fprengte 
mit ifynen meftmärt§ bem Speere ^u, ba3 in biefer ©egenb einen 
langen 23ufen tief in'3 Sanb hinein ftretfte. 



199 



Unb immer metter ging nacb Sorben ber 3ug. gurcbtbar 
tönte fdjon au§ ber gerne ba§ ©etöfe ber (§i3berge, bie ba3 to= 
benbe 2fteer nod) immer auf bie unglüdlicbe Qnfel flutbete, unb 
mit ben erften ©puren ber SBeüölferung , bie ftd? lieber geigten, 
mürben au&i bie traurigen Söirlungen biefer befonbern Sornrutbe 
be£ £immel3 fid}tbar. SBiefen, burd) ba3 ©i^maffer üerbeert, er= 
trunlene^ $ieb, an bem bürre ^ferbe gierig nagten, ©cbaafe, bie 
au3 mütbenbem junger einanber bie SBolle t)om Seibe fragen, unb 
bobläugige 9Jlenfd)engefyenfter, bie bie entfleifcbten £änbe jam= 
mernb ^u bem ÜUtacbtbaber be3 $önig3 auäftredten unb nacb £ülfe 
unb 33rot fcbrieen. tiefer borte fcfyaubernb ibre Magen, unb nacb= 
bem er ftcb mit ben Amtleuten unb ©tyffelmännem beratben, traf 
er feine Verfügungen unb fanbte feine SBoten au§, um au§ ben f ö* 
niglid)en Vorratbbäufern minbeften3 für ben 2lugenbltd ber f$rei= 
enbften üftotb abhelfen. 3um Hnlauf be§ geblenben mie3 er 
föniglicbe ©eiber unb einen %fye\l feines eignen 3abrgebalt3 
an, unb ttermcxbte bie 2)änif(b=33länbifd}e §anbel3 % ©ompagnie 
iv. bebeutenben Seiträgen, bie biefe, obmobl mit beimlicben kla- 
gen unb Seufzern , bem mäd)tigen ©tift£amtmann ntcbt üerfagen 
fonnte. 2)ann fpracb er traurig gu ®ina: 3$ l?abe bier getban, 
ma§ i$ tiermocbte , menn gleid) ba§ SJUi^erbältnife meiner £>ülfe 
$u bem @lenb, ma3 icb gefunben, bie menfd)li<be ©djmäcbe mir 
auf eine febr bemütbigenbe 2lrt lunb getban bat- Stod? länger 
!ann icb biefen Slnblid nid)t ertragen. 2Bir merben U§> gum nä<b= 
ften <pafen gebn, bort einen SBallfifcfyfabrer befteigen unb, nad) 
beenbetem gange, auf ibm gen Seffafteber gurüdlebren. — Sie 
Tdfyte mar ba§ mot;l aufrieben, unb auf 3fafiorb§l;afen, einen 
ber nörblid)ften be§ @tlanbe§, ging nun bie gafyrt p, 2113 im 
nädfyften 9?acbtlager Sina an ber Zfyüx be£ §ofe£ ftanb, unb, 213= 
munb§ gebenlenb, finnig in bie fcbmarje, falte üftacfyt flaute, in 
ber bie unermefslicben ©ternenbeere in einer nur bem ^o^en $Ror= 
ben eignen ©röfje unb §elle funfeiten, rief £lö£lt<b beranfeutbenb 



200 



©ulbenrtng : 3efet toirb e% mir auf ber fcerbammten 3nfel bod? 
gu toll. ÜKid?t öenug, bafc bie üftatur ^>ier fo gräulich ift , afö 
man nur toünfcfyen fann, fogar bie 6ct)redniffe meiner 2lmmen= 
mäfyrdfyen treten l)ier in'£ Seben ein, unb tfyun, al§ ob fte toirf= 
lief) eytftirten. S)a fommen brei Ungetfyüme auf unfern §of p 
geritten, unb fie unb ifyre Spiere lobern in gellen glammen. SDa* 
hei aber ftnb bie §öllenbränbe gang mofylgemutt) unb fingen in 
ber getoofynten füfcen 3§lanbtoeife Sieber, bie e§> beuttidfy lunb 
madjen, bafc fie %vl ben eingebornen ©efpenftern gehören. — 
gurdfytfam flaute ^ina in bie ©egenb, in bie be3 Setter^ ginger 
ttrie3, unb gefoafyrte ba§ mirtlid), toa$ er i^r gef Gilbert f?atte. — 
Unb näfyer trabten bie flammenben ©eftalten , unb näfjer tönte 
$3lanb3 Sieberllang. greubig rief ba*ba3 Sftäbdfyen: S>a3 ift 
2l£munb§ Stimme, unb flog ben $ommenben entgegen. 

$$x müf$t verbrennen ofyne ©nabe, 3Ku^me, marnte ber 
»etter. 

3)a£ fürcfyt' iä) felbft, rief fie gurüd, unb fe£te leife Inn^u: 
toenn aud? nid^t förperlid). — S)a erlannte 2l3munb, ber mit 
feinen Begleitern fjeran fprengte, btö fyolbe SKäbdfyen, fprang tiom 
brennenben ^ofc, unb ftürgte itjr, nod? felbft flammen lobernb 
entgegen. — 

Qfyr brennt, 2l3munb ! rief fte ängftlid), unb trat ifym bennod? 
nätyer. 

$on aufjen — nur t>on laltem geuer, emieberte er be- 
beutfam. @3 finb blo3 <prdt>ar dlbur, leiste , entpnbete 
fünfte, in biefer ©egenb nidfyt ungetoöfynltd?, bie fiefy an Mm- 
fdfyen unb Kreaturen unfdfyäblid? p Rängen pflegen, unb Ue man 
leidet abftreifen !ann. Unb t>on fid) fd)üttelte er t>ie munberli= 
äjen glammen, bie, t>on ifym abgeflogen, ftdt> freunblidfy fpielenb 
an ben befyutfam fyeranfd^Ietdfyenben üammerjunfer anfingen, ber 
gewaltig gu f freien hea^am, aber \\a), afö er fafy, baf$ tfym nidfytä 
3u Seibe gefdfyal;, in bem geuerfdbmuä* gu gefallen anfing. — $d) 



201 

bringe Chid? für ßuer 9ia<fytlager frifdfye Giberbaunen, fprac^ 2l§; 
TTtunb in £)tna. SÖZit £ülfe meiner ©efäbrten babe id(? fte au3 
ben flippen beg 39teere3 gebolt. — Unb babei faft ben £afö ge= 
brodln , murrte Sjarne. — ©ern bätt' id) dudf? mebr gebrad)t, 
fubr 2l3munb fort: aber bie 3eit brängte, unb id) tonnte, fo febr 
i<b @ud) — b&<bfdE)ä&e, mid) bod) nicfyt entfalteten, ber graufa= 
men SBeife ^u folgen, bie bie anbern Sogelmänner üben, menn 
fie mel in lurger Seit fammeln sollen. 2)enft, biefe gebern rupft 
t>a$ 9Beibd)en be3 (Siberfcogefö ftd) au3 ber eignen Sruft, um 
ibre Srut im tiefte meid) unb toarm in betten, unb bieg Opfer ber 
Siebe raubt ifyr ber E>arte , babfüdfytige 9Kenf<b für ftd). %)ann 
rupft, ^en Serluft in erfefeen, bie gute 3Jlutter fid) fcollenbä fabl, 
unb reiben ibre gebern nidjt in, fo bilft ber Sater mit ben feini= 
gen au§, unb and) biefer gmeite Sorratb ttrirb oft genommen. 
2)a§ aber vermag id? nid)t. 3<b bringe @ucb, toa§> id) obne 
innern Sormurf nebmen fonnte, unb toetfj getüift, 3b* werbet 
barum nicfyt jürnen. 

SSBer bätte unter bem fdfyledfytgeftüfeten £ut unb groben 
2Bamm£ foldfye fpiöftnbige (Smpfmbfamteit gefugt, fpottete ber 
Kammer junfer, unb tierftummte bei bem ernftenölid, ben 213= 
munb ibm ^ublifete. 

3b* feib ein febr guter 3Kenfd) fprad) Sina in biefem : id) 
bin ftola auf Cmre greunbfdbaft, unb bamit reifte fie bem 3üng= 
ling bie Heine toeifce §anb , bie er ungeftüm an fein £>erä preßte 
unb bann im S^a^tbunfel üerfdfyroanb, 

SDtebmdfyen, SRübrntben, fprad? ©ulbenring. Safct @ucb mit 
feiner greunbfdfyaft unbemengt. Stmfdfyen Jüngling unb äftäbdfyen 
ftatuire id) fie nicfyt, fte mirb bann gar in f<bnell in @ttoa3, tt>oge= 
gen bod? ber Otyeim ©tiftäamtmann einiget einjumenben baben 
bürfte. — S)a macfyte ibm SDina ein febr böfe§ ©eftd)t, um fo 
böfer, je mebr fie füblte, bafe er etgentlid) Siedet i)abe, unb ging, 
unb lacbenb folgte er ibr nad?* 



202 



2lm anbern £age langten fie in 3faftorb§bafen an, mo ber 
2öallfifd?fal)rer fegelfertig t>or Wnler lag. £>ier fcbieben bie Be- 
amten t>om 6tift3amtmann, nnb aud) 23jarne ging mit ben hoffen 
gurücf. Wut 2l3munb begleitete £orbenffiolb , aU biefer mit bem 
s Jleffen unb ber üRidfyte ba3 ©djiff beftieg. 6ie ftad^en in ©ee, unb 
bie fcfymünmenben (§i§f(bollen, bie Csi^berge, ^totfc^en benen fie ba= 
binf egelten, nnb bie @i§felber , bie fid) in unabfeblid?er breite in 
ber gerne anleimten, lünbeten ifynen immer beutlidfyer an, baft 
fie ftd? fcfyon im nörblicfyen ^olarlreife befanben. 3mmer foloffa= 
ler mürben bie grünlich fd)immernben Sftaffen, bie mit ibren fd^arf 
au^fpringenben, blifeenben @t3ftrablen einen feltfam prächtigen 
Slnblid gemährten, beffen falte üftajeftät, nad? @httbenring§ 33e= 
merlitng, binreid^te, ba3 93lut an§> #iefpect erftarren gu machen, 
^mmer ndber brängten fid) bie ©Rollen nnb Serge gufammen, 
nnb bie gange ©efcbid'ltcbfeit be3 Steuermann^ mar nötfyig , ba§ 
Scfytff ungertrümmert fyinburd} gu führen. 

S)a gab ba£ üoran rubernbe 33oot ba§ Signal, bafc ficb ber 
erfte SBallftfd) bilden laffe, unb gleich barauf Ü'tnbete ftd) ba3 ge= 
maltige 2Reerungel)euer burcb gmet fyolje, ftarfe Söaff erbogen an, 
bie e§ au§ feinen üRafenlöcbern gegen ben <pimmel blies>. Qefet 
ftiej$ bie gum gang gerüftete Schaluppe, auf beren Sorberbecf 2l§= 
munb mit Ijocbgefcfymungener Harpune ftanb, t>om ©cfyiff, unb 
fuljr Ud bem geinbe entgegen, üon 3)ina'3 Slngftbliden unb @e; 
beten begleitet. Salb mar ba§ gabrgeug bem Söailfifcb in bie 
Söurfnäbe gekommen, unb nun fcfyleuberte 2t3munb mit Iräftiger 
Sauft ben ©piefc auf ba§ Xfyier. £ief brang er in bie gigantifcfye 
klaffe ein, ring§ färbte fid} ba% DJleer mit Slut, unb ein ©d?lag 
mit bem ©a^mange be§> itngel)euer§ fyätte bie Schaluppe gerfcfymet; 
tert, menn fie ftdj nid)t fcfynell gemenbet. üftun fdijofc ber SBallftfd) 
binab in bie £iefe, unb nabm bie Harpune mit fid) , ber bie £eine 
f o rafd) folgte, baf; bie £>olgmelle, t>on ber fie ablief, gu raupen be= 
gann unb mit Söaffer genest merben mufcte. Salb aber lam ba§ 



203 



SEfyter lieber herauf, um Obern gu fd^öpfen , unb eine gleite $ar= 
pune, bon 2l§munb gemorfen, bohrte ftcfy in fem ßtngemeibe. 
2ftel)rer*e Spieße flogen nun auf hen Siefenftfcfy. Sergeben§ tobte 
er mit ber legten Äraft, unb peitfcfyte mit feinem ©dränge bie 
2Jleere3mogen gu 6d)aume. Gsr erlag ber £ift unb ©emalt ber 
ilftenfcfyen, be3 größten ^aubtljiereä 31t Sanb unb üfteer, unb batb 
fdfymamm fein ungeheurer Setcfmam rufyig auf t)en glutljen. 5)a 
fprang 2l§munb Sia3 ber Schaluppe auf ^m be^ungnen ©egner, 
unb ließ fidj_mit ifym an baä ©#iff bogfiren. ©lüfyenb errötbete 
S)ina, afö fie i^n fo in ebelftol^er (Stellung, auf ben 2obe3fpieß 
gelernt, auf bem befiegten Untrer fyeran fdfymimmen fal), unb 
©ulbenring meinte j atprifd) , baß jeber Sieger , märe e§> aud) nur 
ber Sieger eines $ifd)e§ ) einem meiblicfyen $ex%en befonber3 ge= 
fä^rlicf? fein muffe. $e£t flog 2l3munb ^ie Strickleiter hinauf; mit 
teilen unb SReffern bewaffnet fprangen bie Sftatrofen auf ben 
gifcfy. $om Skiffe mürben ^alen an Stricfen fyerabgelaffen, unb 
ba3 losgetrennte gell unt) gett an einer Raspel tyinaufgehmnben, 
mäl)renb bie gefräßigen OTallemuden, frifcfye 5l^ung mitternb, mit 
fjäßlidfyem, fyeiferm ©efrädfö unb fernerem glügelfcfylage gu £un= 
berten Ijerbeiftatterten , um an ber teilte Sfyeil gu nehmen. S)a 
braufte plö^lid) ein Orfanftoß t>om $ole fyer. 2)a§ Sdfyiff 
fdfymanfte, unb bie @i3maffen gerieten in eine furchtbare 23eme= 
gung, bie @t3felber fnallten unb befamen gräßlid) flaffenbe Spal= 
ten. SBie ^iefenfcfyiffe raufcfyten ^ie grünen Qadenhex$e bafyer, 
an benen bie 2fteere§mogen ftd) brattfenb brauen. Tili Bonner-- 
fragen ftießen fie an einanber, ba$ bie (§i3ftral)Ien gerf prangen, 
unb mitten in biefem gräßlichen Kampfe mürbe ba% arme Sdfyiff 
l)in unb l)er gefcfyleubert. $n £obe3angft fyielt £)ina ben Dfyeim 
unb ber Äammerjunler ben gocfmaft umarmt, unb Sl^munb, 
mütfyenb au$ $urd)t für ber (beliebten Seben, fcfyrie bem beftürg= 
ten Steuermann $u, meld)e Beübungen ba£ Scfyiff machen muffe ; 
aber btefer überhörte im Soben ber Elemente ^en fyeilfamen dlaty, 



204 



unb eben wollte 2l3munb fefbft an ba§ Steuerruber fpringen, atö 
Itvei grofse (Eisberge, üomOrfan getrieben, t>on gfoei©eiten einher; 
ftürmten, ba§ Schiff 3tüifcfyen ftdfy nahmen, unb feinen 3Sorbertt)eit in 
bie£öfyebrängten, ^eijt befahl biegefammteSdnffmannfcfyaft (Gott 
ifyre ©eelen, unb s 2l3munb, mit fdfynellem 23 lief bie ©efa^r über; 
fcfyauenb, toagte fein Seben in einem gefährlichen Sprunge in ba£ 
33oot, ba§ eben unbemannt an ba§ Sdfyiff gemorfen mürbe, $efet an 
ber ©trief leiter in mir fyerab. $$ rette Chtcfy, fcfyrte er hinauf gu 
^orbenfliolb unb 2)ma. $eibe befolgten, r>om £obe£bangen ge= 
trieben, rafefy bie Sabung, unb hinter ifynen lam aud? (Guibenring, 
feufgenb fyerabgeflettert. SJtit. einer 2lnftrengung, bie ifym ben Saft 
x>on ben Rauben unb ba3 $lut unter ben Nägeln fyertiorbrüdte, 
ruberte 2l3munb ba§ Soot an ba3 nädfyfte di^felb , mo er ei be= 
feftigte. S)te (Geretteten fliegen au3, ©Ott im Stillen banfenb, al3 
ba3 $rad)en be§ immer enger gufammen gepreßten S#tp unb 
ba§ (Geheul ber Sftannfdfyaft grauenvoll in i\)nen herüber tönte. 
Sefet trug 2l£munb au3 bem 93oote einiget £>ol3gerätfy auf ba§ 
(fi^felb, unb balb loberte bort ein luftige^ geuer auf, an toela)e§> 
er bie gitternbe S>ina nieberlegte, bie ifyn mit matten, banlbaren 
23liden anfafy. — üftun, bem Fimmel fei 2)anf, rief gäl)n!tappernb 
(Guibenring , ber aud) in ber £obe§angft ba$ äöi&eln ni(^>t taff en 
fonnte : ta !ommen ein $aar greunbe, bie un3 , rnenn ana) nidfyt 
fanft, bod? fdjnell, au£ ber einigen Verlegenheit, bie e% für nn§> 
nod) gibt, au3 ber SBafyt ber £obe3art, gütig Reifen werben! — 
2l§munb marf bie großen klugen rafd? um fid), unb erbltdte balb 
3toei grofte, toeifte 93ären, bie, eben auf einer Sd)olte an ber @i3= 
infel gelanbet, mit gemädijlidfyer Sangfamfeit unb bumpfem $rum= 
men auf ba£ geuer gugef dritten lamen. ^eiliger (Gott, rief 2l§- 
munb: toenn id) erliege, mer rettet ba§ gräulein. Qldj befdfytoöre 
@ud), $exx ^ammerjunler, feib nur bie3 einzige äftal ein üftann 
— unb er brüdte ifym eine Harpune in bie £anb. — 

3)a$ ift unter folgen (Sonjuncturen eine abgefdfymadte Quc 



205 



mutbung, meinte ©ulbenring, faftte aber bod) ^ur ©elbftt>ertl>ei= 
bigung bie Harpune, toäbrenb 2l3munb, mit einer gtt>eiten be= 
maffnet, auf ben üorberften SSären einftürgte, ber, fid? auf bte 
$inter!Iauen fe^enb , bie SJorbertafeen fdfylagfertig erbebenb , ben 
ääfmefcollen Wafyeti ireit aufreif$enb , mit grimmigem brummen 
auf ifm Io3gefd)ritten fam. 3)od? et?e ba£ gottige Untier 2l3mun= 
ben erreichte, burcbbobrte beffen Harpune fein £erg, bafj er brül- 
lenb nieberftürgte unb balb au^geröcbelt batte. 3e£t befam (Buh 
benring Wlufy , unb bie Harpune in möglicher SBeite t?or ftd) 
bingeftredt , rüdte er 2l3munb nafy. 2)ie§ unb be3 ©efä^rten 
Sali fdfyien hen feiten 93ären gu fcbreden, er toenbete brummenb 
ft$ um, unb gleidjjfam, um nod) ftiebenb feine gurd)tlofigfeit gu 
geigen, manberte er nod? langfamer aU er gelommen mar, unb 
ficb oft brofyenb umfcbauenb, gurüd. ^aud^enb empfing £)ina bie 
äurüdfebrenben Reiben, unb eben mollte ftd? ©ulbenring toegen 
ber glorreichen Xfyat brüften , al£ ein nod) f <bredli<f)ere3 Äraren 
t>om 6cbiff b^rfd)oll, bejfen fefte ^laufen #x berften begannen, 
■ftocb fab S)ina bie -Jftannf cbaf t in bie ©cbaluppe fpringen , fab 
biefe an ben (^bergen gerf gellen, fab be£ 3Brade§ lefcte £rüm= 
mer in ba3 2Jteer ftür^en, unb fan! bann, fcon ber gänglicben 
$ulfloftgf eit ibrer Sage erf cbredt , in Dfynmafyt Sorbenf fiolb 
aber reifte 2Bmunb bie §anb unb fprad? : 3b* babt un3, minbe- 
ften§ für ben Slugenblid, gerettet, unb aud) ba§ ift banfen§tt>ertb. 

3<b menigftenä lann micb toegen ber fdfyulbtgen Sanlfagung 
ntd)t fonberlicb in 2lu§gabe fefcen, fprad) ber Äammerjunfer : benn 
iü) bungere, wie ber feiige Sär bort naü) un$ , id) burfte , lüie ein 
$ameel in ber SBüfte, unb ba§> 6tüdd?en Seeei3, toa3 iü) in ber 
Slngft tier^rt, fcbmedte fo nicbt^toürbig fauerfaljig unb bitter, 
mie ein grüaffee t>on Seina ©triug unb §affal. 

2lud) bafür mirb Olatb werben, tröftete 2i3munb. 3d) babe 
im Soote ein $aar gäffer gefeben, belft fie mir berauf f Broten, 
£err üammerjunfer. ®er wollte ben un&erf dornten Antrag gur 



206 



rüdtoeif en , aber ein ftrenger SBinf be§ Cljetrrt^ madfyte ifyn toilb 
fällig , unb nicfyt olme tiefet ©töfynen förberte er mit 2t$munb 
gtoet gäffer auf ba3 @i3, tooüon fie ba£ erfte auffd)lugen. 

üftur 3miebad? rief ber Hammerjunfer mit gerümpfter üftafe. 

£öricfyter SWenfd), ftrafte ifm ber 6tift§amtmann. £)u f d)äfeeft 
ba3 gering, toa3 in unferer£age ba§ ^oftbarfte ift — unb ein \i\lh 
abgebiff ne£ Stixd Stüiebadt fauenb, öffnete ©ulbenring ba§ gmeite 
gaf$. $lanba ! feufgte er mit gen Fimmel gehobenen klugen. 
2)a§ unglüdlidfye ©eträn! »erfolgt mid) alfo fogar btö auf ba3 
@i3meer ! 

©ott fei 2)anf, fo finb unfere unentbehrlichen Sebürfniffe 
gebedt, rief Sorbenffiolb, toäljrenb fein SReffe, Dom S)urft getrie^ 
ben, einen guten 3ug£5lanba g U $$ ncifym, unb fie gang üortreff- 
ltd) fanb. 

3efet rannte 2l§munb , ber für alle bad)t' unb fyanbelte, pr 
33ärenletd)e , ber er gefd)idt ba3 gell abftreifte unb e§ am geuer 
trodnete. S>ann breitete er e§> über bie* arme 3)tna, bie au§> ber 
Dfmmadfyt in einen toofyltfyätigen Schlummer gefunden toar, unb 
Ue^ eine Särenteule, an bie Harpune gefpiefct, gum ÜRacbtmafyl 
braten. — $on einer angenehmen SBärme burdjftrömt, ermatte 
enblicfy ba§ SJtäbdKn, richtete ftcfy in rei^enber Unorbnung au3 ber 
jottigen 3)ede auf, toarf einen banfenben 23lid auf 2l3munb unb 
flagte bann leife über junger unb Smrft. 3)a bot il)r 2l£munb 
bie fyerbetgef Rafften 8eben£mittel an, unb föftlid) munbete iljr ba3 
targe Wla\)l au3 ber £anb be3 Wlanntä, bem fid) il)r £era fd?on 
lange zugeneigt fyatte. 

2)u baft un§ getoärmt, gefpeift unb getränft, mein 6obn, 
f prad) Sorbenf üolb gerührt : unb baburd) abermals unfer £eben 
gerettet. 3$ toerbe mid) bemühen, 2)ir gu vergelten. 

ßnt^üdt über ba3 üäterlidfye 3)u, beredte 2l3munb be£ Sitten 
£anb mit glüfyenben Püffen, unb mit innerlidfyem 2ld?feläuden 



207 

fafc (Mbenring, mit ftillem .entlüden fafc §ina ber Scene 
in, bie il)r ein propfyetifd)e3 Stymbol einer frönen Sufunft 
festen. 

3e£t janl bie Sonne hinter bie @i£f eiber nieber, bie fie mit 
Vlut übergoß 2)ie %laü)t ftieg herauf unb bie f^mimmenben 
©letfdjer flimmerten ber Sterne Flimmer gurüd, ber Orlan fyatte 
ausgetobt, in [folget s Jiul)e murmelte leife ba§ ÜReer. £0$ loberte, 
x>on s 2l3munb fleifng unterhalten, ba§ Reiter auf bem @ife empor, 
an bem bie anbern feft eingef Olafen toaren, unb al§ ba§> borgen; 
rott) im Often ben glammenfdfyilb erljob, erwartete bie ßrtoadjten 
fdfyon mieber, fcon 2tSmunb3 §anb bereitet, ba§ ftärfenbe grül;= 
mal)l. 

S)ie gange greube bauert aber nur fo lange atö ber gute 93är 
bort unb bie 3miebadtonne, drittelte ©ulbenring, l)inau§ in bae 
Sdjollengemimmel fdjauenb, in bem fi$ fein rettenbe§ Sdfyiff 
bilden liefc. — $ft alles t>ergel;rt, bann finb mir toenig gebeffert, 
greunb 2l3munb, bw§ 6ure Vermittlung, ftatt be§ fcfynellen 
5Baffertobe3, ben langfamen ^ungertob gemäfjlt gu fyaben. 

Äüf ben 9?otfyfall nnrft 2)u, aU ber Unnüfeefte unb Säftigfte 
ber (^efellf^aft, t>on nn§> guerft t>ergel)rt, brofyte iljm ärgerlid), 
fdjergenb, ber Dljeim: bem WlomuZ bift 2)u gleich, ber ana) n\ä)t% 
fetbft fdjaffen, fonbern nur mit freier 3unge ba§> fabeln tonnte, 
tva% bie (Götter gef Raffen Ratten! — S)a fegelte :plö&li$ hinter 
einem ßi^berge ein anberer i£länbifd)er SBailfifcfyfafyrer fyeran, 
ber, burefy 2l§munb3 @efd)ret herbeigerufen, fd^nell ein Soot au& 
fefete, ba§> bie (Geborgnen 3 um Sdfyiffe braute. S)er SBunfd? be§ 
königlichen Stift3amtmann§ galt bem Äapttam für 23efef)l,.ben 
Sang au3gufe£en unb bie ©efellfdfyaft ftrad§ gen Veffafteber in 
führen, (künftiger SBinb fd)ft>ellte bie Segel, bie greube über bie 
beftanbenen ©efafyren unb bie gfüdlidfye Rettung lürgte bie gal;rt, 
melier S5ina, immer in be§ (Miebten -ftälje, t>on bem banfbaren 
Oljeim fdfylecfyt gehütet, ben gloffirenben Vetter toentg ad&tenb, 



208 



öon fdfyönen Hoffnungen umgrünt, eine enrige hattet gemünzt 
l)ätte, unb nad) toenigen Sagen lief ba§> Sdjiff in ^olm^afen an. 



2lu3 ber erften yiafytxvfye, meldte 2)ina auf 2l3munb§ 2)au= 
nen in ifyrem fid?ern ^lofett gu SBeffafteber genoft , metfte fie ein 
lautet, ttertoorrne3 ©etümmel im 6d?loJ3fyofe. ©rfdfyrodEen fufyr 
fie empor, unb entfette fid) t>or bem f d&auerlic^en ©lange, ber, 
geller aU £age§lid)t, in ifyr ©emad) leudfytete, Sie fprang an ba§ 
genfter, ba§ nad?Often ging, unb [türmte, laut auffdfyretenb, jurüd, 
al§> ifyr burcfy ba£ blutige -Jftorgenrotl) , ftatt einer, acfyt ©onnen 
im Greife um eine nennte georbnet, mit furchtbarem ©drehte ent- 
gegen bltfeten. — SBefye ,. ber jüngfte Sag bridfyt an , rief ba3 ge= 
ängftete -Käbcfyen, unb barg ifyr ®eftd?t in bie Äiffen be3 8ager§. 
3)a öffnete Slnna bie %\)üxe be§ @emad}3 unb eintrat ber ©tift^ 
amtmann. 

3<fy !omme felbft, fprad) er: S)td? über ba§ feitfame 3Jleteor 
gu beruhigen, toa§> bie abergläubigen 3§länber obne üftotfy in 
$urd?t fe&t, unb fein lurge^ $>afein nur ber befonbern 39ef$af- 
fenfyeit ber fyieftgen 2uft, bem Scfynee unb ber üftäfye be§ *Rorbpol§ 
tterbanft. 2lber eine anbere ®efafyr, bie bie ^ur^fic^tigen nicfyt ah- 
nen, brofyt un3 näfyer unb fürcfyterlidfyer. ©tu ©cfyiff freuet auf 
unferer £öfye, ba£ iü), menn mein gernrofyr nicfyt trügt, naü) fei= 
ner S3auart für einen Giraten au3 ber Barbarei fyalte. 6§ ift 
nid)t ba3 erfte Sftal, ba£ W Ungläubigen bie$ Sanb fyeimfudjen. 
Qd) fyabe baljer fogleicfy Sefefyl gegeben, ba§ £afenfaftell in $er= 
tfyetbigungftanb 3U fefeen unb bie waffenfähige SJtannfcfyaft ber 
$nfel aufzubieten. 2)od) ift bei ber geringen üftenfdjenaafyl, über 
bie i$ augenblidlid? tierfügen fann, unb bei ber langen Seit, bie 
bie gerftreut unb entlegen toolmenben ©mtoofyner bebürfen , ftd) 
gu fammeln, allerbing§ gu beforgen, bafc Seffafteber ben geanben 
in bie £änbe falle. ®arum madfye 2)t<fy reifefertig. ®u follft üor 



209 

ber £anb bt§ Sfalljolt, gu meinem alten greunbe, bem Sifdjof 
£fyorb Sfyorlacffon, flutten. — Sa bonnerte t>on £>oIm£l)afen 
fyer ba§ ©efcfyüfe. Sic Seeräuber ftnb gelanbet, fcfyrieen fyunbert 
Stimmen gu ben genftern hinauf, unb atfyemlo^ [türmte 2l3munb 
in ba3 ©ema$. Sie Seeräuber finb gelanbet, rief er mit wil 
ber 2ingft: brei Fregatten ftarf, an ©egentoefyr ift nid)t gu benfen, 
fd)on ift ba§ ^afenlaftell erftürmt, £ob ober Söfymadj) unb Slla* 
tierei ift @uer getoiffeS Soo3, menn $fyr tffdjt augenblicflid? fliegt. 
Sie Söffe fyabe id? fcfyon gur gludfyt gerüftet. s iluf, fäumet nicfyt, 
ein verlorner 2lugenblicf fann Qtufy ben Untergang bringen. 

So ttrili id? Sir abermals meine Stcfyte anvertrauen, fprad? 
Sorbenffiolb. gfityr' fie in Seiner Butter Segleitung genSfalfyolt, 

Sad? Sfatyolt md?t, and) bort feib 3fyr nid)t ficfeer ! rief 
3l§munb. Sod^ einen fernen 3uflud)tort toeife tef?, too 6ud) bie 
Sauber nidbt finben follen. $ommt, ebler £err ! 

2Ba3 fdfytoafeeft Su t>on mir? fprad) untüiöig ber Stift^amt- 
mann. Ser Äöiug fyat bie ^nfel mir Vertraut, unb al§ ein guter 
$trte foll id) bie £>eerbe behüten. Ser TOietfyling nur fcerläfct bie 
Sdjafe, tocnn ber 9Bolf in bie $fard? brtcbt. 3$ bleibe fyter unb 
ttefyre, unb rette, toa§ unb toie id) fann, unb Sir gebiete id?, fofort 
mit benSöeibern abgreifen. — ^Rocfe einmal öffnete ber Jüngling 
ben 2Jlunb, ben ©ief? ^ur glud)t au belegen, aber ein finfterer 
2Binf bebeutete tfym, gu gefyn. @r gefyorcbte feufeenb, unb fcblud^ 
$enb folgten tfymSina unb s ilnna gu ben Soffen, bie unter 33jarne'§ 
Obfyut iljrer darrten. Seim Slbreiten fallen fie nod? bie menigen 
üKänner, bie Seffaftebcr gunädtft fyaufeten, mit Harpunen, 33ären* 
fatefcen unb menig Sdneftgeroefyr notdürftig bewaffnet, ^ur frud&t- 
lofen ©egentoetyr gerbet eilen. $urd)tbar tönte t)on fern ba§ 
Mafygefd?rei ber Ungläubigen. Sjarne unb 21§munb trieben bie 
Söffe an, unb balb lag Seffafteber meit hinter ben ßilenben, 
Tiad) einer Stunbe ununterbrochenen £raben§, rief Sina: ba§ 
ift niefet ber 5Beg nad? Sfalljolt, ttofyin mid) ju führen Chtd? bet 

o, b. ^etbe* 8 Triften. I. 14 



210 



Dfyeim gebot, ber fül;rt ja gen Dften, unb mir reiten nörblicb auf 
£bingtt>atta p. 

Semabr mid) @ott, nacb Sfalbolt ©ucb p bringen, fprad) 
2Bmunb. 3$ führte (Sud? bem Siger in bie flauen! ßin Käu^ 
belaufen ift bortbin auf bem üDtarfd). 

Zönt nifyt £uffd)lag hinter un3? fragte ängftlid) s itnna, bie 
fid; mit Wlülje nur im (Sattel fyiett. 

3^r boret reäbt, farad) ^Bjarne: unb feb' id) redjt, fo ift e£" 
ber §err Kammer junter, ber mit möglicbfter 6cbnelligteit fein 
tbeureä Seben in 6icberbeit bringt. 

Söeffafteber ift über unb atle£ verloren, äd^gte ©utbenring 
beranjagenb. 

SBo babt 3b* ben Qty'im, Setter? fragte S)ina baftig. 

S)er ift gefangen fd)on t>on ben ^orfaren, ermteberte er, fidb 
ben Scr/ft>eij3 t>on ber Stirn trodnenb. 

Unb ibr t;abt t>m alten üftann im (5tid) gelaffen? fcbämt 
Cmdb, Runter! rief 23jarne, mäbrenb Qina in laute 2Beb!lagen 
au£brad>, uriD 2l£munb im Kampfe smifd^en gmei (§ntfd)lüffen, 
feinen ®aul anbielt. S)a fdboll t>om Sorben ber, fdjaurig üon 
melen (Stimmen gefungen, ein alte§ $£lanb = (Scblad)tlteb, unb 
ben glüd^tigen entgegen fprengte ein ftarfeä @efd)maber fpeer= 
bewaffneter Leiter. @3 mar bie berittene yjtannfd^aft be§ SBefc 
t>iertel3, bie auf bie erfte Äunbe ber ©efabr, bie bem <Stift3amt= 
mann brobte , t>on beiligem 3)anlgefübl für bie jüngft empfange; 
nen SSobltbaten befeuert unb beflügelt, pr Kettung ber Jtefiben^ 
berbei eilte. — ©ucb fenbet $ott, jaucb^te 2l3munb, nun fann 
nodb alle§ glüd'lidfr exi^en, ®ir, $jarne, binb' idb bie eble 3ung= 
frau unb meine alte gute äJhttter auf hk (Seele. S)u fübrft fte 
an t)en ©aitlanbjöful in bie ^raunbö^le, KnI3 t>om SBege, unb 
barreft bort meiner, ober bod) auf 9tadbrtd)t t>on mir. — 

2ßa^ motlt ibr beginnen, 2l3munb? rief 2>ina, in liebenber 
Slngft feine £>anb faffenb. 



211 



Sterben ober @uem O^eim retten, unb tbw betoeifen, bafc 
i&) biefe §anb tterbiene, toenn er aud? etoig fte mir toeigern follte, 
rief ber Jüngling, mit bofyer Segeifterung ben ©pieft fcbtoin- 
genb. — 3Wir nad), £anb§männer unb SBaff enbrüber ! — SSater 
Sorbenffiolb fei unfer gelbgefdjrei ! — Sater Sorbenfliolb ! tönte 
e% fräftig t>om ©efcbmaber gurüd , ba§, ten jungen Reiben an ber 
©pifee, gletcb einer faufenben SBinbbraut, auf ber ©trafce nacb 
Seffafteber fortftürmte. 

Sei meinem S3art, fprad) Sjarne , al§ bie glüdjtlinge mieber 
weiter t>ormärt3 trabten: ba% ift ein junger 3)egen, tüie ifyn un§ 
bie alten 3§lanbfagen f Silbern, unb wie inunferm fdbtoäd)lidben 
Seitalter nicbt mefyr mele gefunben werben. Safcon feib 3bv 
mein ebler^unfer, ein tebenbig Seifpiel. 3d) an Gsurer ©tatt 
märe mit umgefetjrt, um ben £)\)exm befreien gu Reifen, aber ifjr 
reitet gang munter gegen Sorben, mäbrenb e3 im Qixoen bunt über 
6d gebt. 

3$ ntuj3 ba$ gräulein al3 ifyr $efdf>üfeer begleiten , entfd?ul= 
bigte \xi) fleinmütbig (Mbenring. 

: Ä#, icb mar bef fyüfyt , nocb eb' $br auf un3 traft,, fcfyalt SDina : 
unb bafc idb in ber Seit ber üftotb (§ure£ ©d?ufee3 mid) nidfyt fon- 
berlidb getröften lönnte, fyat bie @rfafyrung mid) gelefyrt. — %jebt 
aber frug fie, ängftltcb gen ©üb oft geigenb, ft>a£ ber bide diaud) 
bebeute, ber bort auffteige? 

^eiliger $ott, ba§ ift ©falljolt, jammerte Slnna. @etmf3 
toüfyen bort hk Reiben fdbon. 

©o bau!' id? abermals bem tbeuern 2l3munb meinet £eben3 
Rettung, fprad? S)ina mit Snnigfeit. 2Bie toerbe id) ibm je ver- 
gelten. 

$lxm, ba§ lann @ud) mobt fo ferner nid)t werben, fd^mungelte 
SBjarne, inbem er recfytg gegen üftorboft einbog, mo in ber gerne 
ber @i3folo|3, ©aitlanbjölul, bie blifeenbe Kuppel über bie SBotten 
ftredte, auf hmen fie, ttrie auf einem äfteere, gu fcbmhnmen fcbien, 

14* 



212 



S)a bebte plö6li<^> mit furchtbarem (Möfe bie (§rbe unter ibnen. 
©rfcbrocfen ünb gttternb, bie gfüfje t>on einanber fpretgenb, blieben 
bie Stoffe ftebn, unb beftürgt faben ftcf> bie SReifenben an. $e$t 
fracbte e§ iplöfelicb, toie Äartfcaunenbonner, t>om ©letfcfyer ber. — 
5Da3 ift ber ^Mul^on, er ift geborgten, rief SSjarne entfefet, unb 
rife ben iput t»om Raupte, füll betenb. 

2Öa3 mill ba§> gräjältcbe ©etöfe fagen, frug£)tna, unb Slnna, 
felbft gitternb, belehrte fte, baj3 bie Kluppe be3 23erge§, ttom 
innern geuer gefprengt, einen nafyen 2iu3brud) üermutfyen laffe. 

3n bem Slugenblic! bracb aud) eine ftarle [Raud? = unb geuer; 
faule au§> ber 6pifee be§ ©letf d?er§. 3?lit il)r f hoffen meit ringsum 
fürchterliche 93lifee unb tobernbe geuerballen au£ bem geöffneten 
©cfylunbe, unb in ben flammen fpielten galjllofe Steine, t)on be= 
neu mehrere t)or 3)ina'£ güfcen tief in bie ßrbe fcblugen. 9tun 
flofj ^ be§ $erge£ 6eite ein geuerftrom herunter, ber ftcb, als er 
bie @bene erreicht, langfam, bunfel fortglüfyenb unb bampfenb an 
ber drbe fortfcbob, unb feine gurcfytbarfett nur burdfy \)k bellern 
flammen !unb tfyat, tu t>on ifynt aufloberten, toenn er ein ©e= 
bäube ber umliegenben £>öfe erreicht Tratte unb e§> mit feinem 
$blkxif)auü) vernichtete. 2)tna fafj, t>om 6cfyrec!en t>erftetnert, 
einem fcfyönen Scbneebilbe gleicb, auf ibrem ERoffe , unb bem ar^ 
men (Mbenring toollte eine Ofynmadjt antoanbeln. $alb hörten 
aber t>ie flammen be§ $rater£ auf gu toütben; baS ßrbbeben 
fcfyhrieg,.unb 93jarne fpracfy: $d? abnete e§>, ber 2lu§bru$ mar 
^u ftar!, um t»on langer 2>auer gu fein. $efet finb mir giemlid) 
t>or bem gleiten fieser, unb fönnen breift unfre gal?rt fortfefeen. 

SBofyl, antwortete SDina getroft. hinter unä bie [Räuber, 
fcor un£ ber htennente 23erg, vorn Dbem ©otteS entgünbet ; boeb 
ift e§ beffer, in ©otte§ £anb 31t fallen, benn in ber 2Renfd)en 
<pänbe. Unb mutfytg brücfte fie ifyrem flehten 33länber bie ger= 
fen in bie glanlen unb trabte rafefy tioran, toä^renb bie anbern 
[\jx eilenb nachfolgten, $alb fcfylug eine brennenb fyetfje £uft an 



213 



ifyre SBangen, unb t>errtetb ibnenbie -Jläfye ber Satia, bie bam= 
pfenb über ben äöeg fdfylid), ben fie gu nehmen Ratten. 2luf 
S3iarne'3 Satt) bogen fie htm friedfyenben Ungeheuer linfö aus, 
unb langten enblic^ am ©aitlanbjöful an, an beffen $u$ eine 
grofce $8fyU fie angähnte. 

ipier mag ba§ eble gräulein ficber rubn, bi3 bie Cmtfdfyetbung 
unfern ©dj)icffal§ nabt, fprad) $jarne, unb fie gingen in bie 
£öble, hie üielleicbt fcbon tior ^abrtaufenben bie Sat»a gebilbet. 
äöänbe, 23ogen unb S>ecfengeft>ölbe beftanben au§ ber gefd^mol^ 
nm 2Raffe, bie fdjmars ; bunfelblau, violett, braunrotb unb gelb 
gemifd)t, t>on tätigen Ouarg!rpftal(en unb grünen ©la£tro£fen 
präd)tig funfeite, ©in ©letfcfyerbad) riefelte au§> itjrem ©djoofse 
bert>or, unb bemoofte 23im§fteine boten bequeme ©ifee bar, auf 
benen ficb bie erfcfyö^fte ©efellfcbaft lagerte. 

3Ber toagt e§> , meine ©infamfeit gu ftören , fragte jefet bro= 
benb eine Reifere (Stimme au3 bem Qnnern ber .<pöble, unb eine 
furdfytbare ©eftalt mürbe in bem $albbun!el fidfytbar. 3n ein 
toeifjeä Bärenfell gebullt , ba% tief gerunzelte ©efid)t mit einem 
fcbmarggraUen Sart betoacbfen , ber bi§ über ben ©ürtel berab* 
bing, famfte, auf einen SSärenfpief* geftüfet, näber gef ^ritten, 
unb rollte bie rotben, t>on einem bäfiticben Siebte blifeenben Hugen 
im Greife auf hen 2lntoefenben berum. Sie grauen fcfyrieen laut, 
©ulbenring rettete fid) mit einem mäßigen 6a£ au§ ber #öbte, 
nur Sjarne l>telt Staub unb forberte bie ©aftfreunbfebaft be3 
©infteblerä auf, ber £od?ter be3 Sttft3amtmann3 Obbad) unb 
©rqutchmg nic^t gu üerfagen. ®a heftete ber fürdjterlicfye Sllte 
ben ©lid auf ba§ lieblidfye üUMbdfyen, unb munberbar ergriffen 
t>on ibrer 5lnmutb, fprad) er: 3mar b<*ben e§ bie faxten 3JJen^ 
feben niebt um mid) üerbtent, bafc ify ibrer ©inem Sarmber^igfeit 
ertoeife, aber bie3 reine $inb , in beffen Sügen 1>a$ ©efciräge be£ 
göttlidfyen «Stempeln noeb unt>erlofd)en leud)tet, farid^t mä$tig gu 
meinem erlalteten bergen, ©eib getroft, fubr er fort, tyx bie 



214 



bürre, befyaarte §anb reid)enb. $d) will @ud) geben, wa§ $\)x 
bebürft unb id? vermag. Unb in ber ^ö^le Qnn're^ fdfyritt er gu= 
rüd, unb brachte in ©efcfyirren, au§ bem mit @rbped) burcbbrung; 
nen §olge, ©urturbranb genannt, fünftltcb gefcbnifet, 93rot üqn 
gelfengra§ unb ^ornftyra, getrodnete£ gud}£fletfd), unb ^um^e- 
trän! einen Slbfub t>on ben blättern be§ £jalta=Soltr;g. 2)er 
bungrige $ammerj[unfer fiel guerft barüber |er, murrte aber, in= 
bem er ajs, fortwäfyrenb, baf* er wteber eine neue Variation be£ 
fa^lecbten Xbema'^ ber t§länbifcben $oft burcfyfpielen muffe. S)tna 
afc nur ein wenig 23rot, mit liebreicb banlenbem $lid auf ben 
bäfslicfyen ©eber, unb s ilnna erlunbigte ftd) bei ibm, ob ein wieber= 
boiter s 2lu3brud) be§ ©aitlanbjöful* £u beforgen fei? — %üx bie3= 
mal feib unbeforgt , antwortete er mit wilbüerworrnen Sßliden. 
2)er Sd)lunb meinet trauten £>eimatbberge3 §at fid) ftarl geleert, 
unb üötonben finb nötbtg ibn |t| füllen. £rügt aber meine ^>off= 
nung nid)t, unb erhört ©ott mein brunftige^ ($ebet, fo gibt be§ 
@aitlanb3 nädbfter Bonner ba3 6ignal gum völligen Untergange 
be£ gangen, gräftlicben ©cfyladentKumftens, ben einft be§ Steigen 
"3ornfeuer au3 bem DJleere rief, um bem dJlen^en f$on bienieben 
einen $orfcbmad ber $$fle gu geben. 

$ebüt' un£ ©ott, alter $tann, rief s ilnna: wa3 fübrt^bt 
für rucblofe hieben, unb $jarne fprad?: Qum ©lud für unfer 
gute3 $3lanb hentt unfer §err ©ott nidfyt baran , Gmer ©ebet, 
ba§ man mit SRecfyt ein £euflifcbe<e> nennen möchte , gu erfüllen. 
Unerfd?ütterlicb feft, für bie ßwtgfeit gebaut, rubt bie $nfel auf 
tbrem ©teingrunbe, unb wirb ba fein unb grünen unb gebeten, 
unb SJtenfcben unb allerlei Ztyiexe werben fidt> darauf ifyres 2eben§> 
freuen , wenn dure unb meine $no$en längft verwittert finb. 

%t)X fd)Wa£t ungemein weife, alter $reunb , bobnläd)elte ber 
ßinfiebler. %\)x mögt oft genug ba£ ßilanb bura^gogen baben, 
unb lonntet ben $etm ber $ernid)tung überfebn, ben e3 in fid) 
trägt. 6ebt bie gabllofen Shilfane, bie hie bewobnten ©egenben 



211 



mit 2lfd?e, Steinen unb Saüa unb mit ben fd?redlid)en ©tetfdjer 
flutben überkronten. ©el)t bie häufigen (Srbbeben, gelfenbrüdfye, 
Sergfälle unb Salinen, fyört mit mir in meiner ©infamfeit ba3 
SBütljen unb £oben ber Sud} o<^^3 unbekannten feuerfaeienben 
Serge im Innern ber ^nfel, mo faft niemals ein menfcfylidfyer 
Obern toeljte, um bie 3ftr 6udj nid)t bekümmert, toeil fie @uer 
Seft£tfyum nid)t unmittelbar behäbigen. Sead)tet ha^ jäfyrlid) 
fortfdfyrettenbe 3unef)men ber @i3berge unb @i§f eiber, tooburd) 
bie bemofmten ©egenben immer enger befdfyränft werben, unb 3tör 
roerbet ben ©djlufc mit ©dfyreden finben,, hm icfy mit ßntgücfen 
^tefye, bajs ber f Quelle Untergang be3 elenben 2anbe3 gemifc, unb 
nur ba§ ©innige gmeifelfyaft ift , ob e3 e^er gan^ 3U ©3 erftarren, 
afö burcfy ba3 unterirbifcfye geuer, ba3 in feinen ©runbfeften 
müfylt, bernidfytet toerben toirb. 

SDer-ütannfyat eine fürdfyterlidfye Serebtfamfeit, f prad? £)tna.— 
Unb je länger i&) mir ifyn betrachte, meinte Sjarne: je befannter 
fommt er mir oor. diefynt \<f) Sart unb Särengotten toeg, fo ift 
rnir'3 , aU fyätte i$) biefen Stebner fdfyon einmal auf ber Äan^el 
gefefcn. 

Sei ©ott, e£ ift ber arme §elge Dlfon, rief 2lnna. — S)a 
oer^errten ftd) be§ ©reifet $üge in tualmfinnige 2Butl>. dJlit 
fyodfygefyobenem ©piefe trat er binnen näljer unb freifcfyte miber= 
ltd). — SBagt e§ mdfyt nodfy einmal, miü) alfo p nennen, bo§l)afte 
£>ej:e. ^d? bin nid)t £elge Dlfon, ber liegt tief unten im ©d)toe; 
felfee Jftybatn, in ben it?tt bie Seqtoeiflung führte, toeil feiner 
Oücfyter Strenge, megen einer ©cfymäcfye, ilm au% bem Seben ftiefc. 
g$ bin ber (Sinftebler be3 ©aitlanbjöhitö, unb namenlos bi3 ^u 
jenem Sage, wo meine ^icfyter mir meinen Flamen miebergeben 
follen; bann mirb e§ fcfyallen oom ©trafylentfyron fyerab: 2öer 
rein t>on aller Sünbe ift , ber Ijebe ben erften ©tein auf« SBer 
mid) aber fyienieben nocfy einmal hei bem Unglüdfönamen nennt, 
bem ftofte td) meinen ©ptef* in'3 £>erg , unb @aitlanb3 Krater f oll 



216 



fein ©rab merben. — hierauf rannte er f)enlenb in ba3 innere 
ber $ö$U, mobin tbnt niemanb p folgen Suft fyatte.— @rfd)üttert 
üerliefc 2)ina bie ©rotte unb fragte $jarne, tt>er ber unglüdlid^e 
Tlann fei ? 

©in eüangelifd)er ^rebiger anf 3^lanb, erttneberte biefer 
traurig. ®in fonft tt> aderer nnb überaus gelehrter DJtann. Un? 
üermögenb, t>on feiner elenben Stelle eine grau gu ernähren, 
ttmrbe ba£ gleifcfy gu mädfytig in ifym. @r t>ergafc ftcfy in einer 
fcbtoad^en 6tunbe. S)a3 üftäbdben ftarb im ^üxbbette. dr toarb 
abgefefet unb ift feitbem t>erfd)ftmnben. 

Gsr fyat ferner gefünbigt, fprad) bie fromme s ilnna : bod? aud? 
fc^mer gebüßt, unb ©ott toirb iljm bereinft barmbergig fein. 

$<$ toerbe meinen $ater berglicb bitten, bamit ber arme 
dMnn ©otte«c ^armber^igleit fd)on l)ienieben burcb ber 9Jlenfd£)en 
OTilbe unb $ergeibung erfabre, fagte S)ina fanft toeinenb. 

Sefet melbete ©ulbenring oon einem Suffbügel, t>on bem 
er bte ©egenb überfd)aute, bafj er einen Leiter auf bie §öble p 
jagen fe^>e. 

S)a3 ift 3l3munb ! rief bie Jungfrau, unb breitete bie ©d?nee= 
arme febnenb in bie Suft, bie t>on bem (beliebten bertoeljte. — S)a 
!am au(b balb ber totlbe Dritter gefprengt, unb Wt 2)ina ftürgte 
fein überjagte§ $of$ tobt unter ibm gufammen. @r raffte ficb 
mübfam auf, nafyte ftd), glübenb t>om unfinnigen Dfttt unb fcon 
einer 3Bunbe an ber ©ttrn blutenb , bem äftäbdben, unb fanl mit 
bem2tu3ruf: Cmer Ofyeim ift gerettet! obnmädbtig gu tbren 3ü= 
fcen. — Sugleid? beftürmt üon Slngft, Hoffnung, Sdbmerg unb 
greube, fe&tefid? 2)ina nieber, nabm s il3munb3 fd?öne£ bleidje* 
£auftt auf ibren 6cboo§ unb mufd? i^m mit ifyren tränen unb 
mit bem Sßaffer be3 @letfcberquell3 ba§ $lut t>on ber ©ttrn= 
munbe. darüber f cblug s 2l£munb bie 5lugen auf. Unb eben 
toollte ibn S>tna, ibres £eraen§ nidfyt länger 9Jleifterin, an ben 
beiden, bocbfcblagenben 23ufen brüdeu, ba traten mit toarnenber 



217 



ültiene 2lnna itnb Söjarne, mit fpottenber ©ulbenring fyer^u, mel= 
cber 2l3munb bat, gu ergäben, mie e§ in Seffafteber gugegangen. 

3)a£ ©dfylots mar t>on ben Säubern fdfyon lieber üerlaffen, 
al£ ia) mit bem ©efcfymaber anfam, fprad) ber Jüngling, gein- 
be3 unb greunbeg Seiten lagen im ©djlofjfyofe. gern loberte 
©falfyolt gen Fimmel, unb ©efcfyrei unb ©etümmel tönte t>on ber 
©trafie §m, bie nad) <polm§fyafen füfyrt. Sorten farengten mir, 
unb jafyen ^k Säuberf paaren mit 9Jlenfd)en, Siel? unb ©ütern, 
"oie fie geraubt , im langen $uge m <b t>em §afen eilen , in bem 
ifyre ©cfyiffe t>or 2lnfer tagen. ©djon tion fern ernannte id? @uern 
Obeim, ber, gleicfy ben anbern ©efangenen, in Letten fortgefliegt 
mürbe. 3)a, mit bem Kufe : Sater Sorbenffiolb ! trieb id? mein 
Kofc an. Sater Sorbenffiolb ! rief ba§ ©efdfymaber mir nad?, 
unb mit gefällten ©pieften .farengten mir in bie ©cbaar, bie bie 
©efangenen führte. S)te Ueberrafcfyung fyalf un» ^um ©iege. 
3Sa3 fcon ben Sarbaren nid)t fiel, bas> ftof> nad? ben ©Riffen, bie 
balt) au§ unferm ©efxcfytfrei^ entfdfymanben , unb gerettet maren, 
fammt durem Ofjeim, alle unfere Sanbe^teute au3 ber fcfyredli? 
eben ©flatterei, bie bd ben Itnmcnfdfyen tfyrer fyarrte. 

äJlein s il£munb ! rief S)ina ent^üdt, 3Bie fann icfc, mie !ann 
mein Ofyeim £>ir je vergelten, h>a§ 3)u für un§ getrau I>aft. 

Safjt ba3 , gräulein , fyracfy 2l§munb mit unterbrüd tem 
©eufjer. Um ©olb, unb märe e§ aud) ber föftlicfyfte, ben meine 
fülmften träume je äfften, babe x<$) nidfyt gefyanbelt. — 3e£t la&t 
un£ auf Cmre üftadrfrube benfen, benn fdfeion finft bie Sonne, unb 
für fyeute ift an bie Müdretfe ntcfyt gu benfen. 

üftur nifyt in bie tyäftlidfye Satiafyöfyle, in ber ber fürdfyterlicfye 
(Sinfiebler Raufet, bat $ina ängftlid). 

Oft füfyrt 'Die fyöfyere £anb un§ burd? 5Rad>t jum £td)t, fprad? 
s il3munb. $d) tenne ben armen Sllten, ber in jener §öt)le baufet, 
t>on meinen ^agb^ügen ber. @r ift unglüdlid), nid)t bösartig, 
unb fotl un§ an einen freunblidjen Ort bringen, mo $\)x gern 



218 



übernadfyten toerbet. 2)u, Sjarne, magft mit bem £>errn $am^ 
merjunler in ber §öble verbleiben unb unferer 9tü<ffunft garten. 

greunblidben 2)anf, für bie berrlicbe 9?ad)t, bie Qbr nn§ be^ 
reitet, unb für t>en angenebmen 2Birtb, ben $br un§ ^umetfet, rief 
äröerlid) (#ulbenrtng; nutzte aber, Von allen übernimmt, nad); 
geben, unb s 2l3munb führte tie grauen in bie ööble. 5luf feinen 
9htf: 2l3munb ift ba! trat ber ßinftebler au§ beren hinter- 
grunb.— gübr' xm§> nad) 2lrebal,greunb Eremit, hat tynStömunb. 
2Bir toollen bort übernachten« S)en beiben anbern Scannern 
aber verftatt' ein üftacbtlager in deiner $orberböble. 

©em tbu' W§> ttid)t , fpracb ber @retS : bodb SDu fyaft ben 
erften 5Lro[t in tk ^errifme 6eele mir gefprocfyen. S)ir lann icb 
nifyfö abfragen. Unb er ergriff binnen bei ber #anb, unb 30g 
fte, trofc ibre3 Sträubend, in ba3 tiefe Sunfel binem, mäbrenb 
2i3munb, S)ina lettenb , ibm folgte. Sangfam, burd) mancbeö 
£ropfftein = ($5etoölbe, tnandjeSavaböble, mannen engen (Bdblunb 
manb ftd? balb auf;, balb abmärt3 ber befcbtverlid)e$fab, bi§ ben 
SBanbernben, vom 6nbe eine3 langen @ange3 tyx, ba3 Saglid) t 
entgegen flimmerte. — 3br feib am Siele, fpracb ber @remtt. 
Gudb fynein geleiten barf id? ntd)t. %ü) babe ^u ^üfsung meiner 
Sünben gelobt, ba3 $arabie§, ba3 @ucb empfangen toirb, f lange 
ntd)t gu betreten, fo lange an feiner offnen Pforte mit jeber 9?otb 
3U lämpfen, big idb e§> füfyle, baj3 mir ber Sater oben unb ber @ott 
in mir vergeben baben. 2)enn ber 6ünber nimmt aud) in 'Qen 
Fimmel bie £>ölle mit. 9tur ba3 gereinigte £ers ift für bie greu= 
hen empfänglid), bie ibm fein Scfyöpfer beut. Unb meinenb fdjlid) 
er ^urüd, iväbrenb 2l3munb bie grauen au3 hem ©ange vollenb§ 
m'§ greie führte. Sprad)Io3 ftarrten fie ba3 neue üftaturtounber 
an. diinQ§> von boben gelfen umtbürmt, von bem raua^enben 
©aitlanbjöful überragt, breitete fidb ein lieblich Zfyal vor ibnen 
auä. £>ier toebte lein falter 9Iorb, eine Suft, toie au§ 2Mfd?lanb 
berüber geflogen, tüfcte 2)tna'3 ^Bangen; ben, vom unterirbifcfyen 



219 



geuer in emig gletd)er Söärme erhaltenen 23oben fdfymüdten tau= 
fenb Slurnen, fonft nur glüdüd)eren gonen eigen. $om legten 
2lbenbgolbe g^röt^et prangten eble Obftbäume, in ber reiben 
$rad)t ifyrer Slütfyen unb grüßte. 2>ina'3 6inne mollten, füfc 
betäubt, in einem 2Reer oon ülBobigerüdfyen üergefyn, unb mit 
einem unnennbaren (Sauden marf fie fid) an 2l3munb3 93ruft. 
2)od? biefer toanb ficfy, nad) furgem, heftigem Kampfe mit ftdj felbft, 
fanft au* ifyren umfdjlingenben Slrmen unb fprad? : S)a3 $ara= 
bte» mit feinen grüßten ift ba, bocb fern fei e3 t>on mir, bie 
Sdb lange ^u fpielen, üor ber einft duer Dbeim 6ud) marnte. 
3)ann führte er fie gu einer freunbltdfyen ©rotte am ©nbe be* 
£f)al3. •— $ie* ift ©ure unb meiner Butter ^htfyeftätte für biefe 
yiaü)t, fui;r er fort: unb treu merbe id? mit (Suren Srübern, ben 
Engeln, (Suern ©Plummer bemalen, yioü) einmal brüdte er 
bte brennenben Sippen auf bie geliebte £anb unb oerfcfymanb unter 
ten Säumen. Sauge blidte S)ina nad) unb fan! bann auf ta* 
fd^meUenbe 9Jtoo3bette, unb mäljrenb ein ftolgerSdjman, langfam 
über ba§> Z\)dl fd)mebenb, feinen lieblichen ©efang auf fie tyiah- 
flötete, gof* ein füfeer, ftärfenber 6$laf feine ©tobnförner über 
fie au§>. 



9Jlit bem erften 6onnenftrabl, ber über bie (Mfutmen in ba§> 
%t)al Utyte, ermatte 5)ina unb fud?te in hen Saumjtüeigen biefeS 
£empe'3 ben(Miebten, ben fie balb mit freubigem 6rrötl;en fanb. 
s 2l$munb, fprad) fie mit männltdfyer (ümtfdjloffenfyett: id) fyabe 
2Bid)tige3 mit £)ir im reben , ma£ fd?on geftern in meiner 93ruft 
^um @ntfd)luffe gereift mar. S)u liebft mid), unb bafc meinet 
93ufen§ glamme ber Peinigen entgegen lobert, mufjt S)u längft 
erraten Ijaben. 9iur mit 3)ir fann \<§ , nur mit mir fannft 2)u 
glürflid) fein. (Getrennt, muffen mir beibe be£ irbifcfyen fiebert 
greuben entfagen. $$) feiwe meinen Cfyeim. %n feinem reiben 



220 



bergen motmt bennod) ber ©tolg auf (Geburt, nocfy mefyr auf fein 
\)o\)eä s ilmt bei einer unerfdnitterlicfyen geftigfeit be§ (Sfyar alters. 
Unb ob er fid& 3)ir nocfy fo bod) oerpflicfytet füblt, nie mirb er xn 
unfere Bereinigung miltigen. 3$ aber bin nicfyt gefonnen, feinen 
2lnfid)ten mein ©lud p oftfern ; mo märe tcfy , beren <r>anb er S)ir 
oerfagen mill, mo märe berSerfagenbe felbft, menn£)u titelt 3)ein 
2tben an bie Rettung be£ unfern gefegt fyätteft? S)a§ , ma§ icfy in 
biefer lurgen ©dfyredengeit erlebt , tyat mein meid)e§ ©emütt) ge= 
ftäljlt, um alle* an attef p fefeen. 3$ bleibe für immer mit 
3)ir unb deiner TOutter in biefem lieblichen Sfyale. S)er ßremit 
fotl unfrer bergen Sünbnifc meinen, gür meinen Dfyeim unb 
für bk SBelt mill idfy geftorben fein. Seicfyt ift ber Eingang ber 
£>öt)le jjti verrammeln. äftan mirb un§ lange »ergebend fudjen, 
bann bemeinen, plefet oergeffen, unb au% ber 2lfd?e biefer Ser^ 
geffenfyett mirb evft bie 2Hume unfern @l)eglüd3 berrlid? empor^ 
blüfy'n. ©d)Iag' ein, 2l§munb, jutn emtgen 23unbe, unb nun lafj 
31t ben güfcen ©einer äftutter un3 eilen , unb fte um ifyren ©egen 
bitten. 

9tid)t alfo, eble Jungfrau, rief s 2l3munb. ®§> fällt mir ferner, 
l)ier meine $flid)t p ttpn, aber e§ freut mtcfy, baft id? in mir bie 
$raft bap füfyle. Cmer Ofyeim fyat $aterred)t über Chid). @r 
ift im tarnen unfern ÄönigS, bem mir hm Gsib ber Sreue gefcfymo; 
ren, unfre f>öd>fte Sanbe^obrigleit, unb er fyat Cmd) mir anüer? 
traut, ©reifacfyer ©runb für mid), ifyn nid)t p Serratien, unb 
ein ©lud abplefynen, bafy für biefe fterblicfye 33ruft ofynefyin p 
grofj märe. $d) füfyre (Ena) nod) Ijeute gen SBeffafteber prüd. 
©Ott lenfe ba3 meitere. @r mirb oben in feiner Älarfyeit mofyl 
beffer miffen, ma£ p unferem ^rieben bient, al§ mir armen @r^ 
benlinber, 00m Diebel unterer Seibenf haften umbunfelt. Unb 
follte td) nie mefyr in biefen §immel flauen bürfen, fo tjebe unb 
ftärfe mid) ber ©ebanfe, baj3 id? ifyn au3fd)lug,um ber ©thume 
meinet ©emiffen£ p ge(;ord)en. 



221 

©biet SRenfö! rief Sorbenffiolb, ber, Dina felbft abholen 
gekommen, bon ©ulbenring lieblos unterrichtet, t>on betn ©in; 
ftebler in bas> %k>al geführt,. hinter irrten geftanben unb ba3 gan$ 
©eforäd? gebort fyatte. dbler SMenf^, foäre td) felbft ber ftolgc 
9ftann, al§ ben meine unbefonnene s Jiid?te mid) f Gilbert, toa§ 
lönnte td) gegen Did? einmenben, beffen 3lf)nen feine Sugenben, 
beffen €rbenfd)mud feine %^aten finb ! $ater Jorbenfttolb riefft 
Du, atö Du mi$ rettetcft. 3$ hriH ben ^eiligen Saternamen 
»erbienen. Du liebft meine Dina. Dlimmfte mit meinem Segen! 

(Sntgücft umfcfyiangen bie Siebenben be£ ©reifet §afö. ©u(= 
benring bijs ftd) in bie Sippen, Sftina unb Sjarne mtfcfyten ftd> 
^reubentfyränen au3 ben s 2lugen , unb ber unglüdlicfye ©inftebler, 
ber, in ber gehörte ftefyenb, bie fd^öne ©rupfte überfdjaute, rief, 
feine ßeiben üergeffenb, mit Segeifterung : £err, nun läffeft S)u 
Deinen Diener in ^rieben fahren! 



Drei 2Ronate barauf , aö ©ulbenring längft-, mit bem lau- 
ten ©elübbe ber Ditmmerftneberfefyr , nad? Dänemarf gurüd gefe= 
gelt mar, fegnete ber 33ifd)of Stjorb ^fyorladfon, in ©falboltä fyo= 
ber, tiom geuer t>erfd)onter Domfird?e, bie Serbmbung Dina' 3 
mit s 2l3munb £fytyr3flingurfon, ben ber Dänenföntg auf hk 2M= 
bung be3 ©efd? ebenen %üm Sanbüogi; auf 3;3lanb, unb ^um Dane; 
brog^mann erhoben batte. Dem $ifcbof affiftirte M ber ^eiligen 
£>anblung ber neue ^rebiger gu Stab, £>elge Olfon, ber auf be£ 
Stift§amtmann3 SSertoenbung, in drtoägung früberer $erbienfte, 
magrer Dxeue unb fairerer 23uj3e, bie $riefterfaftfte, unb mit tyx 
ben üoiten ©ebraud? feiner Vernunft lieber erhalten Ijatte. Söäfc 
renb 5lnne pm Dan!gebet bie £>änbe emporhob , reifte £orben^ 
fliolb feine 3?ed)te freunblid? bem ef)rltd?en (Steuermann Zt)X)x& 
flingur, ber fie treufyersig f Rüttelte, boll ^reube, txxfc er e3 geme= 



222 



fen, ber bem einigen Sofme be3 2eben3 ©lang unb (31M über 
ba3 ©leer gugefteuert fyabe, unb al% bte Trauung vorüber mar, 
raunte er ber fröblicfyen $raut lädfyelnb ^u: Sagte id)'§> @ud) 
nid&t? Sentit nur erft mein fcfyöne3 $aterlanb. ^x toerbet bann 
gar nicfyt mebr beraub Collen. 

Sßelcb SBunber ift ber Siebe urnnöglid? ! füfterte S)ina ■ unb 
brüdte ben ^eiligen SBrautfufc auf be£ überfeligen s 2l3ntunb3 
£tty)en. 



%%tl 



(£ine (£racüjlung aus Um brei^igiäf>rigen Kriege. 



. 3m Dtitterfaal be£ üäterlidfyen ©$Ioffe3 ftanb bie flotte %xu 
genbreid? t>on ©tarfdfyebel t>or betn Familien \ Stammbaum, ber 
eine ©äulentoanb füllte. ®ie Heine §anb preßte fid) getoaltig auf 
ben fyod?mogenben Sufen, atö mollte fte bem unruhigen §ergen 
ba§ $ocfyen t>cr toebren, unb bie bunlelblauen s 2lugen flogen t>er= 
ftofyten, t>on ben bunten Söappenfcfytlbern burd? bie fyofyen Sogen; 
ferifter, in bie offne Dfeitbafyn, in ber ber ©talBnedjt Slyel, mit ber 
Slnmutl) unb Äraft be£ göttlichen jKoffebänbiger3 ßaftor, eben 
einen jungen £>engft tummelte. ^Rein, e§> get>t bocfy nid)t% übet 
einen guten s Jteiter, f knatterte 3ofe ®unbd)en, bie am genfter 
lehnte, ©efyt nur ein einzig Wltä, gnäb'ge§ Fräulein, wie ba§> um 
bänbige %\)iex fteigt, unb wie eine flippe fifet ber 9ftenfd) barauf. 

£)a§ ift ein alberne^ S3ilb, voenn e§> fcfymeidjelfyaft fein foll, 
f^rad) SAtgenbreid), unb errötfyenb, toeil fie ficfy fcerratfyen $u fyaben 
glaubte, trat fte an'§ genfter. 

$tage 3)id) ntdtf fo, 2t?el, rief au3 feinem genfter ber ©d)lofc 
fyerr. 2)u fannft fammt bem ^pppolit ben $>al3 bredjen. @r fefet 
nun einmal nidfyt. 3)er ©tallmeifter fyat i^n fcfyon aufgegeben. 

2llle3 lömmt auf ben Leiter an, tönte %]ceU Irdftige ©timme 
herauf. Ttix mufc er fefeen unb toenn er ben SBallenftein unb 
Xillty imSeibe fyätte! Unb mit gewaltiger .Kraft brücfte er ba§ 
fdmaubenbe %\)iex gufammen unb fprengte mit ifym an ba3 Cmbe 
ber Safyn, um pr ©pringftange ben Slnlauf ju nehmen. 

®in Seufel^ferl, lachte beifällig ber ßbelmann. 

». b. öelfce'« Triften, I. 15 



226 



©ott, e§ gefcfyiefyt ein Unglüdf, freif d)te ©unbd&en, unb einen 
©eufger ber Slngft preßte Xugenbreidf? in bie S3ruft gurüdt. üftit 
furchtbaren ©eitenfäfeen tobte ber Mappe ber ©tauge gu. S)a lief 
ba§ £ödfyterlein be3 ©ärtnerä über bie 23alm unb fiel erfdfyrocfen 
über ba§ nafyenbe llngetfyüm bor ben Sorberfyufen nieber. 3?or 
©Freden lonnten bte 3ufd?auer nicfyt f freien, aber s ityel fal) ba§ 
$inb im entfcfyeibenben 2lugenblid£, al§> ba§ £mfeifen über feiner 
Stirn fdfywebte, unb nur an beffen ©efafyr benfenb, rifc er fräftig 
ben fpringenben @aul gurüct, bafc biefer fid? auf bie §angfd?en 
fefete unb wütfyenb in bie £öf)e bäumte. 

@r überfcfylägt ftcfy, rief £err bon ©tarfdfyebet. 

3$ fann'3 nicfyt fefm, jammerte ©unbd^en hinter ben borge? 
^altenen Rauben, unb weiter al§ ifyr Soleier lehnte ^ugenbreid? 
am genfterpfeiler. $od? unterbefc fyatte SXyel mit eherner "Sauft 
ben §engft t>on oben auf 'om $opf getroffen, unb biefer ftanb wie= 
ber auf feinen wer deinen unb gitterte; s 2iyel fprang ab, f)ob ba$ 
weinenbe $uä> fanft bon ber @rbe unb trug e3 freunblid? liebfo= 
>fenb ber SBtutter entgegen, bie eben jammernb gelaufen lam. 

2)a§ war brab, rief ber ©utäfyerr, aber ba3 ßyperiment 
lonnte 3)i$ ba§ Seben loften. 

Keffer ber £>t)ppolit unb id?, als ba3 unfcfyulbige Äinb, 
meinte 3tyel, ftieg wieber auf unb ber Mappe, nun feinen Ober? 
fyerrn erlennenb , fefcte willig unb gierlid? ofyne Slnlauf über bie 
fyodfyliegenbe ©tauge. 

®u fyaft Seine ©adfre gut gemalt, rief ber Sllte herunter. 
Komm herauf, 2)u follft eine glafd)e 2Bein trinfen. 

@rft mufc id? ba§ Sfyier lüty reiten, antwortete s 2l?el lurg, 
unb im leisten Srabe ritt er fort. 

2)er $erl ift nic^t mit (Mbe gu begaben, brummte ©tarfdf?e; 
bei: aber einen £on l?at er am Selbe, bafj ify manchmal ungewiß 
werbe, wer bon un§ £err unb wer ©taltlned^t ift. 

Ergriffen bon ber ©cene, berenßeugm fie war, wollte Sugenb; 



227 

retd) ben ©aal verlaffen. 2>er 2Beg führte fie lieber bei bem 
Stammbaum vorüber, ftoä) er<jlül)enb fafy fie ifyn an, ba fprang 
ein fdfymars gefüllte^ 6d)ilblein if)t in bie 2lugen. @3 gehörte ei; 
ner ©eitenvermanbtin, bie £ugenbreid(^ $ater megen einer 3Kifc 
fjeiratfy erft Jürälid^ au3 ^m Stammbaum geftricfyen. 2Wit trüber 
Stimmig ftarrte fie e3 an, toarf bann einen banden Slid auf ba3 
©cfyilb, ba3 ifjren tarnen trug, unb flog f cfylud^enb au3 bem ©aale. 

3mSSorgimmer vor bem väterlichen ^abinet traf, eine©tunbe 
fpäter, Sugenbreid) mit bem gefährlichen ©talllne^t gufammen. 
®in ^öliö flammte au3 beiber Singen, aU fie einanber fanben. 
2)ann blidften beibe gur @rbe, inbefe be3 irbifcfyen £eben3 fd)önfte£ 
SJtorgenrotl) auf ifyren Söangen glänzte. 

2)e3 ©ärtner§ tleine Mofe l)at ftd£> erholt unb beruhigt, id? 
lomme eben von ifyr, flifterte Sugenbretd) leife. 

2)a3 tolm' Cmcfy ©ott, mein gräulein, ber @ud) al3 einen 
fyelfenben, verfölmenben Cmgel auf bie 6rbe fanbte! rief mit S3e- 
geifterung ber ©tallfnedfyt. 

®od? ba3 verfpridfy mir, Slyel! reite nie mieber fo rafenb. 
3<fy Ijabe mi$ f eljr um $id? geängftet, ftammelte , mitten in ber 
D^ebe verworren toerbenb, £ugenbreidfy, ba fie nidfyt recfyt einig mit 
ftd) toerben fonnte, ob fie biefen ©tallfnecfyt mit S)u ober 3fyr 
anreben folle. 

Um mid?? ba3 madjt mid) unbefdfyreibltd? glücflid?! jaulte 
Sljel, unb rijs an feinen ÜJtunb bie fdfyöne $ario, auf ber nun feine 
glammenlüffe brannten. S)a mollte ba3 gräulein bod) böfe tver; 
ben, entriß freiließ um eine volle Minute gu fpät, bem üüfynen bie 
rotfjgefüftte £anb, zürnte: 3>u vergibt 2)id) unb mtd?! unb ver- 
lief fd)nell ba3 ©emad?. %m feligften SJaufd^e blidte tfyr ber 
Süngling nad) unb ging bann in baZ Sünmer be3 alten #errn, 
^n er mit feinem ©eelenratfye unb gactotum, bem Sftagifter £a> 
lanber, beim ©cfyacfyfpiel unb in lebhaftem SBorttoedfyfel fanb. 
äkrgebenä bemie3 ber er^ifete äftagifter au£ bem Damiano , Phi- 

15* 



228 



lippo Carrera mtb Gustavo Seleno , bafc eine§ ber fünf Lodfyi? 5 
binberniffe ber feinblicfye Stein fei, ber ein gelb, toorüber ber 
$önig rocfyiren folle, bebrobe* Vergebens behauptete er, baj3 tyah 
mebe3, 6erfe3, 6atrenfd?afy unb felbft Xanterlan fo unb nicfyt 
anber§ gefpielt fyaben lönnten; ber ßbelmann blieb bei feinen 
fünf s Jlugen unb meinte: bie 2)ummbeit ber Legel fei fo augen^ 
fd^einltcb, ba% fogar fein ©tallfned)t 2l£et, toenn er nur t>on ben 
Sügen einen begriff babe, fie etnfefyen müfite. 

3)ie 3üge lenne i$, unb 3ftr babt Unrecht, unterbrach 
ibn SlycL 

2Jtit offnem SJtunbe bemunberte ber $err bie Unt)erfd)ämtbeit 
be£ $ned)t3, ber rufyig^fortfubr: 3fyr üergefct, bafj fykx t>on bem 
elenben ©cfyacfyfönig bie Fftebe ift , t>on bem Silbe etne§ trägen, 
feigen SDe^poten, nur gefcfyaffen, fid) t>on feinen Seuten befdfyüfeen 
^u laffen, unb , menn er \a pm ©elbftfyanbeln gelungen wirb, 
ftd) in einem fläglid) engen Greife betoegenb. Sei einem folgen 
«König ift e§ folgerest, baf$ er ^en einigen , gröfsern SebenSf d^ritt 
mit ber möglt duften Sebacfytfamfeit tfyut, unb ilm unterläßt, toenn 
ibm bie ©efabr aud? nur br o fyt Wl ein .König mürbe fid6> frei= 
lid? nicfyt in bem Silbe erfennen. 

2Ba§ f(bmafet ber -Dtenfdj t>on feinem Äönig? polterte ber 
Sllte, itnfer gnäbigfter Sanbe^err ift ber Gfyurfürft t>on Saufen. 

Slber nid)t ber meine, ermieberte Slyel ftolg. 3fdf? babe bie @bre 
ein 6d)toebe gu fein. 

%lm faget mir um ©otteSmiüen, äJlagifter, mo nimmt ber 
$erl ben £>od)mutfy fyer unb bie Lebensarten? fragte leife ber 

darüber babe tdj fc&on meine eignen meditationes cmgeftellt, 
ermieberte fopffcfyüttelnb biefer, unb ber 2llte Ijerrf fyte Styeln gu: 
S)a ftel)t Sein 3Betn, SDu follft ilm aber auf ba§ SBo^I unferS 
iperrn ©burfürften trtnfen. 

9ftit greuben, rief s 2tyel, füllte ben $olal unb fdfymang tyn 



229 

t)oü). @3 lebe @uer ebler (Sfyurfürft urti mein gelben! öntg , unb 
Saufen unb Sieben beglücfe auf emige QeiUn ha§> gefd&loffene 
Sünbnifc. 

Söieber etma£ 9?eue3, fpöttette Starfdfyebel: 3)u toarft mobl 
mit im Äabinet, al3 ba3 $ünbni{3 gefdjloffen mürbe. 60 toeit 
finb mir [eiber @otte3 nod) lange md&t 

2öir finb f toeit, alter £>err, fprad) Sljrel freunbltd) unb Hoffte 
bem ©djloj$berrn öertraultdfo auf tie ©cfyulter. (Suer ©burfürft 
ift hin Sd&ad&Wnig, ber ftd) freuet , ben ©djritt fcbnell unb jErdf? 
tig p tbun, ber über ba3 SBofyl feinet £anbe£ entf Reibet. — 6r 
ging, unb t>or Gürftaunen ftarr unb unbeweglich , gleich bem fidj 
anfd^auenben ©temlötoenpaar gu 2>re3ben, blieben bie beiben 
©reife \>ox einanber ftfcen. 



£rübfelig ftanb Xugenbreid? x>or bem alten, verfallenen 
©cfyacbte, im bem fie ein Spaziergang geführt, unb, mit bem 93o= 
lognefer be£ gräuleinä um bie SBette, frocb, fudfyenb auf §änben 
unb gufsen-, bie 3ofe im ©efträudfye feerum. S)a trat Salanber gu 
ibnen, ber, mit anfebnlidfyen JMuterbünbeln bepadft, vom Sota= 
nifiren tarn. 5Xuf feine grage flagte ifym Sugenbreicb: ein 3^0, 
an ben fie bergablaufenb ftd) b^lten tollte , babe tyv ben frönen 
6apl)tyr= s Jting , ba3 tfyeure ^ermäcbtnife ber feiigen äftutter , ttom 
ginger geriffen, unb t>ermutbli(b fei er in benScfyacfyt gerollt, ba 
fie um, troö alles ©udfyenS, nid)t finben fönnen. 

O be§ jugenbltdfyen £etd?tjtnn3, bocirte grämlid) ber üötagifter. 
Täfyt allein al£ ein Slnbenlen ber tyerebrten grau Butter bätte 
®ud) biefer eble (Stein mertb fein follen. Unter befonbern Gon* 
fteltationen gegraben unb gefd^ltffen, mar er ein £ali3man Cmreä 
SebenS. $abt ^l)X e£ fo fc^nöbe üergeffen, ba$ bie größten ©es 
beimniffe ber Statur in verbis, herbis et lapidibus liegen? äftir 



230 

fagt e§ meine feiten trügenbe Slfynung. ®iefer Setluft wirb einen 
entfdfyeibenben Csinflufc auf Cmer ©d&iäfal fyaben. 

Sänglidi) fyorcfyte Sugenbreid? ben 2Borten be§ alten £el>rer§, 
bie fte gewohnt war für Orafelfprücfye gu galten, 

3)od? ängftet Cm$ ni$t allgufefyr, fufyr in milberm 2one ber 
@ret§ fort. 2)iefelbe Sl^nung fagt mir aucfy: bie §anb, au§> ber 
3^r einft ben verlornen ©tein gurüct empfangt, wirb bann gum 
magren Seben^glücf @ud? führen. $>amit wanbelte er langfam 
ben gufcpfab ^ um ©$loffe Ijinab, träumenb fal) Sugenbreicfy ifym 
nacfy ; ba Inifterte unb praffelte e3 in ben 3wetgen ber alten Sänne, 
bie an t^em ©cfyacfyt ftanb , unb ttom Söipfel, ber ficf> an ein fyot)e§ 
geföftüd lehnte, fäjwang ftd& Ijaföbredfyenb füfn üon 2lft au 2lft 
ein rüftiger Säger fyerab, ber balb al3 2l£el t>or bem ftaunenben 
äftäbcfyen ftanb. 

3$ prte alle3, ergofj ftd£> feiner Cetebe geuerftrom : unb fefete 
freubig mein Seben baran, be§ alten 3eicfyenbeuter3 Sßort bei 
(Styren gu erhalten, ^x fel)t mid? mit bem Singe wieber, ober nie. 
SBetfyt bann mein $rab mit einer Sfyräne. Unb efye ba§ $räulein 
bie $ant> regen fonnte, tyn gurüä gu galten, ftürgte ft$ ber £otl= 
breifte hinunter in ben ©$ad?t, unb bumpf rollten Steine unb 
6rbfd}ollen ifym nad) in bie finftre £iefe. 

@r ift verloren! f$lu$gte SEugenbreid? , in @unbd?en3 2irme 
ft$ werfenb, bie, überrafdfyt t>on bem gellen Stdjt, ba§ iljr in bie? 
fem Slugenblid aufging, gar nid)t gu bem pflidfytmäfngen 3'ammer 
um ben Verlorenen gelangen lönnte. 

•Kit liebenbem Slid bog Sugenbreid? ftcf> fo tief hinunter in 
ben ©<$ad?t, bafc ©unbcfyen e§ geraten fanb, ftdfc be§ ÄleibgtpfeB 
ber ©ebieterin gu bemädfytigen, wenn biefe etwa Suft befommen 
follte, bem beliebten gu folgen. S)a tönte ein freubige§: ©efun= 
ben! au§ bem ©rabe herauf, unb jbalb arbeitete ftd?, burd) aller= 
lei angeflogne Mineralien gum Sergfobolb fcerunftaltet , 3lyel 
au% bem Qfyafyte empor unb überreizte in blutenber £anb bem 



231 



grdulein ben üerlontert $ing. SJlit einem $immeföbli<Je banlte 
bie Ueberrafdjte, unb auf bie SBunbe ber £anb fielen ein $aar 
trarme Stoffen, bie 2lyel begierig aufluvte, ^efet erft fab Su= 
genbreid) ba§ Slut au ber §anb, fc^rte laut auf unb beftanb bar= 
auf, hie 2Bunbe felbft gu tterbinben, hie ber Äecfe für fie em= 
pfangen. 3ögernb reifte ibr 2lyel bie £>anb. ©unbcben§ barge= 
boteneä Sud) überfefyenb ) fcblang ba3 gräulein ba§ eigne barum, 
rife, ba e3 an einem Sanbe fehlte, bie blaue 6d)leife Dorn Sufen 
unb befeftigte ben äkrbanb bamit. 2U§ fie bie £anb loa lief*, 
glaubte 2lyel einen leifen £)rud: gu füllen, bocb ebe er über ba§ 
©lud Jlar toerben fonnte, tva§> fid) ifym barin ftymbolifd) au& 
fprad), mar fdjnell, toie ein gefd)eud)te3 9teb, ba§ liebliche OJtäbcben 
entflobn. Sräumenb fcblkfy er auf bem 2öege gum 6d)loffe, an 
beffen Pforte ibn Salanber empfing , im auftrage be§ gräulein§ 
in 33efd)lag nabm unb, in alle Sättel geredet, fein munbärjtli^e^ 
Sefted berüor bolte, um bie £janbnntnbe funftmäfcig gu üerbinben. 
3b* babt eine fcböne £anb, faft gu fein geformt für @uren Stanb, 
fd)ma&te ber s illte toäbrenb be3 ©ef$äft§. 3b* babt toobl au$ 
fcbon im gelbe aebtent. S)ie barten ©allen biet unb |fer geigen, 
baj* 3bt ben ^allafd? tücfytig gebanbbabt.. 

@i toobl, ftotterte befangen ber Patient. 

3b* fcbeint mir überbauet ein ttmnberlicber Jlaug, fubr %a- 
lanber fort: unb e§> möchte mtd) faft nötbig bebünfen, Cmd) auf 
ben 3abn P füblen. ^ei^t mir einmal @ure innere Sanbftäcbe 
ber. 

2l(b lafit bie hoffen, £>err SJtagifter, fprad) s ilyel unb gog bie 
$anb rneg. 

9iur ber Unüerftanb fprtdt?t über ba$ ab , toa§> er nid)t t>er= 
ftebt , gürnte ber 2Mfter. 2Bie mögt $b* bie eble Gbitomantie, 
berieb faft ein üftenfdfyenalter obgelegen, alfo geringfügig t>er= 
werfen. Unb mit ©emalt bemä(btigte er ficb ber ttmnben §anb 
unb befdjaute fie lange unb fd?arf. 9tun, bie Sinien Rieben ftdj 



232 



über ben Stall hinaus», murmelte er bebenflicb. $>a3 ift ein tüd)= 
ttgeä Cingulum veneris, ba ift %kbe& unb Äriegeä = ©lud unb 
dl\ü)m imb ©b^e, unb fyofye Würben, dt, ei,greunb, 3^r feib 
triebt moä $\)x fd^eint. 

@ure ©rillen tauften @ucb auf eine ttmnberUcfye 2öeife, 
fpracb 2l?et »erlegen unb tollte enttoifdfyen. 

£>er alte Salanber ift fein SBeib , barum fy&t er aud? feine 
©rillen, fprad? biefer, ibn feftbaltenb : unb getäufebt bat er fid? nod) 
nie. $cb fage e3 @ud? gerab' beraub: 3ftr feib fein ©tallfnedjt, 
unb märet $t;r fein et>angelifd)er Sfe#> unb bättet 3br nid)t fo 
ein s 4$aar munberflare, treuherzige Slugen, bureb bie man @ud) 
bi3 in'3 $exi gu flauen »ermeint, fo fpräcbe id): 9b* bättet 2lr= 
ge§ im ©inne, unb faßte bem <perrn meinen SSerbad&t. 

Sei ©Ott unb meiner @bre, rief 5lyel heftig: mein SBille 
ift rein ! 

©in ©talifnedjt fann gtr>ar aueb ein ehrenhafter 3Jlann fein, 
fpöttelte^alanber, aber e£ ift bod) niebt in ber Siegel, menn er fein 
e&rentoort gibt. S)a3 flingt fo caüatiermäfng. 3b* müjjt beffer 
im ß^aralter bleiben, 3efet Un icb fertig, fubr er fort, ben $er= 
banb gugiebenb. üftun gebt mir Xud) unb 93anb pr ^Heftitution 
an ba3 gräulein. 

SRimmermebr, rief s ilyel, bie föftlicben $fänber auf feiner 
Sruft »erbergenb. 

s Jcicbt? Singer -äftenfd), 3b* feib mir bod? faft %\\ fedt, fagte 
ber 2XIte mit brobenbem ginger. ©o mad)t e§ mit bem $räulein 
felber au§. 2)ort ftebt fie im ©arten bei bem btübenben ^ofen^ 
bäum, fetbft be§ ©artend fd?önfte^ofe. SBie niebt^mürbig müftte 
ber 2Burm fein, ber beitntüäifdb ftd& biefem $eld?e ndberte, bie 
munberbolbe SBlütbe gu vergiften! Steint 3b* ^a§> nidfyt aueb? 

gürmabr, ba§ mein' id), Jfteifter! rief ber ©tattfned^t. ©eib 
um bie bolbe SBlume unbef ümmert , bie prangenb @ure ©ärtner^ 
forgfalt greift. 3m ©trabl ber Siebe blübt fie feböner nur, unb 



233 



f dringt fid? äftprtb' unb Sorbeer einft um fie, fo mcrbet 3b* nod) 
greubentbrcmen meinen. 

Slmen! fpra<$> gerührt ber Ute, unb 2lyel f prang in ben 
©arten au Sugenbreid). 

S)er Sftagifter fyat mir in ©urern Flamen Sud) unb $anb ab= 
geforbert, mein gräulein, fagte er. 3d) bringe Chicb nur ba3 er; 
ftere gurücf. ©efärbt mit 93lut, ba3 für Gmcb gefloffen, mag e§ 
freunblicb für ben armen 2lyel reben, menn biefer etnft fern t>on 
@u<$ feufgt. 3)a§ 23anb aber behalte id). Stuf Cmrem @ngel= 
bergen bat e3 gerubt, e3 ift gebeiligt unb mirb aucb ba3 £erg, auf 
bem e3 fortan ruben fotl, ^>eiliöen unb reinen. 

Sugenbretcb wollte antworten unb lonnte es> nicbt, toollte 
aufblicfen unb fcermocbte e§> nicbt. £>ann fiel ibr ein, baft fie 
eigentlich über alle biefe Ungebübr gürnen muffe, bamit mollte e§ 
aber nod) meniger gebn, uxit) be§ ©eelenfampfe3 Opfer toarb bie 
frfjönfte^ofebeääkiumeä, bie gerpflücft nad) unbnacbgurßrbe fiel. 

SDarf icb ba3 33anb bebalten ? flebte 31? el. 

2)a bob ficb enblicb ibr fd)öne§ s iluge auf ibn, unb ber ttolle 
Sonnenftrabl ber Siebe bracb allmäcbtig barau§ berfcor. Gmtjücft 
öffnete er bie 2lrme, um bie Sieblicbe }it umfaffen. ßrglübenb 
fant fte binein, urit> ibre Sippen üermäblte bie ©ötterflamme be§ 
erften Äuffe§. 3)a trat ptöfeticb hinter ber .£>etfe §crr t>on 6tar- 
fcbebet bertoor, bie ©ruppe mit altabeligem Cmtfefeen betracbtenb. 
$n hm Diitterfaal! rief er ber Socbter: in hen ©talt! bonnerte 
er älyel gu. Einern -äfteilengeiger gleicb ttrie3 er nacb ben genannt 
ten Oertern, unb ftumm geborgte ba3 erfd)rodtene $aar. 



Sraurig bcirrenb ber Singe, bie ba lommen follten, ftanb 
Sugenbreicb fcbon lange an bem genfter be§ Oiitterf aale3 , au3 
bem fie beute s 2iyel£ Leiter! ünfte betounbert , ba tarn enblicb mit 
einem fträflicben s ilngeficbt ber Sater auf fie lo^gefcbrttten, ergriff 



234 



tyxe £anb unb führte fie t>or ba3 riefige konterfei be§ 2ltmfyerm 
ber ©tarfdfyebel, ba3 finfter bräuenb au$ feinem golbnen ^afymen 
auf bte Delinquentin l)erabblicfte. Söer ift ba§? fragte ber alte 
£>err mit oerbiffenem ©rünm. 

5ftagnu3 t>on ©tarfcfyebel, unfer Stammvater, plauberte 
Sugenbretd? ba3 feit$mbe3beinen tfyr $orgef dfyma&te mit ängftli= 
djer ©eläufigfett nad?. $m Kriege gegen Äaifer ipeinrtcfy IV. 
fdfylug ifyn ^er^og 9htbotplj von ©cfymaben bei ©tronom , unmeit 
SJtellerftäbt, Anno 1078 gum bitter, unb er blieb in ber miber 
benfelben Äaifer gefdjlagenen ©d)lad)t bei SBür^burg Anno 1086, 
nadfybem feine Xapferfett ben ©ieg erlämpfen Reifen. 

2Ba3 meinft Du mofyl, tva§> biefer glormürbige Dritter getrau 
Ijaben mürbe, menn er, fo mie td?, hinter ber £ecfe fyeroorgetreten 
märe? fragte ber SSater, unb Sugenbreid? fenlte bie frönen 2lu= 
gen gu ben bauten be3 guj$getäfel3. @r l;ätte, fufyr ber Sitte 
mit fteigenbem Xone fort: bem ungetreuen ©d?alf3fned)te ben 
$opf gehalten, unb bie ungeratene Dirne fo lange in'3 23urgt>er= 
lieft gemorfen, bi3 er fie unb ifcre $affion für immer im Älofter 
untergebracht. 

Da3 gräulein gab biefe§ ©a&e§ Dftcfytigfeit fd)ft>eigenb ju. 

Stugenbreid) , Satgenbreicfy , fcfyalt ber Sater fort. SDBte fyabe 
i<$) Sir ben lieblichen tarnen geben lönnen ! flippe fyätte id) 
Did^ follen taufen lafien, benn bas fyat mir Xalanber mit $ferbe= 
f reunbin gebollmetf d?t, unb e§ märeba^er eine Cmtfdfyulbigung 
für Deine Vorliebe gum ©talle. 

Da empörte ftd) ba§ ©elbftgefüfyl in bem -äftäbdfyen. 3$ ^ a ^ e 
gefehlt, rief fie, aber t>erä$tlid) bin id? nid)t. Wlein ©efüfyl ift 
rein unb td? brause mid) feiner nid?t ju fd)ämen. 

3efct mollte ber milbe ©trom be§ abeligen 3orn§ ben lefeten 
Damm ber Saterliebe fprengen , al3 , gum ©lud für ba3 arme 
Fräulein, ein lautet 2lngftgefdfyrei im £ofe erfcfyoll unb mit fäfe; 
bleidfyem Slntlife Salanber in ben ©aal trat, ©ott unb fein fyeu 



235 



ltge§ ®t>angetium f(f?üfee un§ ! farad) ber ©rei§. @in $roaten= 
fdjtoarm mutzet in ber ©egenb unb tann melleicfyt fdfyon biefe 
Wacht fyier eintreffen. 

9htn, t>on ben Sirupen $atferlt$er SKajeftät fyat ©adfyfen bod) 
nid)t§ gu fügten, fprad? ©tarfdfyebel mit erfünftelter gaffung. 

©o meint S^/ guäbiger $err, idj) aber ntdfyt, ojtyonirte 
^itternb ber 2ftagifter. Wlan munfelt fdjon t>on bem gefdfyloffenen 
Sünbmfs gmifd^en ©adfyfen unb ©darneben, unb ftnb bie Kroaten 
fdfyon fcfyredlidfye greunbe, fo betoafyre un3 ber £immet fcor 
itjrem feinblidfyen Cmtguge. 2luf ben ettangelifdfyen Diitterfifeen 
follen fte abfonberlidt) gräulid? Raufen. 

$ernid?tet faul ber ©d?lof$err in ben Slrmfeffel, 3Atgenb= 
reidfy rang bie toeijsen £änbe, unb Slyel trat in ben ©aal. (Sine 
Sturmhaube bedte fein Jpauftt, ein ©cfytoert flirrte an feiner 
£jüfte, unb el>e ftdfy nod) ber s ülte auf feinen ©rimm gegen tyn he- 
finnen tonnte, begann er feft unb männltd): 2)te Kroaten rüden 
an. <pier ^u mutzen, mie'fie überalt getrau, fefyit ifmen nttfyt 
einmal ber$ortoanb, 6uer£abe unb geben, ßurer fyolbenSocbter 
Crfyre ftefyt auf bem ©piel. 3lur lüfyner SBiberftanb lann (Sud) 
nod) retten: $folani'3 3öglinge nriffen nid?t3 t>on ©d&onung, 
felbft gegen bie, bie fid) freimiUig untermerfen. 

Sift ®u t>on ©innen, fragte ber 5llte: mit melier SDfadfyt 
folt icfy ben $am£f gegen eine !aif erliefe £>eerfdfyaar beginnen? 

üftur toer fid? felber aufgibt gefjt verloren, fprad? Slyel. £)ie3 
©dfylofc })at fyofye , fefte ÜRauem unb tiefe ©räbem $$ fyabe bie 
2)orfgemetne aufgeboten unb Sure görfter unt) £ofgefinbe untere 
©etoefyr treten laffen. ©ilt mein ffiafy, fo fluttet alle3 mit feiner 
beften £abe tyier herauf. 3Bir geben ba§ SDorf $rei§ unb galten 
un3, bi§ Gmtfafe tömmt. 

$urd) ba§ ©iganttfdfje be3 $lawl unb 2lyel§ ritterlichen 2ln= 
ftanb überrafdfyt, fafc ber alte ©tarfdjebelba, gutn SBiberfprud) 
mie äitm (Sntfdfjluft gleidfy unfähig. 



236 



£)a§ TOtttel ift fcerstoeifelt, aber tdb fe^e lein anbetet, üottrte 
£alanber. 

$0$ fotferlidfye Sldfet? fcufgte ber arme alte. 

2Bir fefcen un£ nid?t faiferlidfyen Gruppen entgegen, bebuctrte 
fpifeftnbig ber üftagifter. Söir ttertbeibigen nur unfcr Csigentbum 
t>or 3Jlarobeur§ unb ©trafcenräubem, bie gegen ben Söillen Äai- 
ferlidber SRajeftät ba3 Sanb befdfyäbigen. 

©agt nur t>om Ballon berab ben Seuten, bafe f<$ nadb @urem 
Tillen banble, fubrSIyelfort: ba3 2Bettere ift bann meine ©ad?e.— 

$ragenb flaute ©tarf dfyebel fein Orafel an. £)iefe3 ntcfte bei= 
fällig, unb gebuibig liefe er ficb nun t>on bem fecfen Surften auf 
ben Button fcfyteppen, mo er, t>on furgem Sltbem unterbrochen, 
t>a% münblicfye ©eneral=ÜDtanbat für Slyeln aufteilte, ©in lautet 
Btüat rief ibm bafür bie Iräftige , lantpfluftige fäd)fif d?e ^ugenb 
berauf. 

371x1 freubigem ©tol^e fal; £ugenbretcb auf ben feltfamen 
©tallfnecbt berab, ber, al§ \)öXtt er gettlebenä nicbtä anber3 ge= 
tban, bie bewaffnete 9Jtonnfd&aft im ©dfylofebofe unterrichtete, üer- 
tbeilte, bie Bergung ber in t>a% ©cblofe flücbtenben üDlenfcben, 
^biere unb (Safyen orbnete, unb bann mit bem berittenen Wiener = 
^erfonal äumSecogno^ctren be£ geinbe3 au^rüdte. ©tarfcbebel 
begrub unterbefe mit böcbft eignen, ^itternben £jänben ein $Wüe= 
len^äftcben im Äeller , unb SJleifter Salanber flaute burcb fein 
langet $ernrobr nad) ben©temen, bie eben gu fünf ein begannen, 
üerglidb feine Beobachtungen mit ^m feltfamen Äreifen , Sinien 
unb 3ddj)en einer großen Safet, unb reebnete bann, bafe il;m ber 
s ilngftf Streife auf bie ©tirne trat, bie SRefultate balb mit einem 
freubigen 9Men, balb mit einem bebäd)tigen ©Rütteln be£ totx- 
feen £au:pte§ toürbigenb. ©rft um -JKitternacbt lebrte ba£ 9te 
cogno3ctrcorp§ -$urüd. 3)ie Trommel rief bie Befa^ung in ben 
©jblofsbof, unb Slyel rebete fte alfo an: ©leid) rüden bie Kroaten 
in'§ S)orf . Sin ©Tönung ift nid^t §u beulen. 9ting3 ift ber 



237 



Fimmel rotfy gefärbt t>on tfyrett gadeln. Sie toerben aud) fyier 
fengen unb brennen. 2)ocb ficfyer finb tnir hinter biefen -äftauern, 
fo lange 3br Männer feib. Senft , bafc Qb* für ßnren guten 
£errn unb feine fyolbe Softer, für be£ @t>angelium3 reine Sefyre, 
für Cmre3 2efyrer§ ©überhaupt, für Gmrer Söeiber Gfyxe, für Chirer 
Äinber Seben festen f ollt. @3 lebe ber Glmrfürft ! 

@3 lebe ber Glmrfürft ! fdjrie fröblid) ber Raufen ibm nad), 
aber mand^em blieb ba3 #ocb in ber $eble fteden, al3 ber eingie= 
benben Kroaten gelbmufif al§> Sufd? gum $it>at einfiel. Huf 
©ure Soften ! bonnerte Slyel, fa| nocb einmal felbft na<b ber auf; 
gesogenen 23rüde, lieft bann bie Sfyore tierrammeln unb beftieg 
bie Qinm be£ £bortburm3. 

3m SDorfe erljob ftd^ nun ein rafenbe3 (Getümmel. Ueberall 
f udjten lärmenb bie Kroaten 2ftenfd?en unb Sebürfniffe , überall 
fucfyten fie t>ergeben3 , unb beftraften bie armen Spüren • genfter 
unb Defen für ifyre getäufcfyte Hoffnung. Gnblidj fprengte ein 
%xu)ßp mit Radeln gegen ba3 Sdjlofs an, ftufete an ber aufgejoge= 
nen^rüde unb lieft bann ben Trompeter gur^lufforberung blafen. 
Slrel lieft ben Sdfylofttrompeter antworten unb fragte nad) $rieg; 
gebraut, ft>a£ gu 3)ienften ftelje. 

SDie 23rü<f herunter erft, tobte in gebrocfynem 2)eutfcb ein 
toller Kroaten Hauptmann: bann ^r fd)on toerbet fefyen, toa3 
mir sollen. 

3eiget un§ bte Orbre Äatferltcfyer DJtajeftät unb unfern 6l;ur= 
fürften, baft bie§ Scfyloft Sefa^ung einnehmen foll, unb augem 
blidlid) fällt bie 93rüde nieber, farad? Slyel beleihen. 

S)a fd)äumte ber frembe Unbolb. 35on äButfy fyra$lo3, rift 
er ein $auftrobr üom Sattel unb brannte e3 auf Slyeln ab. 
3)te Äugel fehlte, unb au% 5lrel§ 23üd)fe pfiff gur Slntmort ba3 
S3Iei bur<b bte $tüfee be£ Kroaten. 

. 63 ift nur, um Cmd) toüften ©efellen $riegmanier $u lehren, 
rief er. 53eim Unterbanbeln fcfyteftt man ni$t. 3tur toarnen 



' * 238 

follte ®u<$> mein ©d&ufe. Socb reitet ^r nidfyt ab, fo fifet ber 
nädfyfte. S)a marf fludfyenb ber Hauptmann ben ©aul berum unb 
fprengte mit feinem %xu)ß)ß mie unfinnig tn'§ S)orf gurücf. 

Qefct menbete ftdfy 2lyel gutn §erabfteigen, ba ftanb, bleidfy unb 
ftarr, mie ein fd)öne§ Sllabafterbilb , £ugenbrei$ t>or ibm. Um 
©otteämülen, gräulein, rief er : ma£ mollt 3b* fyter oben? 5)a§ 
ift jefet lein $la£ für eine garte S)ame ! 

3<$ fyörte fdfyiefcen, fyradfy, tief 2ltl?em fdjöpfenb, ba§ liebüdfoe 
■äftäbdfyen. 3d) glaubte @ud& in @efal)r unb t>ermocfyte e£ ntdfyt, 
unten gu bleiben, 

2)u treuem §erg, rief mit ^üljrung unb Siebe ber Stalßnedjt. 
93ei allem ma3 mir heilig ift, einft mill iä) S)ir vergelten! Unb 
raf$ umfaßte er fie mit ftarlem Slrm, trug fie bie Sburmtreppe 
fyerab unb übergab fie ifyrer 3ofe, ber er ftreng eütf durfte , ba3 
gräulein nidfet mefyr auf bie ÜJtauer gu (äffen. Qann fel;rte er 
fdmell auf feinen Soften gurüdt , ba fcbon ber Sftarfd) ber gegen 
ba3 6(fylof$ anrüdenben geinbe brofyenb burdfy bie üftadjt erfdfyoll. 

©cfyredtlicfy fdfymang $tt$£i$ auf ben ©trofybädfyern be3 t>er= 
laffenen $orf3 ber rotf>e fycfyn bie lobernben glügel. $eim £eu<fr 
ten ber flammen beftürmten bie Kroaten in bieten Raufen mit 
milber SButf) ba§> ©dfylojj. 2tber tapfer mehrte ftcf) bie 33efafeung, 
unb iljre Surfen listeten madter bie feinbltdfyen D^ei^en. 3lyel 
mar überall, unb mollte aud? fyier unb ba eine Seiter t>oll Kroaten 
bie 6£falabe fcerfudjen, fo mar er gleid) bei ber £anb, ben 55or- 
berften nieberpftofcen unb bann mit ftarfer gauft bie Seiter mit 
iljrer Sabung in ben (Kraben gu ftürgen. @ine ©tunbe lang tobte 
ber mütbenbfte Äampf. %)ann bliefen bie f einbüßen Trompeter 
sum Slbguge, bod) grimmig lad^enb rief ber böfe Hauptmann, ber 
bie 9laü)\)uty führte, no$ %m SRauer \)inau\: SDtit ©onnenauf= 
gang fommtfdfymer @ef<$üö, bann merben mir Jdfyon meiter mit 
@ud) reben. . , 



239 



Ser -äftorgen ber burdfytoadfyten Wafyt bra<fy an. Äläglid^ 
fajjen im botnbenfeften ©tubirllofett £alanber§ bie beiben Sitten 
bei ber erlöf dfyenben Sampe, erf dfjrotf en auffafyrenb, al3 eine £rom= 
pete aufjerfyalb ber ©dfylojsmauer ertönte. -ftidfyt lange barauf trat 
2lyel, mit einem frifdfyen ©treiffyteb auf ber SBange, ein, ben faifer- 
li^en Dberfttteutenant Saron ©rotta metbenb. @r fyarrt im 
Dfttterfaale ßurer, gnäbiger £err, fufyr er fort: um ©otteämilien 
geigt tym feine, gurdfyt, unb überlast bem -Jftagifter ben Slbfd&lufc 
ber Kapitulation. v 

Sejaljenb nidfte ber Kbelmann unb trat feinen ßeibenägang 
an. 3m ©aal trat ein ftattliäjer Officier tfym entgegen, beffen 
©eficfyt fyätte fdfyön fyeifcen fönnen, toenn e§> ntdfyt umSlug' unb 
äftunb burdfr einen $ug bon Sroö unb £odfymutl) entftellt morben 
märe. — ©in faiferlicfye£ £jauptcorp§ giet)t fyeute fyier burdfy, fpracfy 
ber grembe nacfy ben erften §öflid)leiten. SJtit ßrftaunen l?at 
mein ©eneral bie Äülmfyeit erfahren, mit ber bie§ ©dfylofe ftd? un- 
fern leid&ten Sruppen toiberfe&t. 2Dodfy ift er geneigt $u t?eraei= 
fyen, ba er bie Raubgier unt> ben $ret>el ber Kroaten fennt, bie 
ätoifdfyen greunb unb geinb nid^t unterfcfyeiben. Snbefj ermartet 
er jefet, bafe 3^r augenblidtlidf) ifym ba3 ©cfyloft übergeben toerbet. 

Sluf meldte Sebingungen? fragte verblüfft ber ©dfyloj^err. 

SJtir bünft, 3fyr folltet frol) fein, tvtnn ein faiferlid&er @e* 
neral=gelbgeugmeifter Kucfy nacfybem, toa3 gefdfyefyen, nod? einmal 
gütttdfy aufforbert, fpradfy in fdfyneibenbem Sone ber Oberftlieute* 
nant : unb Gudt) blinbling§ feiner ©rofjmutl? anvertrauen. @3 
ift immer geratener, un§ bie Sfyore gu öffnen', elje unfere Äar= 
tfyaunen fie auffütteren. 

Sa trat bie fdfyöne Sugenbreid) in ben ©aal. 3f>r folgte ein 
93ebienter mit glafd&en unb ^ofalen. S)ie &erfd?önernbe Siebe 
mit tfyren greuben unb ©d^mer^en fyattt auf ba3 Ijolbe ©eftd&t 
einen überirbifdfren ^eij au^gegoffen, unb biefer ttrirlte aud) fo 
sauber^aft auf ben Äriegämann, bafc er feinen Sro^morten bie 



240 



gramer 3ft ba3 ©uergräulein Softer? im fanfteften^one anfing. 
£ugenbrei<fy mürbe üorgeftellt 2)er grembe ergriff ben »ollen 
Sedier, ben fie ilmt bot , unb munberbar gegäfymt , fragte er jefet 
felbft nad) ben SBebingungen, unter benen ba§ Scfylofc capituliren 
molle. 2)er Söurgfyerr fcfyüfete Unftäfslidfyfett, bie -ftacfytoefyn beö 
nächtlichen ©turntet, fcor, t>erfprad) feinen ©cfylofjfapellan gur 
Ltnterfyanblung gu f Riefen, unb üerliefj, frofy au§> biefem gegfeuer 
erlöft gu werben ; ben 6aaL 9iun toenbete ftd} ber tool?lerfal)rene 
$rieg£fyelb in gierltd^er s Jtebe an ba§ gräulein, ging t>on ber (Son= 
boleng über bte Scfyreden ber 9kcfyt auf feine greube über, etma£ 
31t tfyrer Serulngung beizutragen, unb toollte eben anfangen fo 
fentimental gu toerben, al§ e§> einem ©olbaten be§ breifngiäfyrigen 
$riege£ anftanb, afe ber alte Salanber gebüd t fyereinfd^ltdj) , bem 
s 2l?el tt>affenlo3 unb bemütl)ig ba§ 6d)reibgerätl;e nad?trug. $m 
tarnen meinet fyofyen $rincipal§ foll id) mit ®uü) gu contrafyiren 
bie @l)re fyaben, 3Bol)lgeborner unb Hefter, fprad? mit entfdjloffe; 
ner ©ubmiffton ber s illte. SBir fyaben nur menige, nur geregte 
Söebingungen ju machen, meldte fcorptragen id) um gnäbige @r= 
laubntfj bitte. 

3ugeftanben, rief läd?elnb ber $efte, unb marf bem gräulein 
einen giammenblid gu, ber i^r fagen folfte, baf* nur fie e§ fei, 
ber er fyier ettoa3 gugeftefye. 

Uneingefcfyränfte Slmneftie für bie vergangne 9tad?t, begann 
ber Sftagtfter gu lefen: gretfyett ber Religion unb ifyrer Wiener bi% 
gur @ntfd)etbung be3 6d)idfafö biefe§ £anbe§. $erfd?onung t>on 
allen Kontributionen, unter toelcfyerlei $lamm uxio SBortoanb man 
fie forbern lönnte. 

$tel geforbert, meinte ber Oberftlieutenant. 

2)afür bewilligt ber fcon 6tarfd)ebel ^aiferlid^er ÜRajeftcit 
Gruppen ba£ 23efafcred)t feinet ©d)loffe£, la3 Salanber weiter. 

S)o$ nur Dom ^egtmente Xiefenbad), fiel t>orfd?nell 2lye{ 



241 



ein. Qt& ift am beften bi§ciplinirt, unb Cmre3 ©eneral§ fcfyrift= 
lidjjeS ©brentoort verbürgt un£ bie Haltung ber Kapitulation, 

Wlit gornigem @rftaunen fab ber grembe , mit Seftür^ung 
£ugenbreidf> unb Salanber ben vorlauten ©tallfnedfyt an. S)cr 
Sftagifter naljm baZ äßort. ®e£ jungen äftenfcben Uebereilung 
erinnert mid) toirfUcb an gtoei mistige fünfte, bie mein alter 
Hopf fcergeffen. 3$ eile fold?e nad^utragen. 

Unb ein fo ebler Ttann, toie ber §err ©berftlieutenant, toirb 
getüif, bie SKöglid^leit aufbieten, un§ bie fo billigen 33ebingungen 
ju gemdbren, hat, todbrenb ber 2Jlagifter fdfyrieb, Sugenbreid), mie 
jebe§ 2Jtdbd)en ibrer älHmad^t fdfynetl betouftt, in ben toeid^ften 
glötentönen. 

2Ba3 tbdte id) nidfyt um einen ,freunbli$en Solid au§ biefen 
klugen, fpracb er gdrtlid), nabm au3 £alanber3 £anb bie aufge= 
feilten fünfte, verbeugte ftd) folbatifcb gegen ba§ grdulein , toarf 
Sljeln einen t>erdd)tli$en Süd gu , unb fdmell fab man ibn au£ 
bem Sbore jagen. 

Heine Siertelftunbe mar üerftridfyen, ba raffelten mieber bie 
Letten ber 3ugbrüde, toieber fnarrten bie Torflügel , unb ber 
Dberftlieutenant fprengte in ben §of , bie unterfd^riebene Gaptht; 
lation fyod), toie ein $rieben§ * panier, febttringenb. W\t beüotem 
©ntgüden trat ©tarfcbebel ibm au§ ber Sd)lof#>forte entgegen 
unb mit leichtem s ilnftanb febtoang ftcb ber 5ßill!ommene t)om 
s Jtof3, beffen 3ügel er bem eben nabenben 2lyel mit ftol^em §obn 
in bie §anb brüdte, augenfdfyeinlid) um ibn in bie Sdjranfen gu= 
rüdptoeif en , bie er üorber übertreten batte. Sa fab ein treuer 
6tall!amerab ben Qotn, ber über bie abftcbtlidfye Semütbigung 
in Hyels* 2lugen aufbiete, nabm ibm ba% $ferb ab unb führte e§> 
berum. SBobl i>atte e§ ber Dberftlieutenant mabrgenommen, um 
aber bie Ärdntung be3 vorlauten Sebienten 31t üollenben, fefete 
er ben gufe auf bie Freitreppe ber Sdfylofcpforte unb rief Slpeln 

d. b. «öelbc'S Sänften. I. 16 



242 



gu: ©tallfned)t! ber redete ©porn brüdt mid?, fcbnall' tbn mir 
loder. 

3d) teilt e3 ©uretn ©tattfnedfyt jagen laffen, bafj %>\)x fein be= 
bürft, fprad? trofeig ^Ijrel: babt nur bie $nabe, mir gu jagen , tt>o 
er gu finben ift. 

S)a mürbe be3 Dberftlteutenant3 ($eftd)t bunfelrotb , unb er 
menbete fia) fnirfdfyenb an ben ©d^oßberrn, ben er bat, bem ©tall= 
friedet ben §>ienft gu befehlen, auf ben gu beftefyn jefet feine Gfyre 
forbere. Stuf eine böd)ft fomifd^e SBeife genügte biefer ber $equi= 
fitton, ba er im tiefften ©runbe feinet *pergens> nidjt mußte , ob er 
oor Slyeln, ober oor bem Oberfttieutenant fid? am meiften fürchte. 
Slber s ityel fd^üttelte feinen blonben $rau£fopf unb fdfymieg. — 
Eber id> bitte Sidfe, 2Iyeld)en, fliftcrtc bittenb ber Sllte. S)u i;aft 
mir ja oft bie ©poren angefd^nattt unb millft e§ fofd)er ©tanbe3= 
perfon oerfagen. 

Cmd? ebr' unb liebe id? mie meinen SBater, fprad? Slyel : unb 
(§ud) 3U bienen £>alt' td? nid)t für ©dfyimpf. 3luf meinen Dftiden 
trüg' id) miliig Gmd), bocfy oon frembem Uebermutb bulb' id) leine 
drniebrigung. 

3$ bin neugierig, ob ber §err ober ber Rntcfyt in bem felt- 
famen ©treit diefyt bebalten mirb , fpöttelte ber grembe, unb t>a- 
burd) gereigt unb fidj mit gleiß gu ©ettrinnung be£ nötigen SRu- 
tf?e§ erbifeenb, rief ber Sllte : S)u fd)natlft hm ©porn, Slyel , ober 
gefyeft fogleid) au% meinem SDienfte. 

3$ gebe, gnäbiger £err , fprad) Slyel bemütbig. 3ft bod? 
@ure näcbfte 3ufunft gefia^ert, unb ein $arabie£ trage xd) in 
meiner SBruft fort. S)enft mand)mal gütig @ure3 treuen Äned)te^. 
£reubergig fdfyüttelte er hk il;m oon hem gerübrten s 2Hten barge= 
botene £>anb unb ging in hen ©tall, fein Sünbel gu fajnüren. 

3n fuße träume oerfunlen ftanb Saigenbreid) in ber ©arten; 
grotte, unb überhörte fogar ben Srommelf d&Iag , unter bem eine 
Kompagnie £iefenbad)er in'S ©a)toJ3 gog. 3)a ]ta^ plöfcltcb, mit 



243 

einem 9Jtantelfacf auf ber <Sd)ulter, s ilrel t>or il>r, — @uer SSater 
bat mtd? feinet S)ienfte3 entlaffen, fprad? er bemegt: boct) nun; 
mer fdfyeibe id? au§ bem @uren, bolbe§ gräulein. 23alb füllt 3ftr 
t>on mir boren. Unb mit einer Sljrdne im s üuge bot er ifyr ein 
2krgtf$meinnid)t bar, ba3 fie au3 ber #anb angunebmen ftd) nid?t 
feigem fonnte, bie nodb bie üftarbe be» 6$ad)tfabren3 trug. 
2)od), fttfyr, fid) beftnnenb, Slycl fort: 31t fdmell ift fold) ein s iln- 
benfen t>emic&tet. -ftebmt eine3 nod) t>on feftem gebiegenen<Stoffc 
au3 meinem guten Saterlanbe. Unb einen fcbtoebifdfyen $upfer= 
tfyater bolte er bert>or, brad) tfyn mit 9Uefenfraft entgmei, reifte 
eine Hälfte bem Fräulein unb rief: 2öer einft bie anbre £älfte 
®ud) tüirb bringen, ber !ommt t)on mir, unb efye fid) Sugenbreid) 
befinnen fonnte, tüte fie gu bem $uffe gekommen mar, ber beifc 
auf ifyren Ziippm glübte, mar er t>erf$tt>unben, unb Salanber 
ftanb, eine perfoniftcirte ©trafprebigt, t>or ifyr. <Sd)on sollte er 
fie in SBorten au£fpred)en, ba tarn aucb ber alte £err, t>on ben 
erften ungeftümen SBünfd)en ber neuen ©äfte etma§ ermattet, 
trübe berangefdfylicfyen, unb fragte befrembet unb übellaunig, ma£ 
e§ mit bem 3Sergi^meinnid)t gegeben, ba§ Sugenbreid) nocfy immer 
mit Siebebliden betrachtete. 

3$ ftrittmid) eben mit bem guten üftagifter barüber, refe= 
rirte, bie le&te Zfyxäne megbrüdenb, mit ä$t meiblidfeer gaffung 
ba§ gräulein. SBeil er mein Sefyrer in ber SBotanif ift, fo glaubt 
er mir alleä meifc madjen gu fönnen. beutet, er behauptet, bte£ 
fei bie Myosotis palustris, ober ba3 -äftau^öbrlein, unb e§ ift 
bocfy offenbar bie Veronica chamaedrys, ober ber ©amanber, 
ber ftdfy nod) bagu auf Salanber reimt, $abe icb nidfyt 3ted?t, guter 
Sater? unb bamit büpfte fie au3 bem ©arten, um nodfy, mo 
möglieb, t>om Sbortfyurme t>em fcfyetbenben Sieblinge nadbgufefyen, 
mäbrenb Salanber im @ntfe&en über bie toeibli^e Sollenbung, 
bie fein fd?üdfyterner 3ögling fo fcbnell errungen, bie £änbe über 
bem Äopfe gufammenfdfytug. 

— 16* 



244 

2)a§ Jlriegeäbrangfal, toel$e§ bie otogen, ft<i> fyin; unb fyer- 
mäl^enben Jpeereämaffen über bie ©egenb brauten, brüclte nidfyt 
fonberlic^) ferner auf bie 6d)lof$betoofyner, toofür fie bem . Oberft= 
lieutenant, ber bort mit ben £iefenbacf>ern im Cluartier blieb> t>er= 
pflichtet fein mußten. 3)pd? ^etgte fid) balb , bafc feine S)ienftc 
nicfyt uneigennüfeig maren , benn täglid} näherte er fid) meljr unb 
inniger ber frönen Softer be§ £>aufe§ , unb toagte fd)on mit 3ter= 
lid) ritterlicher Gourtoifie mannen Sturm auf it)r ^jer^. gür ibn 
marben, aufter bem fyofyen Äriegerrang, ber (Geburt unb bem 
^eicfyttmm, nod? mächtig fein abeliger Slnftanb unb feine männ= 
lidje Sdjönfyeit. SDocfy ein unüberminblicfyer (Gegner blieb it)tn in 
Xugenbreid)§ bergen; be3 armen s 2lyel3 33ilb unb ber balbe üu£fer= 
tfyaler mar ifyr ein föftltcfyerer @#a|, aß ba§ reiche §al§gefcfymeibe, 
toa§> ©rotta au§ S)re3ben lommen lieft, unb ma§ ifyre3 $ater£ 33e= 
fet>I fie t>on ifyrn anpnetmten ^toang. Eine bunlle s 2lfynung fcfyien 
bem ftolgen greifyerm gu fagen, melden Nebenbuhler er gu betäm= 
£fen fyabe, unb bie Erinnerung an \)en frönen, nafemeifen Stall; 
fned)t unb an t)en ungefcfynallten Sporn begann fid) gum $erbad)t 
^u geftalten, ber übte Saune erzeugte. 3)iefe fpracf) fid) in mannen 
geringfügigen Steuerungen über bie unebelgebornen TOenfc^en^ 
tlaffen au§>, unb ber Spott über bereu Sucfyt, fid) in bie fyöfyeren 
Stänbe ein^ubrängen, ermübete tägltd) bie ©ebulb be3 alten %a- 
lanber, ber üon feinem eigenen 9Wenfd)en*t>ertl)e gar übermütige 
begriffe ^egte. s ill§ nun etnft in feiner ©egentoart ber Dberftlieit; 
tenant gegen ba3 gräulein ein toentg allpfetbftgefällig auf bie 
ererbten Sorgüge pocfyte, ba begann ber s illte ein ©ebidjt 31t lefen, 
ft>eld}e§ ifym ein alter Uniüerfität=greunb au£ £alle 3ugefd)idt*). 

3fyi\ bie 3f)r ©djlacfcnwerf t?or reines ©Über wählet, 
Unb fcr)tecr)te3 Spiegel a/(a§ gjeicr) diamanten fdjäfcr, 



2lu§ einem langen, im 17.3af)d)nnbert $u £etysia, gebrückten ©e= 
)er adefarte 2lbd. 



bicfyt : 3)er gelehrte 2lbei 



245 



(gufy mein' id), bie 3l)r nur ber 2lf)tien SJttenge gablet, 
Unb felbft a(g 9}uÜe fcfyeint J?cn Julien beigebt. 
CDie 3fo bas ©ö^enbüb bog alten Slbels efjrt, 
Sfjr feib, ucr^eifjt e§ mir, gang 'ungemein betört. 

3ftit großen klugen, bte tro& ber Captatio benevolentiae 
in ber ©eblufeeite leine 3Serget^ung au^brüdten, flaute ber 
Oberftlieutenant hm t>erroegenen Sftagifter an, aber biefer tier= 
ftummtenid)t, fonbern la§ roeiter: 

3Ba8 nü&t ber bunte Mum geerbter Sffittcrfafmen, 

2£a3 bient ber ^ebeibufd) , ber (£ure Söappen giert, 

£öa§ Reifen «§etm unb ©cl)ilb üou längft oetfaulten Linien, 

Unb ber poüvte @tal)l, beu (£uer Jpamifd) fiifyrt 

33 on taufenb Sauren ()er? (Sin kluger mad)t ben ©cfolujü, 

$)afi gegen ba$ ^erbienft bies fdjamrott) weichen muf . 

S)a üerliefc ber Oberftlieutenant, at£ aljnte er bie fe$%f Iß, xüä- 
ftänbigen ©trogen be§ ©ebid?t3, Womit il;n ber llftagifter nod? 
^u bemirtfyen gebaute, ftürmifd) ha$ ©emad). Ärad?enb flog hie 
%i)üx hinter ifym p;, unb ein .^änbebrud be§ gräulein^ banfte 
beut grauen Mitter, ber hm mächtigen geinb ifyrer geheimen 
SBünfdje fo fiegreid) au£ bem gelbe gef cfytagen l;atte. 

Wbffi bie greube mährte nid)t lange. 3)er $aron, üergweis 
felnb, bie #anb ber (§rlorneu auf bem mobernen s J£kge, burd) 33e= 
merbungum itjr $er^ gu erbeuten, mahlte ben antilen, unb rief 
bie t>äterlid)e Autorität um §ilfe an. 3)a fyatte ber arme 6tar- 
fd>ebel einen garten ©taub ^mifc^en bem drängen be3 fyofyen 
3Berber3, ben üLfyrdnen ber Softer unb bem Veto £alanber3, ber 
mit beid)tt)äterlid)er 33erebtfamleit bem ^roteftanten ha% ^kin zur 
@emiffen2tyfttd)t madfyte. ßnbüd? fiegte bod), mie überall, bie 
Wad)t unb ber s Jtang. £)a£ (Sorp§ be* Oberftlieutenant^ füllte ^u 
£illr/3 £>eer ftojjen, bem eine §auptfcfylad)t beüorftanb, unb er 
brang bafyer ungeftüm aufraffe (§ntf Reibung, ©tarfcfyebel, ber 
nid)t toieberftefyen tonnte, lünbigte ber bleiben Softer hm tom- 
menben borgen al§ üjren £>erlobung*tag an, fügte mit möglid)= 



246 



fter Äraft ^in^u, baf? ba£ fein unabänberlidfyer 2Bille fei, unb t>er= 
liefe fte bann rafd?, au3 gurcfyt, fcor ifyren fleljenben Sliden nic^t 
befielen gu fönnen. — Dirne ftdlj einer 2lbfid)t berufet gu fein, 
mar ba3 arme ÜMbdjen in ben ©arten gefommen unb ftanb üor 
bem ^ofenbaum, beffen $amabrtyabe ifyren erften Äufe belaufet 
fyatte, mefymütl)ig nad? ber ©rotte be3 lefeten SebemofyB fcfyauenb. 
.Sa ftanb plöfelid) ein meifMrtiger Äapuginer tmrifyr, ber i^r 
fcfymeigenb einen falben Jlupfertfyaler fyinfyielt. Um ©otte§millen, 
,Ql)r lommt tmn 2lyeln, rief bebenb bie liebliche Jungfrau , unb 
i^rc blaffe SBange mürbe t>on einem feinen Dfofenrotl) übergcffen. 

%<$) lomme tmn tfym, fprad} eine fräfttge, unbekannte Stimme. 
(§r ift jefet Sragoner bei ben Sdjmeben, unb nafye ift eine £aupt; 
fcfylad)t. $orl;er mill er @tt# nocfy ein 2M fefyen, um 2lbf$ieb 
t>on @u<$ 31t nehmen. £ierf)er barf er fid) jefet ni$t magen, 
brum labet er @ud) Ijeute um 2Jtitterna$t in bie üWorbmülile im 
f Warfen ZfyaU, $\)x mögt ben alten 3Kagifter mitnehmen, gür 
fidler ©eleit auf bem §ht= unb£Mcfmege ift geforgt. 23i3 ®in ttfyr 
darret 5lyel bort dmer, bann ruft bie $füd)t ifyn ab. Äommt^r? 

^d) lomme, flifterte nad) lurgem Kampfe ba3 gräulein, unb 
ber Äapu^iner eilte mit langen, unmönd)ifd)en ©dritten auf bie 
fyolje ©artenmauer gu , Vetterte mie eine $a£e baran herauf unb 
tterfcfymanb auf it>rer 3tnne. Sa trat ber üftagifter in ben ©arten, 
t)ie geliebte 3ief)tod?ter über ba3 fdfyrecflidfye borgen ^u tröften. 
Sod) bie falbungreicfyen 2Borte erftarben auf ber berebten 3unge, 
al3 ifym ba§ gräutein ben munberlidjjen Sorfdfylag machte, fie 
fyeute s 2lbenb auf einer ^romenabe nad) ber äftorbmüfyle gu be= 
gleiten. @r metgerte, fie bat, er remonftrirte , fte ftreidfyelte, er 
mar unerbittlich, fie meinte, unb unfähig, ben tränen au§ foI= 
d?en s ilugen ju miberftefyen, fagte er enblid): concedo. 

Sßer bie 9)torbmüfyle lannte, mufete 2lyel3 2lnmutlmng etma3 
ftarl finben. ^n bem engen tmn fdfyroffen Reifen unb Imfyen 
©d^maratannen umftarrten Staate, burd) ba§ ber milbe Sergbad) 



247 



mit bimMn $lutljen raufcfyte, lag fie müfte, feit bort ber le&te 
Seftfeer, ber mannen ÜUtorb auf feiner ©eele fyatte, burd) feinet 
©olme§ §anb gefallen mar. 9tur hei Zage wagten e% bie $irten, 
itjre beerben in bem fetten ©rafe ber TOüfylenmiefe meiben ju 
laffen. ©obalb ber Vlbenb fyeraufbämmerte • entflog alle§ Seben= 
bige au§> bem f bäuerlichen Se^irf , in bem nun bie $olffage bie 
©eifter ber (Srmorbeten ti)t graufenfyafteS ©£iel treiben ltef$. 
2lu$ Sugenbreid? mar nid?t frei fcon bem ©lauben tyxe§> Qeitah 
ter§, aber bie ftarle Siebe, bie alle§ überminbet , bedang aucfy 
ifyre 2tngft, unb aU ba£ lefete 2ibenbrotfy im Söeften brannte, 
fyatte fie ftd) be§ $ater3 unb be3 aufgebrungenen 93räutigam3 
in entlebigen gemußt nnh trat mit bem murrenben UJtagifter ben 
£elbengang an. 2lfö fie gu bem legten ©$uttl)aufen be§ t>erl)eer= 
ten 2)orfe§ famen, madjte fie üjr Segleiter auf mer lange ©eftak 
ten in bunleln Kauteln aufmerlfam, bie fi$, wie auf $ommanbo, 
plöfelicfy auf ein 3Kal !lirrenb hinter einer 93ranbmauer erhoben, 
unb ba§ $aar auf allen Qeiten tton meiten umgingelnb, e§ 
©cfyritt t>or Stritt begleiteten. £ugenbret$ badete an ba§ »er- 
fprocfyene ©eleit unb ging getroft meiter. Slber al3 fie be§ Sfyaleg 
Eingang betraten, ber 9ftonb über bie fyofyen göfyren frinaufftteg 
unb bie lllir be3 nädtften 2)orfe3 bie gmölfte ©tunbe fd?lug , ba 
mollte il)r bod) bange merben , unb nun glaubte fie gum lieber- 
fluffe 3U fyören, mie ba§ D^äbermer! ber toüften 5Rül)le im »ollen 
©ange mar, ma§ ^u biefer Seit unb unter biefen Umftänben bodj 
auf leinen gall fcon jemanb anberm, al§> tton böfen ©eiftern ange= 
laffen fein lonnte. ©o lam e§> tyxem Segleiter im Stillen audj fcor, 
ben ohnehin fd)on bie mer Sangmäntel in gelinbe Transpiration 
gebraut Ratten. — %a) fyabe bem Äinbe ben SBillen getrau, untere 
hxaay ex bie fcfyauerlidje ©tille: id? tjabe mein Seben in »meine 
§anb genommen unb ben eyecrabeln ©fta^iergang angetreten, 
aber nun fagt mir audj), meine Softer: ma§ mollt ^fyr fyier in 
bem »erfd^rieenbften SSinlel ber ©egenb? — 



248 



$on meinem Slyel 2lbfd?teb nehmen, fprad^ ba§ läftäbdfyen, 
@r fyat midi) Hetzer belieben. 

2?on SXjreln ? ba§bätte id? miffen f ollen, brummte ber 3Ra- 
gifter, unb marnenb fubr er gegen ba§ gräulein fort; £>at @ud) 
aud) tnelleidbt ein bötlifcbe£ $l)anta§ma getäufdfyt? äftan bat 33ei= 
fpiele, bafj ber S3öfe mit göttlicher Sulaffung eine übertriebene, 
Verbotene Siebe argliftig benufet, um eine ©eele %n tterberben. 
3)er Ort unb bie $eit Gmrer Sabung milt nur nid)t besagen. 
2Benn nun ber munberltcbe Anbeter fcbon abgefcbieben märe unb 
fein $eift bätte @ucb bie Sabung gefenbet unb er barrte @uer in 
ber 3Jlorbmüble mit hen offnen $nocbenarmen , @ud) in ba3 
bunfle Srautgemad) unter tie @rbe gu gießen ? S)a unterbrad) ein 
ftarler, lang gehaltener §ornton ben $ ebner; ein gleicher ant= 
mortete au§> ber Sftübte, beren Säber ficb mirtlidb fcbredtidb rau= 
f$enb breiten unb im Sftonbftrabl taufenb Silberfunfen fprübten. 
@in bober äftann trat au3 ber äftüble. 3Jlit db^furdbt nabte ibm 
ber SBorberfte ber Begleiter, unb einen Slugenblid fpäter tag %u- 
genbreid) in s 2lyel3 Firmen unb barg bie brennenbe SBange an 
feinem gefoatttg pocbenben ^er^en. — Äomnt gur üDMble, geliebt 
te§> 5JMbd)en, ftifterte er bittenb. §ier baben mir nod) ßntbedtung 
in beforgen. 3b*, alter £>err! leiftet un£ ©efellfdbaft $d) bante 
6udb , bafc 3b* ba% gräulein mir jugefübrt. 

Äopffdbüttelnb folgte ber 9Jtagifter bem fd)önen $aare in ba3 
bebende £au3. 

llebrigeng bleibte hei altem, mie id? gefagt, rief Slyel im 
$ommanbo; £on ben t>ier Sangmänteln in, bie fid? t>or ber $au& 
tbür gleidb ebernen Äoloffen in eine Meibe aufgefteltt batten, unb 
ba£ DWbermerf mirb erft gebemmt, menn ba£ gräulein mieber in 
©icberbeit ift $efet geleitete er bie (Miebte in ba$ einzige einigem 
mafcen erbaltene ©emadb ber äftüble; mit 2Binblid)tern reid) er- 
[eucfytet, bot e§> einen giemlicb freunblid)en Slnblid bar, unb ein= 
(abenb minfte ein gelbtifcb, mit glafdben unb $ud)en reid? befefet, 



249 



bem müben unb hungrigen Jftagtfter, ber fid) erfcfyöpft auf einen 
ber baneben fteljenben gelbfeffel marf . SÄttlid^ fofenb 30g 2l£el 
ba§ gräulein an'3 genfter, unb fcoäfyrenb fie manu) traulid) Söort- 
dfyen mit einanber plauberten , ftellte ber fauenbe -Jftagifter feine 
Reflexionen an, über bie anftänbigen Sorf errungen, bie s üyel ^u 
einem Stetlbtcfyein getroffen, unb bie mit bem fd)led)ten fd)mebifdfyen 
Reitermamm§, ba3 er trug, fid) ntcfyt redfyt bereinigen liefen. 2)od) 
immer bunter floffen bie ©ebanfenbitber in einanber; balb mar er 
fid? itjrer nidfyt meljr beutlid) bemufct, unb al§> tym enblid? ber 
Spaziergang, ba§ Sllter, bie yiafyt unb ber eble 3Bein bie s i(ngen= 
lieber zubrüdten, gingen biefe Silber in gefyaltreidfye, fcfyn>erbe= 
beutenbe träume über, in benen ber alte Selber fd?on manche 
propl?etifd)e Sllmung empfangen fyatte. S)a fcfylug bie S)orful;r 
®in%, unb Slyel entmanb fid) fanft feinem üftäbcfyen, in beren 
Sfyränen ber Strafyl be£ untergeljenben äftonbeg glänzte. 

3d) muf? fort, beliebte, fprad) er. Hflux biefe ©ine feiige 
©tunbe burfte id) ber $flid)t ent^en. $d) mürbe 5)icfy bitten, 
micfy gu begleiten, aber meine Reife mirb nidjt ol;ne ©efafyr fein, 
ber id? 3)icfy nid?t au^fefeen null, unb ben anftänbigften s ilufentl)alt 
Ijaft £)u bod) im Saterfyaufe. ®er tierfyafcten Verlobung 3U ent; 
gefyen, ftelle S)id) morgen franf. $n ber tterfyängnifcoolien $& 
riobe, in ber mir leben, ift mit ber 3eit a n e § gemonnen. ©rljält 
mir @ott ba% Seben, fo follft S)u balb frofye ^unbfcfyaft üon mir 
oernefymen, unb gel)' id) unter, fo tröfte S)td?ber ©ebanle, bafj 
iä) für feine Zeitige Sacfye fiel. 

$n tränen aufgelöft fying Satgenbretd? an be£ 2)ragoner§ 
<palfe, unb in ber Umarmung traten fie au3 ber üötüfyle , ttor ber 
ein mäd)tige3 Rotl)roJ3 ben Soben ftampfte. Sebe mol)l unb bek 
für mid), rief Slyel mit gepreßter Stimme, trennte mit feinem 
2)egen eine iljrer golbnen Soden üom ßngelüöpfdjen, brüdte fie 
nod) ein 9Kal an feine $ruft, fcfytoang ficfy bann rafd) gu @au(e 
unb ftürmte zum %\)ak l)inau3. 



250 



3tt'3 (Uemadb lehrte Sugenbreid) gurücf, in bem nod? ber 
träumenbe Sftagifter fa£ , ba§ ebrmürbtge gerunzelte s ilnttife üou 
ben tief berabgebrannten 2öinblid)tern feltfam fdbauerltcb beleud); 
tet. ^mmer unruhiger toarb fein 6dj)lummer } ferner arbeitete 
feine SBruft, unb bie Ijalb offnen 2lugen ftarrten, aU blicften fie 
in ba§ ©dfyauerretd) ber bunleln 3ufunft. ^efet begann er im 
©<blafe gu fprecben. äftutb, meine £anb§Ieute, ftammelte er: ob 
audb ber geinbe Sfteng' Cmcb gu erbrüden brobt. 3^r fegtet für 
©otteä SBort unb für ber @eifter greibeit. ©ebt auf ßurem $a= 
nier ben toeifjen $tmmel3boten bie gtängenben glügel breiten, 
febt, mie er Cmre ©dfylacbtorbnung überfliegt, ©r lünbet ®uü) 
©ieg. ^efet bonnern bie $artbaunen. 2ld) $lut — oiel 93lut! 
Söie? meine ©a$fen fliegen? 3)o$ nein, bort ftebn nocb gange 
©paaren feft, ein ftolge§ 28ebr, ben geinbeätoogen trofeenb. S)ie 
tapfern ©d)toeben bauen grimmig ein, unb fnirfdfyenb langfam 
toeicbt ber alte Unbotb. ©cbtoer rubt ber Sergeltung 2lrm auf 
ibm, ibm brobt ba3 blut'ge $inb au% 2Jtagbeburg3 Ruinen. (§r 
meid)t, erfliebt, erfochten ift ber Sag! £rtum:pb, Sriumpb, bie 
gute ©ad?e fiegt! Qefet fubr ber Träumer au§ bem ©Plummer auf 
unb nur langfam tarn er gu ftd) , roäbrenb bie bleibe £ugenbreid) 
ibn gitternb betrachtete. 

£>a§ toar ein fernerer ©d)laf, mein Äinb, fyracb er, tief auf* 
atbmenb. &m ©lud, bafc ify ertoad^te. ®a§ mar gu oiel !für 
biefen alten üörper. Siel meif3 id) gtoar, bod) tbeuer läfrt ba§ 
finftere ©eifterreidb fein SBiffen ftd) begabten. 

2öa§ ^abt $\)t burcb ben fürcbterlicfyen Sraum erfabren? 
fragte ängftlid) neugierig Sugenbreid). 

$cfet nid)t, gräutein , fpracb ernft bereite. 2)ocb fagt, tt>o 
blieb £err 2lrel? fragte er, fid? bebädjtig umfcfyauenb. 2lu<b ibn 
fab icb im £raum, bod) ntd)t im 9?ettermamm§. 

2ld), eben ritt er fort, fd)lud)gte Sugenbreid). — @r burfte 
nicbt länger bleiben, benn nabe ift eine grofee <5ü)\aü)t. 



251 



SBobl ift fie nabe, aber feib getroft, ber füllte ©dfymebe nrirb fte 
überleben, ^x werbet noä)—f)m unterbrach ficb unhnllig ber 3Ka= 
gifter, aU babe er fdfyon gu mel gefagt, unb rüftete ficb gumSIufbrud). 

2)od) morgen, Heber alter Sftetfter ! feuf jte ba§ gräulein. 

2)a§ borgen ift ^um £eute fdfyon geworben, tröftete ber 
©rei§, unb Euer fernblieb ©eftirn i>at feine ^nfluen^ verloren, 
©efyt getroft mit mir in'§ ©dblofc gurüä. ©ar mele£ bat ba3 
gräultdbe ©eficfyt midb gelehrt, gar t>iele3 toerbet 3b* fceränbert 
finben. Son bem armen £>errn t>on ©rotta babt 3b* für biefe3 
Seben nid)tS mefyr ^u befahren. 3)odb fommt, bamit ber Sag uns 
nid)t überrafebt. 3$ babe lang' geträumt. Ünb au£ ber SJlüble 
30g er nun ba§ gräulein, t>or ber bie mer Begleiter darrten. 
Son ifynen gef cbüfet, gelangten fte unangefochten in'3 ©cblofc gurücf, 
an beffen&bor fte erftaunt ben fcbilbernben^iefenbadjer ttermtfiten 
unb ftdb über bie ty\\t Erleuchtung be§ OfttterfaalS munberten. 

©ottlob, bafc $b* fommt, %i)x bliebt lange, ftlauberte bie 
barrenbe 3ofe. Sor ^mei ©tunben !am fdbleunig Orbre. 3)ie 
armen Siefenbadber mußten auf ber ©teile fort. SRit bem grüben 
ften gebt au<$) ber Oberftlieutenant ab. S)a follte in ber ©e= 
fdbtüinbigleit nod) beute 9lad)t Eure Verlobung fein. 9hm toaret 
3b* nirgenb ^u finben unb aud) ber §err ÜJtagifter nidfyt. S)a 
fing ber Saron fd^on an fpifetg p merben unb ber £err Sater 
tbat böfe. 2luf einmal fprengen Leiter in ben £of . ES maren 
fäcbftfdbe. SDer §err Oberft t>on ©tarfd?ebel unb fein ©obn , ber 
£err Dberfttoacbtmetfter, mit fed)§ Earabtnieren. üftun mar baS 
Slatt getoenbet. S)er 33aron mufite frob fein , ^0$ bie Ferren, 
ba§ ©aftreebt ebrenb, ibn ntebt sunt Kriegsgefangenen matten, 
benn bie Siefenbadber toaren fcfyon abmarfl^irt unb ber £err Sater 
fürchtete fieb t>or ben Settern mel 311 febr, als bafc noeb t>on Eurer 
Verlobung I>ätte bie Siebe fein follen. Sftun fifeen fie alle bei ein? 
anber mit tuunberltcben ©efiebtern. Kommt nur. SDer fdböne 
Oberfttoadbtmetfter bat fd^on gmei Wlal nacb feiner liebenSmertben 



252 



Sötfutmte gefragt. 2)a ging ba§ gräulein mit leidstem ^er^e-n in 
hen Dtfitterfaal, in bem bie Ferren hinter ben golden fafum. 
9tafd? erhoben fiel) bei intern Eintritt ber Oberftlieutenant unb 
bte ©adfyfen, unb ftürmifd? flog iljr ber Major entgegen, nic^t 
toenig erftaunt , ben emigen grobfinn, ber fonft be§ 9Jlüt;md)en3 
3üge fdjmüdte , t>erfd)tounben unb bie fonft gemattete t>etterlid?e 
Umarmung üermieben ^u fefm. 2)od) fcfyredte tfyn ba§ nic^t ab, 
ber frönen $afe nad) Gräften gu fyulbigen, toäfyrenb ber Dberft 
im tiefen Iräfttgen ^ajs ben fyorcfyenben 6d)tof$errn t>on ,bem 
üollfommnen Ginüerftänbnifc ^mifeben bem ßfyurfürften unb bem 
Scfymebenfönig unb üon bem grpfmtütljigen ßrlajs jeber 23ürg= 
fefaft, bie 6acfyfen eben fo grofsmütlng angeboten, unterhielt. 
^DaS mürbe benn bod) bem faiferlid)en Oberftlieutenant 31t tuet. 
@r brad) auf unb beurlaubte ftd) in furzen , t'altfyöflidjen SBorten 
t>on ber ©efellfcfyaft. ^Jliemanb Ijtett iljn, unb fein lefeter 3orm 
blid, mit bem er fiel) t>on bemgräulein manbte, fiel auf ben armen 
Xalanber, ber eben eintrat unb bem ©cfyetbenben mit feltfamen 
$3ebauern nad)fal). 5Dann lehnte er fid) hinter be§ gräulein^ 
6tufyl, bie be§ fdjmefterltd) geliebten $etter3 Semerbungen nicfyt 
toenig ängfteten. DJlit trübem ßrnft meilten be3 Set;er3 Singen 
batbaufbem ebten (Greifen = s 2lntttö be^Oberften, balb auf be§ 
6ofme3 blüfyenber £>etbengeftalt. S)a erfcfyoll ber <puffcfytag t>on 
hoffen im $ofe, unb einen 23lid burcfy'3 genfter merfenb, fprad) 
ber äftagifter ernft: ^efet reitet ber Oberftlieutenant ab. S)en 
fefyen mir aud) ntd^t nneber, toie mand)en, ber nod) in be£ 2eben3 
fräftiger gülle prangt. 

2Ba3 fällt @u$ ein? fragte berSd^loftljerr unb brad? beftür^t 
ab, toeiltym be§ alten £>au3genoffen Miene fagte, ba% er eine 
$roplK3eil)ung gefprocfyen. ©in allgemeiner, gef)eimniJ3t>otler 
Stauer ergriff bie ®efellfd)aft, bie üor&er fo lebhafte Untermal; 
tung ftodte unb ein Serd^entrttler, ber ba3 anbredjenbe borgen* 
rotl) begrüßte, gab einen milllommenen ^ormanb aum s ilufbrud;, 



253 



meil nocb fyeute bie Saufen bei bem £>eere tbre£ ßburfürften ein= 
treffen mußten. ©dbofi maren bie Garabinier3 im §ofe aufge= 
ritten, beröberft le&teficb nocb mit bem alten Setter, unb ber 
©cbmerg be^lfflbfcfyiebeg befeuerte ben 2ftajor nocb gmifcben %b^' 
unb s 2lngel, von ber armen Xugenbreicfy ba$ ©eftänbntfj t^rer 
Neigung unb ba§ SBerfpredjen tt;rer <panb 31t erpreffen, S)a trat 
Salanber ^ftifcben bie ©equälte unh ben dualer unb fpracb vdter= 
Wb toarnenb: 3br reitet einem großen Sage entgegen, junger 
£>elb. 2>a§ ift feine ©tunbe, ein tueltlid) Sünbnife ^u fcbliefien. 
nU (Steift fotlt 3|t gunädtft an ßuer ßnbe benlen. 6§ ift tuet 
leidbt (Sud) näfyer, aU $b r meint, ©oll, toenn 3b* fallet, ba§ 
gräulein gleid) einer SBitroe um @ucb tu einen? 2)a3 märe eitle 
©efbftfucbt unb ntcfyt Siebe, ©reift nid)t 31t b^ftig nacb bem 
3Kt)rtbcnlran^e. Qit Stet unb Silber toanbelt fidj t>a§> ©rün. 
aSiellctd)t fliegt balb ein @ngel ßueb barang bie 3Jlärtr>rerlrone. 
Ergriffen fab ber ilftajor ben 1$wfytlm an, beffen ©efidbt $&) 
in vertlären febien, bann reifte er ibm ftumm bie <panb, brüdte 
einen 33ruber!uj3 auf £ugenbreid)3 feböne ©tirn, unb balb trauerte 
ba§> alte ©cblofc ftilt unb öbe von allen ©äften verlaffen. 



s ilm lobernben $amin faj3 ftill unb trübe ber ©cblofcberr, bem 
Sugenbreidb au3 Martin £utber3 Sibel vorlag &§> ging bem 
Sllten nidbt gut. Stoav toar jefet bie ©egenb truppenleer, aber alle 
feine Sorrätbe toaren bureb ben Ärieg tbeibo vergebrt, tbeil§ ver= 
beert, feine ©emeine erwartete von ibm Unterftüfeung , unb in 
■Kagbeburg, wo er fein Kapitalvermögen untergebracht, toaren 
ibm funfetgtaufenb Xfyalex mit verbrannt. ®agu gingen von einer 
©d)tad)t, in ber bie ©adbfen auf ba3 £>aupt gef plagen morben, 
fdbredtlicbe ©erüdbte um. SD'a tjatte er in ber Slngft feinet ^ergen§ 
feine 3uflu^t 31t ©otteä äöort genommen. ®ben mar ©iradE) an 
ber Meibe, unb fanft unb tvobHItngenb la§ ba3 gräulein: 2Ber 



254 



ift jemals »erlaffen, ber in ber gurdfyt ©otte3 geblieben ift, ober 
roer ift jemafö üon ifym fcerfdfymäfyet, ber ifyn angerufen fyat? 3Rit 
gmeifelnbem Äopffdfyütteln flaute ber s illte gum £immel, unb 
£ugenbreid) lag hoeiter : 3) enn ber £err ift gnäbig unb barmfyerjig 
unb »ergibt ©ünbe unb fyilft in ber üftotfy. 

3a h?ot)l I?tlft ber £err in ber üftott), rief Salanber, ber mit 
3üngling3feuer in' 3 ©emad) ftürgte, einen offnen Srief in ber 
$ario tjaltenb. 2)ie ©dfytoeben unb ©acfyfen fyaben bei Seidig mit 
bem fdfyrecflidfyen %illX} gefcfylagen unb ifyn befiegt, unb frei ift tok- 
berum ©otte§ Söort im treuem ©acfyfenlanbe. §ier ift bie Se= 
ftätigung, toie e§ mir mein alter greunb au3 §alle melbet. Unb 
er la3 mit freubebebenber ©timme : 2lm 7. September anni cur- 
rentis ftanben in ber leiten ©bene bei Seipgig über fünfunbfie= 
bensigtaufenb 2ftann einanber feinblid? gegenüber, unb mar e£ für 
ein glüdffetige§ Omen angufelm, al£ fid> lurg oor bem treffen eine 
fcfyneemeifce £aube auf eine fä^fif d^eStanbarte fefete unb fobann bie 
ganse et>angelifd)e ©cfyladfytorbnung überfd)toung. 3Wittag3 ging 
bie Äanonabe an, bann attaquirten bie ©dfytoeben unb fiegten an= 
fänglid?. S)a toarf fid& Xillt) mit ber ganzen Wlafyt auf bie ©acfy= 
fen unb brüdte fte gurütf , unb richtete ba3 ifynen abgenommene 
©efdmfe gegen bie ©dfytoeben. Einige fädfyfifdfye Regimenter aber 
gelten tapfer ©tanb, M§> bie ©cfytoeben ifynen gu §ilfe famen. S)a 
mufcte ber alte 5Lil(p enbltdfy bodfy meinen unb toäre beinahe auf 
ber glucfyt fcon einem rfyehtgräfifdfyen Diittmeifter mit bem $ifto= 
lenfolben erfdfylagen Sorben, @r ift übel gugericfytet fyiefelbft an= 
gekommen, unb fyat man faiferlidfyer ©eit3 7600 Seiten auf ber 
SBafytftatt gegä^lt. $ie Seute ber 5ltliirten beftunb au3 fed)^unb= 
smangig ©tücfen ©ef d>üfe , fyunbert $afmen unb ©tanbarten unb 
fielen Äoftbarleiten. tiefem glorreichen ©iege folgte bie @robe 
rung fcon Seipsig. @r ift beiben beeren treuer gu fielen gelom 
men. Äaiferlid)er ©eit3 ift ber ^er^og t>on #olftein aB ©efaw 
gener an feinen s iBunben geftorben, unb aufcerbem finb geblieben 



255 



bie (Generale ©cfyönburg unb (Srmitte, bie Oberften ^lanffyart 
unb SBaumgärtner xinb ber Oberftlieutenant ©rotta. 

3um frommen ©tofefeufger faltete ©tarfdjebel bie^änbe, unb 
Xugenbreid) ebrte ba£ Slnbenfen be3 gefallenen $etnbe3 unb 
greunbe^ mit einer Ztyxäne. S)ie Saufen verloren, la£ Salanber 
mit immer erftidterer ©timme: ben General Sinbbof , ben Ober? 
ftenßöfer, gtoei ©tarfd?ebel. — ^eiliger @ott, unfere Vettern! 
j d?lud)gte ba§> gräulein, unb ber alte §err erbob ftcb gitternb t>om 
©eff el, ergriff eine geber, minlte ber £od)ter , ifym ba3 ®intenfaJ3 
nad)gutragen, unb fd)ritt in ben 9ütterfaal, too er bei ben ©d}il= 
bern ber geliebten Sertoanbten auf bem Stammbaume bie gebüfc 
renben Äreuge fefcte, toäbrenb einzelne ^bränentropfen, t>on ibm 
unbemerft, auf bie (Srbe rollten. 

£ugenbreid)bra<b einige $meige t>om2orbeerbaum am^enfter, 
um bie Silber ber gefallenen gelben mit ben tierbienten drängen 
gu f cbmüden, unb ber 2ftagifter , ber ibnen mit bem Briefe in ber 
§anb gefolgt mar, la£ fcfymanfenb gtmfcben ©cfymerg unb greube 
weiter: 3)er Oberft ©tarfdfyebel blieb an ber ©pi&e feiner £ara= 
biniere, mit benen er fid) bem einftürmenben £itlty entgegen 
ftemmte. S3ei ber (Megenfyeit fiel au$ bie fädfyfifcbe ©tanbarte in 
feinbltcbe §änbe, auf ber t>or bem treffen bie toeifte Saube ge= 
feffen. 3)ie£ ©tymbot be3 ©iege§ ber SBiber^art gu überlaffen, 
bebünlte bem Oberftmadfytmeifter t>on ©tarfdfyebel unb einem jun= 
gen ©tab§offiaer, au§> einem alten f<btoebifd)en ®efd)lecbt, uner= 
träglid?. ©ie fcerfcbmoren ftcb mit einanber, bie ©tanbarte au£ 
ben geinben beraub gu bauen, äßäbrenb ber ©ad?fe ben gelben? 
tob ftarb, glüdte e£ bem ©darneben. Serfelbe, ein ©raf ©ülben= 
lötoe, ift bemnädtft megen feiner faft übermenfdfylicben Sa^ferfeit, 
unb meil er baS Regiment Gourmlle nad) ber ©efangennabme 
be3 Oberften breimal in ben geinb gefüfyrt, t>om Sönig nod? auf 
bem ©$la$tfelbe gum Oberften ernannt, aud) ibm erlaubt toor= 
ben, obgebad?te ©tanbarte mit ber meinen Saube feinem äBappen 



256 



betfügen gu bürfen. — 2Ba3 ift ba§? rief Starfcfyebel, imb borgte 
gum genfter bin. 

S>a§ ift gelbmuftt, unb taufet mtd) nidjt mein £%, fd?it>e= 
bif<be, fpracb Salanber. 

®ie <5d) trieben gießen in'§ 3)orf, jubelte ba3 |>ofgefinbe, unb 
mit llopfenbem §ergen flog ^ugenbreicfy auf ben %\)oxt\)uxm r bie 
üorübergiebenben gelben gu muftern. Unb näber unb immer 
näber fcfyoll ber 2ftarfd), unb hinter ^n Trompetern be£ eingie; 
benben S)ragonerregiment§ rittbeffenOberft, ein junger, bfüben= 
ber £etb in glängenbem SBaff enf cbmud , t>or ibm trug ein Qtalb 
meifter, beffen £it>ree ber gülbne Söme in blauem gelbe gierte, 
tu gerettete f ädjftf <fye Stanbarte , bie je&t ben Sorbeerlrang auf= 
fing, ber au3 £ugenbretcb3 Rauben auf fie berabfant. ®a§ mufc 
ber Oberft (Mlbenlöme fein, ftöbnte £alanber, ber mit bem £errn 
tton ©tarfcbebel auf ben 5tburm nacfygeteucbt mar. — $ott, ba§ 
ift 2lyel! fdfyrie £ugenbreicb, al§> jefet ber Oberft aufblidte, unb 
fanl obnmäcbtig in ibre3 Sebrerä 2lrme. Sie ermatte in anbern 
2lrmen, unb ibr aufblid£enbe3 2tuge flaute in bie frönen , Ilaren 
Slugen ibre§ 5lyel, ber fie gärtlicb umf Ölungen bielt. — ®u I>aft 
bie $robe beftanben, göttlid^e^ Sftäbcben, rief ber Jüngling ent= 
güclt $<b batte mir gefcbtooren, nur bie 2)irne aB (Gattin beim= 
gufübren, bie in mir ben dMnn niü)t ben (trafen lieben lönnte, 
beren Siebe ftärler fei , al§ jebe Mücfftdjt be§ garten ©efd)le(bt§. 
SDu b^ft bie $robe beftanben unb tie meinige beginnt erft je&t, 
um bur$ mein gange£ Seben gu bereifen, bafc icb biefe§ §ergen§ 
toertb Un. 

3)a faul ba£ bolbe ©efc^öpf, einer $urpurrofe gleid), an be£ 
Ärieger§ ganger. SJlit greubentbränen in ben klugen umarmte 
ber alte ©tarfdfyebel feinen treuen §au3freunb , unb unkn Miefen 
bie Trompeter gebämpft unb feierlich : 5Run bautet alle @ott! 



loon 



<£+ %. un ber Selbe* 



Iteßenfc @rigi«al'«^uffa0e. 



3öJCitcr $anb. 



fteipjtg, 

2Irno(bif c£)e 3Sud)f)anbIutn]. 
1862. 



mimt m& ihr §o|. 



©ine (£r$äf){ung aus ber legten Hälfte &eS fiebjefjnten Saljrfyimberts. 



(Srfter £f)eü: Jtct£. l — 16. 
Btueitet £ljett: „ 17 — 32. 



o. b. Reibe'S Schriften. I. 



jjw ircrtamg ton Jtetco. 



(5'tn fytftotifcfy = romanttfd)e§ ©emätDe auä tem erften Viertel be§ 
®rfter Zf>eiL 



». b. QJelbe'a Sänften. II. 



S)em £>errn im Oft ein diexd) im äßeft 3U gründen, 
fd)ifft Gorte^ burd) ben toilben Ocean, 
£)e3 Äreugeg gafyne flattert ifym üoran, 
s Jtut)mfud}t unb ©taub' unb $abgier fidt? fcerbünben. 

Ob Witi unb £ücfe gurdjt unb $>af$ ent^ünben, 
ftd) felber fdjabet ©cfyiuädfye nur unb s iöatm! 
@3 ftegt ber £>elb , unb bricht fid^> fräftig 23al?n, 
mefyr mit bem @kift, afö mit ben geuerfd?lünben, 

@£ gittern tior ber Keinen tapfern ©cfyaar 

f$on s ilnafyuaf3 ^eibenmillionen, 

unb gürft unb ©ö&en toanfen au\ ben fronen. 



Umfonft f ämpft greifinn , fpinnt Verrat!) ©efal)t, 
bedungen folgen fie bem mäcfyt'gen 3ü$eL 
3ur £>auptftabt fpannt ber Slbier feine glügel! 



$n feinem Gabinet 31t San 2)ago fafc ber Statthalter t>on 
Kuba, S)on 3)iego $ela§que3, t>or einem £tfd)e t>otl Seekarten 
unb Sd)ifftagebüd)er. s ilm Sd)reibepult im genfter ftanb ber 
fönigticfye Sdjafemeifter, 2)on 3lmabor be 2are3, ber mit s ilnbrea§ 
$uero, ben Secretär be3 Statthalter^ , bie fSliiU unb ©olbrea> 
nungen ber Antillen burd)fal;. Slber beibe flauten mit liftig fpfe 
renben 53tid'en über \)ie QitfexboQen meg auf "oen grämlichen @e= 
bieter, ber, ben ©ptfefinger feiner Stufen gletcfy einem Station^ 
fa^tffe ätüifd)en s 2lmerifa'* kontinent unb bie $nfel San ^uan 
b'lltua poftirenb, mit ber dienten fcfyeltenb gegen ben armen 
Hauptmann ®rijalt>a fod)t. tiefer ftanb, auf feinen großen 
©tofebegen geftüjjt, ein ©ilb ber s Jiefignation, mitten im ($emad)e. 
Äaum merllid) gudte ber Stufebart auf ber Oberlippe, menn 
roieber ein neue3 Sdfyelttoort ber ©alle be3 £)e3poten Suft mad)te, 
unb er fallen e§ barauf anfommen (äffen ju motten, ob feine ($e= 
bulb, ober ^eta^que^ ttngebebrbigfeit länger aushalten merbe. 
,3totfd)en bem Seifen tnnburd) ergangen üerföbnenb au§> bem 
^lebenaimmer ber ©uitarre Saiten, auf ber S)on $uan $ela3que3 
be Seon, ein frifd) au3 Spanien gekommener SReffe be§ Statt- 
t)altcr§, ^fabelten, ber rei^enben £od)ter be§ mibrigen Obeim3, 
mit rül;mlia^em ßifer Unteramt erteilte. 

Sein befferer s $la& avif ber ganzen Sierra firma 31t ©rünbung 
einer Kolonie, aU biefer! rief ber alte 3Ma£que3 grimmig. £)a§ 
Sanb, toie 3$r felbft melbet, fo reid? al§ fdfyön, bie $nbier fo 



bumm, afö man mir münfcben fann. ^n wenigen Sagen für ein 
$aar ©la^fiften adfytbalbtaufenb $funb (Mb eingutaufdben, unb 
bod) immer Leiter naü) Sorben gu fahren, unb ftd), um fonft unb 
um nid)t§ , mit bem §eibengefmbel herumzubalgen, b\§> bie ©egen- 
ftröme, vernünftiger al$ ber £>err s 2lbmirat, bie ©djiffe surück 
jagen ! 

3<S) glaubte, ben Äüftengitg, bie üftünbungen ber §lüffe un= 
terfucfyen, neue ßntbedungen machen 3U muffen — begann ©rijalva 
jfcfc git entfdbulbigen. 

ßntbedungen? fprubelte SSela^queg. 2Ba3 gab e§ nodb 3U 
entbeden? £anb für ben $önig, unfern <perrn, Reiben für ba§> 
Saufbeden, (Mb für un£ alle. 3)a£ hattet 3§r l)ier, mo icb ben 
Ringer fyabe, fcfyon gefunben. 2)a3 fülltet 3br feftbalten, @ucb 
bäu^lid) nieberlaffen, bie $nbianer zinsbar machen, fo viel (Mb 
gufammenfcfyarren al§ mögltd), mir fd)leunigft $erid)t erftatten, 
unb Cmd) um nid?t3 in ber alten unb neuen SBelt weiter befünu 
mern, ftatt mie ein -Karr tn'3 Slaue binein ^u fegein, um s 2iben= 
teuer aufgufud)en, hei benen ntcfytö aU Seulen %\i bolen maren ! — 

$ätte 2)on Gfyriftoval ßolon aud) fo gebadet, ermieberte 
(Mjalva fcfyon märmer: bte Sierra firma märe für un§ vielleid)t 
nod) l)eute Terra incognita. 

2)on ßfyriftoval ßolon mar ber $ater meine* großen (Mu 
ner§, S)on 2)tego, fpracfy ber Statthalter: un"o von Sobten foll 
man nidfytä $öfe§ reben, aber baf3 $jfot @ucb in fyra ein fefyr n#? 
rifd)e3 SSorbilb gemäblt §abt, gebt fdfyon barauä bervor, bafc ber 
gute üftann ba3 ©lud, ba3 ifym ber blinbe SufaÜ pgemorfen, fo 
menig, mie $fyc, gu nufeen verftanb, unb am ßnbe au£ bem 
(Mbianbe nid?t§ aB ein $aar ©ifenfd) eilen tnitbradjte, bie er 
mit in'3 ©rab nabm. S>a3 ^eint aud) Ghtre Speculation p 
fein, unb menn ^x fo fortfabrt, fo ftefye id) nicbt bafür, ba$ ^Ijx 
nid)t nod) am @nbe ba^u gelangt, obgleich 3br bie unverdiente 
ßb^e fyabt, mein fetter gu fein. 



S)a rief ©rijaloa, beffen 2lnfertau t>on ©ebulb ^eriffen mar: 
Ql?r Sergejs, £>err s 2lbelantabo , ober mollt oergeffen, baft ^r 
beim 2lbfd)teb mir ftreng befohlen, nur gu entbeden unb §anbel 
3U treiben, bafc $fyr tnir ausbrüdlid? verboten, mid) irgenbmo 
nieberaulaffen. 2öie mögt 3ftr nun ben Untergebenen freiten, 
bafi er ben Vefeljlen feinet Vorgefefeten geljorcfyt, felbft gegen bie 
Stimme ber Equipage unb gegen bie eigene Ueber3eugung? 

Von btefem Einmurf eben fo überrafdfyt, ate inxä) feine 
SBabr^eit überiüältigt, blieb Vefa^que^ lange im ftummen Sorne 
ftfeen, f prang bann auf, um auf ten ieden Hauptmann mit bem 
ganzen s ilnfefyn be§ Statthalter^ lo^ubonnern; aber ba§ Vett>uf3t= 
fein, hafc feine frübern Vefefyle mit feinem jefeigen Untoillen im 
fcfyneibenbften JBiberfprucfye ftanben, fdjlofc ifym ben 3Kunb, er 
begann fiel) oor ©rijaloa 31t fdfyämen, unb bie§ ©efüfyl ttoltenbete, 
wie gemöljulicfy bei fcfylecfyten 2ftenfd)en, feine Erbitterung gegen 
ben armen Subalternen. Wlit fyöfynenbem Stolpe toarf er ^en 
$opf in hie £öt)e, unb fprad}, nad? ber %fyax seigenb, falt: $fyr 
feib entlaffen, £>err Hauptmann! 

3d) füble bas gan^e ©etmd&t biefe£ 2öorte3 au§ Eurem 
s Jftunbe, rief ©rijafoa, ber nun nid&t länger an fid) fyielt: unb 
fefye ben Stab gebrod)en über mein ©lud in ber neuen- 9Belt. 
Qfyr maret nur um einen Vortoanb verlegen, um mtd} au^ufc^Iie^ 
feen t>on bem Eommanbo ber neuen Erpebition , ba§ mir nad) ber 
Stimme oon ganj Ettba oon ©otte§ unb diefytZ toegen gebührt. — 
3'efet feib -pr frol), ba)3 3J$ ii)n gefunben, unb icfy müfcte mid) 
felbft üerad?ten, wenn ii) nod) einen Schritt tbäte, Eud) bie @e; 
redigiert at3 eine (^nahe abzubetteln. So ernennt benn ben 
neuen 2lbmirat, menn $t)x einen gufinben mi£;t, ber Eud) treuer 
unb beffer ^u bienen vermag, aU id), burcf) be3 Vlute§ Sanbe an 
Eudj gefnüpft. ©ibt e§> fyienieben nodj eine Vergeltung , f mufi 
ber neue ©ünftling Euer Vertrauen eben fo fdfymäfyltd? mit Ver= 
ratfy belohnen, al§> Q;fa meinen reblicfyen Eifer mit Unbanl be- 



lolmt Ijabt. Qx fprad)'3 unb Derliejs ftürmifd) ba§ ©emad). 
SelaSfjtteg aber lief} fid) r>on feinem ©ecretä'r bie £ifte ber Jpaupt; 
leute retd)en, bie er gu mistigen Aufträgen aufriefen , gog burd) 
($rijalüa'3 tarnen einen biden Jyeberftrid) , fetjte nod) pm Ueber= 
flufc ein $reug babei, nnb fprad) bann: ~ S)er ift goftorben unb 
begraben. SGÖen fd)itfe id) aber nun nad) bem fd)ä£ereid)en >Jleu= 
fpanien? 5)a§ ratbet $bx mir, Jvreunb Sd)afemeifter. 

SBäfylt mid) , £err Ol)eim, menn 3 In* feinen beffern toi>3t , rief 
lad)enb S>on 3uatt, ken oer teilte äöorttr>ed)fel t>on ber ©uitarre; 
£ection toeg an bie offne (Eabinetttntre gelodt i;atte. 

@ud)? fragte fpöttifd) ber Obeim: tr-enn erft bie äöolle um 
Sippe unb $inn fid) bei (Sud) gu einem nnrflid)en 33art entfd)iebeu, 
wenn 3t>r anfangen toerbet, (Sud) auf nütslicfye 2)inge gu legen, 
ftatt einfältiger äöeife ben @§cribano ber ^i&teHgfc 3** mad)en, 
bann melbet (Sud; einmal gelegentlid), eine ßompagnie (Srfafcs 
mannfd)aft nad) Dieufpanien gu führen. W® bafyin fel)t t>or allen 
fingen, ba)3 §fabeüe feine falfd)en %öne greift unb 3|>? bei 
(Surem Unterrid)t (§f?re einlegt. SDtit flammenrotfyem &ngeftd)t 
berftummenb, gog fid) ber Dieffe gurüd, unb $ela£queg ful)r gegen 
2lmabor fort: bie ©ad)e null toatjrlid) überlegt fein. 3$ brause 
einen Mann Don unerfcfyrodnem dJlutl) , t>on bemäfyrter ^apfeiteit, 
bab,ei mufc er fid) aber olme bie geringfte s ÜMberfe&lid;teit, im 
©rösten tote im lUeinften, meinem SBitlen unterwerfen. 

üftein SLsorfd^Iag toirb tounberlid) flingen unb parteiifdb oben; 
brein, fprad) ber <5d)afemeifter mit affectiver £reul)ergtgteit: aber 
id) bin bei meinem 3 ; retmbe$eta§queg por jeberyJtijjbeutung fieser, 
unb fo nenne id) benn fütm unfern s Jücalbe (Sorteg. 

©eib Qfyr raf enb ? fragte tyn erf d)roden ^ela^queg. 

@§ ift nid)t gu läugnen, fiel ber gewonnene (M;eimfd)reiber 
ein: t>a$ fid) gegen 2>on §ernanbeg Gorteg in biefer 33egiet)iing 
t>iel einiüenben läftt, aber id) mu| aufrid)tig befenneu, bafi id) 
auf allen Antillen feinen taugltd)ern äftann für (Sure kleine meifc, 



menn §bx nid)t ettva, ma3 id) beinahe lieber vorfdblagen mbd?te, 
2)on ($rijalt>a lieber gu ©naben annebmen mollt. 

5)a fcbnaubte ^elasques ben gredfyen, ber eine foldje 3ncon= 
fequens bei ibm nur für möglid) galten lonnte, grimmig an; mit 
flägtid)en ©ebebrben , toie 3erfnirrfd)t burd) t)en 3orn beS ©ebie= 
ter», t)en er mit fd)lauer Sift erregt , entnaid) ber 6ecretär au$ bem 
(fabinet, unb rubig fubr S)on s 2lmabor fort: ßorteg ift au§ einer 
eoeln, irenn gleid) armen, gamilie, miffenfcbaftlid) gebilbet, babei 
ein tüd)tiger Dfficier, in allen ftiegerifd)en Hebungen fetyr ge= 
fd)idt, riefenftart, für jebe ^efd)toerbe abgekartet, uueigennütjig, 
buvd) feine Seutfeligteit, fein aufgemedteg ©emütb bei.ben ©pa= 
niern beliebt, groft in planen unb *panblungen , finnreid) in s 2ln= 
fd)lägen, t?orfid>tig beim Unternehmen, ftanbl;aft im s 2lu*fübren, 
gebuloig bei 3Biberu)ärtigfeiten , befdfyeiben im [Heben. 

5)od) baran beult $br nid)t, $€tx ©dba&metfier, uuterbrad) 
^ela^quej ba% läftige ^nttentarium ber Ütor$üge be$ @anbtbaten : 
baf* bitfer nämlidje Qortej t>or fünf ^abren an fcer Spifee ber 
s IRij$r>ergnügten ftanb, bie mid) bei ber !önigtid)en s itubien3 311 
6an Domingo vertlagen moüten, t>a^ id) ibn gefangen nebmen, 
3um 2obe verurteilen tieft , unb nur auf (suer Jürmort begna= 
bigte? s ilnr bürgt mir bafür, baft ber an'tfte liHenfd) meine ©rofc 
mutb ertannt, bafj id) eine fo mistige Unternebmung nrirüid) 
einem verföbnten geinbe anvertraue? 

6eit jener Unvorfid)tigteit finb fünf 3abre Vertrieben , ant; 
tu ortete Slmabor: ßorte^ jugenblicbe SBilbljeit ift unmrtübete, 
orbentlid)e £l)ätigfeit, bie £ifee feinet Temperamente folbatifd)er 
greimutb geworben. «Sein ©emütb, ber ©rojsmutl) geneigt, mirb 
etüig bie, meldte $\)x ibm bama(3 bemiefen, banfbar ertennen, unb 
feibft, tüenn id) ®uü) einräumen möd)te, bafs in ibm ein unrubige£, 
emporftrebenbeä Clement vortoalte, fo follte eben bie§ ein ent= 
fcbeibenber ©runb für <$u&) fein, ibm ba% (Eommanbo ju geben. 
3)a£ Wid)teramt, ba3 Qb* ibm vertraut, fann biefem (Reifte nid)t 



10 



gnügen! 2)a* rubige, fi&enbe Zehen be3 (Meierten pafct nicbt 31t 
feiner Sebljaftigfeit, unb lönntetfyii eber ^u gefäbrlidjen Unter; 
nebmungen verleiten, aU hie ^yü^rerftelte, bie ibn bem rubelofen, 
gefäbrtidien Kampfe mit bem milbcn ÜSReere, mit bem berberb; 
lieben «ftlima nnb mit ben SBilben, graufamer dU beibe§, toetbt. 

s Mle§> febr fd)ön, manbte $8ela3que$ ein : aber toer bürgt mir 
bafür, baf? ßorte^ nicbt, wenn er nur erft 9teufpanien erobert bat, 
ber Slbbängigfett bon mir miibe, auf ben Einfall fommt, felbftftcin= 
big 311 toerben ! Sann bat er ba§ ©tue! unb ben Xriumpb , unb 
mir bleibt nia)t», aU bie Scbmacb, bureb meine s ünftrengungen 
einen 91ebenbubler grofj gemaebt |u fyabcn. Wein, greunb s J&n#j 
bor, icb wünfdje roobl, ba$ man in meinem 9iamen grofje Xbaten 
oerricb'te, aber bie @bre nnb ben Tineen baoon mill icb für ntieb 
bebalten. 

3bt feib £>err, gu entfebeiben, ernrieberte 2)on 2lmabor, be^ 
leibigt febeinenb. 3cb ty&U p»Q& (Sorten für unfäbig, (Sure S3e= 
forgnif> in rechtfertigen, aber wenn 3b* nun einmal fein 5$er= 
trauen ^u ifym geminnen fönnt, fo muf3 id) 2)uero'3$iatbe betpflid&= 
ten. 3)er arme, unterwürfige ©rijaloa mirb @ucb bie $änbe 
lüffen, toenn ^b ; x ibm noeb ba§> ßomntanbo gebt. 2Ba3 bon 
einem treuen Änedbt 31t fobern ift, mögt ^\)x bon ibm erwarten, 
oon feiner übertriebenen Suborbinatton babt 3b* leinen 2Biber= 
ftanb 3U beforgen; aber ob ^u (Surer ilnternebmung ein «ftneebt 
binreiebt, ob fie nietet btetmebr einen fetbftbenfenben , fcbnetl ent; 
fcbloffenen ©etft mill, ba§ möge (Sure äöei^beit felbft ertragen. — 
@r ging. SBela^queg blieb in tiefen ©ebanlen ft&en, nnb ba§> 2&? 
bürfnift beZ s ilugenbtid§ ftritt beftig mit ber Abneigung , bie ein 
©emütb, tote ba3 feine, gegen bie Energie eine£ (Sorten empfuiben 
mujrte. ^a fielen, diati) fuebenb nnb uiebt finoenb , feine 93litfe 
auf 3uan unb Tabelle, bie ibre Section beenbigt Ratten unb nun 
in'» (Sabtnet traten. 2lu3 bem 2ftunbe ber $tnber unb Zb ; oxen 
bort man oft bie Söabrbeit, fpracb er unzart: brum fagt mir, &in; 



11 



bergen, ft>a* $l)r p ber Streitfrage meint, bie i$ liier bei offnen 
£l)üren tierbanbelt fyabe? 

$erfd?ont tnid? mit bem Slnfinnen, £>ater, fprad), bi£ über 
bie Stirn hinauf errötfyenb, bie 5£od)ter: über 2)on (Eorteg irgcnb 
ein Urteil gu fällen. 2>ie 2lu§fd) Reifungen btefe§ 2Büftling3 
finb fo lanbftmbig, ba$ eine eble ©panierin faft s i(nftanb nehmen 
ntu§, itjre Sippen nur mit feinem -Kamen git enttoeüVn. 

2icfy 2>u meinft bie $aar (Galanterien, toegen benen er einige 
SJtal £änbet befam, lachte SMa^queg. Sie finb gar nid)t bei- 
gebe toertb, unb am menigften ein ©runb, ifyn gu t>ertt>erfen. Qm 
(SeQentfjeil tonnten micfy f o(d)e £emperament3fefyler für ben dJlen- 
fd)en ftimmen, t>a oon einem SBollüftling weniger tiefe, fdjmarge 
s 4>(äne 311 befürd?ten finb. $l)x SBeiber feib in bem fogenannten 
S31ütenalter ber (Smpfinbung immer ein toenig »errüdt. $l)X 
wollt, bafc jeber Tlann ein ©erapbfopf ohne Körper fein fotl, unb 
galtet \i)n gleich für ten leibhaftigen Satan, menn bie arme 
2Wenfd?ltcbfett ein 93i3d)en ^um SSorfdjein fommt. £)u bift alfo 
in meinem diafyt nid)t fttmmfäbig; ma3 fagt aber Sennor (5^cri= 
bano gu ber ©ad)e? 

@3 ift bier fd)mer %\x ratfyen, antwortete biefer: benn bie $er= 
einigung o&ß beffen, ft>a§ 3 : l;r oon ßuerm ^bmiral fobert, fdjeint 
mir; ein S)ing 31t fein, \va§> mir auf ber fyoljen Sdmle ^u Sala; 
manca eine Contradictionem in adjecto fyiefjen. ©gentücfy foll; 
tet 3t;r, um bie Qfyn unb ocn 33ort(;ei( ber Unternehmung allein 
31t genießen, ßud) aud) altein tfyren (Gefahren au^fe&en. 

£>a§ milt id? aber nicfyt, brummte 3>ela§que^ 

Ober, fufyr ber Dieffe fort: $$x müfct @ud) um einen 3ftann 
oon betoäl;rter Died)tfd)affen^eit bemühen, mit biefem aber and) 
alle $ortl>eüe bei* ©ypebition tfyeiten. 

S)a3 loill id) aud) nicfyt, rief ber ©fyeim mit gerunzelter 
Stirn, 

®ann, fprad) ^uan ad)felaudenb: bleibt @ud? freiließ nicfyt* 



12 



übrig, al§ e§ mit bem lül;nen Gorteg 3^ verfucben, ber atlerbingS 
nad) meiner Uebergeugung bagu am tüd&ttgften ift. llnb fdfymüdt 
biefen SRann nur bie ©rofmtutb, bie S)on Slmabor an ibm rühmte, 
fo bürftet %i)x luoljl giemlid) fieser mit xijm gebn, toenn 3bt ibn 
bureb ein nie tuanfenbe§ Vertrauen an üudj gu feffeln toijtfY $a= 
burd) allein fann ein foleber Gbavafter für ßud) gewonnen n?er= 
ben, fo toie ber flcinfte 23etoei3 von SOtifrtrauen ibn gu @urem ent= 
febiebenften (Gegner maa^en muf*. 

£er s 2ilcalbe, 2)on Gorteg! melbete jefet ber verfcblagene 
3)uero mit fd)ücbterner 3Detnutb, nnb Sela^queg, ber in biefer 
äftelbung @otte§ ginger gu erfenuen glaubte, !am babureb rafd) 
gum @ntfd)luffe , tointte freunblid) bon Secretär gu fid) , gab ibm . 
ba3 febon ausgefertigte patent für ben gelbl;errn ber neuen 
©ypebition, unb befahl ibm , ben 9£amen be§ ©emelbeten in ben 
offen gelaffenen $aum eingurüden. 

S>ie greubc ,über ben gelungenen $lan binter einer beben!= 
ticken SOliene fcerbergenb, gel)ord)te 3)uero, unb ging bann, ben 
s illcabe guv Slubieng gu rufen. — Söäljrenb 3fabelle mit fceräcbt= 
Ud)em- Äopfmurf ba3 Gabinet verlief, trat ber fd)öne, fräftige 
üflann mit löniglid)em s ünftanbe herein unb toollte au3 einem 
s i(ctenbünbel, ba$ er entfaltete, bem Statthalter vorzutragen be= 
ginnen. 

Sinbet @ure Rapiere nur roieber gufammen, S>on (Sorteg, 
fprad? äsela^queg im £one ftoiger ©roftmutb: übergebt fie bem 
$on ©ernica, ben id) gu ßurem 2lmt§naa)folger ernannt, unb 
empfangt jum ßrfafe für bie verlorne 9tid)terftelle biefe 33eftalfung, 
um 9ieufaanien in meinem tarnen für ben $aifer unb Üönig, 
unfern £>erm, gu erobern. 

s JRad) einem furgen Steigen frober ^eftürgung rief (Sorten 
im ©efül}l feinet 2Bertbe3: $ei meiner ®\)xe, 2lbelantabo, 3br 
habt R)ot)tgetl;an, unb id) merbe @uer Vertrauen redjtferttgen. 

Ta3 boffe id), fprad) ^JelaSqueg: unb gum 23etoeüe, bafe td) 



13 



mid) nid)t täufd)te, müfjt 3ftr ba£ grofse Unternehmen mit gerim 
gen SSJlitteln vollbringen. ©rijalüa'$ Sd)iffe finb frifd) falfatert, 
mit bcnen, bie id) bagu gefauft, erhaltet %\)x eine giotille t>on 
3el)n Segeln. 5)agu gebe id) (Sud) geljn gelbftüde unb befolbc 
bunbert 2anaenfned?te aus" meiner £afd)e. fibtyx tann i<$) mid) 
nwfct erftreden. 2öa§ nod) gur Huetüftung fet;lt an 2ftannfd)aft, 
Stoffen, Sftunttion, 3Be|r unb SJaffen, ba» ift Chtre Sad)e, bod) 
mögt 5lt @ud) bafür in Jleufpanien entfd)äbigen. lieber bie er; 
oberten 2änber bleibt mir, toie fid) t>on felbft t>erftel)t, ba3 9legt: 
ment au*fd)lieJ3lid). Scib ^\jx bamit aufrieben? 

©ern, rief Portes fröblid), obmoljt mit einem fpöttifd)en 
Sädjeln über ten ©eig bc3 reidben Statthalter», ber fid) in biefem 
s ilbbingen f o beutlid) au^fprad) : jtoar ift bie Lüftung für einige 
Millionen freiten ettoa» fd)toad), aber id) tyabe (Mb, (Srebit unb 
greunbe, unb 3br follt mit meinen 2lnftalten aufrieben fein. $d) 
beurlaube mid), mit difer baran gu geben. Qn vier SBod&en bin 
id) fegclfertig, unt tuerbe bann tommen, (Iure s 2lbfd)iebbefel)le gu 
verneinten. @r verbeugte fid) leicht unb ging. dJlit Zfyeilnafyme 
fal) ibm ^nan, fopffd)üttelub fal) il)m SelaSquea nad) unb murrte: 
5)ie dljrerbtetung be3 neugebadenen £errn ©cnerals' ift nid)t 
fonberlid); toenn feine 2reue nid)t beffer ift, fo babe td) einen 
2Bolf in meinen Sd)afftall getaffen, ber am dnbe aud) beu Wirten 
^erreifsen lann ! 

Salb tocl)te vor Sorten Quartier bie #al)ne ber neuen @ype= 
bition. £)a$ $reug, ba§ fte mit ber Umfcbrtft: In lioc siguo 
vinces, führte, fprad) gugleid) ben s ^ortoanb au£, unter meld)em 
bie armen Qnbianer unterjod)t toerben follteu. lauter aU ber 
SBerbung mutiger Srommetf d)tag , ber burd) Sau s <?)ago'3 Stra= 
fsen raffelte, fprad) (Sorteg flaute, burd) bie gtän^enbften 6igen= 
fd)aften bei greunben unb geinben berühmt, bie golbburftigen, be= 
lebrungluftigen, Abenteuer fudfyenben Spanier an, bie fd)aaren= 
toeife herbei eilten, fid) gu bem gelange einf ^reiben ^u laffen. 



14 



Wlit ttollen £>änben tterfdfytoenbete ber neue gelbljerr fein unb 
feiner greunbe Vermögen, bie 2Iu*rüftung gu befcfyleunigen. 
§unbert ©olbaten bewaffnete er auf feine Soften. 2)en armem 
ßbelleuten, bie ifym folgen tuollten, fcfyefttte er $ferbe au§ feinem 
©talle, unb getoann burd) biefe meife greigebtgleit t>olienbs> alle 
bergen. S)a§ $opffd?ütteln be£ alten ^ela^queg warb immer be= 
benllicfyer, ie näfyer ber %ag> ber 2lbfal;rt lam. 5)enn ßorte^ 
2l)ätigleit füllte bie Heine D^efibenj mit einem fo lauten, fröfy= 
lidfyen Seben, bafs aller $lide fid) nur auf tfyn toenbeten, unb bie 
Söebeutfamlett be£ flogen 2lbelantabo mäd)tig in ben 6d;atten 
gurüdgebrängt marb ; unb mar be3 £age£ ©eräufd) t)erfd)tt>unben, 
fo erllang bei Wafyt t>on ben luftigen fiebern ber ©emorbenen, 
bie, meinberaufdfyt, mit Wlufii t»or bem $alaft be§ ©tattl;alter§ 
vorüber ^ogen, um bem alltterefyrten ©eneral ifyr Viva $u brin= 
tjen. S)a§ tourbe bod) SSela^queg Heiner ©eele gu biet'; fd?on be= 
gann er feine 28afyl $u bereuen, unb nur nod) feine alte Unent= 
fcfyloffenfyeit unb bie gurcfyt, für toanlelmütfytg gu gelten, t>ielt 
ifyn ab, fid? burd? Surüdnafyme be3 laum gegebenen 2luftrage§ 
lädfyerlid? gu madfyen. 

2Bät)renb fo ber alte Dfyehn in feinem ßabtnet t»on bem t>er= 
jährten §affe, üon ber Seforgnifc für bie gufunft, unb t>on bem 
frifa}en üfteibe über ßorteg glüdlid^e SBerbung gefoltert mürbe, 
begann ber junge D^effe, ber nid)t§ 53effere3 unb greubigere* gu 
tl)un ttmfcte, mit ledern ^ugenbmutfye feine SBerbung um ba£ 
§erj ber fyolben $afe, beren ©d^önljeit unb $etft ba3 feine ent= 
pdte unb beren ©tol^ unb ©pröbigleit il;n, ^tatt 3urüdsufd)reden, 
nur nocfy mefyr reigte, fein gute§ ©lud bei i\)x 3U üerfucfyen. 2)ie 
nafye $ermanbtf$aft unb bie Sßolmung , t)ie ber 5lbelantabo ifym 
in feinem $alafte eingeräumt, gaben ifym bei ber frönen Softer, 
ofyne ba£ 2oo§ ber brei Könige ber (El)riftnad)t unb be§ ©tylt>efter= 
abenbä, bie D^ed^te eine% @ftre$o, ©anto unb Hnno gugletd?, 
unb berechtigte il)n 3U £>ertraulidj)letten, um meiere il;n bie S3lüte 



15 

beS fpanifdjen 2ibel§ auf Guba bcncibctc. S)agu fpielten ilmt bie 
SMufifftimben, bie er nad? Kräften verlängerte unb verfügte, 
SBaffen in bie^änbe, mit benen er, ttne ernteinte, bie $alme be§ 
3\el$, ba§> Dolle, rei^enbe (Eortejat, t>on ber freien SBabl feiner 
©öttin in turpem ertantyfen nutzte. 3Wit biefem felfenfeften Ser= 
trauen auf ftd?, fafc er jefet in SfabellenS Klofett, itjr gegenüber, 
mit möglid?fter Steblidjfeit eine ^ärtlidje, mofyrifcfye Soman^e ftö= 
tenb unb bie nadfyläffig ^ierlicfye Stellung, mit ber er bie ©uitarre 
in feinen Firmen fdfytoeben Uef3, ja felbft bie tool)lbered)nete £al= 
tung ber fein geformten g'tijje, fudfyte ben 'Singriff ber glammen= 
blide gu unterftüfeen, hie, auf ber Söne SiegeSfittigen getragen, 
pnbenb in ba$> £>ers ber fd)önen Safe einbringen follten. 

s über bie ftolge 2)onna, bie jebe Gitelleit fyaf3te, ber fie an= 
berSmo als in ber eignen 23ruft begegnete, begann fid> über biefe 
6iegeSficfyerl)eit in ärgern, fai> hen fetter, um ifm bafür gu be- 
ftrafen, mit bem gleic^gültigften ©eftd&te an, baS iljr nur zu ©e= 
böte ftanb, fyielt bann bie f leine, meifte £anb Sorben gäljnenben 
Olofenmunb, nedte ftd? mit ifyrem Papagei, unb bemerlte enbtid), 
als baS alles ntdjt helfen sollte, bafj bie Romanze bod? fefyr lang 
fei. Suefe Gritil taufte beS armen QuanS #erz in ein 33ab t>on 
©letfcfyermild), er fafy bte unbarmherzig ©äfynenbe Häglid) an; 
bodb nod) einmal fiegte bie 6elbftliebe, unb er fprad) mit leid)ter 
©mpfinblid)leit: 3)ie Romanze ift fo f$öu, baf* man fie nod) län= 
ger toünfcfyen möchte. S)a eS ber fyolben Sfabeüe nicfyt an ©e= 
fdfymad fel;lt, baS, gleid) mir, zu ernennen, fo mufc ia) glauben, 
bafj biefer Säbel nur erfyeucfyelt mar, um mid) ein toenig zu ärgern. 
£)ocfy laffe iä) mir biefe Heine Rederei freubig gefallen, beren man 
gleichgültige ©egenftänbe in ber ^Kegel md)t zu mürbigen pflegt. 

s JJun bei allen ^eiligen ! rief baS graufame 9Jläbd)en mit fpötti= 
feiern (Mäd)ter: bie ©telfeit ber Männer i?atbo<$> ein ganz eigenes 
Talent , alles 311 il;rem Sortljetl auszulegen. 6ogar in ber Sang= 
toeile, bie fie madjen , finben fie ©toff zur Unterhaltung ! — 



16 



^\)i gtoingt $ud), mir toeb 31t tbun, $afe, fprad? $uan, 31t 
ihr tretenb unb mit ^ärtlid^leit ityxe £>anb ergreifenb : unb Qb* be= 
fdjleunigt baburd) felbft ben 2lugenblid, in bem ßuer eignet £er$ 
@ud) brärujen mirb, bie lleinen Sdjmergen mir überfd)tt)ängltd) ju 
tiergelten. Ginem ©emütfye, nne ba§ @ure, ift btefe f einbüße 
Mite nicfyt natürlid). 93alb mtrb bie reine ©ötterglut bie ftarre, 
eherne $inbe fcbmelgen, un^ unferer $er^en 2)oppelflammen 
werben bann , ein fd?öne£ ^ranbopfer anf bem s 2lltar ber Siebe, 
in einer gcuerfäule 3 um §immcl empor toallen. 

2lber id) glaube nxibrbafHg, e£ ift @rnfti rief Qfabelle un-- 
mutbig, ba$ rotb gebrüdte £änbd)en betrad?tenb, ba3 fie bem ftür= 
mifd)en bitter entzogen. 

SDie? 3br 3ir>etfeltet an ber 2Bal;r^eit meiner @efüfyle für 
@ucb, göttliche ^fabeüe? beclamirte 3;uan mit $atbo§, ftürgte gu 
ibren güfcen, unb mar im begriff, burd? bie glänsenbften 23etbeue= 
rungen, ein äfteifterftüd tiebenber $terebtfamfeit gu liefern, unb 
ber bettorftebenben $ataftropbe baburd? bie lefete $ilfe gu geben. 
2lber ^fabelte fiel tym in bie $ebe. — §\)e Qfyr mid) mit (Suern 
Sdjroüren erfttdt, fprad) fie: bie id) in unfern alten ^Kitterroma- 
nen gu 2)uöenben uad)lefen fann, mill id) @ud) lieber auf @uer 
el)xüd)t§> &«fid)t glauben, ba$ 3br $ud) im ßrnft um meine 
©unft bewerbt. s ilber id) tonnte e3 6ud? beinabe übel nefymen, 
bafe 3^ fie fo tüoblfeil 311 erlaufen bofft. ^\)x feib mein guter 
fetter ,unb, bi3 auf ba£ ®efübl ber ünroiberftebltcbfeit, ein redbt 
leiblicher junger Sftenfd) , aber nod? Yjabt %\)x ntd?t3 getban , ba£ 
^erj 311 üerbienen, auf ba3 3b* fd?on, tt>ie auf gute 23eute, reebnet, 
gragt (Sure ^omangen, bura) meld)e Ztyaten bie eblen Spanier 
ibre (Gebieterinnen ^u gemimten mußten. $d) fü^le e§>, bafe icb 
gegen ben boben (Eib nid?t lange bie ©raufame fpielen fönnte, aber 
. bem Sieutenant 58ela§que^ beffen 2)egen nod) !ein 23lut gefebn, 
mafi id) »or allen fingen ben dlaty mieberbolen, mit bem t>or 
turpem erft mein ^ater feine anmafcenben SBünfdbe äitrücfhneS. 



17 



®iefe 2lnttoort, ermieberte $uan, feinen betfcen ©dfymerg fc>er* 
bergenb : bemeift, bafc mir eben f o t>erfd)teben benfen , a!3 füllen. 
$df> liebte Gmdf? mit bem erften geuer meinet jungen ipergen^ unb 
hoffte be3 Qpwxn nidbt untoertb gu fein. SDie Siebe ernannte idb 
für ber Siebe $ret3; bod&'nte |fcÖ icfy e§> für möglieb, bafc fie ncd? 
mit etma3 anberem gu erlaufen fei, al§ mit ficb felbft. gür eine 
^immelfpenbe nabm icb fie, bie obne 2ftüb' unb Opfer au3 ber 
(Götter freier @unft bem glücflicfyen drtodblten in t>en ©cfyoofs 
fin!t. ^x erniebrigt fie gur äöaare, @ucfy nur gegen dlufym unb 
5Baff entbaten feil, unb bemeift baburdt), bafc fie ©urern bergen 
gang fremb geblieben. $db bielt bie§ £erg gärtltcber ©efüble 
fäbig. 5)ie ytüdtfebr üon biefem ^rrtbum befreiet Cmd? für immer 
t>on bem läftigen SBerber, beffen eingige§ S3eftreben fortan fein 
mirb, @udb gu bemeifen, bafs er minbeften3 @ure $eradbtung nidfyt 
Derbiente, @r verbeugte fid) B>öfXid6> unb ging. — ^fabelte, bie 
ibn gerabe je&t gum erften 2Me achtete, fab ibnt lange nadb. £)ann 
rief fie, mit©pott eine bittere Gmtpfmbung gu übertäuben fudbenb, 
ibrem Papagei gu : $db \)täe ba3 Äinb bö£ gemalt, aber e§ toirb 
fcbon toieber gut merben; nicbt toabr, (£ubo? 

9tein, armer ^uan, nein, nein! plauberte ber Papagei, 
Quanä oft geborte Seufzer unb bie 2lntmort, hie bie (Gebieterin 
bem Sittenben gegeben, mit gellenbem ©efd^ret in einem 2ltbem 
mieberbolenb. 

ÜUteinft bu? flifterte fie errötbenb, unb brücfte mit einem 
traurigen ©eufger t>a% grüne $öpfdben be3 ^ropbeten an ben 
fdbönen, unrubig mogenben Sufen. 

$n feinet @emütbe3 innerften liefen beriefet, taumelte untere 
beft ber arme $uan burcb bie ©trafen <San 2)ago'3. S)a tbat ibm 
plö&licb ber Orgelllang hmb, ba% er ficb ber Ätrcbe gegenüber 
beftnbe. £)e3 23ufen3 ©türme burdb be3 ©otte§baufe§ grieben 
in befänftigen, trat er binetn. 2)ort toar eben ßorteg mit feiner 
ßquipage t>erfamme{t, hen £erm ber £eerfdbaaren um ©egen für 

ü. b. 93 elbe'ö (Schriften II. 2 



18 



ben beginnenben gelang ankleben. Die -Stuft! be3 ^o^en 
@bore§ gofj ein reicbe3 9Jteer begeifternber Xbne in ba3 Schiff ber 
JHrcfye berab, S)urcb bie SDonnermolfen ber Raulen jud'ten bie 
Xrompetenftöjje, tr>ie23Ii£e; üerföbnenb flogen, uue Cmgel ber 
Siebe, glötenflänge burd) ben Eufrubr, unb gletcb einer ©ötter= 
ftimme burdfygreifenb, fd)uf bte majeftätifcbe Orgel in bem f<t>ein= 
baren (£fyao3 Marbeit nnb ^br;tbmn§ unb löfte 5Diffonangen auf 
in einen raufcbenben Sobcboral. $uan füllte fein $erg fcbtoeüen, 
nnb b^benmütbige @ntfcblüffe t>erbrängten ben beiden Sieben 
fd^merg mmbeften3 auf s ilugenblide. ®a beftieg $>artfyolotnäu3 
be Olmebo, ein äJtönd) be£ Orben§ ©anta 6ennora be la üfterceb, 
(Sorten gelbprtefter, bie Äanael, hen Kriegern bie £>eiügf eit be§ neuen 
$erufe§ unb hie $ftid)ten, bie er üon ibnen fabere, etngufcbärfen. 
s Jti$t blo§> einen SMttbeü bem Qeptex unfern $aifer3 ^u 
unterwerfen, rief er mit frommer 33egeifterung: nidjt blo3 biefeg 
2Belttfyetl§ reiche Ouetlen bem 3Jlutter(anbe gugufübren , f ogt %bx 
über üfteere gu ©ieg ober Zoh bem neuen paniere. 2)a3 r)eilige 
«Seiten, mit bem e§> ftcb gefdjmüdt, fprtcbt einen fybfyexmBptti 
au$. 3n jenen gefegneten@egenben fd)ma$ten Millionen Reiben 
in be§ Aberglauben^ bunller %la(£)t, in hie nod) nie ein Stral;! 
ber em'gen $lauben3fonne brang. $or elenben ©öfeen, ibrer 
§änbe Sßer!, hen 9ta$btlbern böllifdjer (Mfter, Inieen fie, ^um 
Opfer hen eigenen Körper ^erfleifcbenb unb Xaufenbe ibrer trüber 
unter langfamen Oualen fcfylacbtenb. %u§> biefem tiefen @lenb 
fie gu reiben, be3 einzigen lebenbtgen @otte£ SJtacbt unb ©ute fie 
gu lebren, ber leine ÜHtenfcfyenopfer brauet unb will, be3 einge^ 
bornen <Sobne§ Opferung, hie biefe 23uf$en für Seit unb ßungteit 
»erntetet, be§ ©eifte§ Heiligung gu üerlünben, ber fid; mit feu- 
rigen jungen auf bie Apoftel au^gofj, fie gut ßrleudfytung ibrer 
blinben trüber einzureiben; ba§, ^x Streiter ®otte£, ift ßuer 
böcfyfter Smd. &o$ um ibn in erreichen, müfjt $fyx felbft burd) 
Söort unb Zfyat ben tarnen Gbrifti ebren, burd? Siebe entaünben 



19 



ba3 Siebt be£ (Mängeln in ben finftern ©emütbern. SRid&t Staub* 
fud?t, nid&t Sftorbgier, nocb ©itmenluft ' beflede bie Krieger, bie 
fict> ber £>err gu feinen SBerfaeugen au^erfeb'n! ^enn ©cbtoert 
unb gener gtoingt bie Körper nur, bie £>etgen toollen mit geifti= 
gen Steffeln gebunben werben. 2ßa3 |IIf e3 Cmcb , bie ©öfeen 
tion ibren blutbeftmfeten Altären betabguftürgen, toenn $bt nifyt 
in ben $etgen ba3 33ilb be£ magren Äreuge3 gu erböljen vermögt. 
$>agu gelobt Sudb, bafür t>ergief3t, fo e§ Ü8üt| tfyut, freubig Suer 
$lut, unb bie fcböne Hoffnung, taufenbmaltaufenb Seelen auf 
ben Sßfab be3 &nt% gu leiten un^ im ©dboofj be3 einigen $ater$ 
gu üerfammetn, begeiftere 6ucb, toenn bie irbifdbe Seibenfcfyaft bem 
fcbtoadben SEillen allgumädbtig merben mitl SBenn 3ftt mit fol= 
$en @ntfd)lüffen ten großen Äampf gu tampfen gebt, bann mögt 
3ft* getroft ibn mit bem gtelbgefcfyrei beginnen, mit meinem einft 
ber Eilige Sinfiebler ben Äreu^ug toeifyete, ber unfern £>eüanbe3 
©rab ben Triften toiebergeben follie: ©ott rotll e§> ! 

©ott toill e§ ! rief ber ^ö|fe ©orteg mit eblem Steuer, ©ott 
toili e§! jaulte ber Ärieger Raufen, ber ba3 Äirdbenfdbiff füllte; 
©ott mitl e3! fdboll'3 freubig t>on hen ©böten betab, unb überall 
flogen ^ie Mingen au3 ben 6cbeiben, unb ibr mutbiger ©cbmung 
ftreute taufenb $li£e burdb ba§ bunlelnbe ©etoölbe, unb überall 
umarmten ficbbie Scanner entgücft, toäbtenb fie bie S)egen bo$ 
empotfttecften pmt ©cbttmt, freubig für ben SBitten ibteä ©otte£ 
3U ftreiten unb p ftetben. SBerfcbtounben voax in biefem 2lugen= 
blidt jebet Skmeggtunb bet lleinlicben $d)fucbt, nut ba% eine 
ipöcbfte, t>a§> fie erfannt, erfüllte bie §ergen, unb 33artbotomäu3, 
t>on ber SBirlung ber eignen Serebtfamfeit mäd)tig ergriffen, t>er= 
mocbte nid)t^ mebr, al3 au3 bem Pollen, bemegten bergen nocb 
einmal gu rufen: ©ott toill e3 ! s ilmen» 

kirnen! tief bet begeiftette $uan ibm nacb, unb burcb ba3 
ftatfe SBott gut ftatfen %fycA entflammt, mit bem unerfdbütterü* 
eben (Sntfd&luffe. im $ufen, ftütgte et au£ ^x JHtdbe. 



20 



Um biefe 3eit fa$ ber Statthalter ftnfter in feinem ©emadje 
unb fcbaute mit bitterem Säbeln bem S)iego b'Orbag, feinem beften 
greunbe, nad), ber tfym fo eben bie (Maubntfc, ßorteg Gsypebition 
mitgittnadjen, abgetrofet fyatte. Sieben ifym fajs Tabelle, bie fiel) 
»ergebend müfyte, mit ifyren neuerlernten Sautentönen, wie mit 
3)aöib§ £arfenfptel, be$ !fteibe3 unb be§ ^odjmutp Chtälgeifter 
t>on bem neuen 6aul g» üerfdfieucfyen. — S)a trat ber Hauptmann 
s $ampbilo 3lart>aej herein, ein ebm fo fyodfymütfyiger all tapferer 
3)egen, &orteg geheimer getnb unb 3fabellen3 offner $eret)rei\ — 
$ela3queg fragte tlm mürrifefy: ob er etwa auefy tomme ; il)n um 
Urlaub gum gelbguge nad) ^eufpanien %u hitUn 1 ^ 

Wein, Slbelantabo, antwortete biefer E)ö|nifd& : ba alleä bem 
neuen 3Keffta3 ^uftrömt, fo muffen ja bod? noefy einige Officiere 
auf Guba gurüdbleiben, bamit menigften3 in ber ^Hefibena ^)k 
2Bad?en belogen werben fönnen. 

®a3 ift wofyl eine fyerbe Uebertreibung , 2)on, rief 3fabelle, 
bte ben Übeln SBillen, ber au3 ifym fprad?, burd)f$aute unb trofe 
ifyrer Abneigung gegen Gorteg beradjtete. 

3Benn ^r mir hk Gtyre erliefen , meinen Gfyarafter näfyer 
$u prüfen, ermieberte ^Rar^ae^ fo fyeftig, afö e§ tfym bie fpanifd)= 
ritterliche (Manterie gegen bie angebetete SDame guliefc: fo würbet 
3fyr überzeugt fein, baj3 fcfyon mein ©tolg mir jebe Unwafyrfyett 
unmöglich mad?t S)afj \§ nid)t übertrieben, mag Gluti) ba£ Ser= 
seidfynifs ber @belleute bereifen, bie an biefer Cljrpebttion Xfyeil 
nehmen. @an^ neuerbingg fyaben fid) grangtöco be Sftorla unb 
SBernal S>iag bei Gaftillo einf ^reiben laffen. s 2lu3 £rmibab werben 
(Galante, ©and)eg garf an, SDteyia, Sßebro Sltoarabo mit üier 
trübem, unb 2llfonfo £>at>ifa %u bem^uge ftofkn, $ortocarrero, 
6anbot>al unb Stangeli finb aud? fcfyon fo gut al3 entfdjloffen, 
unb — 

3efet ftürmte ^uan in'3 ®emad) , un^ auf $ela3queg los; 



21 



ftürgenb , rief er : ©ine Sitte an ben Slbelantabo , bie mir ber 
Dtjeim gemäßen muf?, fagt fie mir gu! 

@l;e id) vernommen, toa3 iä) getoäfyren foCi? fragte Sela^queg 
jtreuge:.3l)t traut mir grofte Uebereilung §u, %uan, unb gebt 
mir äugleid) Hrgtootm, ba£ @uer ($efud) eine 3ugenbtt)ori)eit 
betrifft, bie id) nid)t ertauben barf. S)rum bittet pr^or nnb er; 
wartet bann, tote e§ ftd) geziemt, meine (§ntfd)eibung. 

Ea|t mid) mit ßorteg giefyn, bat" flefyentlid) ber Jüngling. 

2Iud) 2>u, Srutuä?! Rottete -ftar&aeg, nnb fragte bann trium= 
pljirenb ^fabelten: Se^ücfettgt $fox mid) je|l nod) ber UebettreU 
bung, ©ennora? — Siber biefe blieb i^m erbleid?enb bie Slnttoott 
}d)ttlbig, toäfyrenb ber Statthalter ben Steffen gornig fragte: tote 
er fo plöfelid) auf ben tollen Einfall gelommen fei? 

3d) \)abt t>en fyerrlid)en Sattl)olomäU!§ gehört, ergofc ftd) 
3uan3 ©uabe im reijknben ©trome: 6r l)at e3 mir flar gemacht, 
toa3 in -Keufpanien unb toie e3 getoirlt toerben fattn, 3d) fu^le 
Sftutfy nnb Ätaft in mir, ßfyrifti Sitter gu toerben, unb freue mid) 
barauf, imÄampfe für il)n bie beilige DJMrtprerlrone gu erringen. 
Sänge fd)on empfanb i$ ein unbefttmmteä drängen unb treiben 
in meiner Stuft, t)a§> id) tl)öttd)t für eine anbete üfteigung l)ielt. 
3efet ift ba§> Sättel meinet Innern plöfelid) mit gelöft. @3 toar 
bie ©efynfud)t nad) einem fyöfyetn 3Bit!ungfteife. S)rum fpred)t 
freunbltd) duer $a, £err Ofyeim, 3^t mad)t mid) baburd) unau& 
fpred)lid) glüdlid) ! 

SBenn id) ein £bor toäte, toie^l^r! polterte Sela^queg. ©o ift 
e3 alfo bem ©cfylaulopf fogar gelungen, bennäd)ften Slnöettoanbten 
mit in t>erfül)ren, bielteid;t um ü)n-bereinft gut ®eif3el obet gum 
äBert^eug gegen mid) §u braudjen. Sunt ©lud füt Chtd) unb nvidj 
fei)' id) ein toenig toeitet, unb fage mit bem Dollften 6ntfd)luffe 
be3 3Kanne§ : SRein ! 

3|t feib mein gtoeiter Sätet unb mein Sotgef eistet, §ett 
Dfyeim, fprad) erfd)üttert, bod) gefaxt ber Jüngling: i^ toeifj, toa£ 



22 



id? @ud) fdfmfbig bin, brum tfyut mir'3 meb;, (Sud? frei erfldren au 
muffen, bafc iti) (Sud) bie^mal nicfyt gel)ord)en fann. 

3Benn ber 2lbelantabo einmal feinen Jöillen ausgebrochen 
fyat, mein Äinb, grollte SSelaSquej mit üerbiffenem ©rimme: fo 
ftet)'n tynt, ©ott fei San!, nod) SKittel au ©ebote, biefen Hilfen 
bnrd;aufefeen. $fyr giefyt nicfyt nacfy Dieufpanien ! 

3d) mufj ! fprad? 3 ll an bittenb, aber feft. 

2öa§ 3ftr mitft, ha§> follt 3fyc gleicfy erfahren, fcfyrie auffprin; 
genb ber Statthalter. Hauptmann 9tart>aea, netmtt ttjm feinen Segen 
ab. ßr fyat s ilrreft bi§ auf mettern 33efe^l! betäubt ftanb 3'uan, 
mäfyrenb Diarüaeg iljm mit |o J |ntfl&etn £äd)eln hen Segen au3 betn 
^anbelier 30g unb ha$ ©emad) üerltefc, um bie s ißacbe gu rufen. 

■Jtod) el)r' \<$) ben Sermanbten in @ud), tobte SBetaSqueg fort, 
^fabelten, hie üjm fürbittenb um ben £>al3 falten mollte, unfanft 
aurüdftojjenb : aber nocfy ein 23emet3 ber ^nfuborbmatton, ber 
teifefte SSerfud?, ber £>aft gu entrinnen, unh @uer £>aupt fällt al3 
Opfer ber beleibigten äftajeftät be3 £>errn, in beffen Kamen id) 
auf @uba fyerrfcfye. Sa3 mertt Qua) unb lernt getjorcfyen! @r 
fprad)'3 unb entfernte fid; mit äd)t fpanifcfyen ©dritten. 

^fabelte aber näherte ftcfy, munberbar üermanbelt, mit fd)üd>^ 
terner 3drtji#feit bem üerfteinerten SSetter, ergriff mit ifyren garten 
Rauben feine, mie jum Äantpf geballte, diente, brüdte fie fanft 
unb fragte mit füfcen Sdfymeicbeltönen: 3ft bie diafye, bie $l;r an 
ber eiteln S^örin nefymt, nid)t gu fyart, $uan? 

©ott, toelcfyer Xon! rief ber Jüngling, hen biefe 3Borte t>ou 
ber gofterbanf ber erlittenen Äränhmg auf 2öinbe3flügeln in ein 
$arabie§ trugen. (Bein 5luge üerfdfylang bie ©trafen be* il;ren, 
beffen Stola in ber reinen ^fyauperle untergegangen mar, bie in 
tfym glätte, bie trofeigen galten feiner Stirn glätteten ftd?,. hie 
ftraffen Seinen ber geballten gauft Rannten ficfy unter bem 
marmen Srude ab, unb il>re £anb an fein £>era gte^eub, jauchte 
er: ^fabelte! 



23 



yii§t mabr, jefet bleibt 3för? fltfterte, ()olb errötbenb, ba§ 
liebliche -äftäbGfyen. 

2>afür bat ja bereite ber Slbelantabo geforgt; antmortete 
er bitter, imb bie Stirnabern fa^mollen tton neuem an. 

S)ocb menn mein SSater, t>on meinen- Sitten ermeicbt, ©ud) 
bie greifyeit mieber gibt? fragte fte furd^tfam weiter. 

2)ann, bann betet für micb bei ber Jungfrau äftutter, rief 
3'uan mit ßrbebung : für beren göttlichen Sobn icb ftreiten min, 
unb follt' id? in bem beiligen Kampfe fallen, fo fdbenlt bem lobten 
freunblid) bann bie 2ld)tung , bie er im Seben rödjt gu t>erbienen 
üerftanb. 

9tan, $uan, nein, 3for bürft un§ nt$t üerlaffen, fcblud^te 
Tabelle an feiner Shruft, unb fufyr mit einem lauten Scbrei gu= 
rücf, henn eben trat ^Rarüaeg mit brei ^ellebarbieren, tton ber 
Seibmacbe be3 Statthalter^, in'3 3intmer, um ben (befangnen ab; 
gufübren, unb fein bunfleä ($eftd)t marb nod) bunfler, al3 er bie 
fcfyöne Gruppe fab , bie fein @rfdbeinen gerri^. 2)od) gemaltfam 
gmang er bie üergerrten $üge in bie üfttene be3 rubigen £riumpbe3 
gurüd , unb gebot bem Jüngling mit mistiger ©rat>ität, ibm gu 
folgen. 

2)er Auftrag fa^eint Chtcb greube gu madben, 2)on üftarfcaeg, 
fprad) Tabelle, ber fein 9ftienenfpiel nicbt entgangen mar, mit 
bitterem Spotte: unb e£ gibt aucb mirtlid) für einen Dritter Uin 
$äß$tß Mittel, ftdj bei feinet S)ame in ®unft gu fe&en, afö ben 
5llguagil gu fpielen gegen einen Söaffenlofen. 

3)a flaute üftarüaeg bie Spötterin mit rollenben Slugen an 
unb öffnete fa>n ben 9Jtunb gur heftigen ©egenrebe. 2lber er 
befann ficb nod) , t>erfd)lang bie fdfynöbe 5lntmort , bie ibm auf ber 
3unge fa£ unb fprad), auf ^ie Xbür beutenb : 3ft e§> Cmd) gefällig, 
2)on $ela§queg? tiefer mürbigte ibn aber leiner s ilntmort, fon= 
bern fprad) 31t Tabellen gemenbet: s ilucb auf be£ Unglück Sornem 
felfen lann ber greube £immel3bfume blüben. 2>a3 füble i$ in 



24 

biefem bitterfü^en Slugenblidfe. (Sure gro'fmtütbige Xbetlnabme 
gibt mir ein f)olbe3 ©ötterbilb in meinen Werter mit, um meinet 
Äummerä $lad)t mit milbem ^ofenglange gu erhellen. S)afür 
nefymt meinet §ergen§ ^ei^en ^)an!, unb lad^t bem armen $uan 
einft bie greifyeit lieber, fo »ergönnt ifym, bafc er feine erften 
SBaffentbaten auf @ure§ 23ufen3 ^eiligem Elitär gum Opfer nie= 
berlege, @r brücfte feine Sippen auf i^re .fjanb unb ftürgte fort. 
SRarfcaeg verbeugte fic^> ernftfyaft unb folgte ifmt mit ben %xa-- 
bauten, unb Qfabelle , ifym mit gerungenen Rauben nacbblicf enb, 
rief mit fanftem SBeinen : 3$ babe iE)n nur mieber gewonnen, 
um ifyn auf emig gu verlieren ! 

3n feinem einfamen ©efängniffe fafc ber arme %uan in 
bumpfe§ brüten »erfunfen. 2)rei lange Safttage gelten bie fröb= 
li$e ^ugenbluft t>erf Ölungen, unb fein eble£ @emütb »ergebrte 
fid) in brennenbem ^Durfte nad? ten £>elbentbaten , bie nun ofyne 
ibn t}oHbrad£)t merben folKen. SRarüaeg @iferfud)t tjatte nur gu 
gut bafür geforgt, baf; bie Siebe ber frönen 3fabetle leinen £roft= 
ftrabl in be§ begünstigten 9kbenbubler§ Werfer fenben tonnte. 
£)er Söad^tpoften ttor ber (lif entljür mar immerbar mit ben älteften, 
eifenfefteften (Spaniern befefet, bie toeber bem füfcenäBeine, nod? 
bem füfkrn ©treideln freunblicber Sojen, nod) fogar bem Sauber 
Hange be3 allbegtoingenben @olbe3 gugängttd? toaren, unb mit 
©reifenbtiden bie Pforte fmteten. 3)te ©itterfenfter gingen in 
einen b^n £of be3 $alafte§, gu bem bie 2Bad?e be§ bintem 
6d?lofetbore§, bie s Jtart>aeg bafyin »erlegt, jebe s ilnnäberung un* 
mögltd) madbte. 

©o bcitte ber s iXermfte ^en 18ten be3 2Beinmonat3 beran ge= 
feufat, afö ein lautere^ treiben im $alafte nerlünbete, bafc an 
biefem Sage ettotö 2Bid?tige3 »orgefye. 3)e3 $olfe3 greubenge; 
fc&ret, ba£ ^aud^en ber gelbmufif , ba£ in »ertoorrenen klängen 
gu ibm berüberfdfyoll, ber Bonner be3 ©efcbüfeeä mafytezZ il;m 



25 



balb itax, bafc Gorteg Slrmaba . beute att§ bem £afen von <5an 
?)ago auslief. — Unb icb batf nid^t babei fein! rief er fcbmergltd? 
gümenb, unb bie ©eringfibäfeung, bie ber tljeure €%hn ibm längft 
abgerungen, tourbe gum bittern #affe. 60 faft er, ben Äopf in 
bie $anb geworfen, mit @ott unb ber 2Bett grollenb, bi§ gum 
s ilbenb. 3)a borte er bie §interpforte be§ $alafte$ f narren, unb 
gtoei äftänner, in Mäntel gebullt, fcfeXtd^en in ben §of. 2)er erfte 
von ibnen, ben ber fteingefcbmüdte $eberbut als einen fpanifdfyen 
©fficier bezeichnete, gab ber ©cbilbtoadfye bie Sofung, unb unange= 
focbten gingen beibe über ten §of. 2113 fie bei $uan§ genftern 
vorbei famen, erlannte biefer hei bem ©cbem be§ geuerforbes, ber 
ben £of erleud)tete , in bem Officier feinen geinb ÜUarvaeg unb in 
ber gelbbraunen, grinfenben gra&e, bie ibm folgte, ten s ilftrologen 
SKillom, einen getauften 2üauren, ber, einem ernftbaften 3Jlifet>er= 
ftänbniffe mit ber ^eiligen ignquifttion au^utoeicben, au§ bem 
SWutterlanbe entminen toax, unb fid? auf Suba einäufdfytüäraen 
getoufit batte, n)o er mit allerlei bunfeten fünften fein Seben 
friftete. SBie gto'ei verbrüberte böfe @etoiffejx gingen fie mit leifen 
©^ritten an ibm vorüber, gu ber %l)üxe, von ber eine verborgene 
Sreppe nacb be3 ©tattbalter3 ßabinet führte. Qefet buftete Sftar; 
t>aeg. Seife öffnete ficb bie Pforte, leife fcblofc fie ficb hinter ibnen. 
— SBunberlid) ! fprad^ $uan in fid) felbft unb foarf fid) auf fein 
Sager, too er ftdfy, U§> lange nacb äftitternadjt , mit vergeblicbem 
©innen über bie möglichen Urfacben biefer feltfamen ©rfcbeinung 
quälte, unb al3 enblid? bei bem erften (brauen be£ 9ftorgen3 ber 
©cfylaf auf feine müben 5lugenlieber fanl , umgaulelten ibn felt= 
fame träume. @r fab ben bdmtf d?en ©ternbeuter, tute er ben 
Obeim mit ficb fortgog unb ibm bie Stellung ber ©eftirne geigte 
unb beutete, btö er ibn an eine finftere Xiefe gelodt, in bie er ifyn 
bobnlad^enb biftabftiefj. Unb au3 ber Siefe ftieg Gorteg ftrafylenbe 
§elbengeftatt, ba3 §aupt mit Sorbeeren gefrönt, unb eine feltfam 
geftaltete ©olbtrone, von bunten gebern umtoefyt, in ber Sinfen 



26 



fyaltenb, unb reichte bem träumenben $uan freunbtid) bie diente 
uttb 30g i\jn ^u ftd? . Unten beulte ber alte SSelaSciue^ unb raufte 
fiel) bie $aaxe au§, unb oben rang yiaxx>ae% bie $änbe, unb 30g 
bann üergmeifelnb ba$ Scfymert, ^n gelben grimmig anfallenb. 
9tod) mar ber $ampf unentfcfyieben, ba gerflofjen bie Silber in bem 
erften Sonnenftrafyl, ber burcfy ba£ ^erlergitter fiel, itnb Quan er= 
machte, tie Stirn in faltem Sd}meif$e gebabet. 3Jtit Tlüvje ermun^ 
terte er ftdj na<§ unb nacf) f o , baf? er einen Cmtf cfylufj ^u f äff en 
üermögenb mar. @in fd)aurige§ ©efüfyl fagte tfym, baf$ ba%, voa§> 
er gefefyen, meit efyer ein ©efttfyt, al§ ein Sraum genannt 
merben fönne, unb bafc bem irregeleiteten Ofyeim irgenb eine 
($efal)r brofye, unb er befd^Iofe, fo menig e£ biefer au(i) um 
ifyn tterbiente, if?n gu marnen. @r rief Den Korporal ber 
s 3Bad)e an ba3 genfter unb bat ihn, bem Statthalter pi melben, 
baf* er ifym ettoa3 2Bi<$ttge3 gu fagen l)abe. .3)er Korporal 
ging , aber %laxt)ae% lam ifym entgegen , toie§ tfyn nacfy furgem 
©efpräcfy in feine 2Bacf)tftube aurücf, unb Quan nutzte ficfy 
mit feinem guten äBjllen unb ber Unmöglicfyfeit, ifyn burd^u^ 
fefeen, beruhigen. (Srft einige Xage fpäter raffelten bie ©cfylüf; 
fei in ber Äerferpforte, Ue Siegel flirrten, unb ber Sllcalbe 
©ernica felbft erf cfyien, ben (befangnen t>or ben Stul)l be# 
Statthalter^ gu führen. 

SSom milben Kampfe ber milbeften Seibenfcfyaften entftellt, 
gebleicht unb ermattet, fafj ber 2üte ba unb murrte bem Äontmen= 
ben entgegen: 3Benn id) geftraft fyabe, toetfj id) aud) p t>ergeit)en. 
^ feib frei, 3uan! unb gum Semeife, bafc icfy feinen ©roll Ijege, 
unb bafc ßure Qugenbnarrfyeit 6u$ nicf?t um mein Vertrauen ge= 
bracht bat, mill id) @ucfy mit einem mistigen auftrage beehren. 
(Eorteg fyat meine Abneigung, ifym ba§> ßommanbo gu geben, nur 
^u fefyr gerechtfertigt. 2tl$ icfy bie Ueber^eugung gewonnen, bafc 
id? mit ber güfyrerftelle meinem ärgften getnbe ba§> Scfytoert gegen 
micfy in bie £anb gegeben, fcfyidte icfy burcfy einen Courier meinem 



27 

Sd)tt>ager SSerbugo ben 93efel)C, bem £errn (General bie Seftatfung 
abgunefymen, fobalb er fid) in Xrintbab bilden tiefte. 

2)a3 |abt $br getljan, §€fct Ofyeim? rief ^uan erfcfyroden: 
nun hann ift alleg verloren! 

6§ toar fcfyon aüe3 verloren, rief $ela3queg gornig: unb ba$, 
toa3 auf meinen Auftrag erfolgt, bemie3 nur 311 flar, baft iä) t>ol= 
le3 diefyt gehabt ifyn gu erteilen. (Sorten üertoeigerte ben ($e= 
borfam, unb er fyatte fid) in ber turgen3eit fcfyon fo bei feinen 
lernten eingufdjmeid^eln genutzt, bafc mein ©d)ft>ager fein ^mtan: 
febn auf 1xx$ ©piel gefegt l)ätte, toenn er gesagt, (bemalt gu 
brausen, @r mufjte it?tt gebutbtg abreifen laffen. Miiein nod) ift 
ber [Rebell im 93ereid?e meiner 2ftad)t. $n biefen Sagen toirb er 
gu §at>anna tauben, twn ©otbaten unb ^riegbebürfniffe eingu= 
nebmen. 3)on ©emica mirb nocb in biefer Stunbe gu Sanbe ba= 
bin abgeben unb bem Sommanbanten $arba meinen Sefefyl brin= 
gen, hen (General gefangen gu nehmen unb nad) San Dago gu 
fcfyicfen, mo W furge§ $rieg3red)t über ifyn galten miß. 3)od& 
toäfyrenb ©ernica äU ßimlbeamter fyanbelt, bebarf er eine§ frte- 
gerifcfyen 23egleiter3, ber nötigen galtet bie Slrbeit ber geber mit 
bem 2)egen unterftü&t. S)agu fyabe i<$ @ud| erlefen, 3uan, tton 
beffen ^ugenblectljeit id) hen nötigen Wlufy, tton beffen $er= 
manbtfcfyaft unb S)anfbarfeityfUd)ten icfy minbeften<3 Sreue er= 
marte. Qfyr fyabt fo oft tion Chirer Sfyatenluft gefd)toafet. ^efet 
gilt'3 gu geigen, ba|3 3fyr fyanbeln fönnt S)amit $fyt übrigen^ 
bort mit gehöriger SBürbe erfd)einen mögt, toirb (sucfy mein @e= 
fyeimfcbreiber ba3.$au£tmann£patent aufteilen. Unb nun gebt mit 
©ott unb lafjt micfy balb gute s J?adjricfyten t?on @ud) fyören! 

2)a$ ift ein unglüdfeliger Auftrag, mit bem Qfyr mid) beehrt, 
#err Statthalter, rief $uan: unh offenbar beffer für S)on üftarüaeg 
geeignet, ber hie Sofgen, bie er gefaxt, aud) am fügücfyften felbft 
ab'fd&iefcen könnte. 

2Denn ber Statthalter befiehlt, unterbrach ibn $ela§queg 



28 

finfter : fo barf ber Subaltern nur geborgen, nid^t raif onniren ! 
Sanft ®ott, bafc \<S) Eure erfte 2Btberfefelid)leit fcergeffen will, 
unb reigt mt<fy nid)t t>on neuem. 

Um aller ^eiligen Sßillen, £err Ofyeim, rief ^uan, ttor beffeit 
Erinnerung je£t £lö£li$ ber finftre Sraum trat : bort meine el>r- 
licfye Sfteinung unb fyanbelt nid)t f o raf d? ! $<$ t>er£fänbe Eud) 
mein bitter it> ort, baft (Sorten menigftenä ba nod) unfcfyulbig mar, 
afö 3fyr ifyn obne geregte Urfacfye pt Xrinibab abfefeen solltet. 
Sein Ungel;orfam feitbem bat fernere Oiecfytfertigunggrünbe, unb 
nocb !ann melleidfyt alleä gut werben, wenn $ft)t biefen geuergeift 
burcf) ^ßer^eibung unb erneutet Vertrauen befcfyämt. Eber ba§>, 
ma3 %l)x Jefet burd) mid) tl)un wollt, mufc ben 93rud? unheilbar 
madfyen gmijd^en Eud) unb ibm. 

Obne geregte Urfad)e, brummte ^elasque^ ba^mif djen : $k)x 
f d)tt>afct, nrie man e£ t>on einem jungen 3Jlenfd)en obne Erfahrung 
erwarten lann. Sic ®erecbtigfeit meiner ©rünbe rubt nid)t auf 
irbifd^em 23oben, bie ftebt am Fimmel mit glammenfdjrift be; 
nnefen, unb bie ewigen $eftirne ftnb mir Bürgen bafür. 

Unb wer bürgt bafür, fragte $uan üorlaut: baft Eud) ber 
verworfne 9Kaure bie Eonftellation ber bimmlifcben Sinter red)t 
gebeutet, bafs er nicfyt, t>on ben Leibern be§ gelben beftod)en, ein 
falf$e§ Orafel Eucb t>er!ünbet bat, bafi nicfyt ber Stritt , gu bem 
man Eudf> herleitet, Eucb felbft in ben s ilbgrunb ftürgt, ber Eurem 
©eneral gegraben mürbe? 0, icfy befdjmöre Eud), l)ört benSraum, 
ber mid) in jener 9iad)t gepeinigt , al§> Eud) ber §ölle ©auletfpiel 
getäufd)t. $fet werbet bann gemtf3 ben fd)redltd)en 53efebl 3U= 
rüdnebmen, beffen $ollftredung ^\)x taufenbmal bereuen würbet. 

Setb fo gut, 9leffe, fpradj 3Sela£que3 ftrenge: mtd) mit Euren 
Träumereien unbeworren ^u laffen unb benft lieber barauf , bie 
neue $flid)t in ibrem ganzen Umfange gu erfüllen. Unb ba$ 
Eud) ntd)t etwa im Eugenblide ber Entfcfyeibung ein tbörid)te3 
äftitteib \)axan l;inbre, fo bort gum 2Xbfc$>ieb nod) mein emfte» 



29 



SSort : 3fyr fe fyrt gurüd mit bem gefeffelten (Eorteg ober nie ! S)enn 
bei ©an 9)ago unb meiner Oiitterefyre: mißlingt mein $lan, fo 
fyöre i$ leine ßntfdfyulbigung, unb fyabt $l)r meinen Auftrag nid?t 
blinb unb pünltltd) ^ollftredt, fo blutet $f)r felbft für ben $et; 
brechet afö Opfer ber ©erecfytigleit ! — @r Wtnlte gutn 3^dt)en ber 
(Sntlaff ung. ^uan ftürgte I?inau3, um in feinem ©emadfye gur 
unerwarteten , üerfyafcten Slbreif e alle§ an^urüften. S)a fprang 
bie £fyür auf unb bie weinenbe ^fabelte flog an feinen £>al§. 
©o wollt 3ftr bennodfy mid? üerlaffen, böfer SDfcenfd} ! rief fie mit 
tiefem ©d^mer^e. 

S3ei ben ©onnen biefer älugen, ©ennora, rief $uan , burd) 
ifyre Trauer jugleid) betrübt unb gef cfymeicfyelt ; fyier ift nicfyt meljr 
t?on meinem freien Söollen, nur Don bem ehernen 3Küffcn bie 
$tebe. 2Rtd? zwingt 6ure§ $ater§ unwiberruftidfyer 93efefyl p 
einem 3uge, gegen ben mein §erg jidj empört unb beffen SDKjjlhu 
gen nur gu wafyrfcfyeinlid? ift. 

2)a§ ift be3 fdfycinblidfyen 3lart>ae^ 2Berf, llagte ba£ SDtäbdjen : 
er lann ben (Spott nidfyt fcergeffen, burd? ben i<£) bei eurer Ser- 
Haftung ifyn fcerlefete. 2)rum fyat er, um mid) in Cmdfy %u Iränlen, 
biennal Cmdfy bie traurige £äfdfyerrolle aufgebrungen, bie, fie falle 
ober glüde, ©ud) Seben ober @l;re loften mufs. s 2icfy , erft feitbem 
e§> mir flar geworben, ^uan, wie id) ®uü) liebe, f.üfyle id& e3 red)t 
lebenbig, wie id? ben ftolgen, fyämifdfyen $rafyler fyaffe. 

2lud? er wirb feinen ^ticfyter finben, tröftete fie $uan. Safst 
m\% be3 2lbfcfyiebe3 ^eilige ©tunbe burd? leinen ©ebanlen an tyn 
entweihen, bafe fie immerbar rein unferer Erinnerung fcorfcfywebe 
unb ber Cmgelfitttg werbe, ber mir .Süfylung ^uweljt, wenn ba3 
feinblidfye ©efd)id mid? fyeife madfyt im Seben^treiben. 2)ie ©efafyr, 
bie Euer fcfyöneä £>ers an mid? fcerratfyen, ift mir lieb geworben. 
3$ gefye, ba§ Unmöglidtfdfyeinenbe ^u fcerfudjen. (Srretdfye id) 
ba§Sielnid)t, t>a% @ure§ 33ater3 harter Sßille mir t>orgeftedt, 
fo fe^n wir nie un3 wieber! ^)ann gelte biefer Srennunglufc bem 



30 

Slbfcfeiebe für bie§ bunfle £eben! — Unb fcbmelgenb in ber Sd&tner= 
aenluft rifc er ba3 fd^öne äftäbcben an fid?. auf tbren beife entge= 
genfcbmellenben Sippen brannte fein ©cfyeibefufc mie bie «Sonne 
auf hen $urpurgluten be» s 2lbenb§, unb er üerfdjroanb. %\)m nad) 
ftredte ^fabelte hk frönen Slrme , fein üftame erftarb in einem 
Seufzer auf ibrem SWunbe, unb t>or bem äftabonnenbilbe, ba§> im 
©emadje i;ing, fan! fie auf bie Stniee unb flehte: ©c^üfee ifyn, bei- 
lige ÜÖUitter, unb gürne mir nicbt barum, 1)a$ er allein meinet 
$ergen§ $aum fo gang erfüllt, baf$ alle, meine (Mete nur ©e= 
banfen merben an ibn unb Sitten für fein ©lud! 



Quan unb ©ernica maren nacb Jpaüanna gekommen, batten 
bem Gommanbanten Sarba bie 23efeble be3 (Statthalter^ über- 
bracbt, unb in ftiller s ilngft begleitete fie biefer ^u bem gelbberrn, 
beffen 2lmt, $reibeit unb Zehen e§> jefet gelten follte. 

3tn Greife feiner £>auptleute ftanb , gleidb einem Könige, ber 
majeftätifcbe (Sorten, mit gebietenbem 2lnfel)n unb geminnenber 
£ulb feine 93efei;Ie ertbeilenb, al£ bie ©efanbten $ela3queg ^u 
ibm eintraten, ©in Mi£, hen er au» feinen ^Ibleraugen flüchtig 
auf bie «flommenben toarf , reifte bin, ibm gu fagen, moüon \)iex 
bie ^ebefei, unb an meinem gefährlichen SBenbepunlte feine» 
<Sd)idfal3 er fte'be, aber fein^ug feinet ©eficbte3 änberte ficb be»; 
balb. ©o freunblid), aU mären fie feine gelabenen©äfte, f Rüttelte 
er ben 2ln!ömmlingen hie $>anb gum SBUlfommen, gebot bann 
bem S)iego b'Orbag, hie glotte fegelfertig p machen , flifterte bem 
s 43ebro b'2Ilx>arabo eine gebeime Orbre gu, unb entließ bie übrigen 
Offtciere mit ber SBeifung, bafc alleä hei feinen vorigen 33efeblen 
bleibe. 

Qefet mar er mit hen SDreien allein, ging mit feiner feelen= 
erobernben greunblidbfeit auf Quan gu, umarmte ibn ber^licb unb 
fpracb: boppelt feib mir toillfommen, junger £elb, wenn bis 



31 



s 2lfynungmtd) nid?t tdufd)t, baß^fyrmir nadfygereifet, um an meiner 
©eite 9teufpanien3 Lorbeeren gu brechen ! 

S)er Jüngling, fo liebreich üon bemülftanne angerebet, ben er 
gu tterberben getommen toax, fcfymieg betroffen, unb für ifyn ba§ 
2Bort nefymenb, fprad? ber bebäcbtige ©ernica: — SBollte ©ott 
unb ©an Dago, baß ber Qvoed unfern Sefucfyeä ein fo frieblicfyer 
märe; aberntet immer läßt §$ bie Sßflidjt mit ben SBünfcfyen 
be3 £ergen§ vereinen, unb %fyx mögt e§> bem unfern zutrauen, 
baß e§ un$ tief fcfymergt , t$ii<$ feine beffere Sotfcfyaft bringen gu 
fönnen, al£ bie, toelcfye icfy Gmd) auf Jöefefyl be3 s ilbelantabo gu 
lefen erfucfye. ^ugleicfy überreizte er ifym ben offenen Srief 3?e= 
la^queg, monacfy ber gelb^err lebenbig ober tobt nad) ber £>aupt= 
ftabt geliefert merben f ollte. Gorteg lag ; eine bunMrotfye glamme 
mel;te über fein ©efidfyt, al£ bereu Äö§le ein 3ug ber tiefften Ser= 
acfytung gurüd blieb. 3)ann trat mieber bie alte ruhige ^eiterfeit 
fiegenb fyerüor, unb erfpracfy: S)ie Seit brdngt unb läßt mir 
nidfyt $aum gu langen Unterfyanblungen, brum muß xä) fürs unb 
efyrlid) (Sucfy fagen, baß i^ nicfyt gefonnen bin, biefem elenben 
$efel)l gu gefyorcfyen. 

Seftürgt trat auf bie3 2Bort ©ernica gurüd, unb er unb 
$arba fafyen ftd) unentfcfyloffen unb fragenb an. Sftur $uan er= 
fannte, toa3 fyier Tiofy fei, unb ftfyrie, mit entblößtem 2)egen: — 
60 gilt e§> benn Seben um 2eben ! SSertfyeibigt Chtd}, ©eneral ! 

©ted't Csuern S)egen ein, fprad? (Sorten mit väterlicher äftilbe. 
3$ fdjlage m\ä) nicfyt mit einem Jünglinge , ben id) lieben muß, 
fcfyon megen biefer ritterlichen s ilnlünbigung im unritterli^en 
©efd&dfte. 

3d) !ann e§ mir nid)t beuten, rief $uan heftig: baß &on 
Gorteg einen SSormanb fu$en mirb, mir bie Csfyre feinet ©dfymerte* 
gu tierfagen. 

junger Sülann, antwortete ber £elb mit freunblidjem^ädjeln: 
aU %\)x nod? ein Äiub wäret, fcabe id? e£ fdjou bemiefen, baß i$ 



32 



äBunben unb £ob nid^t f dfyeue. S)a§ erfpart e§ mir jefet , meinen 
9Jlutl) burd) ein Mingenfpiel ju beglaubigen, ba§ unf erm $önig 
einen fo brauen ©beimann foften toürbe, al£ icfy in Ghtcfy adfyte. 
2ludj jiemt e§ bem gelbfyerrn, an beffen §aupt ba§ ©dfyidfal t>on 
fedt>^^unbert tapfern Spaniern gebunben ift, feine3mege§, fid) in 
biefen üerfyängnij&ollen 2lugenbliden in einen IJmetfampf eingu= 
laffen. SBenn i<fy Dieufpanten für unfern £>errn erobert unt) Qfyr 
©ud) bann nod) tteranlafct ftnbet, mir htn <panbfd?ul) gugutoerfen, 
fo gebe iü) Chtd? mein Sittermort, hak iü) tfyn aufgeben tmll. 

3fyr ^ttringt un§ gum Slergften! rief je&t ©ernica, burd) bie 
%Uti)t fcor bem 2)e3poten $ela3ques gumüniutlje ber ^ergtoeiflung 
geftadfyelt. 2)abet rifc er ben S)egen fyerau£, 23arba auf feinen 
2Binl ebenfalls, unb Seibe fcfyrteen: Ergebt @ucfy, ober mir ftofjen 
@ud? nieber! — 

£alt! bonnerte $uan, oor ben getbfyerrn fpringenb: t>or 
©eridfyt miß icfy ben gelben führen, aber meudfyelmorben laffe id) 
ifyn nidfyt. 

©erütirt betrad?tete ßorteg ben Jüngling unb fpradfy: 3*e= 
la^queg fyat, tote e§ ifym btätoeilen gefyt, feine Söerlgeuge gum £fyeil 
fefyr übel getoäfylt, unb e§ freut midfy, bafc id) mid) inbiefem frifdfyen, 
reinen Qugenbgemütk nidfyt geirrt fyabe: aber laßt mid? meine 
^efybe allein au3fed?ten, mein junger greunb. SE)amit brängte 
er ü)n fanft gurüd unb fd^ritt, ofyne ben ©riff feinet 6dj)tt)erte3 
3u berühren, mit fold^er $oljett auf feine ©egner lo§, bajs btefe 
fdjeu gurüdmid^en. — ©efyt, fprad) er mit unerfd}ütterltd)er IKulje 
unb öffnete ba3 genfter, t>or bem ftdfy unterbeffen in unbemerkter 
©tille feine Gruppen mit fliegenben $afynen unb brennenben 
Junten in ©dj)lad?torbnung aufgeftellt Ratten: ber SJteucfyelmorb, 
ben 3|t begeben tootltet, fyätte ©uer £obe§urtfyeil gefprod?en. 
ajleine ßeute lieben micfy, unb fyätten fie nur eine Slfynung ber 
©efafyr, momit $l)r mid? bebroljt, fo märet 8$t fdfyon üonbem 
ttwtfyenben Raufen in 6tüde griffen. 2)arum ^offe \d) , bafc 



33 



3^r befto cfyer meinem $orfcblage ®el)ör geben werbet, ^3ftr feib 
in blefem ©treit Partei, toie id), unb bar um ftebt im§ allen bat; 
über lein Urteil %u, ob id) SBelaSqueg 23lutbefet)l mid) untere 
toerfen foll. 2)arum entfcfyeibe mein £>eer, bem id) ben gall in 
dmrer ©egentoart vortragen toerbe. gotgt mir fyinab, unb fyabe 
id) geft>rod)en, fo mögt %\)x felber bei ben Stufen (Sure ©ad)e 
führen. 

Um al3 Opfer ibrer blinben , fcon (lud) entflammten ^Haferei 
3U fallen? fragte ©ernica bitter. 

3)af* $l)r ba§ fürchtet, finb' id? in ber Drbnung , rief ßorte^ 
t>eräd)tlid) : bod) SDon $uan fyegt, tote id) überzeugt bin, ein bef= 
fere§ Vertrauen, au§ feinem reinen bergen gefd)öpft. 3ft biefe 
Quelle hei Gmd) getrübt, fo toirb er Gmd) getoijs gern für mid) 
Seben unb greibeit verbürgen, 

<Kit meiner ßfyre! fprad) ^uan. s illte fliegen jefet fd)toetgenb 
hinunter gu bem Speere, unb (Sorten begann t>or beffen fronte 
mit fefter, letbenf d)aftlof er Stimme alf o : 

SBie @ud) belannt ift, SBaffenbrüber, tyat mid) Sela^queg gum 
(General ber ß^ebition nad) 9teufranten ernannt, unb bie 33e- 
ftallung im tarnen be3$aifer3, unfer£ <r>errn, belogen, ©einem 
53efef)le gu geljorcfyen, bin i<i) bon ©an 2)ago abgefegelt. ©eitbem 
ift e§ meinen Leibern gelungen, mid) bei il)m gu oerläumben; 
plöfelid) fyat er mid) meinet Sommanbo^ erttfefet, unb ba \<$) mid) 
getoeigert, ju gel)ord)en, foll td) Jefet al§ (befangner nad) ber $au)pb 
ftabt gebraut toerben, natürlid) um bort $u fterben. 

©in ©emurmel , bem braufenben 2fteere gleich , ba3 ben be= 
ginnenben ©türm üerfünbet, lief burd) t)k ©paaren. s 2lengftlid) 
fafyen ($ernica unb Sarba einanber an, aber Gorteg toinlte nur 
mit ber £anb, unb ba§ ©emurmel f^toieg, unb er lonnte fort; 
fahren: 2Boburd) \ü) biefe 33ebanblung berfd)ulbet, ift mir un- 
befannt. 

t>. b. JBelbe' 8 ©Triften. II. 3 



34 



©ö wie un§ eitlen, General! unterbrad) ityn ber heftige Stfc 
üarabo. ^ela^que^ müßte e§ ßucb benn auf biefe Söeife vergelten 
wollen , ba§ 3fyr auf ber gafyrt t>om £afen be3 ^eiligen ©eifte* 
bi§ fyterfyer burcb (Sure Unerfd}rodent)eit uub ©eifteägegenwart. 
(Euer ©cbtff mit fedb^tg ©paniern gerettet habt, ba§ auf einer 
©anbbanf ftranben wollte. 

S)a3 mar gelbberrnpflid)t, 5)on SllParabo, unb get;örtnid?t 
bieder! antwortete ßorte^ mit ernfter SBürbe unb fprad) bann 
weiter: 3$ glaube nidjt, baß ber s ilbetantabo gu biefen üßad?t= 
fprücfyen beredfytigt ift ! @r bätte mir meine SlnKage betannt ma= 
d)en, meine Verantwortung boren unb mid) bann rieten feiten. 
2)ie SBürbe, bie i<i) Äraft meiner 23eftaltung beileibe, ift fo lange 
unauflo^lid), h\§> ein unparteitfd)e3 ©ertd&t fie mir wegen erwte= 
fener $retiel in ber $orm abgefprod)en bat. 5lber SelaSqueg 
felbft barf mid) jeftt nid)t rieten, @r \)at feine ungered)te @rbit= 
terung gegen mid) burdb ^k Zfyat au£gefprod)en, unb lann nid)t 
Kläger, 2tubieng unb genfer in einer Sßerfon fein. 3)arum b^lte 
id) mid) ntd)t für t>erpfltd)tet, mid) feinem, gewißfcbon im $orau* 
abgefaßten, 33luturtbeile gu unterwerfen, unb appetlire an bie 
©ered)tigfeit unfern $aifer§, bem iäj ben Vorgang treu berieten 
werbe. S8i§ biefer erhabene SJBonard&entf Rieben, ^alteid) mtc$> t>er= 
bunben, ba3 ßommanbo $u bebalten. 3d) hin ba£ meinen tapfern 
$rieg3gefäbrten fdjulbig, 'Die mir hen @ib ber Xreue geteiftet , bie 
ibn t)on mir empfangen baben, t>k unter meiner Enfüfyrung 
©d)äfee unb $ubm in ernbten gehofft, hk an biefe Hoffnung unb 
an ba£ Vertrauen auf mid) ibr Vermögen gewagt , um bie unent; 
bebrtid)fte 21u3rüftung ju erfd)Wtngen, hk be£ (Statthalter^ ©par^ 
f am!eit un§ verweigerte. $d) bin e§> bem Äaif er fd)ulbig, in beffen 
Warnen bie ©ypebition unter ©egel ging, beffen Qeptix wir ten 
neuen Söetttbeit unterwerfen folten. ^d) Wn e3 bem ßrlöfer fd)itl- 
big , beffen £ebre wir ben Reiben fcerfünben werben. 2)od) unter 
meiner Sßürbe balte id) e3, @ud) burd) be3 gelbfyerrn nod) uner; 



35 

fcbütterteä änfebn $u 'einem ©dritte #x fingen, an beffen 9ie$)U 
mäfjigfeit mannet unter @ucb gtoeifeln fönntc. Saturn laffe i<$) 
@ud) freie SBabl. duer eignet ©efübl für 9ied)t unb ©l)re ent* 
fc^eibe ! Sprint @uer Sftunb gegen mid) , fo toill id) be§ $olfe§ 
Stimme für ©otteg Stimme galten unb mit biefen Männern nad) 
San g)ago geben, um bort mein Haupt auf ben Slotf ^u legen! 
©elbft bann nod? fairb mein lefeter ©ebanfe ein ©ebet für Gmdb 
fein, bafc ein anberer mürbiger getbberr ®ud) auf ber 23abn, bie 
t<| fo gern mit @ud? gegangen toäre, gu ©ieg unb ©lud füfyre. 
$e£t brad) plöfelid? , alle 33anben gerreifcenb, ber ©türm be§ 
3iufrubr3 in bem Heere lo3. Scbmäfyungen auf ben elenben 
Statthalter, ber feinem üfteibe nid)t nur bie ©fyre be3 ©enerafö, 
fonbem aucb hk Hoffnungen be£ Heere§ opfern toolle, brauften 
mit einem fcfyallenben Sebebocb für Sorten in bie Süfte. ®ie 
Metben üerlaffenb, brängten ftd> in milbem ©etümmel Officiere 
unh ©olbaten um itm ber, feine £>änbe unb Kleiber füffenb, feine 
Äniee umfaugenb, flehten ibn an, fie nicfyt gu üerlaffen, unb 
fdfymoren, ibren legten S3luttropfen für bie @rbaltung feinet Sin- 
febenä ivl fcergiefsen. £)ann menbete ficb ibre Heftigfeit gegen bie 
Sollftrecfer oon Sela^queg Sefeblen. ©(bon brang bie 2ftenge 
gegen biefe %m, unb bocbgefdfytoungen leuchteten ^ellebarben unb 
S^merter, unb einzelne 2Dlu§feten lagen fcbon im 2lnfcblage. ®a 
batte ®on Sarba nicbts> eilfertiger gu tbun, al§ mit lauter 
Stimme auf ba£ feierlicbfte ga oerfid^ern, bafc er burcbau^ nicbt 
gefonnen fei, ben $efebl bes Slbelantabo, oon beffen Ungered?tig= 
feit er ftd) überzeugt, gu befolgen. Sor 2)on ©ernica trat (Sorten 
f elbft , ibn mit feinem Körper fcbüfeenb. $tit 2Jlübe mürben burd? 
ibn bie Officiere, burd) biefe enbltcb bie Solbaten befänftigt, unfr 
biefen älugenblid benufeenb, gab (Sorten ben Sefebl gum @in= 
fdbiffen. ÜÖJit einem abermaligen $ioa sogen bie Scfyaaren pm 
$afen. Sorteg toinfte, bafj man fein $ferb bringe, unb im Se- 
griff aufäuftfeen, bot er 3uau freunblid? t>ie $anb ^umfiebemobU 

3* 



36 



2lber btefer, t>on ber @röfee be3 gelben gerübrt, tion bei: atlge* 
meinen 23egeifterung ergriffen, rief mit ebler $ifee: -ftem, <35e= 
nerat, fo f Reiben mir nid)t ! 3$ füt>Ie e§ gu tief, bafe id) ^)ier mel 
gut gu machen babe. $on einem $ela3queg fyabt ^x Unerbörte* 
erbulbet. ®in ^ela^queg mufe ben eblen Dtamen mieber bei @ud) 
ju @bmx bringen. $<b gtebe mit @ucb nad) üfteufpanien. 

2lber, mit inniger Siebe iljn betracbtenb, rief ßorteg: ber 
ßntfcfylufe freut mid? berglicb, mein ebler, junger greunb, metl er 
mir Csuer #er£ fo fcfyön entfaltet, aber id) barf ßuer Opfer nicbt 
annehmen! barf e§> nifyt geftatten, bafe ^tyx, nur (Surem marmen 
@efübl gebord?enb , bte Sanbe gerreifet , mit benen (Sud) Sermanbt- 
fdjaft unb empfangene SBobltbaten an "oen s ilbelantabo feffeln. 
2ln ®uü) bab' id) fein s Jted?t, unb fo ferner e3 mir bie^mal n>irb, 
ber ftrengen $fltd)t gu geborgen, fo gebe icb Cmd? bennod) ßurem 
Dfyeim prücf. 

2ftit meinem Dl)txm bin id) für biefe^ Seben fertig, antmor= 
tete Sitan mit entfd^loffener JMlte. Qd? lönnte ibm nidfe>t anberä 
banfen, al§ burd) ($eborfam, unb bem, ben iü) t>erad)ten mufe, 
vermag id) nicbt gu gebordjen, toenn nid)t mein beffereg ^d) gu 
©runbe geben foll. 2)rum bitt' id) @ud) nod) einmal, General, 
lafet mid), fei'3 aU gemeiner Sangenfned^t, an (Suren Siegen 
Zfyeil nebmen, bamit id) bod) enblid) einmal bap gelange, bem 
3U geborgen, ber gu bef eblen üerbient. 2Betft 3b* ™t$ bennod) 
^urüd, fo fd)toöre id) Cmd), bafe id) ba§ erfte befte ßanoe be= 
fteige unb burd) bie braufenben SBogenberge Cmrem ©d)iffe nad> 
fd)tmmme, bi3 3b* wiidb einnebmt ober in ben $runb bobrt. 

Seib $b* eitt fold)er Srofefopf, fprad) Sorten täd)elnb: fo 
mufe man fid) roobl fügen, bod) mit bem Sangenfnedfyte ift e3 
nid)t£. £)enn n>a§ $b* aud) üom ®ebord)en gefprod)en, fo glaube 
icb bod), bafe biefem lübnen Sluge ba§> Sef eblen beffer anfteben 
mirb. Qum ©lud ift nod) bie £auptmann3ftelle ber eilften Gonu 
pagnie unbefefet, 3)rum ftellt @ud) ber ßquipage be£ 6an $etro 



37 

afö ifyren Kapitän fcor. gür dlo$ unb Lüftung merbe id) felbft 
forgen. Srauf fcfymang er ftd&, ofyne 3uan§ San! abzumatten, 
auf '3 $ferb, gab iljm bie ©poren unb flog bie ©trafce nad) bem 
$afen fyinab. ©lüdmünfcfyenb unb umarmenb umringten bie Offi= 
eiere ben neuen ÜBaffenbruber. Sod? er fucfyte ftcfy balb t>on iljnen 
loszumachen , fprang p bem erftarrten ©emica unb fltfterte ifym 
p: 33ringt Tabellen mein Sebemofyl unb jagt ifyr für mid? : bei 
ifyrem ^eiligen bergen, ^nan fonnte nid)t anberS! — @r t>er^ 
fcfymanb im ©etümmel, trelc^eg ben 6d?iffen zumogte. Jammer* 
boll fafyen ©ernica unb 23arba einanber an, bi3 ftd) biefer fo 
meit ermannte, baj3 er jenen in fein Quartier einlaben fonnte, 
um bort ben nötigen 23ericf>t an ben Abelantabo mit ifym gemein* 
fcfyaftlicfy auf^ufefeen, eine Arbeit, beren ©djmierigfeit beiben mit 
gleicher Stärfe einleuchtete. 3Bie icfy geahnt, feufgte biefer; mie 
\d) üorau^gefelm, ftöljnte jener, 2Bie mirb ber Abelantabo rafen! 
riefen beibe zugleich unb fcfylicfyen trübfelig batton, $>a% eherne 
3ocfy, ba§> ifyren Fladen munb brücfte, tiermünf cfyenb , ofyne bie 
Äraft gu fyaben, e3 gu zerbrechen. 



63 mar am neunzehnten gebruar be£ ^al)re§ 1519, al3 
ßortez flotte au§ ber £at>anna auslief. £ro& aller Aufopferung 
gen be§ getbfyerrn unb feiner greunbe mar bie Au^rüftung fefyr 
armfelig. Auf eilf Sdjtffen, t>on benen ba§ Abrntralfd^iff nur 
fyunbert Sonnen fytelt, maren fed^fyunbert fiebzelm SWann t>er^ 
tfyeilt, unter benen fid? nur \t§%$\)n Leiter unb, bei ber «Seitens 
tjeit be§ $euergemefyre£ , nur breizefyn Arfebuftere befanben. 
Aufeer zmei unb breiftig Armbruftfcfyüfeen maren alle übrigen ©ol- 
baten nur mit ©pieft unb ©cfymert bemaffnet. Siefe Gruppen 
maren, nad) ber^afyl ber ©d)iffe, in eilf ßompagnien Dertfyeilt, 
ba§ ßommanbo be3 Abmiralfcfytffä tyatte fid? Gortez felbft t>orbe* 
galten. Sie tarnen ber übrigen zel;n £auptleute, mot)l mürbig, 
bafj bie ©efcfyicbte fie aufbemaljrt, finb; $uan S8ela£quez be Seon 



38 



Sllfonfo $ortocarrero , ^ran^co be Wontigo, Gfyriftobal b'Oltb, 
%uan b'@3calante, $ebro b'Slloarabo, grangtöco be Sftorla, 
gran^co be Sancebo, ^uan b'@3cobar unb Gl)ine3 be !Rorte^ 
2)er erfahrne b'Elaminog, ber biefe IReife fdfyon unter ^ernanbe^ 
be Gorbua unb $rtjalt>a gemalt, mar erfter Steuermann. 

®ie Artillerie beftanb au£ gel>n lieinen gelbftüden unb bier 
galfonetg, unb lonnte nur burd? ifyren (Eommanbeur gran^co 
b'Oroäco, fd&on in ben italienifdjen Kriegen mit s Jhtl)m gefrönt, 
für bebeutenb gelten. 

Sogar an ber Verttjeibigungmaffe jener gelt , an ben £>arni- 
fdjen, fyatte gelargt merben muffen, benn, meit e3 an @ifen fehlte, 
fo trugen bie Krieger, um fid) gegen bie Pfeile ber ^nbier gu 
fcfyüöen, ftatt ber ganger, Söämmfer oon gefteppter Saummolle. 
Tlit biefen erbärmlidjen SRttteln mollte (Sorten feinen Dttefenplan 
auäfüfyren: ein dteiü), größer al£ alle Sefifeungen be§ Äöntg§ Don 
Spanien gufammen , \& unterjochen ! 

91a$ einer ftürmif d>en galjrt bereinigte fid? bie glotte M ber 
Snfel ©ogumel £rier fyiett ber gelbljerr eine allgemeine §eer; 
fd)au, unb fucfyte ben feurigen Surft nad) dlutym unt @l)re, ber 
in feiner Seele brannte, aud) in feinen Kriegern burd) eine Iräftige 
$ebe ^u entgünben, bie, bon ber 2ftufe ber ©efd)id)te aufbemafyrt, 
ben gelben cfyarafteriftrt , beffen Älugfyeit feiner ^ülmfyett auf 
eine bemunbern^mürbige SBetfe bie äBage fyielt. 

SBenn id) ba£ ©lud betraute , fprad) er : ma§ un£ auf bief er 
3nfel vereint, menn id? bie Verfolgungen, benen mir entronnen, 
bie Scfymierigfeiten , t)ie mir bedungen, überbenle, fo mufj id? 
mit (Sfyrfurcfyt unb San! Ue £anb be§ £>öd?ften erlernten, bie un§ 
baburd? aud) einen glüdlid)en Aufgang oerbürgt. 2) er Sienft 
unfer§ £errn, ber ßtfer für @otte3 (Sfyre treibt un3, biefe unbe= 
lannten Sänber gu erobern, unb ®ott ftreitet nur für feine eigene 
Sad)e, inbem er für un§ ftreitet, 3$ mill @u$ bie §inbemiffe, 
bie fid? un§ entgegenftemmen merben, ni$t berfyefylen. 23luttge 



39 

©efedjte mit sabllofen £etbenf paaren ermatten un£, unb $b? 
merbet alle Eure ^apferfeit brausen, um. ntd)t gu unterliegen. 
Dagu mirb bie Entbebrung ber nötbigften Seben^bebürfniffe, bas 
frembe Ältma mit feinen offenen unb beimlicben ©efabten, ber 
■Dlangel an gebahnten £jeerftrafsen , Eure ©tanb^aftigleit , bie, 
man t)k gleite Xaftferfeit nennen fann, auf barte groben ftellen. 
yintyatxen macfyt oft im Kriege ba§ möglich, ma£ ber offenen 
5Baffengemalt nt<|t gelingt. SDaburd) allein bat ftd? £ercule£ 
oen Tanten be* Unüberminblidjen ermorben , unb ba3 ift'3 , toa% 
feinen Xbaten ben tarnen arbeiten üerfdjaft bat. ©d)on auf ben 
unterworfenen unfein fyabt 3b? im ©treiten unb Seiben Eucb ge= 
übt, aber unfere Unternehmung ift mistiger, unb txx bie Ent= 
f d)loffenl;eit mit t^en ©efafyren macbfen mujs , f o bebürfen mir bier 
eine meit größere. Unfere 3at)l ift gering ; aber bie ©inigleit ift 
bie mabre ©tärfe ber Sßaffen, bie fie ^u üermebren fcbeint. Söir 
muffen bei unfern Entfd)lüffen nur eine ©eele, bei ber 2lu3füb= 
rung nur eine £>anb baben, bei unfern Eroberungen nur eine 
gemeinfcbaftlicfye Ernbte ber El?re unb be3 SortbeiR $ebe3 Eim 
feinen Jaftferfett tnu^ unfer aller Sid)erbeit fein. $cb bin gmar 
Euer gelbfyerr, aber idb mürbe ber Erfte fein, mein Seben für ben 
geringften ©olbaten ^u magen. 3b? follt meinem Sßeifpiele nocb 
mebr al§ meinen $efebten geborgen. DJlit biefem ©elbftttertrauen 
füble icb dJlufy in mir, an Eurer ©pifee bie gange 3Mt gu er= 
obem, unb mein §erj tterbetfct mir mit einer abnenben ©emifc 
beit, bie alle $ropb^eibung übertrifft, hen gldn^enbften Erfolg, 
©enug be3 2Borte3! $e£t ift e§ Qeit, burd) Sbaten gu reben. 
.«paltet meine 3ut>erficbt nid)t für Solllübnbeit. ©ie bat ibren $u 
feften 2lnfergrunb in Tillen, bie l;ier um mi(b üerfammelt finb, 
unb ma£ ia) fcon meinen eigenen Gräften nt^t boffen barf, er= 
marte ia) t>on ber Sapferleit meiner SBaffenbrüber. 

2)a3 einftimmigfte Seifallgefcbrei be§ £eere§ antmortete ber 
moblbered)neten ü^ebe, burcb meldte gugleid^ ber ^Rationalftolg unb 



40 



bte ßttelfeit, ber ganati§mu§ ttnb ber (Mbfyunger ber ©panier, 
furg alle bie gebern in $emegung gefefet mürben, burcfy tvddje 
auf biefe ©emütfyer gu mitten mar. Subelnb fd)ifften fid) bie 
Krieger gur legten gafyrt nad) ber Sierra firma ein. Gin günftiger 
2Binb bläßte bie ©eget ber gtotte unb führte bie ^egetfterten bem 
unglücflicfyen Sfteufpanien gu, beffen neue 2iera nun batb mit 
blutigen Safylen in bie $üd)er ber dkfd)td)te gefd)rieben merben 
follte. 

©d)on ber erfte Sanbungverfud) ber Spanier bei betn gluffe 
£aba£co mar ein gräßlicher Prolog gu bem großen £rauerfpiefe, 
beffen $ort;ang jefet aufräufelte, Gorteg, meld)er hoffte, l)ier fo 
gaftfreunbttd) , mie einft fein Vorgänger @rijalva , empfangen gu 
merben, fegelte rufyig ftromaufmärt* , unb ob tfym gleich eine 
ungäljlige 9ftenge ^iroguen entgegen ruberten, fo »erbot er ben= 
nod) ben ©einen ftreng jebe geinbfeligfeit. SlUein ein entfefelid)ee 
($efd)ret ber naljenben .^nbianer verfünbete ü)tn batb, baß er fyter 
nid)t ofyne SBlut merbe vorbringen fönnen. $ergeben§ braute 
ber 3)ed)ant, £ierontmtu§ b' s 2lguilar, ben er auf Gogumel au£ 
achtjähriger $eibenfned)tfd)aft befreiet, ben 2BütI)enbert in il;rer 
9Jhttterfprad)e bie grieben3vorfd)läge be§> gelbfyerrn. ©ie ant- 
morteten mit einem unermeßlichen $fetl= unb ©teinfyaget, gegen 
ben fid) bie ©panier nur mit Wlütye gu fd)üfeen vermochten, 2>a 
gab ßorteg baZ Qeifyen, unb gugleid) von alten ©cfyiffen festen; 
berte ba§ fdjmere ©efd)üfe ben feurigen, brüdenben £ob in bie 
äRaffen ber $nbianer. S)ie SBtrfung entfprad) ber ßrmartung. 
2)ie Reiben, burd) ben Bonner, ben fie gum erftenmal l)örten, unb 
burd) ben £ob fo vieler ©efäfyrten entfefet, fprangen au§> ben 
Mtynen in ba§ SBaffer unb fud)ten fidt> fd)mimmenb gu retten, unb 
bie ©d)tffe fonnten ungeljinbert lanben. 2113 aber bie ©panier 
au£gefd)tfft maren, verfugten e3 bie armen ©ingebornen bod) nod; 
einmal, fid? bem ©inbringen ber milben, ungelabenen @äfte in 



41 



ifjr SSaterlanb mit getoaffneter gauft entgegen gu ftemmen. 2)o$ 
ber unerfd)ütteilicfye Sovteg Heft ftd) nid?t irre machen. 2Bät)renb 
be3 s 2lngriff§ ber ^nbianer, umbrüllt bon ifyrem fürcfyterlid^en 
©efcfyrei, mitten im £agel ber Pfeile unb 6teine, fufyr er rul;ig 
fort, fein *peer in Neil) unb ©Heb gu [teilen, big e£ in gefd)lo[[ener 
©d)lad?torbnung baftanb. 2)ann [teilte er fid) gu guft vor bie 
gronte, geigte mitbem Tegen nad) ber befeftigten ©tabt £aba3co, 
bie hinter bem f einbüßen $eere lag, unb fein latonifcfyer 3uruf: 
greunbe, fefyt ba unfer Nachtquartier! reichte t)in, bie ©einen gu 
bem tüütfyenbften Singriff gu entflammen. — SDie geinbe mürben 
gemorfen, unb ßorteg brang mit unmiberftefyltd)em <pelbenmutf)e 
nad) 2aba3co vor. Nod) einmal gelten il)m fyier bie ^nbianer 
mit einem 9J<utbe ©taub, ber toofyl eine§ beffem (£rfolge£ tpertl) 
gemefen märe. 2) er ©ingang ber (BtaU, mie ifyre ©traften, toaren 
mit $fäfylen verrammelt , hinter Serien fid) bie ©inmobner nod) 
einmal festen. 9lber and) biefe fcfytoacfyen 33otlmerte maren balb 
überwältigt, un^ jefet ftürgte ßorteg, nod? immer gu guft feefc 
tenb, nur mit einem ©d)ut) betleibet, ba er ben anbern beim 
SDurdimaten ei\u§> 9Worafte3 verloren, auf t)en Marftplafe ber 
©tabt. ,f)ier galt e£ ben legten entfcfyeibenben Äampf. @r marb, 
trofe bei* Reiben fyartnädiger ©egentoefyr, gum Sortfyett ber ßfyri; 
jten entfd;ieben. — übermal* befiegt, [lofyen bie Qnbiauer fyeulenb 
in bie SBälber; ba$ Nachtquartier mar erobert unh bie ©cfylacfyt 
gu Cmbe. 

s 2lber nid)t ber $rieg. Senn $uan, ben Gorteg mit einigen 
Leitern auf $unb[d)aft au^gefanbt, braute balb bie ©d)reden3= 
tunbe: ein ungefyeureg £jeer Qnbier, ba» menigften3 auf t)iergig= 
taufenb Mann gefaxt merben fönnte, fyabe fid) üerfammelt, um, 
mie e§ ftd) [cfymetcfyele, bie ©panier auf einmal bi3 auf ben legten 
•Jftann ausrotten. ®ie[e Nacfyricfyt erfdjütterte felbft hen eifernen 
ßorteg, benn iefet galt e§ t>m Sertilgungtampf mit einer, [einem 



42 



$eere bunbertmal überlegenen Sftenge , bte auf ba£ 2teuf$erfa ge^ 
bracht unb gelungen mar, für ifyr Satertanb, tbre Stempel, tbre 
greibeit unb ibr Seben gu festen, @r überfal) ba§ ©efäbrlicbe 
feiner Sage, aber fat£ £>err über fx$ f nabm er eine f o ruhige, bit- 
tere SJliene an, afö ob ^ier t>on einer bloßen SBaffenübung bie 
^ftebe fei. ©ein 33eifpiel befeeite bie ©panier mit gleicher Vbmp 
f d)rodenbeit , unb getroft folgten fie tbm nod) t>or bem .Slnbrudb 
be3 £age3 $ur neuen beiden Slutarbeit. 

Slm gufs eine3 §ügef§ ftellte er fein £>eer in ©d)lad)torbnung, 
unb beirrte im 3)unfeln be3 $einbe$ , beff en unermefctiebe^ £>eer 
mit bem erften ©trabt ber äftorgenfonne au§ ben SBälbern in bie 
&ene oorrürfte. S)ie ungebeure SKenge ber nadten, oliüenfarbnen 
©eftalten, ©eftdbt unbSeib mit allerlei färben entfallt, mit boben 
gebermüfeen gefdfymüdt, mit S3ogen unb Pfeilen, ©dfaubern unb 
Söurffpiefcen, ©treitfolben unb großen famemen ©cfytacbtfdfytoer; 
tern bewaffnet, bot einen für dfartieben 2Inblid bar. ®er diu* 
fhmg ber Reiben entfpracb ibter ^elbmufit. 3)umpf bröbnten 
ifyre trommeln au§> boblen 93aumftämmen, f cbmetterten bie großen 
©eemufcfyeln, unb mit grellen ajttjstönen febrieen bie flehten 
Sobtpfeifen ba^ttrifeben. ©o rüdte bie gigantifebe SWaffe, in 
ttiele fleine ungeorbnete Raufen üertbeilt, auf bie geringe "@brtfan= 
fdbaar an, bie, unter Orbag s ilnfübrung, füll unb gefcbloffen, gteid) 
einer üUtauer, ben Angriff erwartete, $e£t maren bie Reiben auf 
Sogenfcbufjmeite berangefommen , jefet ertönte ibr gräf$ltcbe§ 
^rieggefebrei unb eine ^feilmolfe fiel auf bie ©panier nieber. 
3um ©egengrufc fd)ictten ibnen biefe eine ©att>e an§> ben Wln& 
feten unb 3lrmbrüften, unb t»om §ügel binter ibnen fyexab fragten 
bie Kanonen, beren kugeln ben bidjt gebrängten ^eiriti bciufen- 
meife in Soben fdfymetterten. SDod? babur(b liefen fi(b bie füllten 
Snbianer niebt abfebreden; fie füllten bie iüäen in ibren paa- 
ren jaud^enb au§, warfen ©anb in bie Suft, um ibren Serluft 
binter einer ©taubmotfe $u verbergen, unb eilten, gum §anbge- 



43 



menge gu fommen. Sie ©panier ftemmten ftcfy gmar gemattig 
gegen bie Uebermadfyt, aber lange vermochten fte bennod) ber 
Sftenge unb ber SButfy ber $einbe nicfyt ^u miberftefyen. ©d?on 
mar ifyre flauer fyier unb ba burcfybrocfyen unb ber Anfang einer 
gän^ticben Mebertage gemalt. Sa gab ein Srompetenftoft ba§ 
©tgnal, unb (Sorteg unb 3;uan an ber ©pifee, fprengten bie \t§& 
3etm Leiter au£ iljrem Hinterhalte , mitten burcfy ber geinbe (3e- 
mül)l fic^> eine gerabe blutige S3afyn bredfyenb. Sie§ entfdfyieb. Sie 
armen 3nbier, bie nod? nie einen SWann gu $oft gefetm, gelten 
beibe für ein ein^igeg Ungeheuer von t>alb tfyiertfcfyer fyalb menfd)= 
licfyer (Seftalt, unb biefer 2Balm entfette fie fo, baft ifynen vor ben 
beranjagenben Kentauren bie SBaffen au3 ben gttternben Rauben 
fielen. Saburd? gemannen bie Spanier Qeit, ftd) lieber ^u orb* 
nen. $on neuem mürgten Äanonen unb 3Jht3feten, unb fo von 
allen ©eiten gebrängt, vom ©cfyrecfen fyalb entfeelt, ergriffen bie 
Reiben batb fyaufenmeife bie glud)t. 



2Ibermal3 mar ber ©ieg gemonnen. ßorteg, aufrieben, ben 
Qnbianern feine Uebermacfyt gezeigt gu fyaben, gebot, bie gliel)en= 
ben gu fronen, unb lieft nur einige lebenbig fangen, um burcfy fie 
ben grieben^fcfyfuft mit i\)xex Nation vorzubereiten, ^uan erhielt 
t)on ibm ben Auftrag , bie Seiten in zählen. Ser Jüngling ge= 
borgte, mit ©cfyauer unb beimlidjer diene über hie ^elbentfyaten, 
bie fein 5lrm vollbracht. %lnx gmei ©panier maren geblieben, 
Safür becften acbtfyunbert tobte ^nbier ben SBafylplafe. ©ine 
fcfyöne greine trat in $nan§> 2luge , al§ er naefy 33eenbigung be<o 
traurigen @efd)dft§ noefy einmal ba§> ©cfylacfytfelb überfd?aute. 
Qt?r gmangt un3 bagu, llnglüctlicbe ! rief er bemegt: mir muftten 
morben, um nicfyt gemorbet gu merben, aber baft mir muftten, ba£ 
vergebe un3 ber @ott, beffen grieben^lefyre gu verbreiten, mir in 
biefeä Sanb gekommen finb ! 



44 



3)iefe SBorte mürben mir ein menig fefeerifd? Hingen, fprad? 
mit Reifer $ebäcfytigfeit ber ^ater^uanSiag, ber unbemerlt neben 
3uan getreten mar: menn xd) md)t müfjte, bafj ber eble S)on 
SMagqueg, bie $lume ber fpanif($>en D^ittevf (feaft , ein fo guter 
altcaftilianifdfyer ßljrift ift, al§ einer. S)ie übermütige menfaV 
lidfye Vernunft irrt jebergeit , menn fie ftd) an bie ©efyeimniffe u\\- 
ferer ^eiligen Religion magen mill. ®ott fyat un3 armen 6ün= 
bern gmar immerbar etma3 gu üergetfyen , aber bei ber Opferung 
biefer Reiben lann bation gar nidfyt bie £Hebe fein. @§ ift biefelbe 
melmefyr unter biejenigen guten SBerfe gu rennen , moburd) für 
begangene unb fünftige 6ünben s 2lbfolution ermorben merben 
fann. S)er gmed heiligt ba3 Mittel. Gfyriftuä fprad} : $d? bringe 
nia^t ben grieben, fonbern ba£ Sdfymert. @ott Ijat e3 fo gemollt. 
S)a3 fyaben un§, menn unfer ©laube bagu gu fdfymad) märe, un= 
fere leiblichen Slugen gelebrt, meldte hen s 2lpoftel San Dago, un= 
fern <5d)u£patron , auf einem meinen Soff e mitten in unfern s Jtei= 
l>en für un§ , feine 8anb3leute , fechten fafyen. 

$d> fyabe il?n nid)t gefeben, fufyr ^uan ungebulbig l)erau§, 
unb ber Wlond) fragte tfyn bagegen mit einem <ptyänenblid£: ob er 
alfo an benSöunbem beteiligen gmetfle? Sa mifajte fid? 23ernal 
Siag be Gaftillo, ber unterbefj l^ingugelommen mar, in hen beginn 
nenben 2ßortmed)fel unb fprad) begütigenb: %<$) geftefye, ba$ mir 
alle unfere ©iege unferm £>errn ^efu ßfyrifto fa^ulbig finb. ^n 
biefer ©a)la$t fyaben fo üiele ^nbtaner gegen un3 geftanben, 
bafj fie, menn nur jeber eine §anbt)oll @rbe auf un§ gemorfen, 
un3, ofyne ©otte£ befonbere @nabe, lebenbig begraben Ijaben 
mürben. @3 fann fein, bafs bie $erfon, tmn melier ber fefyr el;r= 
mürbige $ater ergäbt, ber 2lpoftel 6ennor 6an Dago, ober ber 
Sennor San $ebro gemefen, unb bafc i$, al3 ein großer Sünber, 
nid?t mürbig gemefen, iljn gu feigen. 2)a3 meifs id?, bafc S>on 
$rangi$co be Wloxla in ber Sd?lad)t auf einem Sa^immel geritten, 
aber aU ein unmürbtger Uebertreter fyabe id? feinen t>on ben fyei- 



45 



ligen Sfyofteln gefehlt. (§3 fann ©otte3 SEBille fein, bafj e£ ftd) fo 
zugetragen, toie ber $ater fagt, aber tcfy fyabe bon feinem meiner 
SBaffenbrüber ettva§> batton gehört. 

(Grimmig flaute ber $ater ben ehrerbietigen SBiberfarecfyer 
an, aber mit feinen eignen SBaffen angegriffen, ttermod)te er 
nifyfö 3U ermiebern unb fcfylid? befcfyämt batton. 

3l)r feib ein fo maderer ©olbat, SDiag, rief 3uan jefet um 
mutfyig: unb windet 6ud) fo jammerttotl tote eine getretne Otter, 
um bem nicfyt§ir>ürbigen £>eud)ler ntdbt gerabe^u ^u fagen , ba£ er 
gelogen tyat, um ftd? mistig p machen. 

3Jtaria unb 3ofepb, 2)on Seta^queg, raunte ifym SBfa$ # ftd? 
belreugenb , $u : mer mirb jemals einem Manne gerabe^u rotber; 
fpreefyen, beffen s iln?Iage auf ben ©dieiterfyaufen führen lann, 
&abt $\)x bie fyeüige #ermanbab ttergeffen? 6ie mirb fid£> nidfyt 
auf '3 Jftutterlanb befcfyränfen. — ©eib e§> gemife! ©ie finbet über 
ba$ 2Reer aud) ben 2Beg nad) üfteufpanieti! 

$on ber SBafyrfyeit biefer 23emerfung ergriffen, ftarrte $uan 
ben blutgetränkten 93oben an unb rief fcfymergttoll: SBenu 6pa= 
nien» fd)redticfye§ @lauben§gerid}t mit feinen ketten unb gottern 
unb gacfeln pgleid) mit ber neuen £el;re in biefe Sauber bringt, 
bann freilid) ift fie mit biefem $tute gu treuer erlauft, unb roefye 
mir, bafs ify erfefyen bin, e§> ttergiefeen gu Reifen. 



s illle gmede be§ gräfctidjen ©emeöel§ maren erfüllt. SDie 
6d)toerter unb Sonncrrö^rc ber weisen bärtigen grembtinge, bie 
£ufe tfyrer mutagen DIoffe, Ratten e§ ben 3nbfanern untoibets 
legbar betriefen, ba£ fie Unred^t getyan, i^r SBaterlanb 311 öert&eü 
bigen. ^itternb bot ber £err tton Saba^co bie grieben§l)anb ben 
^örbern, bereu gäufte nod) ttom 23lute feiner beften Untert^a* 
nen raupten, ©rofimitt&ig fünbete i&m (Sorten bie aSergei&ung 
ber erfüllten £errfcfyerpflid>ten an. greilt* mar ber $rei£ bie 



46 

©etbftftänbigfeit be» SanbeS, bajj ftd> ber $rone Spanien unter= 
werfen mufste. $or ber fronte feines §eere£ nafym ber ^elb^err 
bie §ulbigungen ber ßbetn SabaSco'S an, fdmtt bann mit ernfter 
9Jlajeftät auf eine \joty £eber gu, bie am ©ingange ber §auptftabt 
ftanb, ftad? breimal mit feinem 2)egen tnnein unb erllärte feierüd?, 
bafj er baS Sanb für £)on @arto§, feinen Äaifer unb §erm, in 
Sefife netmte unb gegen jeben SBiberfprecfyer mit feinem guten 
©alerte üertfyetbigen wolle, trompeten unb Raufen fielen ein, 
unb eine allgemeine 6att>e beS ($ef$ü£e3 , t>or ber bie $nbter in 
$oben ftür^ten, fprad) ^m legten 23ewei3grunb ber Könige fo 
fräftig an%, bajj and) ber leifefte Seifet an ber Med^tmäfngfeit 
ber S3efifenal)me oerfdfywanb. 

Söunberbar! flifterte &ia$ bem finfter brein fdmuenben $uan 
in, ®a fie|t man e§ bod) beutltd), wteoiel barauf anfommt, baf* 
man ftubirt fyat. SBte gierlidb unb anftänbig ijat 2)on ßorteg ba$ 
alles einmündeten gewußt ! xa) als ein rofyer unmiffenber $rieg& 
mann märe in meinem Seben ntdfyt barauf gefallen, t>a§ man mit 
brei ©cfywertftöfcen ein ganzes Sanb erwerben fönne. 

§)a§ War baS $rimtegtum beS 6dfy wertet, mein guter 23er; 
nal, raunte ifym $uan inxiiü: feit man ©a^werter ^uf einrieben 
gelernt; aber e3 fei allen ^eiligen geltagt, bafj e§ fo ift ! 

^efet winlte , bie fyetligfte ber übernommenen $afatlenpftid): 
ten in erfüllen, ber gürft oon SabaSco ben Wienern, unb feine 
©efcfyenfe würben tjerbeigebracfyt. 6ie waren arm toie baS Sanb, 
ba% fie sollte. Sßenige golbene Qkxafyen, einige fallen grobe 
Seinwanb entfpraa^en ber £abfud)t ber Eroberer fcfylecfyt. 2)er 
©penbe föftlicfyfter Sljeil waren gwangig junge 3nbianerinnen, 
bie ber gürft bem gelbljerm gum bereiten beS inbifa^en Brotes 
fa^enlte, ofyne gu afynen, ba£ er mit biefer (3abe bie Unterjoajung 
feinet unglücflid&en SaterlanbeS entfdfyieb. Unter fyntn befanb 
jt<$ tim junge 6<$öne, bie balb bei SReufpanienS Eroberung üne 
b^euUnte Molle fpielen follte. grüfceS Unglütf featte bie arme 



47 



s JJlaütt3m früf) gereift, $t)r Sater, £err bon ^ainalla, einem 
3)orfe in ber mejcianifcfyen $rot>inj Goa^acualco , fyatte fteburdfr 
feinen £ob ber abrannet ifyrer äftutter $rei§ gegeben , bie, bem 
Sofyne ber feiten @l>e ifyr gangeS Vermögen gn^umenben, bie 
Softer mit arger Sift für tobt ausgegeben unb, um bie ßüge 
roafyrfdfyeinlicfy gu madjen, an Äaufteute bon 3Etcalanco fcerfauft 
batte, burdf> bie fte naä) ZabaZco gelommen mar, um burd? be§ 
<ptmmel3 munberbare gügung fremben Söaffen unb einem fremben 
Glauben ben 2öeg in ifyr Saterlanb gu bahnen. 

Slücfytig glitten ßorte^ $ennerblide über bie armen ©efdfyöpfe 
fyinmeg, meldte fd)üd?tem bie SBefefyle tfyres? neuen ©ebieterS er- 
warteten. $löfelidf> haftete fein 2lblerblid auf einem ber TOäbcfyen, 
beren liebreijenbe 3üge, beren fd?öne§, geiftt>olle§ Sluge , beren 
ebler 5lnftanb fie fcor ifyren Gefährtinnen mtnbeften§ eben fo auS= 
jeidfynete, afö Sorten ^elben^eftalt unter feinen SBaffenbrübem 
fyert>orftral)lte. @3 mar üMin^n. Meine Officiere mögen bie 
anbern S)irnen unter ftd) teilen, rief plöfelid) ber gelbfyerr, unb 
fein 2luge brannte. $fy mäfyle biefe; fte mag , fo balb £>on 8ar= 
tljolomäuS fie getauft, meine Safel befcfytden! ßmfig bollmetfdfyte 
s ilquilar bie @ntfd)eibung , unb lacfyenb bemädfytigten fid& bie Dffb 
eiere ifyreä @igentfyum3. $n Sabaäco, mie überall auf bem @rben= 
runbe, gegen junge gremblinge im glängenben SBaffenfcfymud 
fdfytoacfy, tiefen fid? bie ÜUäbcben gebulbig fangen unb fcfymtegten 
fidj balb äärtlid? an tfyre Ferren, beren Sieblofungen fie für ba% 
(Sntbefyren be§ freunbli^en s üßorttaufdM entfcfyäbigten. — 3lun f 
3uan, wollt ^x nidfyt auefy mahlen? fragte ßorteg biefen läd&elnb. 
2lber Quan, beffen ©eele ein entferntet, liebet S3ilb erfüllte, 
f Rüttelte t>emeinenb ba§ £aupt. Wlit 3drtlid)leit unb Söürbe 
näherte ftd) (Sorten @rtoäfylte bem gelbfyerrn, berührte bie @rbe mit 
ber £anb, bie fie bann füfcte, unb fafy i^n mit ben frönen s 2lugen 
fo freunblid} an, baß er fd)on bie Slrme auSftredte, um fie an feine 
23ruft au aie^n» älber fcfynelt befann er ftd? auf ba3, voa$ bem 



48 

©eneral gieme, ergriff fie bei ber $anb unb führte fie bem ebr= 
mürbigen Dlfnebo gu, um fie burcb Untermeifung in ben Sebrert 
ber (S^riften erft feinet nähern Umganges mürbiger 311 mad)en. 

SBä'brenb beffen maren bie fpanifcben Stoffe, bie fcbon fo 
lange rubig fielen mußten , ungebulbig gemorben. 6ie fdt)ütte(ten 
mäcbttg bie Sftdbnen, Rieben mit ben gemaltigen £htfen in ben 
©oben, marfen bie $öpfe in bie £>öbe, unb mteberten ungeftüm. 
$urcr/tfam bltcf ten bie Snbier nad) ifynen , unb ber £err oon %a~ 
ba3co fragte t)ie ©panier fcfyücfytern, mag biefen furchtbaren 
ÜJtäcbten fehlen möcbte? 

Sie gürnen, rief ber milbe s illt>arabo: baß mir (Sud) unb 
6uer S5olf nicr/t ftrenger beftraft für \>u $ermeffenl;eit, @ud? un§ 
gu miberfefeen. 

S)a lieft, bie furchtbaren s JJläd)te gu oerföbnen, ber arme 
§ürft fdfyleunig SDecfen bolen, morauf fie rufyen follten, unb @e= 
ftügelgu ifyrer 6peife. s 2ll§ er aber gemaljr mürbe, bafj bie furcht; 
baren Jftäcbte, bie bargebotne s JJlablgeit t>erf cbmd'benb , an ben 
befcbäumteu ©ebiffen faueten, fo mahnte er, ba^ ftd? biefe mun^ 
berbaren Sßefen t>on Metall nährten, unb baä legte (Mb feinet 
Scbafeeä marb wor ibren §ufen niebergetegt. 2)ann näberte er 
)ia) tbnen bemütbig, bat fie flägltcb megen ber verübten Ungebübr 
um Sergeibung unb t>erfpracb ib^en unter ^eiligen $etbeuerungen, 
baft er ben Gbnften in 3ufunft beftänbig ergeben bleiben motle. 
ipobnlädjelnb nabmen bie fpanifdfyen Leiter, aU natürliche Seüolk 
mäcbtigte ibrer (Mule, bie ©efc^enle ber Einfalt, um fie in ben 
eignen 9Jufeen gu üermenben , unb ^uan , oon einem finftern @e= 
banfen ergriffen, oerlieft fcbnell ^k $erfammlung. 3^m folgte 
ber treue £>iag , ber ibn fragte , ma§ ibn f plöfelicb angemanbelt 
babe. 

©ine Hleinigfeit, guter greunb, antmortete er bitter: biefe 
$ferbebemirtbung , fo luftig fie (Sud) oorfontmen mag, bat micb 
empört; e§> bünft mir fo unmürbig, auf foldfye SBeife ber Reiben 



49 



Untoiffenbeit gu mifebraudfyen. 2ld) biefe gange Sanbung fdjeint 
mir ein profcfyetifdjeS Symbol ber ©räuel, Ue in bunfler 3ufunft 
auf un§> garten! 2)a3 SBort be§ grieben§ unb ber SBa^r^eit 
sollten mir nad? 9tfeufpanten bringen, unb mir fyabm ifem Uftorb 
unb 23ranb, itnred)t, «Snedjtfcfyaft unb Säufcfyung gebraut. 60= 
balb e§ un§ gang fennen gelernt, mufe e3 un£ üerabfcfyeuen, mie 
bie ^eilige Sefyre, bie, gleid> beut ebeln SBeine in unreinen ©e= 
fäfeen, üerberbenmufe, menn fie au£ unferm Sügenntunbe ertönt. 
bafe xä) btn ©d&ritt nicfyt gurüdtfyun fann, px bem mid) ^a§> 
Vertrauen auf ba§ Seffere in un£ begeifterte; aber e'§ ift gu fpät, 
unb rnidf) mit mir felbft in üerföfjnen , bleibt mix nid)t§ aU bie 
troftlofe, unfruchtbare dknel — traurig ging er nafy ben 6d}if~- 
fen, unb bebauemb murmelte ^iai ifym nacfy: 2)er S)on E)ätte freu 
lid) auf feinen ggll bie @£pebition nad) üfteufpanien mitmacfyen 
f ollen« @§ fefylt ibm burd?au3 ba§ ©emütl) unb ©efdfyid ba^u! 



3)a§ golbarme £aba3co featte bie golbgierigen Spanier nid?t 
lange gefeffelt. ^Rad) einer neuen , furzen unb glüdlidfyen gafyrt 
ber Äüfte t>on Soa^acualco entlang, an ber üftünbung be£ $apa; 
loapan vorbei, lanbeten fie, ber ^nfel 6an $uan b'lllua gegen; 
über, jum ^meitenmal auf s ilmerifa'3 kontinente. 2öäl>renb fie 
fyier, ofyne bie Ferren ber Gtegenb um (Maubnifj in fragen, ftd) 
mit SBaffen unb ©efdfyüfe au§fd)tfften, unb, afö mären fie in bie 
£>eimatb gelommen, gleid? am Ufer Paraden bauten, um fid) 
bäu§lid) nieber^ulaffen, ttmrbe bem gelbljerrn eine ©efanbtfd&aft 
üon bem mächtigen ©ebteter Wlef\co } % angemelbet, unb balb nafyte 
ftd:; bem Sager ein langer 3ug bewaffneter Sfteyicaner, bereu 
2Renge unb trofeige, friegerifcfye Haltung bie fonft fo feden ©pa^ 
nier unruhig machte. (Sorten liefe bie Gruppen unter ba§ ©emeljr 
treten unb umringte fid6> mit feinen Dfftcieren, benen er, um ftd? 
ein maieftätifd?e§ 2lnfel?n in geben, in efyrfurcfytüotler 6ttlle um 

».. b. Q3eIbe'S «Schriften. II. 4 



50 



fyn 31t ftefyn gebot. 60 ermattete er bie Q3otfd>aft. 2ln il;rer 
6pi£e fd^ritt ein fyofyer äftann, mit bem vielfarbigen <poffleibe 
£laa)quaul/jo utü> mit (Mb unb Juwelen, bem au*fd)lief$licben 
edmutd be» 2lbel£ , gegiert. SDer <paarfd)opf mit rotben »Sdmüren 
gebunben, von benen 23aummollenfodeii berabbingen, machte ibn 
als SBürbenträger ber Ijödjften ^leidisbecoration, Cuaufytüt ober 
gürftenorben genannt, ba§> buntgefledte Steinfajmert als bitter 
be§ Sigerorbens lenntücb. 9Jtit einem Stolpe , ber biejem Sdjmude 
entfprad? , rebete er hm getbberrn in mericanif d?er 8prad)e an, 
in ber, gu dortej großem Scbred, ber 2)o(Imet)d)er 'ilquilar feine 
völlige Unmiffenfyeit befennen mußte. ®a mifd)te ftd) bie fd)öne 
3)Min3in, bie fcfyon bie Xaufe empfangen unb unter bem neuen 
tarnen üftarina ibrem ©ebieter mel;r aK 311 tlieuer geworben mar, 
in bie babütonifcbe $ermirrung unb überfefcte bes ©efanbten 8hfc 
rebe in t>k äftajafpradie, beren 2lqitüar madjtig mar. SSon biefem 
empfing fie ßorteg fpanifdb, unb erfubr enbticp auf biefem langmei; 
{igen Ummege, ba£ OJtonte^uma locojofein, ober ber 3omige $err, 
unumfcfyränt'ter (Gebieter von $ierico, ben 2eutlrile, feinen Sterns 
panecatl ober gelbberrn, unb feinen Statthalter Guitlalpitoc an 
ben Hauptmann ber SBeißen abgefanbt, um itm 3U fragen, in 
metcber Mb]\fyt er in fein Sanb gelommen, unb um ifm ben gur 
gortfe&ung ber D^eife nötbigen ibeiftanb anzubieten. 

00 fyöflid) biefe Slnrebe flang, fo machte fie bod) bem mutagen 
Gorteg banger um ba* $erj , ale ba$ Scbtacbtgebrüll eine* angrei= 
fenben SÖitbenf cfymarme* , benn er jcblofj b&saiii, baß er fyter gegen 
feine drmartung mit einer großen cultivirten, mol;t organifirten 
äftonarajie 3U fcbaffen belomme, hie, burd) bie $anbe tünftlid)er 
33ebürfniffe unb geregelter <perrfd)aft vereinigt, feinen fernem 
Unternehmungen einen S)amm entgegenfefeen fönnte, an bem feine 
erbärmliche 2£affenmad)t serfd^ellen müfcte. allein er mar ber 
9)lann nid^t, ben irgenb ein uuermartetes (^reigniß außer gaffung 
bringen tonnte, unb fprad; bura? feine Organe, 2lquüar unb 



51 



Marina, gu bem ftotgen Sltempanecatl mit nod} gröfcernuStolge 
alfo: 

s 2lt3 ©efanbter 3Don ßarlo* bon Sluftria, $önig3 bon 6pa= 
nien unb £errfd)er3 ber SMorgenlanbe, bin id) in ßuer ©ebiet ge= 
fommen. 3d) bringe Aufträge üon ber größten 2öicfytigteit, bie 
icfy aber ntemanbem, al§> ßurem Könige felbft mitteilen' barf . Sfyr 
werbet mid) bafyer ofyne Seitbertuft gu itjm bringen, tt>o i$j mit 
ber s ücfytung empfangen gu merben, Ijoffe, anf meldte bie ©rö$e 
meinet 3Jtouard)cn gerechte 2lnfprücfye hat. 

Saum featte bie fütme Mebe in meyicanifd)en klängen ba§ 
Ofyr ber ©efanbten erreicht, al§ ftd) in ifyren ©eftcfytern bie gren= 
Senlofefte Verlegenheit malte. 2)er ßMlbeamte (Suitlatpitoc mar 
gang aufier gaffung unb ftarrte ängftlid) balb t>en leden gremb= 
ling, balb feinen (Sollegen an, unb felbft btefer, burd) fein 2Hut= 
fyanbmert an Cmt"fd)toffent)eit unb Srofe geinöfynt, brauste Qdt 
ftd? gu fammeln. (Snblid) minlte er feinem ©efolge, unb breifng 
3Keyicaner fcfyleppten eine SKaffe !öftttd)er ©efcfyenfe, feine baurn^ 
motlne Sücfyer, bunte Gebern unb golbene unb filberne Üteinobien 
gu ßorteg güfkn. — 9ttmm , §err , fprad) er hierauf mit SBürbe 
gu biefem: ba£ ©efcfyenf, ba3 2)ir gmei Sclaben be3 erhabenen 
äftonteguma barbringen, gütig an. 60 ift un3. befohlen, t>or= 
nefyme grembe, bie in ba§ ©ebiet unfern £>errn fommen, gu 
empfangen, aber unter ber 23ebingung, bafc fie $3) nid)t lange 
barin aufhalten, fonbem il?re Efteife ungefäumt meiter fortfefeen. 
2)a3 Vorhaben, unfern ©ebieter felbft gu befugen, ift fo fd^mierig, 
bafs td) 2)ir ratfye, gang babon abguftelm. 

55a nafym (Sorteg einen noefy fyöfyem £on an, un^ berftcfyerte 
.bem ©eneral, bafc bie (§tyre be§ erlaubten §errn, bem er biene, 
ifytn nid)t geftatte, einen folgen Katl) angunefwten, er bielmefyr 
feft entfcfyloffen fei, fein ©dnff nid)t efyer gu befteigen, bi$ er 
ajlonteguma gefprocfyen. SMefe Srflärung, in ber ber ll^ige £etbe 
au3 ber biplomatif^en gorm leidjt bie Srolmng unb t>m ®nu 



52 



fdfylufe fyeraug fanb , e§> auf ba£ Sleufeerfte anlomnten gu [äffen, 
üernicfytete feinet 2öiberftanbe£ lefeten ^Heft. 23eftürgt unb be= 
mütfyig bat er @orteg , nid?t§ gu unternehmen , big auf ben neu gu 
erftattenben Seridfrt bie Slntmort beg £jofeg anlange, unb üerfprad) 
ifem allen Söeiftanb, ben er in btefer Smtfcfyengeit nöt^tg fyaben 
merbe. ßorteg mar fo gütig, biefen 2luffcfyub, ber i^m felbft er; 
münf$t mar, gu bewilligen, unb nafytn jefet maljr, bafj einige 
SDtaler aug bem befolge ber ©efanbten ftd) emftg bemühten, 
Skiffe, $ferbe, 6olbaten, $efd)ü£ unb mag ilmen nocfy fonft bei 
ben fremben Säften auffiel, auf meifce baummollne Züfyex gu 
geidmen, meldfye, alg Surrogat fcfyriftltcfyer äftttttjetlungen , ben 
23ert$t nad) §ofe begleiten unb bem meyicanifcfyen 2)egpoten einen 
anfcfyaulidfyen begriff t>on ben neuen Sßunberbingen geben füllten, 
^mrner bereit, bte Gelegenheit bei bem (Stirnhaar gu faffen, 
el)e fie vorüber flog, benufete ber gelbfyerr bieg, um bem $eiben= 
lönig eine glängenbe ^bee t>on ber ©Triften Wlafyt gu geben. 
5luf feinen Sßinl fyaudfyte bag Schmettern ber trompeten bem 
friegertfdfyen $emälbe Seben ein. Slafd} traten bie £ruWen in 
Scfyladfytorbnung unb lieferten einanber ein ©cfyeingefecfyt, bag 
bie 3Weyicaner mit 23emunberung anftaunten. 2)ie @eftalt, ber 
mutige ©tolg-, bie (Mefyrtgfeit unb ber ©el)orfam ber s Jtoffe, 
mar ilmen eben f neu alg unbegreiflich ; unb alg t)k -äftugf eten 
tnallten, bie Kanonen bonnerten, alg tfyre kugeln bie $äume 
etneg entfernten SBalbeg nieberfd)metterten , ba marb bag ©r= 
ftaunen gum (Sntfefeen. S)ie Ufteyicaner flogen ober ftürgten gur, 
@rbe, ßuttlalpitoc gitterte jämmerlid), Seutfyile verbarg feinen 
Scfyrecf en nocfy gut genug hinter unmilliger SBefrembung, unb liefe 
ficfy nur mit äJlülje überreben, ba$ ta§>, mag er fal) unb feörte, 
lein feinbltdfyeg beginnen gegen bie ©efanbtfcfyaft, fonbern nur 
ein ©ptel gu ifyrer 33eluftigung fein folle, unb mit bebenben §än= 
ben getreten bte 2Jtaler bag gürd)terli$e unb 3^ftörenbe ber 
europäifc^en Ärieggfunft auf tyre £ü$er. 



53 

^efet maren bie ©emälbe üollenbet; fie mürben, begleitet tmn 
einigen ©ef dienten Sorten bie, au£ europäif d?en .Kleinigkeiten be= 
ftebenb, nur burd) SReufoett einigen Söertb baben fonnten, burcb 
6d)nellläufer nad) £enod)tittan, ber £>auptftabt be3 £anbe3, ge= 
fdncft, unb bie ©efanbtfd&aft »erlief* unter fielen £>öfli$feitbeäei= 
gungen, bie t>on ber ißoliti! üorgef dmeben unb barum t)on beiben 
Seiten gteid) aufrichtig gemeint maren, ba§ Sager ber ©panier. 



Obgleich bie £>auptftabt fed^ig Stunben üon ber Äüfte ent= 
fernt mar, fo tarn bocb SWonteguma'^ Intmort, burd) bie ©d?nel= 
ügleit ber trau Station 31t Station bereitftefyenben ^oftläufer, 
fd)on in fi eben Sagen $uxüd. Seutbile unb Gutttatpitoc maren 
abermals bie Ueberbringer. S)a bie greube ber Spanier an ben 
erften ©efdjenlen ilmen ibre ^db\uä)t üerratben, fo fyatttn fie 
Hügltd) bef Stoffen , beut unangenebmen Zfyeile tbre3 2tuftrage3 
hie neuen Spenben al§> eine Captatio benevolentiae t)orangu= 
fcbicfen. geine baummoltne £)ecfen mürben auf bie drbe gebreitet, 
unb bie unermefcltd) reiben ©efdfyenfe in fcfyöner Drbnung barauf 
geftetlt. SJteiftg Satten %ü<$)ex t>on ber feinften 33aummotle, mit 
bunten gebem unb golbnen Sinnbilbem prächtig burdjmebt. 
Sdfyitbereien t>on Zfykxen, Räumen unb anbern ©egenftänben, 
au3 vielfarbigen Gebern mit fo großer Jfrmft gefdfyaffen, baf$ fie 
mit ben feinften ©emälben metteifern tonnten. §irf dräute, reicb 
mit ©olb unb Silber aussge^iert, golbne Dringe, Dbrgebänge, 
§at§ = unb Slrmbänber mit perlen unb ^umelen gefd&mücft, 
Sömen, £iger, älffen, Söget au3 ßbelfteinen gef dmitten unb 
fünftlid) gefaxt, metatlne Spiegel in golbenen ^abmen, golbne 
$elme mit ©olbftaub gefüllt, JMftcben voll ©belfteine, perlen 
unb ©olbförner, fo mie 2fteer unb Sanb fie rob geliefert, bluten 
hen ^ubrängenben Spaniern in hie gierigen lugen, unb gleich 
fam, al3 ob äfteyico atle£ aufbieten mollte, ber $remblinge #ab= 



54 



fu$t gu entflammen, würben gulefet nod) pti ungeheure Scbeiben 
berbeigetragen, bie, tote ©onne unb 2ftonb bie ftcinern Sinter 
be§ <pimmel§, bie übrigen $oftbarfeiten überglänzten. %it eine, 
oon Silber, in ber 3Jlitte mit bem Silbe be§ 2Jlonbe3, am Ofanbe 
mit ben tt>unberli$en Emblemen ber ad)tgebn meyicanifdben 2fto= 
nate gegiert, ftar ba§ ©tymbot be§ meytcaniftfyen $al)re§; bie an= 
bere, oon ©olb, gebntaufenb 2)ucaten fdjtuer, oon ber, umgeben 
fcon gfaei unb fünfzig £>ierogltypl)en, t>on einer enbtofen 6d?lange 
umtounben, ba§ Sitb ber ©onne ftrabtte, [teilte bie gtoei nnb 
funfgtgjäbrige @pocbe oor, nad) ber bie 2fteyicaner ibre großem 
Seiträume berechneten. s 2llte biefe Ungeheuern Scfyäfee maren blo§ 
für ßorteg unb fein §eer beftimmt. $&t ben Äönig ber 3BeiJ3en 
brauten tie ©efanbten , aufjer gatylloferi Ihmftarbeiten oon (Mb 
unb gefyn Saiten ^ebertleibern , burd) be§ äftatertaf* Seltenheit 
unb ber Arbeit Äunft loftbarer al3 bie ebetften Metalle, unb nur 
SMeyico'g Königen gu tragen erlaubt, nod? oier ©betftetne , ieber 
eine üftanneälaft ©olb mertb. 

%xcb biefem lieblichen (Eingänge ging £eutt)ite bekommen an 
ben unliebticfyen Zext, an bie erfte $erfünbung be§ 2Bitten§ feinet 
£>erm, toobei er jebod), mit einer, t>on einem rofyen Reiben ntcbt 
gu ertoartenben ©emanbtbett , ben £onig freunbticfyer ^ebeformen 
mit bem Söermutbeffig be3 Jföniglicben 9iein fu oermtfcbcn toufste, 
^amxt ba§ ©etränf nicfyt gleicb anfänglid) bem t>ermöl)nten ©e; 
fcbmad ber ftolgen 2Beifien gu berbe oorfomme. 3) er zornige £err, 
fprad) er, toünfcbe bem gelbberrn ©lud gut beftanbnen cKeife, er 
freue fid) über bie Slnlunft fo tapferer Scanner in feinem D^eidje, 
unb über bie 9iacfyri$ten, bie fie oon ibrem großen 3Jlonard;en 
Umx gebraut; ba e§> aber ber SBürbe be3 $errfcber3 t>on Sfteyico 
nid)t gegieme, fremben Gruppen ben 3utritt | n bxe £auptftabt 
ober langen Slufentfyalt innerhalb ber ©renken be3 dieifyZ gu ge= 
ftatten, fo lönne ber $önig bie gemünfcbte perf online 3ufammen= 
fünft nid?t bewilligen, bie ofynebieä befd)ft>ertt$ unb gefäbrlicb gu 



55 

erreichen fei, meil ber 2tfeg nacfy £enoct)titlan burd) 2Mfteneien 
unb fernbliebe Sauber fitere. DMontegutna ermatte melmefyr, bafc 
bie SBetjsen , fobatb fte fid^ »on ben 25efdt)merben ber langen gafyrt 
^etfyolt, bk ^üdreife in tyx Sanb antreten mürben, mogu ifynen 
alles ©rforberlid&e mit Vergnügen gereift merben folle. 

Q3 mar nicfyt 31t läugnen, bafj bte $ebe be3 -Bteyicanerä fein* 
vernünftig unb betreiben, bafc fein Serlangen burdfyauä tedfytlid) 
mar, aber (Sorten burfte bte3 nidfyt einräumen, @r fpielte melmefyr 
ben 6d)merbeleibtgten, unb Wlaxina, ber t)k Siebe in lur^er Qdt 
bte fpanifcfye ©pradfoe gelehrt, boltmetfcfyte unmittelbar au^ feinem 
s Jftunbe bie 3öorte feinet ltnmilten3 alfo: 

5)te Ärieger be3 £>errn ber ÜDlorgenlanbe fyaben nic^t barttm 
ben 33efcbmerben ber 2)teere3fafyrt gctrofet, um ftd) burd> 'Den 6igen= 
ftnn be<3 §errn von ülfteyico, gleich Bettlern unb Sanbtäufern, an 
ber Äüfte gurüdmetfen gu laffen. S)ie ©efafyren be§ 2ftarfd)e<o nad) 
ber £>auptftabt finb für uns nid&i üorfyanben. SBir brennen t>ot 
SBegierbe, un§ mit ifynen gu meffen, benn mir fyaben fcfyon größere 
bedungen. Gmer Sanb ift in ben 6d)tamm be3 §eibentfyutn3 t>er= 
funfen. 5ll§ (Sfyrift fyalte icfy mid) verpflichtet, meine unmiffenben 
Vorüber int ber Religion gu unterrichten, bie un£ altein ben 2Beg 
pr magren ©lüdfeltgfeit geigt» SDer Äaifer, mein £>err, l)at mid) 
tnerfyer gefanbt, um 9fteytco'§ dürften unb Soll au§ einem ^rr- 
tljume gu reiben, ber fte in Qdt unb ©migfeit tierbirbt, unb morin 
iü) fte ol}ne mitleibige§ ©rauen nid?t länger feiert fann. Sto^u ift 
aber eine 3ufammenftmft mit ÜRonte^-uma unbebingt nöttng, unb 
be»l>alb milt unb muf$ idj) fyn fpredfyen! 

S)a§ mar für bie, gut tiefften Untermürfigfeit gegen iljren 
£errn gemöfynten Sfteyicaner gu meL Guittalpitoc blidte fd?au= 
bernb ^en Wlann an, ber e£ magen fonnte, auf einem Verlangen 
3U befielen, ba% it>r unumfebränfter ^errfd)er ifym gerabe^u ab= 
gefcfylagen. 33ei bem heftigen £eutl)ile aber bradfe , au£ bem ©nk 
fefeen über ben unerhörten ©räuel biefer 2Biberfefetid)!eit, balb bie 



56 

glamme beä SoxneZ fiegenb fyeröor. 2Bütl)enb fyrang er auf unb 
f d>rie : ba er fefye, bafs beä @ef anbten milbe Vorftettungen bei 
ben freien (Säften lein ®el>ör fänben, fo tuerbe ber Sltempa* 
necatl ben SGBillen be3 gornigen £errn auf eine fräftigere SBeife 
geltenb %\x machen triff en. — £aftig rannte er, ofyne bteSmat bie 
äibfd&ieb^öflid&feiten in beobad&ten, baüon, tbm folgten Guülat 
pitoc unb alle !2fteyicaner, bie ifyn begleitet, tbm folgten bie 93e= 
too^ner be% S)örfd?en§, ba£ fte ftcfy in be3 Sager£ Sftäbe aufgebaut, 
utn bie gremblinge mit Seben^mitteln in üerfefyn, unb in einer 
Stunbe mar bie ©egenb ringsum üon allen ©ingebornen t»erlaffen. 
tiefer Qm\t mar fdfyon an fid) unangenehm genug , meil fid) 
in iljm ber Unmutb ber Sanbe^inber gegen ba$ ©inbringen ber 
gremben mit fo feinblidfyer Cmtfd^toffenbett au^fprad), aber er 
marb fdfyredlid? burcfy feine leidet gu beredfynenben folgen, bereu 
erfte, ba3 gän^li^e ausbleiben ber Sufufyr üon SebenSmitteln, bie 
Spanier, unb felbft ifyren unerfcfyütterltcfyen gelbljerrn, in grengen= 
lofe Verlegenheit feöte. Einern Zueile beS £eereS entfanl ber 
üftutfy gang, unb be§> Statthalter^ SelaSques alte greunbe, bie 
bi^er nur bie getriffe s ilu3ftd}t auf einen gtücflidfyen Erfolg unb 
auf reid?e @rnbte fcon din^m unb Setzen t>ermod?t fyatte, bem 
beneibeten güfyrer in gefyordfyen, beulten, all biefe Hoffnungen 
fid) tterbunfelten, bie Stimmung ber gurcfytfamen, um aucfy biefe 
gegen ben gelbfyerrn aufeutriegeln. Saut tabelten fie bie über= 
mäßige Verwegenheit be£ (Generals, ber burdfyauS fed^fyunbert 
Triften inx Sdfylacfytbanf ber Reiben führen toolle, um ficfy einen 
unfterbltcfyen tarnen in madfyen. Saut behaupteten fie: man muffe 
tyn allenfalls fingen, baS £»eer, ba§> inx Unterjochung ehteS fo 
mächtigen DfeicfyeS riel in fcfytoad) fei, nad) @uba aurudfoufü&ren, 
2ln ber ©rifee ber Empörer ftanben £>iego b'Drbag unb $uan 
ßScubero. Sie fugten aud) $uan VelaSqueg, aU ben Neffen tton 
Sorten grimmigftem geinbe, in xt>r Sünbnifc gu gietm; aber in 
biefem kräftigen ©emütfye tjatte gerabe bie brofyenbe $efai)r bie 



57 



Suft nad) ber $eftel;ung be3 2lbenteuer£ neu entgünbet, unb e£ 
bünlte ilmt obenbrein unritterlid? , um Reiben , beffen gafynen er 
bityex gefolgt toar, in ber üftotfy 31t berlaffen. @r fdfylug alfo jebe 
S^eilnafyme mit feftem Sinne ab, unb erklärte, baf; fein $lafe 
neben bem gelbljerm fein merbe, menn e§> gur blutigen Cmtfcfyet* 
bung fomme. Unterbefj l)atte ßorteg ©cfyarfblid bie beginnenbe 
®äi)rung entbedtt , unb f obalb er burd) feine 2lnfyänger erforfdfyt, 
bafj nur bie geringere $#| ber Gruppen gegen ifyn fei, liefj er, 
getoofynt, immer bie fünften, bur&greifenbften Sftittel gu toäfylen, 
unter £rommelfd)lag im Sager berfünben, bafc e% jebem feiner 
SBaffenbrüber frei fte&e , ftd> mit feinen Magen an ifyn gu men= 
ben. Sä ftrömten bie SJtifebergnügten bor feinem Quartier $u= 
fammen, unb ©rbag, ber ftcfy p tfyrem @pred)er aufgemorfen, 
trug ilma bie 23ef ererben unb goberungen feinet $eere£ auf 
eine fo bittexe, falte, entfd)loffene s ilrt bor, bafc !lar ^u erfennen 
mar, man erwarte nic^t blo§, fonbern toünfcfye ba§ ^Wein be3 
$elbfyerrn, um bann ben gellen s 2lufrul)r logbredjen gu laffen. 
älber fdfyon oft fiegten grof3e ©eifter baburd? allein, bafe fie ba3 
©egentfyeil bon bem traten, voa§> ber §aufe al§ unumftö^lid? 
getoife bon ifynen borauäfejjte. Gorteg ruhige 2Inttoort, ba§ ex 
jmar bie ©efafyren nid)t fäfye, bor benen fie gitterten, ba)3 er aber 
bennod? ifyren SBunfd) erfüllen unb fie nacfy Guba gurüdfüfyren 
molle, fdfylug ben ^tebner fo nieber, bafc er, leinet 2Öorte3 mäd)= 
tig, bie 2krfammlung berliefc, bie fi# unter berbrüfjlidfyem $o£f= 
fcfyütteln gerftreute. 3)en 3ftij3bergnügten auf bem gufse folgten 
bie SBoten be3 gelbfyerrn, bie e% im Sager aufriefen, baf; ftcfy alle 
Solbaten bereit galten follten, fid) hen folgenben Sag gur 9iüfc 
\aijxt nad? ßuba etnsufcfyiffen. 

SDie golgen biefeä s 2lu3ruf3 maren genau bie, toeldfye Gorteg 
Mugfyeit borau^gefefyn. Sie Spanier, feit if>rer Sanbung auf 
biefer Äüfte bon nid)t3 aU (Mb, ©über unb ^umelen träumenb, 
ftanben, mie bom 2)onner gerührt, al£ fie fyörten, bafs fie allen 



58 



ifyren füfsen Hoffnungen entfachen, unb ofyne Sol;n für bie bisherigen 
9Jtüfyfeligfeiten, ärmer <tU fie ausgefahren maten, lieber t)etm= 
festen follten. tiefer (Gebaute mar felbft benen unerträglid), 
beren üölutfylofigteit lurg üorfyet fi# f o laut ausgebrochen , unb 
ein unmilligeS Durren über hm SBanMmutfy beS gelbfycrrn titp 
breitete fiel? balb burd) baS gange Sager. Tlit geheimem Vergnügen 
fyörte ßorteg baS erfte ©rollen beS 6turmeS, ber balb baS Unge^ 
mitter einer (Gegenrevolution an feinem Horizont fyetauftreiben 
foltte. 3luf fein ©e^ei^ mifdjten ftc$> feine gteunbe unter bie lln- 
guftiebenen, billigten i^re eble £>tke, tabelten baS beginnen beS 
(GenetatS nod) fcfyärfer als fie, flagten nocfy lauter alSfte, bafc 
man bie ©otbaten mitten auf ber 93afyn gu (§fyte unb ^eicfytfmm 
aus bloßer $eigl)eit aufhatten motte, unb bliefen fo bie ttngufrie; 
benfyeit, bie itod? unter ber Stfcfye glomm, gur gellen flamme auf. 
s illS nun baS $ßzt offen unb heftig erflärte, bafs man bieSmal bem 
Tillen beS getbfyerrn nicfyt geljotcfyen bütfe, fo brangen feine 
Vertrauten barauf, ba£ man ilm mentgftenS nod) einmal fprecfyen, 
tfym ben Gmtfcfyluf? beS £>eereS funb tfyun unb feine lefete Slntmort 
tternefymen muffe. 2)er $orfcl)lag gefiel. Ofyne beS gfelbfycrtn 33e= 
fefyl gu ermatten, marf dritten bie ©olbaten, t>on ifyren Haupte 
leuten angeführt, t>or fein Quartier unb begehrten tohtrib, bafe er 
vor itmen etfd)etne. greubig gefyotcfyte er bem ungeftümen 3htfc, 
ben er unter anhexn SSetfyältntffen ftreng geafynbet fyaben mürbe. 
s Jfttt ber $ttene ber Vermunberung ethtnbigte er ficfy nad) ber llr= 
facfye biefer neuen Unguftiebenbeit, ba er foeben erft einen 23emeiS 
gegeben, mie er hie SBünfcfye feiner 2öaffenbrüber felbft gegen 
feine eigene Uebetgeugung gu erfüllen bereit fei. S)iefe uner= 
mattete, ber Pef$|&|l unbegteifticfye gtage, fteigette baS ($e- 
fd>rei bet 2)tenge bis gum gügeltofen ©ebriitt, unb nut mit 
9Mfye tonnte s 2ttt>arabo fo inet Wftäß erlämpfen, als nötfng mar, 
um, üom gelbfyettn t)etnommen, füt ben tollen Raufen baS 
Sßott gu fügten. 



59 



@3 fcbmer^t mid? tief, fpracb A(t>arabo: i>a$ i$ im tarnen 
beS #eereS meinem bi^f;er fo tapfern ©eneral hen SBorttmrf beS 
MeinmutbeS mad)en mufj; benn nur JUeinmutb lann am glüd; 
lieben Ausgange einer Unternehmung ttergmeif ein , toetcfye bie 
Ausbreitung ber Religion, meldte beS ^aterlanbeS $i\ifym unb 
©lud beredt, unb bereits f o glän^enb begonnen bat. $efet, nacfc 
bem mir üon hm unermefslicben Sd)äfeen, bie bieS ttanb in feinem 
6$oof3e verbirgt, bie foftbarften groben in ben $>änbcn l;aben, 
jefct millft Su alle Seine Hoffnungen, alle Seine Dttefertplcine au^ 
geben unb unS nad& ßuba gurüdWren, mo, feit bem Auftritt 31t 
$at>anna, nur Unterfud&ung unb Strafen, mellei^t ber £ob unfer 
aller barren! Mmmermebr! Sein $eer erflärt Sir burd) meinen 
9Jhtnb, t>a$ es Sir bieSmal nid)t geborgen lann. SBillft Su nacb 
©uba, fo magft Su Sid) allein einfd^iffen. 2Bir finb feft entfcblof; 
fen, tifyn fortguf freiten auf ber einmal betretenen ßbrenbabn, 
unb mir merben unS einen anbern gelbberrn mäblen , toenn Su, 
fcom oft bemiefenen £>elbenmutbe üerlaffen, Seine treuen 2Baffen= 
brüber fo fcbmäblid? aufgeben millft. 

60 beleibigenb biefe Söorte beS Untergebenen gegen ben 
Heerführer maren, fo Hangen fie bod) mie ©pbärenbarmonie in 
ben Obren beS Söeleibigten. 35He aus hm SBolfen gefallen ftanb 
er ba unb fcfyien ftcb erft t>on einem unauSfpred?licben ©rftaunen 
erbolen ga muffen. (Snblicb toarb er triebet beS 2BorteS mächtig. 
Sen Wifttterftcinbntffen, fpracb er : bie auf eine,mir unbegreiflid)e 
Söeife ^mifeben mid) unb mein £eer gefäet morben, mill icb bie 
formlofe Art »ergeben, in melier hk SBünfcbe meiner 6olbaten 
31t mir bringen. £$$ !ann ®ud) meine gro^e Sefrembung über 
baS, maS id) jefet gebort, niebt bergen. 9Ud?t im Xraum ift eS mir 
eingefallen, meine $läne, hk ehm fb groJ3 als mobtbegrünbet 
finb, freiwillig aufzugeben. Aber man bat mir tiorgeftellt, ha$ 
mein ganzes £>eer, in äJhttbloftgfeit üerfunfen, auf ben diüd^UQ 
bringe, unb ba id) obne feinen tapfer n Arm, obne feinen einftinu 



60 



migen £>etbenft>itlen , nur ein §aupt ofyne ©lieber fein mürbe, fo 
fyabe i$ mit tiefem ©cfymerg hen @ntf cfylufe gefaxt, ber gebietenden 
jlotfy gu gefyorcfyen, unb du er Serlangen — nid^t ba3 meine — 
3U erfüllen. 

#ier unterbrad) i\)n ber vereinte Biiruf feiner ersten «Krieger, 
unb 2lloarabo fd)rie mit gut gezieltem 3orne: 9)lan fyat 35icfy be= 
trogen, (General, einige wenige gurcfytfame fyaben ifyre geigfyeit 
bem gangen £eere angebietet. SGBir alle finb mett entfernt, in bem 
^leinmut^ biefer hemmen unfere ©efinnung gu erlennen. 2Bir 
finb bereit, 93Iut unb 2tbzn an hie 2iu3fül)rung unfern großen 
Sor|>aben3 gu fefeen. 2ßir finb entföloffen, ©ir burd) jebe $e= 
fdjroerbe, burd) jebe ©efafyr big in ben Xob 3U folgen. 

2H3 in ben Xob! riefen Gorteg Sertraute, ben 2)egen Ijod? 
fd)mingenb ; bi§> in ben £ob ! f cfyrteen bie ÜDhttfyigen im £eere ; bi§ 
in ben Xob! brüllten am lauteften bie SWtfcoergnügten , bie lurg 
üorfyer bie ^tüdfafyrt naü) Guba ertro&en sollten, meil e§> jefet ba= 
rauf anlam, itjren perfönlidjen £>af3 gegen ben ©eneral, beffen 
©teg nun entf cfyieben mar, gu oerbergen unb bem Serbacfyte ber 
geigfyett bei ben SBaffenbrübern gu entgegen. 

^Run ftanb (Sorten am fjftfe äftit einem ©eftcfyt, burd) grettbe 
unb 3^berfid)t oerftärt, tobte er bie rüf)mlid)e ©tanbfyaftigfeit 
feiner Krieger, oerfprad), ifyrem 2öunfd)e gu ge^ord^en, in biefer 
©egenb eine SRieberlaffung anzulegen , unb bann mit be3 £eere3 
größtem Zfyeil in ba3 §erg be3 £anbe3 einzubringen. 

Cetebe unfer £>etbenfül)rer , 3Jteyico'3 Sicelönig, 2)on £er= 
nanbeg Gorteg! rief s illoarabo. @r lebe! jaudjgte ba§ §eer tfym 
nad), unb gerftreute ftd), über 'Den miebergebomen Hoffnungen, 
hie $urd)t oor bem brofyenben £>ungertobe unb ben nod) ärgern 
Weytcaneru oergeffenb, fröfytid) lärmenb in feine füttert. 



Oljne ficfytbare Styetlnaljme , ben Äojjf in bie $anb geworfen, 
btefe an einen ©ranabitlo geftüfet, tyatte 3uan ber ©cene betge= 



61 



molmt, unb getdmete jefet mit betn 93ef d)lag fetner Degenfdfyeibe ein 
3 nad) bem anbern in 'Den ©anb ber ,ffüfte. 3fym näherte ftcfy 
®iag, ber tlm, ben ginger an bie üftafe gelegt, mit pfiffigem Säbeln 
fragte, maS er gu bem alten meine? 

SBenn in ©alamanca, antwortete $uan bitter: ein Sicentiat 
in doctorem promoöiren wollte, ber feiner ©adfye nid}t fonberlicfy 
gemif; mar, fo arbeitete er oarfyer mit feinen Opponenten bie gange 
Disputation, tr>ie ben auftritt eines ©(fyaufpielS, gemeinfd^aftlid? 
aus. Da mürbe jeber benlbare Gsinmurf gemacht, ermogen, unb in 
oorauS miberlegt, unb bie SKiberlegung gut auSmenbig gelernt. 
Dafür ging aber and? baS SBortgefecfyt bei ber Promotion ©d)lag 
auf ©d)lag, bie Opponenten fdfyrieen ft<$ braun unb blau. $ebeS 
Argument marb t>on bem ^efponbenten ofyne ^ßräfeSfyilfe in 23oben 
gebonnert, bis eS l)ief3: Concedo! unb Doctori doctissimo von 
feinen recfytfdjafferien Gegnern ex intimo cordis gratulirt mürbe. 

2ftaria unb Qan Dago ! rief Diag : maS füllen mir benn @ure 
gelehrten $afmfämpfe? 3$ fragte Gud?, maS $l)r gu ber ltnter= 
fyanblung beS £eereS mit bem (General meint, t>on ber mir eben 
Beugen maren? 

9hm, baS mar eben eine fold^e Disputation, fpöttelte $uan. 
s illt>arabo mar mit ben anbern Opponenten trefflid) eingeübt. 
Der ©eneral mar ebenfalls gebäcfytntftfeft, nnt) ber Doctor ge? 
fd^minb fertig. 3$ aber, Diag, befenne eS frei: für einen 2lrgt, 
ber es fo marb, lann td), fdjon ber frechen Säufdmng megen, leine 
2ld)tung fyaben , unb nimmer merb' icfy Seib unb Seben ifym an; 
vertrauen. 

6r ging; mit offnem 9Jhmbe fal) tfym ber et>rlid^e Diag nad). 
®in gelehrter £>ibalgo ! fprad) er gu ftd> felbft : menn man eS nur 
immer gang tterftänbe, maS er fagt, man mürbe fyerrlicfye, gebiegene 
6ad?en bartn finben. 



62 



So meit mar ba3 Sranta, ba£ (Sorteg in fpielen für nötfyig 
fanb, mit -großer SBirfung unb lautem SBeifbH aufgeführt. 9iur 
ber lefete 2lct mar noa> übrig, bie flippe, an ber fo manage £ritm= 
mer gefd)eiterter Stüde marnenb Rängen, ßortej mar ^mar ©e= 
neral geblieben, aber fein gangem Slnfe^n Itfng bod) allein von 
bem guten SBillen feiner Untergebenen ab. &ben bie Gngenmadfyt 
feiner $rätorianer, bie ilm jefet abermals für ifyren £>errn erlldrt, 
tonnte ifym, menn fein gute§ ©lud p täfeln aufhörte, menn ber 
$ol!3gunft trügerifcfyer Sßinb, ber jefet frifd) in feine Segel blie§, 
fid) umfefete, ben güfyrerftab mieber au3 ber £anb reiben. 3)em 
vorzubeugen, berief er eine äkrfammlung feiner Officiere. <pier 
warb bie Anlegung ber verheißenen Kolonie ndfyer feftgeftellt unb 
georbnet. Sie erin'elt ben beutungfd^meren tarnen ber reiben 
^>tabt be§> magren $reuge3, ber bte gn>ei £>aupttriebfebern ber Un= 
ternefymung , ©olbburft unb Sefefyrungmutl) , augleid) au£fpraaj. 
2)er ©erid)t£l)of ber neuen Meberlaffung marb, bem Seifptele ber 
Cmgldnber unb gran^ofen fotgenb, naü) ben formen be§ 9Wutter= 
lanbe§ organifirt unb mit be§ gelbfyerrn treueften 3lnfyängern 
befefet, bie, feinen s ild)ate§ Sanboval al3 Sltcalbe an tyxex Spifee, 
bem Könige von Spanien allein, olme be£ Statthalter^ auf Guba 
$u gebenden , ben @ib ber £reue f cfymuren. $uan mar au£ f luger 
$orftcfyt übergangen morben. 

$ei ber erften $erfammlung biefeä ©erid)te£ ließ Gorte^ be= 
mütlng um ©eljör hüten, unb at£ e§> ilnn gnäbig bemtlltgt morben, 
erfd^ien er, ben ßommanboftab in ber $anb, verbeugte fid)tief 
unb ehrerbietig, unb fprad) : 

Gmre Serfammlung, Sennoren, bie mir burd? ©otte3 ©üte 
gemäf)lt, ftellt unfern Könige tjeiltge $erfon vor. $fym, unferm 
iperrn, muffen mir unfere ©ebanfen, ba% ^nnerfte unferer bergen 
olme SSerftellung öffnen, ein Opfer, ba£ jeber, ber bie @fyre liebt, 
ifym mitlig bringen mirb. $$ ftefye atfo vor @u$, al§> menn ia) 
vor tym ftänbe, olme anbern $med, atö ben $ortf?eil feinet 



63 



2)tenfte3. ^x feib üerfammelt, um über bte SWittel in ratbfdbla* 
gen, moburd) unfere (Volonte feft gegrünbet merbe. Vergönnet, 
6ennoren , bafc icb @ud) hierüber meine üDieinung mitteile. S)te 
reiche 6tabt be§ mabren Äreugeg, bte unter ©urer Regierung em= 
porfteigen foll, mirb in einem unbekannten , üotfreicfyen Sanbe 
angelegt, mo mir fd?on Söiberftanb genug gefunben, um un£ in 
überzeugen , bafs mir an ein gefäbrltcb Unternehmen un3 gemagt, 
bei bem vereinte 2ftad)t au^fübren mufc, ma3 «tlugbeit f cblau er= 
fonnen, ßure erfte 6orge mu{3 bie ©rbaltung öurer einigen 
6cbufemebr, be£ £eere3, fein. 3)ie $flid)t be§ bi^berigen @ene; 
VaB ift e3, ®nä) in jagen, bafc bie§ £>eer ntd)t fo ift, mie unfere 
6id)erl)eit, unfere Hoffnung e£ fobem. S)ie Solbaten miffen, 
ba$ id) fie unter feinem anbem Xitel, al§ burcb Sela^queg (Srnen^ 
nung commanbire, biebiefer, faum au^gefprocben, fdfyon miber= 
rufen ijat. @3 ift biet nid^t ber Ort , hie $ered)ttgfeit biefe£ S3er= 
fabren^ in prüfen, aber man fann nicbt läugnen, baj3 ba§> 2lnfel;n 
eine§ gelbbenm, beffen mir fo notbig bebürfen, ftd? nur miber 
ben Söitlen beffen, ber e£ mir ertbeilt, in meiner ^erfon befinbet. 
@3 xnljt alfo auf einem fd)macben ©runbe, unb ba$ §eer lennt 
biefen 2JtangeL 3'd? l;atte e§> unter meiner SBürbe, ein gmeifet- 
bafte§, fraftlofe3 ^tnfefyn au^uüben, unb bie begonnene Unter; 
uebmung läfjt ftcfy mit Kriegern, bie nur an§> ©emobnbeit, nid)t 
au3 ©rünben geborgen, nifyt fortfefeen. @ud), 6ennoren, ge= 
bübrt e§, biefem Uebel abhelfen. $b* tonnet im Sftamen be£ 
$önig3, ben 3br»r>orftellt, mit bem ßommanbo aucb bie gefefelicbe 
9)lad)t ertbeilen, bie bagu unentbebrlid) ift. $eber meiner £aupt- 
leute ift biefe3 2lmte3 mertb, unb ^x mögt e% geben, mem 3b* 
mollt, fo mirb er e§>, Dort @ud) empfangen, redbtmäfciger t>er= 
malten, al£ id). %ü) entfage allen meinen ditfytm barauf , hie i<§ 
in Cmre $änhe gebe, um ®n<fy völlig freie 38abl in laffen. 9Jtem 
ßbrgeig befcbränft ftd) auf ben glüd'lid)en s ilu3gang unferer Unter* 
nebmung. 3>iefe Sjanh, bie ben gelbfyermftab gefübrt, mirb, 



64 



obne ftd) ©etoalt ansutbun, eine £>ellebarbe ergreifen; benn td) 
babe burd) ©ebordfyen befehlen gelernt , unb im Sefeblen ben $e; 
borfam nicfyt vergeffen. 

hierauf legte er SBela^queg patent auf ^n Xifcb, füfste ben 
ßommanboftab , übergab ifyn bem Elcalbe ©anbovat, Verneigte 
fid? tief nnb ging in fein Qartier gurüd, von bem, anf feinen $e= 
fefyl, bie ©(btlbtoacben, be3 gelbberrn ©bten^ei^en, fogfeid) meg= 
genommen werben mußten. 

Unterbe^ fefete ber @ertcbt3l)of bie begonnene ®aufelei fort. 
©r nafym Portes Slbbanlnng an, ratff plagte lange, fdfyrttt enbfid) 
gnr neuen gübrermabl , unb (Sorten toarb mit allen Stimmen 
von neuem gum gelbberrn unb ^um Raupte ber Kolonie ermäblt. 
trommeln unb trompeten riefen ba£ §eer gufammen. ©ine %t- 
putation be£ ®erid)t3bofe§ bolte ben gelbfyerm vor beffen fronte. 
S)ie vorangegangene $erbanblung marb ^tn ©olbaten burd) ben 
9?otar ber Slrmee vorgelefen. ©ie genehmigten alle3 mit greuben 
unb erfüllten bie Suft mit bem Tanten Gorteg, beffen 2Bal)t fte mit 
ibrem S3lute gu befiegeln gelobten. 

Eber mitten burcb ba^ ^ubelgefdjrei ertönte bod) %wt unb ba 
ein leife3 Durren von ^ela^que^ Enbängern, über biefe neue 
©cene , bereu $ünftlid)teit jebem Unbefangnen in bie Eugen fprin= 
gen mufcte, unb al§ ber erfte Samt vorüber mar, traten Orba^ 
unb 6§cubero öffentlich gegen ^t\\ (Srfobrnen unb bie Rubrer auf. 
Sie neuen ©ericbtärätbe, fpracb Orbag mit berbem ©pott: üben 
nur bie beilige $fli$t ber 5)an!bar!eit, toenn fte ^n gum gelb; 
berrn madfyen, ber fie 3U halben gemadjt bat, bem fie alfo ibr 
©d)eintoablrecbt allein Verbauten. S)a3 33erfabren ift nid)t§ als 
eine gegenfeitige ^öfli^leitbe^eigung, burcb meldte nur gutmib 
tbige Xboren fid) tauften laffen. (Sorten ift im 3irM mit uns 
berumgetaufen, bamit mir fcbtotnbtig toerbenf ollen, unbbcitfid) 
eigentlidb bie Seftätigung im Ernte nur felbft ertbeilt. ö^tte er, 
tote er burd) feine Ebbanfung enbltd) ein menig fpät eingeftanben, 



65 



burd) SMagques mtberrufene Seftallung feine diefyte auf ben gelb; 
fyerrnftab, fo mar er aud) ntcfyt befugt, im Tanten be3 Äönigg 
einen @erid)t3f)of gu ernennen, unb bie neuen IRed&te^ bie er burd) 
bie SBafyl btefe3 @ertd)t3fyofe§ erworben, verfliegen, t>on ber gacM 
ber äBafyrfyeit beleuchtet, in ^RebeL 2)arum miberfpredje ify l)ier= 
mit öffentlich bem Serfafyren be3 ©ericfyt3fyofe§ t>on ^ßeracrug, 
erltäre e3 für unrechtmäßig , unb muß, fo miliig id? bie $erbienfte 
unfern üormaltgen ®enerat3 anerkenne, bod? ben ©fyrgeig tabeln, 
mit bem er fid) auf eine fo gefefelofe SBeife bon bem Statthalter 
auf Guba unabhängig madjen mill, ofyne beffen Unterftüfeung er 
bocfy nie baran benlen !onnte, \)iex ben unumf graniten §errn gu 
fpielen. 

SDa3 ift aud) meine Meinung, fprad? @3cubero. Unb bie 
meinige, rief ^uan, ftcfy gu ifynen brängenb: einem ©ebteter, ber 
ftd? mir burd) fold?e Oftittel aufbringen miß, fann ify ntd^t ferner 
gefyorcfyen, ofyne meine Selbftadfytung gu Verlieren. S)rum auf, 
meine SBaffenbrüber ! gu un£ trete, mer nod) bie @fyre liebt unb 
ba3 3od? aerbrecfyen mill, ba£ arge Sift für un§ f^miebete. 2Ber 
e% meint, mie mir, ber giefye, gleich un3, fein 6d)mert für bie 
gute ©acfye! ~ Unb fyier unb ha erfcfyotl in ben ©paaren ein 
beiftimmenber 3uruf , unb fyier unb ba blifete eine klinge empor; 
aber bie -Dftefyraafyl mar unb blieb auf ber Seite be§ gfetbfyerm. 
tiefer fyatte fcfyon betmlid) feinem Slbarabo geminlt, unb plöfe; 
lid) fähigen bie 5lrlebuftere auf bie brei ^roteftirenben an. — 
©ebt ©ure Segen ab ! bonnerte ©orteg tfynen ^u. ^nbern ify @uern 
s ilufrul)r mit ber sollen Strenge be§ @efefee§ ftrafe , mill id) @ud) 
geigen, baß mir mit ber neuen SBürbe ntdfyt b!o§ ba£ ^ecfyt, fon= 
hexn aud) bie (bemalt marb , ba§ Secfyt gu bertfyeibtgen. Segt fie 
in Letten unb bringt fie auf bie Sdfyiffe, fie f ollen ifyre Empörung 
mit ifyren köpfen begasten ! — 3)e3 §aufen§ 53eifallgefd?rei be= 
ftätigte hen fülmen Sefefyl. Sela^queg 2lnl?änger, nieberge= 
f ^mettert burd) hie @ntf dfyloff enfyeit be3 §eerfüfyrer§, in bem @efyor= 

». b. SJelbCä Triften. II. 5 



66 



fcttn gegen tyn eingeübt, fliegen gitternb. Orbag unb ßscubero, 
üott iljnen üertaffen, in hie bebende -Jftünbung ber 2Jiu3feten 
unb auf bie glimmenben Sunten ber ©cfyüfeen fd^auenb, tollen 
ber überlegnen Wlafyt unb tiefen fid) ofme SBiberftanb üerbaften 
unb abführen. £)od? 3uan, burd? biefen neuen ©emattftretcb 
rafenb gemacht, ftür^te mit gegüdtem 3)egen auf ßorteg lx&. 

^nanl rief biefer mit bem alten, ^per^en getoinnenben £one, 
ofme an ©egenmeljr gu beulen. (Einen 2tugenblid blieb ber 3üng= 
Ung auf biefen S^ruf bemegunglo^ ftefyn, aber halb ftegte bie 
Ueber^eugung in tfym, bem, toa£ er einmal für dtefyt erlannt, 
aud? bes geliebten gelben Zehen opfern gu muffen, unb er fyob 
ba3 Scfytoert pm entfcfyeibenben ©treibe. Scfyon öffnete s illt>arabo 
hen 3Kunb, um geuer ^u commanbiren, ha f prang ber treue Qiat 
beroor, umf erlang mit ber Äraft ber Slngft hen wüfyenhen 3üng= 
ling, unb rifi um, f eftumltammernb , mit ftdj gut @rbe. ^efet 
[türmten Sorten Trabanten bergu, übersättigten leidet hen am 
$oben liegenben unb fdfyleppten i|n nadb ben ©Riffen. 

$errätfyer , fnirfcfyte er bem begleitenben 3)iag gu ; aber biefer 
fprad) mit gebulbigem ©cfymerge: Scbmäfyt miefy, mie e$ (Sud? ge= 
fällt, 2)on ^uan. s ill3 @ott mir belfe unb unfere grau, id? babe 
e3 au3 Siebe getfyan. Keffer bod? gefangen, benn tobt, %ßenn hex 
gäbrenbe Oftoft au^gebrauft l)at, werbet 3b* tniv & tool>l nod? 
einmal banlen. 



$n ber Äajüte be3 2lbmtralfd?tffe3 faf$ 3uan in bunfeln £0= 
beggebanlen, mit ben fingen feiner Rzite fpietenb. S)a flirrten 
bie Siegel ber £bür, tief in einen üftantel gebullt irat eine l;ol;e 
•äftännergeftalt p ifym herein, hinter il;r fiel bie Sfyür mteber gu, 
ber Hantel faul ifyr t>on hen ©äußern, unb: Gorteg?! rief ber 
Jüngling mit zornigem ©taunen. — ©rbag unb @§cubero finb 
p ifyrer ^flicfyt 3urüdge!el;rt, fprad? ber ©eneral, fid? mie gum 



67 



freunbfd)aftlid)en ©efprädb auf ben ©effel neben $uan nieber= 
laff enb , mit ber gewohnten Reitern ^htfye. Deffentlid) Ijaben fte 
bte Dftecfytmäjngfeit meiner äöürbe anerfannt, ifyren gefyler bereuet 
unb meine Vergebung erftefyt. 

s Jöenn 3fyr glaubt, braufte ^uan auf: bafs ify biefem etenben 
^eifpiele folgen werbe, fo fyat @ud) @ure fonft fo fcfyarfe 3Jlen- 
fd)enfenntnifj bie^mal bod) getäufd)t. 

(§3 fommt nun, fufyr (Sorten, olme bie $ttter£eit p beant- 
worten, fort: barauf an, ob 3fyr, mein junger greunb, ber Ver- 
nunft nodj einiget ©efyör f Genien, ober lieber, blo§ um md)t 
Unrecht gefyabt^u fyaben, auf einer Uebereilung beharren wollt, 
ju ber Qtuä), roie id) gern anerfenne, niefyt Uo§> ber 3'ugenb unge= 
ftüme £ifee, fonbern aucfy ein ^rrtfyum @ure3 tüchtigen ©emütl?e§ 
Ijingeriffen. 2)a3 foll benn entf Reiben, ob mir femer auf ber 
$alm be§ 9lufyme§ vereint fortfcfyreiten, ober un3 Ijeute auf ewig 
trennen werben. 6agt mir, wie i<§ e§> x>on (§uc^ erwarte, offen 
unb olme ©djminfe : git meinem gwed Ijabt $l)r @ud) gegen mtd) 
empört? 

$l)r fobertSöafyrfyeit twn bem @inge!erlerten, rief $uan milb: 
beffen 2eben t>on Gmrem $&inie abfängt, ba% fd^eint mir eine 
s ilrt t>on 6eelenfolter, bie (Surer wie meiner unwürbig ift. 

3$r fyabt diefyt, f pracfy (Sorteg, ftanb.auf unb minlte gurS^ür 
binau§. ©in 6olbat lam, entfeffelte $uan, Q^b ifym feinen 2)egen 
wieber unb entfernte ftcfy. — $f)x fel)t, bafc td) Waffenlog, alfo je&t 
metjr in Cmrer ©ewalt bin, al£ 3fyr in ber meinen, fuljr Sorten 
fort : jefet antwortet mir. 

Sänge brauste $uan3eit, um ftdj üon ber Ueberrafcfyung 
l\x erholen, in welche biefe unerwartete 23el>anblung iljn geftürgt. 
(Snblid? ftammelte er: 2)ie uneble Sift, burd) meldte ^fyr ben gelb; 
fyerrnftab an (Sud) geriffen, fyatte mtd) mit »ollem Vtefyte entrüftet. 

gür einen ehemaligen Stubiofen au3 6alamanca antwortet 
3fyr mir feljr unlogifd) , rief (Sorten lad?enb. $d) will e3 @ud) 

5* 



68 



gern glauben, bafe eine ÜUlifsbeutung meines %bun3 (Sud? ^u 
@uerm Vergeben gereift, aber obne einen beftimtnten 3med fönnt 
3b* fcotf) tiidfet gebanbelt baben, meil ba% lein gefunber -Dtenfcfyen: 
üerftanb gu tbun pflegt. 2)rum antwortet mir llar unb beftimmt : 
ma§ füllte gefcfyeben, menn Cmre Partei in bem begonnenen 
Kampfe obgeftegt bätte? — 2luf biefe grage blieb ber arme 
3uan ftumm, benn Ue s 2lntmort barauf batte er, bloS bem 6porn 
feinet ©efübl^ gebordfyenb , ftd) no<b nidfyt Seit genommen grünb= 
li<b $u prüfen. — äBolltet 3b* ba3£eer roirftid^ gegen ben Tillen 
ber 3Webr^abl na<b Guba gurüdfübren ? fragte (Sorten weiter: 
bie£ reid)e (Mblanb Gmerm ©beim $rei§ geben, ber eben fo 
menig felbft gu berrf^en, afö braucbbare £auptleute in ber Sreue 
gegen fid) #x erbalten üerftebt; beffen feige Sude, beffen niebriger 
©eta, beffen gmecllofe ©raufamlett allein binreicben mürbe, biefen 
Söllern bie fpantfd^e #errfcfyaft üerbaftt ju ma(ben, unb baburd) 
ben neuen loftbarften ©belftein unferer Ärone nod) fd^neller gu 
tierfdfyleubero, als er errungen mürbe? 

Wein, bei ©ott, ba§ mar mein Qmä ni(bt! rief 3uan baftiö« 
2Ba§ molltet 3b* benn alfo eigentlich? fragte ber unbarmber= 
pge grager meiter. 3n s Jleufpanien bleiben unb , ftatt be§ abge= 
banlten (Eorteg, au§ @ure§ Obeim§ 2lnbängern einen anbern 
gelbberrn für ben 3ug nad? £eno<btitlan mäblen? S)a beutet 3b* 
bo$ fc>or allem erft barüber einig fein follen , mer bief er @b*e am 
mürbigften fei? Orbag unb @3cubero finb gute §auptleute, aber 
fie mürben fd)le<bte ©enerale üorftellen. 3b* märet am 6nbe, 
bie grofse ^ugenb abgeregnet, nod) am erften ber üftann ba^u 
gemefen. $ei £aba§co'3 ßrftürmung, in ber ©djlad&t am £ügel, 
babt3b*bur<b SRutb unb gübrergeift @u<b auSge^eidjmet, unb 
aU ber !fteffe be3 6tattbalter§ t>on ßuba f ogar eine 2lrt tton dtefyt 
auf bie gelbberrnmürbe. ®aran babt 3b* toobl aud) gebaut, 
nid?t mabr? 

3b* l*änlt mid? tief, rief 3uan mit fdjmerälidfyer ©d?am. 



69 



Wlein Wille mar rein, \<fy mahnte für dlefyt unb Csfyre ju fyanbeln, 
al£ id) gegen Cmcfy aufftanb, unb glaubt $l)r, bafc ba3, toa§ td? 
fyat, für mtd) gefcfyafy, fo üerfennt %l)x mid) graufam. 

Rein, Suan, id) \)äbe S)t$ nic^t tterfannt, fprad) ßorteg mit 
einer Rührung, bie bem [tollen ©efid&t einen neuen, feltenen SRetg 
gab : felbft ba nidjt, aU 3)u ba3 Scfytoert auf mid) güäteft. 2)em 
©emüfy ift f frpftallfjell , bafc man ifym leicht auf ben ©runb 
flauen Urin. 3$ tooltte 2)idj blo§ burd) meine befcfytoerlic^en 
fragen Urningen, S)ir f elbft gu geftefyen, bafc ®u ntcfyt recfyt gemußt 
fjaft, toa3 Su gesollt, tote ba3 jungen <pifefö:pfen bi^toeilen 3U 
gelten pflegt. 2)afc 25 u jefet p biefer ©rfenntnifs gekommen bift, 
fagt mir SDein ntebergefcfylagene§ 5luge unb 2)ein ßrrötfyen. @in 
SBortbefenntnifc verlange i&) nicfy{, toeil icfy meinen greunben gern 
eine $efd)ämung erfpare. S)od& bamit 2)u mid} nicfyt länger tter= 
fennen mögeft, fo l)öre meine Rechtfertigung. SJleyico foll für 
unfern §errn erobert toerben; toir fyaben ba§ Unternehmen be= 
gönnen, unb muffen e§> gum ®nbe führen. 2lber bie Aufgabe ift 
fcfytoerer $u löfen, al$ %ßt 5llle meint. SKir fyaben e§> nicfyt mit 
einer £orbe rofyer, einfältiger Sßitben, toir fyaben e$ mit ben 
Millionen Untertanen eines ungeheuren poltcirten 6taate§, toir 
fyaben e§> mit ^afy treiben, toaff engeübten $rieg§l)eeren , mit bem 
3anati3mu3 eine§ btutbürftigen s #riefterfct)toarme3 gu tfyun. 2)a§ 
Uebergetoicfyt, ba§ ^rtege^ucfyt , Roffe unb ($ef$ü& un£ geben, 
toirb balb burd) ©etoofynfyeit feine gurd)tbarfeit verlieren. Unb 
toefye bann bem Meinen (Efyriftenfyaufen, toenn an feiner ©pifee 
fein güfyrer ftefjt, ber ben bürftigen Radien mit @ntfd?loffenlj)eit 
über flippen unb Untiefen in ben £afen ju führen toetfc. 3»d) 
füfyle e§, bafc id), unb icfy allein ber ÜDlann ba^u bin , unb barum 
toar id) e3 bem $önig, ber Religion unb Cmd} fcfyulbig, mir ba3 
Gommanbo in fiebern. 

2lucfy burd? SSolföbetrug ? fragte $uan fcfyücfytem. 

$a3 burfteft nur 3)u mid? fragen, fprad) (Sorten ernft: unb 



70 



nur S)ir mag t$ barauf antworten. 3Ba§ nennft $u betrug? 
2113 auf Samaica ber grojk Golon bie ^nbianer, bie ifyn au& 
jungem tollten, burd) biepropfyegetfytelKonbftnfternife gurllnter= 
merfung fa^redte, täufajte er fte ba mcfyt aud?? Ober follte er lieber 
feine (Setreuen, bie feinem §au£t tfyr Scfyidfal anvertraut , bie in 
ber äufcerften 3loÜ) hex ifym aufgehalten Ratten, einem übertrieb 
benen ßartgefüljle opfern? @ntfcfyeibe 3)u felbft! Sollte t# ba§ 
§eer noa) länger ben geheimen Umtrieben ber Kreaturen Steinet 
ÖfyeimS unb baburd) ber innem 3toietrad)t $rei3 geben , bamit 
e&eine leiste 23eute ber Reiben toerbe? ober mar e£ beffer, be3 
3SoHfmne3 ungetreueSBogen burd? liftige Sefa^mörung gu feffetn? 
SDu fd)tt>eigft, unb td? mill mid) mit bem ©eftdnbntffe begnügen, 
ba§ abermals in biefem Sa^meißen liegt. $e£t gur @ntfd?eibung 
3)eine§ Sd?idfal3. S)u toirft e3 gleid? mir füllen. 9la$ bem, 
ma§ gmifcfyen un3 vorgefallen, muffen tr>ir un§ enttoeber von 
neuem auf ba3 innigfte an einanber fdjltejjen, ober für immer 
un% trennen. Qün fei bie Söafyl! ®u bift frei. Querto ßarrero 
unb SWontigo fegein in furgem vonfyier unmittelbar nad) Spanien, 
um bem Könige %laä)xia)t von t)en für ifyn entbedten Säubern 
unb groben von ifyren reidjen Sd)äfeen gu bringen. S)u fannft 
Qia) biefer (Gelegenheit bebienen, um, tote e§ 3)ir am rätfylicfyften 
fdjeint, S)id) in Kuba au3fä)tffen gu laffen, ober in unfer $ater= 
lanb gurüdgufefyren. 2)ein 5lntl}eit an ber bisherigen 93eute, unb 
bie ^bfd)iebgefd)enle, burd) bereu ^wrüdmeifung 3)u feinen 
greunb ni$t beleibigen barfft, merben 2)ir überall bie golbene 
Unabhängigkeit fid)em. Sollte e£ £)ir aber einft auf bem Se* 
ben^mege nid&t nad) SBunfd) gelten , f o vergiß nid&t , bafi in bem 
fernen 9?eufpanien ßorteg lebt, beffen $erg 2)ir emig nafye bleibt, 
unb beffen 2lrme ®ir immer offen ftetjen merben. 

3$ fydbe biefe Strafe loexhient ! rief Quan, beffen ftofgeio £erg 
unter biefer @rof$mutl) brad) , unb ftürgte mit gemaltfam f)erVor= 
bred)enben tränen an Gorteg Srujt. 3$ fyabe fie verbient, aber 



71 

f 

fte ift fe^r fyart! SSer^ei^t mir, großer Sftann, unb neljmt gum 
Sufynoftfer mein gange§ 3$ bafyin. 2Ba§ fefter 2Btlle unb Qu= 
genblraft üermögen, tft @ud? fortan gemeint, fo lange id) atfyme, 
unb nie, nie foö ein SRücffatl mid? entehren unb 6ud& SReue 
bringen. 3ftr fyabt meine 6eele ^erriffert, unb tdj lege ßud) ifyre 
imterfte £iefe bar. Qefet erft mirb e§> mir fetbft beutlid) , bafc bie 
legten ßreigniffe meinem Unmutfj, ber fcfyon feit £aba£co'3 Un* 
terjocfyuug in mir tobte, nur einen Sortoanb gum2lu§brud? gaben. 
Sftid) peinigten 6elbftt>ortoürfe , bafc id) ein§ ber 28erfgeuge fein 
feilte, ben glücllicfyen grieben eine§unfd}ttlbigen, fyarmlöfen Sollet 
gu gerftören, ba§ nid)t§> berbrodfyen fyat, afö bafc e§> reiefy genug ift, 
bie Raubgier cuttiüirter Barbaren p reiben. 2)ie§ SSerl>äItni^ 
mar mir fo brüctenb, ba£ id) begierig jebe3 Mittel ergriff, um eZ 
gu gerftören. Wieine Empörung gegen Cmd? fprad? nur ben 2luf= 
rufyr au$ , ber in meinem £>ergen gäfyrte. 9lber fortan toill id? 
ba§> totberfaenfttge £>erg fingen, Cmcfy gu gefyord?en, olme gu 
grübeln, unb feilte e3 aud) barob verbluten! 

3mmer beftig unb übereilt, fprad) Gorteg , ben Jüngling auf 
bie ©tirne lüffenb : aber iü) liebe 'Siü) aud? toegen ber geiler 
meiner eigenen ^ugenb, bie id? in S)tr ftrieberfinbe , unb id? toill 
gern biefem guten, unrubigen bergen heu Xroft bringen, ben e% 
bebarf. SB er fyat S)ir gefagt, bafj ba3 Soll, ba§ mir un§> unter; 
toerfen toollen, unfcfyulbig unb i)armlo§ ift, bafc e§> in ©lud unb 
grteben lebt? S)tefe üfteyicaner, benen unfer $ug gilt, finb bie 
graufamfte, blutbürftigfte unb unglüdflidfyfte Nation ber alten -unb 
neuen 2Belt. ©leid) ben Räubern, bie bie ©iebenlmgetftabt grün= 
beten, fiebelten fid} ifyu Wqntn aU eine manbernbe £orbe auf 
einer ^nfel be§ ©ee'3 Xegcuco an r unb, anfänglich ben 9tacfybar= 
Woltern gin3bar, bannburd) glütfticfye Kriege tfyrer ^rannen, brei= 
teten fte, gleich ^en frechen Römern, bon $al)r gu ^dfyx ifyre £err= 
f $aft weiter au§> , f o bafc jefet ein fyalber SBelttljeil unter ifyrem 
Qoc^e feufgt. üftod? mefyr aber, all i^re ßroberungfriege, l)at fie 



72 



il>r fcbeufclicfyer ©öfeenbienft gu Ungeheuern fcollenbet. ^^nen 
gnügt nicfyt, ben eignen Seib gu gerfleif cfyen ; ben teuflifdfyen S3(ut= 
burft ifjrer Abgötter gu füllen, ad)ten fie ga^Ilofe 3Wenfd)enopfer 
ni$t für l)inreid)enb. $inber, gur @bre ber©ötterim 6ee ertränft, 
in £ö'blen gum ^ungertobe eingefperrt, Scanner unb 2Beiber \i- 
benbig verbrannt , ober p §unberten auf beut großen Slltarfteine 
gefd) ladetet, finb Opfer, bw, gleich unfern beugen Sitten", alU 
\äl>xlid) mieberlebren. 3n ber §auptftabt allein fterben auf biefe 
äBeife jäljrlicfy gtoangigtaufenb 3Jtenfd)en, Unb fefylt e3 je an 
Unglütfli^en für biefe gemeinte ©$tad)tbanf , bann f lagen bie 
©ötter burd? ifym $riefter äftunb über junger, unb nie »erlegen 
um einen $ortt>anb gumJMege, bred^enäfteyico's^eere ftrie £iger= 
fcfyaaren in ba3 ndd&fte Sanb, unb geuer unb Scfymert oerljeeren 
bie unglücflidfye ©egenb, bi$ eine binreidfyenbe 2lngabl JMeg3gefan= 
gene ben 3ft>edE be§ $ampfe3 erfüllt tyat unb oon bem 9Jtörberfyeer, 
unter jubelnben Sieggefängen, gur Opferung betmgefcbleppt mirb. 

Slllgu gräfclidfy! rief %uan fdfyaubernb: unb brum getoifc 
übertrieben! 

SGBpUte ©ott! fprad) Gorteg: aber bafc mi# meine S)ollmet= 
fd)erin Marina, eine ßingeborne be$ £anbe§, ni$t mit Wlätyxfyen 
getäufcfyt, ba§ verbürgt mir eine ©efanbtfdfyaft be3 Surften oon 
(Efyempoalla, bie fyeute in unfer Sager lam. 6ie braute mir bie 
bitterften klagen i^re^ £errn über üßonteguma's? fürchterlichen 
S)e§potis>mu3, unb flebentltcfye bitten um Befreiung t»on bem un= 
erträglichen 3od?e. 3Rid)t gufrieben, fid) al3 ©ott oerebren gu 
laffen, beljanbelt biefer Styrann feine Untertanen mit foldfyer 
©raufamleit, baf3 alle ibm fluten. Unter tfym f)at bie Dfaferei 
ber üfftenfdfyenopfer il)ren pdtften ©ipfel erftiegen. $efonber3 
füblen bie eroberten $rooingen feine ©exfcel. :gnbem er fie burd? 
ungeheure ©rpreffungen i\x ©runbe rietet, raubt er ifmen erbar- 
menlo3 ifyre Jlinber, bie £öd)ter gur 23efrtebigung feiner 33e= 
gierben, bie 6öbne, um fie feinen ©öfeen gu opfern. 



73 



Unb mir gögern nod?, bie gepeinigten Nationen bon biefem 
Ungeheuer gu erlöfen? rief ^uan, mit rafdjjer 23egeifterung an 
ben Segen fdfylagenb. s 2luf, gelbfyerr, nad) £enod)titlan, um bie 
§t)äne in ttjrer $ö\)le gu ermürgen ! 

©etnad), ^uan, fprad) Sorten rufyig: bieg §elbenfeuer, ba£ 
fo plöfeltd? in S)ir auflobert, freut ntid? gmar, meil e3 mir bemeift, 
ba§ 2)u jefet ben ©tanbpunft erfannt Ijaft, auf ben SJleyico'g @r= 
oberer fid) ftetlen muffen, aber bie füfyne St)at barf erft ber fingen 
Ueberlegung folgen. Un3 genüge für jefet, bafc ba3 grofce 9teid), 
meld)e£ mir angreifen, fo menig in fid) einig ift, al3 feinen §err= 
fcfyer liebt. Sie Ungufriebenfyeit Gfyempoalla'ä fann fo menig, aU 
tfyre Urfacfye, auf eine ^romng fxd£> befd)rän!en. Qeber, t^m 
■Jftonteguma'ä 3od) munb brücfte , mirb ber galme miliig folgen, 
bie bem Äampf gegen ben Se3poten vorgetragen mirb. SDteyico 
felbft mufc un% SMe^ico unterjochen Reifen. Sie§ ift ber einzige 
8i$tftrat)l, ber mid) ba§ ©elingen meiner $läne hoffen läjst. @nt= 
mürfe freuten fid) in meinem $opfe mit Cmtmürfen, bccfy freiließ 
bebarf id? gu ifyrer 2tu§fül)rung treuer greunbe, bereu bergen mir 
nid?t b!o§ gepren, bie e3 and) miffen, marum fie mir gehören, 
bie entfcfyloffen finb , mir immer anhängen. Sarf id? gu biefen 
^reunben fortan meinen Qttan gäfylen? 

Safct biefe grage bie lefete 2lt>nbung meiner 3]erirrung fein, 
bat ber Jüngling, ßorteg §anb an fein £>erg brüdenb: fyeute mie 
nie ift in mir ber D^ebe Mmacfyt über ba§ ©emütf) flar gemorben. 
3^r fyabt ba3 $erg im 23ufen mir üermanbelt, unb id) bin ber 
(Sure gemorben auf Seben unb Sterben! 

3n einer lad?enben, frud^tbaren ©egenb lag bie <5tctit be§ 
£erm t?on Gfyempoalla, melier ftdj jefet ba* §eer ber ©panier 
näherte. Sie mol)lgebauten Käufer, von ftolgen $aldften urio 
fyofyen £empeltlmrmen überragt, ber meifjglängenbe Sau, mit bem 
alle ©ebäube bemorfeu maren, unb ben bie metallgierigen Sol- 



74 



baten anfänglich für gebiegene§ ©ilber hielten, gaben bent Drte 
ein überaus ftattlicfye§ 2lnfelm, un\) erinnerten bie ©panier an 
be§ Sftutterlanbe^ größere ©täbte. Sei bem Einzüge in @fyem= 
poalla wogten alle ©trafen unb SJlarftpläfee t>on einer ungeheuren 
2ftenfd)enmaffe, bie unbewaffnet unb in ruhiger ©tille, bie grenu 
ben neugierig angaffenb, ifynen einen friebticfyen (Empfang ber= 
bürgte. $efet mar ber $alaft bedürften erreicht, unb, tmi einigen 
@beln unterftüfet, wälzte ftcfy ben 2infömmlingen ein Moffaler, 
olibenfarbner gleifcfyllumpen entgegen, ben baumwollenen 3Kan^ 
tel reicfy mit Juwelen befäet, unb Juwelen in ben Dfyren, ber 
üftafe unb ben Sippen. &§> war ber gürft bon Gfyempoalla, beffen 
unförmliche 3)ide unb Unbefyifflicfyfeit fo auffallenb war, bafc @or= 
itl 2Jtül)e &atte, bem fcfyallenben (Mäcfyter feiner Seute (Einfalt 
in tfyun unb ftd) felbft in t)en ©Uranien ernfter 2Bürbe ^u galten. 
Aber bie Slnrebe, mit welcher ber biete $err \)en (General empfing, 
entfpracl) ber plumpen gorm feine§wege§. ©ie war ehen fo t>er= 
ftdnbig al§ berbinblicfy, unb fd?Iof3 mit hen bitterften klagen über 
2ftonte3uma'3 amerträgHd?e £t)rannei , t)k ba§ gan^e Sanb "üna- 
fyuaegur Verzweiflung bringe, bor allem aber ba3 freie ®ebirg= 
t>ol! ber £otonaca'<o, gu benen ßfyempoalla gehöre unb bie feit 
unbenfticfyen Qeiten burd) ifyre eigene gürften unumfcfyränft be= 
fyerrfcfyt worben. S)ie Erinnerung an bie entriffene Tlafyt unb 
<perrli$feit, bermöge ber efyebem @fyempoalla'3 Ferren ü?r Sanb 
blo£ auf eigene £>anb brüden burften, machte in ber mebiatiftrten 
£>ol)eit fo lebhafte ßmpftnbungen rege, bafs ifyr bie gelten Qätyxen 
be3 Unwillen^ unb ©d?merge3 au§ ben klugen ftür^ten. Sorten 
feinen Qtoeä unberrüdtt im Auge befyaltenb , ergriff freubig biefe 
Veranlaffung, um, naefy feiner ©ewolmfyett, biel bon t)en ©räueln 
ber Abgötterei gu fprec^en, bie bie ©erecfytigfeit be3 einigen 
wahren $otte§ burd) bie eben gef Gilberten Seiben beftrafen muffen. 
3)ann ging er auf bie ©röfie unb OJiadjt feinet $önig§ über, ber 
itm borsügüd) gu bem 3tt>ecle in ba£ Sanb Anafyuac gefanbt, um 



75 



bie Magen ber Unterbrüdten 311 boren, gegen iljre graufamen 
Unterbrüder aber btö ftrengfte dltfyt gu banbbaben, unt) fcblofi 
mit ber eä)t fpanif d)en $erftd?erung , baf$ ibn bie gro$e äftadbt be* 
3)e^oten am menigften flimmere, treil feine eigene, t>om £>immel 
felbft unterftüfet, unit>iberftel;lid? fei. 

Tlit ®nt%üdtn borte ber $err tton ßfyentpoalla ba3 tierfünbete 
@t>angetium, al3 in bem SJtenfcbenmeere ein unrubige§ ^Drängen 
entftanb, melcbe§ bie Slufmcrlfamfeit be§ gürften uxio gelbberrn 
erregen mujste. ©ie blieben aud) nicfyt lange über bie Urfactje 
ungetoifs, benn fünf Shrtbukßinnefymer be§ §errfd?er§ t»on 2fteyico, 
foftbar gefteibet, tourben anf £ragfeffeln burcb £bempoalla'3 
©trafen getragen, ©claoen gingen t>or bem $uge ber, ©clatien 
bielten ben ftolgen ©rof3beamten ©onnenfdjirme t>on gebern über 
bie Häupter, ©claüen folgten ifynen. ©0 gegen fie bei ben ©pa= 
niern vorüber, nnb toarfen fo üeräd)tltcbe 33lide auf biefe, unb fo 
grimmige auf ben armen gürften,-baj3 bie ©olbatennur burd) ba% 
gange 3lnfelm be3 ©enerals? tton ©emafttbätigfetten abgebalten 
werben lonnten. ©dfyreden unb £obe£angft auf bem ©eficfyt, rief 
ber bide gürft nacb feiner ©änfte, um fid? ben erzürnten ©atra= 
pen eine3 untterföbnlicben ©ebieter§ auf ber ©teile nadfytragen 31t 
laffen, unb fie, mo möglid), gu bef duftigen, Unterbefc quartierte 
ftcb ba§ fpanifcfye £>eer in ben ibm angemiefenen (^ehäuben ein, 
in benen fie Seben^bebürfniffe jeber ©attung im Ueberfluffe unb 
eine Sftenge junge (Sfyetnpoatteferinnen gur ^öebienung fanben, bie 
ftdt> um bie ßfyre brängten, bie meinen gremblinge für bie 33e= 
fdfytoerben be§ 3Jlarfd)e§ gu entfd)äbigen. 28äbrenb bie Untere 
gebenen be£ Sebens greuben fo gierig unb baftig genoffen, toie e§ 
Kriegern am erften gu treiben ift, bienicfyt einmal mit ©etoifjfyeit 
auf bie näcbfte ©tunbe rennen fönnen, borte ber £>eerfübrer mit 
ernftem ©innen ben 23eridf>t ber treuen Marina, bie er auf .Sunb; 
fcbaft auägefenbet. tiefer 23ertcbt toar nid)t tröftlidj. SDie mepi= 
canifdfyen Beamten Ratten bem dürften, toegen be3 ungebeuern 



76 



©taat§t>erbred)en§, bie fernblieben gremblinge bei jicb auf^u= 
nehmen, bie bttterften SSormürfe gemaebt, unb ibm, gut ©träfe 
feinet £>oebüerratbe3, über ben gemöbnlicben Srtbut, noeb ^man^g 
Jünglinge gum Opfer für bk beletbigten ©ottbetten abgefobert, 
bamit, mie e3 überall auf ber 6rbe gebräucblieb, aueb fyex ba3 
3?olf für bie 2ftif$grtffe be3 Regenten büfce. 35iefe Slnmafmng 
mufste (Sorteg boppelt entrüften, meil fte jugleicb feinen ©totj unb 
feine ^eligiofttät angriff. 6ein üftacbtgebot rief ben gürften t>on 
Gbewpoalla berbei, tmt bem er verlangte, bafj bem 23lutbefeble be§ 
Scannen ber ©eborfam »erjagt unb bie Ueberbringer »erbaftet 
werben jollten. 2)er gürft, ^ur Untermürfigfeit gegen ben zornigen 
§errn gemöbnt, erfebraet niebt menig über bte§ 2lnftnnen, unb 
febmanfte tläglicb glüifd&en ber alten s ü(cbtung für SWonte^uma unb 
ber neuen gurcfyt t>or ben fremben Einbringungen. s ilber ber 
gelbberr, in beffen $tan e3 lag, ben 95rudb gmifeben Gbempoalla 
unb 2Jtey ico unbeitbar su macben, bejtanb fo gebieterijcb auf feiner 
goberung, baf$ ber Surft niebt zögern burfte, gu geboreben, unb 
bie Sribut=©innebmer 9Jlontegunta'§ mürben — obne fiebtbaren 
Wntbeil ber ©panier ~ bureb be§ dürften Seibtrabanten gefangen 
genommen. — Je^t mar einmal ber (§brfurd)tbamm griffen, unb 
mie ein »erbeerenber Strom bracb ber lang nerbaltene ©roll ber 
^empoallejer gegen il;re Reiniger b^^or. Uebergeugt, baf? 
■äftontesuma boeb ba3 ; ma3 einmal gefebeben, nie treiben fönne, 
moltten jie ibre $acbe jo »ollftänbig afö möglieb beliebigen, unb 
ber gürft, Gorteg freubige 3ufttmmung t>orau§fe&enb, »erlünbete 
ibm mit milber greube, baf; noeb in biejer üftad&t, im £>aupttempel 
ber ©tabt, an ben fünf Steyicanem ba$ gefebeben merbe, ma§ 
■äftonteguma mit ben gefoberten gman^ig Jünglingen getban Reiben 
mürbe. Slber mie er jebrad er, al$ (Sorten ibm mit großem 2lbjcbeu 
unb furebtbarem ßrnjt erklärte: bafc eine ©tabt, bie bureb ein 
23ünbnif5 mit G&riften geebrt jei, ftcb bureb lein äftenfebenopfer 
befiedert bürfe. ßrftaunt fab ber £eibe ben ßbriften an, ber jo 



77 



entfdjieben auf ber Rettung feiner grtmmigften $einbe beftattb ; 
aber biefer blieb hei feinem Verbot, unb tbeifö, um ben neuen 
23unbe3genoffen ben Ungeborfam unmöglich gu machen, fy&U au§ 
einer anbern, tiefer liegenben 2lbficbt, befahl er, bie befangenen 
au§> bem fürftlicben terler in ba3 fpanif^e Ouartier gu bringen, 
too er fie bur<b feine eigenen Seute bemalen lieft. 

S)ie tiefe Sftadjrt lag über Gbem^oalla, aU groei ber unglüd; 
liefen Sfteyicaner au§ tbrem ©efängniffe gebolt unb nad? ßorteg 
©emacbe gebraut mürben. Scbon toäbnten fie, baft man fie gu 
bem üerbeifcenen, näcbtlttben Sempelopfer fd)Ieppe, unb bereiteten 
fidj mit belbenmütbiger gaffung gum £obe. Slber Sorten meiner 
in ©ebexm ertoogen, baft e§ gut fei, fo lange al£ möglich ben 
6<bein beg ^rieben? gtoifcben ibm unb bem mächtigen Sftonteguma 
gu erbalten unb n>enigften3 offenbare geinbfeligleiten gu üerbüten, 
!ünbigte ibnen bie ^reibeit an, trug ibnen auf, bem (Mieter fein 
9ftif$fallen über ba§> Setragen ber Gbempoallefer gegen fie gu be= 
geigen, unb oerfftrad) ib^en ibre ©efäbrten nad)gufenben. Son 
ber ungebofften 2Rilbe be£ fremben £eerfübrer3 entgücft, febieben 
fie. 2lm anbern borgen benoteten bie fpanifeben S<bilbtoad)en 
bem gelbberrn, in Seifein be3 Surften, befoblnetmafien mit gro- 
ßer Slengftli^leit bie glucbt ber beiben ©efangnen. Gorteg ftellte 
fid) über bie 9k<bläfftgfeit feiner 6olbaten bö<bft aufgebraßt, 
unb lieft bie noeb fcorbanbenen Sfteyicaner, um fie ftdfyrer gu be= 
toabren, in geffeln auf feine 6d)iffe bringen, t>on too fie um fo 
leiebter unb unbemerlter ibren Srübern folgen lonnten. 

©0 gefd)ab e3. Gorteg fyattc, ba$ gutmütbige Vertrauen 
feinet Serbünbeten mtftbraucbenb, ibn auf etoig mit feinem 
$errf(ber entgtoeit, unb ftd& biefen gugletd) gu großer S)anfbarfeit 
t>erpflicbtet. Sein Soppelgtoed; toar erreißt, aber, burd) biefe 
unmürbige, !leinlid)e Betrügerei, ber ©lang feinet £eibenrubme§ 
in einem ©rabe fcerbunfett, hext fein fonft red)tlid)e3 ©emütb nod? 
f ßärfer erlannt baben toürbe, toenn er niebt ba§ £auptgiel feinet 



78 



%\)un§, bie Verbreitung ber djriftlid&en Religion unb ben fd?red= 
liefen ©runbfafe, baf* btefe3 Qiel jebe§ ^Mittel ^eilige, t>or Singen 
imb im bergen gebabt bätte. 

®ie 6aat ber Äübnbeit unb Sift reifte, mie faft immer \j\t- 
nieben, rafd) gu be3 glüdltd^en @rfolge§ ©egen^ernbte. Sßfeik 
fd&nell batte ftcb ba£ @erücbt bureb alle (Gebirge ber £otonaca'<o 
verbreitet, bafs fie bureb ber SBeifcen (Sntfcbloffenbeit von bem 
Tribut für Sfteyico befreit unb berechtigt morben, jeben Beamten 
äJtonteämna'g , ber ftcb blidenlaffe, gu Verbaften, S)er greibett 
Hoffnung füfee £äufcbung lebte in ber gangen bartbebrüdten üfta= 
tion auf, unb bie Ferren unb ßbeln ber $roving ftrömten inßbenu 
poalla gufammen um ibren vermetntlicben Befreiern gu banlen. 
(Sorteg mar niebt ber SJtann, eine folebe (Megenbeit ungenützt 
entfliegen gu laffen ; bureb feinen Klienten, ten gürften von ßb^m= 
poalla, bellte er ben von ßbiabuifela gewönnet}, beibe mußten jefet 
bie üftotabeln ber £otonaca'3 bearbeiten, unb obgleich einige $urd)t= 
fame ober SBeiterfebenbe meinten: e§> fei am guträglid)ften, ben, 
bie^mal mobl mit S^ecbt gornigen, £>errn gu verföbnen, fo fiegte 
boa} ber Sftebrgabl ^egeifterung. Die ©tänbe befcbloffen, 33le= 
yico'3 3od) völlig ab^uf Rütteln , fid? p biefem 3*ved mit ben 
Spaniern gu verbünben unb ibren $önig al3 Oberfdm&berrn an-- 
3uerlennen. tiefer Slct toarb au§> einer munberlicben, mit ftcb 
felbft im äßiberfprucb ftebenben ©efefelicb!eit be3 gelbberrn in 
bem fremben Söelttbeil, bureb ben ^ftotar ber fpantfd)en Strmee, 
mit allen fpantfeben formen, von benen natürlich bie guten &o= 
tonaca'3 nicbt3 verftanben, vollzogen, unb obne näber px prüfen, 
ob bier nid)t t)ie ©etfeel mit hem ©corpion verlaufet merbe, bul= 
bigten bie einfältigen freiten mit ^ubelgefcbrei bem neuen die-- 
gimente. 

Qefet batte ßorteg feften $uf5 imSanbe gefaxt, unb nun badete 
er mit Gmtft an hie (Srünbung ber reiben ©tabt be3 tvabren 
$reu§e3, bie btefcer nur in ber ^bee eyiftirt fyoXU. dr beburfte 



79 



eine§ feften $unfte3 an biefer Äüfte, um bei Unglücffällen eine 
fixere Quflu^t, für bie ßrjaötnannf haften einen Sanbungplafe, 
unb bauptfäcl)ltcb eine 3ttnnQburQ für bie neuen SSafaHen gu 
fyaben, »Denn biefelben ettoa in bergolge, bie Segnungen ber 
fpanifcben ^errfd&aft üerfennenb, einen $erfud? magen follten, 
ba3 Jiotariatfteget t>on ber ^ulbtgungurlunbe gu reiben. 

ign einer fruchtbaren ßbene, t>on prächtigen SBälbern unu 
geben, gtoifdjen 6^ial?utöla un^ bem Meere, mürbe ber ($5runb 
tton SMa ricca be la t>era crug abgeftedt; ba§ gange $eer tnuftte 
<panb anlegen, um nur erft "oie Ringmauern unb bie nötfyigften 
©ebdube aufführen gu belfen. üftiemanb burfte fidj au§fdjliejjen, 
unb ßorteg, mit eignen $änben JMle unb $ammer fübrenb , ging 
feinen Dfftcieren mit gutem 23eifpiel fcoran. ®ie £otonaca'§, 
nicfyt getoolmt, bie entferntem folgen ifyre§ £fyun£ gu beregnen, 
liefen ficf> fefyr bereitwillig bei bem ^erferbau ifyrer greiljeit al% 
£>anblanger braueben, unb balb trotte bie neue Stabt mit ÜBall 
unb Mauern umgeben, unb gegen ber ^nbier bürftigeg Ärieg^ 
gcrätl; Innreicfyenb gefiebert. 

@ben bielt (Eorteg auf bem 3Warftpla£e t>on $eracrug , feine 
fcbnelle unb tooblgeratljene Schöpfung beifällig betracfytenb, al§ 
$uan, gleicl) einem s Jtafenben, t>on ßfyempoalla baber gefprengt 
km, unb, obne t>om $ferbe abgufteigen , atbenffo3 t>om D^ttt unb 
3orn, bem gelbfyerrn gufcbrte: Qu §ilfe! (General, bie ßfyre ber 
Ärone unb ber Religion Spanien^ ftefyt auf bem Spiele, 3n 
ber §auptftabt unferer neuen $roinng toagen e3 bie SSafallen 
etne3 d)riftltcfyen $önig3 ein Menfcfyenopfer gu bereiten; um X>on 
ibrem teufüfcfyen ©öfeen ©lud gu erlaufen gum SBiberftanbe gegen 
ben ^rannen, toollen fie )eä)§> garte Jlinber im £>aupttempel 
fdj lachten. 

23lafe s illlarm, bornierte (Sorteg im ^eiligen $orn bem Trom- 
peter gu, ber neh^x ibm bielt, unb mäljrenb ba§ Schmettern be£ 
ehernen $erolbe§ ber ©d)lad)ten gang Seracrug in bie äBaffen 



80 



rief, fprad) Gorte^, t>om Söffe fpringenb, in geflügelter (Stle 31t 
feinem $uan: QuxM naä) Gfyempoalla ! 2)etn $ferb ift überjagt, 
nimm ba§ meine unb jage e§> in ®otte§ tarnen tobt. Olib nnb 
2llt>arabo befe&en mit ifyren ßompagnieen ben Tempel S)em 
dürften fage: 2luff$ub bes> Opfert, bi§ id) fomme, ober id) t>er= 
ntcfyte bie 6tabt. 

<Sd?on fafe $uan auf bem ftolgen Slnbalufier be3 gelbfyerrn, 
unb ifyn gegen ba3 Xijor fyerumtoerfenb, rief er freubig : .Komme id? 
mit bem Söffe lebenbig nad) Gfyempoaila, fo finb bie $inber ge= 
rettet! unb balb t>erf$toanb er in ber Staubtoolfe, bie be§ au£= 
greifenben £engfte3 (Moppfdfylag gefdfyaffen. 



Um G^empoalla'^ |ß$ett £>aupttempel toogte ber Reiben un= 
ääfylbare SJtenge. 2lu3 ben Stürmen ber obern ^erraffe fcfyoll 
gräfelid), begleitet t>on ber flehten Sempelflöten fcfyneibenbem @e= 
fcfyrei , ber blutbürftigen $rtefter fyeulenber ©efang. ©nbltd) 
lamen, in fcfytoarse «Scapuliere gefüllt, ©efi^t un^ gäufte fc^toar^ 
gefärbt, bie Ungeheuer paarmeife in ^roceffion f)ert>orgef dritten 
unb hielten ifyren Um^ug auf ber ^erraffe, unb t>on hen f oloff alen 
Saud?fäffew mirbelten bie 2)ampfmolfen be3 @opal§ in geraben 
©äulentnnauf inlH3 ftare23lau be§ milben£>immel§. $efet ftiegen 
bie ^riefter fingenb t)en langen £reppentt>eg t>on ^erraffe gu 2er^ 
raffe berab bi3 gumgufee ber ungefyeuem 6teinmaffe, too bie SSäter 
unb SJtütter ber gum Opfer beftimmten «Sinber, hk armenÄleinen, 
mit fttiter Ergebung in ba3, ma§ fie für ber©ötter Söillen gelten, 
für ifyren ß^rentag mit ßbelfteinen fcfymüdten unb mii blutigen 
Streuten bem Sobe toeifyten. ®ben liefe ftd) GI?empoalla'3 gürft 
t>on feinem £ragefeffel fyerabfyeben, um burefy eigenfyänbige lieber^ 
gäbe ber Opfer an ifyre 6d?läd?ter , feinen £errfd)ereifer für bie 
Seligion be3 £anbe£ tt)ätig au^ufpredfyen. 25a lam $uan auf 
bem tollen Slnbalufier angejagt unb ftürgte mit ifym gu bedürften 



81 



Süfcen nteber. 3Rocf) am 23oben liegenb fcferie er ^u bent @r= 
fa^rodenen hinauf: 2luff$ub be§ Opfert, ober $ertilgungfampf 
mit un§ ! 

©ntfefet über bte Sred)fyeit be§ gremblmg^, ber, einzeln unb 
toefyrlog, fogar ben .©öttern gu gebieten fid) unterfing, feob ber 
^ürft bie.£>ärtbe gu ben SBolfen, unb bie^riefter üerlmlltengornig 
bie fc^mar^en ©efid&ter in ifyre ©etoänber. Unter bem $rieger= 
gefolge be£ Surften aber erfyob ftd? ein untt)illige§ Murmeln, 
unb einige fdjnürten ftd) fd}on ifyr ©teinfd?toert feft um bie Sauft 
unb fdbmenften e§ broljenb über bem Raupte. S)a raffelten Xrom; 
mein, unb feftgefd)loffen, im garten einförmig abgemeffenen£ritt, 
lamen, toie ©n 9Wann, Dltbä unb 2ltoarabo'3 Gompagnieen l^er- 
anmarf<f)irt ünb. befehlen mit finfterem ©cfymetgen bie Eingänge 
be§> Sempefö , unb Ijinter tljnen bröfynte ber 23oben von ber $a= 
nonen bumpfem ©eraffel, bie, von djempoalleftfd^en Saftträgern 
gebogen, t>on ©paniern mit brennenden Sunten begleitet, ftd) bro= 
fyenb näherten , hielten unb abpreßten. 2)a ernannte ber Surft 
mit Gmtfefeen ben ferneren @mft in $uan§> 3uruf, unb toinfte 
ben $rieftern, mit bem Opfer inne gu galten. ©o Karrete alte§ 
in fd)auerltd?er Stille pm^ergften gerüftet, bi§> bie trompeten t>on 
bem 2l)ore fyerjaud^ten, ba§ gen ^eracruj flaute, unb auf 
fd)aummei|em Stoffe ber Selbfyerr an feiner Leiter ©pi£eange= 
fprengt lam. ©leid) be§> Gfyerub3 Sl<*rowenfd)ft>erte funfelte, 
bie^mal für eine gang reine ©ad)e gebogen , fein gute§ bitter; 
fcfymert im ©onnenfcfyeine. — §alt ! fcfyrie er fcfyon t>on mettem, 
unb balb Ijtelt er neben bem Surften , ber gitternb auf fetner §of= 
leute Schultern fiefy lehnte. — $afall r>on ©panien! fyerrfd^te ifym 
&oxte% mit majeftätif^em 3crne gu: tote mögt $fyr e§> tragen, in 
©urer $auptftabt ein äftenfajenopfer p bereiten, ba3, toie ßuefy 
md?t mel)r unbefannt fein lann , duerm oberften Sefynfyerm ein 
©räuel ift. 2lugenbltdli$ lafct bie unglüdlid^en ©d)lad)topfer 
frei, oberer feib @urer Sürftenmürbe entfefet, (Efyempoalla tft 

t>. b. 23 etbe'ö ©driften II. 6 



82 

in Stufruljtftanb etflärt, unbgeuer unb®d?mert foll fcbonung£lo§ 
unter ben fcfyänbltcfyen ©ö&enfnecfyten mittlen! 

3$ gel^ordje, feuf^te ber gürft , ftd) t>or bem neuen, ftrengen 
©ebieter bemütfyigenb; auf fein ©ebot traten bie bunleln $rie= 
fterlarüen $&kM: f bie f$on mieber bie fdjmargen äftörbcrfäufte 
nad) ben gitternben kleinen au§geftred't. Die Sinber flogen gurüd 
in bie Slrme il;rer trauernben keltern, bie, nod) immer an ber nie 
gefyofften Rettung gtoeifelnb, fie ängftlicfy betrachteten , bann ßl$fe* 
lid) empor fyobenunb fcfynell, bamit ntdjt etma ben Surften ba3 
ferner au£gefprod)ene ©nabenmort lieber reue, mit ifynen fort* 
eilten. 

tiefer billige ©efyorfam fyat (M$ ^ergeifyung ber »erübten 
@igenmad)t erworben, fufyr (5orteg mit mtlberem, aber immer 
ernftem Zone fort. 2Benn (§ud) jebod) an ber äöieberletjr meiner 
vorigen ©unft dtoa% liegt, fo müfct $$t fic um fyöljern $mi 
erlaufen. Oft fcfyon fyabe id) &\i<§ bie 2lbfd)eulid)feit @ure3 
©öl^enbienfte^ beriefen, oft fcfyon @ud) freunblid) ermahnt, t>on 
ßuerm ehen fo unfinnigen afö üerbrecfyerifdfjen Aberglauben ab; 
guftebn. Sänger barf icfy e§ nid&t huloen , ba% meine Sßorte wfe 
gehört »erhalten, bafc bie Untertanen be3 fatfyolifcfyen $önige3 
hen Teufel anbeten. Darum entfagt gum $fanbe ber neuen 
Süfyne, fantmtßuermSSolfe, ©urerfalfd)en Religion; gertrümmert 
biefe fd)euj3lid}en s 2lbbilber t>erbammter ©eifter, bie gotteäläfterlid) 
3I)r (Sure ©ötter nennt ; maf d)t im ^eiligen Sauf toaffer bie £eis 
bengräuel t>on ßucfy ab, unb nefymt bie atleinfetigmacfyenbe £efyre 
an, bie (grifft ünedjte @ud) bringen. 

@in allgemeiner 6$auber ergriff bie ßijempoallefer bei biefer 
entfefeltcfyen $ebe. <peutenb unb lnirrfd)enb gerrauften bie^riefter 
ficfy bie §aare, gerriffen it>rc ©emänber, unb rifeten fi$, ben 3orn 
ber ©ötter abgutoenben, ©efidfyt mt> 33vuft mit fdjarfen ^iefelmef: 
fern blutig, ^ergtoetfelnb rang bergürft, im Kampfe gtoifdjen 
ber angebomen ßfyrfurcfyt »or feinen ©ö£en unb ber aufgebrmu 



'83 



gelten gurcfyt tior ben freien 2Bei{3en , bie £>änbe, 2>od) enblid? 
fiegte in i^m ber ftolje gürfienftnn. @r trat füfyn bem 3orn be3 
gelbfyerrn entgegen, nnb fprad) mit SBürbe: Qtoax fcfyäfee täj bie 
greunbfd)aft ber ©panier fef?r 1)00;, mie td) burd) grofte Opfer be- 
miefen, aber Sure neue goberung fann id> nidjt erfüllen. 2lu§ 
ben gütigen <pänben unferer (Sötter empfangen mir (Sefunbfyeit, 
^eid)tl)um, ©ieg über unfere geinbe unb jebe£ (Slücfe§ gülte. 
Sonett finb mir bafür ntd)t blo§ Siebe unh 2)anf , fonbern aud) 
äußere Serefyrung fdmtbig. Urtb fyätttn roir aucfy für unfern \Xn- 
bau! leine ©träfe tum ifyrem Qoxm gu befürd)ten, fo gekernt e3 
bod) tapfern -ölännern, ba3, ma§ fie im bergen füllen, offenfun= 
big au^ufpredjen, ofyne gurcfyt oor irbifd)er Uebermacr/t. 

2)a rollten ßorteg Singen im grimmigften 3^rne, unb er rief 
feinen Kriegern gu: Auf, ©olbaten! ma3 zaubern mir? mollen 
mir e§> bulben, bafc Scanner, bk ftd) unfere greunbe nennen, fafe 
fa^en (Söfeen t)k ßtyre geben, 'Die fie Dem mafyren (Sott fd)ulbig finb. 
3efet ift e£ S^t, aB ©panier un§ gu geigen, bie tum ifyrenipelben= 
afynen hen feurigften @ifer für hk ^eilige Religion erbten. £af$t 
un§ bie ©a^anbbilber gerbrecfyen , bafj mir burcfy 3}ermd)tung ber 
(Segenftänbe be§ Aberglauben^ ben tierblenbeten Reiben ba3 Se= 
Darren in ber Bünhe unmöglid) machen. Saburd? Aktien mir 
unferem (Sott, ba§ milt er, unb fallen mir im Zeitigen 28erfe, fo 
mirb am £l;rone be£ §errn hk emige -Jftärtprerglorie unfere blu= 
tigen ©cfytäfe frönen! 

(Sott milt e£ , f cfyrieen bie ©olbaten , unb brangen nad) ber 
Xempettreppe t>or. Aber mutfyfdjäumenb marfen fid) ifynen t)k 
sßriefter entgegen, entf a^loffen, für ifyre (Söfeen, burd) bie fie fo 
bod) geehrt unb fo gut genährt maren, aud) ifyr Seben gu magen. 
3Jlorbluft brüllte au§ bem t>erfammelten Gfjempoatla, unb ber 
gürft, beffen Qoxn über ^en Uebermutl) ber gremblinge feine 
gurd)t bedungen, minfte feinen «griegern, hen $ampf ju beginn 
nen. s Jüng3 fpannten fid) 23ogen, t/ob ftd) ber 2Waqual)iutl, marb 



84 

ber £lacocbtli gefdjtoenlt.. 2lber $uan ftürgte gerab auf ben gür= 
' ften Io§, padte ifyn mit Sötoengrtmm an ber ^efyte, tmb fefete ibm 
bie 6pifee be§ 2)e$en§ auf bie Stuft, äßitten in bie $aufen bet 
btofyenben «Stieget fprengte ßotteg unb bonnette ifynen gu, baf3 
bet etfte Sßfeil, ben fie abgufcbie^en magten, tfytem gütften ba% 
Zehen foften, tfyret gangen Nation hen Untergang btingen fotle. 
Tlit l(äglid)en £önen überfefete üDlatina, bie ben geliebten Reiben 
auü) auf biefem gefäbrltcben $uge Begleitet, bem etbletd)enben 
Solfe biefe Drohungen in jfyre £anbe£f:prad)e, unb fefete mit treibe 
Itdjer ^ein^eit nocb t)ie Seforgnifs ^irtgu^ bajs bie SBei^en bei bem 
2!u§btud) bet geinbfettgfeiten, ftatt t)en (SfyentpoaQefern gegen bie 
2fteyicaner beiguftelm, ftdj mit liefen gegen fie t>erbinben, unb ba= 
burcfy il;re Sernidjtung entfcfyeiben toürben. 

liefet (Stunb trat fiegreid). 3)et £>aj3 gegen bie SKeyicaner 
übertoog gürftenftotg unb ©ötterfurcfyt. Tlit einem SBittfc he? 
fdjmor bet <r>err üon ©bempoalla ben 6turm be§ Solfaufrubr§, 
unb erklärte mit mattet Stimme: bie Spanier motten nacfy 2Btll= 
füfyr ^anbeln , ba feine Untertanen e£ nicfyt fragen bürften, ibre 
£änbe gu fo entfestiget Zfyat gu mifcbraud^en. 

Darf tcfy? fragte 3>uan fröfylid? ben bef anfügten $elbberm, 
unb aU biefer getoäljrenb fein ijaupt geneigt , fprang ber 3üng= 
ling bie bo^en ^empeltreppen hinauf. 3b m folgten funfgig ber 
ftrenggldubigften «Spanier. Tlit einem ganati§mu§ , ber bem ber 
Reiben toenig nachgab, brangen fie in bie £em:peltfyütme bet obetn 
^erraffe ein. ©d?onung!o3 toütfyete Schert unb Seil unb JMbe 
unter ben ©öfeenbilbem. Salb mürben bie grä'fjlidjften Unformen, 
milbpbantaftifd) aü3 fd)eu^lic^en Wenfcberu unb Sljiergeftalten 311= 
fammengefefet, reid) gefcbmüdt mit (Mb unb ^utoelen, InnauiS 
auf bie $tateform gef(fle$pt) unb t>on bort.bie treppen l;erabge= 
ftürgt, bi§ fie gerfcfymettert am gufce ber Steinmaffe anlangten. 

©in greubengefcfyrei ber Krieger unten begleitete jeber grafee 
Sturg, iüdbrenb bie £otonaca'3 S^tänenftröme ttergoffen, ficb bie 



85 



klugen bebedten, um ben .©räuet nid)t mit angufebn, unb bie 
©ötter mit ftagenber Stimme baten, bie Station nid)t p ftrafen 
fürber ^remblinge $ertr>egenbeit, hie fie nid)t biubern tonnten, 
obne ein Opfer ber ÜUleyicaner 31t merben, 3)ie $rtefter brüllten 
§lüd)e l;inauf gum £>immel , beffen $euer fie auf bie Häupter ber 
freien Sempelräuber berabbeteten. 2lber ber £jimmel batte feine 
Sli^e für il;re Qtfyve, er ftrab'lte fort unb fort in feiner Reitern 
s ~8läue, nnh unt>erle£t unb triumpbirenb gingen hie 23ilberftürmer 
tjor aller Slugen berum; bie Meinung, bafs ©ötter, bie ficb felbft 
uid)t gU rdd)en roüf3ten , leine Anbetung üerbienten, griff um fid?, 
nnh ma&jte balb gang Gbempoalta in feinem alten ©lauben irre, 
unh fogar hie Sßriefter gerieten auf ben Sßabu, bafj bie ©panier 
felbft eine s ilrt ©ottbeit, mäd)tiger ateibre ©öfeen, fein müßten, 
^efet trugen fie fein SBebenfen mebr, felbft £anb anzulegen unb 
bie bi^ber fo l)eili0gel;altnen £orfo'3 mit SSeradjtung in ha$ 
geuer in toerfen, ba§ auf (Sorten ©ebot x>ox bem Tempel ange^ün^ 
bet toorben. ^Da3 SWenfdjenblut, ba£, ein gräfrtidjer 6cbmud, 
ring§ an ben Sempelmänben Hebte, marb abgemaf eben, ein dbrifttteber 
Elitär erridjtet, unb ha§> 53tlb ber bolben Jungfrau -Kutter blidte 
balb fegnenb t>ön ber £>öbe berab, t>on ber fonft fcbeufclid^efiarüen 
in bie dualen unglüdlid)er 6d)tacbtopfer gegrinfet Ratten. 2)er 
atte£ore§, ein in&aliber fpanifd)er 6olbat, toarb al§> 6acriftan 
3um §üter be£ <petttgtbum§ ernannt, t>ier d)empoallefifdbe ©öfeen= 
prtefter, rafd) befebrt, t>ertaufd)ten ibre fd^marjen ©emänber mit 
meinen, um feine ©ebilfen in werben, unb burdb bie Saufe fcon 
ad)t ebetn Jungfrauen, bie ber $ürft hen fpanifeben Officieren aU 
^fänber ber miebergebornen greunbfebaft gefd)enlt, meiste ber 
ebrtoürbige Dtmebo ben neuen ©briftentempel ein, alfo gldn^enb 
ber neuen Sefyre glorreid)e§ ©iege^feft frönenb. 2Ü3 er bie SKenge 
mit bem 6egen ber Äirdbe entlaffen, ergriff, üon religiöfem ®nU 
lüden beraufebt , ber fcbtoärmenbe Juan feine <panb unb fragte 
ibn Saftig : %lid)t alfo? (Snob gebt e3, mie mir? beut ift ber Sag, 



86 



an bem e§> @ud) 311m erften 9ftal mit begeifternbem Gm^üden Har 
totrb , toe^alb fair m Dleufpanien gelanbet, 3$ fufyle mid) f 
feiig ftolg, bafsid) in einer ©tunbe etne£ ganzen SoHeS Slberglau? 
ben vertilgt unb feine ©eele bem magren ©otte gugefübrt i)abe. 

Stein guter junger 2)egen, fprad) Dlmebo freunblicfy, jutraiu 
liä) hk §anb auf 3uan3 ©cbulter legenb, mit einem Säbeln, in 
ba3 fid) eine gutmütige fronte mifcfyte : f glaubt ^fyr alf toirfc 
l\&), mit biefen elenben Silbern be§ $olfe§ Abgötterei t>ernid)tet 
unb @ott einen SDienft getrau yn fyaben? SBofyl (Sud?, menn 3|r 
ba§ treulich meint unb biefer ©laube (Ena) in 3u!unft gu gröfjern 
Saaten begeiftert. ^a) toerbe iljn @ud} nid?t rauben, benn sollte 
©ott: ber Spanier rofyer £>aufe feilte nur erft biefen frommen 
SBalmmit @uct>! 3)o<fy fcfyeint 3ftr mir mürbtg im $aufd)e ber 
©cbmärmerei ein marnenb SBort ber 2Bat;rbeit gu t>ernel)men, ma§ 
iä) f$on im ©otte3l)aufe gu ©an 2)ago gu tauben Öftren fprad?: 
2)urcb ©d)ft>ert unb geuer gtüingt 3br ber Reiben Körper nur $u 
!ned)tifd)em @el)orfam; burd) ßurer Sugenb Seifpiel allein fönnt 
3ftr ifyre bergen gewinnen für unfern £>eilanbe* fegenreicfye Sebre! 



S)ie gebulbige Ergebung , mit ber bie £otonaca'§ ftd? naa) 
biefer gemaltfamen Sefefyrung bem neuen, unbegriffenen &uitu$ 
unterwarfen , bemte§ e£ bem gelbfyerrn, baj3 fie völlig unterjocht 
maren, unb er begann nun fiel) ernftlid? jum SDtarfdije gen 5£enod)= 
titlan ^u ruften. S)a ftörte ifyn ein neue§ ©omplot feiner Seute in 
ber 2lu3fül)rung feinet gigantifd)en $lane§. Quan @3cubero, 
bureb ba§ üUlifjlingen ber legten Serfd)tt>örung weniger gefebredt 
al§> erbittert, be§ langen £>erumfd)toeifen§ mübe, t>or "oen ©efab= 
ren be3 3uge§ nacb ber £auptftabt fic$> fcfyeuenb, fyatte mit S)iego 
ßermeno, $iloto unb ©ongaleg t>on £onorte, unb $tloto unb 
Sllfonfo $ilare, ben üergtoeifelten $lan entworfen, eine£ ber 
©c^iffe gu erfteigen, ben ©teuermann fcu ermorben unb gerabe 



87 



na$ @uba ^u fegein, um ben grimmigen 33ela3queg t>on allem 
gu unterrichten. 2lud) be3 tjerrlicfyen Dlmebo unmürbiger ©e= 
fährte, ber spater Quan 3)ta3, mar im (Mjeimnifl 3lber bie 33er= 
fdUüörung fdfyeiterte. 3n ber 9lacbt ber 5Xu§fül;rung , fcfyon auf 
bem SBege nad) bem Scfyiffe, mo ba3 Subenftüd ausgefübrt mer= 
ben follte, marb einer ber $erfcbmornen, Sernarbtno t>on (Soria, 
fo gewaltig tton ber Stimme be3 innern $id)ter§ gerührt, bafc er 
ptöfettd) feinen greüel ernannte, bereitete unb fid) beiwlicb t>on 
feinen Spiefsgefellen trennte, um ben gelbljerrn t>on allem 31t be= 
nadbricfytigen. So geheim afö fcbnelt traf biefer feine Slnftalten, 
bem brofyenben Unzeit tioqubeugen. Stuf bem Skiffe felbft mür- 
ben bie Sßerrätfyer ergriffen, unb erfennenb, bajsbie früher geübte 
2Jlilbe l;ier ni<$t toö^l augemenbet fei, befcblofj Sorten bie^mal ein 
ftrengeso ©erid)t. Qmar rettete bie (Sfyrfurcfyt ttor bem beiligen 
5lmte, ba3 er entmeibte, ^en tüdifdjen üftöncfy t>or ber tterbienten 
Strafe, aber befto fürd)terlicber Hang ber (^ered)tigleit Scfymert 
über ben Häuptern ber fcbulbigenSaien. 2)ie beiben ^täbetefübrer 
mürben enthauptet, ^mei anbere öffentlich geftäubt, unb bem mit 
tterflocfytenen $oot£mann marb auf bem uämlicben Schiffe, ba% 
ber Scbauplafe unb ba§> SBerfgeug feiner $erbrecben I?atte fein 
f ollen, ein Sein abgehauen! 

SDennocf) fonnte Gorte^ bie bittere Uebergeugung nidfyt prüd= 
meifen, bafc felbft burd? biefe äd)ttürfifd?e ^e$t3pftege bie Ouelle 
ber ©mpöruni] in feinem tleinen $eere nod) nid)t Derftopft fei. 
S)ie3 gu erretcben, fiel ber grofce üftann nad) langem Sinnen auf 
ein SRittel, ba§ gmar fieser, aber pgleid) fogefäbrlid) mar, bafj 
jebe Heinere Seele bat>or jttrüdgebebt fein mürbe. §1 biefc — 
3erftöruug ber glotte, um bem £>eere jebe Hoffnung eine3 mögli- 
eben 9iüdsuge3 ab^ufebneiben , unb fid) babureb mit ifym in bie 
eiferne ^otbtüenbigteit ju fe^en, entmeber ba§ mepcanifdfye dieify 
gu ftür^en, ober in bem beginnen unter^ugebn. 9htr, menn aueb 
ber geigfte im £>eere überzeugt mürbe, bafc giltst unmöglich unb 



88 



blo£ gtoif d)en ©ieg unb £ob bie SBafyl frei fei , burfte er auf ben 
ausbauenden @el)orfam feiner ©olbaten redjmen. 9lun tarn e% 
aber barauf an, bafc ba§> £eer felbft bie 9?otl)menbtgfeit biefer gro= 
fcen ÜHafsregel anerfcnne unb burcfy eignen , freien ßntfcfylufc bie 
s 2lu3füf)rung bemirfe, unb für biefen Qvoeä muffte ftd) freiließ bie 
©dränge mit bem Sötoen , uneble Sift mit bem ebeln ÜJtutfye ber= 
binben. (Sin (Steuermann, burd) Gorteg Vertraute gewonnen, 
bohrte fyeimlicfy gix»ei ©d?ife an, bie im £afen lagen, unb fprengte 
bann au§, ba|3 fie, tion ben Söürmern gerfreffen , gefunden mären. 
Qefet mürben rafcfy alle ©cfyiffe abgetafelt, Baumert, haften, Mm 
nonen unb aHe§ $emegltd)e an'§> Sanb gebraut. S)ie beftod)tien 
©djiffgimmerleute untersten ben 9?umpf iebe3 ga^eugeS, unb 
erklärten, ba$ alle, burd) ben langen ©ebraud} befcfyäbtgt, feiner 
2lu3befferung mefyr fäfyig mären. S>ann trat Gorteg auf, ent- 
flammte burd) eine ©lutrebe feine ©olbaten gu fold^er 93egeifte= 
rung , bafc fie fyinftürmten , um bie SBrade , ii)xe lefete ^uflucfyt, 
üotlenbS in gerftören. 9tur ein ©d)iff marb erhalten, um bie Kapi- 
täne Sllfonfo ^ernanbe^ be $oi;tocarrero unb gran^co be äfton^ 
tijo naü) ©panien gu führen, S)er Qtoeä biefer ©enbung mar, 
ben 23 efdfym erben be§ ©tattl)alter§ $ela§que3 am faiferlicfyen .ftofe 
3Ut>or gu lommen , fie §u miberlegen , unb ben Äatf er gu geminnen, 
bafj er alle bisherigen ©dritte be3 gelbfyerrn gut Mfft, beffen 
5lbl)ängigleit bon SSela^queg aufbebe unb (Eoxtet gum unum= 
fd)rän!ten ©tattfyalter be» eroberten SanbeS ernenne. (Sin frei= 
müßiger 23ericfyt be£ gelbljerrn , ber baS , ma§ bi^f?er gefcfyefyen, 
mit einer, großen ©eelen eigenen, Offenheit, gleid) entfernt t>on 
$ral)lem unb 2)emutl), ergäljlte, ein $erid?t ber Slubieng üon 
^eracrug , ein anberer t>on ben eilf ^auptleuten beS £>eere£ unter- 
geidjnet, beibe, gorteg mit ben märmften SobeSerljebungen über; 
pufenb unb um feine Seftätigung als gefbljerr unb Oberrtd)ter 
fleljenb, begleiteten bie Wlafyibüten. S)a eS aber Gorteg flar er= 
lärmte, bafj bei cultimrten Nationen, §umal an ben immer bebür= 



89 



fenbert §öfen ber <perrfd?er, ba$ ©olb allein ben toicfytigften 
©rünben ba§ nötige Uebergemic^t gu geben vermöge, fo galt e§, • 
nm be3 günfttgen @rfolge§ getoifj gu fein, ber [Regierung eine 
$robe ber Sd)ä£e 31t überfenben, bereu 23efife ifyr toerfyeiften tt>arb. 
Sollte biefe $rofre anfefynlicfy fein, fo wußten alle oon 3ftonte= 
guma erhaltenen ©ef^enfebagubeftimmttüerben, unb Dfftciere, 
Solbaten unb OJlatrofen auf ifyren 2Xntfyeil bavan t>ergid)ten. öine 
barte goberuug; aber — Sorten fpracfy! — unb jeber gab ge= 
bulbig feinen Slntfyeil fyer, um fid) bafür bieltlerfyöd)fte(§vlaubmj3 
gu erlaufen, fernerhin unter be§ angebeteten gelbfyerrn $üfyrung 
95 litt unb äeben in taufenb fd)redlid)en ©efafyren p toagen; eine 
Sfyatfacfye, bie bei ber unerfättlicfyen £>abfucfyt ber Spanier fdjmerlid? 
in ber ©efcfyicfyte ein ©egenftüd ftnbet, unh bie 3aubergett>alt be= 
meifet, toeldje Gorteg über bie bergen feiner Krieger l^atte. 

S)a3 S#iff fegelte ab, unb @orteg gab feine letjten 93efe^le 
gum -äftarfdje nad) £enod)tttlan. Sein £>eer gäl)lte jefet nod) fünf; 
l;unbert gujjfolbaten, funfeeljn Seiter unb fed)3 getbftüde. 2>er 
dit\t, etma funfeig Qnoaliben, blieben unter bem Gommanbo be3 
3'ucm b'(§3calante alM Sefafeung 311 äkracrug gurüd. Sic treuen 
Xotonaca'§ boten ben Spaniern iljre gange $rteg3mad}t gu £ilf= 
trugen an, aber Gorteg natjm nur funfeig (Sble, bie gugleid), ol;ne 
e3 31t nuffen, ifym al§> ©eifseln bienen follten, merfyuubert Krieger, 
unb gum Xvan§port be§ ©epäde§, in einem Sanbe, ba% ben ©e= 
braud) ber Safttfyiere ntcfyt fannte, gmeilntnbert £lamann3 ober 
Saftträger, t»on iljnen an, unb mit biefer erbärmlicfyen yRafyt 30g 
er fyin burcfy unbelannte Sauber, burd? fetnblidje, graufame Na- 
tionen, um bem Stegenten eine3 ungeheuren Setd)e§ Letten gu 
bringen, beff en ^alaftgefinbe Ijinreidjte , ba3 gange Häuflein ber 
fremben Sauber burd) feine Ltebergafyl gu erbrüden. 



90 



21m fed^efynten^uguft be§3al)re§1519 fefete fid) ber ©panier 
£>eer üon Gfyempoalla au§ in Semegung. Slnfcmglicfy ging fein 
2ßeg burd) Sänber, bie, mit ben £otonaca'3 t>erbünbet, bie gremb= 
linge mit offnen Slrmen aufnahmen, ©o famen fie btö gur ©rcnge 
be3 fjuetftaate^ Sla^cala, ber ftdj in einem Umlretfe üon fünfzig 
SWeilen unt einen 3tt>eig be3 Urgebirge§ GorbilleraS 30g. SDiefe 
fleine Republü, ber alk§> üerfcfylingenben $pber Tleicko fo nafye, 
ring§ öon unterjochten Nationen umgeben, fyatte gleid?mol)l bi§ 
iefet ifyre greifyeit gegen bie ßroberungluft frember Savannen, mie 
gegen bie £errfcfyfud)t ifyrer eigenen Demagogen gu ttertfyeibigen 
gemußt, .gfyre ©renken fcfyüjjte an ben fcfymäcfyften ©teilen eine 
ftarle, meilenlange üftauer, ber berühmten d)ineftfd?en älmlicfy, 
üon ben Irtegerifc^en Otomie§ bemadjt, einer Nation, bie, JReyico'S 
3tyrannei entflogen, hei ben Sla^calanern um ©olb biente. s 2lber 
ftär!er mar bieg ^meite Sparta no$ im Innern, burcfy bie unge= 
fyeure Sapferfeit feiner Sergbemobner, burd) ifyren glüfyenben 
greifyeitburft unb«burd? ibre Strmutl). 

(Sine fo acfytungmertfye unb furchtbare Nation Ijätte (Sorten 
gern unter feine 23unbe3genoffen ge^lt, unb er rüftete bafyer 
eine ©efanbtfdjaft t>on t>ier t>ornel)men ßfyempoallefern aus>, hie 
ftarrföpftgen Republikaner in feinem %lamm in ben jierlic^ften 
Lebensarten gu erfucfyen, ben f lange fyocfygetragnen Waden unter 
ba3 frembe ^od) gu beugen. 

$n lange baummollene SRäntel gefüllt, am linfen s ilrm einen 
großen 2ftuf$elfcbilb, in ber redten $anb einen meifcgefteberten 
$feil, beffen ©pt£e gum 3eid?en be§ grieben§ untermärtS gefeiert, 
gogen bie@efanbten in 2la3cala'§ §auptftabt ein, um too möglid) 
bie laum felbft empfangenen 33anbe il?ren guten greunben unb 
93unbe3genoffen aufgufdjtoaöen. 

3)er fyofye 9tatb ber Republif, an feiner ©ptfee bie mer 
Häupter bief er 2lrtftocratie, ber alte blinbe 3£icotencatI f bergelbberr 
yjlatkazin unb bie Sperren ^olo^in unb ßitlalpocaain, empfing 



91 



fte, auf Älööen au§ feltnem öolje fauernb, in allem ©lettre feiner 
2Bürbe. @l)rfurd)tt>olt bie $ö:pfe in bie Sftäntel gefüllt, bie pfeife 
boeb, traten bie ©efanbten ein, fielen auf ibre Äntee, erwarteten 
in biefer Stellung 'Die (Maubntfi be^ $Borte3, festen ftcb, afe fte 
biefe erhalten, äterlicb auf tbre untergefdjlagnen 23eine, unb ber, 
melier 2ftarina'3 woblgefefete Mebe memorirt, begann mit ernft= 
bafter ©ebebrbe alf o : 

CMer gretftaat, tapfere unb mäcbtige sperren. @ure greunbe 
unb SBunbgenoffen, ber Surft t>on ßbempoalla unb bie Stämme 
ber £otonaca'3 ber ©ebirge, wünfeben Qua) eine reiche ßrnbte 
unb Cmern geinben t)en Untergang, $om Aufgang ber Sonne 
ber finb aufserorbentltd&e 2Befen in üjx Sanb gekommen, bie rnebr 
ben ©öttern, afö 'den 9ftenfd)en gleiten. s iluf großen $aläften 
finb fie über ba§> Wleex gefebwommen, in ibren £>änben finb be§ 
£>immel§ ©äffen, S3Itfe unh Bonner. Sie nennen ftcb Wiener 
etne3 ©otteg, böber al§> bie unfern, ber Weber Sprannei no(b 
2ftenf(benopfer bulbet. $\)x Slnfübrer ift 23otfc6after eine£ ge- 
waltigen Wlonaxfyen, ber, t>on feiner Religion angetrieben, uufere 
SUtipräucbe unb ^onte^uma'^ ©raufamfeiten abfebaffen will. 
Sd)on bat biefer ©efanbte bie £otonaca'3 t>on ber fremben £r>ran= 
nei befreit unb siebt jefet gegen ibren ÜJJttttefyunft, gegen £eno(b= 
titlan. (§r Verlangt gu wiffen, wie 3;br tjDii bem S)e§i)oten beletbigt 
worben, auf baffer Sure Diente gleicb t)en feinen unb hen unfern 
tiertbeibigen lörine. @r lommt baber in frieblicber Slbficbt unb 
fobert nicfyt3 t>on $$<§, afö freien SDurd^ug. 3?b* mögt e3 fübn= 
Iidt> glauben, bafj er bto§ dmern 3Sortf>eiI fuebt, ba$ feine Sßaffen, 
SBaffen ber ©ereebttgfett, bafj bie, bie fie führen, üon Dlatur frieb= 
liebenb unb fanftmütbig finb, unb gegen niemanb, ber fte niebt 
^uerft beteibigt, ba§> Viefyt ber ©ewalt gettenb macben. 

S)ie s Jtebe war p 6nbe, bie ©efanbten erboben ftcb, beugten ftcb 
fnieenb unb barrten bann auf ibren untergef(blagnen deinen ber 
Antwort be3 fyofyen diafytZ. Sie war lurg, benn äJtayica^in, ber 



92 



in ber Sßfytyftoönomie be£ blinben licotencatl beffen yJM^tvauert 
in bie angerübmte ©öttltcfyfeit unb ©anftmutb ber Spanier fct#, 
unb t>orau3fab, ba£ ber »erlangte S)urd)gug ber ©egenftanb §# 
ttger 2)i3cufftonen merben bürfte, begnügte ftdj , ben Xotonaca'§ 
für ben gnten $atb unb ben gremben für ^n angebotenen Sei; 
ftanb gu banfen, über beffen 2lnnabme ber ^o{?e s Jiatb jefet mit 
SKufie ratbfcfytagen motte. Sie ©efanbten fcfyteben , nacb ben t>or= 
fcfyrtftmdfcigen Hniebeugungen, unb bie Debatten begannen. 

S)er Statfy unferer treuen Sunbgenoffen, fprad) jefet SDlaytca: 
jin: ift nacb meiner Meinung nid)t gu bewerfen. 6r lommt t>on 
ben £otonaca§'3, ben erbitterten geinben unfern gemeinfd)afttid)en 
^änbeZ SJlonteguma. Qene grembltnge, burcfy drbbeben unb $t'o= 
meten berfünbtgt, fd)einen bie Reiben gu fein, bie, nacb ben Ur= 
fagen be§ £anbe3, einmal nacb s ilnnabuac fommen feiten. 6mb 
fie mirftieb unfterbttd) , f o mürbe fieb bie Olepublii; ibrem SDurd^uge 
»ergebend miberfefeen unb bem gorntgen §errn Uo§> bie bo§t?afte 
greube über unfere s Jttebertage berfdjaffen. 3d) ra ^ e baber, fie 
freunbfebafttieb gu empfangen. 

SDiefer $orf ebtag marb bon bem boljen 9totbe mit bem Beifall 
angenommen, melden bie s ild)tung erwarten liefs, bie ber ^Kebner 
fieb bureb Mtucfyeit unb ^ecbtlicbfeit erworben. £>a erl;ob fi(b aber 
gegen tbn ber blinbe licotencatl unb fpracb mit ber ©lut, bie 
2kterlanbe3liebe unb greibeitfinn in bem ©reife entgünbet: Unfere 
©efefee fobern bon un£ ©aftfreunblid)!eit gegen grembe, mi#t 
aber bie Slufnabtne t>on geinben, bie unfern Staat in'i SSerberben 
ftürgen fönnen. 5Diefe ©panier, bie gu un§ gu fommen begebren, 
febeinen mir eber Ungeheuer gu fein, bie ba§ üfte'er, ungebulbig fie 
iu tragen, an unfere Hüften au^gefpteert, alf ©ötter, bom £>immel 
berab geftiegen, wie gutmütige Ztyoxen fid) einbilben. Äönnen 
loobl ©ötter mit fo mütbenber Regier nacb ©olb unb 9Boltüften 
ringen? 2öa§ l;at unfer armes> 2anb bon biefen Räubern gu 
fürchten? SGBer ba glaubt, bajs Xla^cala burd) eine £anbboll 



93 

2lu§Icinber bedungen Serben tonne, ber fcbänbet unfere tapfere 
Nation. Sinb fie fterblid), fo derben e§ alle ummobnenben Söller 
burcfy unfre SBaffen erfahren ; finb fie unfterblid) , f o ift e% bann 
nod) immer Seit, ifyren gorn burd) Unterwerfung gu befänftigen 
nnb burd) diene ©nabe gu erlaufen. Safjt un§ alfo t^ren intrag 
oermerfen , unb, menn bie Sermegnen tbn ergingen motten, fie 
mit gemaffneter $anb gurüdjagen! — 3)iefe füfyne äftetnung 
feilte bie Stimmen be§ fyofyen diafyeZ. ®ie greunbe be§ <panbel§ 
unb ber diuhe fielen bem frieblid^en SDlayicagtn, bie frtegerifcb %e- 
ftnnten bem leden Sltnben hex. Sa trat ber lifttge Semilotecatl 
auf, ber , beibe ^arteten gu bereinigen, üorfcfylug, ben «Spaniern 
ben Quq burcfy ba3 (Gebiet ber ^epubtif t)öfücb gu ertauben, unb 
gugleicb ben otomiefdjen ©rengtruppen ben 93efebt gu tapferm 
SBiberftanbe gu erteilen, Siegen mir, fdbtof$ Semilotecatt mit 
einer red)t europäifdien $ered)nung : fo ermerben mir unfern 2Baf= 
ten einen unfterblicfyen $iubm; merben mir gefd)lagen, fo befcfyul= 
bigen mir bie DtomteS, bafs fie ben Ärieg obne unfern S3efebl 
angefangen, tiefer löblicbe $lan, ber ber cuttimrteften Nation 
@bre gemad)t \)ätte, ging mit allen Stimmen burcfy, unb ber gelb= 
berr licotencatl, be§ alten Häuptlings Sofyn, ber, be§ SaterS 
mürbig, ben ^rieben bafcte, unb nad) IMegerrubm bürftete, em= 
pfing ben üütorbauftrag , obne erft lange über beffen ^editticbleit 
gu grübeln, mit ^reuben, meil er in tl;m eine berrlid?e (Megenbeit 
fanb, fein Talent für ba§> Sdjläcfyterbanbmerl im ©rofkn auf eine 
glängenbe s JBeife bargulegen. 

5la(bbem ßorteg acfyt £age vergebens auf bie ^üdtebr feiner 
©efanfcten gefyarrt, rücfte er in SlaScala ein. 2htf3er feinen 2oto 3 
naca'S, begleiteten ifyn bie me^icanifcben ^efafeungen ber Stäbte 
locotta unb ^ötacmaitittan, bie, au§ üeriäljrtem ^ationati;affe 
gegen bie £la3calaner, fid) munberlid)er 2öeife an bie nämltdjen 
^remblinge als $ilftruppen anfd^loffen, bie, gegen ben SBttlen 
beS altmäcbtigen 2ftonteguma, nad) beffen Stcfibcng marfcbirten; 



94 



unb al§ ob ficb afitei bereinigen feilte, ben Abenteurern ben Ostngug 
in ben furebtbaren greiftaat gu erleicbtern, batte ber fonft fo rafebe 
3£icotencatt bie ©rengmauer, beren (kfiürmung t>iel 23lut geloftet 
baben mürbe, unbefefet gelaffen. @rft, al§> ba§ fpantfebe §eer btefe 
■äftauer im Druden \)attt, geigte ftcb ein £>eer t>on mertaufenb -Jftann, 
ha$ ftcb bem Leitern Vorbringen toiberfefete, unb nacb turpem 
$am£>f in bie glucbt gefcblagen toarb. gunfgig DtomieS blieben 
auf bem $lafee, bie freilieb, nacb fpanifeber D^ecbnung, für bie ^mei 
$ferbe, bie biefe in ben 6cbarmü£el eingebüßt, ein febr farge§ 
Sübnopfer toaren. $efet aber langte, tton gmeien ber cbempoalte= 
fifeben ©efanbten begleitet, eine ©efanbtfcbaft au3 £la£cala hei 
bem gelbberrn an. 2)tefe nmnfcbte ibm im tarnen be3 boben 
DfatbeS au§ treuem bergen gu feiner Slnfunft ©lue! , braebte ibm 
bie freunblicbe drtaubnife gum ®urcbguge, begeigte ibren Unmilten 
über bie t>on ben OtomieS gang gur Ungebübr ausgeübten getnb= 
feligfeiten unb ibre gufriebenbeit mit bem Erfolge, ber biefe $er= 
lefeer be§ $ölferrecbt3 mit bem $erlufte ibre tapferften s 2lnfübrer 
beftraft, unb erbot fieb ^um Ueberftufe noeb gur Segablung ber ge^ 
töbteten $ferbe. — Gorteg tfyat, al§ ob er alles glaube, banlte, 
tterbiefe ^rieben unb gr-eunbfebaft unb — rüdtte mit feinem £>eere 
immer weiter t>or. S)a ftürgten ibm, erbifet unb in Zoranen fcbnnm= 
menb, bie beiben legten cbempoaltefifcben ©efanbten entgegen, bie 
ibm bitterlicb f tagten, bafe bie treulofen unb graufamen £la£cala= 
ner fie, obne ber ©efanbtfcbaft beilige ^Kecbte gu ad^ten, gefangen 
unb gum Ofcfertobte beftimmt, bem fie bureb bie glucbt entgangen. 
s üöäre jefet noeb irgenb ein S^eifel über bie matten ©efin= 
nungen ber ttitben ^Republikaner übrig geblieben, fo toarb er bureb 
einen neuen ^eerbaufen üerniebtet, ber ben Spaniern bie $rieg3= 
erftärung be§> greiftaate§ in einem Pfeils unb 6teinregen über= 
fanbte. ^Rocb sollte Gtorteg fronen, unb liefe, mit ^Beobachtung 
einer feltfamen görmlicbfeit, ben geinben in $egenmart be3 fpa= 
nifeben Notars feierlicb bureb brei befangene anfünbigen, ba^ er 



95 



nidbt gekommen fei, tynen in Waben, unb um frieblid^e SBc&anblung 
bitte. Aber ba er fab , bafe SBorte bter nid&t sunt Qxele führten, 
gab er ben Sefebl gutn Eingriff. 

Seid&t liefen fid) abermals bie Reiben toerfen, aber nur au3 
arger Sift. 2lbftcbtUd& sogen fie fid) gurüd bio nad) £et>a£inco, 
ben Ortbe3 göttli$eir2Baffer£, mo bie ©panier in [teilen $er= 
tiefungen ibre Sßferbe niäjt brauchen lonnten nnb ein frifd&er 
£eerl)aufen t>on mergigtaufenb Sftann auf fie lauerte, ^efet mur= 
ben bie glüd)tünge gu Angreifern , unb ein mörberlicbe3 @efe(fyt 
entbrannte, in bem alle (Spanier ifyren Untergang gefunben bitten, 
toenn nicbt.Gortes, mit feiner getoöbnlid)en($etfte3gegenn)art, ben 
$ampfpta£ burd) fünftlicbeSdfytüenfungen au§> biefen gefäbrlid^en 
©cblünben in bie ©bene verlegt bätte, too Reiterei unb $efcbü& 
mit »oller SBirlung bcmbeln fonnten. ©ine gräfelicbe Dtteberlage 
äroang bie £la£calaner gum ^üd^uge, unb dorteg tiermüftete un= 
gebinbert mit feinen Spaniern, ßfjempoaltefern unb 2fteyicanern 
bie Umgegenb mit Steuer unb ©djtoert, um ba§, toa3 er Pergeben3 
in erfcbmextbeln oerf \\&)t, burcb bie allmächtige §ur$t gu ergmm= 
gen. S)ie (befangenen liefe er gut bebanbeln, unb fcbidte bie $or= 
nebmften berfelben mit neuen gricben3Dorfd)lägen in bem feinb= 
lieben gelbberrn. Aber biefer mar ber SDIann nid)t, fid) f Freden 
in (äffen, äftit SBunben unb ©eifeelftriemen bebedt, liefe er bie 
$rieben§boten ^urüd in ba3 fpanifebe Sager treiben, unb biefen 
antünbigen, ba^ er am anbern Sage mit einem un^äblbaren §eere 
erfreuten, unb fie alle ben ©öttern opfern toerbe. Um pgleid) 
in geigen, ba^ er fie nid)t bureb junger, fonbern burd) eine 6d?la$t 
p überminben münfd)te, fdjidfte er ibnen breil;unbert Srutbübner 
unb gmeibunbert $örbe Xamalli, bamit fie fid) inm ©efed)t ftärfen 
nnb ibre tooblgenäbrten Körper einen f cfymadbaften Dpf erf cbmau§ 
abgeben motten. 3)iefe Senbung üerurfaebte aud) ben tapferften 
Spaniern einige 33eflemmungen. SBäbrenb fie alle Anftalten in 
einer Iräftigen^ertbeibigung trafen, bereiteten fie fid) febr ernftlicb 



96 

gum £obe, tmb 8artf)otomäu3 be Olmebo unb $uan 5^iag Ratten 
in ber s Jlaa)t üor bemSfuttage nidfotS gu tbun, al§ bie gange s ilrmee 
S3eid)te gu fyören unb i£>r $öntten|en, nrie ftc ftdj mit bem orange 
ber $eit vertrugen, aufzulegen. Sie Sonne ber (Sntfd&etbung 
flieg empor. SSon ber 3inne eine$ £empeltfyurm§ überfd?aute ber 
3?etbl;err mit finfterem 23fid bie ®bene , in ber jefet ba3 $eer ber 
Sla^calaner erfaßten, burcl) Sttgä|l; Orbnung unb tüchtige Söaffen 
gleid? furchtbar. 3n gel;n Slbt&eilungen, \ebe gefyntaufenb 2ftann 
ftarg, rüdte e§> langfam fyeran, unb in ber s JZad)fyut breitete , auf 
bofyem Speer, ein golbener Stbler, bie .ftauptfafme ber ^epubfif, 
bie gemaltigen glügel au§. Qe^t gab Xicotencatl, t>om golbnen 
£ragefeffef fyerab, ba* Seid&en gum Angriff, unb mit gräftUcfyem 
6cblad)tgebeule ftürgten fid) gmettaufenb ber erfefenften Xta§ca= 
faner auf bie fpanifa^e Sagerf drangen, um fte im ©türm gu m 
fteigen. 3)a§ $eer brüdte naefy. Söütfyenb griff bie rolje 2ftenge 
an, mütfyenb t>ertl;eibigte fid^ bie $ergmeiflunft naa) ben Regeln 
ber Äunft, aber burd? ba§ Uebergemid)t ber 3Waffe begann ber 
&la§calaner Scfyafe gu finlen. £>ier unb ba mürben bie ©fangen 
erftiegen, unb bie Scfyfad^t löfte fid) in ©ingeffämpfe auf, bie ben 
Spaniern nid)t anber3 al§> tjcrbetbltd? fein tonnten. SDa marb 
ber Reiben innere Stvietxafyt ben (Sfyrtften gum ©d)ufeengef. 3)er 
Sobn be§ Qidjiäliwrto. Zeuetli,, ber eine «ffriegerfa^aar feinet $ater§ 
im #eere ber £la3calaner führte, fyatte, t>on bem ftoljen XtcotencatI 
empftnblid) befeibigt, biefen t>ergeben§ gum 3meifampfe gefobert, 
unb rächte fieb iefet im s 2lugenbfide ber (§ntf Reibung bafür, inbem 
er feinen Raufen ttom SBafjfplafee abführte,- unb bie Softer tim 
5Lfebueyo(ogin bemog, feinem $eifpiefe gu folgen. S)aburd) marb 
e§ ben Spaniern möglich, ben Sagerfturm abgufd)fagen unb ba§> 
feinbfiefte £eer im $facr;felbe anzugreifen. 9tod? einem mefyr= 
ftünbigen, grimmigen ©efed^te lehrten fte enbfia) al§ Sieger in 
ifer ßager gurüd, aber fed)§gtg t>on ifynen maren üermunbet unb 
^in SJtann geblieben. Ungeheuer mar ber 3J<föcataner SSerluft, 



97 



aber niijt 31t ermitteln, meil fte, bem Ärieg§gebraud)e jener tr>il- 
ben Nationen getreu, au§> einem gettriffen ^renpunfte, noä) mäb= 
renb be£ $efed)t3 alte ibre lobten mit einer unermübeten %\)ä~ 
tigfeit ürnn ©cbladfytfelbe meg^ufdbaffen getoufct Rattern Qefet 
begann üon neuem be3 2anbe§ Serfjeerung. 3>mtner weiter unb 
metter bebnte ftd? ber äkrmüftung glammenfrei3 an§> , unb getm 
brennenbe gleden fpradfyen mit fürd)terltd?er S3erebtfamleit bei 
ben unglüdtia^en £ta§calanern gur ©übne. Bcotencatt mutete 
über bie verlorene ©d}lad)t, unb an bem Erfolge irbifdfyer äBaffen 
ttergmeifelnb , foberte er ttcm ben $rieftern feiner ($ö£en dlafy 
unb £itfe. S)iefe burften, menn fie ben ©tauben an bie bi£t)er 
behauptete Xtnfe^Ibarteit nid)t t>ernid}ten mollten, um feine 2lnt= 
mort tierlegen fein, unb bemiefen bestyalb, bafe bie SBei^en, afö 
Äinber ber ©onne, am Sage, burdb ben Einfluß ber müttertidjen 
©trafen geftärft , unüberminblicb , aber hei Tiafyt, biefen gjö tu 
Häfen Cmtflufj entbebrenb, fo fd^macb wie gemöbnlidfye 3ftenf(ben 
mären. $e bunüer ben £la£calanern biefe mt)ftifd?e Erläuterung 
mar, um befto fefter glaubten fte baran; ein nächtlicher Ueberfalt 
unb Slngünbung be§ fpanifcben £ager3 marb befcfyloffen, unb 
fündig ©bie mürben mit ©efd)enfen, ßeben^mitteln unb greunb; 
fcbafttterftcberungen gu ben ©paniern gefd)idt, um ibre ©tärfe 
unb ibre§ Sägern fdfymädjfte ©teilen in ergäben. s über bie@bem= 
poallefen fannten ibre alten guten greunbe gu genau , um nid/t 
2Irgmobn gu fcböpfen, gumal ha bie ©efanbten nia^t cultimrt 
genug maren, ibre -Utorbpläne hinter ungegmungenen freunblicben 
©eftdfytern gu üerfteden. Send), einer ber $ornebmften Ebenu 
poalta'3 , tbeilte bem gelbberrn feinen $erbad)t mit ; biefer liefe 
beimlid? einen au3 ben fünfzig be*au§greifen, unb bie, in allen 
3onen befannte unb mit Erfolg geübte, ©dfyredung führte and) 
bier gum Qwed unb t>erfd?affte (Sorten eine üollftänbige Ueberftcbt 
ber fernblieben Enfcfyläge. 3)a ber $elbberr glaubte, bafs bei 
biefer unbänbigen Nation nur eine grofee ÜUtaferegel t)on5öirfung 

0. b. 93eIbe'S ©Stiften. II. 7 



98 



fein forme, lieft er ben unglüdlidjen gunfgtgen bie §dnbe abbauen, 
unb fanbte fie an 36icotencatl mit ber SJtelbung guritd : er möge 
bei Sag ober bei Stadfot fommen, fo folle er e§ jeber Seit erfahren, 
bafj er mit «Spaniern gu tbun .babe. $aum maren bie armen 
Spione beulenb bem Sager entronnen, afö ber furd^tbaregelbfyerr 
bem gangen £>eere ftcb marfdtfettig gu bellten gebot, nm biegetnbe, 
bie t>on ber SRad^t ibr $eil gebofft , gerabe in berfelben 9facbt für 
ibre $ermegenbeit gu gültigen, unb fobalb bie Sunfelbeit b e ^ 
einbra(b, sogen bie Spanier bem Sager ber Xla^calaner gu. S)ie 
Reiterei, bie ben Sßortrab madfyte, bcitte (Dioden an ibr er $offe 
Stuft bangen, unb fo ging bet 3ug , in bet ginfternift läutenb, 
fonft aber fo geräuf$lo§ al§ möglitt fort. 



!Ro(b ftanb ber ttmfte licotencatl in ber Wlitte ber unglüdlicfyen 
Krüppel, bie feine erbärmliche $riege3lift elenb gemalt, unb bie 
ibm unter gräfstieben $erft>ünf(bungen ibre blutigen Stummel 
geigten, 3>a ertönte näber unb immer näber ba§ bumpfe @loc£en= 
geläute, ben Reiben ein gang ftembet Älang, unb bie SSorpoften, 
mit ^ammergefebrei in'3 Sager ftürgenb, t>er!ünbeten bie 3lnlunft 
beä getnbeä. $e£t brad) ^en eif ernen Kriegern ber äftubt , einer 
geuer£brunft im Sturme gletd) fraft ein panifebe^ Sd)reden in 
ibren Sdfyaaren um fid) , unb, ein gleid?e3 Scbidfal mit jenen 
fünfzig befürd)tenb, bebtenten ftcb alle, trofe XicotencatB SBütben 
unb Proben, um ibre £>änbe gu retten, ibrer güfje mit einer fo 
aufkrorbentlidfyen SBebenbigfeit, bafj \id) ber nod) immer fd)lad&t- 
luftige Selbberr plöfelicfy üon feinem gangen £>eer üerlaffen fab, 
au(b enttoeid&en unb mitS(bimpf allein nacb £la§cala gurüdfebren 
muftte. @r tbat e§, trofe ber immer näber bringenben ©efabr, boeb 
niebt eber, afö hi§> er einige ber^riefter, bereu dlafy er biefeSdfmtacb 
üerbanfte, mit eigner gauft benfelben ©öttern geopfert, in bereu/ 
tarnen fie ilmt ba£ falf d&e Orafel t»er!ünbigt fyatUn. Sein Sager 



99 



mit einem unermefctid^en $orratbe t>on Lebensmitteln , fiel in bie 
£änbe ber ©ieger , melcbe nun mit erneuter 28utb in baS £anb 
einbrangen, bienocb üerfcbonten gleden angriffen, unb überall 
©tröme SluteS üergoffen. (Gebrannt mürbe nicbt mebr, aber nifyt 
auS 2ftenfcblid)feit, fonbern auS falter 23erecbnung, bamit nicbt 
bie aufgebenben fetter beS SK'trgengelS $abn üerratben unb 
bie ungtüct'licben ©cblacbtopfer marnen follten. 

60 gelang eS ben Spaniern, fcbon mit £ageSanbrucb eine 
anfebnlicbe ©tabt im (Gebiete ber Oiepubli! p überrumpeln, mo 
Scanner, SBeiber unb $inber, maffenloS unt) nadenb,. ein trau= 
riger Hnblicf, mit Häglidjem ©efdfyrei auf ben ©trafen b^rum= 
laufenb, eS'bemiefen, bafj alles nod? im tiefen ©d)lafe gelegen. 
S)ie fcbon mit alten ©räuetn beginnenbe ^lünberung mürbe nur 
burcfy g anhiebe, unbebingte Unter merfung ber ©tabt unter bie 
.frone ©panien abgekauft, unbßorteg gebare ftcb bier burdfy fur^e 
Ruty ^u neuen 2lnftrengungen gu ftärfen, als neue Unruben bie 
©tablfraft fernes l?oI?en ©eifteS auf neue fernere groben ftellten. 

3)ie ©panier maren ber üftärf cfye, ber £n6e, beS £>ungerS unb 
2)urfteS meiftentfyeitS ^er^Itd? überbrüffig gemorben, unb ba bie 
ßrfabrung fie gelebrt, bafj aud? bie fiegreicbften $eibenfd? labten 
mit ©briftenblut er!auft merben mußten, fo mürbe ibnen, je meiter 
fie in bem unbekannten fembtidjen ttanbe t)orbrangen , je banger, 
unb fie fingen t>on neuem 31t murren an. 3Benn Gorteg, in einen 
gemeinen Wettermantel gebullt, um bie Sagerfeuer fd)lt<b, um 
unerfannt bie ©timmung feiner ©olbaten p belauften, fo borte 
er ftcb mit $eter ^em Nobler oergleicben, ber gmar mobl gemußt, 
mo er märe, aber nid?t mie er mieber berauS lommen folle — ober 
gar einen Sporen freiten, t)en man t>erlaffen muffe, menn er mcfyt 
nacb SSeracrug ^urüdfebren molle. Gmbltd) fprad^ fid) ^ie Un^u; 
friebenbeit ber äftenge in offenlunbigen ^roteftationen aus, unb 
eS blieb bemgelbberrn nichts übrig, als baS f$on oft mit ©lücf 
t>erfud)te Mittel, ein großer ÄriegSratb im s ilngefid)t beS $eereS. 



100 



§ier fpracb er mieber fo, mie man e§ t>on tfym gemobnt mar. Elle 
§ebel, bie biefe Sftaffe in SBemegung fefeen fonnten, mürben an= 
gelegt: bie ©utgefinnten bei ibren ^fticbten gegen ©ott unb ben 
$önig unb bei ibrer 9tationalebre befcbmoten, bie Slbergläubigen 
burcb bie $erftcberung, baf5 ©ott fid?tbar für ©Manien ftreite, bie ■ 
§abfücbtigen burcb golbne 2tu3ft$ten gewonnen, bie gurcbtfamen 
burcb einen Söinl auf 'Die gerftörte flotte, bie Meuterer burd? 
Srobungen mit bem $orne be3 $aifer§ gefdfyredt, Sllte burcb 
freunblicbe^ Sureben unb bunte §offnungbilber ermutigt ; unb 
fo lam e§ balb babtn, bafiOrbag, alz Selaäqueg alter $reunb, 
abermals ba$ $aupt biefer ^nfurrection unb afö ein üerbienter 
Dfficier 3ftitglieb be§ tierfammelten Ärteg§ratfye§, ttonGorteg bei- 
fipiellofer Serebtfamfeit übermunben , auffprang unb feinen 2ln= 
bangem gurtef : $reunbe, ber ©eneral beifcfyt $atb t>on un§, aber 
inbem er un§ fragt, meiere Partei mir nehmen mollen , belehrt er 
un£, meiere mir ergreifen muffen, unb tcb bin burcb fyn überzeugt, 
bafc unfer ^üd^ug unfer $erberben fein mürbe. 

60 ift e§> ! rief ber leidet bemeglicbe, miltenlofe Raufen, äöir 
febmören S>ir auf 3 neue Sreue unb ©eborfam, gelbberr, fübre 
un% gen &la§cala ober mobtn S)u immer miltft , mir folgen S)ir 
bltnbling^. £ocb lebe unfer ebler ©eneral! 



S>ie treulofe ©lüd§göttin, ibr ©efcblecbt unb ibren Sfyarafter 
üerleugnenb, geigte gleid) am folgenben £age, ba£ fie ben gelben 
gu ibrem bleibenben Sieblinge ertoren, unb gtetdjfam um ba§ 
btinbe Betrauen gu rechtfertigen, metcbe§ ba§> §eer auf 3 neue 
feinem Rubrer gelobt, trat ein günftige^ ©reignif} bem anbern auf 
bie gerfen. 5Die erfte, ebrlicb gemeinte grieben§gefanbtfcbaft ber 
£la3calaner erfebien im Sager. $Cu§ ^en $ornebmften be§ $olfe3 
gemäblt, mit meinen geberfleibern, bem Symbole ber 6übne, an= 
getban, ndberte fie ftcb gum Seieben ber tiefften @brerbietung, t>on 



101 



$eit gu Qtit ftillfteljenb , mit ben £>ctnben erft bic (Erbe, bann bie 
eignen Sippen berüfyrenb, unb ben Sagermall mit be§ @opal§ frei* 
ligem Kampfe beräucfyernb. 3^r folgten gitternb fünf gefeffelte 
6clat>en unb anbere, meiere SBetfyraudj unb bunte gebern , Srot 
unb grüd&te trugen. 

Sorten empfing fte mit ftrenger SBürbe, unb auf erfyaltne @r= 
laubtüfe, fprad) ba£ £aupt ber ©efanbtf dfyaft folg enbe merfmürbige 
Söorte : 

<5eib 3^r graufame unb feinbltcfye ©ottfyeiten, fo überliefern 
mir 6ud() l$et fünf Sclanen , auf baf3 3ftr bereu S3Iut trinlen 
unb bereu gleifd) effen möget; feib 3fl;r fanftmütfyige ©ötter, fo 
nefmtt gnäbig bte3 Opfer bon SBei&raud? unb bunten Gebern an. 
<5eib Qfyr aber üftenfcfyen, fo finb l)ier 33rot unb grüßte, @ud? gu 
nähren. — dlifyt otme $itterfeit marf ifynen Sorteg bie trofeige 
$era$tung feiner frühem §rieben£t>orfcl)läge t>or, entliefe fie aber 
bod) mit ber ßrllärung, bafe er bereit fei, alle3 p üergeifyen, tvmn 
fie fortan rul)ig bleiben unb für bie verübten $ret>el ©enug= 
tfyuung leiften mollten. 

Jfaum marenfte fort, fo erf dienen neue ©efanbtfdfyaften. S)er 
gretftaat §ueyofeinco, el)emal3$afall t>on ^Fteyico, jefet abgefallen 
unb mit £la3cala üerbünbet, ber junge, unruhige gürft ^itlil- 
yocfyitl, ©egenlönig be§ Sanbe3 3lcolfyuacan , beffen 3llleinl)err= 
fdfyaft er burdf? 2ftonte3uma'§ @inmifd}ung verloren, liefeen ben 
Spaniern Sünbnife gegen ÜJleyico anbieten, unb fedf)3 neue ©e= 
fanbten t>on bem ängftlidfyen 2)e3poten biefe§ NeifyeZ, mit neuen 
reiben ©ef^enlen unb noefy reihern Serfyeifeungen abgefdjjicft, 
lamen, ju ben erfocfytenen ©iegen ©lud gu münfdfyen, unb, moran 
il?nen am meiften gelegen gu fein fdfyien, ben Spaniern mit gärtlxd^ 
forgfamer greunbfcfyaft abermals bie befd?merltd)e unb gefährliche 
^Reife nad? £enod)titlan, unb jebe3 Sünbnife mit ben treulofen 
£la3cülanern gu mtberratfyen. 



102 



$aum Ijattt ber f5elbl;err alle biefe «pulbtgungen angenommen, 
für alle biefe £öfltd)letten gebanlt, alle biefe 9tatfyf$läge, beten 
Quellen er nidjt oetlannte, mol)t gu ermägen t>erf:prod)en, at§ eine 
gtoeite grieben^gefanbtfdjaft au§> Sla^cala erfriert. s 2In ifyrer 
6pifee ftanb ber milbe licotencatl felbft. ©eine grofte fd)Ianle, 
nermge ©eftalt flößte 2td?tung ein, mte feine Qüge, au£ benen 
£ofyett unb 2ftuib firablten. Sin langet meines Äletb, folbatifd^ 
aufgefd)ürgt, mit meinen gebern unb ©belfteinen gefdjmüdt, fprad? 
feinet @rfcbeinen33toetf a u ^ ^em er fidj fretlid) nur nacfy hartem 
Kampfe mit bem angebornen Srcfee gefügt. Ofyne ficfy bagu oor= 
fd&rtftmäjng bie (Maubnifj abgebeten gu baben, fefete er ftd? 
neben ben $etbl)errn nieber, un\) fprad) mit männlidjem 6rnft unb ■ 
ebler greimüttjtgleit atfo gu ifym: 

3d) allein bin ©a^ulb an allen geinbfeltgfeiten , bie btöfyer 
gmifd^en un£ ftatt fanben. 3$ WÜ @ud) Söeifce für Serbünbete 
2ftonteguma% beffen 91amen un§> ein ©räuel ift. @me§ Seffern 
belehrt, überliefere i&) mid? freimütig ^en Rauben be§ 6ieger§, 
unb münfcfye burd? biefe Unterwerfung meinem SSaterlanbe Crnre 
SSerget^ung gu erlaufen. (§& ift bereit, ben ^rieben unter jeber 
23ebingung gu nehmen, unter ber 3$r ifyn nur geben mögt. 3$ 
bitte @ud) barum ein, gmet unb brei dJlal im tarnen be£ 9tatbe§, 
be£ s ilbel3 unb be3 Zolles. 3t^et al§ unferegreunbe in Xla^cala 
ein. 3ftr finbet bort 2Botmungeu für @uer gangeägeer. 9iod& bat 
leine fterbIid^e3Kad&tSIa§caIa gelungen, ben gremben feine Sljore 
gu öffnen. 3'n unfern Sergen führten mir ein arme3, arbeitfameg 
2eben, urio maren nur auf unfere greifyeit eiferfücfytig. ®a mir 
aber burd) blutige ßrfabrung (Sure £apf erfeit lennen gelernt, fo 
mollen mir ha$ j?rieg£glüd nicfyt ferner mit &u&) t>erfud)en, fonbern 
flehen in Semuty @ud? an: jd&ont unferer SBetber unb «^inber! 

©fefc eble ^ebe mufste auf Gorteg grojse 6eele ©inbrud 
machen. 6r erlldrte ftd? mit ber empfangenen ©enugtbuung gu= 
frieben, begeigte bem jungen Reiben, ber fid? fo grofjmüfyig gum 



103 

©übnopfer für fein Vaterlanb bargeboten, feine 2l<btung , unb ob 
er gleicb einige fd^arfe Vorwürfe toegen ber Vergangenheit nnb 
einige 2)rofyungen für neuen griebenbrucfy nid)t unterbrüden 
fonnte, fo fcblofs er bo$ mit ber Verbeifjung, in einigen Sagen 
frtebltcb in £fa3cala eingurüden. 



«Saum batte fid) Bcotencatl entfernt, al3 ülJtonteguma^ ©e- 
fanbte üon neuem tt;re Verebtfamfeit aufboten, hen General t>on 
bem Vünbmffe mit £la£cata abgubalten, 2ftit freunbfd?aftlicber 
£ifeeM>elten fte bie £eid)tgtäubigfeit, mit ber er biefem falfd^eja 
Volle traue, befeuerten fie: bie§> ©d)einbtlb be3 grieben3 \)oi>e 
nur ben^ioed, tfyn fidler 31t machen, nad) ber£>auptftabt gu loden, 
unb bort ba§ gefabrlo^ au^gufübren, ma§ im gelbe burd) offene 
SBaffengemalt ntcbt burd?gefe£t loerben fönne. Wit bem Stotge 
be§ 33emuf3tfem3 haten fie ifyn, t>a§> bi§berige Verfahren be§ l?oit?eri 
$atbe§ t>on Sla^cala mit ber unerhörten SKilbe be£ gornigen 
§errn gu oergleicfyen. $ener l)abe tfyn burcb liftige greuubfcbaft* 
Verbeifmngen in ba§>%anb gelodt, um ifyn fo lange gu belämpfen, 
bt§ tnieberbolte Dtiebertagen feines §eere3 ber ©panier Unüber* 
tüinbticbfeit beriefen, tiefer l^abe tlmen überall hie ^öd^fte 
5ld?tung bezeigt unb bie befte 2Iufnabme angebeifyen laffen. $urg, 
tt>a§ nur ein ©efanbter fpäterer Seiten erfinnen fönnte, ba% 6a= 
hinet, an ba$ er gefcfyidt warb, gu fdjreden unb p gewinnen;, gu 
täufd&en unb gu überzeugen, ba3 it»arb t>on biefen Reiben aufge= 
boten, hen (General t>on ben £la3calanern lo£guretf$en, 216er 
ßorteg blieb, mie immer, feft bei bem, ma§ er einmal für gtt>ed= 
gemäf; ertannt, unb me§> hie meyicanifdfyen ^tjco^anten enU 
fd6)iebett gurüd. 

■ötetne Sttftd&t ift nid)t, Derftd^erte er: burd} ba3 neue 
Vünbntfc Cmerm Gerrit, bem ic£> grofce Verbinbltd)feiten fd?utbig 
bin, gu fdjaben. 9)tein SfBunfd) ift, mit jebermann in grieben gu 



104 



leben. Ser £la£calaner geinbf4>aft fürcfyte id) nidfyt Wlxx unb 
meinen Kriegern ift<e§ einerlei, ob man un£ in Stäbten ober 
auf freiem gelbe, bei Sag ober bei s Jlad?t angreift; benn mir 
toerftebn e§ , an aßen Orten unb gu allen Seiten gu ftegen. 3ft 
bie geheime 2lbft(f)t ber Slaäcalaner mirflid? bie, lüeld^e^r fürchtet, 
fo bin icb gerabe be^balb begierig, in ibre £>auptftabt einrieben, 
bamitMj) (Gelegenheit erhalte, allen Golfern biefe3 Sanbe§ ein 
fd^redflid^e^ Seifpiet gu geben, mie bie Spanier Serrätberet gu 
beftrafen pflegen. 

Siefe Energie mar ben liftigen 2)e3potenfrted}ten gu neu, um 
nid&t nieberfcfylagenb auf fie gu mirfen. Sie fcfymiegen mit Sld&fefc 
guden, unb beimttcb gingen unb lamen, bepadt mit Supern »oll 
bunter Silber, ben ©cfyriftgeicben ber OKeyicaner , ©d)nellläufer 
gmtfdjen bem Sager unb ber £fteftbeng bw unb %®t, auf bafj DWonte- 
guma, ba biefer $feil abgeprallt, einen anbem, toirffamen auf ben 
Sogen lege. Unterbe^ beirrten bie Sla^calaner, bie e£ mit ben 
Spaniern ebrtieber al§ ibre Slntläger meinten, ungebulbig auf 
Gorteg (Singug , unb ba e3 ftd) tamxt nod) einige Qeit toergögerte, 
fo argmöbnten fie balb, ibre Seute lennenb, böfe Sienfte, bie 
Sfteytco ibnen im Stillen bei bem gelbberrn ermiefen, unb be= 
fcfyloffen, burd) eine entfdfyeibenbe Zfyat , ben legten Statten eine3 
SmeifeB gegen ibre Xreue gu toerbannen. 

$oran bie toter Häupter be§ 3?reiftaate3 , lieg ftd? ber gefammte 
bobe diafy in meinen grtebenSfleibern auf Seffeln burd) feine fub= 
alternen Beamten in ba§ fpanifcfye Sager tragen. 3)er ©borag ber 
antifpantfdfyen Partei, ber alte, blinbe 3£icotencatl lieg ftd) auf ben 
Sife neben ßorteg fübren, betaftete, um fid? burd) ba§ (Gefübi einen 
Segriff toon feiner ©eftalt gu machen , beffen 2lntli£ unb Körper, 
unb fprad? bann mit ebler gretmütbigfeit: 

©rofmtütbiger Hauptmann! 3)u magft bem @efd?led)t ber 
Unfterbtidjen entfproffen fein, ober nid&t, fo baft 3)u boeb ZlaZca; 
Ia'8 boben ^atb jefet in Seiner (Gemalt, ber Sir babureb baä 



105 



größtmögliche 3ei$en feinet ©eborfam§ gibt. 2Bir mollen nid?t 
bie gebier unferä SSolfö entfcbulbtgen, fonbern auf un3 nehmen, 
um burd? unfere Stufrtd&tigfeit Seinen 3orn gu besänftigen. 9tte= 
tnanb afö mir bat iMeg gegen S)td? befcfyloffen, aber aud? niemanb 
alz mir bat befdfyloffen, Sieb um grieben gu bitten. 2ötr miffen 
e3, bafc ÜDtonteguma Sid) t>on einem Sünbnifc mit un3 abgubalten 
fudjt ; erinnere Sidb aber, menn Su ibn börft, baran, baß er unfer 
getnb ift, fo fern Su ibn nod) nid)t aU ben SBütbrid) fennft, unter 
bem Slnabuac feufgt unb fnirrfcbt. SBir fobern nicbt, bafj Su 
un£ gegen ibn beiftebeft, unfere Wlafyt reicht gegen jeben bin, Sid) 
aufgenommen ; aber e3 f cfymergt un§, bafs Su einem Sftanne traueft, 
beffen XMe mir fennen. Ob i$ gleid) blinb bin , f o geigt ft<b mir 
bod) in biefem 2lngenbli(fe ein bellet 2i$t, bei beffen 6d)eine idb 
ba§ Unglucf erbltcfe , ba§ Sir t>on Sftonteguma brobet Söarum 
gemdbrft Su unfere Sitte nid)t? SBarum millft Su unfere Stabt 
nicbt burd) Seine ©egenmart ebren? Söir finb feft entf d)loffen, 
Seine greunbfd)aft unb Sein Vertrauen gu gemimten, ober unfere 
gretbeit in Seiner £janb gu laffen. SBäble unter Seiben! (Sin 
Sritte3 gibt e§ nid)t für un§, SBir muffen, burd) bie alhnädbtigen 
Götter gegmungen, Seine greunbe, ober Seine <5clat>en merben! 
@iner folgen 9tebe, au§ bem Sftunbe eme£ ©reifet, üermod)te 
(Eorteg nicbt gu miberfteben. (§r nabm ba3 angetragene Sünbnifc 
an , an meld)e3 ber bobe s Jtatb freimillig bie Untermerfung unter 
(Spaniens §errfcbaft fnüftfte, unb erltärte ft<$ gum 9Warfd)e nad) 
Slaäcala bereit, menn erSeute gur gortf Raffung be§ ©efd)üfee3 
unb ©epäcfe3 erbalte. Sa eilten gleid) am anbern ^Borgen fünf= 
bunbert Saftträger gerbet, bie ftd) um bie ®§xe ftritten, mer tmn 
ibnen ba§ meifte tragen follte. Gorteg orbnete ben 3ug, unb mar= 
flirte, trofe ber neugebornen greunbfd)aft, fo üorfid)tig gefd)toffen, 
atö ging e3 gur bluttgften 6d)lad)t, auf £la3cala i\x t ^n beglei- 
teten f ogar bte meyicanif^en ©efanbten, beren Abneigung, ftdt> in 
ibrer (Srbfeinbe öauptftabt gu magen, er burd) feine S3ürgfd)aft 



106 



bedungen. 2ftit freubiger £mlbigung empfingen ibn bie ©tdbte 
Secompanähtco unb Sltlibuefeian, bie er burcr/gog, aber ntd)t3 !am 
bem Empfange gletd) , ber ifym in ber <pauptftabt bereitet mar. 3lt§ 
er, t>on bem b^ben 9tatb, bem Stbel unb einer ungebeuern 2ften= 
fcfyenmaffe eingeholt, bort einbog, begrüßten tyn t>on allen Seiten 
SDfaftf nnb freubiger 3uruf ; in allen ©trafen ftiegen Sogen t>on 
grünen Steigen unb Slumen empor. Jungfrauen beftreuten bie 
gremblinge mit Blumen, ^rieftet in i^ren Dpfergemänbern be= 
räuberten fte, afö mären fie mirflicb bie ©ötter , für bie be§ Sollet 
frommer üinbe^mabn fie fyiM, unb in gang Xla^cala erfcfyotl fo 
lauter Jubel, afö gelte biefer £riumpb ber Stepublif, unb nicbt 
it)ren Iteberminbern. 

©d?aut bie fcbön gefd)mücfte ©tabt! fprad^ ber fromme ^ta^ 
gu Juan, neben bem er in be£ getbberrn ©efolge ritt. Jft e§ nid)t, 
also ob bie Reiben einen ^eiligen Dftertag feierten, um hie $rocef= 
fton gu bemillfommen, bie ümenben lieben ipeüanb bringt? 

SBie ftd6> bod) in üerfcfyiebenen ©emütbern bie Sßeltbegeben 
beiten tierf djiebcn abfptegeln, lächelte Juan büfter pr s 2intmort. 
Wxx lommt gerabe be# @mpfange£ $ra$t mie ein eü)te$ §eiben= 
feft t>or, unb ba3 jaud^enbe, gefcfymüdte SSoIl mie eine §eerbe 
Dpfertneb, bie man in ibrer glüdli^en Unmiffenbeit, mit Blumen 
befranst, unter freubigem brüllen bem Seile be3 Dpferpriefter§ 
entgegen treibt ! 



S)ie ©panier lebten in bem freien ©taate, ber feitibrem ßtn= 
guge aufgebort e3 gu fein, berrlicb unb in greuben. Die $aupt= 
ftabt, bie an ©röfce, Solfmenge, ©ebäuben unb Ueberftuft, felbft 
t>a§> ftolge (Sranaba, gur 3eit al§ e§> hen üölobren entriffen mürbe, 
übertraf , auf beffen 2)iar!te täglicb breifngtaufenb 2ftenfd)en mint; 
melten, bot itjnen alle Seben^genüffe in fajmelgerifdjer Sülle bar. 
günfunbbreijsig ber fcfyönften Jungfrauen au% ben ebelften @e= 



107 



fcblecbtern mürben um vergötterten ©äften al§> grieben§bürgen 
überliefert, unb — xtm bie gute äftemung ber neuen Safallen nid&t 
3U tteracbten, unb gttgleid) bie Seelen ber frönen §eibinnen bem 
emigen^fuble gu entreißen, nad) einigen Steigerungen red)t gern an= 
genommen. «Saum aber bafte ßorteg nacb [einer Uebergeugung in 
bem Sanbe feften guf3 gefaxt, aU er fein alte§ Sieb von ber Sd)änb= 
lid/feit be§ ©öfecnbienfte^ unb tmn ber Serebrung be£ einigen 
mabren ©otte£ gu fingen begann, @r fyatte be^i)alb mit bem alten 
SWayica^in eine lange eifrige Unterrebung; bod? ein fo warmer 
Spanier sgreunb biefer mar, fo tiermodjte er e§ bod) nt$t, fo 
fd&nell ben alten mit ber 3Buttermitcb eingefognen ©lauben aufgu= 
geben, afö ber ftürmtfdje Reformator e3 verlangte. 

2Bir baben freubig, fprad) ber $eibe: ßuem irbifa^en £erm 
für ben unfern anerlannt, unb mir mollen aud) ben ©ott, ten $bx 
un3 bringt, mit @l;rfurd?t in unfern SKauern aufnebmen, mie e§ 
nad) 3lnabuac£ alter ^eiliger Sitte ein 35oll tljun mufc, ba3 bte 
Obergemalt einer anhexn Station anerlennt. Slllein fern fei e§ üon 
un§, be^b^lb unfere ©ötter ^u üerftof3etx. ®in ©ott reidjt für 
uufere Sebürfniffe nid)t bin. 3öir erlennen, mie %t)x, ein böd?fte3 
s iBefen, ben erbabenen £oetl, ber alle£ in fid) felbft ift, unb burd) 
ben mir leben; aber er ift für unfere Verehrung fi grofj unb lann 
fid) nid)t berablaffen gu ber @rbe fleinen Sorgen unb SBünfdben. 
Safür ftnb unfere Untergötter üorbanben. Xe^catlipoca, ber emig 
fange, glängenbe, allfebenbe Spiegelgott, belobnt bieRed)tf$affnen 
unbbeftraft bie 33öfen. S)em meifen Ouefealcoatl banlen mir un= 
fere Religiongebräud^e, unfre Seitredfymmg unb bie üunft, DKetalle 
^u fdfemel^en. Unfer ©ott Gamaytle verleibt un§> Sieg über unfere 
geinbe. Unfere ©öttin IJftatlalcurje gibt unfern gelbern Regen 
unb befcfyüfet uti$ gegen t)k Ueberfa^memmungen be§ gtuffe§ Qfc 
buayan. 3ebem unferer ©ötter baben mir einen %\)til unfern 
ßrbenglüde^ gu banfen, unb lönnten mir je f o tief finlen, bte§ 
ntdbt mit 3)anl unb Serebrung gu erlennen, fo mürbe ber verbiente 



108 

3orn ber ©ötter ferner auf unfere Häupter fallen, @in Opfer 
ber ©cfyredniffe , ber 3latux, ein ©pott unferer geinbe, mürben 
mir fläglicf) enben, unb in ber ©tunbe be3 £obe3 mürbe gräf$lid? 
ber grimmige Xlacatecololotl auf feinen (Menfittigen fyeranrau* 
fd)en unb un3 in ber (§rbe bunleln Sftittelpunft ftür^en, mo ber 
finftere £err berßölle, DJlictlantentli niemanben mefyr l#Iä|t, 
unb unferer feiner fyoffen bürfte, je al3 ein bunter, lieblid) fingen^ 
ber SSogel, ober afö ein eble§ Sfyier mieber auf ber drbe in er= 
fcfyeinen, 

Qefet mollte bod) bem üerftänbtgen Gorteg be3 frommen Un= 
ftnn§ in "oiel merben, unb um ba§ Sefete *>or bem Sleujserften §tt 
üerfucfyen, liefe erben fyerrlicfyen ^Bartholomäus fommen, ber mit 
fanfter ©uaba bem Reiben ba§ @t>angeltum in prebigen begann. 
Tlxt gekannter 2lufmer!fam!eit fyorcfyte biefer ber neuen Sefyre; 
aber fo tief fid) ber D^ebner in feinen Gegriffen fyerabliefj, fo 
mollte e§> ifym bennocfy burd)au§ nid?t einleuchten, bafj ber einige 
Gfyriftengott fo vielerlei beforgen tonne, unb plefet bat er bie bei= 
ben Sefefyrer inftänbig, bafe t>on allen biefen fingen ja nirgenb 
aufeer bem Quartier ber ©panier gefprocfyen merben möchte, meil 
feine ©ötter, menn fie etma§ babotv erführen , gemifj ba3 gange 
£anb au3 s Jiacfye in ©runbe rieten mürben. üJiun mar be3 l)efti= 
gen ßorteg ©ebulb äU'Gmbe. ©cfyon befahl er feinem $uan, ad 
majorem Dei Gloriam ben ©eneralmarfd) fcfylagen in laffen, nno 
ba§ ©cfyaufpiel t>on (^empoalla'S $el!efyrung follte, melletd)t mit 
einem ernftern Slu^gange , in £la3cala'3 dauern mieberljolt mer= 
ben. S)a trat aber ber eble ^Bartholomäus basmifcfyen, unb mit 
göttlicher 93erebtfamfeit beftürmte er ben gelbfyerrn , ben übereil 
ten Gmtfdjlufj gurüd^une^men. ©tärfer äi§> bie äßorte ber Sal- 
bung, bie feinem bergen entftrömten, fpracfyen bie ©rünbe feiner 
Älugieit in Sorten $opfe. 6r begriff eS enblid? , ba$ bte 2lnmen= 
bung ber ©trenge bei biefem mutagen , freifyeitliebenben $olfe 
einen SßertilgungMeg herbeiführen mürbe, ber auf oen beften 



109 

gall bie ©panier tbrer braudfybarften 93unbe3genoffen berauben 
muffe, unb ber neue griebe marb burcb SRayicagin^ SBerfpredfyen 
gefd)loffen, bie 2ftenfd)en Opfer abgufcbaffen, unb allen (befangenen 
unb ©clafcen, bie in tbren Ääfigen be£ näcbften ©<bla(bttage§ 
barrten, bie greifyeit gu f Renten» 



Stoangig Sage batten für bie ©panier gur ©rbolung t>on ben 
erbulbeten SJlübfeligMten hingereicht , unb ßorteg rüftete gum 
2Beitermarfd)e nad? Senodfytitlan. Sie meyicanifdben ©efanbten 
rietben jefet auf einmal mit feltfamen 6if er , ben 2öeg über 6bo- 
lula gu nebmen, meil bort auf be3 gornigen §errn ©ebot alle 2ln- 
ftalten gur Slufnabme be3 $me% getroffen morben. Sagegen be- 
froren bie 2la3calaner ben gelbberrn, biefen Otatb nicbt gu befolg 
gen, tbeil3meil er t>on bem beimtüctifcben Oftonteguma fomme unb 
barum f$on an ficb üerberblid? fei, tbeifö toeil bie Dfepublif ©bo- 
lula, feit ber ©panier Slnfunft ben ÜJJleyicanern üerbünbet, £la3; 
cala'3 gefcbmorne geinbin fei, unb nicbt einmal, gleicb bem fteit 
entferntem £uerofetnco, ©efanbte gefdfyictt babe, um ©pamenä 
Oberberrfcfyaft anguerfennen, Slber bie ©bolulaner ergänzten fo^ 
gleid} ben fcermifcten ^ulbigungact, beffen Serfpätung fie burcb 
ibre geinbf c^aft mit £Ia§cala entfcfyulbigten, unb (Sorten ber bem 
drängen ber üfteyicaner au3 §öflicbfeitnacbgeben, unb gugleid) 
ben Sla^calanern geigen toollte, mie toemg er bie 2Rad)t feiner 
geinbe acbte, befcblof3 ben Qnq über ßbolula. £la§cala'3 gange 
Äriege3ma$t, ein §eer t>on 150,000 ÜUtann, t>erfammelte fi(b auf 
Sefebl be3 Ijo^en $atbe£, ibn gu begleiten; aber im ©efübl feiner 
Äraft entließ er e§ mieber unb behielt nur fecb^taufenb Krieger 
unter feinen gabnen, ^k nad? wenigen Sagen in ber fruchtbaren 
(Sbene flatterten, an beren §origonte @bolula'3 gabllofe Sempel? 
tbürme emporftiegen. 

' S)iefe ^epublif lonnte ba3 Som be§ £anbe3 Hnabuac genannt 
fterbcn. £ier batte, nad) ber Säter grauen ©agen, ber grofje 



110 



Ouefealcoatl gtuangig ^aljre aU SÜfenfd? gelebt, unb mit folcber 
äftilbe geberrfcbt, baf5 ü)n, nacb feinem s iibfd)eiben in bciZ p^an- 
taftifc^e s Jteid) Slapalla, feine banlbaren Untertanen unter bie 
©ötter verfemten. S)er Tempel ungebeure Stenge, t>or allen ber 
auf einem fünftltcben 33erge prangenbe Saupttempel, sogen au§ 
ber Tiafye unb gerne eine ungäbltcbe SDtenge Pilger berbei, bie inx 
33üfmng ibrer ©ünben an biefem beiligen Orte il;re s ilnbacbt ver- 
richteten. 

2)er Gümpfang in Sfcolula mar bem in Xla§cala äufserlicb 
gleid). SDocb nur bie £otonaca'3 burften ben Spaniern in ^ie 
©tabt folgen, bie £la3calaner mußten, al§ geinbe ber ^epublif, 
üor ben Xboren bleiben, tt>o fie fid), nacb europätfcbem $rieg§ge^ 
braucb , f c^nell t»erf cban^ten unb SBacben aufteilten. 2)a3 fpa= 
nifcbe £jeer ftarb in einigen großen ©ebättben einquartirt unb in 
ten erften £agen reicblicb mit Seben^mitteln tierforgt; aberbalb 
langten biefe fpärltcber an , unb am Qnte lieferte bie ©tabt ibren 
fo bringenb eingelabenen (Säften nicbt§ afö §ol^ unb Söaffer. 
©tünbltcb mürben jefet neue Slngeigen etne§ tierrätberifcben $la= 
ne3 entbedt. S)ie ßbempoallefer erfpäbten in ^n Strafen ber 
©tabt \)itx neu angelegte ©fangen, bort tiefe Söcber mit fpt&igen 
$fäblen leiebt mit @rbe überbedt, augenfebeinlid) um bie ^Pferbe 
in tiernmnben unb unbrauebbar in macben, auf ben S>äcbern grofee 
Raufen ©teine unb anbere3 2öurfgefd)üfe , unb gtoei Sla^calaner, 
bie fieb au§ bem Sager fcerfletbet in t)k ©tabt gefeblicben, beriete; 
ten , bafc in üertoiebener Sftacbt fünf Knaben unb fünf üftäbeben in 
üuefealcoatfö ^aupttempel geopfert, unb eine SWenge SBeiber unb 
$inber au£ ber ©tabt geflüchtet tnorben; alleä brobenbe $orberet= 
tungen in einer großen Megerifdjen Unternebmung. Slber noeb 
feblte bem $elbberm bie ©emifcbeit, bafc alle biefe Lüftungen ibm 
gälten; eine ©enrifcbeit, bie er beburfte, um fo fräftig in tterfab- 
ren , afö e§ bie ©orge für bie eigne ©tcfyerbeit gebot, ©ein gute£ 



111 

©lud fcalf ibm aud) bagu. ®ine eble (S&plulanerin, butd) bie 
©cfyönbeit unb ben SSetftanb ber 2)olmetfd)etin Marina eben fp 
fcfynelt afö ftarl für biefe eingenommen, formte fi$ nid)t entfdbtie- 
fjen, fie in bem allgemeinen $etbetben, ba§ ben Spaniern bereitet 
mutbe, untergeben gu laffen, unb bie ©tätfe ber geffeln mi^!en= 
nenb , mit benen bie treue Snbianerin an ibten gelben gebunben 
mar , vertraute fie if>r ben ßöttenplan, ber auf nid)t3 geringere^, 
afö auf bie Mebermefeelung be3 ganzen $eete3 abgmedte. — S)er 
Sag be§ 23lutbabe3 mar fdjon beftimmt unb febr nabe. 2ln ibm 
füllten fünfgigtaufenb 3fteyicaner, bie in einem Sßalbe nabe bei 
(Sboluta im £interbalt lagen, in bie ©tabt bredfyen, unb ba§ 3eu 
(ben gur (Srftürmung be3 fpantfcben Guartier^ unb gum allgemein 
nen SBlutbabe geben, "oem leinet ber Opfer, ring§ burcb gefperrte 
©trafen unb $fablgruben eingeengt, burd) ba§> 3Burfgefd)ü£ t>on 
oben berab getroffen, mürbe baben entgehen lönnen. 

@me fürchterliche gälte gog ftdj auf (Sorteg ©tim, afö iljm 
äftarina biefe entfefelid^e 3^ad)ricbt bracfyte. ©ein 2luge flammte 
©djladjt, unb bie ttornebmften Officiere mürben auf fein ©ebot in 
großer ©tilte gum $riege3ratb berufen. Sitte fcfyauberten t>or biefer 
neuen ©efabr, bie Urnen nnter bem Kautel ber ©aftfreunbfcbaft 
mitfo faltet, befonnener Xüde berettet morben, unb e§ fo beut; 
liä) bemie§, baj3 Sfteyico fid) ber eingebrungenen grembtinge um 
jeben $tei3 entlebigen motte. 2)ie furd)tfamern §auptleute fd&Iu* 
gen einen ©cbnellmatfcb nad) ßueyofeinco, obet hen Südgug nacb 
Xla^cata toot ; abet Gotteg t>etft<bette mit bet gemobnten 23eftimmt= 
beit, bafc ba§ §eet in 2enod)tittan Jemen Slugenblid feinet £eben§ 
ficbet fein fönne, menn e3 GboMa'3 gfte&et gegen ba3 ^eilige 
Sötfetted^t, unb gegen ba£ nocb ^eiligere ©afttecfyt nid?t fttenge 
befttafe. — 3bm ftimmte bie fübne Sftebtgabt bei; bie Süllen gu 
bem gtofmx Stauetfpiele mutben t>ettbeitt, unb bie £la3calanet 
erhielten ^en geheimen Sefe&I, bei bem etften Äanonenfd&uffe gum 
23tutgetid?t in bie ©tabt gu btingen. 



112 



3)er 9ftorgen ber SSollftredung ftrafylte empor. 

®ie ©panier unb ßfyempoallefer [teilten fid) aitf bem grofjen 
$lafee t>or iljrem Quartier in ©di)lad)torbnung auf. G!)oMa'§ 
Häupter tourben unter bem Sormanbe be§ balbigen 2lbmarf(f)e§ 
tfyrer ©äfte fyerbeigelodt, unb jefet fyielt ilmen (Sorteg , tton feinem 
£engfte fyerab, mit Sonnermorten i£?ren gräpdfyen $lan t>or. 
Sernid)tet ftanben fte ba unb gemannen nur mit üftüfye fo mel 
Wlufy, bie ©cfyulb, bte fie nicfyt läugnen lonnten, auf bie meyica* 
nifcfyen ©efanbten gu fdneben, toeldje fie , um ifyrem £errn einen 
erfrüünfcfyten S)ienft gu letften, gum Untergange ber SBeifcen an= 
ge^efet. SJlir furchtbarem Sorn toenbete ft$ nun ©orteg gu biefen, 
bie, t>om ©efüfyl ibre§ Unred)t3 niebergebrüdt, lein 2Bort au ifyrer 
$ertl)eibtgung aufzubringen t>ermod?ten. S)iefe SBöfetoicfyter, rief 
er: merfen bie Saft il?re§ 3Sevbre$en& auf Chtcfy unb Cmern 
£>errf$er; aber getoofynt, immer offen gufyanbeln, lann id) ©ucfy, 
Ue $rteben3boten einer tapfem Nation, einer fo elenben £bat 
ntcfyt fäl)ig galten, icfy lann e§ ntdfyt glauben, bafc ber grofie 2fton= 
teguma mid) gu eben ber 3eit, ba er mir fo marme Serftcberungen 
feiner greunbfcfyaft gibt, al§ feinen graufamften $etnb befyarioeit, 
bafc er, ber ftd) mit offener 2Baffenmad)t mir ftiberfefeen lann, gu 
niebriger SSerrät^erei feine gufludfyt nehmen mirb. $jä) gebe @ud) 
beäfyalb mein 3Bort, bafj icfy in Gmren $erfonen ber ©efanbtfd?aft 
diefyte efyren unb @u$ M bem 23lutt>ergief3en fronen merbe, ba3 
jefet beginnen foll. Slber biefe Serrätfyer füllen fyeute fterben unb 
tfyre ©tabt foll gerftört Serben. $d? rufe $immel unb drbe an, 
bafc tfyre Sreuloftgteit allein lytfere 2lrme toaffnet, gu einer 9kd}e, 
^k unfern bergen fonft fo unnatürlich ift ! 

Unb er fyob ben Siegen gum Seiten ber ©$la$t, unb ba£ 
@efd)üfe bonnerte, unb bie ästeten fragten auf ba3 bi$tge= 
brängte^oll, ba3 ft$ auf bem^lafee tterfammelt, unb bie ©panier 
unb Gfyempoallefer ftürgten fid), mutfyf^naubenb , morbenb in bie 
$fmme(nben ©trafen. 2öte hungrige Sömen brauen iefet aud) 



113 



auf ba% gegebene Signal bie £la3calaner in bte Stabt, gleid) 
entbrannt, ben alten $0$ gu faltigen unb ftdj ber neuen 23unbge= 
noffen s 2ld)tung gu erfd)la<I)ten, Ungäfylbare Setzen bezeichneten 
ben SBeg ber SBürger. 2)ie Gfyolulaner, iljrer erften 2lnfüt?rer 
beraubt, üermocfyten bem grimmigen Angriff nur eine fraftlofe 
$ertl?eibigung entgegen %u ftellen. Einige riffen gtoar mit fana= 
tifd)em£>elbenmutl)e bie Stauern üonüuefealcoattö Semmel nieber, 
um baburcfy, mie ein alter ©ötterfprucfy fie hoffen liefs, eine atlge; 
meine Ueberfdjtoemmung gu bemirfen unb ft$ mit ifyren 3?er= 
berbern gugleid) gu üerberben; aber bie geäfften Shmberflutljen 
blieben au§>. 3efet brang ba$> ÜHteyicanerfyeer gu ifyrer §ilfe in bie 
Stabt; aber aud) bie§> marb balb gemorfen, unb flüchtete ftd) mit 
fielen ßinmofynern, bie bem Scfytoerte entronnen maren, auf bie 
Sempeltfyürme, bie bei biefen Böllern, neben ifyrer religiöfen 93e= 
ftimmung, mxfyaU 3eugl;äufer unb (Nabelten gebraust au 
merben pflegten. SJlit gefd?loffenen ©liebem rücfte (Sorteg auf 
bie Sfyürme lo§ unb liefc aufrufen, ba{3 er allen ba^fieben fd^enlen 
trolle, bie fyerab lämen unb ft$ gutmiltig ergäben. Slber fo ftar! 
mar bei biefen fogenannten SBtlben ber SBtlte für ba3, ma3 fie 
für 9fe(f)t erfannt, ba$ Don biefen Saufenben nur ein eingiger hen 
gebotenen $arbon annahm unb fyerabftteg. Sie übrigen ant- 
worteten mit Pfeilen unb Steinen. Sa erftarb ber legte SKitletb* 
funle in ber mitben Sieger 23ruft. Sie £empeltl)ürme mürben 
angegünbet, unb alle ifyreSertl^ibiger, bie nidjt, ben leichtern unb 
fcfynellern Sob ber 3erf(^metterung mäfylenb, fid) üon hen Rinnen 
fyerabftürgten, t>erbarben in bem gräulidfyen glammengrabe. 

3ft>ei Sage mährte ba£ Strafgericht. Ueberall flammen 
unb blutige, l)albt>erbrannte Seiten, überall ha§> ^tadfygebrüll ber 
Sieger, ba$ ^ammergefcfyrei ber Verfolgten, ba£ Medien ber Ster- 
benben, bie glücfye, bie hie Seftegten gegen ifyre ©ofeen au§>; 
ftie^en, t>on benen fie ftcfy in biefem Unglücf fcerlaffen fafyen! 
Se<$3tauf enb Gbotulaner maren auf biefe s ilrt umgelommen; ba 

»♦ t>. 2JeUe'3 ©Reiften, II. 8 



114 



fprengte ^uan, ber ba3 £öüenf d?auf piel ntd)t länget anf efyn f onnte, 
gu bem gelbfyerrn, unb rief : S)ie s Jtad)e trat tterbient, aber fo tüte 
mir fte üben, ift fie leine dlafye ber ©Triften , fonbern ber böfen 
@eifter, bie be§ (StoriöenBorn gegen ein unglüdlid)e3 Sanb lo& 
gelegen. £)arum rette, gelbfyerr, mag 3Kenfd)lid)e3 in un§ tft, 
unb lafc bie Sd)läd?ter gufammenblaf en ! — (Srnft fal) Gortej ben 
füfynen ^oberer an, aber dxi ©lief in be3 3?üngling§ ebleä @efi$t, 
ba3 t>on einer frtfcfyen 2Bunbe blutete, reichte bin, biefen ßrnft in 
ein milbe§ Säbeln 3U t>erflären. @r ftedte ba£ blutige ©dfymert 
in bie Scheibe, brückte feinem Quan gerührt bie £anb, unb auf 
feinen 2öinl rief bie trompete bie mütbenben ßrieger fcon bem 
gräf$lid)en @ef$äfte gurüd. 



S)em 23lutbabe folgte, naefy $riege£gebraud), bie $lünberung 
ber Käufer unb Tempel. 9kid) htm alten heiligen Sömenrccfyte 
nahmen bie Spanier, afö Vxe Dornefymere unb mädjtigere, alfo 
eblere^afte, alle ebeln Steine unb SRetalle für fiefy. ©erätbe, 
Äleiber unb bie reid>en Sal^orrätfye fielen an ifyre fyeibnifdfyen 
SBunbgenoffen. 2ln biefer 93eute nahmen aud? 20,000 £ta£calaner 
3$ril, ^k, auf bie erfte %la§xid)t tion (Sorten ©efal;r t>on bem Ijofyen 
diafye ifym 311 £>tlfe gefenbet, unter be§ jungen 3cicotencatl§ gül); 
rung, balb na$ ber6d)lad)t in (£l)olula einrüdten. ßorteg entlief* 
fie aber bann fogleid) toieber mit S)an!fagung an il;re ^Republtf in 
ifyre §eimatfy, unb fdfyaltete nun, nad) Sieger Söeife, nntlfül)rlid}er 
al§ ifyr red)tmäj3iger 33el)errfd}er in ber be^ungnen Stabt. 
£)ie Häupter (Sl)otula'£, bie bi^ bafyin, tton fpantfdfyen $&ad)en 
umgeben, in fteter £obe3furcfyt gefcfymebt, empfingen nad) garten 
SBormürfen über ifyre £reulofigfeit ben 23efefyl, bie entflogenen 
ßinmobner gurüd^urufen unb bie alte Drbnung lieber Ijergu; 
ftellen, bie ftet§ ben Uebertoinbem angenehm mar, meit fie gu 
einer fcfynellern unb bequemern Erfüllung i^rcr goberungen an 



115 



ba3 übermunbene $olf fyilft. ®in ©eneralparbon mürbe au§ge= 
rufen, imb bie abgötttfdfye $eref)rung gegen bie Spanier, bie ben 
übrig gebliebenen Gfyolulanern fo bringenb eingefcfyärft morben, 
braute bie 6ntmid?enen flucti au3 ifyren (Gebirgen guritä . $n 
einigen 'lagen mimmelte bie t>etmüftete ©tabt lieber t>on @in= 
molmern, meldte ben Sftörbern ifyrer trüber, ben^eroftraten ibrer 
Sempel mit bemütfyiger Unterwerfung in Slllem gefyorcfyten. ßfyos 
tuta unb ba£ ifym üerbünbete Sepejac bulbigten bem Könige t>on 
Spanien, bie £empel£äfige mürben serbrodfyen, bie ^um Opfer be- 
stimmten (befangenen befreit, unb in ChtefealcoatB Tempel marb 
ba3 ^eilige Äreug erfyöfyet. 2)o<fy nicfyt allein ©efyorfam t>on ber 
ßmpörungluft, ni$t allein Smlbung t>om ganati§mu£, aud) 
greunbfcfyaft t>om £>affe muffte ber #elb p ergingen, bem fein 
ftarfer 3Bille beinahe 2ltlmad)t gab. £la3cala unb (Sfyolula bauten 
einanber mit einem ©rimme, mte er nur in feinblid^en greiftaaten 
unb in £eiben=©eelen flammen !ann, bie ifyre Religion felbft, ftatt 
fie 3U tterebeln, ^u reifjenben Spieren umgefcfyaffen fyat. S)en 
unerfyörteften greüel Ratten bie £la£cataner t>on ßfyoluta erlitten, 
benn in einer frühem Scfytacfyt gegen Sftontepma fyatten bie (5t)o= 
lulaner, al£ Sunbgenoffen £ta3cala'3 in beffen Reiben fecfytenb, 
fyeimlidb burcfy meyicanifdfyeä ©olb gewonnen, plöfelid? iljre eignen 
Serbünbeten im Etüden angegriffen , unb f o ba3 treffen für t)en 
zornigen £jerrn entfcfyieben. S)a§ lonnte Xla^cala nidfyt treiben, 
unb Gfyolula mufite an ber -äftögücbfeit jeber aufrichtigen ©üfyne 
fcerjmeifeln. 2lber Sorten wollte, unb gefüfynt mar bie Sobfebbe, 
gu neuem 93ünbniffe reiften ft$ beibe D^epublilen ^ie £anb , unb 
ma§ al3 ba§ $emunbern3mürbigfte erfcfyetnt, biefer ergmungne 
grieben^bunb bauerte aucfy in ber golge, bei be3$riegglüdfe3 mun= 
beruftem 3Bed)fel, burd) gegenfeitige Sreue fort, unb Sorten 
fyatte t>on biefer §anblung, bie feiner 3Jlenf($li^!eit unb feiner 
6taat3flugfyeit gleite ßfyre mad)te, ben fefyr mefentlid^en Sortiert, 
bafc er in biefen ©egenben, ftatt geheimer unb offener geinbe, er* 



116 



Hätte Sunbgenoffen gurüdüejj, auf beten £ilfe et im gaß bet 
s J£otfy gä^Ien unb butd) bie et feinen [Rüdgug beden fonnte, menn 
bie Unternehmung auf SReyico fdjeiterte. Untetbefc Ratten ftd) 
bie meyicanifcfyen ©efanbten Don benx 6d?teden übet bie (Snk 
bedung i^rer Stä'nfe gu bet gte^ett etmannt, bem gelbfyettn im 
■Kamen it)te§ £errfd?er§ füt bie 23eftrafung bet tteulofen Gfyolu= 
lanet in banfen, unb ba§> meyicanifd)e $üfteet, beffen f einbüße 
3#attgfett leibet ntdjt getabegu geleugnet toetben lonnte, für 
2lcafeind?efer unb Söocanefer anzugeben, bie, $oax 9Jteylco'3 Un= 
tettfyanen, bod) nut afö Sunbgenoffen.ß^olula^, ofyne -Konte* 
guma'§ 33efeP gu ben 2öaffen gegriffen, ßotteg, bem vorläufig 
nod) atie§ baran lag, mit 2ftonteguma ben Schein be£ grieben3 
gu erhalten, ftellte ftd) mit gleidjer galfdfyfyeit, als fefee er in biefe 
Serftcfyerungen nidfyt ten minbeften 3^eifel. 2)aburd) toarb ba£ 
gute SBernefymen auf beiben ©eiten menigften§ äuf$erltd& hiebet 
fyergefteflt, unb ba3 fpanifcfye £>eer brad) gum lefeten üftarf^e na$ 
2enod)titkn auf. 



Die irotamjj wu JjttMoj. 



Jtoetter Zfyeil. 



3m üftarmorfd^loffe |ört mit Qoxn unb Sangen 
jefet ber Styrann, tote bie Sergeltung nafyt, 
gum £>anbeln feig , unb unbebaut im diati), 
get)t er bie ®ötterföfytte ^u empfangen. 

Stolg gteb'n fie ein , bie fpanifcfyen ^balangen, 
3ur Csrnbte reift ber Sift unb Jlüfynfyett 6aat. 
®a§ $anb ber @f)rfur$t fprengt bie blut'ge Xfyat, 
unb — in ber £auptftabttt>irb ber gürft gefangen! 

9^art)aeg brofyt, bod) fiegreidb lämpft ber £elb. 
2)er llugen üötilbe glücft'3, ftcfy neue SBaffen 
au$ tf)te§> geinbeg Uebermadfyt ju fcfyaffen. 



120 

£>er gürft , ber gremben lefete Suflucfyt , fällt 
im ttulben 2lufrufyr t>on ber ©einen $änben, 
unb 6 ine -Jlad)t foll 6panien3 #errf$aft enben! 



3m «Speifefaale feinet ämangigtborigen 3Jlarmorpa(afte§ 
£e:pac fafc, ba3 £au:pt mit ber ©olbfrone ©opitli gefcbmüdt, t»om 
tmtiglicben blau unb meinen Jdlar ummallt, 9Berico'3 Sprann 
beim fd?tt>elgerifd)en üftabie. ®en gufcboben be3 großen ©emacbeä 
bebedten in (Mb unb 6tlbergefd)irren bie (Srgeugniffe aller gonen 
be3 unermej5lid)en s Jtetcbe§, meldte auf einen 2Bin! be§ föniglicben 
3e)ptex$ üon merbunbert ßbelfnaben fdbnell unb leife auf = unb 
abgetragen mürben. Segleitet üon ber Trommel öuefyuetl unb 
ber $ol^armonica £epona£ti ertönte bem mächtigen £>errfd)er 
au§ feiner 6änger SDtunbe ber 5tubm feiner $rieg§tbaten. 6edb§ 
ber fcbönften Sßeiber be3 §arem§ unb fed)§ üftinifter ftanben im 
£>intergrunbe in tiefer Stille, bie nur auf eine grage be3 £>erm 
unterbrochen merben burfte. Slo3 einigen miftgeftalteten #of= 
narren, ben einigen, bie bem S)e3poten bi^meilen im Sdfyerg bie 
2öa^rr)eit fagten, mar e£ erlaubt, ilm mit ibren luftigen @in= 
fällen gu unterbalten. S)ie %bü* be§ ©aale§ hütete ber 3Sorfci?net= 
ber, bamit niemanb im $orfaale ben (Gebieter fpeifen fdfye. S)ort 
barrten, nur leife unter einanber flifternb, f ed)3bunbert eble £ebn= 
üafallen be§ föniglid)en SBinleB. s ilber mitten unter ben gittern^ 
^n <5clat>en gitterte ber fonft f o tapfere gürft ttor ber ©efabr, bie 
ibm immer ndber unb ndber tion einer £>anb t>oll Abenteurer 
brobte, meldte ficb meber burdb bie fdjmlbige ©^rfurd^t , nodb burdb 
Sitten unb ©ef diente, nod) burcb 3)robungen Don bem unglüdli= 
eben Gntfcbluffe abbringen laffen mollten, ibn im 3Kittelpunfte 



122 



feiner Wlafyt aufeufudfyen. 2)a ftatb ber G^fyuacatl gemelbet f bet 
bei ber Unternehmung gu Gfyolula ba§ meytcanifdfye £>eet geführt. 
2)etgomige §err toinfte, unb ber $rteg£mann erfcfyien, nad? bem 
ftrengen §ofceremoniell , barfuß, über ben bunten Slacfyquaufyjo 
einen groben, grauen Mittel gemorfen, »eil e§> ber ^tefpect nicfyt 
erlaubte, t>or bem Könige in loftbaren ©emdnbern gu erfahrnen. 
£>err! — mein $err — fyofyer §err, fptad?, bem Ritual gemäjj, 
ber s 2lngefommene mit gefenltem Raupte unb leifen £önen, ft$ 
brei SÖtal tief üetneigenb : 2)ein £>eet ift oetnicfytet, fufyr er beflom- 
men fort, (Sfyolula l;at ben gtemben gefyulbigt 2)er grofee Suft^ 
gott ift au3 feinem Tempel betjagt, ber (Mteugtgte ^tatt feinet 
eingebogen, unb ber ÜBeifeen §eer, burd) bie auftüfyrerifa^en Soto- 
naca'3, burcfy unfere Gsrbfeinbe, bie SlaScalaner, butcfy bte abge== 
fallenen ßfyolulanet serftärlt, bringt mdd)tig gegen Qeine fyaupU 
ftabt bot. 

3)a betbunfelte ber grimmige Soxn be3 <perrfd?er3 2Intli£. 
©eine Slugen fptüfyten £ob. GhrSBinf entfernte ben Unglück 
boten, ein anbetet gebot ben ©ängetn Setftummen unb bannte 
ba§ befolge au3 bem ©aal; ein britter tief ben etften DKiniftet 
gerbet, ber in 2)emutfy einen heftigen geheimen Sefdfet empfing 
unb gu beffen Sollfttedftxng flog. $efet ftüfete ftcfy ber $önig in 
mafytfyaft fdfytoeten unb geteerten ©otgen auf bie golbene Sefyne 
feinet ©effel3, unb bie Vergangenheit unb Qulunft gingen in 
bunfeln, blutigen Silbern t>ot feinet Seele üotübet. Sßlöölidj 
ftütgte, bie ftrengen formen überfpringenb , bet £>au§fyofmeifter 
be§ «Statthalter^ bon Slatelolco, ber ^Rebenftabt £enod)titlan§, 
in ben ©aal, unb melbete mit hehenbev ©timme feine (Gebieterin, 
bie gürftin ^apangin, Wlonte$uma } §> ©cfymefter. 

S)u rafeft, ßlenber! bonnerte ber £errf$er, bom ©effel auf- 
fafyrenb. ^apangtn marb geftern begraben. 

©ie ift erftanben, fyofyer §ett, ftammelte t)ex tteue Jfrtedfyt, fitf) 
niebettoetfenb. Saft mit bie Sippen abfdjmeiben, tt»enn ia) 2)it 



123 



£ügen berfünbet, unb in bem Slugenblide trat fcfyon bie Bürgin 
feiner Sotfdjjaft, bie alte, efyrmürbige $a#angm, felbft herein. 

2Bie, 3)u toäreft meine ©djtoefter, fd^rie entfefet 9Jlonteguma, 
ber feinen s ilugen ntd)t trauen wollte: bie icfy fo fyeife bemeint unb 
geftetn erft begrub? 

"3$ bin ^aftangin, S)eine Sd)ft>eftet, bie S)u geftern begtubft, 
fprad) bie unerwartete (Erfcfyemung mit feltfamer, fyofyler Stimme. 
%d) lebe nod), unb fyabe meinet ÄötperS Scfytoäcfye bedungen, 
bafc 5)u au§ meinem eignen -Dtunbe bie ©efd&id&te meiner Stufet* 
ftetmng bernefymeft. 2113 mit meinem irbifdjen 2eben jebe 23en>e= 
gung, jebe§ forperlicfye ©efüljl bon mit gemieden, befanb icfy mid? 
plöfelicfy in einer metten, unbegrenzten Qzhene, in ber ein großer, 
bunlter Strom mit fürchterlichem £Kaufd)en flofs. 9Kir graute bor 
tien jxfc-tpargett glutfyen, unb bennod) trieb e§> mid) mit umt>iber= 
ftefylicfyer ©etoalt, mid) hinein gu ftürgen, um an ba§ jenfeitige 
Ufet gu fcfymimmen. 2>a erfcfyien mit plöfelid) ein frönet $üng= 
ling bon eblet 23ilbung. Sein langet, roeif$e3 ©etoanb blenbete 
wie Sonnenglang, golbene Sittige bteiteten fiefy bon feinen Scbul= 
tetn au§>, unb auf feinet Stitn ftrafylte ba$ ßmfym be3 Äreuge§. 
@t na|tn miefy hei bet <panb unb fptacfy mit majeftätifcfyer ÜDiilbe: 
;Kod) ift e§> nid)t 3eit, übet ben glufc gu gefyn, ©ott liebt SDtd), ob 
3)u e§ gleich nid)t tmft — SDarauf führte et mid) mett ben gluf 
entlang, an beffen Ufct fr>eif$gebtetd)te 5tobtenfd)äbel unb Anoden 
lagen, unb luftige Statten fcfytoebten um bie ©ebeine, unb ein 
ängftlicfyeg Stöhnen ertönte ring§ um, bafs mir ba3 £>erg im Sufen 
in gurcfyt unb Scfymerg gerreijkn trollte, 3)a fpracfy ber Jüngling 
ernft: @3 finb bie Seelen ^Deiner $orfal)ren, bie &ier für ifyre 
©raufamfeiten hiifcen über ben ©ebeinen ber Unglüdlicfyen, bie 
fie bem geinbe ber SKenfcfyen gum Opfer gefcfylacfytet. S)a fyob icfy 
fcfyaubernb bie Surfe über bteScfyäbelftcitte l)inau£ auf benfinftem 
Strom, unb ttmnberbare Käufer fcfytoammen jefet barauf mit 
SKtcmnern bon anberer $arbe nnh «SIeibung aU bie unferen. Sie 



124 



toaren bell unb fd&ön imn Slntlife, bärtig unb behelmt, unb fd}toan= 
gen gähnen mit bem $reuge§= Beiden gegiert. S)a fprad) ber 
Süngling weiter: @3 ift ©otteä äBUte, baf* 2)u lebft, um 3euge 
|U fein von ben großen $eränberungen, bie biefen D^eidjen bevor; 
flehen. 3)ie auf ben ©Riffen fommen, weichen ftd? burd) bie ©e= 
malt ber 2Baffen gu Ferren biefer Sänber magern 2)urcb fte tmrb 
bie .ffenntmfj be§ magren ©otte§ be3 £>immel3 unb ber @rbe 
unter biefen Stationen verbreitet merben. Unb menn bann ber 
Ärieg ausgekämpft ift unb ba§53ab bereitet, ha$ von allen ©ünben 
reinigt, bann follft 5Du beffen 3Beü;e guerft empfangen, unb deinem 
ätaterlanbe vorangeben auf ber 23abn gum etoigen Siebte, — 2ftit 
biefen 2Borten verfdfytoanb ber Jüngling, unb iä) füllte be§ m 
bifdfyen SebenS Söieberfebr, fdjlug hie Singen auf, unb fanb mi<b 
eingefd^loffen in meinet engen Sobtengruft. ®a erbob id) mid) 
mäcbttg, ftiefj mit munberbarer 6tär!e ben 6tein von meinem 
©rabe, unb lomme gu Sir, mein trüber unb $önig, Sir alteg 
gu oerlünben, auf ha$ Su ni#t ungetoarnt ben booten miberftebeft, 
bie Str ben toabren ©Ott bringen, auf ha$ einft Qeine gepeinigte 
6eele nicfyt awfy fcfymebe über hen Sobtengebeinen am Ufer be£ 
bunleln Strome^ — Sie ^ebnerin fd&ttrieg, unb au$ ibr trüber 
verftummte lange, von ungebeuerm Gmtfefeen ergriffen. %\)m 
näberte ft$ fein Reiter 9JUnifter , ber, bie§ Gsntfefeen px milbern, 
bem Könige gu verfteben gu geben fucfyte, bajj ba3 ©efic^t ber 
gürftin mofyl einer fopfvermjrrenben Äranlbeit fein Safein ver= 
banfe. Slber ÜDtanteguma blifete bem lübnen Sßermutber einen 
Sornblid gu, unb befahl, ben erften Dberpriefter nacb bem£rauer= 
palaft Slillancalmecatl gu bef^eiben, in ben er felbft ftdj jefet be* 
geben toolle, um ba§ feinem dieidje brobenbe Unbeil burd) ad)U 
tägige§ gaften unb Slutlaffen abgumenben. Ser fonft fo geliebten 
Sdfytoefter aber gebot er mit finfterem drnft, fortan feine ©e= 
gentoart gu meiben, bamit er nid&t burd? fie an hie traurigen $ro= 
Pbegeibungen vom Untergange be$ dleifyeä erinnert toerbe. 3loä) 



125 



einmal bltdte ^apan^n ben t>erftodten tyfyaxao mit trüben, mar- 
nenben Süden an, nnb fofyieb bann, leife feufgenb, mit gebulbiger 
Ergebung. 

Son allem löniglicfyen Sdjmud entblößt, im meinen £em£el= 
gemanbe, faf3 TOonte^uma gmeifelnb nnb bangenb in bem $alafte 
ber Iraner. Um tyn lagen Slloe^ Stacheln, Heine SJleffer fcom 
Steine $ytli, nnb blutige §eubüf(bel, aU 3eugen, bafc er fein 
Iöniglidje3 Slut nicbt gefront, um bie ©ötter ^u üerföbnen, nnb 
feinem Solle", ober nötiger, ber regierenben SDtynaftie, Scbu& 
gegen ba§ fyeranatebenbe Ungemitter gu erlaufen. Qu ifym trat, 
mit fernerem Kummer auf bem ©ejtd?t, Seoteuctli, ber göttliche 
£>err, wie ber 3fanati3mu$ ber SJteyicaner benPontifex maximus 
fcon £enod)tittan nannte. Son allen, meldte bie Salbe t>on $in; 
berblut 3uäftenfcbenfd}läcbtern gemeint, mar er ber tübnfte Eiferer 
für hie @bre ber Unformen, bie hie unglüdlicfye Serblenbung ber 
Nation atö ©ötter t>erel?rte; aber bie£mal mar ber äJlutb t>on ibm 
gemieden, unb ba£ geilen feiner fyofyen SfBürbe, bie Guafte t>on 
Saummolle, gitterte auf einer ängftlid) fcfylagennbe Sruft. — 
Srtngft 2)u mir $atb unb Sroft? ebrmürbiger Sater! fragte 
gefpannt ber $önig, at£ ber ^riefter mit bebeutfamen Äopf- 
fdfyütteln an feiner Seite $lafe genommen, unb toa§> fagen bie 
©ötter %u $apan^in§ Sluferftebung ? 

S)er tüdifcfye £lacatecololotl bat Seine Scfymefter mit lügem 
baften £raumbilbem getäufcbt, b^ber §exx, antmortete mit 
bumpfem Sone ber ©ef ragte! um SDid? burd? fie, burd) 2)i$ ba§ 
Soll iu fcfyreden unb gu üerberben. 

So mären alle biefe Sorbebeutungen, hie feit einigen ^afyren 
fo furchtbar §uf ammentreff en , nur 2äufd)ungen? ameifelte ber 
Honig. Sie grofce, rotbe glammenrutbe am £>immel, bie jüngft 
mit gräjslidjjem Schein unfere Iftäcbte erleud^tete ; bie atoeilöpftge 
Solange, bie geuer fpeienb üon Sonnenaufgang ber un§> he* 
brobte; bie plö&lidjje geuer£brunft, bie bie Stürme he§> großen 



126 



ZempeU üerge^rte ; ber neue £>pferaltar, ber in ben 6ee ftürgte; 
ber SBafferflut^en munberbare 23emegung, bie unfere SBolmungen 
nieberrijs; bie Gsrfcl) einung X)on fämpfenben $rtegerfd)aaren in 
ber ßuft? 2ldj alle Elemente f feinen un3 mit SDonnerftimmen 
gugurufen : bafc e§> mit biefem ditxfye raf cfy unb f cfyredt ttd? 3U ßnbe 
gelten toirb! 

ßine grofce $eränberung fcfyeint bem $anbe 2lnal)uac bet>or; 
pftefyn, ertoieberte ber Xeoteuctli. 2Ba§ ber fcfylangenbefieberte 
Quefealcoatt t>eri;ie^, all er nad) £lapalla'£ gesegneten gluren 
entfcfymanb, toa§ ber grofce $ropl)et ©fyilanr ßambol fcorfyerfagte, 
fcfyeint hrbiefen Sagen einzutreffen. SBunberbare gremblinge 
finb üon Often gekommen, bie eine neue Sefyre m§> bringen. S)ie 
Söafyrfager, bie i& ifynen entgegen gefanbt, ifyren ßingug in Se= 
nod)titlan burd) mächtige 23efcfytoörungen gu fyinbem, finb gitternb 
unb meinenb ^urüdfgele^rt. Sie;befyaupten, ba)3 ber grofce Sefe= 
catlipoca felbft itmen erf dienen, mit zorniger ©ebeljrbe üerfünbenb 
bie gluckt aller ©ötter au§> £enod)titlan unb ben Untergang biefe§ 
2teid)e§. Unb als ftd) bie Unglüdtlid^en prüdgemenbet nad? ber 
Jpauptftabt, fyaben fie folcfye erblidt in flammen emporlobernb, 
ein gräj3lid)e£ $orbilb be3 nafyenben Unl)eil3. 3$ felbft l)abe 
be§I?alb manche furchtbare ßrfd)einungen unb traurige $orbebeu= 
tungen gehabt, toelcfye Dfyren t>on gleifd) unb 93lut ntcfyt fonber 
(Smttoeifyung tternefymen bürfen. S)o$ muffen mir un3 fyüten, bafc 
nid)t übertriebene gurcfyt gu tl)örid)ter Seidjtgläubigleit un§ I?in= 
reifce, ^Tlod? l)aben bie äBeifcen iljre göttliche 6enbung feine3meg£ 
beglaubigt. SNod? finb unfere ©ötter ftarl genug, il;re edjtenSSets 
efyrer gu fdfyüfeen. 3to<rc gürnen fie un§ , bod) unüerföfynlid? ift 
nid)t ber ©ötter Sorn. $n ber ^eiligen Sefyre, bie ifyre ©erneuten 
ben ©laubigen x>er!ünben, ftnben bief e SKittel, be3 £>immel3©nabe 
burd) reiche Opfer triebet in erlaufen. 6cf>on üetftticf) ein SDtonb 
feit bem lefeten großen Dpfetfefte unb bie ©ötter jungem. SDton* 
te^uma Xocoiofem bemä&re ^tn SRuf feiner ©ötterfurd)t burd? ein 



127 



aujäerorbentlicfyeS ©üfynopfer. &§> fliege in Strömen ba§ 93lut 
bet Sßadfyteln unb galten bem großen $üiploj)0<fytli; e.3 fliege bem 
erhabenen Sftiycoatl baS 33lut ber Gotyoto'S unb Sftefye, ber £>afen 
unb $antnd?en. @S muffen ftd> füllen bie Ouaucallo'S unferer 
Tempel mit ben Gebellen ßfyempoalk'S unb ben feinblidjen £la§= 
catanern, unb t>on bem großen Opferaltar fteige ber toarmeSampf 
ifyrer bergen empor, ben ©öttern ein füfcer ©erud). Sann merben 
fte toieber un§> lächeln, unb ber grofse J!rtegeSgott unb fein 23ru= 
ber ^facafyuepancuecoöin unb ber fcfynelte ^atnalton merben in 
ftcfytbarer ©eftalt fcor unfern beeren gielm unb fte gttm ©iege 
führen. 

Wlit gtoeifelnber Trauer fyörte ber $önig beS ^rtefterS prafc 
lerifcfye Serfyetfmng , ba famen, gum geheimen Katlje berufen, 
©uitla^uifein, Sruber SKonteguma'S unb Statthalter t>on 3fta= 
palapan, unb ©acutnafein, fein ^effe,$önig beS t>erbünbeten2lcol= 
feuacan. 3S> bringe üble Sotfdjaft, fprad) ber erftere nacf) ben 
geierlicfyfeiten beS Eintritts. Su t;aft, t?oi;er £>err, ben Söeifcen 
funfgetm Saften ©olbeS, tfyrem £>errfd?er einen immermäfyrenben 
Tribut anbieten laffen, um Seine ^auptftabt fcon tfyrem Sefud;e 
loszulaufen. Ser ßrfolg Ijat gegeigt, toie übel biefeS SRittel ge- 
mäfylt mar. ©o eben finb Sehte ©efanbten gurüdgefefyrt. Ser 
gremben freier 2infüfyrer beljarrt barauf, mit Sir gu fprecfyen, 
unb wenn Su eben fo feft auf Seiner bisherigen unbegreiflichen 
äftetnung beljarreft, fo nrirb 3Keyico balb baS unerhörte Scfyaufptel 
fefyen, baj3 eine Heine ©cfyaar gremblinge miber benäßilten feines 
redjtmäfngen £>errfd)erS in bie £>auptftabt einbringt. Wlän dlatfy 
bleibt ber, ben iü) fcfyon früher Sir gab. Siefe meinen, grau* 
famen, golbfyungrigen Ungeheuer muffen gegmungen merben, bie§> 
Sanb gu t»erlaffen. Sie mitbe ©üte, bie Su ifynen bisher be* 
miefen, fyat fte nur nod? !ül;ner, bie e reiben ©efdfyenfe, bie Seine 
©rofemutfy an fte üerfcfymenbet, fyaben fte nur no$ gieriger auf 
Seine Sd)äfee gemacht. Srum fenbe tlmen nichts mel;r, als, nacfy 



128 



DJleyico'3 ^eiliger Sitte, Sdnlber unb Kleiber gur $erfünbigung 
be3 Äriege§; lafc ifyren Hauptmann falben imb fein §aupt mit 
gebern f ermüden, nnb bie offne ©etoalt ber Sßaffen entfd^etbe, 
toer t)on 6u<fy beiben fortan fyerrfa>n foll über bie ©eetbä'ler 2eg= 
cnbo nnb Gfyalco, nnb über bie Nationen, bie 2)ein fiegreicfyeä 
©cfymert bedungen. 

3$ fann biefer OJteinung nidjt beipflichten , fprad? ber aber? 
gläubige ßacumafetn : bie 2Beif$en l'ommen gu nn§> int Flamen 
eine§ mäßigen £>errfd?er3 in Dften, ben mir in ifyren $erfonen 
aalten muffen, nnb alle SSorbebeutungen ftimmen überein, baf$ fie 
tie -Känner finb, beren Slnlunft un^Öuefealcoatl üerfyeifjen. $fto<fy 
fyaben fie leine geinbfeligleit gegen SKejrico felbft üerübt, im ©e? 
gentfyeil fid? burd? bie Befreiung feiner Beamten atö greunbe be3 
$önig§ beriefen. S)er Äampf mit ifynen toäre ein grecel gegen 
ba§ SSölferred&t, nnb gugteid) gegen ben großen (3ott ber Suft, ber 
bte 23eleibigung feiner Sölme nidjt ungereimt laffen tnürbe. 3)rum 
ift mein 3tatfy, bie gremblinge aU ©efanbten toofyl gu empfangen, 
ba ber üönig 3Kad)t genug fyat, fie gu Vertilgen, wenn fie deutle 
fpinnen gegen iE?tt nnb feinen %$wtt. 

60 fei e§! rief plö&lid), entfcfyloffen, üfflonteguma: boefy nod? 
einmal mill id} berfud^en , fie auf bem SBege ber ©üte bon ifyrem 
ßinguge nad) Senoa^titlan abgufyalten, unb 2)ir, mein SJteffe, trage 
td) biefen $erfud) auf. 

S)a erfyob fiefy nod) einmal ber tapfere ©uitlabuifetn unb 
fprad) mit toarnenber ^ropfyetenftimme : &§> ift nidjt ber üBitte 
ber ©ötter, bie in deinen SBobnungen aufzunehmen, hie 2)td) 
barauS verjagen werben. SSielmeljr gebieten bie ©ötter 2)ir, 
bem Uebel guborgufommen, toeil S)u nod) Seit unb Mittel bagu 
*>aft. 

2Ba§ lönnen mir tfcun? fragte ber geängftefe Äönig : Kenn 
unfere 33af allen unb felbft bie (Sötter unfere $einbe begünftigen? 
3$ bin entfd)toffen, nidjt gu fliegen, unb, menn e3 gum Slergften 



129 



fommt, fed)tenb in meinet £auptftabt gu fterben, $DWd)ten nur 
alle meine Untertanen biefe ©eftnnung tfyeilen, mö$te ber 
grembling, e§ erfolge ma§ ba ftolle, leine gurdjt in unfern Süden 
lefen. 2Bel)e aber hen (Greifen, Söeibetn unb $inbern, bie fid) 
nid)t fcertfteibigen fönnen! 

Qefet fyaft S)u 3)id? felbft aufgegeben, mein föniglidjjerSruber, 
rief mit gürnenbem 6d)merge ßuitlafyuifein: unb ber ftcfy felbft 
verloren l)at f ben tterlaffen aud? bie ©öfter! 6r ftürgte fort, il?m 
folgte ber Äönig t»on Slcolfyuacan. 

S)er Seoteuctli aber trat t>or SKonteguma unb fpra$ mit 
$atl)03: S)a§ betragen ber 2öeif$en nad? ü;rem @inguge mirb ent* 
Reiben, ob Quefealcoatl fie gefenbet, ober ber Unterwelt feinbltcfye 
©ottljeiten, 93emäl?rt ftd& ba3 Sediere, bann foll t>om Semmel 
Samalli buntpf £>uigilopocfytli'3 gemeinte Trommel ertönen, $ainak 
ton3 ©ötterbilb, t>on meinen 33rübern burd} bie ©trafen getragen, 
2enod)titIan§ gange 23eoöHerung gum grimmigen Vertilgung- 
lampfe begeiftern, biefe £>aufttftabt, beren Sinblid bie gremblinge 
fo fyartnäcftg ertro&t, ifmen gu einem Ungeheuern ©rabe toerben, 
unb ber Rufern be§ frommen -Jftonteguma, auf be3 Siegel 2lbler? 
fittigen getragen, fyinauffteigen gum ©ifee ber magren ©ötter! 



2Bäf)renb man fo in -Jfteyico !raftlo§ ratf)f plagte, Rubelte 
Gorteg nad) feiner SBeife fdjmell unb fräftig. SBeil ftdj auf ber 
gett>ölmlid)en #eerftrajse 6d)lud)ten befanben, in benen ntd&t ofme 
©runb feinblidfye Hinterhalte t>orau3gefefet mürben , mar er mit 
feinem £eere auf bem befdjtoerlicfyen, burd} Verbaue gefperrten 
SBege über ben l>ol)en 93erg Qtbualco, gtoifd&en ben Julianen $0= 
^ocatebec unb 3gtaccil)uatl, in TOeyico eingebrungeu , am f übli= 
cfyen Ufer be§ See' 3 Sfyalco, unb bann auf b.em3)atnme, ber biefen 
burd)fd?neibet, über bie Qnfelftabt Guitlafyuac nad? 3fta^aIcH)att 
marfd)irt 6acumaöin§ fyöflid^e Slufforberungen, umgule^ren, 

0. b. S3clbe'ö ©Triften. II. 9 



130 



toaren eben fo l^öflid) gurüdgelütefen; bem unruhigen QytüXyoc^itl 
toar feine ©rbebung auf s 2icolbuacan3 %tyiw tterfyeifjen toorben, 
unb jefet 30g ba§ §eer, üon unermefcltcben -Jftenfcbenflutben 
ummogt, bem fübticben £)amme, ber bie $nfet üfterico mit bem 
feften Sanbe tterbinbet, ber foloffalen £auptftabt p. 

$rad)toolt mar ber s 2lnblicf be3 (fangen. Qu beiben ©etten 
ber grofce ©al^fee Segcuco, mit willigen ©onbeln unb $äbnen 
überfäet, unb ttmnberbar lieblich mit einer 2ftenge fcbtoimmenber 
©arten gefcbmüclt, bie mit ibren^tumengeftlben unb grucbtbainen 
luftig auf ben 2Beiien berumfubren. 3m ©eftcbt lag ba§ ungeheure 
•äfterico, au§ fünf ©täbten gufammengefefet, bie mit ben$orftäbten 
bunbert unb gtüangigtaufenb Käufer ^äijlten, auf Heinen unfein 
unb $fä"blen gebaut, überwärmt mit einer Un^abl prächtiger £em= 
pel, lönigticber Sßaläfte unb betrüget Suftgä'rten, bie, in ^erraffen 
emporfteigenb, bie fcbtoebenben ©arten ber ©emiranü<o $u über= 
bieten f cfyienen. S)er 2lnblict toirfte fo gauberbaft, bafi Gorte^ auf ber 
Sftitte be3 Söege§ feinen £>engft anfielt unb in ein langet, ftummeä 
Slnfa^auen tterfant 2)a3 ftolge ©efübl, bajs er nun enbltcb am Siele 
fei, unb ba$ biefe gütle pon $racbt unb ^eicbtbum ibm fcbon jefet 
mebr gebore at3 ibrem Könige, bebnte feine 93ruft unb entflammte 
in feinem luge ben £jerrfcberblid\ Qefet belegte ficb ein langer Sug, 
X>on ber Dfefibeng tyx, bem §eere entgegen, £aufenb ßbelleute, mit 
einfarbigen geberbüfcben unb -Kauteln gegiert, gogen unter ben 
gemöbnlicben ©brfurcbtgetcben an ben ©paniern vorüber. ^fynen 
folgten gloeibunbert gürften, prächtig gefleibet, aber ioegen ber 
üftäbe be3 genügen £>erm au£ tiefem Diefpect barfuß, bie ficb auf 
beiben ©eiten ber ©trafce an bie Käufer ftellten, um D^aum gu geben 
für ben £ragefeffet il?re^ @rbengotte3. Qefet erfcbien biefer unter 
bem grün unb golbnen Sbronbimmet, ben ßbelleute trugen^ auf 
bem golbnen ©effel, t>on ßbelleuten getragen , bem nur 2ibelige 
toaren ber @bre toürbig , bei 3Konteguma Safaienbienfte au Der* 
ricbten. Unmittelbar t>or bem SDeäpoten gingen brei §ofbeamte, 



131 



bie t)on Seit gu Seit bie golbnen©täbe uns mol)lried)enben 93aum= 
gtoeige, bie fie trugen, feterlid) in bie §öbe b^ben. Stuf biefe^ 
Seiten fiel ba? gitternbe SSotf gut @rbe, fein ©eftd)t üerbüllenb, 
gleicbfam fid) untoertb befennenb, be§ 2Konard)en gebeiligte $erf on 
angufd)auen. ©obatb biefer ßorteg erblidte, liefe er ftd) Dom 
©effel berabbeben, unb ging ifym, auf ßuitlabui&in? unb (Eacu= 
mafein? ©d)ultem gelernt, entgegen. Gorteg fprang t>om $ferbe, 
nabte fid) bem «Könige, mad)te ifytn eine t>erbinblid)e fpanifd)e23er= 
beugung, nabm eine £>aMette, mit unechten Steinen befefet, t>om 
ganger ab unb bing fie it;m um. tiefer, beffen £>od)tnutb fetbft 
feine ©ö£en nur mit einem Ieid)ten,Küpfmden abzufertigen pflegte, 
txxnite, gum ßrftaunen feinet $olfe? unb gum Cmtfefeen feinet 
ftolgen ©ruber? , mit ©erübrung ber @rbe unb bem Äuff e ber 
eignen §anb, unb neigte fid) gnäbig, um ba? mabrbaft propbe; 
tifd)e @efd)enf be? Spanier? um feinen Fladen legen gu laffen. 
Qefet breitete ßorteg gärtltd) feine 2trme au?, ben .König an feine 
©ruft gu brüden; aber ßuttlabuifein , bem biefe ©ertrautid)feit 
ein !Kaieftätt>erbred)en fd)ien, trat mit einem ©lide bagtoifd)en, 
in bem fein ganger £afe gegen bie gremben brannte. 9Jtit einem 
@emxfd) üonltnmutb, Slngft unb $o!;eit, mie? 3Konteguma ben 
leden ©ruber in feine ©cbranten unb liefe ftd) tum einem ©d)at> 
meifter ein foftbare? §al?gefd)meibe t>on feltnen äftufd)eln unb 
golbnen Ärebfen reiben, ba? er bem ©panier bö4>ftfelbft afö 
©egengefd)ent umbing, befabl bann feinem ©ruber, bie 5lngelom= 
menen nad) ibrem Quartier gu fübren, beftieg mieber feinen ©effel 
unb liefe fid) üorantragen, um feine ©äfte in ibrer 2Bol)nung gu em= 
pfangen. 5Da? £eer folgte ibm auf ber breiten f d)nurgeraben ©trafee 
unb fonnte x>ox ©emunberung ber mabrbaft föniglid)en ©tabt, in 
bie e? jefet eingog, gar nidjt gu fid) felbft fommen. Ueberall fyofye, 
toetfepolirte Sempel unb Sßaläfte, hie burd) ifyre £t)ürme, ©ruft= 
toefyren unb ©d)iefefd)arten feften ©d)löffern glid)en, Sandle mit 
©ooten belebt, ©trafeenmit Blumenbeeten gefcbmüdt, bieföftücben 



132 



£erraffengärten, -t)on betten bie ^errlidjen Saunte jener Qone ftolg 
emporfliegen, fünftticfye £ei$e unb ©pringbrunnen bilbeten ein 
fo mannigfaltig e§, erfyabene§ unb fd)öne§ ©ange, bafe felbft bie 
Spanier, bie ba3 ftolge SKabrib gefe^en, e3 gefielen mußten, 
t>a$ biefer D^eftbeng eine§ blinben £etbent>olfe3 nirf)t3 in ber 2Belt 
gleidjfomme. 

@ine ÜUleile mett ging ber 3ttg in bte ©tabt hinein bi3 gu bem 
§aupttempel «gantafli-, unmeit beffen meftltd?em ^ore ber alte 
$alaft be§ «Sönigg Slyajacatl lag. 21m ©ingange kartete bereite 
Sftonteguma, ber bengelbfyerrn felbft hineinführte. 3Du bift jefet in 
deinem eigenen §aufe, fpradj) er: erhole unb labe 2)td? mit ©peife 
unb Sranf . Salb ftefyft 5Du micfy mieber. — @r fcfyieb unter einer 
©alfoe be3 ferneren ©efdj)üfee3, moburcfy ftcfy bie Spanier gleich 
naä) ifyrem Empfange in D^efpect fe&en gu muffen glaubten, ßorteg 
quartirte fein gangem £eer, ba3 mit ben üerbünbeten ^nbianern, 
Söeibern unb Wienern ftebentaufenb Äöpfe gctylte, in bem weit- 
läufigen ©ebctube ein, in meinem für alle Sebürfniffe biefer 
SJlaffe geforgt mar, ftellte ©d)ilbmad)en au§ unb liefe, bem £aupt= 
tljore gegenüber, eine Batterie t>on Kanonen aufführen, um auf 
ben ärgften gatl gegen jeben Angriff gefiebert gu fein, tiefer für 
tie ©panier unb -Jfteyicaner fo entfdfyeibenbe £ag mar ber adjte 
be| üftoüemberä, im 3al)re 1519, fieben SRonate na$ ber Stnlunft 
ber erftern im Sanbe Sinaimac. 



3um erftenmal Ratten bie ©panier in ifyrem ©d}loff e gefpeifet 
alz ber Äönig, mte er üerfyeifeen, mit feinem (befolge pt ifynen gu= 
rütff efyrte. Gorteg ging il)m mit feinen £>auptleuten entgegen, unb 
2llle begaben ftcfy in be§ $alafte3 größten ©aal. £>ier Hefe 3ftonte= 
guma bem gelbfyerrn neue reiche ©efd?enfe gu güfeen legen, fefete 
ft$ guerft, unb minfte bann bem ©eneral mit grofeer 2Bürbe, fid> 
gleichfalls ntebergulaffen. — tapferer Hauptmann, begann er feine 



133 



merfmürbtge Otebe: unb $fyx, feine ©efäfyrten! 3Jlein öernger £of 
!ann (§ud) ba§ Vergnügen bezeugen, ba3 id? über @uve glüdlicfye 
Slnlunft in meiner £>auptftabt empfunben, $at e§> btöfyer gefebienen, 
atö münfcfye td) duern Sefud? äurüdgumeifen, fo Ijahe icfy blo3 
meinen Untertanen gu mitlfafyren gefugt. Ghter $tuf fyatte bie 
©egenftänbe vergrößert unb bie ©emütfyer beunruhigt. Einige 
faßten, 3fyr märet unfterbticfye ©ötter, Qfyr fäfjet anfrieren von 
fürdfyterlicfyer ©röße unb S&utf), unb vor ßuerm Bonner gitterte 
bte GJrbe. Slnbere fdjalten @u$ Ungeheuer, von ber ©ee aug>ge= 
fpieen, bie ifyr Saterlanb au§> unerfättlicfyem ©olblmnger verlaffen, 
nur in irbifcfyen SBotlüften tfyr ©lud fänben, unb fo gefräßig, ba|3 
einer von ®ud) mefyr bebürfe, al§ gefyn meiner Untertanen. &urd? 
bie genauere Äenntnifj, bte mir von dud) erhalten, finb alle biefe 
^rrtfyümer verfd)tounben. 2Btr miffen jefet, bafc 3$r, obgleid? 
meinen, behaarten 2lngefid)t3, boefy fterbticfye Sftenfcfyen feib gleid? 
un3, baft jene mtlben Spiere blo§ ftärlere $trfd?e oljne ©emeifye, 
bafj ßuer vorgeblicher 2)onner unb 33Xife au§ einem fünftlicfyen 
©d?iej3gemefyr l;ert>orbrid)t, beffen Äugeln großem ©dfyaben tt;un, 
al§ unfere Pfeile. s 2lu§ hen 5fta<fyrtd?ten berer, bie mit Gmd? in 
Serbtnbung geftanben, fyaben mir erfahren, bafs 3H;r ebel unb 
grofsmütfyig feib, gelaffen Söibermärtigleiten erbulbet, nur gegen 
bie £>ärte bereifet, bie @ud) burd) fernblieben Angriff gum Sern 
reiben , unb bajs 3fyr @udfy Gsurer äBaffen nur gu eurer SSertbei= 
bigung bebient; ©ettnfj merbet ^x auf gleite SBeife, burd? meiner 
geinbe $>aj3 unb meiner greunbe ©cfymeid^elet, aud) von mir 
falfdt>e begriffe erhalten fyaben. 9Jlan \)at mid? vielleicht für 
einen ©ott ausgegeben, ber fid? naefy ©efalten in einen Sötoett 
unb £iger Vermanbeln fönne. Slber 3ftr fönnt ßud) burd) ba3 
©efüfyl überzeugen, bafj idj gleifd) unb Sein Ijabe, gleidfy einem 
anbem Sterblichen / menn id? gleid) ebler von ©eburt unb mäch- 
tiger burd? meinen tyofym D^ang bin. 3Jlm\e greuube fyaben 
fidler über meine abrannet unb ©raufamfeit geflagt, aber fie 



134 

belegen bie gefefelicbe 2Iu§übung ber fyödjften (Semalt mit betn 
Jlameti ^rannet, unb freiten ©rauf amfett, voa§> nur notbwenbtge 
Strenge ber ©erecfytigfeit ift. 2öir wollen beiberfeit§ biefe 3rrtl)ü= 
mer fortan üermeiben. 3$ nebme bie t>on @uerm £>errn an micb 
gefcbidte ©efanbtfdjaft an, 3$ t>eret)re feine greunbfdjaft unb 
unterwerfe ibm mein gangem SMd?. $or alten Seiten l;at über 
biefe -Ration ber gute unb grofse öuefealcoatl geberrfd)t. Steine 
Sorfabren, bie au§> Sorben ^ter eingemanbert, baben bte§ dieiä) 
nur aU feine Statthalter regiert, unb alle 3ej$era be§ £immel3 
unb ber (5rbe fagen mir, ba$ bie 3eit ba ift, wo bie alten 2Sei§= 
fagungen in Erfüllung gelm, unb -Känner au§ Dften, burd) 
%xaä)t unb Sitte tion un3 t>erf (bieben, bie Ferren biefe£ £anbe§ 
werben follen. 

3Kül/fam befämpfte (Sorten ba§ ßntpden über ben 2Babn= 
glauben, ber ifym biet fo unerwartet fd?netl ben 2Beg gum Siege 
bahnte. 3<b banle ßud), mächtiger fönig, antwortete er mit ftol= 
ger, freunblitber Söürbe burd) 2ftarina'3 2ftunb: für Sure bisherige 
gveunbfcfyaft unb für bu günftige Meinung, bie 3b* ti° n un§> begt. 
S)er mäd)tige üatfer, ber im Dften l)errfd)t, lönnte freilieft, al£ be3 
großen Ouetgatcoatbo s ilb!ömmling, nad} b%nt fingen trauten, 
unb dJlexico'Z alte frone auf feinen Scheitel brüden. Slber feine 
üfttlbe befd)rän!t fid) auf ein ewige3 greunbfd}aftbünbntf3 mit (Sud}. 
£>er Qtoeä meiner Senbung ift nid)t, irgenb jemanbem fein 
@igentl)um gu entreißen, fonbem Chtd) unb Cmerm Sanbe bie 
Religion be3 Wahren ©otte3 gu üerlünben, Cmd) $orfcbläge gu 
$egierungt>erbefferungen, gur 23eglüdung (Surer Untertanen, 
i\x machen. 

3'efet ging ber bibelfefte ©eneral in bie (briftli(be 2)ogmatif 
über, unb nacfybem er bte S)reu@inl)eit ©otte§, bie @rfd?affung 
ber 2Belt, ben Slbfalt ber ßngel, bie Sünbflutl), be§ £eilanbe3 
Opfertob unb ba3 jüngfte ©ertcbt üerbanbelt, fprad) er mit allem 



135 

Csifer eine§ Strenggläubigen tton ben ©ebräucfyen ber $ir$e unb 
befonber3 t>on bem SKefcopfer, tt>eld)e3 er mit ben barbarifd^en 
Sftenfdfyenopfern unb bem fcfyeufjlicfyen ßffen be§ 2ftenfd)enfleifcbe§ 
üerglicb. 

äftonteguma, obgleich er über man$e£ in (Sorteg Sortrage bie 
©tirn rungelte , blieb fid) bennod) gleid? , unb ermieberte mit l>eib- 
nifdfyer Solerang: 3)a§ meifte t>on bem, voa§> ®u mir ergäfylft, 
Hauptmann, ift mir nid)t fremb. 2Bir lennen bie @rfd?affung ber 
@rbe unb bie grofje Ueberfd)emmung, bie fie in iljren glutljen be^ 
grub, f o gut unt) fceff er all 3fyr ; benn (Sure Segriffe bebürfen nod? 
grofte Seridjtigungen. Sier SBeltalter unb eben fo mel 6onnen 
bat biefe @rbe erlebt. S>a£ SBafferalter begann mit iljrer ßrfdfyaf* 
fung unb enbete mit ber allgemeinen äBafferflutb, 'ok aud) bie erfte 
Sonne t>erf$lang. 3)er Sftann, ber ftd) mit feiner grau t>on bem 
allgemeinen Untergange auf einem Skiffe rettete, bief$ ntcfyt üftoab, 
f onbern @o£0£, unb bie Saube bat feinen Detgmeig gebraut, f onbern 
bie neuen 2ftenfd)engefd)led)ter üerfcfyiebene Sprayen gelehrt, unb 
baburd) allgemeine Sertoirrung angerichtet. S)a§ drbalter bauerte 
nacfyfyer fort, bi3 gum Untergange ber liefen, too bie @rbe unb 
bie gleite ©onne in einem Ungeheuern (Srbbeben t>erfan!en. 3)a§ 
Suftalter toäfyrte, bi§ bie großen ©turmminbe bie (Srbe unb t)k 
britte ©onne gerftäubten. Qefet leben mir im geueralter, meines 
fo lange bauern mirb, bi£ bie allgemeine $euer§brunft, bie 3ftr 
ba§ jüngfte @erid)t nennet, bie SBelt unb mit ifyr bie merte ©onne 
in 2lfd?e ttertoanbeln ttrirb. ©uer ©ötterfofyn Gtl)riftu§, ber am 
Äreuge ftarb, gur $>ölle nieberfubr , unb jefet in feiner $errli$feü 
im Fimmel fifet, fyat t>iel Slefynltcbfeit mit unferm gelben Jcana^ 
buafein, ber, gum §eil ber Sftenf fyfyeit, ftd? in ba§ grofce geuer gu 
Xeotibuacan ftürgte, um al§ ©onne am £>immel aufgugefyen, unb 
mie $l)x, opfern hnr unferm @ott gum £eil unfern Sollet Sin 
£uigilo:pocbtli'§ brittem g-efte burcbfcfyiefit t>a§> £aupt ber 93üj3en= 
ben, Gue£alcoatl3 ©berpriefter, be§ @otte3 Silb mit einem Pfeile. 



136 



2llle3 ruft: ber d5ott ift tobt! unb ber ^rieftet gerfc^rteibet unb 
ttertfyeilt ifyn gur ^eiligen ©peife in ganj ÜJleyico. 

Sitte anmefenben 6panter befreiten ftd) , aU Marina bief e 
9tebe überfefete, unb ber $ater $uan £)iag raunte bem f$aubern= 
ben Orbaä gu: DKan fieftt I?ierau3, baf$ ftcfy ber ©atan bie Gtyre 
unb ben Sienft, ber ©Ott allein gebührt, jupeignen fuc&t, obmoljl 
er benfelben burcfy ©raufamfeiten entheiliget, 

aMonte^utna tterftanb ^um ©lue! ben Eiferer nifyt unb fufyr 
in feiner 6$uferebe fort. $$ Bijtoeffti niäfi, fpracfy er: bie ©üte 
be§> ©otte§, ben 3ftr anbetet, aber mann er gegen Spanien gnäbig 
ift, fo ftnb e§> unfere ©ötter gegen Mexico, mie un§ ^afyrtaufenbe 
ber Gsrfafyrung bemeifen. üftiemanb roirb un§ alfo überreben, ifyren 
£)ienft 3U Dertaffen. Gmer ßifer gegen unfere Vielgötterei fdjeint 
mir überbie§ ein üffitberfprud} mit (iurer Anbetung breier ©ötter, 
bie boefy unmöglid? pgleid) ein ©inniger fein lönnen. 3)af$ mir ben 
unfern äftenfcfyen opfern, bie burd? i^re SSerbted&en ober burd? 
ba§> ©efdfytd be£$riege§ bem £obe gemeint ftnb, üerbient feinen 
Sormurf, unb, bajs mir bie Körper ber ©eopferten in unferer 
Stauung beftimmen, efyer £ob, meil mir ifynen nicfyt leidet ein 
efyrent>ollere§ 23egräbnif3 üerf Raffen lönnen, a\% in ben dingen 
meiben be3 ebelften 2öefen3, ba§ bie ©ötter fcfyufen. 

60 bünbig biefe 3)ebuction mar, fo proteftirte bod) ßorteg 
mit §eftigleit bagegen, unb ftellte bem Könige bie Slbfd&eulidjteit, 
fid) mit bem gleite feiner trüber 31t fättigen, mit fol$er Verebt- 
famteit üor, bafs bief er, ob e% gleid? feinem meyieanifa^en 6inne 
nidjt red)t einleuchten mollte, mie man f ogar feine geinbe al£ 93r über 
anfeuert lönne, bod) ben SBefefyl gab, ba§> 3ftenfd?enfleifd? fortan 
t>on feiner Xafel au^ufcfyltefsen. 3)amit begnügte fid? ber S3e= 
leerer t>or ber ftanb, unb bat nun ben Äönig um (Maubnife, ft<$ 
xnber©tabt umfefyen, unb befonberä ben ^aupttempel unb bie 
üowefymften gjaläfte in s 2iugenfd?ein nehmen au bürfen. 3t\<§t 



137 



almenb, baß fid& hinter bicf er Sitte beräßunfd) verberge, äfteyico'^ 
Sefefttgungen unb $eermad?t au^ulunbf cfyaften, gab SKonte^uma 
toilltg bie Gsrlaubniß unb fdfyteb unter ben toärmften greunbfdfyaft; 
tterftdfyerungen. 



SSiele neue SDinge betonten bie erftaunten Spanier in ben 
lömflltd&en $aläften p fe^en, bie bem großartigen, tounberlidfyen 
unb büftern Gfyarafter biefe^ Sollet entsprachen, 2)a3 feltfamftc 
oon allen aber toaren unftreittg bie 3Kenagerieen äftonteauma'g, 
&in $alaft üerfammelte blog tie un^äbligen Gattungen ber me- 
yicanifcben 2?ögel, bie nicfyt ttom Saube leben, 3)er braune gafan 
ßojolitü, ber fd^mar^e, gelehrige Sepetoletl mit ibren beweglichen 
geberbüfdfyen, ber Heine, langfcfylafenbe Kolibri ^uifeifetlni, ber 
burcf? ben fyerrltc&en garbengtang feinet $efteber3 ein fliegenber 
ßbelftein fd?etnt, ber große fdjarladjrotl;e 2ßaffert>ogel£lauquacbol 
mit bem f Chargen $al[e, ber f leine fcbtoar^e 2)oalquacbilli mit 
bem langen bünnen J£>alfe, mit ber breigefpifeten §ornfrone unb 
t>en £>ornfpifeen an ben klügeln, bie buntf ledigen dmten 9^ega= 
pantototl unb äfteganautli , ber Slabuicoltotl, ober ber gemalte 
Söget, beffen prächtige gebern toeiß, rotfy, blau, purpur, grün unt) 
f^marj burcb einanber flimmern, ber grüne ^inifecan mit meinen 
klügeln, bie meyicanifd&e ^ac^tigalt, Genfeontlatotl, bie $ielftim= 
mige toegen ber betounbernsotoürbigen Slbtoedtfelung i^re^ (3e- 
fanget genannt, bie rebenben Söget, ber2lcold)i<fyi mit bem rotten 
^üden, ber ßefyuan mit ber fpottenben Slenfcfyenftimme, ber bie= 
bifcfye, plaubernbe S^anabuni, bie üerfcbiebenen $apageien;@e= 
fcblecfyter, ber große fd)öne £>uacamai)a mit bem rauben Organe, 
ber grüne Sognenetl, ber alle3 nacbfpricbt, unbÄinbergefcbreiunb 
(Marter unb bie Stimmen anberer Spiere täufcfyenb nacfyabmt, 
ber graue Gocfyotl, ber Heine graue Ouiltotot, niöfyt $u unter- 
f Reiben fcon ben blättern be3 Säumet, auf bem er ftfet; alleä 



138 



flatterte unb fcbtoirrte, fang imb rief unb Md^te bier in einem 
bunten, vollen ©emtfcbe unter etnanber. 3bre SBobnungen maren 
Sftarmorgalerien, toeldje fid) in ben ©arten öffneten, ber heu $alaft 
umfcl)lof$. $n biefem ©arten maren gefyn gtfcfyteicbe angelegt, 
einige mit füfcem 2Baffer für bie Söaffervögel ber Ströme, anbete 
mit ©al^maffer füt bie ©eevögel. 2)reifyunbert SBdttet forgten 
füt bie 83ebürfnif[e biefe3 ungebeuetn $ogelbaufe§, teilten jebem 
©efcfylecbt Ue Sftafytung, bie e3 bebutfte, ©ämeteien, gtüdjte, ^$n= 
feiten übet gifdje; befcbtdten bie ßiet mäfyrenb ber SStut^ett, unb 
tupften bafüt tiefen $afallen be§ grofjen üftonteguma afö fcbul= 
bigen Tribut bie gebem au3 füt bie Söunbetgemälbe, bie bet 
Äunftfleifc bet ÜJteyicanet batauä verfertigte« Uebtigen3 ging 
bie Sorgfalt für bieg ©eflügel fo meit, bafe eigene Aetgte angeftellt 
maten, feine ^ranffyeiten px feilen. 

$n einem anbern $alafte maren alle Otaubtlnere üfteyico'S 
gufammengebtängt. $on bem königlichen Ablet ^fequautli bi$ 
gum gemeinen 2la3freffer S^eptlote, vom DKegtli, bem meyica= 
nifcfyen Sömen, hi§> gu bem flehten Setgbunbe Xepei^cuintli, fyox; 
fteten unb Rauften fie in ©teingemäcbetn mit 2atten vetfcblagen, 
ober in ftarfen §olgfäfigen, unb mürben mit £afen, $anincben, 
mit galjmen ©eflügel, unb mit ben Cnngemeiben ber 2Jtenfcbenopfet 
gefüttert. 3a aucb f olcfye Xbiere lagen l)ier gefangen , hu butcb 
bie 9?atut felbft von jebem 3^^9^ lo^gefprocfyen fcfyienen. $n 
ausgemauerten hieben mürbe ber Slcuefepaltn, ba% gtofce meyica= 
nifd)e (kocobil, in mel)tetn ©yemplaten, alleSlrten von ©drangen, 
©cotpionen unb anberm fcbäbltcfyen Ungeziefer, mürben in großen 
©efäfeen aufbemafytt, unb ba$ Skullen unh beulen, brummen 
unb giften , f o vieler Ungebeuet machte biefen $alaft $u einem 
mirllicb fürchterlichen Aufenthalte. 

3n einem britten $alafte batte TOonteauma f ogar eine menf d)= 
lid?e Menagerie angelegt. Ofotljäugige H'aferlalen, ©eftebt unb 
Körper, £aare unb Augenbrauen mit fyäfcltdfyer ft'reibenmeifce be? 



139 



bedt, 3toe*öe unb Shtdeltge, furz alle menfd)ticbe 9JtiJ3geftalten, 
bie nur in bem weiten Steige aufzutreiben gemef en ; Ratten ^ier 
ibr öuartier, unb mürben t>on tbren Huffebern in tünftlid^en 
J?ö£permenbungen unb (Springen unterliefen, um auf biefeSBetfe 
zum ©rgöfeen be3 $önig§ beizutragen, ßrtnübet üon ber SJtenge 
©egenftänbe, bie ftc| ifym jur Sefcbauung aufbrangen, bracb 
enbltd& ßortez auf, um ben $aupttempel $mkUi, unftreitig bie 
größte äJterfmürbtgfett £eno$titlan3, rtocb t>or Sonnenuntergang 
in Slugenfdbein zu nehmen. 

3)e3 $iefentempel§ obere ^erraffe mar erftiegen , unb ßortez 
meibete feine Slugen an bem unbefcbreiblid?en ^unbgemälbe, 
melcbe3 ftcb ring§ um tfyn au^fpannte. Unter ibm ber ungeheure 
äftarftplafe , in bem bie gange ©tabt ©alamanca 9kum gehabt 
bätte, burd) ber Äaufleute bunte Seitgaffen in unzählige gelber 
üertbeilt, wn fed)§z^Qtaufenb «Käufern unb Verlauf ern mimmefnb, 
einem metfarbigen lebenbigen Xeppic^ gleicbenb, ringsum bie 
unermeftlicbe £>auptftabt, in nod? weiterer Entfernung ber ©ee, 
ber 9fteyico'3 ^nfet umfpült, mit feinen gefegneten Ufern, 
an benen überall berrlicfye ^täbte emporfliegen. 2)en ©efid)t= 
frei3 fd)Ioffen in blauer gerne bie bofyen Serge, in beren Äeffel 
ba3 ©eetbal tton 9Weyico lag. S)er Slnblid mar fo überrafcbenb 
fdjön, bafj ßortez mit be3 (Sntzüdeng Segeifterung feinem 3uan 
Zurief: ©inb mir burd) biefe3 ©cfyaufpiel nicbt reicbltd) für alte3 
belobnt, ma£ mir bityex erbulbet ? ! — 

s ilber, fo mie ber Sulfan auf 2rinacrien§ blübenbem ditanbe 
bie berrlid)fte Slu§ft$t in bie $erne unb bie gräjslicbfte Einfielt in 
feinen glübenben Krater barbietet, fo batte bier ber Reiben blinber 
ganati3mu§ ben fcfyönften $lafe im Sanbe 2lnabuac zu einer 
©cbäbelftätte umgefebaffen, öor ber fid? jebe§ füblenbe 3Wenfcben= 
äuge mit 2lbf$eu megmenben mufcte. 3M)e am Stempel erbob 
ftd? eine grofce ßrbptyramibe, £>uifeompan genannt, mit b^ben 
Säumen bepflanzt; auf biefen unb auf ben $tyramibenftufen mar 



140 



eine 3aE)Hofe äftenge £obtenf$äbel aufgeftecft, unb an allen t>ter 
@(fen fliegen Stürme empor, t>on Scfyäbeln aufgebaut, üon benen 
bieber t>ornefymften <5d)lad;)topfer, benen man £aut unb §aar 
gelaffen, ben 2lnblicf biefer fdfyauerlicfyen Sropfyäe be3 rafenbften 
Aberglauben^ nur nod? fd&recfüdjer matten, ©elbft ben eifernen 
(Sorteg ergriff ba% Sntf efeen bei biefem Slnblid. @r verliefe feinen 
Stanbpunft unb begab fiefy mit feinem (befolge gu bem Stürme 
be§> $rieggotte3 £>ui3itopod)tlt, an beffen %\)ox ber $önig feiner 
Ijarrte, tfyeü§ um felbft ifym alU% gu erftären, tljeiB auefy mofyl, 
um burefy feine ©egenmart jebe $emalttt)ätigfeit gegen feine 
treuem ®ö£en gu t>erf)üten. @r führte bie Spanier in ben %i)uxm f 
in bem ber fürchterliche ifrieggott, in ^iefengröfce , auf einem 
blauen, fcfytangenummunbenen Stfyrone faf$. S)a§ golbne £aupt 
fdfymücfte ein xofyex geberbufefy , ben $al3 ein Äragen t>on äftern 
fcfyenfyergen, in ber redeten Sauft trug er eine grojse blaue $eute, 
in ber tinfen ein 6d)tlb mit fünf geberbälten in Äreugform befe^t 
unb mit einer golbnen $alme mit t>ier Pfeilen beftedt. Sine 
golbne ©erlange umgürtete ben &eib, unb überall in feiner 2ßol;= 
nung t>errietl?en alte unb frifdje SBlutfpuren, ba)3 bie $erel)rung, 
bie man biefem Ungeheuer ermieä, feinem gräulichen 2lnfefyn 
entfprad). 

S)te§ ift 2fterico'3 fyöcfyfter 6$ufegott, fprad) DJconteguma 
feierlich, dr tyat unfere Sorfafyren auf il?rer langen SÖanberung 
geführt unb enblicr; in bie£ fcfyöne Sfeal gebraut, mo fie ben 6ife 
unfrer gegenmärtigen yjtacfyt gegrünbet. 3fym bampfen jäfyrlicfy 
bret ÜUtal unfere Opfer; benn iljm allein üerbanfen mir e§>, bafc 
mir ba% gemorben, ma3 mir finb ! 

2Bofytgefprocl)en! gürnte ^uan, al§ Marina bie fromme dtebe 
gebolmetfcfyt : bie blutige $erel)rung biefe* Uugetl)üm3 mujäte bie 
•äfterkaner gu ben blutburftigen Ungeheuern machen , bie fie ge= 
morben ! 



141 



2>er robe 2ftenf<b, bemer!te ber treife Olmebo: fdfyafft ftd? 
feinen (35ott nacb feinem $ilbe. 2)er ($ott einer manbernben Käu* 
berfyorbe mußte ein $ui^Iopod)tli werben, @üt friebli<be3 25olf, 
fcon ben grüßten feiner beerbe nnb feinet gelbem lebenb , mürbe 
ein freunbltcfyereg 23ilb anbeten, Gerebelt erft bie üftenfdjen burd) 
£ebre nnb SSeifpiel, bann werbet %bx ümen leidet einen ©Ott 
geben fönnen, toie er ficb für Vernünftige SBefen ^iemt. 

Slber Gorte^ überhörte bie fanfte TOalmnng, bie in biefen 
28orten lag, nnb branfte bem Könige gu : $d) munbre mid) , ba$ 
ein fo toeiferSftonard) biefe3 fcbeufjlicbe Süb be§ böfen ©eifte§ al3 
©ott anbeten lann. Safe itnferÄreug in biefemXempel aufridfyten, 
nnb 2)u mirft feben, bafj ba£ ^ötlifc^e $b^tttom biefen 5tnblj(f 
nid)t ertragen , f onbern gertrümmert üon feinem Sfyrone tyxafa 
[türmen mirb! 

$aum maren biefe SSorte ber Uebereilnng nnter 53artbolo= 
män§ mifcbilligenbem fopffcfyütteln in ba§ Sfteyicantfcbe überfefet, 
fo t>erf)ü(lten bie anmefenben ^riefter ibre Häupter, nnb 3Jlonte- 
^uma fprad) mit einem @rnfte, ber Gorteg felbft beftür^te: $d) 
babe geglanbt , bafe Sm biefem Orte minbeftenä bie 3ld)tung er; 
toeifen mürbeft, bie £>u meiner $erfon fd^ulbig bift. $$ erlaube 
S)ir jefet, inS)eine3öobnnng gurüd'^nfebren, icb merbe bier bleiben, 
um ben 3o*n be§ @otte3, ben 2)eine Säfterung gereift, gu befand 
tigen nnb um megen ber übermäßigen ©ebulb um Ser^eibung gu 
bitten, bie td) frembem gret>el erliefen. 

dagegen mar nicfyt t>iel in fagen. Gorte^, t)on Sartbolo^ 
mäu§> ermabnt unb befänftigt, fing an, ba3 felbft eingeben, unb 
ftieg mit feinen Spaniern gan^ leife unb rufytg bie Sempeltreppe 
binab. 

©ed)3 Sage nad) bem ©injuge ber ©panier in SKeytco ftanb 
^uan auf einer TOauer^inne be3 $alafte3 s 2lyajacatl unb flaute 
in ba§ ©emimmel ber unermefclicben Sevöllerung ber ^aupt* 



142 



ftabt, ba3 auf ben ©trafen burd) einanber toogte, bie tüte bunte 
ttrirbelnbe ©trauten in bem 33rennpunlte be3 großen 2ftarftylafce8 
gufammenliefen. £>ier toarb alleg, roa§ nur bie cultimrtefte üfta= 
tion unter it;reQ3ebürfniffe rechnen fann, ben Käufern feil geboten, 
bie ftcfy p Saufenben unb aber Saufenben burd) bie 3eltgaffen 
ber ^aufleute brannten. Sitte üDtetalle, ttom golbnen, fiinftlid} 
gearbeiteten Äletnob hi§> gumrofyen^letHumpen, polirterüUtarmor 
unb $acf fteüte, 9ht& unb SrennMä » hatten unb Malerfarben, 
feinet, fd&ön geformte^ trbene3 ©efd)irr, buntgefärbte §irf dräute, 
23aumtoolle, 6alben unb Sßflafter unb fertige Slrgneimittel, gum 
augenblidlidfyen Gmmetmten gerüftet, alleä s üttlb£ret, Dom Slbler 
bi$ gut £aube, r>om §irfd) bi3 gu bem Keinen £>unbe, ber bort 
afö Sederbiffen galt, frifd&e unb guberettete gifd^e, Sogeleier, « 
fertige hafteten unb gebacfne (§ier!ud)en , grud)t= unb ©artenge; 
toäcfyfe jeber s ilrt, 3Bein unb £>onig, toaren ba in Ijaben ; unb biefe 
Menfcfyenmaffe, bie alle i^re 2öünfd)e fo fdfynell unb leidet befrte= 
bigen fonnte, mufcte bem äufdfyauer bei bem erften oberfläcfylid^en 
2lnblid recfyt glüd'licfy ttortommen. 2lber bei fcfyärferer Prüfung 
toarb aud) in biefem lebenbigen, fröfylicfyen treiben ber finftere 
©eift erfpäfyt, ber feine 2)rad}enftügel über £eno$titlan gebreitet 
l)telt. <pter liefen bie gmölf Sftarltricfyter einen armen, auf ber 
Sßfrat ertappten 2)ieb, nad? $j$|t fummarifcfyer Unterfudfyung, auf 
ber Stelle tobtprügeln. SDort gerbracfyen i$re Unterbeamten ba£ 
unrid)tige Wla§, ba£ fie bei einem Kaufmann gefunben, unb 
fd^leppten ifyn sunt augenblidtidfyen £obe. £>ier brdngten ftd? ein 
$aar Sempelbtener burd) bie äJlenge, mit tm §äuten iljrer 
Sd^lacfytopfer umfüllt, für bie ^riefter bettelnb, unb jebem 93er= 
fagenben mit bem blutigen 3ipfd ber §aut in'Z @eftd)t fd^lagenb. 
3)ort luftmanbelte, Don einer ftarlen SBacfye begleitet, ein fdfyöner, 
frieggefangner Jüngling im rotten bleibe mit £irnfd}äbeln unb 
Anoden bemalt , ba§ £augt mit 2Bad?telfebern gefrönt, mit ge= 
fd)märstem ©efidjt, golbeneS ©ejcfymeibe an ben fdjtoarggefcirbten 



143 



2trmen, in ben$>cmben einen pfeilbefpicften ©d?ilb unb einenge 
$er mit6*>iegetn befefet, al3 bie Attribute be3@otte3£e£catlipoca, 
beffen Manien er führte, nnb beffen näd&fteS geft er mit feinem 
Opfertobe fetern f ollte. ßrftaunt betrad)tete ^uan bie neue 2öun= 
bermelt, bie ftcb it)tn auftrat; ba tarn ber efyrlidje SDtag mit einem 
febr ernftbaften @eft$te gefdjlicben, fteHte ft# neben ibn, ftüfete 
fein forgenf$mere3 £aupt auf bk Sötauerbrüftung unb ftarrte 
üor ftd) bin. Gmbtid) brad? er ba3 Steigen mit ber freunbltcb 
ängftltdfyen grage: -ftun, mie gefällt e3 @ucb benn in ber grofjen, 
frönen <Btabt, 2)on 3uan? 

Wltine Antwort liegt f$on in Cmrergrage, antwortete biefer, 
3öa§ grojs unb fd)ön ift, tnufi mobl gefallen, unb toabrlid) biefer 
SXnblid überbietet alte£, niajt bto3 Wa3 i(fe im ÜJtutterlanbe fab, 
nein fogar toa§> meine lebenbige ^^antafie mir fcon be£ nie gefe= 
benen £anbe£ Söunbern auf ber S^lunft grauen ©runb mit bellen 
garben gemalt. 

2)a bcibt Sbr, einerf eitö, gang aufcerorbentlid) dlefyt, feufgte 
2)iag: anbererfeit^ aber fontme id) mir in biefer ©röfje gewaltig 
!lein nnb fd)toad? t>or, unb feit id) bem üerebrungtoürbigen £errn 
SBiglipugli, ober wie ba§ b^lbe Silb \)t\$t, meinen 23efud) abge= 
ftattet, geratfye i# gar nicfyt mebr an§> bem falten Schweifte beraub. 
$eber SKeyicaner, ber mieb anfielt, fd^eint mir ftarlen Slppetit 
nad) meinem gleifdfye gu baben; fd&liefce i$ bie klugen, fo fteben 
bk bunberttaufenb Äöpfe be§ prädfytigen 9^abenftein§ fcor mir, 
unb toa§ t>on ibnen nod) mit etwaä Sippenfleifd) fcerfeben ift, ba3 
labet mi$ bamxt freunblid) ein, ibnen ba oben @efellfcbaft gu 
leiften. 

3d) glaube gar, greunb 2)iag fürchtet ft$, fprad? 3uan mit 
fpötttfäfeem Säbeln. 

TOa^t immer! mein leder Segen, ertoieberte biefer emfcftnblia) : 
ba§ bcibe ia) bei£aba£co, beiSeoafeinco unb in Gbolula'3 9Worbta= 
gen bemiefen ; aber ergibt Sagen imSeben, in benen man ein ^eili- 



144 



ger ober ein üftarr fein mufc, um ftcb nid)t guf uralten. 2öir ftfeen t)ier 
auf einer berrlidfyenQnfel, umgeben oon einer Million Reiben, t>k 
un§ alle fo lieb Kraben, bajs fte un§> lieber beute afö morgen effen 
motten. ®in fcfyöner, grofser ©ee fdjeibet un§ ring§ oom feften 
Sanbe, unb t)ier fcbmale 2)ämme finb bie einzigen Söege gum 
^üdguge, bem $ernünfttgften, toa§> mir fyun fönnen. %ü) fomme 
mir fcor, mie eine Wlau§> in einer Ungeheuern SDratbfalle, bie oon 
einem 3)uöenb $afeen brausen mit gärtlidj)en Singen angeblinkt 
mirb. ©obalb bie Siebe ber guten -Keyicaner gu unferm $leifd?e 
gur Seibenfd^aft mtrb , f o braueben fte nur bie £>ammbrüd en ab= 
gubrecfyen, um un§> gang bie irrigen tfx nennen. 5)ann foftet 
ifynen ber Sieg !einen ©cfytoertftreicfy. ©ie bürfen m§> blo3 bie 
3uful)r abfd^neiben. SBo^I mag ein fpanifeber (Sbelmann, nacb 
bem alten ©iprüdfymort*), ftdj mit £)ltt>en=©alat unb $abie£$en 
begnügen, aber ma§ foll er tbun, menn auefy bie fehlen? S)ie t>er= 
bammten Reiben fönnen e% immer mit un§ aushalten. Sie Reifen 
oergnügt ibre SBafferf anlangen, ibre ©umpffttegenfudjen, ibren 
Gat>iar oon ^nfecteneiern, ibren ©eefa^mamm unb ibre Seiten, 
mäfyrenb mir gang rufyig oerbungern. (Sin 3501!, ba§ im ^Rotbfall 
mit folgen ©eriebten auslangt mag ber Teufel unterjochen. 

3ftr feÖ @ure Slngftgrünbe au§ ber §öbe unb Xiefe , armer 
SDiag, fagte ber mutbige 3uan: aber für mieb bciben fie bod? fein 
©emiebt. S)iefe Nation ift fdfyon %ü gebilbet, l;at gu oiele fünfte 
lid?e Söebürfmffe, ift gu fa^ledjt regiert um bauernben SBiberftanb 
leiften gu fönnen, menn icfy auefy bie 2ld)tung, bie unfer fyöfyere» 
SBiffen unb unfere äBaffen ibnen abgerungen, niebt in Dünung 
bringen mill. 

©ebilbet? fiel Sias, im Unmutl) gegen bie ifym fatale Nation, 
ben eigentltd^en ©egenftanb be§ ©treit£ üerlaffenb, heftig ein: 
ja, fo gebilbet, bafs mir alle unfere Safter bei ibnen mieberfmben 



*) Una Salada y ravanillos son comida de los cavalleros. 



145 



unb nod? einige mebr. 3)er !$?enfcben = 23ilbung erfte grucbt ift 
wobl eine menfd)li$e Spracbe, unb it»a§ giften unb fcbnalgen, 
unb fcbnarren unb gurgeln biefe Reiben für t>errud)te £öne bertior, 
bie e3 tbnen beliebt , eine 6pradf)e gu nennen ? Sie baben ja . 
2Börter, bie nur in langen Sommertagen au^gefprocben werben 
tonnen. @rft beute wollte ein §eibenbimd)en bem $ater Dlmebo 
eine Sajelle abfcbwafeen unb fdfyrie gärtlid^> : 9Mlagomabuifeteo:pi£= 
catafein! $$ bielt ba§ für eine gange gierlidje Dfebe, bie icb mir 
mit meler 2ftübe auffdjrieb. 2lber al3 icb 2)onna 3Karina bat, 
e§> mir gu bollmetfdjen, fagte fie, e§> fei ein etngtg SBort, unb be= 
beute: mein ebrwürbiger $riefter. !ftun wenn ba§ eine Sftracbe 
feinfoll, fo mag fie £err $igli:pugli mit feinen greunben in ber 
§ölle reben, unb tton ibm baben fie feine lieben ^inber, bie Wlefu 
caner, erlernt. 

hierin fann ich nid^t Gmrer Meinung fein, antwortete $uan: 
idj balte biefe Sprache für fo fein burd) ibre 2lbwed?f elungen , für 
fo metbobif cb burcb ibre feften Regeln, unb babet für fo leidet, bafc 
td) ibr leine ber alten unb neuen SBelt an bie Seite gu fefeen ttmfste. 

yiaü) Cmerm belieben, rief ^)iay. bie ©efa^made finb t>er= 
f (bieben, unb gegen einen Sicentiaten aus? Salamanca lann icb 
im gelebrten SBortgefecbt freiließ nid)t auffommen. ^Dagegen . 
kerbet 3b? e§> mix au<§ niebt übel nebmen , wenn iü) Ghtd) bie 
grojk s 2t$tung, bie biefe Teufelsbraten, nad? @urer Hoffnung, t>or 
un§> baben f ollen, tn'3 ©efid)t ableugne. $n ßbempoalta Ratten 
fie ba§ gange £>eer auf bie Safel gefegt, wenn e§ auf ibren guten 
Seilten angekommen wäre; in ©bolula fyaben fie ftd) ebrfurd)tt>oll 
mit un3 b^untgef dalagen, unb wenn ba$ ©erücbt niebt lügt, btö 
t>on einer blutigen Sdfylaajt bei Seracrug fprid&t — 

3ßa3 wijst 3b^ bat)on? fragte %uan baftig, unb warb in bem 
Slugenblide gum gelbberrn bef Rieben, um einem fdfyleunigen 
$rtege§ratbe beiguwobnen. Sftafd) üerltefj er ©tag, ber ibm 
fpöttifcb nadfyrief: ©ebt mit ©Ott, 2)on ^uan. 3<b verwette 

v, b. 93 c I b e • 9 ©Triften. II. 10 



146 

meinen neuen Stblafc, bort mirb t>on nicbt3, aU mß neuen 33e= 
toeifen ber £>ocbacbtung bie^ebe fein, hie un§> bie guten ÜUteyicaner 
gegeben fydben ! — ______ 

Sie $auptleute toaren fcfyon t>erfammelt, al§ 3uan in (Sorten 
_>emacb trat. 3$ babe eine üble SBotf #aft erbalten, meine greunbe, 
fpracb ber £elb p tbnen, gum erften 9Jtale bie ferneren ©orgen 
nid&t tterbergenb, hie feine ©eele quälten: Guaupopoca, gürft 
tton üftaubttan, bat, tt>abrfd?einlicb auf 2Jlontepma'3 SJefebl, 
nad) unf erm SIbmarf ä) x>on Seracrug, unfere treuen 23unbgenoffen, 
bie £otonaca'3, angegriffen, um fie für ba3 s 2lbmerfen be£ meyica= 
nifcfyen ^ocfyeä %u gültigen. 9Jlein braüer (Galante ift mit feiner 
§anbt>oll ©panier ben 33ebrängten gu £>ilfe geeilt unb bat ben 
©ieg mit feinem 2eben erlauft. Tioü) fed}3 ©panier finb gefallen, 
ein fiebenter in ber ©efangenfcfyaft an feineu SBunben geftorben, 
unb feinßaupt an DWonte^uma gefd^idt morben. SDer lefete3^eifel 
ber Reiben an unferer ©terblicbfeit ift alfo jefet üermdfytet, ber 
(_brfurd)t l>eilige $anbe finb burd) blutige £b<xt gefprengt; unb 
mir fteben mit unf erem Häuflein in ber üftitte bief er unerme^ti^en 
©tabt ber 3Butb einer ungebeuern, graufamen, fanatifcben %olh 
maffe gegenüber, bereu $önig, burd? s ilnnabme ber blutigen %x& 
pbäe, feinen böfen Vitien nur in beutlid) au3gefprod?en bat. 
S)rum ratbet— rote biefem brobenben Ungeteilter gu entgeben fei? 

Sie §auptleute, oon ibrem gelbberrn nicfyt gemobnt, bafc er 
bie@efabr Dergröfcere, tourben burcb bieSSeftür^ung, bie er bie^mal 
blicfen liefe, felbft lleinmütbig unb faben einanber erbleid)enb an. 
Einige ftimmten für offnen D^üd^ug mit (Srlaubntjs be3 $önig§, 
anbere für betmlicfye glucbt; Slber ber tübne $uan ttermarf biefe 
Meinungen at§ gefäbrlid) unb fd^impflid?. SBa3 werben bie 2Jte= 
yicaner f agen , rief er feurig : voenn fie un3 einen §of f o f cbnell 
ttertaffen febn, an bem man un§ mit (S^re überhäuft? Sßerben 
fie nicfyt mit SRe^t glauben, ba|3 m§> bie %ux$t oertreibt ? SBenn 



147 



mir einmal ben 9luf be3 £elbenmutl)e3 verlieren, mo fönnen mir 
un§ bann nod) ©tcfyerfyeit t>erfpred)en? s Jluf me^icanifcfyem ©ebiet, 
ba3 mir bur$_ teilen muffen, ober bei unfern Sßunbgenoffen, bie 
bie ©djeu t>or unfern 2Baffen verloren fyaben? Win, 23rüber, 
lagt ®ud) bie SBedbfeltaune gortuna'3 nid)t entmutigen! 6ie ift 
ein SBetb, unb Äüfynfyeit fufyrt hei SBeibern am fdmellften unb 
ftd)erften gunt Siele. 2Bie £elb $eleu3 ber allmächtigen ©öttin 
be3 9Weere§, mie SIleyanber ber gottbegeifterten^ptljia, fo lagt 
un§ bem manfelmütfyigen 2Befen mit ftegenber ©emalt i^re ©unft 
abringen! ©ie mirb ber |S|ertt fraft meinen unb un§> füger 
lädjeln, al3 fie je getrau! 

S)u fpricfyft, mte e§ einem caftilianifd)en\(Sat>allero giemt, 
entf cfyieb ßorteg : unb meine Meinung au3. SUtonteguma merbe 
gefangen genommen, unb al3©eigel in unfermOuartier üermatjrt, 
verbürge er unfere Sidfyerfyeit unter feinem btutbürftigen SSolfe 
mit feiner $erfon. 

©ofeie3! riefen ^uan unb2ttt>arabo: fo feie§, riefen bie 
füfynften £auptleute: fo fei e§, Hang ba§> @d)o ber anbern naü), 
bei benen tfyeifö, nad) ßort.eg fluger 23ere$nung, eine %nti}t bie 
anbere, ober bie ba§ ©igantifd)e be3 ^laneä bedang, unb pr 
Sollfüfyrung be3 unfinnig fd^etnenben Unternehmend mürben ade 
Slnftaltcn getroffen. _______ 

3)a3 fpanif d?e £>eer trat im innern^ofraum be3$alafte§ in'§ 
©emefyr. ©in^elne^iquet^ mürben auf bem äßege bi3 gutn $alafte 
£epac aufgeteilt, unb @orteg begab fid), t>on ber treuen Marina, 
t>on feinen £auptleuten 3Sela3qu'e_, 2Ut>arabo, ©anboüal, £ugo 
unb 3)amla, unb t>on \)en breifng drgften SBagefyätfen feiner 
Armee begleitet, nad) ber £>ofburg be3 allmäd)tigen£)e3poten, ber 
jefet, mitten in feiner $auptftabt, t>on $riefterfd?aft unb §eer unb 
SSoK befcfoüöt, mit ©üte ober ©emalt ber ©efangene einiger euro= 
p'äifd;er Abenteurer »erben follte. 

10* - 



148 



3Biee§ oft gefcfyiefyt, ba£ ba be§ $teü)te% gorm am forgfäl; 
tieften beamtet tottb, vr>o ba§^iedj)t felbft mit gilben getreten toetben 
[oll, liefert ftdj bie ftol^en Spanier gebulbig bie groben @etr>änbet 
überwerfen, in benen fie nad? bem ^ofcetemoniell bei bem Röntge 
erfebeinen mußten. Sie s ilubien^ begann unter ben friebütfjften 
2lufpicien. äRontepnta befd^enfte feine ©äfte nid?t nur, toie ge= 
mölmlid?, mit (Mb, Silber ttnb ©belfteinen, fonbern er brang 
fogar bem gelbljetrn, trofe bem cfyriftlicfyen Wbmf)xm be§ fd)on 
SSermäfylten, dm feiner Softer, ben £>auptleuten einige gütften= 
tödjtet feinet £arem§ auf. $efet aber toenbete fiel) üa§> ©efptäd? 
%u einem unfteunblicfyern ©egenftanbe. Wlit majeftätifcfyemSorn 
im £on unb SBlid trug (Sorten bem Könige feine 23efd)tt>etbe über 
ben^ruefy be£ SSöllerred)te§ ttor, beffen fxcfy ber gürft üonüftaufytlan 
fcfyulbig gemalt, unb ber fieben Spaniern ba3 Seben gefoftet. 
$d) mufc meinem 9Wonard)en, fptacfy er: ben £ob biefer SRänner 
melben, 3laü) ben genauen 9tod)rid)ten , bie icfy mir für biefen 
Stoecf t?on bem entfestigen ©reignifc üerfcfyafft, feib $fox felbft 
be3 $erbrecfyen3 Urheber; aber nüd? bin id? meit entfernt, einen 
fo großen dürften ber fd)änblid)ften Xreulbfigfeit fällig gu galten, 
bafc 3!)r üuefealcoatl§ älbfömmlinge, bie $l)x in Guter ^efibeng 
mit #öflid)feiten überhäuft, in jener $rot>in^ afö geinbe üetfolgen 
fülltet. 

Sie ©eted)tig!eit be3 $orft>urf3 unb t)\e gurcfyt t>or ben 
folgen gelbte ba3 bunfle Slntlife be§ zornigen §erm, unb in ber 
Slngft feinet §er^en§ fuc^te er ftd) baburefy gu retten , bafs er bie 
Scfyulb t)on fid? auf bie unglüdlicfyen Söer^euge feiner %f)at mälzte. 
@r beteuerte, baft Quaupopoca biefen ürieg ofyne feinen 23efel)l, 
v ja gegen feinen SBtllen unternommen, unb gum Setoeife erbot er 
fiel), tfyn f ogletd) naefy ber £>auptftabt lommen p laffen , unb hen 
Spaniern gu überliefern. @r minlte gmeien feiner Höflinge, gab 
ümen ben ©belftein mit bem föniglidjen Siegel, ber an feinem 
2lrm l)ing, befahl ifynen augenbltdlid) nad) 5Raul)tlan gu reifen, 



149 



unb Guaupopoca nebft ben üornebmfien jetner (Sbeln, bie gegen 
bie 6panier gef od)ten, aU (befangene naä) Senocfytitlan gu bringen, 
mogu er ifynen no$ für benSiotfefaltSSolimad^t erteilte, Gruppen 
gur Soltftredung feinet SefefyB gu merben. 2)te £>ofleute be= 
rührten bte (§rbe, fügten tl;re £>änbe nnb eilten gur $ollgiebung 
be§ lönigltcben Willen^, — 2Ba3 !ann id? mebr tfyun? fragte ber 
bange Äönig hen gelb&errn: um 6ud) »on ber Slufrid&tifilett 
metner ©eftnnungen gu überzeugen? 

3d)felb[t gmeifte jeijt nt#t mebr baran, fprad) ber ent[d?loffene 
ßorteg : aber Sure SSafallen glauben gemifj noä) je^t 1 , bafj ber 
gürft t>on üRaubtlan auf duern Sefefyl gebanbelt. Um ibnen 
biefen ^rrtbum gu benehmen, mu| icb einen entf(beibenben23emei3 
@ure£ 2ßoblmollen3 gegen nn§> münfd^en, unb niä)t§> bünlt micb 
biergu fcbidltdper, aU bajs 3br v @ucb gefallen lajst, in unferm 
Quartier gu mobnen, bi3 hie SBerbrecfyer ankommen, beren 23e= 
fenntntfc @ucb red)tfertigen folf; $ierburd? allein gebt ^x 
meinem TOonarcben bie gebübrenbe ©emtgtbuung, befoeift (§uer 
reinem S3ett>u&tfein unb gemährt nn§> gugleid) ben 6d;mfe, ben mir 
nad) jenem ©räuel unter ©uern Untertanen gu bebürfen fdfyeinen. 

$abt 3ftr je ein Setfptel erlebt, fragte 2Ronteguma,ben3^ed 
ber unerhörten goberung fogleid? burd) fa^auenb , bitter: bafj ftäjj 
ein «König gutwillig in'3 ©efängnifs führen lafjen, unh märe ia) 
feig genug, mtcb fo tief bevabgumürbigen, mürben ntdjt augen= 
blidltd) alle meine SSafallen für iljxeZ #errfd£)er3 Befreiung bie 
SBaffen ergreifen? SBar ify mir 23öfe3 gegen @ud& bemüht, jo 
bätte icb mid) verbergen ober in bie ©ebirge fliegen lönnen; aber 
fern t>on foldjer ^ieberträd&tigleit bin icb bier unb bereit, 6ud? 
eine fojcbe ©enugtbuung p üerfd)affen, mie ^x fie fobern fönnt, 
obne an meiner gebeiltgten $erfon p freveln. 

S)a3 §au3, mobin iä) @ud? einlabe, ermieberte (Sorteg feft: ift 
einer Surer eignen Sßaläfte; (füre Untertanen, an bie Serän- 
berung Surer äBobnung gemöbnt, mirb e£ nid&t befremben, menn 



150 



3fcr @ud? in ben $alaft @ure§ Saterä begebt, um un§ (Sure 
@unft p. bemeifen. Sollten fie e§ bennocfy toagen, etfr>a§ gegen 
(Sud) ober un§ $u unternehmen, fo Ijaben mir Sftutlj unb 2Baf= 
fen, um ©etoalt mit @ett>att gu Vertreiben. S)rum erfüllt 
meine Sitte unb neonat mein Dtittermort, baj3 3fyr oon un£ 
eben fo geehrt toerben follt, atö (Sure eignen Saf allen (Sud) nur 
efyrcn fönneu. 

2(ber SJlonte^uma, ber ficfy auf bie üerfyeifcene (Sbrfurd)t um 
fo weniger oerlaffen tollte, aU bk goberung felbft mit ifyr im 
s I8tberfprucb ftanb, blieb hei fetner Weigerung, (Sorten eben fo feft 
bei feinem Verlangen, unb be§ (S5efprädt>e§ 9Jleere3 mögen mähten 
ftd? im begtnnenben 2Borttoed?fel immer bcaufenber unb fturnu 
fcerfunbenber bafyer. S)a fiel plöljticb au§> be3 böigen 3uan3 
■Dhmbe ber erfte fracfyenbe 3)onnerfdjlag. Ungebutbig über ba§> 
langweilige §in= unb Jperreben, ba§> nicbt gum 3iele führte, rief 
er mit lobernbem 3 : ugenbfeuer auf (©panifd?: SBogu bie lange 
Unterrebitng? laft il;n un3 mit ©emalt ergreifen, ober nieber= 
ftofsen! — s ilu§ ben glammenbliclen be3 gomigen 3üngling§ la% 
SWonte^uma ben ©tun ber unoerftanbenen 2Borte unb fragte bie 
SDolmetfcberin SWarina, tt>a§ ber roütfyenbe Söeifce fo eben ge= 
f proben? 

%)a§> finge 3ßeib überfefete treu unb fügte mit toelmtütljtger 
©timme lun^u: Sltö 2fteyico'3 treue Untertfyanin muf$ ify 2)em 
©lud münfcfyen, fyofyer £>err, unb al3 biefer DJlänner Sertraute 
, meif* id) t^re (üfebetmniffe unb lernte ifyren ©fyaralter. (5rt?örft £)u 
ibre Sitte, fo merben fie 3)i«fy mit ber ©fyrfurdjt befyanbeln, bie 
deiner königlichen SBürbe gebührt; befyarreft S)u aber auf ber 
Steigerung, fo ift bieg bie ©tunbe 2)eine3 £obe§. 

S)ie3 Söort bracfy 2Ronteguma'§ lefeten -Uhttfy. Qu mächtig, 
reid) unb geebrt, um bem füfeen 2ehen mit feinen taufenb ®enüf= 
fen miliig gu entfagen, unb überzeugt, baJ3 ifyn bie milben gretnb= 
linge efyer nieberftofcen mürben, als ifym feine Trabanten gu £>tlfe 



151 



fommen tonnten, fprad? er mit fterbenber Stimme: %<$ roitl mid) 
®u&] anvertrauen, meil e§ bie (Sötter alfo toollen! 

S)ann gab er 33efebl, feinen Sragfeffel gu !}oIen, unb erflärte 
fd^eibenb feinen ^ofleuten: 6r entferne fi#, nacfybem er bie (Sötter 
p Statte gegogen, freimillig , um einige Sage bei ben Spaniern 
aufbringen. — Stuf fein (Sebot marb hk§> merlmürbige Csreignifc 
in gang Senodfytitlan aufgerufen, unb mit aller Sßrad&t, mit ber er 
immer öffentlich erfaßten, bidfyt umgeben Von feiner fpanif d)en 
(Sfyxenwafye, 30g ber föniglicfye (Sefangene nad) feinem Werfer. Qu 
Saufenben umbrängte ba§ SSoH ben Srauergug. Siele meinten, 
viele marfen ftdj vergmetfelnb guSoben; aber ber $önig gmang 
fk§, fie gu beruhigen, gu einer beitern , lädfyelnben 9Kiene, minfte 
feinen (Setreuen unb rief ifynen freunblid? gu, baf$ er freiwillig 
feine greunbe befuge, um ftcb einige Sage mit ibnen gu beluftigen. 
®a aber ber Slnbrang immer heftiger mürbe, fo fenbete 3ftonte= 
guma feinen erften -Dttnifter, ba§ SSolf au§ ben ©trafen gu Jagen, 
unb jeben D^ubeftörer mit bem Sobe gu bebroben. S)a fiegte ber 
angeborne (Seborfam gegen ben £>errfd)er über ber Untertanen 
richtige Slnftd&t. Tlit traurigem ©cfymeigen mieten fie auf bie 
©eite, unb mitten burd) fie bin gogen bie freien gremben mit ber 
loftbaren Vöeute in tyx Quartier. 



dMt feiner gemöbnlid)en ©d)laubeit forgte ber (Seneral ba^ 
für, bafs feinem erhabenen (Safte in ber neuen SBobnung, aufcer 
ber greibeit, nicbt£ gu münfeben übrig blieb. @r burfte feinen 
Saf allen Slubieng geben, ©treitigfeiten entf Reiben, unb nacb mie 
vor mit £ilfe feiner ÜUttnifter unb Viäfye ba§ #teid) beberrfeben. 
©eine ebeln Wiener marteten ibm, mie fonft, mit ber größten Qfyp 
furebt auf. SÖenn Gorteg ibn befugte, gefd)ab es> unter bem näm= 
ltdfyen Zeremoniell aU vormals. Um tyn gu unterhalten, mußten 



152 

ftd& hie Spanier üor ibm in ben SBaffen üben, unb ber gelbberr 
fellbft ftrieöe mit ifym £otolocjue, eine s ilrt Äegelfpiel, mo mit gol= 
benen Äugeln nad^golbenengiguren geworfen mürbe. S)en@eminn 
teilte 3Ronteguma an bie ©panier, ©orte^ an bie üfteytcaner au3. 
£>a§ freunblicbe 2krbältnif3 gmif^en bem (befangenen unb feinen 
Gütern tuarb burc^^ben ftrengen Befebl erhalten, bafc Spanier unb 
Reiben bem Könige mit ber tiefften ©brfurcbt begegnen follten. Söie 
ernftbafte3 ßorte^ mit biefem Befeble gemeint, bemieg er baburd), 
bafc er, ber fid? nifyt gefreut, be§ £anbe3 red)tmäfngen £>errfcber 
feiner greibeit su berauben, einen fpanifd)en 6olbaten auffnüpfen 
laffen mollte, meil er bem Könige eine unböflid^e s iIntmort ge- 
geben. 9lur 9Wontepma'3 eigne gürbitte rettete, ben Serbrecber 
t)on ber £obe£ftrafe, hie in eine fcbarfe, öffentliche Sü^tigung 
»ermanbelt ftmrbe, 

ÜJJtonteguma mar gegen biefe grofje Begünftigungen feinet 
Äerfermeifter3 banfbarer, al§»fie e§> üerbienten. Wdt t>erf dornen- 
berifd)er ©rofcmutb fcbenfte er hen Spaniern ben Scba£ ftine§ 
35ater§ Hyafactal, ben biefe in einem vermauerten ©emölbe tfyrer 
^Quartiere gefunben. ©ine gtoeite Softer marb getauft unb unter 
feiner ©enebmigung mit bem fpantfdjen gelbgeugmeifter ©bnfto= 
t>al Otib t>ermäl)lt, unb ßorte^, burd? biefe Bemeife ber fönigli^en 
greunbfcbaft gerührt, lieft bieBanbe, mit benen er ibn umftridt 
\)ielt, fo loder merben, al3 e§> bie $fli$t ber 6etbfterbaltung gc* 
ftattete. SWonteguma erhielt bie unerbörte (Maubnifc, unter 
fpanifcfyer Begleitung, in ben Tempeln feiner ßauptftabt feine 
2lnba$t 3U »errieten, fid} in feinen SBätbern mit ber Sagb, bie er 
leibenfcfyaftlicb liebte, auf feinem großen ©al^fee mit Suftfabrten 
gu ergöfeen, toogu ibm (Sorten gutiorlommenb, burd) bie fpanifdjen 
©cbtffaimmerleute itoei Brigantinen bauen Uef$. greiüd) mar bicfer 
©efätligfeit gebeimer -Qmed, bem fpanifcben £>eere bereinft hen 
äBaffermeg gu öffnen, toennbie SDammbrüden abgebrochen merben 
foliten; aber ber gebemütbigte Äöntg mar bod) febr bantbar bafür. 



153 



@r hütete ftd> forgfäftig, be3 (Generals ©üte gu mifebraudjen, unb 
tüte bte aafyme £au3taube wofyl ausfliegt, aber bod) pünftlid? in 
ben ©cfylag ibre3 £errn gurüdflattert , fo febrte aud) SRonteguma 
üon feinen Suftreifen immer t>or bem 2lnbrud) ber s Jiad)t in ba§ 
^Quartier feiner fftanifcben greunbe prüd. 

©o waren oier^ebn Sage verronnen, als äftonte^uma'Sßomif; 
farien mit bem Surften oon SRau^tlan, feinem Sotme unb funf= 
gefyn mitfcbulbigen @beln in ber ^eftbeng einbogen, dieid) ge- 
fcbmüdt liefe ftd? ber ftolge Ouaupopoca, fein gräfelid)e§ ©cfyidfal 
ni#t abnenb auf einem golbnen Seffel einbertragen. ®odfc 30g er, 
in fcfyulbiger Stemutb gegen feinen £>errn, i>or bem fpamfcben 
üuartier bte 6d?ube au3 , warf ba£ grobe, f d&led;te ©ewanb über 
bie reiche $rad?t , unb fpracb nad? ben oorfcbrtf tmäßigen S5er= 
neigungen ^u bem Könige: Siebe |ter, \jotyx iperr,' Steinen «ffnecbt 
3U Steinern 23efebt, unb bereit, atte§, \va§> 3)u gebeutft, ^u erfüllen. 

2)u l>aft biefe ^Bereitwilligkeit fcblecbt bewiefen, rief dJlmte? 
guma mit Sorn unb SBeradjümg : aU 3)u bte gremben feinbticb 
bebanbett, bie. ic^ afö greunbe an meinem £ofe aufgenommen. 
Slber 2)u baft deiner gred/bett bie Ärone aufgefegt, al«S 3Du mid) 
ben Urheber biefeS Verbrechens? nannteft, unb be^balb follft S)u 
also ein Verräter Steinet Äönigä beftraft werben. 

©rftarrt über biefe entfefelicbe ^Kebe, üerfucbte Ouaupopoca 
erft fpät einige ©ntfcbulbigungworte $u ftammetn; aber ber Ä'öntg^ 
borte, nid)t barditf, fonbern liefe ibn mit allen feinen SBaffenge= 
fäbrten ben tSipankxn gur Unterfuebung unb 23eftrafung ausliefern, 
unb e§ begann nunmebr ba£ böcbfimerf würbige, in feiner 2trt ein= 
gige 33lutgericbt, in bem einige grembe, mitten in einem mächtigen 
^Jteicbe, einen ©rofeen biefe£ die\ü)§>, im auftrage feinet ÄönigS, 
über eim Zfyat rid)ten foltten, bie biefer auf JBefebl be§ nämlicben 
Äönigä gegen fte f elbft oerübt. 3)a§ SSerfabren entfprad), wie ficb 
wn felbft oerftanb, twltig bem 3^ede biefer Hnorbnung. Ouau= 
popoca, gu ftol| bie Ztyat ju leugnen, war bocb ebel genug, ^n 



154 

Jlönig, ber ibn t>erratben unb üerlaffen, nid)t anguflagen; aber 
bie gräfclicfye 2öat)rl?eitforfd)erin , bie göltet, bedang bod) enblid) 
feinen feften Seilten, unb er geftanb unter t)en dualen, bafc ba§>, 
voa§> gefdfyeben, auf föntglicfyen 5BefeB?I gef (beben fei. S M§> bie§ 23e= 
fenntnij3 erpreßt mar, um bat>on gegen ben $önig ben nötbigen 
©ebrauji) gu madfyen, ftetlte fi(b ber gelbberr, bamit ibm bie anbern 
Opfer nitbt entgingen, al3 ob er nid)t baran glaube, unb ba3 
Slutgericbt üerurtbeilte ben unglüdlicben Guaupopoca, feinen 
©obn uxi^ feine funfgebn ©efdbrten gum ©dfyeiterbaufen, unb gmar, 
ben §obn gur ($raufamMt fügenb, nxfyt aU geinbe ber Spanier, 
fonbern aU $od)t>errätber gegen ibren eigenen $önig. 

Qefet trat (Sorten t>on feinen £auptleuten unb einem ©olba= 
ten, ber (Sifenfeff ein trug , begleitet, in be3 elenben TOonteguma 
©emad). S)ie Unterfudmng gegen bie ^erbrecfyer ift gefcbtoffen, 
fpracfy er mit einem ©rimme gu bem £önig, ben biefer nocb nie an 
ibm toabrgenommen. s 2llle befennen fidB> fcfyulbig unb nennen Chtd) 
ben Urbeber be3 S£obe§ meiner ©panier, $<$) fyabt fie gu ber 
©träfe üerurtbeilt, bie fie nad) ibrem@eftänbniffe üerbienen. s ilucb 
@uer Seben ift oermirft, aber in (Srmägung ber 3)ienfte, bie $bt 
un3 geleiftet, ber 2ld)tung, bie 3ftr unferm äftonaräfyen beriefen, 
fcbenle icb e§ (Sud). 2)od) barf id) e§ nicbt öermeiben, Sud) min= 
beften3 einen Sbeil ber Slb^bung empfinben gu laffen, bieQb* ^tx; 
bient. hierauf minfte ber gornige gelbberr, unb ber ©olbat — 
legte bem Könige bie geffeln an. 

3)ie unerwartete OWi^anblung feiner bi§ babin unt>ertefelt= 
&m $erfon, raubte bem unglüdlidjen 2>e§poten, mit jeber $raft 
gum SBiberftanbe, aud) bte ©pracfye, um fein dmtfefeen au^gu* 
brüden. Sänge fajs er oljne einrieben ber ©mpftnbung ^a. £)ur<b 
fülle ^btänen begeigten feine treuen Wiener ibren ©djmerg, marfen 
ftd? pox ibrem £>errn gur ©rbe, boben bte Letten auf, baf; ibre ©<bmere 
ibn nid)t brüde, unb ftedten Saummolle gmif d)en bie @ifenf$elle 
unb ^n lönigli^engu^, bamit bie fcbimpfli^en Sanbe heu gebet- 



155 

ligten Körper nic^t immittelbar berühren füllten. "®c liefe alles 
gebulbtg mit ftW üornebmen, unb als er enbUW lieber Sßorte ge- 
mann, rief er, benSIidt bitterer Älage auf feinen Reiniger beftenb: 
2)a3 fyabe id) niWt umSiW üerbtent, Hauptmann! S)od^3)u t)an- 
belft nid)t au3 eigenem Sntfdjluffe. Unbemufet bift S)u ba§ 2öer!= 
geug meiner ©ötter, bereu bober ßntfWtufe mir bitä ßleub aufers 
legt , um miW gu ftrafen , bafe i$ ifyre Serrätber gaftfrei M mir 
aufgenommen. 



SBäbrenb fo be§ gelbberrn graufame Söitlfübr mit bem uns 
glüdlicben Könige f Waltete, tuarb feinem Soße ein ungleicb gräfc 
tiWere£ ©Waufpiel bereitet. 2>on Sogen, Pfeilen, ©piefjen, 
©Wmertern, Beulen unb ©Silbern, melWe bte ©panier mit befon= 
nenemltebermutbe au§ hen fönigliWengeugbäufern geraubt, toarb 
t>or il;rem $alaft ber ©Weiterlaufen aufgetürmt, auf bem jefet 
üuaupopoca unb feine SBaffenbrüber fterben follten. @ine uns 
jcäblige3Jlenfd)enmenge umringte in büftererßrtoartung ben -Kars 
terbau, unb nun erfWienen bie ©Wlad)topfer ber fremben (iigens 
macbt unh berüRiWt^rcmrbigfeit tfjreS eignen $önig§, begleitet t>on 
bem ganzen fpanif Wen £>eere , ba§> fiW in ©WlaWtorbnung aufs 
ftellte, um ba§ Soll t)on jebem SBerfuW gutn Sßiberftanbe abgus 
fdjreden. 2113 Ouaupopoca, an ben £obespfabl gebunben, ta^ 
ftanb , befeuerte er laut mit männliWer Raffung , bafc er unf Wuls 
big fterbe, un^ bafc er t>a$, ma£ gef Weben, nur auf Sftonteguma'S 
au^brüdliWen 93efe^I getfyan. 3)ann betete er gu ^en ©öttern 
unb ermahnte feine ©enoffen, ibre Seiben mutl)ig gu bulben. Sie 
©panier günbeten ben © Weiterbauf en an, unb in menig Minuten 
maren bie treuen SSollftreder be3 föniglidjen 2Billen§ mit ben 
.SBaffen verbrannt, bie gur Sertbeibigung bes ^fteid)3 aufbemabrt 
Sorben. s ilber feine gauft au§ ben ungefügen 3ufWauern bett>aff= 
nete fid) 31t ibrer Rettung, f feft mar bie Ueber^eugung , bafc bieS 



156 



alleä auf Sefefyl be3 fönigä gefd)el)e — - ober fo grofs bie gurcfyt 
t>or ben fdjredlidjen gremben. 



2)er aufgebrannte 6cbetterl)aufen [türmte gufammen, mit 
bumpfem Gemurmel »erlief fid6> ba§> 8öH> unb Sorten ging mit 
feinem ©efotge gu bem gefeffelten Könige gurüd, unb lünbigte ifym 
gnäbtg an, ba|3 burd) ben £ob ber Serbredjer bie ©ered^tigleit be= 
friebigt unb aud) feine 6djulb gefüllt fei. 2luf feinen 33efefyl 
iüurben DJtonteguma bie Retten abgenommen , unb nun fprang 
ptö&lid? bie zerrüttete 6eele be§> gebeugten äftonarajen t>om tiefften 
Sdfymerg gut au^gelaffenften greube über. Sr fyörte ntdjt auf, 
feinen Unterbrüder $it umarmen, unb im Uebermafi be3 Snt= 
3Üden3 üergeff enb , bafc eben ber jefet feine 33anbe p löfen befal;t, 
ber fie tfym felbft fyatte anlegen laffen, erfd)öpfte er ftd} in $erfi$e; 
rungen ber innigften 5)antbarleit für feine Befreiung. 

3Barum fo ftnfter, $uan? fragte Sorteg feinen Siebttng, wäh 
renb er mit üßx üon bem feltfamen auftritt in feine gimmu in- 
rüdfefyrte, 

3d& ben!e eben über aUe§> Unerhörte nad), wa§>\<§ fyeute erleben 
mufcte, antwortete ber Jüngling: unb e§> miß mid? bebüufen, bafc 
3l;r mit bem elenben ^eibenfönig ein graufam mutwilligem, unb 
Surer unmürbige§, ©piel getrieben. s Jöenn un§ gremben einmal 
bie ©elbfterfyaltung ben$id)terftab aufgebrungen in biefemßanbe, 
fo fobert bod) ber Suljm ber ürone Spanien^ minbeftenä ein ge= 
red)te3 Urtfyeil oon un§>. 2)a3 Sure ift aber auf jeben gall ent* 
Witt). SBarb bie 6d)Iad}t bei üftaubtlan auf 3Konteguma'§ Se= 
fefel gef ablagen, fo fyabt^fyr ftebgelm 2ftänner ben gräf$lic()engeuer= 
tob fterben laffen, meil fie ifyrem £errn gel)ord)t. 2öar ber $önig 
an bem 23lutbabe unfcfyulbig, fo war bie fdjimpfüdfye ^öebanblung, 
bie er iefet erbulbet, ein fd)led)ter Sofyn für feine gaftfreie s iluf= 
nafyme unb für allem, ma§ er bityex mit reifer Milbe für un3 
getl;an. 



157 



Wlan bort e§, Rottete Gorteg: ba% S)u 2)eine ©ollegia 31t 
©alamanca nicfyt olme Deuten gebort, aber 2)eine £>efte ftnb in 
ber gewaltigen Seben3prayi3 nid&t 3U brausen. £>ier galt e§ unfer 
aller ©idjerfyeit nnb ben Groberungrecfyten be3 J?aifer3 anf btefe§ 
Sanb. Ouaupopoca nnb feine $elfer§belfer, fte l)aben nnn au3 
6panier-$a|3 ober anf üönig^befefyl gefönten, mußten fterben, 
haxnit e§ feinen Steytcaner femer gelüfte, bie Söaffen gegen un§ 
gn ergreifen, felbft wenn fein Äönig e3 gebeut. 3Wonte3uma aber 
mufite f#mt für ben $ret>el ge^ücfytigt werben, bafj er be3 ermor= 
beten Spanier^ fcawpt als 6iege^eid?en in feinen Sßalaft bringen 
ttefs, nnb mir mar ber SSorfall willfommen, weil er mir ©elegen= 
fyeit gab, ben£>eibenfürften red)t empfinblicb gu bemütt)igen. 9?od) 
ift er mir 31t ftolg nnb feft, fein bocbfafyrenbe^ ©emütl) mufs burcb 
folcfye Sebanblung niebergebrüdt unb germalmt werben , bamit e§> 
gu jebem Iräftigen Gmtfd)luffe unfähig, unb baburcb 6panien§ 
£brcm unerfcfyütterlid? gegrünbet werbe in biefem Sanbe. S)a§ 
geprt %\x meiner 2)ienftpflid)t, mein junget S3lut, unb wobiefe 
gebietet, ba mujs ba§ fdfyweigen, wa3 man in Wehten Sauren bei= 
tige3 9fied)tggefü^l nennt, wa3 aber in ben meiften fällen ni$t£ 
ift,al3 ein wenig Unbeljolfenljeit, etwa£ 3fugenbtroö unb einige 
gurc^t! — 

Ouaupo^oca'ä Einrichtung braute ben meyicanifcfyen Slbel 
in @äfyrung, unb tter üönig t>on 2fcotbuacan, ber nämliche, beffen 
diafy DKonte^uma für bie Slufnaljme ber Spanier in ber Sefibenj 
eutf Rieben, warb burd) bie ©igenmacfyt, mit ber fte ^i biefer S3e= 
gebenbeit gefyanbett, auf ba§ böd)fte erbittert. Gin ©efanbter fcon 
ibrn ermahnte benDbeim: er fülle hebenkn, bafs er^önig fei, unb 
ftd) nid)t gurrt ©claüen bergremblinge erniebrigen. 2113 biefe|3öar= 
nung olme Erfolg blieb, rüftete fid) ber fülme Gacumafetn gum 
Kriege gegen bie Spanier, unb wäre bie Siebe be£ $ol!3 für ibn 
feinem Wtutije gleid) gewefen, fo l)ätte er Gorteg ein fürchterlicher 
©egner werben lönnen. Slber fein ©tolg, ber fid) gegen feine 



158 



trüber ©emalttbaten erlaubte, fyatte ifm üerbafet gewagt, be3balb 
fanb fein $lan fogar unter feinen eigenen ^ätfyen SBiberfprucfy, 
unb 3Jleytco zögerte, fiel) für ifyn in erklären, metl e£ argtüöbnte, 
bafi ftdj l;mter beut @ifer für be§> 0&ehn3 @l?re mobl bie Regier 
noefy beffen $rone verbergen möge. Unterbefe erfuhr Sorten bie 
Äriegrüftungen, trofeber .f)eimlid)!eit, mit ber fie betrieben tourben. 
griebltcfye Unterbanblungen, auf Wtonte%nmo!$ Waty angeknüpft, 
mürben burefy GacumafeinS fdt>nöbe Antmorten gerriffen nnb al3 
ber fd?tt>ad)e SBlonteguma, auf feinet $rotector3 Verlangen, ben 
§al£ftarrigen gutn ©ütmüerfud) naefy S£enod)titlan einlaben liefe, 
mufete er Singe fyören, bie tfym unb feinen europdifcfyen greunben 
eien fo unerwartet al§> unangenehm tt>aren. 

Sßenn aytonteguma, fprad) s J(colbuacan3 Äönig burefy ben 
2ftunb ber prücffefyrenben grtebenäboten: nad? ber f$änblid)en 
23ebanblung, bie er erlitten, noct) einiget @brgefül)l fyätte, fo 
-mufete er errötfyen, bafj eine £anbt>olt Abenteurer tlm ^um <5cla= 
t>en gemalt, unb nun, tlm mit gleifmerifcfyen Sßorten lifeelnb, 
6d)anbe auf 6$anbe pt feiner £3eleibigung fyäuft. Sa tlm aber 
toeber ber ßifer für bie (Götter feinet 23aterlanbe3, nod) ber dintyn 
feiner Wqwn in einem männlidfyen (üntfcfytuffe in begeiftern t>er= 
mag, fo bin idfr. entfcfyloffen, bie Religion gu fcfyü^en, bie (Götter 
in rächen, ba§> Seid) in erhalten unb feine §errfcfyerefyre unb 
gretljeit lieber iii erfämpfen. $<$ fterbe nad) £enodj)titlan form 
men, aber nicfyt mit bem grtebenpfeile, fonbern ba% -Jftaquatnutl 
in ber Sauft, um ben Sd)impf meinet $olfe3 in fpantfcfyem Slute 
abautoafcfyen. 

Stefe mutige 2lnttoort ängftete ben fd)tt>ad)en 3Konteguma, 
ber nun beforgte, auf leben gall ein Opfer be§> beginnenben 
Kampfes, fei e§> burd) ber (Spanier Sadjluft ober burd) feinet 5ftef= 
fen 3But^> in werben. SDarum fluttete er, ftd) be§> Unterganges 
völlig toürbig in machen, in bem fdfyon früher gebrausten Mittel, 
inx feigen §eimtüde. Einige meyicanifcfye $auptleute, bie in ber 



159 



Seibmacfye be§ J?önig3 t>on 2lcolbuacan bleuten, burd? £>ulb, ©e= 
fcbenfe unb grofce 33erfyeifmngen beftodjen, gewannen einen 33|etl 
üon EacumatinÄ £>au3geftnbe. Semaffnete gabrgeuge mürben 
an bem $alafte be3 Äönig3, ber am See lag, bereit gehalten. 3n 
einer ftnftern üftacbt , bk finftere Unternehmungen gu begünfttgen 
pflegt, föarb ber itnglüdltd^egürft t>on feinen eignen Seuten über- 
fallen, gebunben unb, efye ibm jemanb gu £>ilfe lommen fonnte, in 
ba3 bereitliegenbe gabrgeug gebraut, $feilfd)nell ruberten "bie 
Verräter mit ibm über ben «See, unb balb bejammerte er in ben 
Äetten ber Spanier fein unglüdlidbe^ £oo3, ba§ ibn nadb furger, 
unrubiger Regierung, burcb bie Serrätberei feinet naben $er= 
manbten, ben er befreien, in bie@emalt berfelbengremben braute, 
bie er Verjagen tooHen. 2luf feinen Xtyxm ftieg, nad) bem Urtbeil 
ber ftillmaltenben -tßenteftf , burcb be£ Dbeim§ Wacbtfprucb, mit 
ßorteg ©enebmigung, fein 93ruber ßutcuica&in, ber früber, ben 
brüberlicben Verfolgungen gu entgegen, ftcb nad) Senocbtitlan ge= 
fluttet |ätte. gvoax mürben baburd) bie beffern D^ecbte gmeter 
anberer trüber gelränlt, aber 9Jleyico3 allmädbtiger Stprann 
ttmfcte aud) nod) von feinem Äerfer au3 feinen SBillen geltenb p 
magert. 2lcoll;uacan3 Slbei ernannte ben neuen .König an, ßorteg 
unb üftonteguma begleiteten ibn an ben 93orb be3 Sdbiffe3, bas> 
ibn in fein neue§ s Jieid) fübren follte , unb empfehlen ibm hei bem 
s ilbfdbiebe, in ber greunbfd^aft gegen Spanien unb Tieicico) benen 
er feine Ärone allein banle, unerfcbütterlidb ftanbbaft gu fein, mo= 
bei natürlich tt>ie bie§ hei allen ©rböbungen burd) frembe ©etoalt 
gu gefdbeben pflegt, bie Sorge für ba3 £>eil be3 anvertrauten SSoI= 
te% jener bohren $flid)t nachleben follte. 



Qefet waren bie beiben mäcbtigften Könige 2lnabuac3 in 
(Sorten ©etoalt, 93alb barauf nabm er nad) einanber ben Äönig 
von Slacopan, bie gürften von 3ftapalapan unb Gojobuacan 



160 

Sftonteguma'3 SSrüber, gittet 6öfyne be§ $önig§, ben dürften üon 
Xlatelolco Sfequaugin, \a fogar ben göttlichen £jerrn gefangen, fo 
wie fie na$ unb nad? ben gefangenen Äöntg befugten, unb burd) 
fo anfe&nlid&eöeifjeln gefiebert, wagte er ben legten entfcfyeibenben 
©cftrttt, be§ £anbe§ Unterjoa^ung 311 üollenben, Sluf fein $er= 
langen entbot Sftonteguma feine 33af allen in. bie Steftbeng, unb in 
einer langen $ebe, bie er nacfy O^egentenweife mit ber Setfyeurung 
feiner SSaterliebe gegen feine Untertanen einleitete, fefete er il?nen 
bie diente au§> einanber, bie OuefealcoatB Cmfel auf Sfteyico'g 
£>errfdj)aft erworben ; ftellte gum Seweife bie wunberbaren @reig= 
niffe ber legten 3al)re auf, begrünbete fo feinen Antrag, ben 
$önig üon Spanien, aU be§ £anbe§ Oberarm, anguerfennen, 
unb foberte feine Seimmänner auf, ifym gu Imlbigen. Bfyam unb 
©djmerg erftidten be3 flogen Tlanne§> ©timme , ba er ftdfr felbft 
afö ben Untertan eine§ anbem^errn belannte, Streuten rollten 
über feine SBangen, unb bie ©eufger ber gangen $erfammlung 
antworteten ber Trauer ifyre§ $önig§ auf eine fo fläglia^e SBeife, 
bafc felbft bie Steinten ber ©panier bat>on gerührt mürben. 
2)iefer23emegung ber©emütfyer folgte eine tiefe, fdfyauerlicfye ©tille, 
bie enbltd? einer ber erften dürften be^eidjeg unterbrach SBenn 
benn Wirflid) bie 3^it gekommen ift, t)ol)er £jerr, fpracfy er: wo bie 
alten ©ötterfprücfye frd? erfüllen , wenn e3 \fpt SBille unb Qein 
Sefefyl ift, bafc mir einem anbern Söillen unterbau werben follen, 
)m% lönnen mir bann wobl anber§ tbun, al3 un§> bem ^atfyfcfylufj 
be§> §immel§., ben 'Sein Wlunb un§> üerfünbet, ergebenb unter= 
werfen? 

Tlit ©ntgüden üernafym ber fcbtaue Gorteg bie willkommene 
$ebe, unb üefj fogletd} bie fpanifcfye ©rofjmutlj unb Uneigennü£ig= 
leit in ibrem bellen ©lange ftrafyten. @r banfte bem armen Mfc, 
nige unb feinen feufgenben ßbeln für iljre bereitwillige unb auf; 
richtige Unterwerfung, unb erklärte, e§> fei nicfyt feinet ÜUlonarcfyen 
SBille, bafc ber $önig t>on 3Ke£tco entthront werbe, fonbern nur, 



161 



baf$ er, bie fpanifd&e Dberl)errfcf)aft anerfennenb, alle Sänber, 
meiere ifyr Imlbigen mürben, in ifyrem üftamen regiere, hierauf 
ndfym er im Sftamen Sarß be.3 fünften ba§ £omagium mit allen 
ben görmlicfyfeiten an, bie er für nötljig fyielt, um burd) biefen 
Slct fcfyreienber 3Billfül)r ein ^ed}t3berfyältnif$ feftguftellen, auf 
beffen ®runb er bie armen SJte^caner aU Gebellen beljanbeln 
burfte, menn fie e§ jemals magen follten, ba§ Äronenrecfyt ber 
Sölme Chtefealcoatls px begmeifeln. 

ßorteg öerftanb e§, bie neugemonnenen D^ed^te in benu&en. 
2luf fein Serlangen gollte Sftonteguma für bie ßljre, ein SSafatt 
6£anien§ geworben in fein, reiben Tribut in (Mb unb ÄIeino= 
bien. 9Jte£tco'3 gürften folgten feinem Setftnel, unb in alle $ro; 
mngen be3 großen $eid)e3 mürben 6panier gefenbet, bie, üon 
föniglidfyen Beamten begleitet, be§ Sanbe§ 6d)äfee unterfucfyten 
unb überall bte Slbgaben feftftellten, meldte fortan in ben laifer^ 
lidfyen 6cfyafe ftrömen follten. SBäfyrenb beffen bemühte ftd? ßorteg 
mit bem gemolmten (Sifer, bie §auptftabt in belehren, £>utgilo; 
pod)tlt'3 ©ö^enfratie, ber Augapfel ber Wlepcmet, marb gerbro- 
cfyen im Tempel 3amalli, ber S^urm, in bem ba3 33ilb geftanben, 
gereinigt, unb ein Etu|ift£ unb ein 9ftarienbilb barin aufgeftellt. 
@ern fyätte ber ftürmtfcfye Reformator aud? ben f^mar^en (Spiegel; 
gott unb bie anbern Unformen zertrümmert, aber ber ^riefter 
2iad)egebrüll rief gang Senocfytitlan in bie SBaffen, unb ßorteg, 
nifyt geneigt, fcfyon jefei ben Sertitgunglampf in beginnen mit 
biefem rafenben Solle, milb ermalmt Öon bem tjefflid^en $artfyo; 
lomäu§, gab feinen Sbrfafe auf unb begnügte fid) mit bem, ma§ 
er bereite errungen. 

5lber auefy biefer geringe Sortljeil, ben ber neue ©laube über 
bie alten ©ötter erhalten, mar ben §eiben£rieftem unerträglid?, 
unb fie beruhten eine anl?altenbe3)ürre, ba§ Sol! abermals gegen 
bie gremben aufgumiegeln; Sauf enbe liefen ttor bem fpanifcfyen 
Quartiere gufammen, unb fd^rieen: bajs ilmen bie ®ötter iljren 

». b, 33etbe'S ©Stiften II. 11 



162 



6d)u6 entzogen, meil fie frembe ©ötter in i£>re Tempel einführen 
laffen. S)a üerfprad) , um ben tton neuem brofyenben ^lufrufyr gu 
befd?tüören, ber gtauben§mutl;ige (Sorten im Sftamen feinet ©ot= 
te£, bem $olfe in wenigen ©tunben einen ftarlen s Jtegen, unb, 
gefyorfam bem ©eniu§, erfüllte, al§> bie Seit üerfloffen mar, ber 
£>immel, pm (Srftaunen ÜOlonteguma'^, gur 93emunberung ber 
©tabt unb gum (Sntfefeen ber $riefterfd?aft, ba§ $erfpre$en be3 
gelben ! — 

3)ie Sftufye, bie bie3 munberartige ©reignift lieber fjergeftellt, 
mar jebocr; nidjt üon ferner, bie $riefter unb ber Köhlerglaube 
be§ $olfe3 maren einmal burefy ben gu raffen ©cfyritt un&erföfyn? 
lidfy beleibigt, unb beibe bereinigten ftd), ben Slbaug ber unt)er= 
fcfyämten gremben felbft gegen ben SBillen be3 gefangenen Könige 
gu ergmingen. (Iigenmäd)tig marb ber s ilbel Gruppen, unb 3Kon= 
teguma, burd? ^rieftermefye unb $afaltentro£ geängftet, erfannte 
nun enblid), baft er etroa§ @ntid)eibenbe3 tt)itn muffe, um ba§ 
Sanb unb ftd? felbft gu retten. @r lieft bafyer ben gelbfyerrn gu ftet) 
einlaben, unb erklärte ifym in einem Zone, beffen biefer längft 
entmöljnt mar, baft -ätterico^ ©ötter unb SSoIl auf feiner Slbreife 
beftünben, ba er otmef)in jefet alte§, ma§ er begmed't, erreicht fyätte. 
äfttt ber gemobnten 3Keere§ftilie auf bem ©eftdjt, mäfyrenb ber 
©türm im Innern mittlere, t>erftd)erte ßorteg, baft bie§ Verlan- 
gen auefy ba3 feinige fei, unb baft er fogleid) in fein $aterlanb 
gurüdfeljren moile, fobatb er bie bagu gehörigen ©cfyiffe erbauen 
laffen. 

SDtegreube, bie ber König bei biefer s 2lntmort äufterte, bemie£, 
mie fefyr bie ©panier gefyaftt mären , unb ber gelbfyerr muftte jefet 
mirftid), um ba§ ^ßoll gu beruhigen, ettvtö tfyun, t>a£ ba£ gebrüdte 
Sanb feine balbige (Möfung hoffen lieft. SDer (Schiffbau begann, 
marb aber nad) ßorteg geheimen Söefe&l burd? f elbftgef cfyaffne $in= 
berniffe üergögert. SDaburd? follte Seit gewonnen merben, big bie 
tägltd) geäffte ^ßerftärlung au3 ©uropa ober üon ben Antillen 



163 



bie ©panier in ben ©tanb fefeen mürbe, ber SRad&giebigfeit läftige 
Sam abgumerfen. 

s über plöfelkl) liefc äJlonteguma ben gelbberrn nod) einmal 
gur Stubieng entbieten, unb geigte ifym, aU er erfdjten, ein ©emälbe 
auf %üd)exn, fo eben burd) einen ©djneütäufer angefommen, 
meld)e§ ad)t^el;n fpanifc^e 6d)iffe oorftettte, bie im £afen bon 
ßbaldjiucuecan eingeladen maren. Gorteg, aud) Weifter feiner 
greube, verbarg fie über biefe 9^ad^rid)t, bie ibm nad) feiner Ueber= 
geugung nid)t3 aU bie #iüäkfyx feiner ©efanbten au3 Spanien 
mit föntglidjen 33eftättgungen nnb frifdjen Gruppen berfünbete. 
2)ocb mäbrenb er fid) nod? biefen füfsen brannten überlief, marb 
iljm ein ©^reiben feinet <pauptmann£ ©anbobal gebrad)t , ber 
feit 6§calante'§ £cb gu Seracrttg commanbirte. tiefer melbete 
ibm, bafs bie angenommene giotte, eilf ©djiffe nnb fieben 93rtgan= 
tinen ftarf, mit aä)t nnb fünfzig Leitern, acfytbunbert gufcfolbaten 
nnb fünfbunbert äftatrofen bemannt , unter bem S3efebl be§> neu= 
ernannten s 2lbelantabo bon üfteufpanien, be§> tapfern unb bod) s 
müßigen -ftarbaeg, bon bem Statthalter $ela3queg abgefdndt 
morben, um (^orteg afö Nebelten unb ^ocbberrätber abzufegen 
unb gefangen gu nehmen. 

2)a3 mar ber ftdrlfte ©d)lag , ber ben gelben treffen fonnte, 
unb bennocb mar biefer auf eine fo unglaubticbe Sßeife £>err über 
ftd), ba$ er nad? bem Ueberfliegen ber entfestigen 2)epefd)e bem 
Äönig mit fetterer dJliene metbete, baf 5 man ibnt mit biefer glotte 
neue ®efäbrten bon Kuba fenbe, unb ba$ er eilen muffe, feine 
äBaffenbrüber in iljrer neuen £etmatb milttommen gu beiden; 
2ftonteguma aber gmeifelte fo menig an ber Söabrbeit biefer $er* 
ftdjerung, bafs er ben neuen s ilntömm(ingen anfebnlicfye $ef$enfe 
unb ben 33efel>I an feine Statthalter entgegen fanbte, fie mit eben 
ber §öfli(b!eit, alß feinen greunb Gorteg, aufgunebmen. 

tiefer marb jefet bon ferneren ©orgen gefoltert; metdje Sftafc 
regeln er aud) ergreifen modfyte, fein Serberben fdnen unbermetb; 



164 



ftcfy. Sollte er, bie £auptftabt unb 'ben Honig berlaffenb, mit 
feinem Häuflein bem neuen geinbe entgegen gelm, ber über eine, 
ber feinen -meit überlegene europätfcfye 2Baffenmad)t gebot, ober 
follte er, in 5£eno$titIan gurüclbleibenb, e§ abwarten, bi§ Iftarüaeg, 
mit hen empörten SJteyicanem berbünbet, ilm.in feinem Quartier 
angreife? 2)ie3 lefetere fdjien bebenfltcfyer. (Sorteg entfcfyieb für 
einen SBerfud) gu frteblicfyer 2lu§glet$ung, unb, menn biefer mifc 
lang, für offnen raffen Singriff; unb feine Eilboten riefen alle 
Spanier, bte in ben ^romngen gerftreut maren, gurrt entfcfyeibenben 
Kampfe gufammen, mäfyrenb ber efyrtoürbige ^Bartholomäus be 
Qlmebo mit einem griebenfcfyretben be§ gelb^errn an !ftarbaeg 
abging. 

Slber biefer mar fo bom ©tolg unb ©igenbünlel geblenbet, 
ba|3 er ieben Sorfcfylag gur ©üfyne trofeig t»on fid& mie§, Sorten 
öffentlich für einen £»od)berrätl)er erllärte, unb ftcfy fogar fo weit 
bergafj, 2000 $efo§ auf ben Hopf be§ gelben gu fefeen. ®efto 
glücfüd^er maren bie geheimen Unterfyanblungenbe§ f lugen Dlmebo 
bei ben Dfficieren be§ Slbelantabo, SDurd) freunblicfye Wlafyxi' 
fcfyreiben ifyrer alten 2öaffenbrüber, burd?golbne Letten unb !oft= 
bare Dringe, hie Gorteg mit mol) {berechneter greigebigfeit beigelegt, 
gewonnen, ernannten fie e§> immer flarer, ba$ ber brobenbe Hrieg 
ber ©panier gegen Spanier gu vAfyfö afö gum SSerluft biefer reiben 
Sauber führen lonne, unb ber $erglei$ ber $erfönli$feit beiber 
<peerfül)rer lonnte auf feine SBeife gu be§ übermütigen, jäfc 
gornigen 9torbaeg SSort^eil auffallen. 3lnbrea§ S)uero, ber fcfylaue 
Secretär be§ Statthalter^ auf Guba, ber ben neuen Slbelantabo 
begleitet, toirfte berborgen unb raftlo§ für feinen a(ten greunb 
Gorteg, unb ber Sicentiat £uca§ $a£queg b'Sltyllon, einer ber 
^Kicfyter ber föniglicfyen Slubieng auf San Domingo, ber im tarnen 
biefe§ t)ö$ften $eri$t§ ber fpanifcfyen Golonteen fd)on $k Guba 
ben 2tu§brucl) btefe§ $ürgerlriege3 gu berfytnbern gefugt, unter 
fagte e$ üftarbaeg gerabegu, obne einhellige llebereinftimmung 



165 



feiner Dfftciere 31t ben Sßaffen p greifen. 2tber biefe (sinmifcbung 
machte ben Ijodfyfabrenben, böigen ^arüae^ frmtfyenb, unb er üer* 
gafe bie ©fyrfurcfyt, bie er bem Äaifer in ber $erfon feinet Beamten 
fd?ulbtg mar, fo ganj, bafe er b'2It)tlon oerfyaften liefe unb nad? 
Guba fcfyidte. 

£>ierburd) entfcfytoanb bem bebrängten ßorte^ hie lefete s 2lu3= 
fidt>t , ben unfyeitbrofyenben knoten frteblid? gu löfen, unb er gab 
feine Sefefyle ^um 2lbmarfd) au§ Senocfytitlan. ®er lömenfüfme 
$ebro b'2lloarabo, t>on hen äfteyicanern geliebt, bie ilm megen 
feiner ttottenbeten Sftanne^fcfyönljeit £onatiufy, Sonne, nannten, 
blieb mit fyunbert unh mer^ig (Spaniern unb allen fyetbnifdjen 
25unbgenoffen in ber £auptftabt ^urüd, um ba3 fpanifcfye Qatartier 
mit allen Sdfyäöen unb bem föftlidjften Meinobe, bem gefangenen 
üftonteguma, gu betoacfyen. tiefer, bem bie geinbfcfyaft gtoifcfyen 
bem alten unh neuen getbfyerrn balb llar geworben, unb ber, 
feinem tüdtfdfyen Gfyarafter getreu, mit bem lefetern fd)on gekernte 
Unterhaltungen angeknüpft, üerfprad) bem fdjeibenben ßorteg 
emige greunbfcfyaft unb Sreue, unb erbot fid? fogar, fein gan^e§ 
$>eer gu ifym ftofeen gu laffen, um it)tn bie neuen Slnlömmtinge 
au§> bem Sanbe jagen 31t Reifen. Slber ßorteg toieZ hie üerbäcfyttge 
<rnlfe gurücf, unb verliefe mit fiebrig Spaniern unb einigen meytca= 
ntfcfyen ßbetn, bie tfyrem Könige afö Spione, bem gelbfyerrn aU 
©eifeeln hienen foltten, bie Dfiefibeng. 

3n ßljoluta [tiefe fein $uan ^u ifym, ber bei ßo&acnulco einen 
bequemern Sanbungplafe fyatte auffpüren [ollen. Qu £apana= 
cuetla führte ifym Hauptmann Sanboüal bie $efa&ung t>on 
Seracru^ gu, liefen begleiteten fteben lteberläufer.t>on ^arüaeg 
£eer, bie, burd) b'2ltyllon£ $ert)aftung empört, ttjren ©eneral Der? 
laffen Ratten unb hen Reihen oon allem unterrichteten, ma£ im 
f einbüßen Sager vorging. 

. ®ben fyatte fie Gorte^ entlaffen, unb [ann f djarf nad? , tüte ha$ 
©efyörte am be[ten $x benufeen [ei ; ha trat ;3uan %u itmt, ein offnem 



166 



©^reiben in ber £ranb. 2Bci§ bringft S>« mir, 'grennb? fragte ifyn 
ßorteg mit ber geroolmten b^geminnenben grennblid)feit. 

34) iüürbe antworten , fpracf) ^nan, tfym ben 93rtef t)in= 
baltenb : ify bringe einen Verneig, baß \ä) ben £itel üerbtene, toenn 
ha§> nicfyt eine längft abgemalte 6ad)e gtoifcfyen nn§ märe unb 
e§> eine§ 23ett>eife3 bebiirfte. £efet. 

SSon 91art>aeg an Sict)? rief Sorteg überragt, unb bnrdjflog 
ba3 Scfyreiben. ©n fyofyer $rei§ toirb Sir für Seine breite ge; 
boten, fufyr er fort: bod) frage id) nid?t erft, ma§ Sn geant= 
mortet baft. 

Safs idj) entfd^Ioffen bin, an ßurer Seite gu fterben, ertoieberte 
$nan rnbig. 

Sa§ tierftanb fid& bei einem Gtfyarafter, tüte ber Seine; t>on 
felbft, fprad? Gorteg liebevoll: nnb e£ berechtigt micb, Sir ein 
nene§ gefäbrlidje^ ©efd&äft angttüertranen, ha§> burd? Sid), nnb 
fonft burd) niemanben gelingen !ann. 34) Ijahe gtnar Olmebo 
nod} einmal gn bem itnbdnbigen SRarfcaea gef4>idt, aber wie idj 
tiernefyme, richtet er jefet fo toenig bei ifym an§, al$ ba3 erfte Sftat. 
Ser ©eneral will mit feinem Nebelten unter Ijanbeln. Sa§ ift fein 
lefete§ 2öort, tna§ freilieb [eben $erfnd) ber ©üfyne im t>orau§ 
nieberfdjlägt. Sarnm follft Sn nod) mein $rieben§bote fein, an 
meinen erbitterten (Gegner. Sein üriegerrnf, nnb Seine 2>er= 
tocmbtfdjaft mit bem alten Siego läfet mid? roenigftenä hoffen, bafj 
Sid) s Jlarüaeg anfyören tnirb, nnb für t>a$ SBeitere mag Seine 
grennbfebaft forgen. 

2Bie? rief 3nan heftig: nadjbem ber elenbe $ral)ler ßnre 
großmütigen 2lnerbietnngen fo trogig gnrüdgemiefen, mollt $l)x 
abermals feine ßitelleit mit bem Srinmpfye üfeeln, ba^ 3ftr eine 
geblbitte hei i&ra getfyan? Sie grenbe lönnt $fyx tfym nidjt machen, 
obne feinen Uebermntfy gn fteigern, nnb felbft t>iel gn verlieren in 
ber s 14>tnng be§ £>eere3. 

Sn ftmd&ft, mein jnnger grennb, ermieberte (Eorteg; mie iä) 



167 

felbft in deinem Filter gefprodfyenbaben würbe, üftur meine reiferen 
^afyre geben mir ben $ortfyeil, bafj i$ im (Getümmel ber Seiben- 
fd?aft bocfy nidfyt bie ^eilige Stimme ber $flid)t überhöre. SBer 
eigentlich in bem Streite, ber jefet entbrennen foll, O^ecfyt fyat, ba§ 
ift eine Srage, bie icb mir felbft nicfyt gu beantworten getraue, unb 
bocb foll bie ©ntfcfyeibung mit fpanifcfyem Gbriftenblute erfauft 
werben. 3)ie3 23lut getraue ict) mir nidfyt gu vertreten, Weber t>or 
meinem &aifer, nod) oor bem ewigen TOcfyter, Wenn icb nicfyt guttor 
alles mögliche t>erfucfyt fyabe, heu ^rieben %vl erringen. $on ber 
^orfefyung auf biefen ©ipfel gehoben, fernen mir bie flehten 
menfcbltcfyen ^üdficfyten nic^t. (§3 tann bier Weber t>on üftarüaeg 
Slnmafhmgen, nocfe t>on meinem beleibigten ©tolge bie D^ebe fein, 
fonbern blo<o t>on bem, tva§> gut unb recfyt ift, unb tvaZ meinem 
§eere frommt, unb bem 2)ienfte be3 Äaifer§. SDarum reite mit 
©ott, ^uan, unb bringe un§ ben golbnen ^rieben gurüd. 

Unb meine ^nftruction? fragte 3uan. 

^arüaej foll im Gommanbo ber erfte nad) mir fein, erwieberte 
Gorteg: unb alle$ortl)eile be^gelbgugeS mit mir tbetlen, unb Der* 
wirft er aud) ba£, fo mag er SKeyico'S Eroberung für ftcb unb 
$ela3queg tiollenben, unb micb abgießen laffen mit bem £eere, ein 
anbereä ditid) ber Sierra $irma gu entbeden unb gu bezwingen. 

Unmöglich, rief ^uan überrafcfyt: ba§ lann ßuer Csrnft nicfyt 
fein, ©eneral. 

2Boblbur(^bad)ter ßntfcfylujj, mein guan, fprad) Sorten S)rum 
reite, reite barmt gu 9?art>aeg unb fyole mir "oen ^rieben. 

93ei @ott, 3ftr tl)ut übel, bracb $uan lo§ : unb td) Wäre @uer 
geinb, Wenn td) micfy gu biefer ©enbung brausen liefi. 

£>öre micb, fagte Sorten SBenn icb nun auf biefe ^Bebingung 
bin grieben fcbltefce, tDenn icb lieber freiwillig wetcbe au§ bem 53e* 
fifetbume, ba3 td? erworben mit üfftübe unb ©efafyren, afe ba§ 95lut 
meiner ©etreuen einfefee in be3 Krieges ungewiffe§ SBürfelfpiel, 
un.b 6l;riften fye&e gegen Triften gum Srubermorbe; wenn id) 



168 



bann fortgebe in unbetannte Sauber mit meinem $äuflem, unb 
üftarüaeg bleibt bter, Sieger obne ©cbmertfdblag , £>err be3 reiben 
•äfteytco unb feinet dürften ; men t>on un§> beiben toirft £)u bann 
mil am meiften achten? 

3uan fabßorteg imtixi) an, unb brüdte feine £anb ungeftüm 
an bie Stuft, 

©iebft 2)u mobl? fubr Gorteg fort: unb fo nrie 2)u, füblt ber 
$ern beiber £eere. 2iu3 ber Stimme be3 ©eftnbelä aber mufc 
fid? ber nxä)i§> machen, ber ettoaä £ücbtige3 ttorftellen mill in ber 
SBelt 3Benn S)u meiner ©rofmtutb auf ben ©runb gebft , fo 
tüirft S)u nicbt^ finben, atö ben ftolgen 2Bunfcb, geebrt gu toerben 
t>on ben Seffern unb Don ber Stimme in ber eignen Sruft. 

^a, S)u bift ein großer Sftann, (Sorten ! ©ebe ©Ott , bafc i<b 
einft ©ir äbnticb merbe! $uan rief £ im 2lu3bru<b feinet ©efübl§, 
ftür^te an bie Stuft be3 gelbberrn unb bann fort an feinet Euf= 
trag§ Sollfübrung. 

3um öaupttempel t>on ©bem^oalla, jefet bem Ouartier be§ 
©egenftattbalter^ t>on ^eufpanien, ftieg ^uan empor an bem gel; 
fenbergen be£ ftolgen üftaroaeg, bie Äraft feiner Serebtfamfeit gu 
erproben. $n ber tbörid)ten Hoffnung, bafj er al3 Uebertäufer 
lomme, ging ibm Jlarttaeg felbft entgegen unb rief ibm mit be?= 
ablaffenber greunblid)leit gu: S)a3 freut micb , S)on SSela^queg, 
bafc 3ftr @ucb ßurer altern beüigern ß$iä$ erinnert \)dbt, unb 
au3 freiem Cmtfcfyluffe gurüdtebrt unter bie galten ber (§b*e. 

3bt irrt, 2)on SRarüaeg! antmortete ^uan im Unmutbe, ba$ 
man ibm eine folcfye gelonie zutrauen fönne. 3<b glaube nocb 
immer, bafc mein @brenpla& ift unter t>en galmen meinet $ene= 
ral§, unb i$ fomme aU fein treuer Hauptmann, um in feinem 
tarnen mit Gmd? in reben. 

üOletn ^rrtbum mar ein unt>erbiente§ Sob für @ucb , fprad) 
Siarüaea mit üeräct)tli$em Säcbeln. 3$ glaubte, ba|3 hu SBobl= 



169 



traten, bie 3ftr bon @ure§ £)t)eim§ bäterticfyer Milbe auf Guba 
empfangen, bon Qud) ntd)t fo fcfynell bergeffen fein lönnten; aud) 
traute i^ betn 3)ienfteibe, ben $l)r bem $aifer, unferm £errn, ge= 
fcfymoren, eine größere $inbefraft gu, SDer neue ©ebieter, ben 3#t 
@ud) gewählt, mufc bie gange $ergangenl)eit au§ Euerm ©ebdd)t= 
ntfc gelöst fyaben, bamit Staunt werbe für bie neuen ©ebote be§ 
©etoaltigen. 

©tünbe id) in meinem Flamen I)ier, fufyr $uan auf : f o mürbe 
id) Qud) auf alle3 mit htrger, beuttid)er Antwort bienen; aber afö 
s ilbgefanbter fenne id) meine $fltd)t unb befcfyränfe mtcl) barauf, 
Qud) um gtemlid)e3 ©efyör su bitten für meine Senbung. 

Qefet mufj id) meine iUrmee muftem, antwortete nad)läffig 
Dlarbaeg. Wbex finbet Qua) gur £afel bei mir ein. dlad) £ifd)e 
werbe id) mid) melteid)t auf einige Minuten für Qud) abmüßigen 
tonnen. Qx ftieg ofyne 2Ibfd)iebgru(3 bie treppen fytnab, unb 
Suan, bei bem nur ber äBunfd), feinem gelben gu bienen, ben 
unbänbigenQugenbgorn bedang, fnirfcbte mit geballten gäuften 
fyinter if)m l>er : 5Ber mir nid)t eingeftet)t, bafc id) ©ngelgebulb fyabe, 
bem bred)e id) ben §al§! 

Sllfo grotlenb ftieg er bie Xempeltreppe oollenb§ hinauf, unb 
all er bie obere ^erraffe betrat, bon ber er einft im rechtgläubigen 
©ifer bie ©öfeenbilber fyinabgeftürgt, blieb er ftefyen, ftd) an ber 
Erinnerung gu reiben, unb f d)auete f elbftgefällig in bie Siefe l)in= 
unter unb bann hinein in t)en £em£eltl)urm, in bem nod) ba£ S3tlb 
ber ^eiligen 3u^9^ au thronte. £)iefe 23ilberftürmerei ift wofyl 
gelungen, fprad)" er gu fiel) felbft; gebe ber Fimmel, bafc id) eben 
fo leicht mit ben ©ö£en be3 £od)mutI)3 unb ber 34>fw^t fertig 
werbe, bieid) au3 -ftarbaeg bergen werfen folt! 

Unb aU er nod) fo t)a ftanb, fid) mit ftd) felbft beratfyenb, 
unb bie ©rünbe orbnenb , mit benen er ben ftolgen gelbljerrn be= 
fämpfen wollte, bd tönte bon ber s JJlarienlapelte rjer leife unt^ 
lieblid) eine Stimme p tfym herüber: $üte 3)td), Quan! — 2Ber 



170 



fpracfe hier! rief er, feltfam betoegt, itnb rannte nach ber Kapelle. 
2lber fte mar t>on Metern leer, itnb bie fn'Trnnüfdje Jungfrau 
lächelte einfam t>on ihrem Elitäre herab. Sa überlief ihn in bem 
großen oben Raunte ein Schauer, ber fich aber halb in ein fd?mer^ 
liehet entlüden auflöste. 

£aft Su mich ber SBarnung gemürbigt, fd^öne @otte§ WluU 
ter? fragte er begeiftert, itnb bog feine Äniee bor bem 23ilbe, nnb 
feine ($ehete flogen 3U ihm empor. Sa fänfelte bie Stimme 
noch einmal ^art hinter ihm : $üte S)id& , 3uan ! ßrfchroden fuhr 
er in bie £öhe, nnb al§ er gn ber Jungfrau mtffchaute, festen e3 
bem Ueberreigten , afö ob bie s ilngen be§ 33ilbe3 ftch mit fanftem 
SBarnungblid anf it?n richteten. Sa ergriff ihn plöfelich ba3 
©tauen ber ©eiftermelt, feine £aare fträubten ftch, unb nnt)ermö= 
genb fein Cmtfefeen %u bedingen, ftür^te er hinauf in'3 greie. 



Sie Stunbe be3 '»Utahl'o mar gekommen. $uan ftanb im 
Spetfefaal, in bem ftch ^aroae^ Offictere üerfammelten. s ilnbrea3 
Suero , unb triele anbere 33e!annte unb gute $reunbe au§> ßuba 
brängten ftcfy um ttm unb freueten ftd? be§ 3Bieberfehen§ auf neu= 
fpanifchem Soben. 9ta Siego SelaSquea, ein anberer fetter 
be3 Statthalter^ auf Guba, ber ftch auf biefem Qugebie erften 
Sporen üerbienen follte, hielt fich abftchtlich bon ihm entfernt, 
unb mic§ jeben freunblichen Serfuch 3uan§, ein $efpräch atip* 
fnüpfen, mit fchnöber Äälte prüd. Sa§ üerbrofc ben jungen 
feurigen Ärieg^elben, un ^ er sollte eben ben $errn Setter fra= 
gen, ma3 er gegen ihn habe, al§> er einen fanften Srud auf feine 
Schulter fühlte. Sa er fich umbrehte, ftanb ber mürbige Sartho^ 
lomäu§ be Olmebo hinter ihm. 

2öann lehrt ^v gurücl nach Xapanacuella? fragte ihn biefer 
bebeutfam. 

3d) bin im auftrage be£ "Jelbherrn hier, antwortete $uan: 
unb erft heute angekommen. 



171 

Nun toenrt Qf)r surüdMjrt, fufyr Sartfjolomä'uä in bemfelben 
%om fort: fo ijabt bie ©üte, mid) mitzunehmen. Gtö todre ft>of)l 
beute befonber§ gutes» Dtofemetter. 2Ber mag bafür bürgen, bafi 
e3 fid) nicfyt über 9lad)t umfefet. 

^efet mürbe $uan erft aufmerffam., 30g ben $ater in ba3 
SSorgemarf) unb fragte bort: 2Ba§ molltet $l)r mir benn eigentlid) 
p uerftefyen geben mit @urer tounberlicfyen SBetterbeobacfytung? 

2öenn Qfyr gum nod)maltgen6ülmr;erfud) fyerfommt, anttoor^ 
tete Olmebo, fiel) fd)üd)tern umfd)auenb: fo lann td) @ud) nad) 
meinem heutigen ©efpräd) mit üftaroaeg mit üoller ©ettrifcbeit fa* 
gen , bafc Sure Sftüfye umfonft ijfc 3)agu febe ii) einen f tapfern 
«Srieggmann fyödjft ungern in ber ©etoalt unfrer 3ßiberfad)er. 

2113 ©efanbter glaube id) bod) giemlid) fidler 31t fein, fprad) 
Quan mit arglofem £äd)eln. 

3Ber unfern gelb&errn §um Nebelten proclamirte , toarnte 
^Bartholomäus*: ber toirb fd)tt>erlid) in feinem ©efanbten ba§ 
$ölferred)t efyren. 

®ie geifttid)en sperren finb aud) gar ju befyutfam, fdjergte 
$uan. 

Söoltte ©ott, rief 83artfyolomä'u3:" ^x hättet bie^mal meine 
2lngft um @ud) im eignen bergen , unb — 

S)a rief e3 brausen: 3n*§©eWe|r! SHeXrommeln umbetten, 
unb gleich einem fd)led)t gefptelten ^eaterföntg fd^rttt Sftaroaeg 
t>or feinen Segleitern fyer burd) ba§ ^orgemad) nad) bem ©peife= 
faale. Unter ber S^ür blieb er ftefyn, menbete fid) |alfc ju ben 
beiben ©efanbten, ttrinfte ifynen mit erhabner Seutfeligleit gur 
■ftadjfolge, unb t>erfd)ft>anb. ^efet mufj id) hinein, ebrtoürbiger 
£>err, braufte $uan auf: ber unerträgliche SRarv glaubt fonft, id) 
bin au3 übergroßem ^tefpeet gurüdgeblieben, unb ba§ barf id) mir 
bod) nidjt nad)fagen laffen. 

Unb luftig 30g er ben lopffcbüttelnben Sartbolomäu§ hinter 
fid) \)tx in ben ©aal. 



172 

S)ie £afelunterbaftung mar anfänglich ungemein böfticb unb 
freunblicb. £)\)ne bte [treitigen fünfte p berühren, liefen fid^ bie 
Dfftctere t>on $uan bie mericamfcben Abenteuer ergäben, unb 
bellten ibn bafür mit Dieuigfeiten au<o ßuba, in benenbocb, gu 
be§ Siebenben ^ränfung, 3fabella'3 mit leiner ©übe gebaut 
ttmrbe. s 2ll§ er ftcb enbüd) nicbt länger tterfagen fonnte, nacb 
ibr gu fragen, gab e§> ring§ um bie Safel lange ©eftcbter, dlax- 
ttaeg s ilntlife mürbe firf ebbraun, unb er gerbracb im grimmigen 
©ebanfenfpiel ba§ Keffer, ba3 er in ber^anb ^ielt. 2)er gefragte 
Hauptmann aber berichtete bem grager gang lurg, bafj Sela^queg 
fcböne£ocbter febon feit langer Qext üerreift fei, unb Sabatierra, 
9cart>aeg Lieutenant, toarf bureb eine grage nacb bem gornigen §errn 
bafj ©efpräcb mit ©efaalt auf ein anbetet %tyma, 

3uan mufjte nun nneber ergäblen. @r tbat e§, unb, t|eiti 
begei[tertt>on bem ©egenftanbe, tbetl§ aueb ftobl au3 politifeben 
s 2lbficbten, erbob er ßorteg SOtutfy, 2Bei^I>eit unb üftaebt mit großer 
Serebtfamleit, obne e§> maljrgunebmen, mie fieb bie ^Kienen ber 
Safelgäfte barüber tterftnfterten. @ben febilberte er mit geuer= 
färben wie 9Jtonteguma mit feinen Safallen ber $rone Spanien 
gebulbigt. 

•Jfticb ttmnbert e£, bemerlte giftig ©alüatierra : baft @uer 
§elb, ber überall fo rafcb unb lurg aU mögtia) gufäbrt, bie £>ul= 
bigung niebt lieber batb für fiefy felbft in Empfang genommen fyat. 

SBie meint $b* ba$, S)on? fragte ^uan laut, unh feine 
3lugen brannten. 

3cb meine, fpöttette ©atoatierra fort: ba% S>on Gorteg, 
naebbem er @ure3 D\)exm§> »erbaute Dberberrfcbaft abgeworfen, 
gugteieb aueb unferm üaifer ben ©eborfam gerabegu fyätte auf; 
tünbigen, unb fieb gum unumfebränften Könige t>on 9?eufpanien 
macben Jollen; ein beginnen, ba3 boeb ber legte Qtveä feiner Un= 
ternebmungen ift ! 



173 



5lfö ©efanbter be§ gelben, ben $hx fcfymäbt, rief ^uan: barf 
icfe für je£t nid)t3 tfmrt, al3 @u$ um ein anbere§ ©efpräcfe bitten, 
Hber id? füge bin^u, bafs id) fortan ni$t bulben merbe, bafc tnan 
in meiner ©egenmart 23öfe§ rebe t>on meinem abmefenben gelb= 
berm. 2lucb bin tdj bereit, jeben, ber Gorte^ unb feine Krieger 
nidjt für treue Untertanen ibre3 $önig§ l>ält , auf alle Söeife 
eine§ anbern ju belebren. ®in allgemeine^ ©cbmeigen folgte 
ber fübnen Sftebe, unb üftarüaeg, üermirrt, unentf $lo|3en , ma§ 
barauf in fagen mar, rüdfte auf bem ©effel bin unb ber, unb rollte 
bie 2lugen im grimmigen Qom auf ben Jüngling. 

SDa glaubte ber junge SDiego Sela^queg an bem abtrünnigen 
fetter gum bitter werben, unb fid) baburd) bei bem reiben Obeim 
Slbelantabo ein Serbienft erwerben gu muffen, unb fdfynarrte mit 
ber JMbeit be3 SfteulingS: 3) er, melier bie ©a$e eine§ $er= 
rätber§ mit foldfyer §ifee gu ttertbetbigen fäbig ift, ftammt ntc^t 
au§ bem eblen, treuen Slute ber Sela^que^, unb tterbient nid?t, 
ibren tarnen in fübren. 

SDa fprang $uan auf im mütbenbften S^tn, fcfeleuberte ben 
©effel gur Grbe unb ri£ ben 2)egen au3 ber ©treibe. $ieb', elenber 
Sügner, bonnerte er bem Setter in, auf ben er einfprang. Slber 
©alöatierra trat bagmifcben, unb SDuero unb Olmebo fielen bem 
SSütbenben in ben 2lrm. £>inbert mid) triefet, ben vorlauten 
Knaben für feine Sermegenbeit in süchtigen, rief er grimmig unb 
fudjte ftcb lo3ptringen. 5lber bie $reunbe hielten ibn feft um- 
Hämmert. Um ©ott! flifterte ibm Olmebo in: ttergefct nid)t, in 
melier Gigenfdjaft 3b* bier feib , unb gebt 9?art>ae3 feinen $or= 
manb, e§> in tiergeffen ! 

Unterbefc mar ber vorlaute Setter t>on einigen Offtcieren be= 
gütigenbnacb ber %\)üx gebrängt morben, unb $uan gürnte ibm 
na$ : SBir finben un£ fi$er im nädtften treffen , Wo iäj ba§ ©ift 
Guter ©$mäbrebe abwaren merbe mit Gurem 23Iute. 

S)ic Safel mar bur<b ben böfen 3^ift unterbrodjen unb auf-- 



174 



gehoben. ®ie Offictere tjerliefjen bcn ©aal, unb ü)r leife§ 9Jhtr= 
mein unter einanber tabelte bie Uebereilung be3 jungen gant3 
unb yiaxx>ae% ©cfymeigen gu ber 23eleibigung eine§ fo gearteten 
&auptmann$ t ber aU @aft unb ©efanbter boppelte $üdftd)t t>er= 
biente. s itucfy ber (General fyattt ftcfy ftill entfernt, unb $uan fal) 
ftd) balh mit bem $ater 93artfyolontäu§ allein. 

2)af$ Sorteg einen folgen £>i£fopf ^um $rieben£boten getoäfylt 
I;at, fpradb biefer jefet mit freunblidjem SSortourf ; ift t>ielletd)t fein 
erfter Sftifcgrtff bei ber neufpanifdjen ©jpebttion. 9Benn mein 
2Bort bei @ucfy nur ba§ geringfte föemidfyt fyat, fo befänftigt $u$, 
unb eilt, mit mir nocfy in biefer ©tunbe bie Unglüdftabt ju üer= 
laffen, bie fdfyon einmal beinahe unfer $rab geworben märe. 

■ftttnmermefyr, rief 3uan heftig, yiofy fyat üftarüaeg bem (3e- 
f anbten lein ©efyör gegeben, unb aucfy mein toertfyer fetter lönnte 
mir nod) etma§ §u fagen Ijaben. Entfernung , unter biefen llm= 
ftänben, mürbe gluckt fyeijkn, unb niemanb foll fid) rühmen bürfen, 
baf$ SSelagqueg t>or il)m geflogen. 

SJtan muf3 (§ud? toiber Euern ^Bitten bienen, fprad) Dlmebo. 
$d) get>e, atte§ p unferer ^üdreife anguorbnen , unb ber bitter, 
ben feilt (BtariD jum ©d)irrtu>ogt ber ^eiligen £ir$e beftimmt, 
ttnrb gemifc feinen 25eid?tbater nid)t unbefcfyüfet burd) ^Rarbaeg 
Sladbgüßter unb bie aufgeregten ^nbianer nad) bem £>auptquar^ 
tiere gurüdfefyren laffen. 

Er ging, $uan aber fefete ftd) , im %xo§e feinet 3ugenbüber= 
mutl)e§, an bie nod) reicfybefefete, tteröbete £afel feinet ©aftfeinbe£, 
legte fid) felbft t>or, fcfyenfte ftd) ben 23ed)er ttoll, un^ tafelte fo 
rufyig , al3 ob er im Sßaterfyaufe bie Semilllommnungma^t^eit gu 
ftd? nälnne. 

£)a öffnete ftd) teife bie %\)ixx. ®in -äftofyrenfclaüe in üftarbae^ 
£it>ree fd)üd) herein, fal; ficfy mtfctrauifa) rtng3 im ©aale um, 
fdjaute nod) einmal gurüd in'£ $orgemacb, marf bann ^uan 
einen 3ettel 31t, unb entf prang. 



175 



©onberbar! fprad) ber Jüngling, imb la§: 
SRartoaeg mar f cfyon bei Cmrer Slnfunft fe^r geneigt , Cmcb 
gefangen p nehmen. s 2lber er gelangte p feinem Gmtfd^luffe, 
tbeil§ meil üiete jetner Offictere @ure greunbe ftnb, tbeil§ meü er 
nod) hoffte, ßucb für fyn %u gewinnen. 2)er auftritt bei £ifcbe 
bat biefe Hoffnung üerntcbtet, böfe ÜRenfd^en fahren tie ©Int, 
nnb rettet Qfyr Ghtd) nid)t fa^nell, fo ift e§> gefebeljen nm @ure 
greibeit, t)teüeic£?t nm (§uer Seben, 
5öenn man fidb freiließ nia^t mel;r üerlaffen barf anf ba3 @br= 
gefübl eine§> ®eneral£, mnrrte $uan, ben 3^ttel auf ber S3ruft 
üerbergenb: fo tbut man allerbing* am flügften, ber Uebermacbt 
311 metd>n, unb fein Seben aufsparen ber ©enugtbuung, 

Gsr eilte bittau§ unb tyinab / ibw ^m Dlbmebo f ebon ent= 
gegen, nnb beibe f drangen fieb auf t)ie Stoffe, bie am gufse ber 
Xem^eltreppe bereit ftanben. 3)a !am 6att>atierra berbei, unb 
fragte mit ftea^enber greunblid)fett: 3öobw fo fcfynell, £>on $e= 
la^queg? 3öoüt ^x mä)t ®on Dlarüaeg 2lntmortan ©uern gelb; 
berm mitnebmen? 

Äeine s üntmort ift bfömeilen aud) eine, zürnte $uan gurüd. 
6eit biefem SRorgen l)ätte yiaxüaez tiiel mit mir reben lönnen, 
menn e§> it;m beliebt bätte. 28a§ er mir jefet noeb gu fagen l;at, 
mag er mir nad) £apanacuetta bringen , ober id) merbe e§> mir 
näcbften§ bier abbolen in guter ©efellfdjaft. Unb rafcb trabten, 
unangebatten üon ben Sd)itbmad)en , bie nod? feine Haftbefehle 
batten, bie beiben greunbe mit einanber fort, unb balb bitten fie 
©bempoalla im ülüäen. 



^uan unb Olmebo batten bem gelbberrn über ben fd?led)ten 
Erfolg ibrer ©enbung 33ertd?t erftattet, biefer batte feine 23efeble 
3um Vorbringen be§ §eere3 gegeben, unb bie Vorbut brad) eben 
auf, a\§> ein 2lbgefanbter ÜRartiaej gemelbet mürbe. . 



176 



Tiaxtiaez fenbet 33oten an Gmcb? rief 93artbolotnäu§, bie 
$änbe gufammenfdblagenb. S)ann mufj fein ßnbe nabe fein. 

Csr ift toillfommen, fpracb ßorteg frö^Iic^ ; bie Z^üx fprang 
auf, unb 2lnbrea3 £)uero ftürgte in bie Slrtne feinet greunbe§. 

Unb 3$t lomtnt toirflicb, t)on ^arüaeg gefenbet, gu mir? 
fragte (Sorten erftaunt. 

2Iuf feinen Sefefyl, t>erft$erte SDuero. Slber biefer 93ef#i 
marb freiließ niebt fcon feiner grteben^liebe erzeugt, fonbern t>on 
ber Sdbeu fcor feinen Offtcieren. feie 3JleI;räal)I berfelben ift feit 
£)on $ela§cjueg SBefucb bei un3 febtoierig geworben. 6ie tabeln 
e§> laut, baf$ 5ftart>aeg um abreifen (äffen, ofyne ben Stoift gtoifdben 
ibm unb feinem Setter beizulegen, unb feine 83otfdbaft gu boren 
unb gu beantmorten. 6ie fagen öffentlich , bafc ein 3Jlann t>on 
$uan£ 5lnfebn unb Serbienft nid?t alfo hätte bebanbelt merben 
folten, ba fieb t>on feinem $erftanbe unb feiner Slufridbtigfeit nid?t 
beforgen liefje, bafc er ungereimte, unmögliche ober unbillige $or= 
f daläge tbun toerbe. 2lu$ fei e§> gegen allen JMegeSbraucb, einem 
©efanbten @ebör gu tierfagen, unb noeb weniger fei e§ Mugbeit 
IM nennen, toenn manftcb t)or ben ©rünben unb grieben§bebin= 
gungen be§ geinbeg gu fürebten febeine, ben man felbft in gurdbt 
fefeen trolle. 

®a£ finb brat>e Seute, bie fo c fpredben! rief ßorteg. $$ 
tootlte, id) bätte fie unter meinem Gommanbo ! 

2öa§ nid&t ift, !ann derben, erftrieberte 2)uero mit feinem 
getüöbnlid^en fd)lauen £äcbeln. S)iefe 9?eben labert fidb immer 
toeiter ausgebreitet, unb aud) bie 6olbaten beginnen gu murren. 
S)a bat ftd? benn ?laröaeg genötigt gefebn, jemanben gu fdnden, 
ber feine Unpf lieb feit entfd^ulbige unb @ure $orf daläge t»ernebme, 
unb feine SBabtfiel auf mtd), beffen Vorliebe für @ud), unb beffen 
Sreue gegen 2)on 2)iego SelaSqueg gleicb befannt ift. - 

@r lonnte feine beffere 2öabl treffen! rief (Sorten freubig: 
unb bamit id? if?m geige, tote ein fpanif$er §eerfübrer ben ($& 



177 



fanbten eine§ anbern Spanter ©enerafö empfangen muf}, fo neunte 
greunb Suero bie£ Heine s ilnben!en au§ dJlefxco t>on feinem 
greunbe Gorteg freunblid? an. Unb eine fcbtoere golbne Äette, 
mit ^utoelen retd) befefet, oon faft unfdfyäfebarem SBertfye, marf er 
bem ©ebeimfcbreiber um ben $aB. 2)iefer, ber bei trielen guten 
(Sigenf cfyaften, bod), gleicfy allen Beamten auf t)en Antillen, niäfyt 
ofyne ßtgennuö war, fträubte ftd) nur fdfymad? gegen ba§ loftbare 
©efcbenf, banfte marm, unb ging bann mit bereiter S^eilna^me 
gur $auptfad?e über. 

$d? mürbe e§> für bie glüdlid)fte6tunbe meinet 2ehen$ galten, 
beteuerte er: in ber e§ mir gelänge, ein SDtittelgu erfinnen, toa§ 
ben grieben berftellte, gtoifcben Gsucb unb biefem üftamea, beffen 
£ocbmutb unb ©igenftnn bie einigen flippen ftnb, bie mir gu 
umf Riffen $aben. 3$ toürbe bamit bem Äaifer, unb felbft meinem 
alten Unfyolbe auf ßuba, gegen feinen 2öillen, ben beften Sienft 
letften, unb be^balb fogar in ber 2Babl ber Mittel nid^t fonbertidE) 
fdfymierig fein. S)rum rebet frei mit mir, ©eneral. 2Ba§ bietet 
3l)r? Sieten unb SBieberbieten f$lief$t ben £>anbel. 

3$ liebe ba§ lange geilfd&en unb Singen nid)t, antwortete 
ßorteg. Safct Gmd) Don 3uan fagen, mit meinem Ultimat id) ifyn 
na$ 6fyetnj)oatla fanbte. 

Sergelbberr, rief biefer unmutig: toill ^arttaeg 9Jteytco'3 
Eroberung überlaffen, unb mit feinem #eere anbere Unterneb^ 
mttngen auffucfyen. 

Smero fab Gorteg barauf an: ob ba§ fein ©ruft gemefen, unb 
afe biefer läcfyelnb nidte, rijs er, ebe e§> gebinbert merben fonnte, 
beffen£anb an feine Sippen, ©ott! rief er betoegt: meld? ein 
$leinob b^ ber alte Xtyox t>on fieb gefd)leubert. 3b r f e ^ e W 
^eiliger, ©eneral! Mein ©eift beugt fkb fcor Cmrer ©röfee. 
Slber ber $orfd?Iag felbft taugt nid)t§. @r ift eigenartiger, 
a\% man ibn im erften Slugenblide bellten folite. ©uerm eignen 
SRubme baut 3b* bamit einen berrlid&en Sempel auf , aber ttiaä 

w. t>. «elbe 1 « ©Triften. II. 12 



178 



au£ ben taufenb Spaniern, bie ibr Unftern unter einem ÜRar&aeg 
^ier^er geführt, ma3 au£ SKeyico merben füll, barum ^abt 3ftr 
Csud? nid)t befümmert , nnb barin liegt @uer Unreal. ^Rarüaeg 
mürbe baä grojhnütbige anerbieten mit beiben§änben annehmen, 
unb burd) feine ^Rarrbeit fcbnelt verlieren, ma£ 3b r fo ^errlid; 
errungen. £>ält erbod) fcfyon gu ©bempoalla, mo alle§ barauf 
anfommt, bie ©emittier gu gewinnen, fo elenbe ÜJtann^ud&t, bafc 
unfre ©panier mit ben Snbiern atö mit $einben Raufen bürfen, 
nnb iä) ben Slugenblid üorauä febe, mo bie ungebulbigen 2öirtbe 
ibre ungezogenen (Säfte gurSEbure biuau§ werfen merben. 3)rum 
nebmt biefen $lan gurüd. Wlan lann au(b be§ (Suten gu t>iel 
tbun. 3Kein D^atb ift, bie perfönltc^e Qufammenlunft %n bemil= 
ligen, gu ber i$ @ud} auf üftarcaeg 53efebl einlaben foll. SD^tt 
einem $rabter mirb man am beften fertig , wenn man ibm gerabe 
auf ben Seib gebt. SBenn er ben Reiben förperlid) t>or ftdj 
fiebt, gegen ben er fi(b hinter bem diüäen fo ungiemlid? betragen, 
fo mirb er fid) bocb üielleicbt fcfyämen, unb ba er, mte man ibm 
nid)t abfprecben lann, bei allen feinen geblern ein Iräftiger, tüd?= 
tiger -äftenfd? ift, fo cerfprecfye xä) mir tiiel ($nte§> t»on biefer Un= 
terrebung. -ftur lafet t>on Gmerm unglücflidfyen Ultimat nidjtS 
merfen. 3b*/ Oberfelbberr beiber Speere, ba§> fei Conditio sine 
qua non. $m übrigen fcbalte dure @roJ3tnutb mie e§> ibr beliebt. 
3um ©olbnebmen ift üftartiaeg ni<bt 3U bodmtütbig, ba3 bat ber 
bidte gürft üon ©bempoalla gu feinem Qammer erfabren, 

3<b babe bod). einen recfyt guten greunb in geinbeg Sager, 
fprad} (Sorten, S)uero freunbli(b bie£>anb reidjenb. 3<b nebme 
Suren SSorfd&lag an, unb3b* felbft mögt bie fünfte auffegen, mie 
e§ mit ber Sufammenftmft gebalten merben foll. 

SDa§ ift glei(b gegeben, rief SDuero fröb'lid), ftcb an ben gelb= 
tif(b fefeenb,unb fc^reibenb unb fiäfy felbft bictirenb fprad) er: 2£af= 
fenftillftanb x>on jefet an. S)ie $elbberren lommen übermorgen 
üDtittag, jeber fcon gebn beugen begleitet, auf ber lletnen 3^f^l int 



179 



©anoe=f?Iuffe gufammen, unb bie geinbfeligfeiten bürfen erft t>ier 
unb gwangig ©tunben nacb ber Unterrebung lieber beginnnen. 

bewilligt, ft>rad& (Eorteg, unb unterfcbrieb bte Urfunbe, obne 
fie gelefen gu baben. 

6obalb tdjj ßud& ba3 S)uplicat, t>on ÜJiarüaeg untertrieben 
unb twn mir contrafigntrt, pfcbtcfe: faßte !S)uero: fo macfyt @ud) 
auf ben ÜEßeg, bocb eber nicbt! 

Söarum nidjt? fragte (Sorten 9iart>aeg ift ©betmann unb 
bitter. 6etn jtotfte mujü mir genügen, unb i$ fann m$t3 nie- 
brigeä t>on ibm gu fürcbten baben. 

Keffer Dermabrt al3 beflagt, antwortete 2)uero. !ftart>aeg ift 
nid)t fo fcfyltmm, bafc er nicbt nocb öiel fcbltmmer fein tonnte, aber 
er bat böfe SRatbgeber. ©ott befohlen, mein ebler ©enerat 23alb 
follt ^br Don mir boren. @r entfernte ftcb eitenb. ßorteg wtnfte, 
um über bte grieben^bebingungen nacbguftnnen, feinen greunben, 
ibn allein gu (äffen , unb biefe gingen mit einanber fort. 

üftocb babe tcb Gmcb nicbt vertraut, ebrwürbiger Sater, fprad? 
^uangu Sartbolomäuä: wa§ midfe plöfelicb fo bereitwillig gemalt 
bat, ducb au§ (Eb^mpoatla gu folgen. §ier left, wa3 mir ein treuer, 
unbefannter $reunb fdfyrieb. 

Unb er gab Olmebo ben 3ettet, hen er t>on bem 2Robrenfclat>en 
erbalten. GS ift mit abftcbtlid) t>erfteltter £>anb gef daneben, fubr 
er fort: unb bocb tommt mir hie £anb befannt üor. 2Ba3 meint 
3b*bagu? 

©cbarf unb lange flaute Olmebo auf ba§ Rapier, fubr bann 
^löfeltcb unwUHübrlicb in bte $öbe, afö ob er eine unerwartete 
(Sntbecfung gemalt, fafjte ftcb aber fogleicb unbfpracb unbefangen: 
s ilucb mir ift bie 6cbrift nicbt gang fremb. Safct mir hen 3ettel. 
Sieltetcbt bringe icb nocb bie #anb beraub, hie ha^u gebort. 

S)amit entfernte er ftcb fcbnell, al3 ob er beforge, fdjongu 
t>iel gefagt gu baben. 2lber 3uan artete nicbt barauf, er war 
unterbef; in ein tiefe! üRacbftnnen geratben, unb rief jefet mit einer 

12* 



180 

Semegung, übet bie er ftd? fclbft feine $ed)ettf(baft |tt geben 
mufete: $ene Stimme, unb tiefe ©d&rift! 2Benn fie Rammen 
geboren, mer löft mir bann biefe3 neue, gef abritte SRätbfel 
meinet Seben» ! 

©a§ Uebermorgen mar gekommen, (Eorteg ftanb reifefertig, 
umgeben oon feinem guan unb ben anbern £>auptleuten, bie er gu 
feinen Segleitern hei ber gufatnmenfunft au^erfeben, in feinem 
©emadfye. S)a braute ©iag ein Schreiben, unb gab e% mit ber 
Reibung: oon Gbempoalla, in ßorteg £>anb. 

tiefer erbracb, la§>, unb gab bann ben 33rief "an Dlmebo. 5)er 
SBaffenftiflftanb , oon ÜRaroaeg untertrieben, fprad) er, unb be= 
fabl bie s Jtoffe oorpfübren. S)uero'3 Unterfdjrift feblt, erinnerte 
33artbolomäu§. Unb bie§ fdfyeint nod) bagu gu geboren, fagte 
Suan, ein $apter aufbebenb, bas au§> bem Schreiben gefallen mar. 
Gorteg nabm e§, überflog e§, unb fein ©efxd)t brannte im gtinu 
migften Sorn. Sattelt ab, rief er: mir reifen erft in größerer ®e= 
fellfcbaft. #ört, Sßaffenbrüber , mie ein Diaroaeg- SBort gu balten 
pflegt. Unb er Ia§: 

$ommt ni$t pm ganoe =$luffe, mein ebler greunb. 3n 
feinem ©dfyilfe lauern fündig 93üdbfenfd?ü6en auf (Sud) unb 
Chtre Segleiter, üftaroaeg, beffen febmar^er ©ämon bie Dberbanb 
gewonnen, mill fiefy @urer lebenbig ober tobt oerftebern. 

©uero. 
ßntfefelitf) ! febänblid) ! tönte t>a§> ©bor ber tapfern Krieger im 
fur(f)tbaren ßinflange. 2)ie3 93ubenftücf muffen mir bem ßlenben 
tiergelten, rief ber lübne Sanbooal, an ba3 ©cfymert fd^lagenb. 
©er unbeflecf ten Jungfrau fei ®anf , bafc e§ fo gelommen, fpra<b 
©tag, ber immer an be§ gelbberrn Sef (bluffen etma§ gu fplitter= 
rieten mufcte, leife gu Orbag: aber e3 mar feine geringe Unt>or= 
fidjtigfeit, fid) biefem üRaroaeg anvertrauen, beffen böfen SBillen 
unb beffen ftalfö&eit mir alle fernen. 3Bar ©uero nid&t, fo bätte 



181 



ßorteg Sreuberaigfeit felbft ibn in bie §änt>e feiner geinbe ge* 
liefert. 

©o teife bie $üge gefliftert mar, fo ^atte Gorteg fie bocb t>er= 
rtommen, unb fyrad) : Qd) glaube nid?t, bafj mein öffnet, ebrlid?e3 
Vertrauen auf meinet @egner3 Seblicbfett Säbel üerbient. Senn 
offenbare Xreutofigfeit unb SBortbrudb ift etma§ fo burcbaug 
fcbänblia)e3 , ba$ man e3 bei feinem geiubebefürcbtenbarf. 2£obl 
erlaubt ber $rieg allerlei feine ©treibe unb (Srftnbungen , bie 
unter bem Flamen Ärieg^Uft, trieben merben t>on ber öffentlichen 
Meinung; aber SSerrätberei unb- ebrlofer betrug geboren nicbt 
barunter, unb fo bitter getdufcbt, freue iü) micb bocb, bajs i<$) nicbt 
im ©taube mar, dm fold;e Diieberträcbtigleit bei Sftarüaeg nur für 
möglld) gu galten. Sann freuet micb aucb bk ©emifcbeit beg @r= 
folget, bie icb burcb biefe 23egebenbeit gemonnen. Senn ber mufc 
ficb toabrlid^ menig auf feine 9Jtad)t ober auf feine Sapferteit tter- 
taffen, ber ben ©ieg mit feiner @bre gu erlaufen fucbt. üftein #erg 
ift Jefet auf einmal tiotl 9)lutb unb guter Hoffnung , ma§ bei mir 
gemöljnlicbbieSorbebeutung eine§ glüdltd)en2lu§gange3 ift. £Ba3 
id) tbun tonnte, bk j?riege§furie ^u befcbmören, ba3 ift gefcfyeben. 
Um fo getrofter lann tdjj jefet ben Segen giel^n. Sarum ruftet (Sud? , 
meine greunbe. 2ötr bred)en morgen auf gegen ßbempoalla. 



Stefe§ getroften 9Jiutbe§ beburfte Gorteg jefet mebr afö je, 
bemt feine Sage mürbe immer fcerjmetf elter. Sie ^nbier, bie Reifet 
baft mürben, meinem ©obne Ouefealcoatfö fie p geborgen bitten, 
begannen, fid) ber gröfeevn dJlafyt pjuneigen. Sie fonft fo treuen 
Sotonaca'3 tterfaben üftarüaeg $eer mit alten 33ebürfniffen. Sie 
4000 £la3cataner, um meiere (Sorten bie ^epublif erfud?t, unb 
2000 üftann, bie er fcon bem Iriegerif eben Sötte ber Gbinantfa'ä 
in ©olb genommen, blieben au§, unb er lonnte nur mit 250 ©pa= 
niern, obne $ferbe, obne anbere SBaffen, afö lan^e tnbif dje ©piefce, 
©cbmerter unb Solare, auf Sbempoatla üorrüden, mo %laxr)ae$ 



182 



mit einer breimal ftärfern, moblgerüfteten 9ftad)t $u git&.unb 
dio%, unb mit gmölf geuerfcfylünben feiner fyarrete. 

Slber je brofyenber bie fätoättf SBetterlüoIfe über bem Raupte 
be§ gelben fd)ft>ebte, befto füfyner fyob ficfy fein ©eift empor. Seit 
bem elenben 2Jlorbt>erfu<fye t>erad)tete er feinen ©eoner, unb be= 
fcfylofi nun ben Spiefs umaufefyren, ben dJlann, ber ifyn aU 2tef= 
rubrer unb ^>od)t>errätt;er geästet, f elbft aU Nebelten gu befyanbeln, 
unb fo ha$ fdnnere ©emicfyt ber Segitimüät, toenn gleid) auf beiben 
Seiten nur ifyr Schatten t>orl)anben mar, in bie eigene Schale 
gu merfen. 

(Portes lefete ©efanbtf^aft befahl 91art>aea, ba3 patent üarl§ 
be§ fünften üorgugeigen, in beffen Flamen er fyier gu fyanbeln t>or= 
gebe; t>erbot ifym, unter 2Inbrol)ung harter Strafen, ficfy bi£ baljin 
Statthalter t>on üfteufpanien gu nennen ; unterfaßte feinen %xnp- 
pen, ifym ate folgen ferner gu gefyorcfyen; foberte fie auf, binnen 
brei Sagen tior ßorteg 31t erfreuten unb bie 23efefyle ibre§ gemein^ 
fd^aftlicfyen Sout>erain§ gu Dertfefymen, unb bebrofyte bie s ilu§= 
bleibenben afö SXufrüfyrer gegen ben üaifer in befyanbeln. 

S)ie einige Slntmort, bie 9iart)ae^ auf biefe 23otfd>aft gab, 
mar bie ^Berljaftung ber ©efanbten. |>ier aber geigte ftcfy fc^ort 
unter feinen Officieren bie SBirlung öbn SDüerö'S füllet SDmtigfeit. 
Sie fingen an gu murren, unb i^re SSorftellungen gegen biefe Un= 
gebühr mürben fo heftig, ba£ 3lart>aeg ftd) fnirfdfyenb übernimmt 
unb gelungen fal) , bie ©efanbten lieber in greifyett gu fefeen. 

3e£t mar aber jebe gtieben£l)offnung gutSfyotfyeit gemorben, 
unb Sorten, bem einmal angenommenen $orfafe treu, bafc üfta^ 
fcaeg nid)t al§ tecfytmäfciget £eetfüfytet, fonbern al§ Gebell ifym 
gegenüber ftefye, befahl bem Hauptmann Sanboöal, ben er gum 
SllöuagikSKajot ernannte, mit ad^ig DWann, nidjt baä f einbüße 
£>eer anzugreifen, fonbern blo§ ben 2luftül)tet ^atüaeg gefangen 
in nehmen, toobei et fyn mit bem Sfeft feiner %xuppen unterftüfeen 



183 

mollte, S)a§ alleä mar nun gmar nid)t3 aß — mit anbern Sßorten 
— eine 2)i3pofitton y\xx <5d)la$t, alfo gutn offnen ^Bürgerkriege; 
aber e3 Hang bocf) anber3, unb biefe recfytlicfye Spiegelfechterei 
fyatte menigftenä bie gute SBirfung, ba£ ftd) (Sorten ©olbaten niä?t 
für ^nfurgenten, fonbern für treue 23ollftred;er eineä gefeölicfyen 
Spruch anfefyen unb um fo getr öfter festen mußten. 

5Rur nod) eine Sfteile mar (Sorten £eer t?on (Sfyempoalla ent= 
fernt, aU üftaroaeg, öon ber üftäfye be£ geinbe3 unterrichtet, ifym 
mit fünfzig Leitern unb fünflmnbert gufjgängern entgegenrückte, 
üftur ber Ganoe=gIuf$ trennte bie Scfyaaren. ^enfeit beffelben 
batte ßorteg eine fo üortfyeilfyafte Stellung genommen, bafc 31ar- 
t>aeg ilm nicfyt anzugreifen magte. — @3 mar am $fingftfonnabenb, 
ben 26. 3Kai be£ $a\)xe§> 1520, mo be§ $ampfe$ eijcmeS Sßür- 
felfpiel unter ben ©ölmen (§ineg Sauber entfcfyeiben füllte, melier 
Jpeerfüfyrer hinfort berechtigt fei, Ue $emofyner eine3 fremben §tv 
benlanbeä p gerfteifcfyen, gu beren SSerberben beibe mit gleicher 
geftigfeit entfcfyloffen maren. 

S)a gofc ber f übliche £>immel bie unenblid)en Dfegengüffe jener 
3one fyerab. 2)er Ganoe^Strom, ber bie £>eere fcfyieb, fcfymoll 
gum 9Jteere an; Dtarüaeg Gruppen, ber 93ef$merben biefeä $lima'3 
ungemobnt, ibremgüfyrer f?eimlid? abgeneigt, begannen gu murren, 
unb biefer fal) ftd) balb genötigt, fie nacl) (Sljempoalla prüct gu 
führen. 

$efet befd)Iofe Gorteg mit ber, nur ibm in biefem SJtafce eignen, 
Ueberlegung unb Äüfynbeit, nod) in biefer %iaä)t burd) be3geinbe§ 
Untergang, ober burcfy feinen eignen, bem Kriege auf einmal ein 
®nbe gu madfyen. @r commanbirte: $ormärt£! unb f prang guerft 
in ben braufenben glufc. 3ftit freubiger 3ut)erftd)t folgten ifym 
feine Krieger. $on oben gof$ nod) immer ber Stegen fyerab. 2)e§ 
©trome3 reifjenbe glutfyen umfpülten ba3 $inn ber SBanberer 
unb brofyeten fie umgureifcen, aber fie brangen mutfyig Innburd? 



184 

an ba% jenfeitige Ufer. £ier liefc ber $elbl?err fein triefenbe£ 
$eer in'3 Siered treten, nnb fpracfy atfo gu ilmern 

3n biefer yiafyt, meine greunbe, gibt un§ ber $>immel eine 
(Megenljeit, imfern Äriegermertfy au geigen, mie mir fie un£ nid)t 
fyerrlicfyer münfcfyen tonnen, Sie füll &u<§ gugleid? bemeifen, mie 
gang idj mid? (Eurer Sapferleit vertraue, dlux bte ©rö^e Cmre3 
•äJtutfyeä fyat ntid^ au biefem großen Unternehmen angefeuert. 
Sor, mentg 2lugenbltden erwarteten mir ben Singriff unferer 
geinbe, unb grünbeten unfere Siege3l)offnung auf ben Sdmk, 
ben un3 biefer glufj gemährte. 2lber hk $einbe fyaben ficfy bereite 
gurüdgegogen, unb bie Seracfytung, bie fie un3 geigen, bie 2Rutter 
einer tfyörtdfyten Sicfyerfyeit, tft unfer Sortfyeil. Sie fcfyänbfidfye 
Ungebulb, mit ber fie ba§ gelb geräumt, um ber (Strenge be£ 
SBetterä gu entfliegen, bemeift un3 ifyre 2Betd)lid)feit unb tljre 
ängftltcfye Selmfucfyt naü) SWufye. üftarfcaeg fennt meber Sorfidrt 
nocfy Älugfyett, beibe im Kriege fo nötl)ig. Seine Solbaten, größtem 
tfyeitö unerfahren unb ungeübt, finb, mie icfy au§> ftcfyrer öuelle 
meife, gußljentyoatla fcfylecfyt ttertfyeilt unb unorbenttid) einquartirt, 
unb mir brausten ni$t einmal bie s Jlad)t, um fie gu f^reden unb 
in Unorbnung gu bringen. Siele unter ttnten finb ängftlid? über 
ben 2tu3gang, unb mit bem güfyrer ungufrteben. Siele, unferer 
Partei geneigt, fyaben einen eblen s ilbfcfyeu t>or biefem ungered/ten 
Kriege, unb ber 2lrm, ber gegen be§ $ergen§ Meinung fed)ten foll, 
ift fd)on ttor bem Kampfe gelähmt, Socfy fo lange fie fi$. un3 
nicfyt ergeben, muffen mir alle für unfere geinbe anfefm unb fo 
befyanbeln. Qtvax ftnb Se$t unb Silligleit auf unferer Seite, 
aber mir tperben bennod? für Serrätfyer gelten, menti mir un§ be= 
fiegen laffen. Unfere gfeinbe lommen, un§> ta§> gu rauben, ma3 
mir ermorben fyaben; fie mollen Ferren merben über unfere greü 
fyeit, unfere £>ilf mittel unb unfere Hoffnungen. Sie Siege, bie 
S^r erfochten, bie Sänber, bie $l?r mit Chterm Stute errungen, 
bie £jelbentl;aten, bie $fyr üollbracfyt, füllen tfyre Seute unb it)r 



185 



Ultimi merben. $a, tva% baä fd^redlid^fte ift: mit bem gufee, ben 
üftatöaes aufgebt, un3 niebetptteten, mttt er aua) btn Sottfyeil 
unfet§ 9Wonard)en unb bie Verbreitung unferer Religion t>er^ 
nieten. S>enn mit un3 gefyt beibe3 31t ©runbe. 3)a§ einige 
Sfflittel, biefem Unheil tiorpbeugen, ift, baf$ $fyt in biefer Sftadjt 
mit @utet gett>öl)nlid)en £apf erfeit fechtet, ©reift alfo mut^ig 
p ben SBaffen, meine gteunbe, unb beult baran, bafc 31* ftet* 
311 ftegen getoofynt feib. £>abt ©otte£ ßfyte unb @ure§ Könige 
3)ienft bor Slugen, unb üergefct nid)t, bafc $l)r für eine geregte 
©acfye unb für (Suern eignen s Jtui)m ftreitet. 3$ merbe 6u<fy be= 
gleiten in jebe ©efafyr, unb meljr, al§ meine Sßotte, mirb (Sud) 
mein 23etfpiet begeiftern gum ©iegerfampfe. 

SDiefe Diebe fyatte , toie alle früheren, bte beredte 3l>trfung. 
<pifeig fobetten hk Krieger $3efd)leunigung be£ 9Äarfd?e3 unb 2ln= 
griffe erhoben fyTe$%tlptyxtnWlut\) unb JHugfyeit in hen Fimmel, 
unb einige erklärten au^brüdlid), ba)3 er t>on ifmen feinen ©e= 
fyorfam ermatten bürfe, toenn er fiel) nod) einmal 31t Unter^anb= 
(ungen mit Slar&aea erniebrige. ßotte^ freute fid) biefer £)toI)ung, 
hk nid)t au§ fanget an s 2ld)tung für itm , f onbern au3 ebelm 
©fyrgeiä unb ©emeingeift gefloffen toar, (fr feilte jefet fein $eer 
in brei Raufen. ®et erfte, t>on bem s 2tlgua^ibTOaior ©anboüal 
geführt, unter bem 3uau Vela^que^ be £eon, ©eorg unh ©onäalo 
s 2llüarabo, llongo S)abila , 3ußtt ^uneg DJlarcabo unb $3ernal 
3)iag bei ßaftillo commanbirten, füllte ba£ £emfte(tt)or unb ba§ 
fernere ©efd)üfe erobern, unb fiel) bann fo feilen, bafj fid) ^arüae^ 
©otbaten t>on ben gtoei ©eitentfyürmen ni<^t vereinigen tonnten, 
äfttt bem feiten Raufen, bon s 2lnbrea3 unb s -Bernarbino $o3queg, 
Sagia, ^tobrigo ^tangeti unb $uan 3Earamil(o geführt, follte 
Gtjriftobal b'Olib ben %f}üxm ftürmen, in bem fid) 3>iart>ae3 auf= 
Ijielt. dJlit feinen $auptleuten, S)iego b'Drbaa, ^llon^o ©rabo, 
@l;riftobal unb Martin ©amboa, 5)iego p^arro unb Domingo 
2übuquerque, mollte (Sorten an ber ©pi£e be3 brüten $aufen3 



186 



folgen, um feine Seilte allenthalben aufzumuntern unb, wo e3 
3loti) tfc&te, 3U unterftü^en. 

3efet ftit| ber Quo, untermegeS auf ein Äreug, toeldjeS bie 
Spanier auf ibrem üKarfcbe nad) £enod)tittan errietet. $or 
biefem beitigen Symbole [türmten Solbaten unb Dfficiere auf bie 
Äniee, beichteten, t>on bem ßrnft ber näd^ften ©tunbe ergriffen, 
bem eljrmürbigen SartbolomäuS, unb empfingen t>on ifym bie 
SoSfprecbung üon i^ren ©ünben. 9Wit frommer SBürbe erteilte 
er ümen ^en Segen , burcfy bie $erfid?erung ber göttlichen ®nabe 
fie zu beiligem @ifer unb unerfdfyrodner greubigfeit entftammenb, 
unb ftill unh tangfam, um ficb in fronen unb bie geinbe fcfyon 
im ©d^lafe gu treffen , marfcfyirte nun ba3 £eer weiter burd) bie 
$egennacbt auf GbempoaLla ^u. 



3m £>aupttem:pel in ßbempoalla fa£ ber (Sfegenftaltbalter 
t>on üfteufpamen , t>on ber üerunglücften Unternehmung 3urücf= 
gelebrt, mifmiutbig am £if$e, auf bem fein maurifcber gelbargt 
feine aftrologifcben tafeln ausgebreitet l;atte. Ungebutbig bticfte 
üftarüaeg auf ben emfig ^ecfynenben, unb brad) enblid) mit ber 
grage to<3 : 2Bann wirft S)u mir 'Denn ba3 gacit deiner enblof en 
@£em:p# melben fönnen, s ilbberraman? , 

3d) bin na\)t bdbei, ®on ^ampbifo, antwortete ber Sftaure. 
©£ ift eine f elftere unb, wie mir üorfommt, unbanlbare Arbeit. 
2)ie 3cil;len fcfyeinen ficb in eine nid)t erfreuliche Orbnung ftellen 
ju wollen, unb in ber einen Hammer (!hire§ £>aufeS fifet ein grauer, 
formtofer ©Ratten, "oen id> noeb nicfyt enträtbfeln lann, ber mir 
aber ein recfyt bösartiger 3^aleficuS gu fein fd)eint 

@r bofft in üiel, b^bntad)te 5Rart>aeg; wenn er glaubt, bafc 
id) mid) üor ibm fürchten Werbe. Sänne iljn mir in einen Körper, 
bafc id) ibn greifen unb treffen lann, nnt 3)u wirft feiert, bafj er 
fid} ttor mir flirrtet. 



187 



Sure trofetöe 6iege§ftd)erl)eit macfyt mir fielen .Summer, 
tarnte bebenHid) ber -ütaure : ber bisherige Erfolg bürgt nidfyt 
für bie Suftmft. ^oitycrafei ftar Reifer afö 3ftr. 5Xuf bem 
©tpfel feiner SBünfd&e ftefyenb, toarf er fein föfttid)e§ Äleinob in 
bie gingen, auf bafc bie ©ötter ibm fein manbeltofe3 ©lud wp 
geilen f oltten. 9Köd&tet 3'0r feinem Seifpiele folgen ! 

Unb Seinem ^atfye, nicfyt mafyr? fragte bitter ÜRart>aeg: unb 
ba§ Meinob, ba§ icf> bem S^fefcpri opfern folt, ift ber SRacfye jj)hn's 
mel^genuft an meinem frechen ©egner nnb feinen Spiefsgef eilen. 
Sa§ märe freiließ bie $erle meinet Seben§, aber ein rafenber 
%fyox märe id), menn icfy fie trinabfcfyleuberte. 60 günftig mürben 
mir nimmer alle ßonftelfattonen mieber minien, afö gerabe jefet. 
s JJleiu ift bie 2ftad)t, burd) einen SGBin! bie ^ebellenrotte gu t>er- 
nieten, il)ren£>eilanb, Sorten für feinen Uebermutb gu gültigen, 
unb $uan, feinen liebften jünger, ber meiner Siebe ©lud mir 
fd)änbtid) ftaljt, bafür au§ bem ßbrentempet gu flogen, ben er 
fd)on erftiegen gu fyaben träumt. 

6eib Sfyr be§ Tillen fd?on gemift, Slbelantabo? fragte Slbber* 
vaman mit banger 6orge. SJtone Berechnungen fagen mir gang 
anbere Singe. 

$ietleid)t tjat Sir ber ©lang einer golbnen Äette au§> (Sorteg 
£>anb bie klugen geblenbet ! rief üftarüaeg im giftigften ©rimme : 
bafc Su bie guten Labien ntebt erfennen lannft. 6pare Seine 
feltne©abe, bureb bunfle, rätselhafte Sßarnungmorte gu f Freden 
unb gu umgarnen. 6ie fann bei einem $ela§queg gute Sienfte 
tt)un, aber ÜJlartiaeg 6inn ftefyt fefter al3 bie ©eftirne, an bereu 
irren Sauf Su feine £elbenbal;n feffetn millft, Sei unferer grau 
gu 2ltod?a ! SBenn icfy bie 2Babl l)abe, miefy fyeute nod) mit ßorteg, 
mie ber ©d?letcfyer fo gern möd)te, gu üerfötmen, ober am näcbften 
borgen gef oblagen unb tobtmunb in feinen $effeln gu ermaßen, 
$ mäble unbebenflid) — 

galtet inne! fdfyrte älbberraman ängftlid) bagmifeben. $ol- 



188 



lenbet ntcfyt ba§> fc^recttid>e OrdM, ba£ ^\)x ßu$ f eiber fprecfyen 
trolltet. £)a§ ift ber alte glud), ber auf be§ äftenfcfyen $ebe 
rufyt, bafc er in ben s ilugenbliden be3ilebermutl}e3 unb be$£rofees 
gegen bie fyöfyern dJläfyU ftd) unbenutzt fein eigene^ 6d)idfat 
fd)affen lann, inbem er e§ üerfünbet. (§r ift in fotdjer 3eit nid)t 
altein. Ungefefyen finb bie bunflen ($etoalten au3 ber £iefe ^u 
ifym herauf gefttegen unb umringen ifyn tauernb , unb graben ba3 
rafd) entflogene 21$ort in efyerne tafeln, unb Rängen fiel) bann mit 
grä^lid)er 6$toere an tyn, unb tierfaffen ifyn nicfyt, bi§ ba§ Unheil 
erfüllt ift, ba£ er im 3Bal;n|inn be3* s 2lugenblide3 über jiiöji aü& 
gerufen. 

•ftun mafyrlicfy , fpottete Staröaeg , jtd) be§ unheimlichen $e= 
füt)l£ su ertoeljren, ba£ 2Ibberraman3 Slngftruf in il;m toetfte: 
bie Süge \)at bod) eine eigne $raft. 2)u fyaft jefet ba$ rafenbfte 
3ewg mit einer äBafyrfyeit be3 3lffect3 gefprocfyeri, 1>a§ e§> mir t>or- 
tarn, al§ gtaubteft 5)u felbft baran. 

^efet mürbe plöfelic^ luftig an bie t>erf$loffene %\)üx gepod)t, 
üftaroae^ ftrafte burcty ein fcfyaubernbes 3 u fawwenfai)ren feinen 
erheuchelten Unglauben £üge, unb gebot s 2lbberraman , gu öffnen. 
2ltbemlo£ ftürgte einer ber Spanier fyemn, bie üor @fyempoaüa'§ 
Xfyore ber Strafe oom (Sanoe=gluffe fyer fyüttn follten. —Qu 
i>en SBaffen! fcfyrie er mit ber lefeten Äraft. Sie Nebelten rüden 
ftar! auf Gfyempoatta. Jftein «ffamerab ift tobt ober gefangen. 
3$ bin mit 2Jlül?e entronnen, e§ @ud) 3U tierfünben. 

gurcfytbare 2l)ätig!eit be3 großen ehernen $abe3! rief ber 
$taure erfdfyroden. 0, meiert ifym au£, efye e3 @ucfy ergreift unb 
zermalmt ! s itber 9?avüaeg fyörte nicfyt auf bie Söarnung, unb fprad? 
lad)enb: bie üftemme fyat Säume für 6otbaten gehalten, unb be£ 
Segens $aufd?en in ben^lättern für SBaff engeraff el. Zoll müfcte 
\&) fein, tote biefen §afen bie 2lngft gemalt, wenn td) e§> nur für 
möglich galten sollte, bafy ßorteg es toagen hnrb, mit feiner 
Öanbüoll Qtute anzugreifen ! 



189 



Sergebenä befeuerte be§ ©olbaten gefränfteä ßljrgefübl, 
baf$ er red?t gefefyn; t>ergeben3 rief ber treue 2Bamung - didbe 
Slbberraman bem Uebermütfyigen bie grofse Sßabrbeit $u, baft 
$erad?tung be§ geinbe§ ber erfte ©d?rttt pnt Untergange fei; 
•Warfcaeg befyarrtebarauf, bafc bie SMelbung ftcfy blo§ auf einen 
blinben ©Freden grünbe, unb rif$ enbltd) , ba ber $rieg£mann, 
im Setoufrtfem feinet ^ecfyt*, bei feiner 93el;auptung blieb, gornig 
bie £büre auf, um ifyn ber SBacbe pL übergeben. 

®a erfd;>oll fclöfelicb burd) bie ftille -ftadtf, mit lautem, ütel* 
ftimmigem ($efcbrei, ber s Jtuf : ^eiliger ©eift ! gum boben Semmel 
binauf, unb mit gezogenem S)eöen [türmte ©atoatierra berein unb 
rief: $a§ ift ber ^bellen $elbgef$rei ! Ofyne ©cbmertftreid) finb 
fie in ben Sempelbof gebrungen; 31t ben Söaffen, gelbberr! 

Unmöglicb! ftammelte biefer, t)om 6d)redten ber Ueberra= 
fcbung ergriffen. 

S3ei (§ott, fie finb fcfyon banbgemein, beteuerte ©alfcatierra, 
mäbrenb 2Baffengel(irr unb einzelne ©cbüffe unten bie 2Bal)rfyett 
ber Reibung beglaubigten. (3ebt @ure 93efel)Ie! 

©ine ©alt?e mit bem ferneren @efd)ü£ mad)t Suft, rief iefet 
9lart>ae^, ber fcbnell lieber ben (General in ftd) aufgefunben, 
mäbrenb ber treue 5lbberraman ibm ben ganger umf knallte, ^ann 
reinigt bie Reiterei bie Strafen, mäbrenb bie gellebarbiere ben 
Semmel üertbeibtgen. 3<b brütfe mit ben 93ücfyfenftf)üöen t>on 
oben berab. gort, unb lafet aufrufen, baft feinem Gebellen Karbon 
gegeben nrirb. 

gort ftürgte 6alt>atterra. dlaxtiaez, beffen Sftutb in einem 
beffern §er^en gu meinen fcerbient bätte, toarf t)en #elm auf ba3 
ftcrupt, bing ben ©d)ilb an ben 2lrm , unb rannte mit gestern 
©d)tt)ert binauf in bie bunfle %laä)L 

2%bmütf)ig flaute ibm s 2lbberraman nad), ging bann gum 
£if$e, $aäU feine gebeimnifttoßen tafeln f orgfältig gufammen, 
unb breitete ^tatt berfelben, im SSorgefü^ ber nädjften (Sreigniffe, 



190 



fein munbärätlicfyeä $efted au£. Dinner s Jlart>ae^ , fpracb er 31t 
ficbfelbft: mmeffener al3 ber unglüdlt^e ßröfu* , l;aft ®u ba§ 
gfätum md)t gefragt/ fonbern berau^gefobert: fte|e, e3 nabet 3 um 
Kampfe in fetner Lüftung illange, unb 31t fpät toirftSu: o©olon, 
©olon, ©olon! rufen. 

3Jlit ttnttbenber £>i£e griffen unterbef3 (Sorten ©djaaren ben 
Tempel an. Wlit gletdjem Sftutfye t>ertl;etbtgten ftdb -Kar&aeg 
Ärteger, unb er fetbft rechtfertigte feinen alten SBaffenrufym burcb 
2öunber ber Sapferfeit. SDod? ber s illgua3il = s Jftajür ©anbotial 
fefete alleä baran, bie aufgetragene Dted?t3fyilfe frdftig jü x>oll= 
ftreden. 3)te fernbliebe Metterei bdtte ibm babei fel;r gefäbrlicb 
toerben tonnen, aber ein %\)t\l berfelben mar gum SRecognofciren 
au^gerüdt unb tjatte be$ SKtcfroege^ tterfeljlt , ber Step entflog im 
erften ©d)reden be3 Ueberfalle3, unb Sorten Siruppen batten e3 
baber nur nocb mit bem fernblieben gufctiolfe unb ©efdbüfee 31t 
tbun. 3Bdbrenb ^arüaeg üon ber $öbe be3 Stempeln feine Seute 
burcb 3wruf unb Seifpiel gur $ertbeibigung fpornte , brdngte 
©anbot>al burd? ^ifeigen Singriff fie bie Sempettreppe b^uauf. 
©ine ©alt>e t>on ^art>aej $üd)f enf cbüfeen f eblte ; ein ©otbat t»on 
Sorten £>eer marf geuer auf ba£ ©dbilfbacb be3 £empeltburm3 ; 
t>k flamme nabm überbanb, unb SRarüaeg mufcte nun, um nicbt 
gu verbrennen, feinen feften Soften aufgeben unb einen s 2Iu3fall 
tterfucben, um ficb bur^^uf oblagen. 3lber ^ier erreidbte ibn bie 
s Jtemeft3 feinet Uebermutbe3. ©in Sansenftofj von $ebro©ancbe3 
garfan, einem üon ©anbot>at3 ©paniern, geführt, burcbbobrte 
fein^luge. -Kit bem 2lu§ruf : $cb bin tobt, [türmte er faft finnto$ 
px $oben. 2ßie ber Slbler auf ben Staub, ftiefj ©anboval auf ibn, 
fdbleifte ibn tk Sempettreppe berab, lieft ibn feffeln, unb braute 
ibn nadb bem Hintertreffen in ©icberbeit. 5Der ©ieger geltenbe£ 
greubengefdjrei üerlünbete hm geinben i» ibrem ©$re<£en ben 
entfdbeibenben ©treidb. (Einige verliefen fogleid? fdbdnblidb bie 
©adje i&reS ®eneral§ , anbre tbaten au3 Unentf cbloffenbeit gar 



191 



nid)t§ für ilm, unb bie, bte if)tn gu §üfe lommen wollten, tyxit 
betten einanber felbft burd) i^re ßtlfertigfeit, unb üermefyvten ba= 
burd? bie Verwirrung. Unterbefi fyatte fid) ©ortea be§ ©efd^üfee^ 
fo fd^nell bemddjtigt, bafc nur eine ©atoe barau§ gegeben derben 
tonnte, Sefet lief* er e§> auf ben Sempel rieten, unb im Gontraft 
mit ^artiae^ 9Jtorbbefel)l aufrufen, bafc alle, bie ftcfy freiwillig 
ergeben mürben, Karbon unb bie2M)l fyaben feilten, unter feinen 
gähnen Sfyeilnebmer ber bisher gewonnenen 23eute 3U werben, 
ober mit iljrer £>abe frei naefy Guba gurüdgule^ren. Siefe t>or= 
tbeilljafte Sluffoberung unterftüfeenb , flammte hinter feiner 
•Jlaä^ut eine Stenge Heiner Sinter, welcfye glimmenben Sunten 
äljnlid) fallen, unb bafyer tum %lax>oae% ©olbaten für ein grofce^ 
(Sorp3 33ud?fenfcfyufeen ,- nur auf ba3 geuer=@ommanbo fyarrenb, 
gehalten würben. S>af3 biefe Siebter nur frieblicfye @ucuju3 , bie 
3ofyanni§ Würmlein ^Imerica'^, waren, bie, größer unb I)ellfun=_ 
felnber afö in (Suropa, bie üftäd&te be§ ©üben§ erleuchten, ba£ 
wußten bie guten ©panier nidjt, bie ft'dj nie fonberlid) um bie @r= 
forfdmng ber Sfaturwunber jener 3one belümmert fyatten. 3n= 
beffen erwiefen fid) bie Seud)twürmer wirfliefy aU tfyätige S3unb= 
genoffen be3 gelben, ba feine geinbe, an§> Sldfytung t>or ilmen, ba§> 
©eweljr ftredten, unb ftd) tfyrer £>anbt>ott Ueberwinber gutwillig 
ergaben. 

jßur nod) einer ber£empeltl)ürme leiftete fyartnädigen 2Biber= 
ftanb. 2lm Siege tter^weifelnb , Ratten fid? ©atoatierra unb ber 
junge 25iego Vela^que^ hineingeworfen , unb bie Heine ©d)aar, 
bie ilmen gefolgt war, burd? ifyx Slnfefyn unb ifyre Vertretungen 
p tapferer ©egenwefyr begeiftert. ^uan foberte ben £lmrm auf, 
aber bie Vefafeung antwortete mit ©puffen, unb ©albatierra 
fdfyrte Ijerab, bafj er ftd? unter feiner Vebingung ergeben werbe. 
Safc ben Sfyurm gufammen fdnefcen! bonnerte Gorteg t)on weitem 
herüber: bafi feine einftür^enben SJtauern bie Unfinnigen begta^ 
ben, bie e§ wagen, un§ noefy jefct SBiberftanb }u leiften! 



192 



Unb bie Kanonen mürben gerbet geführt unb gelaben. D^idbte 
auf bie ginne be3 £burm£, fliftette %uan bem Gonftabler gu, $<$ 
null nur toarnen, nidfyt t>ernicbten, Unb bie geuerfcbtünbe bonner; 
ten, unb fcon ben kugeln gerfd&mettert, ^raffelten bie Ouabern 
berab. S)a fd>rie e§ brinnen IHagli^i ^arbon! S)te Pforte toarb 
t>on innen aufgeriffen, unb bie Solbaten ftürgten n?affen!o§ ^er= 
au§ unb ergaben fidt> ber SBillfüljr ber Sieger, ^uan brang in 
ben gewonnenen Sfyurm , unb tuäfyrenb feine Seute ben fcfyäumen= 
ben Salüatierra entwaffneten unb abführten, fudbte er überall 
feinen fernblieben Setter, um ifym bie t>orbef)altene ©enugtlmung 
ab^ufobem. 2Bo feib $\)x, S)on Sela^quea? rief er grimmig. 
3<fy bin bier, mein 2Bort p löfen. 

2)a nabte ftd& xlmt, bleid) unb blutig, auf feinen S>egen ge= 
ftüfet , langfam ber arme Stfego. §ier bin icb , #au£tmann, ftöbnte 
er: rädfyt dud) nacb Gefallen, 3d? bin fcfytoer t>ermunbet, unb 
werbe Cmdi) leinen Sötberftanb leiften. 

3b* feib ttertounbet? rief $uan, beffen $rimm fogleicb- in 
einem ebleren $efül)l unterging , unb ftedte ben 2)egen ein. 2)a§ 
ift ein anbereä, mein Setter. Seib getroft, $$x feib ber ©efangne 
@ure3 Serwanbten, ber Sorge tragen wirb für Cmre Pflege, tüte 
e3 feine SßfUd&t ift afö Mitter unb Gfcrift unb ate Slutfreunb. 

SDtefer (Sbelmutb , eine boppelt feltene @rf Meinung im -Utorb; 
getümmel be§ $ürgerfriege§ , f d&tnolg 2)iego'3 £afj. @r warf ben 
2)egen t>on fidb, unb fan! meinenb an $uan3 Sruft. SE)a§ b^e 
td) nid)t um @ud) üerbient, rief er: bureb meine freche Mebe an 
3Zart>aeg Safel. 

kümmert ßudb bod? nid?t um abgetbane S)inge, Setter S>tego, 
fprad) $uan , freunblid? befänftigenb ibm bie bleiche 2ßange ftrei- 
(ielnb. 2Ba3 ber freie, waffenfräftige SriegSmann an mir »er* 
bradb, ba§ ift fcer^ieljen unb üergeffen M bem Slnblid be§ t>er- 
munbeten ©efangnen. Sdtfagt @udb jefet nur alle unnötigen 
Sorgen au3 bem Äotfe, unb grämt @ud? nidfyt all^u febr über 



193 



ben SBecfyfel be§ $riege3glücf 3 , barmt nicfyt ber Kummer bie freu 
lung Gmrer SBunben t^ögere. $$ ö*e 6u<$ mein SBort, bafc 
td? @ud) mie ein trüber 6egen unb pflegen mill, big ber gelbfyerr 
@ure Gmtlaffung erlaubt. 

ßbler Dftenfcfy! rief 2)iego, unb nad) einer $aufe, in ber er 
tyn toe&mütfeig betrachtet, fefcte er fcinau: ©o gut — unb fo un- 
qinMyi) ! 

Unglüdlid)! fu&r'Suan auf. 2Ba3 toifjt 3tör üon meinem 
Unglüd ? Unb plfylify gudte e§> mie ein SBetterftra^I burd? feine 
©eele, unb er fdfyrie in t)er^erretj3enben Xönen: 3fabelta ift tobt! 

S)a3 toeifc iä) nidjt, befeuerte SMego. 316er fte ift an bem 
Sage, an meinem ifyre Verlobung mit Slarbaej gefeiert toerben 
follte, t>erfd)ttmnben, unb unfer alter Dljeim, ber feitbem nod) 
triel mümfcfyer geworben, tierfcfymetgt fyartnädig, tr»o fte binge= 
lommen. 5)ie Meinung be§ ©erücfyteg feilte fid) ^mifcfyen @nt; 
füfyrung unb einer Steife nacfy Spanien. üftarttaeg fcfyeint mit im 
@c6eimnif3 gu fein. $on ifym, menn er toollte, fönntet !gfyc mel^ 
erfahren. 

^fabella verloren! Jammerte 3uan gum §immel fyinauf. 60 
ift mir alfo meinet ©tre6en3 unb Sßtrlen^ Ijöcfyfter &xan% auf 
immer entriffen. 9hm fenbe nur balb einen recfyt fyetjsen ©d)lad)t; 
tag, mein ©ott, unb mir mit ifym ben ^eiligen äftärttyrertob für 
beine 6ad)e! 



£>er Ueberfalt mar gelungen, mit allen Erfolgen ber glängenb^ 
ften ©cfylacfyt. SBerfyältmfmtäfng Ijatte er nur fefyr toenig 33lut ge= 
!oftet. Gorteg £>eer pffte nur mer, üftarrmeg ©paaren Ratten 
fieb^etyn Sobte. S)ie (befangenen, naä) unb nad) bie geringe s <fc 
gafyl ifyrer ©teger toafyrneljmenb, t>erflu#ten ifyre3 gelbljerrn 
©id)erl)eit unb Unt)orfid)tigfeit, unb betounberten bie Älugtyett 
unb Sapferleit feinet ©egner». Salb aber blieb e§> nid)t ba&ei. 

». b. Selbe 'ä Sänften, II. 13 



194 

£>ie meiften Dfftciere bes *ftart>aeg liebten ben gelben ßorteg, 
tbeilä toegen feinet HJhttbe3 , tfyei§ toobl aud) toegen ber $ett>etfe, 
bie fie fcbon tton feiner greigebigfeit erhalten Ratten. $on Suero 
angeregt , traten fie öffentlich auf feine (Seite, ^b^en folgten bie 
Uebrigen burcb bie TOacfyt be3 23eifpiel3 bedungen, biefen ba§ 
gange <peer, unb e§> blieb aucb nidit einer gurüd, ber t>on ber dr= 
laubnift, nacb Gtuba gurücfgufebren , ©ebraud) madfyen trollte. 
Wie brannten, Gorteg längft erprobtet $riege§glücf gu feilen, 
unb unter feinen galmen Sorbeern unb 6d)ä£e gu erfechten. 

6obalb ficb biefe Stimmung unter ^artiaeg Gruppen au§ge= 
fprocfyen, toarb ilmen erlaubt t>or bem gelbfyerrn gu erfreuten. 
Qx trat ibnen entgegen mit ber gangen s JBürbe feiner $erfönlicb= 
feit. S)iefe mirfte fo mächtig , bafc alle bereit toaren, fi$ , t&te gur 
£ulbigung, gu feinen güfcen gu werfen. @r !am ilmen mit feinen 
Umarmungen guüor, unb immer gemofynt, großartig gu banbeln, 
befahl er, ^en !aum befiegten geinben ifyre-SBaffen ttriebergugeben. 
2)ie§ Serfafyren, fo bart e§> tton Steten getabelt ttmrbe, erwarb 
tbm, al§ ein $etoei§ etne3 ebeln $ertrauen§, üollenbä bie Ziehe 
feinet neuen Solbaten, unb fein $rei§ ftieg mit tfyrem allgemeinen 
^reubengefcbrei gum £jimmel. 

Unterbefj batte ftdj ^Rarüaeg Reiterei, bie fo lange in ber $rre 
berumgeritten fear, ttor ©bcmpoalla gufammen gefunben, unb 
fdbien einen Angriff üorgubereiten. ßorteg fanbte Ottb unb Orbag 
an fie ab , unb biefe brausten blo3 biefem ßo£p§ ba§ Söeifpiet be3 
$eexe§> t>orJul)alten, unb gleite SBort^eile angubieten, um alle 
mit $ferben unb Söaffen für ßorteg gafynen angumerben. 2)er 
Surft t>on (Sbempoalla jaudfygte mit feinen Untertanen über ben 
6ieg feiner alten greunbe, in "oenen ex feine (Möfer au£ ber 6clas 
nerei be§ getoalttbätigen Sftar.toaeg erblidte; unb auf biefen fyarrte, 
bei bem ßrtoacben au§ feiner Obnmacfyt, bie unau^fprecblidbe 
^ränlung , fid? nid?t nur burd) eigene Scbulb unb bie SBegegniffe 
einer üftadjtftunbe al§ ben (befangnen be£ 9Jtanne3 toieberguftnben, 



195 



ben er gu üernidfyten gebaut, fonbern cmd? gugleici? ba§ #eer feinet 
£obfeinbe§ mit mebr aU 900 feiner eignen ©olbaten fcerftärft gu 
Ijaben. 



3)e3 $fingftfonntag§ erfter ©trafyl bracfy in ba§ ©emacfy, in 
bem ber ftolge -ftartiaeg auf feinem 6d)mergenlager ftöfynte. äftit 
mitletbigen Slidten fyielt ifym fein $age, ein inbifcfyer Änabe 
au3 @uba, bag $aupt, t>on bem fo eben Ibberraman ben erften 
Serbanb abnahm. 2)a3 luge ift ol;ne Rettung verloren, nicfyt 
mafyr? fragte -ftarttaeg; unb al§> ber (Gefragte traurig ben .Kopf 
neigte gur Sejafyung , menbete ftd> ber ftolge bitter gu feinem WliU 
gefangnen 6alt>atierra, ber büfter am genfter ftanb. &a3 mufj 
un§ tröften, rief er biefem gu: un§ fyat nidfyt frembe Sapferfeit be* 
fiegt, mir erlagen ber llebermadfyt ber Gebellen urio tljrer verbüß 
beten Reiben ! 

Tlxt ©unft, 25on üftarvaeg, rief 3)tag , ber bie fpanifcfye $&afye 
an ber £l)ür befehligte, itnf ere ^nbianer liefen mir in Sfteyico 
gurücf. ®ie "püftruppen au§ £la§cala unb 6t)inantla maren 
burd)-@ure fcfymäljlidfyen Sftanifefte gegen unfern gelbfyerrn confuä 
gemorben unb ausgeblieben. <S§ ftnb bafyer nur gmeilmnbert 
fünfzig rechtgläubige Stiften , bie bie @l)re Ratten , txmn f grofc 
mäßigen Ärieg§l)elben gu überminben. 

@r l)at dlefyt , grollte ©alüatierra : iü) fodfyt in biefer üRadfyt 
mit feinem ßeiben. s ilber jefet fe|e iü) ein ftarfeä $eer ^nbianer 
mit langen Sptefjen gum £l)or eingießen. 

£>a3 finb bie 2000 gaullenger au§> (Sljinantla, rief Qiai luftig : 
bie f$on üorgeftern ba fein füllten, unb jefet nur fommen, um 
Sengen unfern £riumpl)e£ unb @urer ÜRieberlage gu fein. 

2tlf diefyt unb Uebermadfyt vom f (fymäd^ern $ret>el bedungen, 
fd&rte SRar&aeg mit grimmiger Älage gum Fimmel: ba3 ift S)ein 
5)laleftcu3 ber vergangenen yiafyt, alter ©cfymäfcer — unb fd^redf* 

18* 



196 



lieb toafyx, mie S)u e§> fürcbteteft, fyabe xdj mein bunfleg £oo§ mir 
felber pro^>^egeil?t. 

$ef änftigt Cmdj , bat ibn 2lbberraman : bet milbe ©rimm ift 
©iftfür.ßureSßunbe. 

£5a§ gilt mir gleid), rief 91art>aeg. SDenn toenn ba§ alte ga= 
tum felber rafenb mirb unb ba§ Unmöglidfye zur 9Birllid)leit, toer 
mag ba nod) bie gortbauer eine§ £olü)au§;2)afein§ münfcben ! 

$efet führte $uatt bie Offtciere t>on SRart>ae^ Gotps fyerem, 
bie fo eben in Sorten £>anb ben neuen @ib ber Sreue gefcbtooren, 
unb nun famen, t>on ibrem gemefenen ©eneral 3lbf$teb 3^ tie^ 
men. SSerdd&tlid^ menbete ibm biefer ten bilden zu unb tmrfdjte: 
marum brang ba£ Sangen; (Sifen nid?t ein $gar Soll tiefer, fo 
märe icb biefer Äränlung entgangen! 

®a marb Wärmet unter ben £>aufttleuten ein ©ebränge ge= 
mabr, unb ernannte balb an tbrem ebrfurdjtüollen 3urüdtreten 
Gorteg, ber, um feinen Sobfeinb unerlannt zu feben, ficb unter 
ben Raufen gemifd^t 3loü) immer nicbt t>on feinem Uebermutbe 
tterlaffen, fprad) ber Sefiegte zu bem Sieger mit fcbnöbem %on: 
3b* i)dit tool)! Urfad?e, Hauptmann, baZ gute ©lud Chtd) bo$ 
anzuredjmen, ha§> micb gu @urem (befangnen gemacht. 

S)ocb obne ficb über be£ eitlen $ral;Ier3 unerträglidbe 5Inma; 
fcung zu entrüften, ertoieberte Gortez lalt unb rubig: Wein guter 
■Kann, man muft ©ott für alle3 banfen, tnbeft t>erfid?ere id) @udb, 
bafc icb biefen 6ieg unb 6ure ©efangennafyme unter meine gering^ 
ften Sbaten rechne. 

ßr tterliefs ba3 ©emacb , unb 3uan trat zu bem Iranlen Un= 
bolbe, um ibn feiner tbeuern3fabella6cbidfal abzufragen. Slber 
üftarfcaez, bent>erbaf$ten$ebenbubler erfennenb, toinfte i|ttj, zurüd= 
zubleiben, feufgte mit ber lefeten Äraft: diu brafcer ßbelmann 
fpridfyt nicbt mit Renegaten! unb fanl, ben «Sörfcer^unb Seelen* 
leiben erliegenb, obnmäd)tig auf fein Riffen zurüd. 



197 



2öa§ $l)x Don ibm tonnt früffen wollen, 3)on Quan, flifterte 
ibm 2lbberraman gu, ba$ erratl;e icb, unb fanndud) bamit bienen. 
2)e3 Statthalter^ fc^öne Softer fyat, voa§> auf Guba ein ©ebeim-- 
ni$ geblieben, bem untoitlfommnen freier 311 entrinnen, ben 
©dreier bei ben grauen SSüfcerinnen gu ©an Domingo genom= 
tuen, unb 3br werbet ftc in biefer SBelt mobl fcbmerlicb mieber- 
feben. 

meine $fabella! ftammelte^uan, üon ungebeurem ©cbmerg 
ergriffen. 

3ftr tbut mir wabrbaft leib , fubr ber -Jltaure fort ; unb leiber 
ift ber Sroft, ben icb ßucb etwa gu bieten t>ermöcbte, fo ärmlicb, 
bafc 3br nicbt t>iel bamit werbet anzufangen wiffen. £)ocb einem 
(Eatiallero, tüte $föt f muf* e§> fcbon mertb fein, auf irgenb eine 
äBeife im 5Dienft feiner £)ame ^u bleiben. S)onna Sfabella §atU 
feit ßurer s ilbreife einen inbtfcben Knaben liebgewonnen, ber pm 
^epartimento be£ ©tattbalter^ geborte unb gur Aufwartung im 
§aufe gebraust mürbe ,-wetl er ftd) burcfy^reue unb ©ewanbtbett 
t>or feinen trübem tiortbeilbaft au^etcbnete. Qfye fie ficb, ber 
SBelt abpfterben, nacb ©an Domingo einfcbiffte, t?atte fie ben 
©cbmers, bafy tyx SSater tyxm Siebling bem feinigen, nämltcb bem 
grämlichen Patienten bort, fcbenlte. 3Jiit biefem !am er in @uer 
neue3 ^tteicb, unb tyat e3 bei ibm in Söabrbeit bityex nicbt allgu 
gut gebabt. üftacbbem ^\)x nun ber gerrfcbaft be§ S)on SRar&aea 
ein f unerwartet plö£ltcbe§ @nbe gemacht, lönntet 3b* Chtcb aucb 
wobl feinet ©eftnbeä, äfö einer guten 53eute, bemäcbtigen, unb 
S)onna 8fabetta ober ^uauna, wie fie jefet beifct, mürbe e§> Ghtcb 
gewifc banlen, wenn $br bem armen $ebrillo ein freunbltcfyer 
©cbirmberr würbet. 

$uan, burcb bie Hoffnung entflammt, t>on ber verlornen 
(Gebieterin recbt mel gu erfabren, befahl bem Mauren, ben Rn& 
ben in fein ©emacb p bringen, unb bort feiner $u beirren. 6r 
Jelbft ging $u (Sorten ber ibm mit ber gewobnten milben $reunb? 



198 



lief)! ett ben $agen auf ba3 erfte 2Bort erb ? unb eigentümlich 
f(feen!te, unb al§ er nun in fein Simmer trat, ftanb ber Jftaure 
mit feinem ©dnifeling fdjon martenb barin. 

$uan betrachtete biefen mit ber £fyeilnal)me, bie ifym ein 3% 
ling 3fabetla'3 einflößen muffte, obgleich fein 2leuf$ere§ it)n ntcfyt 
fonberlid) anfpracfy. %o& bunlellupferfarbene ©eficfyt mit ben 
fcfytoargen paaren contraftirte miberlid) grell mit bem golbt>erbräm= 
ten ©c^arlac^mamm^, in melcfyeä l>e3 eiteln 9iarüaeg-$runffu$t 
feinen $agen gefleibet, unb über bie gorm feiner $üge if e fj f\§ 
gar nid)t urteilen, toeil bie bunten, munberttdjen 3^i^^^ngen, 
bie ber 3^eucultit)irte au§ bem rofyen Slatur^uftanbe mit herüber; 
gebraut un^ fyödtft unbortfyeilfyaft beibehalten feätte, ba§> ©eficfyt 
jur grafee matten. @3 fear beinahe nid)t3 fyübf$e§ an tfym, al3 
ein $aar fcfyöne Elugen unb ber eble garte 3Btt$$> ber felbft bem 
traurigen $uan auffiel SBillft 3)u mir dienen, $ebrillo ? fragte 
er ilm freunblicfy. 

•Kit treuem $er^en bi§> in ben Sob, rief ber ünabe mit freu* 
biger $aft, bie Slrme über bie ©ruft freugenb, ofyne ftdj bem @e= 
bieter gu nähern. 

6eine ©timme fyat einen fanften, lieblichen Älang, fprad? 
3uan; unb mit einiger Verlegenheit fiel ber Sftaure ein: Tili bem 
©panifcfyen, 2)on, merbet 3ftr etm§> ©ebulb bei il;m fyaben nrnf* 
fen, Sonna ^fcibella, bie gern t>u 3Bilbenft>ra$e erlernen sollte, 
!)at fid? faft nur in biefer mit ifym unterhalten, aucfy fpricfyt er über; 
ijaupt nicfyt gern t?ieL 

2)a§ tfyut mir leib, fprad? $uan: benn feine ©timme fyat 
tnunberbarer äBeife in meinem bergen ©aiten berührt, bie nun 
lüfcunb fcfymeralicfy nacfetönen, baf$ i$ jaud^en möchte unb meinen 
in einem Htljemguge, unb ba§> fdjöne, grofje fcfytuarge 2luge, ba§ 
über ba§ fyäftltcfye ©eftcfyt l)inau3blidt, mie bie©onne über Ruinen, 
fyat mir tief bi§ in tie ©eele gefcfyienen, unb id? fü&Ie jefet auf ein* 
mal, toie ein folcfyer ©onnenfticfy SobeStoel; bringen lann. 2luf 



199 



jeben %aü bleiben toir betfammen, unb Sir, SJtaure, bin tdb für 
Seinen Siebebienft fo fyocfy t>erpflid?tet, bafc id) Sir überlaffe, ben 
8o^n f elbft 3U beftimmen , ben Su münfdbeft unb ben icb Sir rei= 
d?en fann. 

3d) &alte ben Saüaltero beim 2Borte, rief baftig ber -Dtaure, 
3uan3 £anb ergreifend Schafft mxd) fammt meinem üerttmnbe; 
ten £errn, bem td) t>or ber §anb nocb unentbebrlidb bin, fobalb 
aU möglieb fort üon bier, fei'S auf bie Skiffe, fet'3 nadfy Seracrug, 
nur ©urem Sorten fcbafft mid) au3 ben Hugen! 

SBarum? fragte guan erftaunt. (Glaubt Sein §afenberg, bafs 
ein frieggefangener gelbargt bon meinem ©eneral ettoaä gu fürd}= 
ten babe? 

Ser gelbargt nidfyt, rfef ängfttid? ber 2Jtäure: fdfc>afft midb nur 
fort. 3$ babe @uer SBort. 

Sa§ baftSu, fyrad}3uan, ibn fdbarf unb lange betradbtenb: 
unb tdb toerbe e£ löfen, toenn Su mir gleicb, je länger tdb Sidb 
betrachte, je bebender borfommft. $db babe Sidb fdbon fonft 
tro einmal gefebn, toenn gleidb in anberer Xradbt unb, tt)ie midb 
bünft, in feiner allgu bortbeilbaften Skleucbtung. 

$erle aller £>ibalgo'3! rief ber SJlaure. ^eftnnt'ßudb nicbt 
allgu mübfam auf mein fdbledbte£ ©efidbt. (§3 lann Cmcb ja bodb 
menig baran liegen, tt>o (Sucb bie grafee fcbon einmal aufgeftofeen. 

$ed)t, rief ber Jüngling heftig : je&t fommt mir bie ©rinnen 
rung. 3n einer toüften SRadbt führte 9tart>aeg Stcb ttor meinem 
Werfer vorbei gu meinem Dbeim, unb finftere fünfte baft Su bort 
getrieben, ten Dfttfe gmifcben bem kleinen unb bem großen Spanne 
unbeilbar gemalt. — 

©0 märe ja mein Saubertoerf *>ocb gu be§ gelben Sieg unb 
2htbm au3gef dalagen, ftellte ber geängftete 9tecromant toebmütbig 
t>or. Sodb tbut $b* mir, bei s Mab unb ÜUtaria ! gu biel ®\)xe an, 
tuenn $\)x midb für einen tauberer galtet. 2Ba3 idb in jener üftadbt 
Quem Obeim flauen liefe, bagu beburfte tdb feinet ^?ö^ern SGöiffen^. 



200 



plannte ifynunb Gorteg, ba§ war genug, um ba$ üorauä %\x fefyen, 
wa§ gef$ef)en würbe, unb au$ ofyne mein unfd)ulbig ©aufelfpiel 
früher ober fpäter gefd^en mufcte. 

Sieltnfdmlbbetljeuerung au§> Seinem 9Jhmbe ift mir üerbäd^ 
ttg, fyxaü) $uan: unb fcfyeint mir blo£ ber gurcfyt t>or ber $nqui= 
fttion p entquellen. 

Ser mid) Sern 3uan bod? gewifc niefet Serratien wirb? fragte 
3Ut>erfid)tXic^> ber äftaure. 

9?ein, antwortete tiefer nad? Indern Sefinnen: ob Su e£ 
gleid? trielletdjt üerbient, obgleid? mein ©dfytdfal burd) Seine 
^tänre eine furd)tbare Sßenbung erhalten, t>on ber id^nod) nt$t 
roeifs, ob fie ^um Sonnengipfel ober sunt 5lbgrunbe führen roirb. 
üftimm bte£, t?or Mangel im $ater taube Si$ gu fdjuöen, f&Ijt er 
fort, ifym einen föftlid?en $ing au£ 2lrajacat3 S$a£e ^uwerfenb. 
Qd) gefye mit bem getbfyerrn nad? 3Kerico gurüd, unb werbe itm 
hitkn, ba{3 er Sir geftatte, Seinen ©ebieter nad) 33eracru3 p 
begleiten. Sod? fefee be£ £immel3 Sangmutl) nid&t auf neue $ro= 
ben, unb fyüte Sicfy tior unferm $ater 3uan Sias, ber leicfyt Suft 
bekommen fönnte, mit Sir ba3 erfte s 2luto ba ge auf 9teufpanien3 
33oben $u fcfymüden. 

©ud) fegne ber große Unbelannte, gu bem wir alle beten, rief 
ber üftaure nieberftürgenb unb 3uan3 3üf$e"füfjenb. 6r tofyne e3 
Gmct;, baf3 Qfyr, ber fiepte @ure3 $ropi)eten treu, benen wofyltfmt, 
bießud? beleibigten. @r fyat e3@ud) aud} f$on gelohnt, bod) ofyne 
Cmer Söiffen, fo wie er, nacl) Eurem alten ©ötterbudfye , ba§ ©ute 
feinen tiebftenÄinbern fcfylafenb gibt. SBenn $\)x bereinft exvoadjt 
au§> Cmerm Sd^lummer, unb ba% nie geträumte golbne ©lud 
plöfelid? in feinet ©lan^ SBunberfülte in Euer 2luge ftrafylt, 
bamt fcfyenft eine freunblid?e Erinnerung bem armen Slbberra^ 
man , ber e3 Eud? gufü^rte. 

Er ftürgte fort. 3uan, ber in ben lefeten begeifterten SBorten 
be3 gWeibeutigen äftenfcfyen feinen Sinn finben tonnte, wollte fid) 



201 

mit einer grage gu $ebritlo menben, aber biefer Ijatte ftd? bei be* 
©eft>räd}§ toacfyfenber Sebl>aftigfeit au£ bem @emad?e gefcfelic^ert, 
unb 3'uan ftaunte bie leeren SBänbe an. 3)a§ ift fetjr fonberbar, 
zerflederte er fid? felbft unb ging p ßorteg, burd? feine gürfpradfye 
bem bangen stauten äöort p galten. 

@r fanb ben gelbfyerrn in finfterem 91ad)ftnnen über einer 
2>epefd)e Slbarabo'^, bie fo eben t>on Senoäfytitlan eingelaufen 
mar. 3ft e£ nicfyt entfefelld?, rief it)m ber £elb entgegen: bafc 
§abfud)t unh tolle üftorbluft in einer Stunbe zertrümmern f önnen, 
ma3 Äopf unb Sauft, t>on feltenem 2Baffenglüd unterftüfct, in 
!2ftonben mü^oB gebaut. Sieg biefee (Schreiben, 3uan. 2>er 
5lbel 2fteyico3 t)at an bem großen gefti be£ «Srieggotte§ in unferm 
Quartier bor äftonteguma ben Dpfertang gehalten. s 2Ut>arabo, 
mie er f agt , burd? bie dinfltfterungen ber Wiüfkalatm erf fyxeä t, 
eine Meuterei beforgenb , l;at bie %tyott befefeen unb fecfyM/unbert 
toefyrlofe Sänger nieberfyauen laffen. 2Ba§ aber eigentlich hie 
Srtebfeber biefe3 rafenben Beginnend gemefen, fyat bie $lünbe- 
rung ber Scfylacfytofcifer, bie ftd? gum gefte mit (Mb unb mit ^u- 
melen reid) gefcfymüdt, nur gu beutlid) ausgebrochen. $e£t ift 
gang SJteyico im 5lufrul;r. ilnfere Brigantinen auf bem ©ee finb 
verbrannt, unfere SBaffenbrüber, t>on ber Beüölferung ber unge= 
tjeuren £>auptftabt in ifyrerSurg belagert, vermögen ftcfy nur noefy 
mit iölüfye gu galten, gegen bie täglichen Stürme ber mütbenben 
Reiben, unb bitten un3 flefyenblid? um fd)leunige <pttfe. borgen 
toerbe icfy bat)in aufbrechen. Beforge S)u inbef3 in meinem tarnen, 
ma§ fyier noefy getfyan werben mufi. ^Robrigo hangelt fotl ben 
!fiarr>aeg unb Sattiatierra unter ftarfer Begleitung naefy Seracrug 
bringen unb bort baZ ßommanbo übernehmen, Orbag, ber fd)on 
auf bem Sßege naä) Gofeacualco fein mirb , mufj gurüdgerufen 
toerben. Sugo fotl 9larbaeg Skiffe abtaleln, ©egel, Saumer! unb 
9tuber nad? Beracrug fdjaffen. S)ie ©djiffe merben notdürftig 
mit unfern Seilten bemannt, bie Sßebro Gatiallero befehligt. 9iar= 



202 



ücteg ©quipage mirb fyterfyer gemiefen. 3>tt güd)tigft unterbefe in 
fd)nellfter $ürge bic $rot>ing $anulo, bie gegen un§ aufgeftanben 
ift, fyolft bann 9}art>aeg Jftatrofen feier ab, unb fül;reft beibe 
Sd)aaren mir nacfy gen -Jfteyico. @§ mirb jefet bort fyeifc fyergefyen, 
unb mir werben, tro& unferer $erftärfung, nicfyt genug rüftige 
Slrme fyaben. 

Unb 9iart)aeg Stenerfdfyaft? fragte ^uan mit einer Unbefatu 
gen^eit, beren er ficfy im Stillen f cfyämte. ' 

Wag nad? ifyrer Söafyl, antwortete Gorteg: in meinen 2)ien= 
ften bleiben, ober iljrem £errn nad) SSeracrug folgen, menn fie e£ 
nicfyt sorgtest, balb nad? (Suba gurüdgufeljren, 

93emegt fal? $uan ben arglofen gelben an , gegen ben er je£t 
gum erftenmale nicfyt gang offen fyanbelte. heftig fämpfte e§> in 
feinem £ergen, unb fd)on mar er im 33egriff , ifym alles gu ent- 
beden, ma§ er t>on bem gefährlichen gelbargte mufjte. Sa erim 
nerte er fid) aber an ba§ 2öort, baS er bem Mauren gegeben, unb 
brüdte fein ®ebeimnij3 in hie 33ruft gurüd. 3$ merbe (Sure S5e- 
fe^Ie pünftlid? öollftreden, mein gelbfyerr , rief er bekommen , unb 
üerltefc Tunell ba3 $emad). 



@in trauriger 2lnblid bot fid) ^uan bar, al§ er, nad) Soll- 
ftredung aller 33efe^Ie be3 gelbfyerrn, enbltd) mit feinen 6d)aaren 
gu 2enod)titlan eingog. 2>te ©trafen maren mit Seiten beredt 
s Jlab unb fern bampften Käufer unb Semmel in 6d)Uttl)aufen, ober 
brannten in milber Sofye gum $immel. lieberall ertönte ber mü= 
tfyenben Sfteyicaner raufye Äriegmufil unb ü)r milbe£ 6(felad)tge= 
fcfyrei. Eber nod) entfefelid^er fafy e§ bei bem fpanifdfyen Quartiere 
au§. 2Rit s ilu3nafyme be3 £aupttempel§ 3amallt lagen alle @e= 
bäube feinet Umtretfe^, burd) bie (bemalt beS ferneren @efd)üfees, 
in Krümmern. 3)er $alaft Eyajacatl felbft mar nur nocfy eine 
grofje $uine , benn hie ^nbianer Ratten i^n bei ifyren Stürmen 



203 



wieberbolt inSranb geftedt unb feine SJtauern an fielen ©teilen un* 
tergraben, um fid) fo ben 2öeg gu ibren einft fo gefürd)teten (Säften 
gu bahnen, nad) hexen 23lute fie jefet gleid^j mitben gieren legten. 

lieber £ügel oon lobten unb ©terbenben mufcte 3iuan mit 
feinen Seuten flettern, burd) gange Skrbade abgefcboffener Pfeile 
fid) mübeooll einen SKeg bahnen, big er ben innern #of be£ $ala; 
fte§ erreichte, in bem Sorten feine 93efeble ausbeute. (§3 war 
eben erft ein furdj)tbarer ©türm abgefcfytagen worben, unb alle§ 
regte fid? rüftig , feine folgen unfcbäbltd) gu machen. 2ödl)renb 
hier $erwunbete üerbunben, £obte begraben mürben, löfcfyte man 
bort eine anglimmenbe geuer^brunft, baute eine niebergeftürgte 
9Wauer auf, unb alle Simmerleute be3 £eere3, oon inbifcben 
<panWangern unterftü&t, arbeiteten an brei beweglidjen ÄrtegS 5 
tbürmen, 2Jlonta3 genannt, mit benen bie ^erraffen ber Käufer 
erftürmt werben füllten, weil oon bort au3 bie ©panier burd) ha% 
feinblid^e 2Burfgefd)ü6 ba3 meifte gelitten tjatten. 

®u finbeft un3 mitten in ber Arbeit, guter $uan, fptad) 
ßorteg mit finfterm 6rnft: unb aueb fut 3)idHft noeb genug auf: 
gehoben, 3$ banfe ©ott, ber 2)td? mit deinen ©paaren glüdltd} 
gu u^§ binburd) geführt, griffe Gruppen traten un§ wabrlid) 
5Rotf). Söfe fogleid) mit deinen Seuten bie Sefafeung ber dauern 
ab. ©ie ift febon einen gangen Sag unaufhörlich im @efed)t ge^ 
wefen, unb bat nicfyt einmal Srot genug, fid? gu fättigen. 

©rf (buttert t>on bem ßlenbe, ba% bier in jeber ($eftalt \™% 
unglüdlicben 2Baffenbrüber niebergebrüdt unb nun aueb feiner 
barrete, unb ein entfefelid)e§ Cmbe biefer ©räuelfcenen abnenb, 
beftieg $uan bie dauern, unb fab, wie fid) bie gefd?lagenen 
£aufenbe ber -Keyicaner gum neuen ©türme fammelten. && 
bröbnte bumpf oom £>aupttempel t;erab £uigilopod;)tti'* heilige 
Srommel. $bt antwortete ber Reiben SButbgebrüll , bie nun oon 
allen ©eiten wie ^iafenbe auf ba$ fpanifd)e Quartier anrannten. 
$ergeben3 würgten bie Äanonen, 2Jlus>feten unb Slrmbrüfte. 2Tiit 



204 



[tastbarer £obe§oerad)tung traten neue Streiter an ben $lafe ber 
©efatlenen, unb überall begannen fte fdfyon an ben dauern zm- 
por ^u Itimmen. Sc^rüer mar bie Sertbeibigung, benn eine Unga^l 
Sogenfcbüöen f$oJ3, mäbrenb ber @£calabe, eine fo unermefcltdfye 
üüteng Pfeile auf bie SKatter, ba% fid? $uan mit feinen Spaniern 
!aunt nodb oben 311 erbalten t>ermod)te. Cmblicb mürbe mtrtlid) bie 
Stauer an einigen ©teilen erftiegen, unb ba§ §anbgemenge be= 
gann nun mit aller ber SButb, bie Dfaebfurbt, ganati§mu3 unb 
Ser^meiflung nur eütgubaucben oermögen. ®a, im mitbeften 
9Jlorbgetümmel, rief ein v $efebl be§ gelbberrn 3uan Don ber 
■Jftauer. ßorte^ führte ibm ben ungiudltd)en SRontejuma p, ber 
mit allen ^nftgnien feiner traurigen $errfd)aft gefcfymüdt mar. 
3)er $önig mill felbft mit bem mütbenben Solle reben, fprad) 
Sorten Safc Söaffenftillftanb aufrufen, fübre ibn auf bie gro£e 
^erraffe, unb fd}üfee fein &eben, ba§ un3 allen ein tbeure§ s $ala= 
bium ift. ^uan geborgte, bie Stürmenben midien gurüd 7 unb 
^itonteguma Jrat t)en ferneren ©ang an. Einige feiner DJünifter, 
bie ifyn begleiteten, minlten bem Solle $ube %% auf ba)3 es bie 
Stimme feinet §errfd?er£ oernebme. (Sine tiefe £obtenftttle, fcbau= 
erlid^ contraftirenb mit bem mitben Scblacbtlärm, ber tl;r oorange; 
gangen, verbreitete fieb über bie ungebeure 2ftenfcbenmaffe , tM 
biefe ibren Äöntg erbtidte. Sei einigen übte fogar ber (§brfurcbt 
alte beilige ©emobnbeit ibre fechte nod) fo mäcbtig, bafs fie oor 
bem gefangenen gürften auf bie $niee fielen, ^efyt trat dJlonk- 
3uma smifa^en ^uan unb 3)iag an ba§> ttorbere (Mcinber ber 
^erraffe. 

2ßenn ber Gsifer für meine $reibett, fpracb er im alten £>errn- 
tone §u bem borebenben Solle: @ud? hie Söaffen in bie £>änbe ge= 
geben, fo banle id) (Sud? für bie Siebe unb £reue, bie %fyx mir 
baburd) f ebel bemiefen. 3lber ^x irret, menn $br m\&) für einen 
befangenen galtet. @3 bangt nur üon mir ab, mann td) ben 
$alaft meinet Sater§ oerlaffen unb in ben meinen prüd'tebren 



205 



teilt. 3 Amt ^x über ba$ lange Sermetlen ber toetfcen gremben 
in metner $au£tftabt, fo mtf$t, bafc ibr 2lnfül)rer mir üerfyrodjen 
bat, augenblidltcb aufeubredfyen, fobalb 3fyr bie ÜEöaffen nieberlegt. 
Serubigt &u$) alfo, unb betoeifet mir baburd? Chtent ©eborfam, 
menn %j$t nid)t ba§ fdfyänblicfye ©erücfyt toabr mad)en toollet, ba$ 
^\)x, @urer beiligften $flid)ten üergeffenb, einem 2lnbem, al§> 
mir, ben Xreue=ßib gefdfyiooren. S)o$ fern fei e3 t>on mir, bie£ 
^u glauben, unb bie tflafye ber erzürnten ©ötter toürbe alte i£>re 
Sdjreden auf (Sud) berabbonnern, toenn $fyx eine3 folgen gret>el3 
fäbig märet. 

$ein Seifallruf antwortete biefer bliebe. 5)ie fcorige £obten= 
fülle bauerte nod? einige Minuten fort, bte in bem ÜUtenfcbenmeere 
ein unglücfmeiffagenbe§ ©emurmel p grollen begann. Qefet erbob 
ficb ber fübne Ouautemofein, ber üfteffe ÜDtonte3uma'3 , um im 
Tanten be§> $olfe§ beffen Unmillen Irdftig au^ufared&en. 

©d&anbe über äJlonte^uma, fcbrte er mit ttnlben Sliden: 
Staube über ben »erjagten, toetbifdfyen $önig, ber beffer an ben 
©pinnroden, at3 auf ben £fyron einer f o mutagen Nation taugt ! 
SBer, mie S)u, an§> %m$t unb 9iieberträd)tigfeit, freiwillig ber 
©efangene einer ^anbooll frember Sauber gemorben, t>erbient 
nid)t ferner über SJlejrico p berrf d?en, oerbient nicbt länger gu 
leben, galle, ein Opfer für ba3 Saterlanb, ba§ 2)ein Söabnfinn 
l\x ©runbe gerietet, rubmlo3, toie 3)u gelebt, finte binab in ba§ 
bunfle Seid? 2ftictlanteuctli'3, unb S>ein üftame fcerlöfdfye auf etotg 
in 2fteyico'3 ^abrbücbem! 

Unb ben Sogen fpannte ber frecfye -Kann, unb au% feiner 
£>anb fd)tt>irrte ber $feil nad? bem bergen be3 unglüdlicfyen 
Obeim3. ©be $uan unb T>ia^, bie eine folcfye 2bat nicbt für mög= 
lieb gebalten, ÜJtonteguma gu fcfyüfeen fcermodfyten, batte ber $fetl 
feinen 5trm burebbobrt, unb jefet braufte, bureb bie3 Seifpiel ent= 
äugelt, ber 6turm be§> 2lufrubr3 in bem £eere ber £>eften t»on 
neuem f o£. Vorwürfe, Sdjmäbtoorte unb glücbe flogen mit einem 



206 



s Jtegen tton Steinen unb Pfeilen auf bte ^erraffe. Vergebens bedten 
3uan unb Sias, bte eigne Sidberbeit t>ergeffenb, ben atmen Äönig 
mit ifyren Scbilbern. Smrdb einen Steinmurf am gufj gelähmt, 
burd? einen anbern am $opf beriefet, ftvtrgte er betäubt gu 23oben. 
3)tefer Public! mirfte mit gaubergemalt auf feine empörten Unter= 
tränen. 3)a§ ©efüfyl, ben bt§fyer abgötttfd) t>eref)rten <perrfd)er 
burdb ibre eigne |janb gefällt ^u feiert, unterbrüdte für biefen 
Hugenblid bie b#e Sftorbluft. 2113 menn bie $a$e ber ©ötter, 
mit ber SKonteguma fein SSolf bebrofyet, e§ mirtfid? »erfolge, 
rannte e§ beufenb ttom 2Bal;IpIafee, unb ^uan gemann baburd? 
Suft, "oen Sermunbeteu nacb feinen 3iwimern ju bringen. 



s ilber »ergebend mar bte Sorgfalt, mit ber bie ©panier in 
bem geben be§ bebauern^mertben j?önig£ ibre eigne lefete Rettung; 
boffnung gu erhalten fud)ten. 3)te glamme feinet ©eifte3, burcb 
lange fcbmäblige $ned)tfdbaft tterbunfelt, flammte nocb einmal in 
ibrer alten ©tut unb beleuchtete tbm feine beispiellos traurige 
Sage mit fdbredltcfyem Siebte. £)er Surft, ber bureb feinen Krieger; 
mutb fein Weia) auf ben böd)ften ©ipfel ber dJlafyt gehoben, mar 
t>on feinen geinben gefangen, t>on feinen Untertbanen fceracfytet, 
unb blutete an ben 2Bunben ibreS SlufrubrS. 3)iefe ^)emütbig= 
ungen fonnte ber ftotge Wlann nidbt ertragen. @r meinte, feufete, 
mütbete, rifj bie $erbänbe ab, oerfdbmäbte jebe -ftafyrung, unb 
machte baburd) bie Teilung feiner SBunben fetbft unmöglich Sein 
dlenb im üotlenben, mar audb ber £roft, ben jebe Religion, felbft 
bie irrenbe, bem Seibenben beut, für ibn oerloren. 3Me SBabrbett 
ber ©rünbe, mit benen ber beftige Sorten unb ber fanfte 33ar= 
tbolomäuS bie ©räuel be3 meyicanifdben ©öfeenbienfteS gegen ibn 
befämpft, maren Don feinem fdbarfen Serftanbe fyinrei^enb er= 
lannt morben, um ibn ba3 t>erabfd)euen $n laffen, ma§ ifym bitrd? 



207 



ber 20men SBeifpiel unb bie allmächtige ©etoofmfyeit heilig ge= 
morben toar. SDod? aucfy be3 ßl)riftentli)um§ mttbe <pimmel§tel)re 
mar ifym bur$ hie gemeine Sjatyufyt, bie niebere ZMe, ben btu= 
tigen $Dlipraudfe ber ©eftalt, bie rot>e ©raufamleit , toomit fid> 
ifyre jünger befleät, berfyafct geworben, unb er ftanb jefet ber= 
gmeifelnb am t>erfel)lten Qkk feinet irbifcl)en 8eben§, toäfyrenb tym 
bie 2lu£ftd)t auf ein bergeftenbe3 3enfeit berfcfymanb. 

Vergebend tjatte 93artl)olomäu§ feine milben £roftgrünbe er= 
fcfyöpft, unb toify, bort ben Säfteningen be§ 6terbenben erfdfyüttert, 
t>on bem ©djmergenlager pxt&jt. S)a. natmt, rote ein unfelige3 
©efpenft, ber $ater $uan 2)iaa an be3 33ette§ Raupten $tafe, um, 
\tatt be£ otme Erfolg gebrausten 6tabe§ ©anft, ben ^tab 2öet)e 
über ben berftoctten Reiben gu fcfymtngen. 2lber umfonft bemühte 
er fify, ben j?önig mit ber emigen "pöllenftein, bie er mit gräfjlicfyen 
färben ausmalte, burd? bie £aufe in ba§ s $arabie§ ber Triften 
guf Freden. -äftonteguma, ber fcfyon ben legten $ampf lämftfte, 
ftarrte it>n mit untüitliger Verachtung an, unb rief enblig ^ornig: 
SBie magft S)u mir anmutigen, Sßriefter, an einen ©ott %n glau= 
ben, ber einen -Dtenfdjen, mie SDid), gu feinem Wiener mahlte? 
SBie foll iä) nmnfcfyen, in ein Sanb gu reifen, in bem idj, nadj) 2)et= 
ner Sßefyauptung , toofyl alle meine genfer, aber leinen meiner 
Wqnzn finben ttritrbe? $fyr fyabt mir ©cfyäfeeunb dieiä), @l)re unb 
©ötter geraubt. Safct t% babei betoenben, unb berfud)t e3 nicfyt, 
aud) nod) meinen entfliegenden ©eift in geffeln gu f^mieben ! frei 
toill er in ba3 bunlle ^enfeit flattern, unb mittlommen toirb ifym 
bort felbft bie Vernichtung fein, bie iljn t>on ©uerm t>ert)afjten 2ln= 
blid ertöfen foll. 

ÜJtit giftigem Vlide erfyob ftd? ber $ater, unb gifcfyte gu $artt)o= 
tomäu^ : 3dfy gie^e meine £>anb t»on biefem ©ünber ab, au£ beffen 
berfteinertem ^erjen felbft ber ©tab 2ftofe3 leinen Kröpfen toafyrer 
Sufte ju fcfylagen ttermödfyte. Sicher fyält tyn ein teuflifdfyer <Staatfr 
grunb ab, ft<J> ber allein feiig macfyenben $ird)e in bie Slrme in 



208 



werfen, befcbalb bat er aud) feine Seele bem Seufel für bie gange 
ßtoigfeit ergeben! 

diifytet ntdbt, fo merbet $jfyx aucb nid^t gerietet ! ertoieberte 
SartbotomäuS mit ftrafenber £>obeit, nnb ging nodj einmal gu 
bem Unglüdlicfyen. oben batte biefer ausgelitten, unb feine offene 
gebliebenen $ugen ftarrten mit zornigem £rofee g?afsli# gum Fim- 
mel. Bartholomäus brüdte fie ifym fanft gu, unb fegnenb feine 
£anb auf ba§ $aupt beS lobten legenb, fyob er hen t>er!lärten 
Slid nad) oben unb flehte: Sergeibe bem Verirrten, 93armbets 
giger, um ber gretiel toilten, bie er t)on beinen Sefennern erlitten, 
unb toenn tym einft nad) ftrenger Sujse bie Scbuftpen t>on hen 
klugen fallen , fo lafc iljn bid) ernennen unb ben emigen Sobn im 
©eift unb in ber SBabrbeit. 



Son neuem erllang über 2ftonteguma'S Serberbern ber Ser= 
geltung fdjjredltdje 2öage. Gmi Ausfall, ben Gorteg mit ben brei 
$rieg§tbürmen, mit ben meiften Spantern unb 3000 SlaScalanern 
in hie Stabt mad?te, mißlang gänglia). Sine ber DJtontaS toarb 
burd) hie Steine, hie üon ben Käufern auf fie berabgetoälgt it>ur= 
ben, zertrümmert, unb nad; einem ttmtbenben ©efe$t, baS t>om 
JCnbrud) he§> 5£age3 hi§ gum SWtttage ununterbrochen 'fortbauerte, 
muffte fid) ber "gelbberr mit feinen gefangenen unb größtenteils 
üertounbeten Seuten in fein Quartier gurüdgieben. SDaburd? lt>ud)S 
ben SJleyicanern ber ÜDtutfy. Söäbrenb ibre £>auptmad}t bie Spa* 
nier auf ben üftauern bebrängte, bef hoffen fünfbunbert Slbelige, 
bie ftd) auf ber obern ^erraffe beS ^paupttemfrelS t>erfd?angt batten, 
ben $alaft mit einer Sd)loJ3enfaat üon fallen, Steinen unb 
Pfeilen, toeldfye bie Spanier felbft in ben innern £>öfen ibrer 35urg 
nieberftredte. 2luf (Sorteg Sefebl follte ber Hauptmann @Scobar 
mit bunbert greimilligen hen Sempel erftürmen. dreimal t>er- 
fucbte er hie treppen gu erfteigen, bie gur£erraffe bittauf führten, 
dreimal marb er gurüdgefdjlagen. SDa fprang (Sorten ber bisber 



209 



unten gefönten, som ^Pf erbe , liefe ft<$ ben ©dfyilb an ben t>er= 
munbeten 2lrm feftbinben unb brdng, t)on^uan§ unb 2lbarabo^ 
Gompagnieen begleitet, gnr Serraffe hinauf. $eber «Schritt toarb 
ifym t>on ben (Sbelleuten mit großer Sapferleit ftrettig gemalt; 
aber enblid) fiegtebie |ö|ere.©eeleti1raft; SDie obere ^erraffe toarb 
erftiegen, unb nun entbrannte ba§> ©efed&t t>on neuem mit einer 
5But^t>onberbieneue2ßeItbi^erlein93eifpielgefel)en. 2l[le3Jleyi= ' 
caneroben marenfeftentfdfyloffen, ben gall ifyre§ $aterlanbe3 nicfyt 
^u überleben. 6ie f ämpf ten aud) bann nod) fort, afö ifyre Sftieberlage 
fd&on entfdfyieben.mar, ober fturgten ftd? freiwillig üon ber fftfym 
^erraffe fyinab in ben Sempelfyof , um fo ifyren Sob in finben. 
Stoei eble Jünglinge, beren tarnen ibie ungerechte Glio auf= 
gubemaljren fcergeffen, geidfyneten fidfy fyier burdfy eine .^at au£, 
unter einem balbmilben, be^potifd) befyerrf dfyten Solle faum glaub 
lid), unb toürbig, burdfy ben ©riffel eine3 $lutardfy üeremigt in 
toerben. 3n bemütfyig bittenber Stellung näherten fie fid) bem 
fedfytenben (Sorten in bem fie mit vollem diefyt bie Quelle ber Seiben 
fallen, benen ifyr unglücllicfyes? Saterlanb unterlag. Äaum Ratten 
fie, sum 3ei$en ber Ergebung, ifyre äBaffen gu feinen güfeen nie; 
bergelegt, al3 fie ifyn plöfelicfy ergriffen unb mit Vereinter @etoalt 
nacfy bem Manbe ber ^erraffe fortrtffen. £ier fdfytoangen fie ftcfy, 
ben gelbfyerrn feft um benfieib faffenb, über ba£(Mänber fyinaug- 
in bie Suft, um ilm burd? ifyr ©ehndjt mit fid) l)inab in bie £tefe 
in gießen, unb fo be§> £obfeinbe3 gdU burd? il?re eigne Serfdfymet* 
terungau erlaufen. 5lber ber ftarfe, getoanbte Gorte^, niemals 
t>on feiner fürcfyterlidfyen 23efonnenl>eit oerlaffen, fafjte mit Sim= 
fonälraft ba§ (Mänber unb l)ielt e§> fo feft, bafe bie beiben gelben 
ofyne i^n ben Opfertob tjinabftürgen mußten. SBefymütfyig flaute 
er bem entfetteten Sturze nadfy, unb rief erf füttert: SGBa^rIid&, 
ba3 mar eineSfyat, tme fie ^eufpanien nie fal) unb nie fefyen toirb, 
fo lange bie SBeltfteW! 

».b. iß elfce'ö ©Triften. II. 14 



210 



Unterbefc mütbete baS ©emefeel oben fort, unb enbete ni$t 
eber, bis bie gange £empelbefafeung in tfyrem S3(ute lag. ^efet 
lieft Sorten bie Sentpeltbürme in 33ranb fteden, unb eilte binab, 
um audj unten 93ellonen ben blutigen Sorbeer abguringen. $od) 
gu Dfofs, beffen 3ügel er über bie unbrauchbare Sinfe gebangen, 
flog, er mit gefenfter Sauge in ber Reiben bicbtefteS ©ebränge, 
alles, maS ftdj ibm in ben Sßeg [teilte, nieberftredenb. 2lber ber 
fübne SBtutb ^atte it?n rafcber tiortoärtS geführt, als feine Krieger 
ibm gu folgen t>ermoi)ten. 2llS er fein $ferb nad? ifynen um= 
manbte, fab er einen fo großen Sd)toarm t>on geinben gtoifdfyen 
ftcb unb ibnen, baf$ er felbft eS für unmöglid? fyielt, ficb lieber gu 
ibnen burcbgufcblagen. 2)a getoabrte er eine fd)mad)befefete ©ei= 
tengaff e unb fprengte ba binein , um burcb einen Umtoeg toieber 
gu ben Seinen gu lommen, unb eS fdfyien, als ob bie SSorfebung 
felbft ibn gu biefem @ntfa)luffe geleitet, bamit er ber <5$u£enöel 
eines feiner treueften greunben toerbe. HnbreaS SDuero, ber, bie 
geber mit bem35egen üertaufcbenb, bie 9Korbfd)lad)t als Haupt- 
mann mitgefdjlagen, mar mit bem $ferbe geftürgt, gefangen, unb 
bem gelbberrn begegnete ein ftarfer £>aufeäftericaner, ber ben Un ; 
glüdlidben naä) bem Tempel fcbleppte, um ibn bort gletcb auf, 
frifcfyer 31|at ben (Göttern gu opfern. Gorteg fab eS, unb — obne 
fidb gn befinnen, jagte er, ber Cmtgelne, mitten in bie geinbe, um 
ben greunb gu befreien. _ S)ie Reiben, bie biefen hielten , fielen 
unter feiner Sänge, unb fobalb Suero bie Sauft frei füblte, ftieft 
er mit bem S)ola>, ben man ibm einfältiger SBeife gelaffen, ben 
äftericaner nieber, ber fein $ferb bielt, fdwang ft$ binauf , unb 
betbe greunbe fdjlugen fid& nun Iräftig burd? ibre gaffenben 2öi= 
berfadber, bis fie bei ben übrigen anlamen. itnterbefe toar Wie? 
rico auf allen fünften gefd^lagen. Gorteg führte baS ermattete 
$eer in bie $urg gurüd, unb rief bier mit einem ®nt%Men, baS 
mand^e bunfle^batauS feinem ©<bulbbu$e auSlöfcbte, ben gerettet 
ten SB uero umarmenb : Stef e tyat ift bie glüctKd&fte meines SebenS ! 



211 



Steuer mar bieämal ber Sieg erlauft. Se$3 unb ütergig 
Spanier maren im §anbgemenge gefallen. 2llle übrigen Ratten 
2Bunben unb trieften oon Slut. Sa blifete ein ^ettungftrabl 
burd) bie bidenUnglüdämolfen, benn im Flamen be§ neuermäfylten 
$önig§ ßuitlalmafein, ^n ßorteg, gum erftenmal t>on ben Reiben 
überltftet, früher feiner £>aft entlaffen, begehrte ber fübne dnau* 
temofein eine Unterrebung mit tym. (Sorten in ber Hoffnung, 
burcl) Unterbanblung ben ^rieben, menigftenS Skffenftiltftanb $x 
erringen, bewilligte bie 3ufammenftmft, unb begab ftcb auf 'Die 
^erraffe, t>or ber ber feinblidfye ©efanbte erfcfyien. 

£ä$lid) tbt)U id) Saufenbe, begann Sorten mit finfterer 
Strenge. Sie Hälfte ßurer QtaU ift oermüftet, unb bauert (Sure 
unfinnige Jpartnädtgleit fort, fo bin lä) gelungen, fo lange baS 
^ticfyterfdfymert gu fdfymingen, bi§> t>on Senocfytitlan unb feinen @in= 
mobnern jebe Spur oerfd^munben ift. 

Su baft diefyt, Hauptmann, antwortete üuautemofem mit 
gräfcticber Äälte. Slber mir finb alle entf Stoffen gu fterben, um 
Std} unb bie Seinen auszurotten. Jloä) fiebft Su, mie ^ürme 
unb ^täfee unb Strafen t>on unfern Kriegern mimmeln. s Me 
Sämme, bie nad) ber Stabt füfyren, finb gerftört. 3ftr tonnt uns> 
nur au SBaffer entrinnen, menn (Sud) junger unb Surft bod) am 
(Snbe gur gludbt gttnngeh, unb (Sure großen (Sanoeä finb fcermdfytet. 
2Btr fyaben beregnet, baj3, menn mir aud? 25,000 3Jtenfd?en gegen 
einen Spanier verlieren, bod) nocb am Gmbe genug t>on uns übrig 
bleiben merben , um baS SiegeSlteb gu fingen. SBitlft Su aber 
ba3 Vergangene oergeiben unb frieblid? abziehen, fo ift unfer Äö* 
nig nicfyt abgeneigt, mit Sir ^rieben gu fcfyliefjen, unb menn Su, 
jum Seiten Seiner Verföbnlid^leit, unfern £eoteucttt, ben Su 
gegen götttid^e unb menfcblid^e Dfecfyte gefangen genommen , un§ 
balb herausgeben millft, fo mag ber SGBaff enftt ttftanb nocb in biefer 
Stunbe beginnen. 



212 



Sicf frdnfte ben flogen Gorteg bie Äedfjeit ber s Jtebe unb ber 
goberung, aber bie efyerne ^otfymenbigfeit gebot , unb er ging bie 
23ebingungen ein. 2)er Xeoteuctli marb frei, unb faummarer e3, 
laum fyatte er ben Qtotd feiner Befreiung, bie ©albung be3 neuen 
$önig§, erfüllt, aU bie 3Keyicaner, tfyrer alten Sreuloftgteit treu, bie 
33urg ber ©panier mit erneuter SButfy angriffen. Slbermafö mußten 
t>ie tobtmatten Sotbaten bie Eaum abgelegten SBaffen ergreifen, 
abermals mußte ©orteg auffallen, mürgen unb brennen ; treiben 
unb lieber angreifen, unb ba£ efoige erfolglofe Sölutgefcfyäft 
fpannte enbltd? and) biefen 9ttef engeift fo ab , baß er ftd) nur nad) 
bem Gmbe biefer Oualen feinte, follte e§> aud) gugleid) ber Unter? 
gang s Mer fein. 6r, ber bisher für Stile gebaut unb gefyanbelt, 
motlte nun einmal feine £>auptleute für fid? benlen unb befd}ließen 
laffen, unb berief einen $Meg3ratf), nidfyt, um toie fonft feinen 
Gmtfcfytuß gu tternefymen unb, naa) einigen £>in= unb £>erreben, gu 
billigen, fonbern, um bie grage: ttrie unb mann bie mörberifcfye 
©tabtgu ttertaffen fei? felbft gu entf Reiben, ta über bie yiotfy 
menbigleit be§ 2lbguge3 an ftd) nur eine ©timme im gangen 
£eere mar.. 

S)ie Gapitain3 erfd)ien.en mit geseilten Meinungen. 3Bäl)= 
renb ©anbottat, Sltoarabo unb @3cobar für ben 2ltt§marfd) am 
£ageftimmten,um feiert gu lönnen, mofyer bie ©treibe lämen unb 
mofyin fie fielen, manbten £at>ig, üftorla uub©ancebo ein, ba$ ber 
Aberglaube bie ÜJteyicaner gemiß abgalten merbe, bei $la<$)t gu 
festen, unb alfo bann ein glüdtid?e§ Entrinnen elfter p hoffen 
fei. ©d?on follte, mie gemötmlid), Gorteg Stimme ben 2lu§fd?lag 
geben, al§ ber tapfere Drbag auftrat, um, gegen alter ©rmartung, 
auf bie ^Radfytfeite gu treten. Steine @rünbe finb mistig, fpradfy 
er gebeimnißüoll : aber fo befd^affen, baß \d) felbft 5lnftanb neh- 
men muß, fie in biefem $rieg3ratf) gu offenbaren, menn mir nid)t 
alter Offtciere ©fyrenmort für ba§ ftrengfte ©dftmetgen bürgt, ba 
iä) nicfyt münfdften !ann, baß ba%, voa% iä) au3 Siebe gum fangen 



213 



funb tfyun toill, mtcfy mit ber ^eiligen §ermanbab in TOiftterftänb* 
ntffe bringe. 

tiefer ftunberlid&e Eingang fpannte 2ttler Neugier, ba^Sßort 
be£ ©cfymeigeng marb gegeben , unb alle Ofyren fingen an Orbag 
SUhmbe. %n meiner Gompagnie, fuljr er mit leiferer Stimme 
fort: bient ein -äftann, über ben id), fo lange er barin bient, nid^t 
babe !lug merben lönnen. @r gibt ftd) für einen gebornen ©pa= 
nier au§, unb nennt ft<$ S3otelIo , aber feine, bunflere ©eftdfytfarbe 
unb feine fremben, ttnlbtter^errten 3üge ftrafen ilm Sügen. &§> ift 
mir immer, afö Ijätte id) bie Sarüe fdfyon tiormafö tnßuba gefefyn; 
aber er ift nidfyt mit un§ üon bort fyierfyer gelommen, fonbern erft 
einige Sage nadfy unferer dlMUfyx oon ßfyempoalla lam er un3 
mit einer S)e£ef$e be3 Sommanbanten t>on Seracruj nacfy, 

$efet erinnere i<$ micfy auf ben Serl, rief Gorteg. @r ift fo 
au^geaeidfynet Ixifclid), ba$ mir gang unfyeimlicfy bei feinem SXnblid 
marb. &§> tarn mir t>or, al§ ob mein fcfymarger S)ämon t>or rnid? 
träte, mit propljetifcfyer SBarnung midfy gu erfcfyretf en unb p fcer* 
mirren, unb unmutig über ba£ ©efüfyl meiner ©dfytoäcfye, machte 
id), bafc id) ifyn balb lo§ mürbe, 

tiefer Sotello, fpradfy Drbag weiter : fte^>t bei feinen Äame? 
raben in furchtbarer 2ldt)tung. ©te galten iljn für fo erfahren in 
ben f Chargen fünften, bafj er bei ifynen nur ber 3auberer fyetj3t. 
©ein fcergerrteä @efi$t, toie er ttermutfyen läfct, burdfy einen fteg- 
reiben Äampf mit böfen ©eiftern alfo f o üerunftaltet , fyilft ben 
©lauben an i|n burdf? ein geljeime^ Cmtfefeen üerftärfen. 2ludfy 
bat er mirflidfy einige unferer $riegereigniffe fo glücftidfy üorfyer 
gefagt, bafc id) biefe ®abe ber SBeiffagung nidjt gu.erlldren meifj, 
toenn id) nidfyt bie ©inmirlung übernatürlidfyer Gräfte annehmen 

m. 

3$ backte nicfyt, bafc ba3 gerabe nötfyig märe, toarf tl)m ber 
gellere (Sorten ein. gfefc't oon folgen eingetroffenen OraMn bie 
ab, bie entmeber gtoeibeutig, ober unter lluger Sered&nung ber 



214 



2Bafyrfcfyeinlid}feit, ober gar erft nad? bem ßreigniß au§gef:prod}en 
mürben, unb mägt ben Ueberreft gegen bie fallen ^roftfyegeibun; 
gen, bie menig befannt merben, metl fie -JUetnanb ber 2ftübe mertb 
fyält, fo werben bte ©dualen gimliti} im ©leid?geft)id)t fcfytoeben, 

Vernünftelt barüber, fo t>iel e3 @ud? beliebt, General, rief 
Orbag mit ber Heftigfeit ber D^ecfytbaberei .-: aber in ber üftacfyt fcor 
bem Sempelfturm fyabe iä) Qua) burd) Votello'3 Äunft gefefyen, 
Cmd? unb bie beiben Heiben, bießucfy gum ^obe^ftur^e hinabreißen 
mollten; id) fyabe gefeiten, barum glaube i% ©egen bie Vernunft 
läßt ficf) freiließ mit bem ©lauben nidjt ftretten, unb bod) ift er 
etma§ ^eilige^, Csmige§, fo gut al3 fie, unb alle unf ere £ugenben, 
unb alle unfere Hoffnungen auf bie ßmigfeit finb mit biamantnen 
93anben an ilm gefcfymiebet. 

®an^ leer ift bie 6a$e nicfyt, meinte ©ancebo. 3$ § a ^ e 
aud) fd^on t>on ben fünften biefe£ Votetlo gehört, oetftcfyerte 211= 
üarabo. §ören lönnte man toofyl, tva§> er auf bie grage gu ant= 
morten l>at, bie un§> gerabe jefet befcfyäftigt, ftimmte 6anbooal; 
unb Gorteg, ber e% fafy, toofyin pdf)- bie -Kefyrfyeit ber Stimmen 
neigte, unb ber , um niefet für ben ungemiffen s ilu3gang üerant; 
mortltdj) gu merben, entfd)loffen mar, fid? bie^mal bei ber Qnt- 
f Reibung gang leibenb %u »erhalten , erlaubte Orbag, ben 6d)tt>ar3= 
fünftler in ben üerfammelten Attentat!? iu bringen. 

33alb teilte ber Hauptmann jurüd, unb ein ©tauen überfiel 
bie iütynen Heiben, afö fie bie $erfon nd&er betrachteten, bie et 
eingeführt fyatte. Q§> mar ein Heiner, fe^r magerer Sftann, ba§> 
grüngelbe ©eft d)t, fcfyonan fid? eine gräuliche Sartoe, burefy mefc 
tete üftatben öerunftaltet, unb nut bie Keinen s ilugen , bie f d)nell 
unb totfyftammenb bie 93Kfce im Äreife fyetum fugten, gaben ilmt 
einige ^enfdjenälmltdjMt, bie e£ abet, fo mie ben^Xffen, mttnod) 
fyäfjlicfyet machte. 

Sei ©ott unb unftet grau, raunte ber tolle Slloarabo, fid& 



215 



f dnittelnb , bem ©anbot>al au: ba% tft fein fatbolifdj)e3 Sanftem 
äntltfe. 

äßen babt $br un% i>a gebraut, Orba^? fragte ßorteg, 
gornig über ba§ Gmtfefeen, beffen er nidjt £>err toerben fonnte. 
Wliü) bünft, bieg SBefen gehört nid)t in unfere ©efeUfd&aftt 

@3 ift ber SBotello, üon bem td) mit @ucb fyrad?, antwortete 
Orbag. dloä) toeifc er wid)t, me^^alb id) ifyn gerufen. 

2ßenn er ba£ ift, mofür er fid) ausgibt , Rottete (Sorten , ber 
ftd) am erften gefaxt : fo ntujj er aud? toiffen , m§> er biet fott. 

§ot)er ßriege^fürft, rief 23otello mit tounberbarer Sebbaf- 
tigMt, bei ber feine Süge in einem bunten belieben ©etoimmel 
unter einanber liefen. Qd) flebe Gmre SBei^beit an, b^ mit ber 
gemobnten 6d?ärfe p unterfdjeiben. 3$ to#/ ^ W& k" 1 ; 
aber idj gebe mid) für ni$t3 au£ afö für einen armen ebrlidjen 
2lltcaftilier, ber, gu Süfcung einiger im 9Jhtttertanbe begangenen 
Sünben , unter ßuern glorretdfyen gabnen üfteufpanien für ben 
toabren (Glauben erobern toi 11. 3$ fyahe -nie bebautet, bafc icb 
jnebr al§ anbere Sftenfcben toeif*, unb menn man mir bt3ft>etfen 
bie (§bte angetban, bie 2Zbmxngen, bie mieb ^u Seiten quälen, fiir 
ettotö mebr dU bloJ3e Slb^ungen 31t balten , f o ift ba£ nid)t meine 
Sd&ulb! 

©enug ber erbeucbelten 23efcbcibenbeit ! zürnte (Sorte-*. 6age 
un§, toa§ 2)u gu fagen fyaft, $aäe ®icb bann, gut be^abtt, au§ 
unferm s 2lngeftd)te. 

2Bie e§ (Sud? beliebt, rubmgelrönter §elb, fprad), ftd) bemü= 
tbig büdenb, 53otello, inbem au§ feinem Sluge ein feltfamer 2)old)= 
blid auf ben gelbberrn fiel. SDann l)ob fiel bie ©eftalt in bie 
£öbe, ibre 93lide ftarrten üor ftd) bin, al§ läge ba3 (Mfterreid? 
üor ibnen offen, ibre £aare fträubten ftd), unb fie fpracb in 
buntpfem, feierlichem Sone, in abgebrochenen Sä&en: 

6eltfam fdjltngen bie ©eftirne ibre Greife bureb einanber. 
S)robenber unb immer brobenber ttrirb hie ßonftettatton. 2)ie 



216 



mol)ltl)ätigen ^nfluengen fmfen macfytloä unter ben ^ori^ont, 
gräfslid? fteigt ber grofce äJtaleftcuS, ba§ ©orgonenljaupt 9iafalcol, 
gu unferm Senxfy empor. 9iur nod? eine ^anne Seit ift gmifd)en 
un3 unb bem Serberben. Sie liegt gtr>ijd;en bem 2ibenbrotl), baZ 
bort im SBeften hinunter brennt, unb ber näd)ften s ilurora. Qu 
Slutföolfen, furchtbar grofc unb flammenrotfy erfd)einenb, mirb 
Sol einen fdfyredlicfyen £ag üerfünben, menn er ba§ £eer ber 
Triften nod) in ben dauern be3 racfyefdjnaubenben £enod)tttlan 
finbet. 2)rum fliegt, ©panier, fliegt im Sd)u£e ber f$tt>eigenben 
•Dftitternadfyt. 9iod) brefyt ftd) ber toanbelnbe §immel3bogen, nod) 
ift bie Vßafyn offen, balb, balb melletcfyt nid)t mefyr! 

Unb ^ur (Srbe ftürgte ber s 2(firolog, 6d}aum t>or bem üHlunbe, 
mit ben frampfgeballten gäuften um fid) fcfylagenb. DJttt fcfyarfem 
^rüfungblid fal; (Sorten bem Untoefen gu. $11$ enblid? Sotello 
ftd) toieber erholt unb, ben Sdfymeifc tion ber bleichen Stirn trod= 
nenb, an allen ©liebem gitternb, ba ftario, fragte ilm ber gelbljerr 
rufyig: Unb mie bemeifeft S)u ba£, toa§ 5)u un3 jefet für 2Bafyr= 
l)eit verlaufen toollteft? 

2Bie meint %fox ba§? fragte ilm mit f deutbarer 2lengftlid?= 
feit Sotello. 

$ü) meine, bonnerte mit au§bred)enbem Sorne (Portes : bafj 
S)u un§ auf eine in bie Sinne fallenbe s 2lrt bemeifen f otlft , baf$ 
S>u $Reufpanien§ Eroberer nid)t mit armfeligen ©auleleien dffteft 
Sllle ^ropfyeten bekräftigen ifyre- 2Beiffagungen burcfy SBunber. 
S)rum tfyue ftrad3 ein @leicfye3, ober £)u l)ängft, no$ e^e bieg 
2lbenbrotfy hinunter brennt, am großen £f)ore. 

üftimmermefyr, rief Orbag, fid) t»or feinen Sdjüfeling toerfenb. 

Safct il;n gemäßen, £)on, hat befänfttgenb Sotello. Sei ber 
©etoalt ift immer bie ©rauf amfett , ba£ ift einmal bie Sitte ber 
SBelt. 9Bir beibe finb gu fd?ma$, fie gu änbem. 3fyr gebietet mir 
ben 33etoei3, fu^r er, gu (Sorten gemenbet, fort: unb id) gefyordfye, 
ni(^t toeil id; mufj, fonbern toeil id) miß, um Sud? ein $erbred)en 



217 



gu erraten. %tye füllt ttölltg ©enüge erhalten. S>od) an biefe 
gange Versammlung barf id) ba3 3Jtyfterium nid^t t>erfdt)tt>enben. 
2)rum folgt gftt felbft mir in @uer gel;ehnfte3 ©emad). 2(ud} fei 
Cmcfy vergönnt, einen Cmrer £>auptleute gum Segleiter auZzutväty 
len. Slber einen nur, benn nur im S)reillang fliegt ba§ £id)t gu* 
fammen mit bem Zon unb tiurb ©eftalt. So mag s iltoarabo mid) 
begleiten, rief (Eorteg, nnb 30g ba3 Sdfytoert Voran, Sotelto, unb 
lajs un§ fel;en, wa§> 3)u lannft. ®od) fpinneft 2)u SSerratl), fo 
benfe an meinen guten S)egen, ber 2)tr bei bem erften gtoeibeutU 
gen beginnen ben Sdfyäbel f paltet ! 

2Bit einem leisten 3ld?felguden fcfyritt Sotello ooran in ba§ 
Scfylafgemad) be§ gelbfyerrn. $t)m folgte biefer unb 2ilt>arabo. 
3)ie Sl)üre fd)lo|3 fidfy, bie Siegel mürben inmenbig oorgef droben. 
3Jlit gekannter ßrmartung unb im t>ergeblid)en Kampfe, bie 
gurcfyt, hie alle empfanben, gu Derbergen, fyarrete bie Verfamm* 
lung in ber tiefften, lautlofeften Stille be§ @rfolge§. 



Unterbef; lag Suati, t>on einem blutigen 2lu3falle gurüdfge; 
feljrt, in feinem ©emacfye auf bem $ul)ebette. Sht $eulenfd)Iag 
auf ben $opf , beffen bolle 2Bir!ung ber £>elm gefytnbert, fdfymergte 
tfyn , unb l;atte ifyn fceranlafst , fein 2lu§bleiben im $rieg3; 
ratfye gu entfdjulbigen. (Bein neuer Wiener, ^ebrillo , pflegte be3 
3üngling§ mit gärtlicfyer Sorgfalt, unb braute iljm eben einen 
5Bed)er mit füfylenbem ©etränf, au§ ber &)ia Samen bereitet. 
S)ie lefeten Strahlen ber Sonne, bie in ben See Segcuco nieber- 
fan!, beleud)teten be£ Knaben fcfyöne ©eftalt unb fein unliebltdj)e§ 
©eftd)t DJcit einem feltfamen ©efül)l, über ba§ er fid) felbft nic^t 
$ed)enfd)aft geben lonnte, mufterte $uan ha§> rätselhafte SBefen, 
ha§> t>or ifym ftanb. 2ll§ feine SlidEe auf ben rounberfdfyönen 2lus 
gen $ebrilio'3 mit fdfyarfer Prüfung hafteten, fenfte biefer hie lan- 
gen feibenen SBimpern, unb ber Sedier, ben er $uan reifte, 



218 

fdjmanfte in feiner gitternben £anb. 2ßa§ fc^It Sir, ^ebrillo? 
fragte ifyn ftlöfelid) ber Jüngling mit ftrengem £one. ^Rieberge^ 
fd?lagene 2tugen unb gitternde $änbe t>erratfyen ein böfe§ ©e= 
mtffen. @§ foltte mir leib tfyun, menn ba§ Sein gall märe. 

Sei ber fyetltgen Jungfrau, rief ber Ifrtabe: mein #erg ift 
rein mte mein Seben, unb beibe§ ift Gmd? gemeint., fo lange id? 
atbme ! 

Sie Siebe unb £reue, fprad) ^uan: bie Su bi3fyer mir be= 
liefen, bürgt für Sid), unb bie eble Same, bie t>ormal§ if?re^ 
t>($tt|e3 Sid? gemürbigt; fonft lönnte Sein füllet ; fyehnlicfye§ 
SBefen unb bann mieber bte <peftigfeit, mit ber Std) alle3 ergreift, 
mi$ fingen, s ilrge§ t>on Sir gu beulen, 

s ild), tlmt ba§ nicfyt , bat mit fanften Sönen ber $nabe. $<fy 
meine e3 mafyrlid) gut mit Sud?, unb beffer, al§ iti) e§ mit mir 
felbft gemeint. 

3Ba§ millft Su bamit fagen? fragte ^uan befrembet. ©3 
fdfyeint alfo bodj) über Sir ein ©efyeimnif* gu malten, ba§ id? 
entfcfyletern mufc. 

öuält mi$ nicfyt, rief $ebrillo fcfymerätid). ©<§ genüge @ud), 
bafe iä) micfy ®uü) ^um Csigentfyum gegeben für immerbar , bafj 
jeber meiner 2ltl;empge ein ©.ebet ift für @ud). 

Sa unterbrach bie Sagmif^enlunft be§ efyrtidfyen Siaj ba§ 
peinliche S5ert>ör. @3 gefyt mit un§ gußnbe, murrte biefer, fid) an 
ba§ Mufyebette fe^enb , mäljrenb ^ebrillo, ber Störung frol) , ba3 
©emad) fcerlief*. 

@in Solbat mufc nie ben freubigen Wlutt) verlieren, fprad? 
3uan : aud) menn er ba§ Slergfte üor s ilugen fielet ; benn ba§ ift 
bod? nur ein efyrlidfyer ^Heitertob, auf ben mir ja immer gefaxt 
fein muffen. 

2id), menn e§ einmal sunt Sterben lommt, polterte Siag : fo 
mill id) fo gut bamit fertig merben, atö jeber s ilnbere; aber id) 



219 



möchte bod? gern aU ein Gbrift fterben, unb ba3 ift nifyt fo leidet, 
menn ber ©eneral für feine ©olbaten ben Teufel um dlatl) fragt. 

2)u bift betrunfen, ^ia^ f rief ^uan unmillig : menn £>u bei 
unferm Gorteg eine foldfye ^tarrfyeit nur für möglich I>ältft. 

3d) bin nüchtern, oerftdfyerte ®iag: unb fyabe mit biefen mei= 
neu Singen gefefyen, mie 2)on Drba^ ben Sauberer Sotetlo in ben 
tterfammelten Jlriegegratb geführt fyat, mo er feine (Mfter fragen 
mtrb, ob mir hei Xag ober bei Sftadfyt au£ ber SDtörbergrube ent= 
rinnen follen. 

60 fyat fid) bie SBeit umgefefyrt, rief $uan: aber mie ift 
benn bie Antmort ber ©elfter gefallen/.bie man fo unnötig be^ 
läftigt ^at? 

dloü) ift ber $rtege§ratl) nid)t au§ einanber gegangen, ermie* 
berte 3)tag: aber ber Sc&margfünftler fyat fcfyon üorfyer mand)e3 
barüber mit feinen ^ameraben gefäfymafet, unb menn e£ nad) fei= 
ner Meinung gefyt, fo %ie\)m mir bei üftacfyt t»on binnen. 

3a, Sias, rief jefet ^uan, t»on 6d?recfen unb bangen Aljnun; 
gen ergriffen. 2>ann fannft S)u $ed)t l;aben, ba§> !ann ^um (§nbe 
führen, $n biefem Ijeillofen 9lacfytmarfd}e, hen icfy überall be= 
läm^ft , mo t>on if)m bie Sebe mar , muffen mir Alle unfern Un= 
tergang finben. SBie mag man nur hoffen , einen SJlarf d? t>on 
9000 üftann, mit $f erben, Artillerie unb ©epäct, einem fo %a\)h 
reiben aU macfyfamen geinbe $t verbergen? Aber ma£ ift benn 
eigentlich an biefem Sotelto, beffen (Stimme in biefer fyocfymid)ti= 
gen 6aa^e entf Reiben foll? $(f) fyabe allerlei einfältige 3Jläfyrd}en 
t>on il)m erschien gehört, aber im unaufhörlichen 2Baffengetüm= 
mel ifyn nie gu fefyen bekommen. 

3$ lenne aud? meiter niü)t§> tion ifym, antmortete Qiay. al3 
feine eingetroffenen SBeiffagungen unb bie «Sötpergeftalt, in ber 
ifym ber ©atan serftattet fyat, unter un£ l;erum gu manbeln, unb 
bie biefer, ein immermäfyrenber Affe unfer§ #errgotte3 , nad) fei= 
nem eignen fd?euj3ttd?en Silbe gefd)affen Ijaben mu^. Aber Gmer 



220 



$ebrilto mufc @ucb mebr t>on ibm fagen lönnen. 3$ babe 33eibe 
oft im fcertraulicben ©efpräcb mit einanber Qefetjen. 

$on biefer faubern 23efanntfcbaft mu£te icb freilieb ni$t§, 
rief $uan entrüftet: unb fie mirft ein büftreg Siebt auf meinet 
S)iener£ befangene^, unrubigeä 2Befen. §ier fcbeint mebr fcorge= 
gangen iu fein, Siag, al3 mir beibe abnen. S)er $ne<bt, ber I?in= 
ter feinet §errn diMen folgen üerbäcbtigen Serfebr unterbeut, 
ift nodb ärgerer Sb^en fäbig , unb ba% gerabe je&t biefer Sotello 
eine fo miebttge Atolle gu fpielen beginnt, fteigert meinen 35er= 
ba(bt ^ur ©emifcbeit. $or allen Singen foll mir ber Änabe auf 
bie 6eelenfolter. Sud)e mir ibn, Sia^, unb bringe ibn bet, unb 
fieb, ba§ £>u an ben gelbberrn fommft. 93efcbmöre ibn in mei= 
nem Flamen, nid)t§ über ^n 5lbgug gu befcbliefcen, bet>or id? ibn 
gefyrocben. 

2)ia3 ging eilig, unb $uan blieb auf feinem Sager liegen, in 
büftre£ üftaebfinnen über alle bie finftern -OWöglicbleiten verloren, 
bie, gleid) fcbredlicben DWefenbilbern, *>or feiner ^bantafte auf; 
ftiegen. Unterbeft mar bie ©onne völlig bwabgefunfen, unb 
Dämmerung erfüllte ba3 ©ernad). Unb immer tiefer fann $uan 
nad), aber fein erfebütterter fyti$etM®$ mürbe ibm ferner unb 
fernerer, bie ©ebanlenbilber floffen immer bunter unb t>ermorre= 
ner unter einanber, unb in bem vergeblichen Seftreben, fie feft gu 
balten unb §u orbnen, faul er enblicb in einen bumpfen £alb; 
fcblummer, in bem feine Seele ba§> begonnene ©efdjäft mit unru= 
biger Slbätigfeit fortfefete. 

©ben trat Siaj mit bem aufgefunbenen $ebrillo in ba% ©e* 
macb, al§ Suan au3 feinem 6d)lafe auffubr unb mit irren 
Süden um ftd) flaute. 60 b<*be icb alfo boeb blo§ geträumt, 
fpracb er für fid) Un. ®odj munberbar, bafc biefer £raum mie= 
ber fo lebbaft mar, al3 jener propbetifebe in SSela^queg Werfer! 

3)en gelbberrn lonnte icb nid&t finben, l>ier ift $ebrtllo, rief 
Siag ibm ju. — ©cltfam! fpracb $uan, ber noeb immer niebt 



221 



recbt im ft$ lontmett formte, unb ftyirte ben Knaben. 3lud> ibn 
babe icb gefeben in bem ftnftew (^efic^t, unb in ©efellfdfyaft, bie 
i\)ti nidfyt affgtt ft>obl fleibete. — Sefet mar ibm enblid) ba£ fcolle 
^BetDufetfein aurücfgefebrt, unb er bornierte, mit flammenben 2lu= 
gen ben gitternben «Snaben ergreifenb: Sefenne, 23ube, 3)ubift 
nicbt, voa§> 2)u fdfyeinft, unb mit bem 93öfetüicbt Sotello einher- 
ftanben, 

Sftabonna, fei mir gnäbig SJtein ©ebeimnifc ift t>erratben, 
fd^rte ber arme $ebrillo , unb ftürgte an 3uan3 Sager auf bie 
$niee, fein ©efidfyt in bie Seelen toerbüllenb. 

25ef ernte! tmeberbolte Suan mit furchtbarem Sorn. — ®a 
fam 2lft>arabo in'3 ©emacb geftür^t, mit bleiben, entftellten 
3ügen, unb ftammeite: 3$ bringe SDir bie Sefebte be§ gelb; 
berrn, ^ela^queg. üRocb in biefer %lad)t öerläfct ba3 £eer hie 
Stabt S)ir unb mir ift hie dlafyfyut anvertraut. 2Mle3 in größter 
Stille nad) bem S)amme üon SElacopan. @ile ; Seine Seute gu 
fammeln unb $u orbnen ! 

Seine 93otfcbaft ift taum trauriger, aU bie 2lrt, mit ber Su 
fie tterfünbeft, fpracb $uan, t>om Sager fpringenb unb. ben Segen 
über ben ganger fdfmallenb. 60 babe id? ben furdj)tlofen 2ltoa= 
rabo nod) nie gefebn, unb faft möcbte üb blo§ an§> Seiner 
Sobtenbläffe unferm beginnen einen unglüdltcben 2tu§gang 
^ropbe^eiben. 

Unfere Untemebmung gebt glüdlid? au3, be^^alb fei unbe^ 
forgt, fubr 2llt>arabo beraub: bafür bürgen un§ hie WläfyU, bie 
in ber £iefe baufen! 

©ott, fei un§ gnäbig! fd?rte ber fromme Siag, ein $reu$ 
fd)lagenb : babt^b^benn bie finftem 3Käd?te gef ef?n, Son2llt>arabo, 
bafi 3b* @ud? f o ru<blo§ auf fie berufen mögt ? 

3a, greunb Sta^, id& b^be fie gefebn, rief mit bem ©ntfefeen 
ber Erinnerung 2Itoarabo. SBotello bat fie un3 gegeigt; aber um 
alle£ ©olb in ^Reufpanien mag i<$ nid^t no<b einmal feben, ma§ 



222 



xü) fa&, unb baute nur ©ott bafür, bafc id) mit bem gräfjlid^en 2Xn^ 
blid be£ £eere£ Rettung erlauft, bie e3 nur nod) in biefer Sftad)t, 
unb bann nie me!?r finben lann. 3$ tut ein bie ©pifee meiner 
Seute; lomm balb wfy, 3uan. 6§ leibet mtd? nidfyt mefyr an bie-* 
fem fürd&terftd&en Orte, mo mid) fortan au3 jebem SBinlel £eufel= 
tarnen angrinfen mürben. @rft menn mir mieber ben freien §im= 
tnel über un§, bie freunblidje 91atur um un§> fyaben merben, merbe 
iä) t)on meinem ©ntfefeen mid) erboten unb ein neueä Seben be= 
ginnen. 'Senn mein alte§> freubigeä 3)afein fyat biefer s 2tbenb t>er= 
giftet, unb i$ felme miefy nadfy bem milben 6cfyiad)tgetümmel, um 
balb mit 33lut ba3 fdfymarje ©raufen mir tton ber 6eele gu 
mafdfyen. 

@r ftürgte ftnau% , unb mütfyenb rifc $uan ben ungfttdlidfyen 
^ebrülo in bie £>öfye. ®ein 23unbe3genojs fyat grofee S)inge ge? 
tfyan, rief er, ben 3)old) güdenb, unb ofme Sftitmiffer unb £>elfer3; 
Reifer mar e§> ifyrn unmöglidfy, bie gellen ©elfter %u betrügen, mit 
benen er %u tfyun fyatte. 3)rum belenne, ma£ SE)u meifct t>on feinen 
£eufel3lünften, ober idb bofyre 3)td? nieber! 

2)ia3 fiel bem gürnenben Jörnen in ben Slrm , unb ^ebrilto 
ftöfynte leife: ©0 menbe ÜUtaria ifyr 2lngeftd)t bon mir unb mei^ 
ner legten Stunbe, menn id? oon biefem Sotello mefyr meifc, al§> 
feinen magren tarnen, ber auefy @ud) nicfyt fremb fein lann. 
3Jleinten feine Äünfte e§> mirlüd) böfe mit ©panien, mobon id? 
nid?t§ metfc, fo fcat er mir gemifj feine $läne forgfältiger oer? 
borgen, ab einem bon Sud?, ba er meine Sreue lannte unb @nt= 
bedung fürd)ten mufcte. £)a3 ©efyeimnift, bafc id? mit i&m tfyeile, 
betrifft nur mid). Qfyr fyabt lein $ed?t baran, unb gmeifelt ^ 
bennod) fo treffe @uer Stafyl bie% treue £erg, bafc e3 mit feinem 
rinnenben Slute bie Sd&mäcfye abbüße, beren e£ ftd) fdt)u(big ge= 
madfyt fyat gegen Cmd). 

3uerft ben tarnen, fc&rte 3uan. — Slbberraman 2ftUlom! 
fyaudjte ^ebrillo unb fanl ofmmäd)tig aufammen. 



223 

2Xbberraman ? zürnte ber Jüngling. 9tun mirb miralle§ ^ell; 
aber e§ ift ba§> gräf$lid;e £id)t einer geuer^brunft , ba§ nur bie 
©efafyr mir geigt mit ber Unmöglich eit ber Rettung. 2Ibberra= 
man, Sela^queg Setrüger, (Sorten Sßiberfacber, Sfaroaes treuer 
Wiener, ber jefet burcb bie langgeübten ©aufeleien ein Unterneb- 
men herbeiführt, ba3 bengelbljerrn unb ba§ £>eer tierberben mufc! 
glud) meiner ftrafbaren 9iad?ft<fyt, bie \)m greunb ungemarnt, ben 
SööfetDtcfyt ungeftraft au§> ßbempoatla entrinnen tieft! s 2luf , burd) 
ein reuige^ $efenntnifj gut gumadben, voa§> icb üerbrad?! $ebrillo 
ift S)ein (befangener, S)iag! S)u ^>afteft mir mit deinem Äopfe 
für ibn, \d) fliege sunt gelbberrn! 

llnb mit rafenber Site ftürgte er fort burcb bie §öfe be£ 
6d)toffe£, au3 benen fcbon ba3 §eer in beimlicber ©tille fortgog. 
2lber leer toaren (Sorten ©emädfyer, unb burdb ^k £obe3angft ge* 
fpornt, ibn gu üerfeblen unb ungemarnt Rieben gu laffen, rannte 
3uan tmlb überall uml;er, unb fein s ilngftruf : 3Bo ift Sorten? tönte 
fürchterlich burdb ba% Sd&toeigen ber %lad)l 

SBillft S)u un.3 alle üerberben? flifterte enblicb s 2itoarabo bem 
£obenben ^u, ibn unfanft an ben ©cbultern padenb. Äein 2aut 
foll gebort merben, bafc unfer 2lbmarfcb nid?t serratben toerbe, 
unb 3)u brüllft, al£ motlteft S)u gana £enod?titlan au£ bem 
Sdfylafe meden» 

2)a3 £>eer mufj gurüd, rief Quan tteratoeifelnb. 33otello ift 
ein Betrüger, ber gelbberr verloren, toenn er je£t au^iebt. 

3$ mufc M§ fcerbaften, Unfinniger, fpracb Sltoarabo : menn 
S)u nid?t fd^iueigft. SBatello bat feinen 9iatb auf eine äßeife be* 
Iraftigt , bie feinem Stoeifel ^aum gibt. Unb märe ba£ aud? 
nid?t, fo ift bod) je£t atie§ gu foät. 6cbon ift ber gelbberr mit bem 
£au£tcor*>3 fort, fd&on mufe bie aSorfcut ben ©ee=2)amm erreicht 
baben. Sefet ift ber Unternebmung ^täbertoerf einmal in feinem 
gemaltigen ©ange. (Ein toller (Singriff in bie freifenbenSpeidben 
lann e3 nicbt mebr aufbalten, nur ber ganjen äftafd)ine Unorb= 



224 



nung unb 3erftörung bringen , unb ber Rettung lefete Hoffnung 
t>ernid)ten. 2)rum ben!e jefet nur barcwf , bie #auptmann3pflicbt 
gu tbun, unb eile an bie Spi&e 2)eine3 £aufen3 , benn i<b bereite 
für Sieb aufgeteilt. 

2Ille§ verloren ! unb burd) mid) ! Inirfcfyte ^uan, fid^> mit ber 
gauft t>or ben $opf fdjlagenb, f$mang ftd? auf ba§ $0(3, ba§ ibm 
gebraut marb , unb mäljrenb 2llt>arabo mit feiner Sd^aar _au$ 
bem $alafte 30g, ritt er gu ber feinigen , beren s ilnblicf feine $er= 
gmeiflung ttollenbete. 2)er ©eig fyatte bei ben unglüdlicfyen Spa= 
niern bie Sorge für bie Selbfterbaltung üerbrängt. ®Z mar 
ifynen unmöglich getoefen, bie reiben Scfyäfee gurüdgulaffen, bie 
fie mit fo meiern Slut erlauft. ^fyre Sornifter ftrofeten üon 
(Mb, fernere (Mbftangen batten fie nod)überbie£ auf tfyreSd)ul= 
tern gelaben, unb fo ftanben fie, unter ber ungebeuern Saft ge- 
Irümmt, gut 3ludj>t, mie gur Sertbeibigung gletd) unfähig. 

Sei allen ^eiligen, meine SBaffenbrüber, ermahnte fte^uan: 
ba3 ift leine Lüftung gum SWarfd) unb gum ©efec&t! Qefet, mo 
alle3 barauf anlommt, bafc $l)r alz tapfere Krieger @ud) geigt, 
fyabt 3f^r gu Saftträgem @u<b berabgemürbigt, bie bei be§ geinbe£ 
erftem Singriff al3 mefyrlofe Opfer fallen muffen. Um @ott ! 
merft ba§ tterfludfyte Sünbengolb t>on (Sud? , ba£ mit @ine§ Spa= 
nier3 Seben gu tbeuer erlauft märe. So lange @u$ ba§ ritten 
lid?e Csifen bleibt, unb ein Iräftiger 2lrm, e£ gu f dringen, mirb 
e3 aucb nicfyt an Scfyä&enfeblen, bie $fyx bamit erfechten lönnt. 
3)a3@olb brüdt mäd)tig nad) berStefe, ber e3 ber2ftenfd>en eitler 
gefcelmutl) entriffen, unb fyat "e3 @ud) in ber Stunbe ber ®nU 
f Reibung fyinabgegogen in ben Slbgrunb, fo ift e§> für Chtd) t>er= 
loren unb 3$r mit ibm. 

Slber bie Spanier f Rüttelten murrenb bie Äöpfe, unb ber 
Sreiftefte rief trofeig: 25er gelbberr felbft bat fd)on bieg unbillige 
Opfer Don un§ tierlangt ; aber auf unf ere Sorftellung W er un§ 
erlaubt, fo mel mit fortgunebmen, al§ mir tragen lönnen, meil er 



225 



gemife ift, bafs mir feinen Slngriff ^u befürchten falben. S)rum 
mutzet un3 ni$t 31t, &exx Hauptmann, bafc mir anf ©uer ©ebot 
ben einzigen Sofyn unserer Arbeit uxit) ©efafyr ben Reiben $ur 
Seilte (äffen füllen. 

3br wollt oerberben ! fpract) $uan fd^merglid). 2)a3Sd}idfaI 
unb ©uer äBabnfinn finb ftdrfer, ali mein rebltd?er Söille. 60 
folgt mir benn, bafs iä) ©ud; gum gemiffen £obe fü^re, unb menn 
3ftr fallet im rubmlofen Kampfe, unter bem Opfermeffer ber 
©öfeenpriefter , fo flucht bem Rubrer nicfyt, ber, treulich ®ud) ge= 
marnt, unb treulieb bei ©ueb au3l;alten mirb in ber ©ntfdfyeibung 
banger 6tunbe ! 

Unb mit bem2)egen minfte er s JJtarfd}, unb ibm nacb fcbleppte 
fid} ber ferner bepadte Raufen, infurcfytfamerStille, inbiebunfle, 
t>erbdngnif3t>olle 3laä)t hinein. ©3 mar ^k erfte be3 ^uliuä im 
^abre 1520. 

Qmmer leife rüdte ber 3ug be3 fpanifd}en£eere3 fort naü) bem 
3)amme t>on Skcopan. ©in Seitergefdfymaber unb 200 fpanifcfye 
gufcfolbaten, mit einer fliegenben Srüde üon 40 Scannern getra= 
gen, gingen unter Sanboüal t>oran. ©orte^ bedte mit 5 Leitern 
unb 100 guj3fned}ten ba§ @efd)üfe, bieSagage unb bie (befangenen 
im ©entrum. S)er EReft ber Spanier folgte unter ^lloarabo mit $e; 
laäqueä. 7000 SDiann inbifcfyer 23unbe3trup:pen au3 £la3cala, 
©bolula unb ©beru§coalla, maren unter alle Siöiftonen t>ertbeilt. 

©in feiner, bitter Segen, ber au$ ber biden SBollennacbt 
unaufbörlicb fyerabtrdufelte, macfyte t>a$ ttntemebmen nod? gefall 
voller unb befcfymerlidfyer. ©nblid) gelangte bie Sorbut 311 bem 
erften ©anal, ber ben £)amm burd)fd)nitt. 2)ie Sriide barüber 
mar, mie ©orteg oorau^gefeben, r>on ber üfteyicaner f flauen XMe 
abgebrochen. Sie fliegenbe 23rüc£e marb alfo gum erften 2ftal 
gebraust, unb ba3 facex marfdjtrte hinüber. s 2lber balb ^ielt e§ 
t>or bem feiten , brüdenlofen ©anale , unb bie fliegenbe Srüde, 
ber glüd)tlinge einige Rettung, mar bei bem erften Sammbrucbe, 

t>. i>. iöelt> c 'ö Schriften. II. 15 



226 



burd) bie Saft be3 @efd)üfee§, f o feft gtoifdjen Steine Qepre^t, bafj 
feine ülftenfcfyengetoalt fie lo^ureifcen vermöge. Sa ftanben nun 
bie unglüdlidjen Abenteurer auf bem fd^malen Samme gtoifcfyen 
beiben Kanälen, re$t£ unb UnB bom See umbrauft, ö|tte Dfatfy 
un.b £>ilfe. Vor ftdj bie Unmögtid)feit vorzubringen, hinter fid) 
bie fernbliebe Stobt. — Sa ftanben fie, unb Angft unb Vergmeif; 
lung ftredten f$on bie £arppen=«Sratlen nad? ifyren £>ergen au3. 
Unb in biefem gräfcttd^en Augenblicfe ertönte plöfeltcfy, wie ber 
9^uf be§ £obe§enget3, ber ^eiligen §örner .Slang bon allen Tem- 
peln %enod)titlan§ gugteiefy, unb vorn unb hinten, unb red?t^ unb 
Hnfö brüllten £unberttaufenb ber SWeyicaner tfyr fürchterlich 
S^Cädtgef^ret, unb ungäfylige Steine unb Pfeile flogen ber= 
tounbenb unb töbtenb in ber Spanier D^eifyen. Von ber §auptftabt 
unb bon Slacopan ^er toälgten )iä) bie feinbücfyen Waffen gum 
VertUgungfampfe fyeran. $ted)fö unb UnU wimmelte ber See 
von @anoe£, bereu 9Jtannfd)aften hen Samm gu erflimmen fugten, 
unb bie ungfüdtidfyen Spanier waren gezwungen, in ber allere 
fyitflofeften Sage bon ber SBelt, gleist otmmäd^ttg p fiegen unb 
gu fliegen, gegen bie .gange fflafyt einer wütfyenben Nation gu 
festen. Umfonft brang Sanbobal fräftig vorwärts, ftemmten 
ftd) Atvarabo unb Vela§queg ifyren Verfolgern entgegen, flog 
(Eorteg tüte allgegenwärtig überalt fyerum, um gtt töWn, gu befe^ 
len unb gu retten, ©egen bie Spanier fod?t nia)t allein hie grim- 
mige £tad?luft ifyrer getnbe, fonbern aud? bie tobte «Sraft ifyrer 
pfytyftf d)en Sftaffe. Sie Wintern äfteyicaner, nad) bem Vlute ifyrer 
Verberber fcfynaubenb, brängten bie Vorbern mit unwiberftefyltcfyev 
©ewatt gegen hie fpanifdfyen dietyen bor, bie balb nicfyt metjr bie 
s ilrme regen fonnten, um morbenb ftd? Suft gu mad)en. ^n bie? 
fem ©ebränge gingen alte fünftlid)enSd)Wenfungen verloren, unb 
felbft gur Stnwenbung ber Feuerwaffen gebrach e£ balb an $aum. 
@rdfslid& tvütyete ber $ampf in ber bunfeln dieQennafyt, bie nur 
fetten ein $utberbtife erhellte. Ser SBaffen (Mlirr, ber Kämpfer 



227 



©ebrütl, ba3 fläglid?e ^ammergefcbrei ber ©efangenen, bie t>on 
ben Reiben sunt fcbmäblicben Sobe meggefcbleppt mürben, ber 
©terbenben ©eftöbne,' ba3 $>tlfefleben ber Serftmnbeten, ibre ©e= 
bete um forteilen 2ob , al§> ha§> Cmbe biefer Seiben — atte§ ba3 
tönte im tollen ©ehnrr unter einanber, unb erfüllte f elbft bie 93ruft 
ber tapferften $rieg£leute mit Cmtfe&en. 

Cmblidb tuaren ber ©panier Gräfte erfdböpft. 6ie üermodbten 
e% nicbt länger, gegen bie immer üon neuem ^uftrömenben ©d)aa= 

, ren ©tanb gu galten ; ibre Seiben trennten ftcb, Sertoirrung rtfc un= 
ter ibnen ein, unb gufttolf unb Seiter, Spanier unb SBunbgenoffen, 
©efcbüfe unb ©epäcf, greunb unb $einb, ballten fid) in einen d?ao= 
tifd^en Älumpen pfammen, in bem jeber in ber bieten ginfternifc 
um ftcb bieb ober ftacb, ol;ne p triff en , tt>en ber ©treid) traf, ©o 

. rollte ber gräulid^e-Jftenfdben^all über bie ^meite 2)ammlüdt e toeg, 
bie er mit Seidben unb Sermunbeten auffüllte, ber britten gu. 
2Rit ettoa bunbert Sftann glüdte e3 bem unermübeten dortej, fiefe 
bi3 auf ba3 fefte Sanb burdbgufdblagen. Slber bie eigene Settung 
grojsmütbig tterfcbmäbenb, fo lange er ben größten £betf feiner 
SBaffenbrüber in ©efabr mufcte , mufterte er bort blo3 bie entron= 
nene Sßannfdbaft, fudfyte bie menigen Unterlegten beraub , unb 
eilte mit ibnen surüd auf ben äftorbbamm, um noeb fo t»iel aK 
möglieb tton feinen Seuten 3U retten. @£ gelang il;m hei manebem 
— aber bie SRebrbeit fanb in biefer fdbredlidben 9iad)t ibren Untere 
gang. 3lmabor be 2(Mfa äßorla unb ©ancebo famen um, unb 
gegen 500 ©panier, 4000 t>on ben inbifd?en$unbe3tntppen, unter 
ibnen ber Gbolulaner gän^e ©d?aar, alte meyicanifdben ©efange; 
nen, bie burdb bie blinbe SButb ib^r eignen Sanbe^leute fielen, 
ipier fanb aueb ber unglüdlidbeßacumafein ba£ @nbe feiner Seiben. 
@m Sruber, ein ©obn, gmei Softer SJlonteguma'^ , eine Softer 
be3 tlaScalaner dürften Maytcagin ftarben mit ibm. Sltle ©d)äöe, 
ba3 fdbtoere ©efd^üfe, 46 $ferbe, in jener 3eit unb Sone fcon un= 
3uberedbnenbem SÖertbe, gingen verloren. 

15* 



228 



Sßäbrenb ßorteg Sömenmutb nod) immer bie $orbut unb bciZ 
Zentrum bem Skrberben gu entreißen fud)te, brängten bie 2Jleyi= 
caner mit bereitem ©rtmtne auf bie üRacbbut, bie jefet ben fd?kr>er= 
ften Stanb fyatte. Tlit magrem ^ömermutbe t>ertt>etbtgten $uan 
unb Hlüarabo ifyre ferner bepadten ©paaren, unb bedten tbre 
langf ante gluckt, ©ebon toaren bie Stoffe, burd) bie f<barfen©tein= 
föderier ber Reiben öeläbmt , unter ibnen gufammen geftürgt; fie 
mußten gu guß festen, unb unnriberfteblicb brüdten ber geinbe 
biegte Raufen auf fie. 

Sa» ift eine toabre 9iad?t ber Srübfal! rief Sias, ftd) mit ber 
Sin!en ben 2lngftfcbfoeiß fcon ber «Stirn trodnenb , toäbrenb er ftdb 
mit bem Segen in ber Jftedfyten gegen bie beibnifeben Dftorbgetoefyre 
31t becten fuebte. ©0 toirb man fie nennen in ber neuen Sßelt, fo 
lange D^eufpanien ftebt unb üfteufpanien beißt. 

öeibiefem Ueberfall ift Serratb im Spiel, grollte 2tlt>arabo. 
dr ift gu febr beregnet. Un3 l)at ber Teufel bur$ Sotello ge- 
täufebt, unb ber Sd)ur!e ift nirgenb gu ftnben. 

€> hättet 3fyr mir geborgt, ba e£ nod? 3eit toar , f cfyrie 3uan, 
ber toie ein SBergtoeifelnber um fid? tyeb. Unb jefet ftanb bie üfta(b= 
but t>or ber britten Sammlüde. Unbebolfen bureb ibre golbne 
Saft, getroffen, gebrängt t>on ben geinben, ftürgten bie ©panier 
baufenmeife binein. 

£ier gilt e§ ba% Sefete! rief ällüarabo, ba er leine Sßabl mebr 
fab, al<§ fcor ftd) ben£obe3graben, unb hinter fid) ber geinbe morb= 
fertige gfäufte. Unb feine 2an^ fließ ber fübne £elb am ©raben= 
raube in bie @rbe , ftemmte fieb mächtig barauf , unb mit getoalti= 
gern ©ebtounge fprang er binüber auf ba§ ^tettungufer. 

Sa§ mag man mobl einen 2llt>arabofprung nennen! febrie 
Siag, ber fid) burd) eine§ Äameraben £>ellebarbe batte binüber 
Rieben laffen, bte£änbe, erftaunenb, gufammen fdfylagenb. $ommt 
gefunb nad), Son $ela§queg! 

3<b lomme, rief 3uan, fcfylug no(b einmal mit feinem Segen 



229 



ein Dfab gegen bie Reiben, unb wollte bann bem 2Baffenbruber 
nadfyfpringen. ®a fpaltete üjm von tynten ber ©treicb eine§ ©tein= 
fcb wertet ben £>elm. äfttt blutenbem Raupte ftürgtc er am ©raben 
311 23oben, unb mit teufiifcbem <pobngeläcbter fielen bie me^icant? 
d)en Unbolbe über benSer Wunbeten ber, tyn graufam mit©triden 
umfcbnürenb, ba|3 er leinet ©liebet mädfytig war. ^utgilopo^tli 
fei Sanf , er ift nid)t tobt, fcfyrie ber eine, — ein tapferer gübrer, 
ein füfceS Opfer für bie erzürnten ©ötter, ber anbere. 

60 läffeft bu beinen Dritter enben, @briftu§! ftöbnte ber £>elb 
mit (eifer Mage gum ßimmel fyinauf ; unb gurüd nad) ber ©tabt 
warb er gefd)leift, wo fdjon alleXempei in grä£;lid)er 33eleud)tung 
ftrablten, ber £}ad)fu$t unb be3 ganati£mu3 fcbeufelid^e^ geft ^u 
feiern. 



Jk (Swtamjj üott Jjfcitü. 



©rittet Slytil. 



$m S)rartQ ber 9?otl) vm$ Iraft ftd? offenboren! 
©ntf dfyloffen gtel>t ber junge gürft fein ©giriert , 
sunt fyeil'gen Äampf für feinet 3Solfe§ £ecrb, 
für $ron' imb dieify, unb für bie blut'gen Saren. 

£etf$ brennt ber ©treit. @3 madtfen bie ©efafyren. 
3m greifyeitfdjtoinbel, tfyöricfyt unb t>erlebrt, 
ba% geuer näfyrenb , ba§ fie einft t>ergel>rt , 
giefy'n in ber gremben $>eer bie §eibenfd)aaren. 

3)a fällt ber Surft in feinet 2Bürger3 Wlafyt, 

fein Soll fcerbirbt burcfy junger, «Stafyl unb ©eudjen, 

6arl3 %l)tim fie^t feft auf Krümmern unb auf Seiten ! 



_234 

SCHem ber $elb f ber allezeit t>otibrad)t: 

6r fttrbtafö ©rete, gu feinet Äönig§ 6d>anbe, 

»ertannt, »erfolgt, fcer&ö&nt, im Saterlanbe! 



2lfö $uan au§ einer tiefen Ofynmadfyt ermatte, lag er innere 
balb ber Ringmauern be§ großen £empel3 , in ber SITlttte gefam 
gener SBaffenbrüber, gebunben am 93oben, t>on gmei fd^mar^en 
$riefterlart>en bemalt, t>on einer meyicamfcben^riegerfdfyaar um= 
ringt, üftebrere £unbert brennenbe Koblenbecfen erbellten ben mei= 
ten $la& mit fürcbterlidfyem Städte, unb ibr 6d?ein rötbete be§ $0= 
pafö bitfen Raudb, ber ben beiben gtgantif $en Raucbfäffern auf ber 
obern ^erraffe entqualmte, bafc er, brobenben gäuerfäulen gletd), 
in bie s JBol!en emporroirbelte. ^n allen Sempein regte ftd) ber 
$riefter graufame ^bätigleit , unb jefet nabete eine 6cbaar ber 
fdfymargen Unbotbe, Un Seoteuctli felbft an ber 6pi£e, ben um 
glüälicben Kriegsgefangenen. Gsrbarmenlo3 riffen fie einen bat>on 
in bie £>obe. — (§3 ift billig, bafj ber 6obn Ouefealcoatfö feinem 
SBater bie @bre ermeife , fprad? ber Oberpriefter mit grimmigem 
<pobne, unb beutete auf be£ £uftgotte§ Tempel, beffen 6teinpforte, 
aU ber ^almtiolle diafytn einer ungebeuern Solange geftaltet, fidb 
lüte ein ^öltenfcbtunb auftrat, ba£ Opfer 31t t>erfd)lingen. Sa 
pacften bie ^riefter, gleid? böfen ©eiftern, bie eine verlorne ©eele 
bolen, ben armen ©panier, unb fcbleppten ibn bem §öHenra$en 
%n, unb fein fläglid}e£ ®eminfel öerfd^oll unter il;rem froblocfen= 
ben Sauden, £>alt am ©lauben, ßbrift! rief 3uan frdftig ibm 
nadb! bafj mir nn$ balb unb freubig tüieberf etjen ! s ilber als jefet 
burcb ber ^riefter ©efang, bittd) ber Sempelpten (Mreifd? ba3 
&obe3gef$rei be3 ©eopferten mit gräfjlicben Sönen ficb brängte, ba 



236 



erlofcfy be§ £>elbenmutfye§ lefeter gunfe in 3uan§ $ruft, unb bie 
^ergmeiflung mit intern gurtengefolge 30g hinein. — Unb loftet 
e§> meine Seligfeit, fcfyrie er mütbenb: fo mill id) nicfyt enben, toie 
biefer ! unb fonft leinet ©liebet mächtig, üerfucfyteer fetn$au:pt auf 
bem ©teinpflafter be§ gupoben^ ntebergufcfyTnettern, unb fo burd? 
©elbftmorb ben Reiben toenigften§ bie Opferfreube %u üerberben. 

SIber "feine £>üter, mit folgen s 2tu§brüd)en ber empörten 
s Jftenfd)fyett tiertraut unb barauf vorbereitet, fyatten gu gut auf il)n 
2l$t gegeben unb Ijinberten il)n gemaltfam, hen Gualen gu entrin= 
neu, bie feiner fyarreten. Qefet mar ba§ ©efcfyrei be3 Opfert im 
Tempel ^um £obe§rö$eln geworben, unb bie ^rieftet warfen ben 
£et$nam lnnau§ auf ben Sempelfyof, wo bte ürieger, bie ben %t- 
fangenen gebraut, |idj feiner bemäd)tigten unb ifyn beimfci)Iepp= 
ten sunt fröl)lid^en Wlafyk für äöeiber unb üinber unb bie gelabe= 
nen (Säfte. 

Unb toieber naljete ber äug ber fc^ar^en ^rieftergeftalten 
ben (befangenen, unb jefet beutete ber Seoteuctli mit einem ©ifa 
blicf auf $uan, unb bie f^mar^en gäufte ergriffen aud) tfm unb 
riffen i^n auf tiom $oben, gum £obe§gange. S)a eilte, nod) U- 
fprt&t t>om 23lute ber Scfylacfyt, ber tapfere Guautemofcm herbei. 
$ein Opfer me^r für I;eute, göttlicher §err! fyerrfdjte er bem £eo= 
tenctli gu : e§> ift be3$önig32Bille, bafj alle (befangene biefer Wafyt 
für ba§ Ärönungfeft aufgefpart toerben. 

(&§> fei fo, fprad? ber Oberpriefter, unb ftrinfte feinen Unter; 
gebenen , bie (befangenen fortzubringen, dlnx biefer füfyne $üng= 
ling blute nod)in biefer 9ca$t tior^uiäilopodjtli^ göttlichem Silbe. 
3$ fyabe in ifym ben grecfyen mieber erlannt, ber bei bem erften 
Sefucfye ber 2Beif3en im Sempel 3amaüi ben $riege3gott mit rud}= 
lofem 2ftunbe läfterte. 3)arum fterbe er fogleid? , bafj ber beleih 
bigte (Sott nicfyt nod) länger auf fein Süfynopfer fyarren bürfe. 

tiefer? rief Ouautemofein. üftimmermefyr ! Qefet erlenne and) 
id) ifyn mieber. @r mar einer ber tapferften £auptleute ber 2Bei= 



237 



fcen. 33on meiner gauft empfing er bei bem brüten SDammbrud&e 
bie 2Bunbe, bie ^um (befangenen ibn machte. 9He werbe td) e3 bnl- 
ben, baj3 ein folc^er £>elb fo beimlicb unb rubmlo§ enbe. Oeffenk 
lieb, t>or ben Singen t>on gang SWeyico, mit allen Slcfytungbeweifen, 
bie ibm gebühren, mufc er geopfert Werben, auf bafc er an ftd? 
felbft erfahre, bafc unfere tapfere Nation ben SDtutb ebrt, aucfy 
wenn fie ibn im ßer^en be3 geinbeS finbet. 

@r ftirbt gut ©tunbe! rief ber £eoteuctli beftig: benn id) will 
e3 fo ! unb auf feinen SBinf riffen bie ^riefter $uan mit ficb fort. 
SIber mit flammenben klugen warf ftd? Ouautemofein ba^wifdben, 
ftiefj W genier gurüd unb gerfcfmitt bie Sanbe be3 Opfert. 3)er 
^Reffe be3 $ömg3, bonnerte er gornig: wirb bocb wobt ba§ Med)t 
baben, ben Opfertag bes> (befangenen gu beftimmen, ^m er felbft 
erlämpft unb ber fein ©igentbum ift? 3$ teW e ^, ^ a fe er 3 um 
^rönungfefte aufbewabrt werbe, unb 3)u felbft, Seoteuctli, follft 
mir big balnn für fein Seben mit deinem $opfe bürgen. 

3$ weiche ber ©ewalt, Inirfd^te ber beleibigte ^riefter: aber 
Webe, webe, webe bem £anbe, beffen dürften fo mit ben Wienern 
ber ©otter gu reben wagen! ©d)on baft S)u, freier Qünöling f 
jugleicb ber 6taat3gefefee ©dbranfen niebergeriffen unb bie 23anbe 
be§ SBlute^ gefprengt, al§ %u ben freüelnben *ßfeil fanbteft nacb 
bem gefaßten Raupte 2)eine3 Obeim3 unb ÄönigS. Qefet bietest 
SDu aucb bem Fimmel %xo§ , beffen dtafye nic^t ausbleiben wirb. 
2Benn 3)u einft befiegt in ben Letten ber Söetfcen winfelft , wenn 
bie gauft, bie S)u fdbon gweimal gumgreüel erbobft, t>on flammen 
Derart wirb, bann beule, 31t fpät bereuenb, $uigilopod^tlt'§ be= 
leibigter §obeit unb biefer ©tunbe. 

i @r wenbete ibm ben Süden unb ging. Quautemofein aber 
übergab Suan ben Äriegern, bie ibn begleitet. — Sringt ben ©e= 
fangenen jum ^^eoquiqui, gebot er ibnen. ©agt ibm, tva% 
bier gefdbeben, un^ meinen äBillen. 2lu3 feinen Rauben werbe i$ 
ba3 Opfer abfobern, fo balb e3 Qt\t ift. 



238 



@r eilte fort; feinen Sefefyl ju üollftrecfen, ergriffen bie Rxk- 
ger ^uan. (Gerettet hin icfy, feufete ber Jüngling, inbem er ifynen 
folgte: aber nidfyt gum Seben, fonbern für ben langfamen £ob ber 
ßrtoartungquaten, unb, bie ^eiligen mögen e3 mir üeräeifyen, 
für biefe Rettung vermag i$ ilmen nidfyt ju banlen ! 



Sie grellen £öne ber gelbmufil unb Sieggef äuge , mit benen 
ba3 meyicanifcfye £eer au§> bem üftadjtreffen zuxüä lehrte, toecften 
3uan au3 bem ©Plummer, in ben ifyn bie Ermattung üerfenft 
fyatte. @r füllte , bafc er auf einem meinen Sager lag. ©ein 
©aupt, beffen SBunbe tyn nicfyt mefyr fdfymerste, rufyete auf einem 
nocf) meinem <S(fyoofje, unb eine fanfte, toofyltbuenbe Berührung, 
toie ber £>aud) eine£ marmen 3Befte§, ber über ein Blumenbeet 
mefyte, ftreifte feine Sippen. @r fcfylug bie 3lugen auf unb fal? in 
bie frönen f^mar^en einer jungen Sfteyicanerin, bie eben feinen 
$opft?erbanb üollenbet unb fidfr mit ^ärtlid) mitleibigen ^liefen 
über il;n bog. 

2ßo bin i$? fragte er leife bie lieblidfye @rf Meinung. 

3m Sempel ber Slumengöttin Goatlicue, antwortete fie 
trauig. 

Unmöglich ! rief $uan überraf fyt: toie fönnte id? unter SDteyt? 
co'§ Sftenfdfyentigern auf 93egnabigung rennen? 

£>ie barfft S)u audfy nimmer hoffen, armer Jüngling, llagte 
bie Jungfrau. (Eoatlicue ift bie Mutter be3 Srieggotte£, ben 2)u 
geläftert. SJlein Sater \)at Qid) nur fyierljer gebraut, bamit 2)u, 
t>or bem Seoteuctli in Sidfyerfjeit, mofyl gepflegt, fd&nell fcon Seiner 
SBunbe genefeft, unb ein tabellofe£ Opfer falleft fcor öuisilo; 
pocf)tli'3 ältarc. 

$erfludfyte§ $olf, fmrfdfyte $uan: beffen SWenfdfyenfmmblid^ 
leit f ogar nichts ift , al£ planmäßige ©raufamleit. ®a fiel fein 
Sluge auf bie fdfcöne ©eftalt, bie tyn fo freunblicfy gepflegt, er fa& - 



239 



ba3 ifyre in Sutanen fdfymimmen, unb fragte ermeidfyt: Wrn mer 

S)ie ^rtefterin älnacoana, antwortete fte, bie s ilugen in füfter 
Sermirrung nieberfcfylagenb : bie Softer be£ feiten Oberpriefter3 
fcon £enod?titlan. 

6d?abe um bie ©eele, bie au§ biefen fyolben $ha>en fpricfyt, 
murrte 3uan auf ©panifd). $d? möchte bid) taufen, unb bann 
mit meinen £änben erbroffeln, bamit icfy %\§ rettete t>or ben 
©räueln, bie SDicfy tjier üerberben, unb t>or ben Höllenqualen, bie 
2)icfy bort erwarten, tn'bem $arabie§ ber Triften! 

• 3)u fdfyauft fo milb unb finfter brein, Söeifeer, Hielte ba3 
9Jtäbd)en, befänftigenb feine SBangen ftreidfyelnb: unb bod? gefällft 
®u mir. 5)u fiefyft au£ mte ein §elb , unb bod? auä) rttd^t mie 
einer ber Unfern, bie nur tapfer finb, mie milbe Spiere. 3>u 
gürnft, mie td? mir ben neugebornen $riege£gott ben!e, al3 er bie 
tränen feiner Butter an feinen graufamen trübem rädfyte. @§ 
gerrei^t mir bie ©eele, baf$ fold) eine f)errlid?e ©eftalt untergeben 
Toll! 

60 nimmft S>u Xljeil an mir, 2lnacoana? fragte ^uan, bon 
be£ 3)Mbd)en3 munberbarer Sieb(id)!eit befangen, unb 30g fie 
fanft neben ftd? nieber. 

llnb ob idfy £l)eil an 5)ir näfyme, ma§ fyülfe e§ 3)ir? rief fie 
fdfylud^enb. 

O, menn 2)ir ©ott ba3 £erg gerührt fjat für miefy, brad? ber 
leben^luftige Jüngling au§ : f erftiefe nidfyt bie göttlidfye Regung 
unb rette midfy. ©ieb , id) fdfyeue ben £ob ntdfyt, bem idf? in mandfyem 
treffen fdfyon üt'3 5luge fafy; aber foll id), ein bratter 6olbat, mid? 
mie ein mefyrlofe§ Opferlamm fdfyladfyten laffen, unter dualen, gur 
@l>re durer teuflif <§en @ö&en, fo mürbe mein lefeter ©eufeer gur 
©otteäläfterung merben, unb Seib unb ©eele gingen gugleid) unter 
im entfefelidfyen 2obe. S)rum befd&öre id? 3)id), bei deinem fanften, 
liebevollen bergen, fd^öne Jungfrau, öffne meinen Äerfer, ober 



240 



bringe mir einen 2)01$, bafc id? fterbe mie ein 9Jtann, burd) 
eignen, freien Gmtfdjlufj. 

3)u bitteft mel, SBetfjer, fpracfy Slnacoana: bod) fönnte icb 
2)ir ntd)t§ abfragen, mertn bie Erfüllung in meiner SKacfyt läge, 
2iber tiefet ©emacfye3 Pforte totrb t>on toadtfamen $rieftern ge= 
bittet, eine ftarfe ^riegerfcfyaar bält ben Tempel umzingelt, ber 
einen fo mistigen befangenen üermafyrt, nnb mein $ater baftet 
mit feinem Raupte bafür , 2)i(b pm näcfyften Opferfefte lebenbig 
3U übergeben bem fdfyredlidjen ^optl^in, 

itlfo feine Rettung? lettre? mutete 3fuan. 9iun fo mei$e 
aud) SDu t>on mir, fcböne§ Siigenbilb ber legten Hoffnung, gort 
t>on mir, ^eibenbirne! anf bafc icb bie legten 6tunben, bie meine 
Reiniger mir gönnen, ber Selbftprüfung treibe, unb bem ©ebete. 

2)u gürnft mir fo heftig, fcfyöner SBeifcer, flötete mit ben 
toetdfyften £önen ba£ SOtäbcben. gürne bod? mit nnfern ©öttern, 
ober mit ^n deinen, bie S)i$ verfielen in ber 6tunbe ber ©es 
fabr, aber nicbt mit ber armen Slnacoana, bie S)i$ ber^ltd? liebt 
nnb gern mittlrem Stute retten mottte. Unb liebfofenb f$lang 
fte t)tn bunleln, sollen SDlarmorarm um feinen üftaden, unb preßte 
ibn an ibren ©ötterbufen, unb 6tröme üon Sidjt unb ©lut er* 
goffen ficfy au§ ifyren Sonnenaugen in bie feinen, unb ibre füfcen 
Sippen fogen ftcfy leife unb burftenb an ben feinigen feft. 2Bunber= 
bar fcbnell ging %uan§> ©rimm unb S£obe3f$auer unter in bem 
geuerbabe, in toeldj)e3 je^t feine 6inne getauft mürben ; bieglamme 
ber fanften Neigung , hie ber frönen £>etbin erfter Süct in tfym 
entgünbet, mua)§ jur gematttgen geueräbrunft, in bie, bur$ fte 
erzeugt, ber <5turmminb ber Segierbe mütfyenb büe§, bafc fte fyö= 
ber unb immer böber emporloberte, unb — balb üerballte ber lefete 
leife *Ruf ber $fli$t in ben Siebefeufgern be§ glüdlicfyen ipaarefe 



241 



Sfabella! rief 3'uan mit fcbmerglicber ©elbftanflage, al§> er 
fidb enblicb, ein menig gu fpät, 2lnacoana'<3 Hrmen entmanb. itnb 
bie ©träfe folgte ber ©mibe auf bem gufce, benn al§ $uan ben 
23Itcf in bie£>öbe marf, ftanb t>or feinem Sager, ba§ s 2lntlife fcbmarg 
gefärbt, mit Oder unb Zinnober gegiert, ba§ §aupt mit bem 
f$mar3it>o((enen$ap£enfd)Ieier umfangen, bie©cbredtgeftalt eine§ 
alten t>ornebmen Reiben = $riefter£. 3e£t gebt fonber 3^ e iM/ 
üerftcberte ficb 3uan felbft: mein 2Beg obne meitere3 gum ©djladjts 
altare, unb icb barf nicht einmal Hagen, bafc mir gu t>tel gegeben ! 
2tber ber <rjueiteoqukjui, benn er mar e3 in böcbft eigener $erfon, 
Ifefi feinen 3orn an ftcb mabrnebmen, fonbern fpracb blo§ gu bem 
Xempelbiener, ber tt;n begleitete, mit großer SRufye: Sreite bie 
Secfe unb entgünbe ba* geuer. Ser Siener ging, 3uan fäntfcfte 
mit ben £obe§f dauern, bie biefe 2(nfta(ten in ibm erregten, unb 
Slnacoana fiel mit fanftem Sßeinen bem $ater gu güfcen. — Qcb 
babe e3 3)tt oft gelebrt, fpracb ber ^riefter mit ber nämticben un= 
erfcbütterlicben 9?ube gu ibr: Su follteft Sieb jeber ungiemlicben 
Sertraulicbfeit mit ben Männern entbalten unb leinen unerlaubt 
ten Söünfcben Otaum geben in Seinem bergen, fonft mürbeft Su 
bie ©cfyanbe Seinem £aufe§ merben, unb Seine ©eete befcbmufeen, 
mie ber ©cblamm ba% 2Baffer befubelt. $cb babe e§ Sir gefagt, 
bafc bci§ Safter eine giftige $flange ift, melcbe bem, ber fie loftet, 
ba% Seben raubt. 3lber Su baft bie ©timme Seinem $ater£ t»er= 
acbtet, unb, mag nocb mebr ift, bie unterblieben ©ötter beleibigt, 
benen Su für bie Qtit Seiner $rieftermürbe ba§ (Mübbe ber 
«^eufcbbeit abgelegt. 3b^er unüerbienten ©nabe banfe e§, baf* 
nur id) ein 3euge Seinem 3Serbred?en§ mar, tcb, ber id£> fraft meü 
ne§ 2tmte£ Sieb ftrafen lann, obne Seinen $uf gu beflecfen t>or 
bem Solle, SJlonben langet, einfame£, ftrenge£ gaften unb SSlufc 
laffen mtrb Seine ©cbulb fübnen, bamit niebt Sein $leifd? t>er= 
faule, gur Erfüllung ber Strafe, mit ber bie ©ötter folgen gre* 
öd bebroben. 2lber aufserbem mufr nocb etma§ gefebeben, um 

». b. JBelbe'S Schriften. II. 16 



242 



lettre ßfyre mieber fyerauftellen. S)er fred)e Söei^e, ber 3)ü$ um 
Deine Unfcfyulb betrog, mufj 3)tr völlige ©enugtlmung geben, 
auf bafj be3 öuetteoquiqui einige Softer, ber großen Goatltcue 
^rieftertn, nic^t fyerabftnfe gu ben verlornen kirnen, bie al£ 
grauen ofyne 3Jlann fyerumfd}toärmen,'3ur $eit ber fdfymeigenben 
•Jtacfyt, in ben ©trafen £enocfytttlan§. 

Qefet fam ber Sempelbiener prüd, in ber £anb ein grofce^, 
golbne£ SSeden ttoll glüfyenber $ofylen, über ben s ilrm eine bunte, 
lünftlid) geflochtene Wlatte gelängt. 2luf ben Soben be3 $e= 
mad}§ breitete er t)k 2)ede au3, ba3Äol)tenbeden fefete er baneben, 
unb blteä bie (Slut an, in bie ber ^riefter au§ bem Beutel, ber 
auf feiner Sruft fying, einige £>änbe fcotl $o:pal toarf unb bie 
glamme entbrannte, unb ber dlaud) ftieg empor , bem armen 3uan 
ein unerfreuliche^ Scfyaufpiel , ber ftd) fcfyon barauf gefaxt Ineft, 
bei bem erftenSeginn ber dyecution, t)k ifym t)ier gu brofyen fcfyien, 
ben ^riefter unb feinen Wiener gu erttmrgen, unb bann im rittet*; 
liefen Kampfe unter ten <5temfd)ft>ertern ber £empelit>ad)e gu 
falten. 

Se&t Cmd) auf bie 3)ede, befahl ber ^riefter ber Softer unb 
bem Jünglinge. 

üftimmermefyr ! bonnerte^uan, ifym brofyenb bie geballte gauft 
entgegenftredenb. 

9Kein guter Sater ! jaud^te s ilnacoana , unb 30g Quan mit 
fanfter $emalt ju ft$ nieber auf bie 3)ede, inbem fie tfym p= 
flifterte: SBiberftrebe ntd)t. @r toitt unfer ©lud! Unb atö $uan, 
gegen feinen SB Uten, ber freunblidfyen äftafynung gefyord)te, fcfyrttt 
ber ^rtefter feierlich auf ba3 $aar gu , unb fnüpfte einen 3ipfel 
üon 3uan§ Hantel mit bem Dbergemanbe 2inacoana'3 ^ufammen, 
unb ba§> -äftctbcfyen toarf ba3 ©emanb ab, umlreifte brei 9Jtal ba3 
geuerbeden, unb !el;rte bann freubig 31t 3uan auf bie -Statte au= 
rüd, fid) mit tiebenber ^rtnigleit an feine 93ruft fdjmiegenb. 
&ann reifte ifyr ber Sater ^en $opalbeutel uxiD ber Sernpelbiener 



243 



ba3 23ecfen, in meld)e<§ fte ben ^eiligen äöeibraud) marf. — 3Me 
roie idb , bat fte ben Jüngling, ibm ben Beutel bietenb; aber bie- 
fer, bem e£ jefet auf einmal flar mürbe, bafc bier ein beibntfcber 
Dteltgionact fcon tbm gefobert merbe, ftief? mit dbriftlicbem 2lb= 
fdbeu i^re §anb gurüd , marf ben äftantel ab unb fprang auf. 

3b* fetb nun ÜJlann unb §rau, fpracb ber $riefter, biefe 3?er= 
lefeung ber gorm überfebenb, mit ber vorigen D^ube. ©eb', 2lna; 
coana , bereue unb büfce. Sftodb einen langen ©lutfttft preßte ba3 
ÜUiäbcben auf 3uan3 Sippen, brüdte ibre3 33ater3 ©ftttb banfbar 
an ibren 23ufen, unb entflob. 

S)u bift nunmebr mein ßibam geworben, ©brift, fprad? adbfel- 
3udenb ber ^rtefter, nacbbem auf feinen SBinl ber Wiener ftdb ent; 
fernt : unb mit fo geredetem ©rimme icb Qein 33otf in Str baffe, 
fo barfftSu bennocb boffen, bafc tcb alle£ aufbieten merbe, um 
Seine legten 8eben3tage fo glüdlicb, unb Seinen £ob fo ebrenüoll 
gu madben , al§ in meiner ©emalt ftebt. 

Sie lefete Söunbe bat mir mobl ben Sopf t>ermirrt, bafj idb 
Sidb ntcbt tierftebe? rief %uan befrembet. SBie icb erft je&t be= 
greife, I>aft Su mit Seiner £odbter midb ttermäblt. SBenn e3 
aber mirfltdb möglieb märe, bafc icb al§ (S^rift unb Spanier ein 
folcbeä munberltcbe3 Sünbnifc fdbltefkn fönnen, fo mürbe idb t>on 
meinem 6dbmiegert>ater ermarten, bafj er alle§ aufbiete, ber Sof- 
ter ben ©atten, ftdb ben ®obn W erbalten. Su aber fprid^ft gu= 
gleidb gang rubig fcon meinem £obe , mie tton einem natürlidben, 
unx>ermeiblicben ßreigniffe. 

Sa3 tft t&i antmortete ber £ueiteoquiqui. £enod?titlan§ 
großer ^riefter lann ben frieggefangenen ©panier nid^t retten, 
felbft menn er motlte, unb mtll e3 nidfyt, felbft menn er lönnte. 
•äfteine Socbter mar fcbmadb gegen Sidb , barum mufcteft Su ibr 
(^atk merben, unb mirft e§> bleiben, fo lange Su lebft. Sodf) barf 
idb barum nidbt bie beilige ^flidbt gegen meinSBaterlanb üergeffen. 
60 mie einft ber grofce Sftonteauma bem tapfern £labutcol, bem 

16* 



244 



frieggefangenen ü£la3calaner gelbfyerrn , and) im Werfer ber Qfye 
greuben erlaubte, um eine ^adfyfommenfdfyaft t>on tynt 31t erfyal= 
ten, bie bereinft bnxfy tyxe Sugenben TOeyico gut Sterbe gereiche, 
eben fo toünfcfye t#, baf$ burdfy 2)i<$ bem 6df>ooj$e 2lnacoana'3 ein 
Smeig entfpriefje, ber bereinft, ein ftarler Saum , feine fdfyatten; 
reiben tiefte über Xenod^titlan ausbreite. ®a§ aber tyU ba§ 
^eilige Slutredfyt nicfyt auf, ba§ mein SSaterlanb auf SDidj fyat. 
SBenn be£ «ffrönungf efte3 6onne bie Stürme be§ £empel§ 3aroalli 
ttergolbet, bann ftirbftS)u, ein füfee^ Opfer ben gürnenben^öttern, 
unb Slnacoana toirb fyocfygeadfytet fein t»on bem Solle, al§ bie 
Söittiüe eines? tapfern Äriege^elben , unb al£ bie -Kutter eineä 
merbenben £>elbengefcfylecfyt3. 

@r fpracfy'3 mit Salbung, unb herliefe ba£ ©emadfy. ^eiliger 
(Sott, rief ^uan, t>em troftreicfyen ©cfytoiegerfcater nadfyftarrenb : 
tüüä) ein entfefelid&e^ Soll! 



Unter unau^gefefeter ftrenger Slufftcfyt , bie jeben Serfudfy gur 
glucfyt au§> bem Werfer ober Seben unmöglidfy machte, fyatte $uan 
ben Sftonb üerfeufet, toäfyrenb beffen Slnacoana bie füfse ©cfyulb 
büfjte. Unerfd^öpfte ^ugenbfraft unb forgfdltige Pflege fyatten 
feine Söunben fcfynelt geseilt, unb bie au£gefucfyten Speifen, too^ 
mit bie $riefter ifyre Opfer für ben Sd)Iad?ttag in mähten pflegten, 
gaben ifym audfy balb tu vorige ©tärfe mieber. dJlit tyx ermatte 
bie Sebenäluft bei ifym in einem ©rabe, ber tfyn ben Serluft feiner 
greifyeit unb tk grapse SluSfid&t auf ben nafyen £ob, boppelt 
empfinben liefe. 3e£t trat ber grofje ^riefter in fein ©emad^ — 
an ber #anb bie rei^enbe Softer, bie mit freubigem Sandigen an 
ben £atö i&reS ©atten flog. 

2)u bift nunmehr völlig fyergeftellt, @fyrift, fpracfy ber §uetteo= 
quiqui: unb barfft barum nifyt länger in biefem ©efängniffe 
bleiben. Site Opfer be§ großen ^uigilopo^tli mufe t<| $)iü) na$ 
ben Werfern feinet Setup el£ bringen laffen. 



245 



2)er Opfertag ift bod) nod) nidbt fo nabe? fragte bänglicb bie 
fd)öne 2lnacoana in $uan3 Firmen. 

©in unerwartet traurige^ ©reignife verzögert itm nocb , ar\U 
wortete ber Sater. 2)urdb ba3 fdbredtid^e ©ift ber äBlattem, eine 
Seuche, bte mir, wie alle§> unfer unenbticbe3 ©tenb, ben wetfjen 
grembtingen oerbanf en, iftßuitlaljuiöm, unfer glorreidber SKonarcb, 
auf ba% Äranlenlager geftredt, welcbe§ $d$ft wabrfd?einlicb 
fein Sterbebett werben wirb, ©dfyon jefet nennen alle Stimmen 
ben tapfern dürften Ouautemofetn feinen X&ronfolger, ber biefen 
Triften gewifj -ju bod) adfytet, um ntcfyt feine Krönung mit beffen 
Opferung feiern ^u wollen. S)odj iann biefer s 2luffcbub nid?t§ 
änbern. 5)rum eile, s 2lnacoana, nacb bem Tempel be§ $rieg= 
gbtte§ , um bort bie SBofymmg deinem ©atten ^u bereiten. ©e= 
borcbenb ben neuen $flid)ten wirft S)u bort fortan ununterbrocben 
um ibn fein, bi§> feine ©tunbe gekommen ift. 

©o wirb bie arme 2lnacoana bocb melleicbt nocb einige gtü& 
liebe äftonben leben, ebe ibre ©onne untergebt! rief ba3 bolbe 
SJtäbcben mit webmütfyiger 3<*rtlicbfeit-, unb eilte bation. 

Mit fanfter Jflübrung fab ber ^riefter feiner £od)ter nacb, 
unb maß bann 'oen ©ibam mit unmutbigen Soliden. 2)a§ ift ber 
glud) ber ©ötter, brad) er enbttcb au3: bafs unfere 2öeiber @udj 
fo gewogen finb , ^\)x entfestigen gremblinge. 2öirb, trot* feiner 
verzweifelten ©egenwebr, mein unglüdtid)e3 Saterlanb bod) am 
©nbe nod) t>on (Sud) bezwungen, fo ban!t ^i)x ben ©iegertrang 
niemanben, aU dJlefico'Z unwürbigen £öd)tern! 

Unb unferer Sapf erfeit, ergänzte Quan: unb @uem inner n 
gwiften, unb Cmerm unerträglichen gürften= unb $riefter= unb 
s ilbetftol^! Säftere bie SBeiber nicbt, alter Wlannl 3uibnen, bie 
@urer Sftänner robe gärte gern in £au§tbieren erniebrigte , bat fid) 
an§ ber ganzen üftaffe be§ Solfe^ ba3 geflüd)tet, )na§> ©ud) an ©e= 
mütb übrig geblieben. 2)a§ 2Beib , von ber üftatur nur ^ur 2iebe ge= 
fd)affen, weifc nid)t§ oon SJleyicanern unb Spaniern, unb txitt 



246 



eben barum berföfynenb pifefyen ben Äamfcf -ber ergrimmten 9ta= 
tionen. @ure 2Beiber lieben ben 2ftenfcl)en in un3 , unb ba£ fte 
ber ©ottljeit Silb in gerebelten Naturen freubiger erlennen , al§ 
in t>en mutfyfdjnaubenben Ungeheuern ifyrel Sanbe3 , be^^alb rechte 
mit bem £immel, ber in tl?rer Sruft fta) be§ ©efüfyleä ^eiligen 
Tempel erbaute, unb berbamme bie reine glamme nid>t, bie bon 
biefem Elitär empor lobert gur ©ottfyeit, bem Urquell eitriger Siebe ! 

Gerebelte SRatuven? murrte ber 2llte. ©dj>öne 2Borte lonnt 
i^fyr toofyl madjen, ba3 fyaft S)u mir burcfy biefe ©cfyuferebe be= 
miefen, bie bem föniglid)en Siebter, SRegabualcojotl, ©fyre gebraut 
Ijaben mürbe. 3lber @ure Saaten geben @ud) ein anbere§ , gräfc 
ltd}e§ Seugnifc. ©ebenfe ber taufenb ©rduel, bie Seine Srüber 
in biefem Sanbe tierübt, unb table ben ©rei£ nicfyt, toenn e§> ifyn 
empört, ^u flauen, ttrie bie £öd)ter be§ 2anbe3 mit Siebe um= 
fangen bie genfer iljrer SSäter, ©atten unb Srüber. 

3$ begehre nt$t, fprad) ^uan f bon ber SBa^eit biefe§ 
25ormurf§ getroffen: alle Saaten gu oertfyeibigen, bie meine 2Baffen= 
brüber in Sfteyico fid) erlaubt. Slber nod) mannen Siebermann 
gibt e§> unter un£, unb iä) felbft, bem Religion unb Sienftyflicfyt 
bag Sortiert gegeben gegen @ud), fyabe meine §änbe rein erhalten 
bon unfcfyulbigem Slute unb ungerechtem ©ute. 

3$ toeifj e§>, ßfyrift, rief mit Sönen, in benen 2iebe unb £>af; 
mit einanber fämpften, ber ^riefter. @tn Hauptmann an§> Gfyolula 
fyat mir er^lt, toie S)u bort mit eblem Ungeftüm bem fcfyredltdjen 
§elb!)errn ba§ Cmbe be3 23lutbabe3 abgerungen, unb Sein reineä, 
ftol^e^ Sluge fagt mir, ba£ bie£ nicfyt bie befte Zfyat Seinem Sebenä 
fei. Srum tfyut e§> meiner 6eele tvefy, bafc id) Sicfy nicfyt retten 
lann, unb id) l)abe bereite buxd) ®ebet, gaften unb Slutlaffen 
bengorn ber ©ötter gu bef duftigen gefud)t, ben iä) buxd) biefe§ 
fünblicfye SDtitleib oerbient. 

3d) bemitleibe Sid? mefyr, al3 Su mict), Sater meiner 2lna= 
coana, fprad) 3uan gerührt. Sein £era ift im langen, gräulichen 



247 



©öfeenbienfte nodj) nid?t fo gang üerfteinert r bafj ®u ntcfyt deinem 
beffern 3$ ©emalt antlmn müfjteft, um e» gu gwingen gut t>öb 
ligen Csntäufcerung ber Sftenfcfyfyeit. grül) ober fpät mufc e§, au§ 
bem bumpfen <pöllentraum erwacfyenb, feine ^effeln brechen, unb 
bann — wenn *rieüei<|t fdfyon längft mein Scfyäbel auf ßuerm 
£ut£ompan bleicht, unb 2lnacoana ber ©rarn um mtd? getobtet 
fyat — bann erft wirft S)u 3)t<$ unglüctlidfyer füllen, al§ id) e§ 
jefet bin. 

9tan, bei bem großen Seotl ^Ipalnemoani! rief jefet plö&lid), 
üon einem raffen Cmtfcfylufc ergriffen, ber ©rei§. 60 fcfyneE !ann 
id& S)id& nicfyt fterben laffen! Vermag id> 2>i$ nidrt gu retten, fo 
will td? bp<% deinen £ob t>ergögern, fo lange al3 mögltd?. S)u 
bift ber fcfyönfte Jüngling unter ben ©efangenen, unb fyöfjer nod) 
al§ öuigüopodfytli ift ber allfefyenbe 6piegelgott, 34) fe£e e§ gegen 
ben Seoteuctlt burd? ; baf> 2>u gum großen gfefte be§ Sefecatlipoca 
aufbewahret wirft. 2)amit frifteft 2)u nod) ein 3al)r S)ein Seben, 
unb wer vermag e§> üorfyer gu wiffen, weld) ©reignifc in biefer 
langen 3^it treten fann gwifdfyen 2>id) unb ben £ob. 

S)ein Sorfd) lag besagt mir nid&t fonberlid?, antwortete 3uan. 
Qd? bin gu ftolg, mir Auffdmb gu erbetteln, unb folt e§> einmal 
geftorben fein , fo will xä) lieber frifd) unb fröfjüdj baran gelten, 
dl%, im Werfer f dfymadfytenb , mtd) ber elenben £obe£erwartung 
$rei§ geben , bie alle 6eelenlraft abfpannt , unb mir gule&t aud? 
ben 2obe3mutl) rauben fann, baj3 id), ein winfelnbe3 Opfer, falle 
gum ^Spott unb §ofyne be§ §eibengeftnbel3. 

S)u würbeft bann nid)t im Werfer fcfymacfyten, rief ber ^riefter. 
S)er befangene, bem biefe @l)re gu Xfyeil wirb, geniest, aufcer ber 
gretbett, alle greuben be§ £eben§ in üppiger gülle. 2)e3 großen 
Xefecatlipoca eigene $erfon üorftetlenb, mit feinen Attributen ge= 
fdfymücft, barf er, t>on einer $riegerfd)aar begleitet, burd) bie 
Stabt gelten, unb wirb t>on bem gläubigen Solle angebetet, al3 
be» ©otte£ lebenbigeg $ilb. $ier fd^öne 9Jtäbd?en werben ilmt 



248 



fcermäblt, täalia) fa^toelgerif d)e WlafyU ifym aufgetif ä)t, unb nur mit 
@brfurd)tbegeigungen, ber SBürbe be3 (Sottet angemeffen, gucft 
amDpfertageberSopilgin ba£ gemeinte äfteff er gegen feine93ruft. 

Söemafyre micb d5ott t>or fold&er $egünftigung ! rief $uan mit 
eblem Unmutige, 3$, ein fpantfdjer Gsbelmann, foll micb, ba£' 
armfelige Seben 31t friften, gum meyicanifcfyen §aftnad)t= Darren 
machen, unb, mit allerlei Unrat!) bedangen, voie ein SBunbertbier 
berumfübren laffen in Senoa^titfan? $$, ein fatbolifd?er (E^rift, 
follauä freiem Cmtfcblufc ber2tffe@ure3 teufltfdfyen ©ö£en merben, 
nnb für ibn be3 blinben $öbel3 Anbetung annehmen, bie bem ein= 
gigen magren (Sott be3'$tmmel<o unb ber ©rbe geftobten wirb? 
^Rein, alter ©dfymiegerttater , wenn !5u leinen beffern diafy toeifct, 
f o lafj meine £obe3ftunbe fa^lagen, lieber beute al3 morgen, bamit 
id? bie @bre rette unb meine ©eele. 9htr @ine3 fdjmergt mid? nodj>, 
ba$ iä) micb toebrlo3 foll fd?la$ten laffen, bafj id) nia)t, mit ber 
klinge in ber gauft, einen guten DWttertob fterben lann. s ilber 
bie beilige -äftärtprerfrone ift toobl fo mel mxtfy alz ber £orbeer= 
frang. Sarum eile, fie auf meinen Sdjeitel gu fe£en! 

Sänge fab ber $riefter ben Jüngling mit einer 9Kifd)ung t>on 
@brfurd)t unb ßntfefeen an. Cmblid) rief er mit toebmütbiger $e= 
geifterung: 3a, 3b* babt ftar!e, barte£>ergen, Ql)rSpanier! (Sud) 
bat Jolotl nia)t geformt aus 2ftenfd)enbeinen unb $lut , ni$t ge= 
näbrt mit bem ©afte ber SDiftel. ^ijx feib au§> bem Steine $£tlt 
entfproffen, ben bie (Sötter nur gum $erttmnben gefd^affen. ©elbft 
an bem Dtonbe be3 offenen (Srabe3 totxUfet Qua) ber toilbe §oa^= 
mutb ni$t, unb bie tlnbulbfamleit gegen frembe Sfteinung. 3)od? 
s ild)tung gebübrt bem 3Jlanne, ber ba£, \va§> er einmal ergriffen, 
feft bält für ba£ gange äehen, unb au$ im Xobe^tampfe nicbt fal;= 
ren läfit. So mödfiteft S)u gern in Söaffen fterben, S)u lübner 
§etb? SRun, biefer Söunfd) ift eineä Ärieger3 toürbig, unb bei ben 
(Söttern, bie T)u getäftert unb »erfolgt, er foliSHr erfüllt merben! 



249 



•jftocb forgfälttger aß fcorber betoacbt, toobnte 3uan jefet im 
Tempel be§ Ärieggotte£. S)ie treue s Jlnacoana tincb nicbt mebr 
t>on feiner ©eite. ^^re bingebenbe Siebe, ibr 3ärtlid)e3 Äofen, 
balf ibm ben SSerluft ber greibeit unb bie 2lu3fid)t auf t>a% ©rab 
ertragen, bie ibm immer näber trat, ba man iefet ftünblid? ben£ob 
be£ J!önige§ ermartete. Obne ©emiffen^biffe genofc ber Jüngling 
in ibren Firmen feinet 2eben3 le£te greuben. Quid) fein entfefe; 
lidfye3 ©djicffal, von ber £eimatb, von feinen greunben, von jeber 
Hoffnung auf immer getrennt, betrachtete er ficb fd?on jefet al£ 
einen ©terbenben, unb felbft 3fabella'3 33ilb fd^mebte feiner ©eele 
nur nocfy mie ein ber @rbe abgeriebener, verklärter ©etft vor. 
üftur ßtnes umtoöüte feinen ©inn unb trübte feinet lübnen s iluge§ 
glammenblid. lieber biefem ©inen in taimervolte3 brüten ver* 
funten, fanb ibn Slnacoaua eine§ 9Jtorgen§, al3 fiemit ibrem bok 
ben 3<*uberläcbeln in fein ©emacb trat. 

©o trübe, 3uan? fragte fte mit füfcen ©d^meicfyeltönen, iljn 
innig feft umfcblingenb unb fein beifee^ £aupt an ibren sollen 
Sufen brüdenb. 0, bafj e3 bie arme änacoana vermödfyte, biefen 
©eift ber Srauer auslernet Stuft in verfd?eucben ! 

S)u vermagft e§, 2lnacoana, rief ber Qüngting: unb nur 2)u 
allein; aber ferner ift ba3 Dpfer, baft id) von 2)ir verlange, unb 
götterftarl tnufi £)eine Siebe fein, menn fie e§ mir bringen foll 

2)u bift mein ©emabl unb §err , fftracb bemütf)ig ba3 lieb- 
lid;e SBeib. 2Ba3 icb bin unb babe, ift 2)em. 3)ir geboren alle 
meine ©ebanfen unb äBünfcfye, mie ba3 §erg, in bem fie tvofynen. 
©eit icb S)eine (Gattin toarb, l^abe tcb meinen SBillen verloren, er 
ift untergegangen in bem Peinigen, barum gebiete deiner DJlagb, 
voa§> fie tbun foll, unb fie mirb SDtr freubig geborgen. 

•Kein, s ilnacoana, rief 3uan : nid)t fdavifcber ©eborfam, fon= 
bern S)em eigener freier @ntfd)lufj mufs ba§ vollbringen, ma3 id) 
von 2)ir verlange, beffen Erfüllung mir bie legten ^tofen ftreuen 
mürbe auf t)en bunleln ©ang, ben id) nun balb antreten merbe. 



250 



3ft nicbt aucb ber unbebingte ©eborfam ein fd)öne§ $tnb ber ■ 
Siebe? fragte fie: unb ift bie redete, trabte Siebe nicbt alle§ ©uten 
Butter? fo baft 2)u mid? ja gelebrt, unb gern bat ftdb mein £ers 
ber füfjen Sebre geöffnet. 

So öffne e3 jefet nocb einer böberenSebre, faracbSuan baftig. 
6ieb, b^lbe^ 2ftäbcben, tbeure§ 2Betb: idb liebe §)icb mit einer 
($lut, bie icb nie t>or bem ftrengen 9?icbterftubl meinet @lauben£ 
toerbe üerantmorten lönnjen. 2>u bift ein fcböne§, fanfte3, gute3 
©efcböpf , unb bängft an mir mit unenblicber £reue. s ilber acb, 
&ir mangelt ba§> 2kfte, ba% Sefte tyev unb bort, S)u bift leine 
ßbriftin! 

2BunberIid)er 2ftann, antwortete lädjelnb Inacoana. £)u 
bift ein Gbrtft, unb bennocb liebt 3)icb bie $riefterin ber ftabren 
©ötter, unb füblt ftd) in deinem 23efifee fo glüdlid). 2Ba3 fyat 
benn unfer ©laube mit unferer Siebe 31t f Raffen ? 

Siel, 2lnacoana, rief^uan: benn mein@laube ift ber^laube 
an bie einige Siebe, unb ber ©ott, bem idb biene, ift ein ftarfer, 
eiferfüd)tiger ©ott, ber leinen anbem bulbet nehen ficfy. Sebarreft 
S)u in deinem unglüdfeligen ^rrtbume, fo bift 3)u geitlidb unb 
einig verloren. 23alb toerbe icb meinen ^ampf ausgekämpft fyaben. 
3)ie (Sbriftin, bürfte icb boffen, nad) lur^en Seiben jenfeit gu um= 
armen in emiger greube. 5lber bie ©öfeenbienerin finbe icb nicbt 
an bem Orte , ber micb ermartet. 6ine gräfclidje .ffluft trennt fie 
fcon mir auf immerbar. ©ie fcbmacbtet unten in ber enblofen 
, $ein, unb micb toixb felbft bie Seligleit ber ßrmäblten nicbt be= 
glüden , bie icb nicbt mit ibr tbeilen barf. 

©uter SRenfcb, rief s 2lnacoana, xl)n lüffenb. S)ann fcbtoieg 
fie lange, tief nacbfinnenb unb mit ftd) felbft gu^Ratbe gebenb, unb 
ba§ unbänbtge 2Bogen be3 bunleln SßunberbufenS geugte für be3 
foextenZ gemaltigen $ ampf. Cmblid? b^tte fie ftd? entfcbloffen. 
Selbft in £lalocan§ bimmlifcber $üble, rief fie begeiftert: mitten 
in ben greuben, bie auf bie Seelen ber ©laubigen beirren nacb 



251 



bem £obe, mürbe iü) mxä) elenb füllen, ofme Sid), unb Su fannft 
(eiber nie bafyut fommen, bennSu glaubft nidjt an unferer©ötter 
$erl)etj3ungen, nnb unfer Fimmel, ben frommer ©taube fdjuf, 
ift barum nicfyt tiorfyanben für Sidj. Sem Jöeibe aber ziemt e§>, 
bem Spanne nachzufolgen, toofyin fein gufc ftcfy toenbet, unb ginge 
er in 2ftictlanteuctli'3 emige ginfternifc. Srum mad)e mid) fd)nell 
zur 6&riftht, bamit id) Si$j überall begleiten barf , unb ba3 -Kef- 
fer, ba£ Sein fd)öne3 Seben ze?fd)neibet, un3 nur auf furze Qe\t 
3U trennen tiermöge! 

3a, ftar! ift be§ $ßeibe§> £iebe! jaulte 3uan. 3$ banfe 
Sir ©Ott, bafc id) nod) fo lange gelebt, um biefe reine Seele Sir 
zuzuführen. Slber, 5Inacoana, ber Saufe- mufj bie Sefyre tioran 
gefyen. Senn Su lennft nod) nid)t bie ©efyeimmffe unb Sßunber 
unferer ^eiligen Religion. 

$d) fcnne fie! rief feurig ba§ 9Jtäbd)en. 2Bie Su, bete id) zu 
bem großen Unfid)tbaren, möge er £eotl Reiften ober ©ott. Se§ 
fd)önen©ötterfofyne3©pfertob zum^eil ber SDlenf fyen , bie Sülme, 
bie er gefd)loffen, ztt>ifd)en ifmen unb ifyrem Sd)öpfer, ift meinem 
©emütfye tlar geworben , toenn aucfy meine Vernunft fie nid)t zu 
begreifen tiermag. 21$, unb be3 ©eifte3 göttliche geuertoeifye 
füfyle id) in meinem Kerzen, feit id) Sid) liebe. Srum befd)tt>öre 
id) Sid), ©eliebter, giefse gleid) jefet ba§> ^eilige Sab auf mid), ba§ 
alle bunleln Rieden tion ber Seele toäfd)t, unb mid) auf etoig mit 
Sir tiereinigt. 

3Bol)lan! fprad) Qitan, mit frommer (Mjebung. 63 brängt 
bie Qeit. $ielleid)t finb meine Slugenblide fd)on gezählt. Sie 
^eilige £ird)e tierzeifyt, im Srange ber 3lott>, ben Mangel ber gor= 
men. Srum frage id) Sid) jefet, 5Xnacoana, im -Warnen be§ breu 
einigen ©otte£, tior bem Su fteljft: SBillft Su getauft fein. 

Unb ba§ liebliche SBefen fant tior il;m auf bie Äniee, unb 
fiifterte ein anbäd)tige§: $a! 



252 



Unb ber Jüngling fdjöpfte mit ber D^edfyten Söaffer au3 feinem 
1 £rinffruge, unb gofi e£ über il>r £>aupt, unb fpradj: 3m Warnen 
be§ Vater3, unb be§ 6olme3, unb be3 ®eifte£ taufe tdf> Sid) , unb 
meifye Si# ein in ben Vunb ber ©Triften. £>infort toerbe ^uanna 
genannt. ©laube, lebe unb ftirb, menn e£ (Sott fobert, für ben 
neuen (Glauben, s ilmen! 

(Mobt fei 3efu3 ßl)rtftu§ ! jaud^te bie neue ©fyrtftin an f ei= 
nem £alfe. $<§ bin fein unb Sein für immerbar. Sa öffnete 
ficfy bie Xfyüx, unb ber ^ueiteoquiqui trat ein, fcfymermütfyige 
greube in ben fjarten, feften Bügen. @r gebot feiner Softer, fid> 
3U entfernen. s ill3 fie mit einem langen ^lammenblicf auf ten 
(beliebten gefcfyieben, fprad) ber Vater: Sen ©öttern fei San!! id? 
fyahe mein SBort getöft, Quan, Su tüirft fterben, deiner mürbig. 
Ser grofte ßuitlafyuifein ift gu ben ©öttem gegangen, unb fein 
DTeffe Guautemofein fteigt auf üfteyico'^ Styron. 3$ fyake Seinets 
toegen mit ifyrn gerebet. @r ift entfdfyloffen, Sid? fo f)o$ gu efyren, 
al3 Su e3 üerbieneft unb itmx möglich ift, Su f ollft al3 Äampfs 
opfer fallen. (5ed?3 tapfere Krieger merben nad) einanber mit 
Sir fämpfen. 

Unb tvenn id) fie alle befiege? fiel^uan ra$<| unb freubig ein. 

Sa§ ift toieber ber unglaubliche fpanifd)e£>od)mutfy, rügte ber 
s illte: ber ftd& allein für unübertoinblid) fydlt. Ser ©leg ift fd?tt>e= 
rer, aU Su glaubft. Sie beften £>auptleute werben gum Kampfe 
au§gefu$t. Sem ©ieger lo^nt be§ Volfe3 freubiger Qvlxvl\ , unb 
ber 5lblerorben au§> be3 Äömg3£>anb, barum nrirb jeber fein 
2leuf3erfte3 tfyun, be§ Vaterlanbe§ 6&re burd) Seine Uebertoinbung 
3U retten. Sa^u ftnb Seine ©egner üollftänbig gerüftet, Su nur 
mit ©cfyilb unb ©d&mert bewaffnet , unb mit einem gufce feft auf 
ben gedjterftein gebunben, um gludjt unb Verfolgung Sir gleid) 
unmögltd) 31t madjen. 

@lenbe§ Voll! braufte ^uan auf: beffen ©emüt| ft<$ bod? 
3U nid)t3 maljrfyaft (Sroftem ergeben !ann. ©<$on freuete id& mid), 



253 



in biefem Dpferfampfe etmaS STtitterftnn iw flnben; aber aucfy er 
ift, fo tüte altes bei (Sud), mit feiger XMt unb ©raufamteit be* 
fledt 2)o$ fei es barum ! £ab' id? nur erft toieber meinen guten 
2)egen in ber $auft, fo mögt Qfyr mir allenfalls au$ beibe güfce 
binben, id) getraue mir bod) mit gelben fertig gu werben, bie ftd? 
mit einem freien geinbe gu festen freuen. 3d? mollte, ber $am£f 
begönne jefet gleich ! 

borgen mit Sonnenaufgänge merbe id? 2)id& gum ^eiligen 
Steine führen, fprad) ber $riefter. ^efet fcerlaffe id) 2)id), um 
alle§ ^um Opfer $u ruften unb Dir Dfaum gu geben , S)id) Dor^U; 
bereiten $x bem großen 6d?ritt, ben Du morgen tfyun follft 3dj> 
merbe Dir einen fpanif cfyen ^riefter fcfyiden, ber ebenfalls morgen 
fterben foll. dr mirb Dir bis bafyin ©efellfdfyaft leiften, unb ben 
Sroft deiner Religion t>er!ünbigen. Qvoax ^at ber Seoteuctli fyef= 
tig gegen biefe ©unft gefangen, auf bie ein tierurtljeilter 9Jleyi= 
caner bei Sud) mofyl nid)t rennen bürfte; aber ber mm ^önig l;at 
auf meine Sitte für Did) cntfd)ieben. 

@r ging gur Zfyüx, blieb bort ftefyen, lehrte nod) einmal um, 
fd)ritt auf ben Jüngling gu, brüdte i^n unter grauen an feine 
33ruft, unb rief: @S tfyut mir mel), $uan, bafe id) D eingeben nid)t 
retten fonnte; aber bei ben ©öttern, i$ fonnte nid)t! 

Unb mit t»erl)ülltem Raupte ftür^te er fort, unb $uan fiel er= 
gebungooll auf feine Sniee, unb rief gum Fimmel: SRtmrn baS 
Slut, baS td) morgen im Kampfe für Dein fyeiligeS SBort üergie= 
Ben merbe, gum 6ül?no£fer meiner 6ünben gütig an, auf bafj id) 
gereinigt eingebe 3U Deiner ©nabenpforte! 

Qefet fnarrte leife bie £f)üre, unb ein entfe^lid) fyäfclidjeS 8ei= 
d)engefid)t in einer Dominicaner =ihitte fd)lid) fd)üd)tern herein. 
3uan menbete ftdj auf baS©eräufd), flaute bte9Jtönd)Iarüe fd)arf 
an, unb rief bann mit milbem Sorn: Slbberraman! 

©nabe, jammerte bie fläglid)e ©eftalt, als fie ben Jüngling 
ertannte, unt ftürgte gu 93oben. 



254 



Slbberraman SRillom ^Botello/ mutete $uan: dJlame unb 
©panier, 2lftrolog unb gelbar^t, ©olbat unb ^riefter, Ungeheuer, 
SJtörber metner trüber, mer bift Su eigentlidt) ? gaft möd)teid? 
Sidfy für ben verfluchten Ruberer äftograbp galten, ber, nad) ber 
ortentalifcfyen 6age, ben eigenen Körper burd? taufenb Serbredfyen 
3erftört fyat, unb nur nocfy in$eftalten, bie fein Sauber gef Raffen, 
auf 6rben fyerumfrtedfyen unb fünbigen barf ! 

%\)x feib ein fpanifdfyer ©beimann unb ein (Efyrift, nrinfelte 
ber DJlaure ju ifym hinauf: unb alle ßigenf haften, ^k @ud? al§ 
folgen gieren, rufe id) für micfy an. Gmer^tolg lann leinegreube 
baran fyaben, ftcfy an einem Unglüdlicfyen 3U räcfyen, auf bem be= 
reit§ be£ ßmigen £>anb fo ferner rufyt, unb ai$> ßfyrift müf$t 3^r 
bem 6ünber fcerseifyen, ber morgen fcfyon ttor feinen 9ttd)ter treten 
toirb. 

3$ muft vergeben , fprad) $uan fid) begminöenb. Su Ijaft 
9?ed?t, toie e£ aucfy ber Teufel \)<xt, tvenn er auf $otte3 SBort ftd? 
berufen barf. 2lber ein aufrichtige^ 93efenntnt{$ Seinem lefeten 
grettefö fobere ify t>on Sir. (53 ift ber Anfang Seiner Sufje, 
ofyne bie Seiner 6eele ein fcfyredlidfye^ Sd?tdfal Ijarret nacfy Seinem 
£eibe3 £obe. 

^a, icfy nrill alle3 belennen! ftöfynte Slbberraman. Site üftar- 
t?aeg außer @efafyr mar, entließ er micfy au§> feinem Sienft. Sod? 
mußte id) nod) t>or bem s ilbfd)iebe bem armen Einäugigen fcfytoö; 
ren, ifyn, nad) meinem beften SBiffen, mit s ilnftrengung aller mei= 
ner Gräfte, ju rädjen an feinem Sobfeinbe (Sorten SRarfcaes mar 
mir allein ein großmütiger ©ebieter getoefen. ßorteg fyatte meine 
lefete 2lu§ftd)t auf einen forgenfreien £eben£abenb fcernicfytet, $d? 
fdfymor — unb fyabe meinen 6d^mur gehalten. 

Sa§ Ijaft Su, entfefelidfyer äftenfdfy! rief $uan fcfyaubernb: 
aber ©ott ttnrbSidfy fragen, mie Su e£ felbft mit biefem fyöllifcfyen 
©cl)tüure redfytfertigen toillft, ba$ in jener Sftorbnacfyt iaufenbe 
fielen, benen Sein 6d)tour nicfyt galt, ba§ burd? Sidfy fünfl^unbert 



255 



fpanifcbe Triften obne$eid?teunb3lbfolution t>on Rinnen fuhren, 
bie 2>icb nie beleibtsten. 

^d) werbe ibm antworten, f prad? s ilbberraman mit grimmiger 
Halte: bafj icfy ein -äftaure bin, eitx dJlann au§> bem unglüdtidfyen 
Solle, weld?e3 Spanien, twn ganatt£mu3 unb Habgier gefpornt, 
mit erbarmentofer ©raufamfeit au3 feiner £eimatb jagte in t>a$ 
ßlenb, nnb bie gurüdgebltebenen burd? be3 ©cfyeiterbaufen^ 
©dfyreden gur beud)lerifd)en s 2lnnabme feinet ©laubenS gwang. 
2)a§ werbe iü) bem fragenben Siebter antworten, nnb ber Gswige 
wirb ein mübe3 Urtbeil fprecfyen über einen Unglüdltdfyen, ben 
nur frember gret>el ^um Ungeheuer madfyte, unb mir ben £>af$ t>er= 
geilen, ber unau§löfd)lid) brennt in meiner Sruft gegen 2)ein 
gan^ei SSolf ! 

S)u witlft mid) burd) Säfterungen unb beibnifdbe ©opbiftereien 
oon ber richtigen ©pur Wegloden, gürnte 3uan. §ier liegt nod? 
mebr »erborgen, unb icfy ienne £>tcb je&t genug, um S)ir auf ben 
Hopf ©dfyulb gu geben, bafc meyicanifcbe3@olb Sieb p be§ £eere§ 
Untergang erlaufte. 

SBarum follte tcb mir nid)t t>on ben Reiben begabten laffen, 
Wa§ obnebie§ getban werben mufcte? fragte 5lbberraman grinfenb. 

Unb bodfy bift SDu \)iex, unb jum Xobe fcerbammt? fragte ber 
Jüngling. 

9Jttt bem ©atan finb nidfyt gut Verträge gu f (blieben, fprad; 
berSJlaure, wäbrenb contmlfimf d?e Sudungen , mte23li£e, über 
ba§ beliebe ©efidfyt fubren. 3Jian wirb gewöbnlicb hei bem £ans 
bei betrogen. 3113 id) bem grimmigen Suitlabuifein ba3 ©panier= 
beer auf bie ©cbtacbtbanf geliefert , unb bann in biefer Hütte ju 
ibm übergelaufen war , ba lief$ er mir ba§> bebungene Slutgolb 
pünftlid? guwiegen. S)ann aber fpradb er böbnifcb: 2JtetnHöntg3; 
wort bab' id) gelöft, ber ©pion ift begablt, aber ba3 Seben batte 
er ftdb'nicbt üorbebungen, barum übergebe icb ibn bem £eoteuctli, 
baß er ben ©panier fdbladfyten laffe jur @b*e ber ©ötter. 



256 



2llfo aucfy ^ter, tote in Europa, mtrb ber Verrat!) genufet unb 
ber $errätfyer gefyafct ! fprad) 3uan gu fid) felbft , mit ©dritten, 
bie bie 23eft>egung feinet ©emütfye§ befdfyleuntgte, im feemad) auf 
unb nieber gefyenb. ^L5XöfeIid^ aber blieb er bor bem Mauren ftefyen, 
unb bornierte tyn an : 2lber toa§ ^atteft 3)u mit meinem Wiener 
$ebrillobor, S3öfeVr»tdE>t? 

<pier bin iä) , fd?rie s ilbberraman, bon neuem nieberfallenb : 
tobtet mid)! $cfy merbeCmd? banlen, bafcSftr mid) bon bem öual= 
tobe errettet, ber meiner fyarret, aber feine Slntiüort auf biefegrage 
fommt über meine Sippen, 2)a3 ift ba§> ©innige, toa§> iä) Qua) 
t>erfd?meigen mufs. $d) fyabe auf ben ßoran gefdfytooren, bie$ 
©ei)eimntj3 mit mir in ba§> ©rab p nehmen, unb au$ Mauren 
Ijaben ein ©emiff en , §err bitter. 

60 fjebe 3PM| toeg bon mir, rief iguan, ifym ben Süden gu= 
menbenb. 6age bem ^rtefter, ber SDid? fyerfdfyidte, baf; id) 2)id? 
nidfyt braudjen !ann. Söarum? — ba3 magft 2)u il;m borlügen, tt>ie 
e§ S)ir am rätfylidfyften fdfyeint. SBenn mir un3 morgen nod? ein* 
mal treffen follten, fo !enne micfy nicfyt. 9ttmm nicfyt etft>a s ilbfcfyieb 
bon mir, ober bitte mid) um $er3eil)ung , bafc aud) icfy eine§ber 
fielen Opfer deiner Sänfe bin. 2)enn id) möd)te mir gern für bie 
lefete Stunbe hie Sruft frei erhalten bon feinblid^em ©roll unb 
giftiger -Dtenfdjenberadjtung. 

Unb ber $fyarifäer — §$$&, burd) biefe ©eringfcfyä&ung ge= 
rei^t, Slberraman: Jd)lug an feine S3ruft unb fprad) , i$ banfe bir 
©ott, bafj iü) ntcfyt fo bin, mie allerlei ©ottlofe, 2)iebe unb Gfym 
brecfyer, ober aud) toie biefer 3öllner. 2)a3 ift Gmer 2111er ©lau= 
ben^befenntnife, 3^r fogenannten Triften, greilid? mag e§ bem 
ebelgebornen, frönen, ftarlen, maffengeübten , tapfern , allgemein 
bereiten Krieger leichter geworben fein, fo notdürftig feine je^n 
©ebote gu befolgen, al§> bem armen, fyäfclidfyen, bereuten unb 
»erfolgten 5lbberraman; aber fein SSerbienft ift barum aud) biel 
geringer, unb ber ftrenggläubige ©fyrift nad? fyeibnifcfyer ©itte mit 



257 



einer frönen $eibin üermdblt, um feine legten Sage in irbifcfyen 
SBollüften 31t üerfcbtoelgen, muß aucb erbärmlid) baftebn ttor bent 
$id)terftttl)I feinet ©emiffen», trenn et fid) UeWlxfye nehmen mitt, 
e3 3U fragen. 

OJlit biefen ©iftmorten fcfylid) ber SJtaure fort. -Kit rollenben 
2lugen, offnem Munbe , geballten gäuften blicfte ibm Quan na$. 
25a ftür^te 5lnacoana Quanna herein, bie eben erfahren, toa3 mor- 
gen bet>orftanb, unb bem geliebten (hatten mit fanftemSßeinen an 
bie Stuft fan!. 

Unb ber Siebe SBunberbaud) fcbmolg ben $om t)on $uan$ 
©efic^t, unb ba§ tteue SBeib gärtlid) umfangenb, tief et mit bofyet 
yiübtung: 21I§ betgeinb t>m ibm getoicben mar, ftefye, ba lamen 
bie Cmgel fyetab unb bienten ibm ! 



<pelt friert ber Sftorgenftrabl auf Ue neuerbauten Sbürme be3 
Sempete gawtti, beffen golbene «Kuppeln t>en 93tt(f be£ ©onnen= 
gotte3 blifeenb gurücfmarfen. ®et ^rieftergefang, ber hörnet 
unbglöten$etön, fällte üon bet obetnSettaffe berab, gu bet eben 
bet unglücfltdfye 2ibberraman, entf leibet, mit feinet Söacfye empor* 
ftieg. Oben Matteten feinet, am ©d)lad)taltare t»on $a3pt3, fed)3 
$tieftet/fd)tüatg gefärbt, in treiben, ftbtöarg eingefaßten @emän= 
bem, ba§ £aar mit Giemen gufammengebunben, bunte ©Silber 
an ber ©tim. $br Oberhaupt, ber gräulidfye Sopitgin, ©roß* 
fdfylädjter t>on Senocbtitlan , prangte in einem rotben ©emanbe, 
mit 23aumtt>olle eingefaßt, @ine ßrone t>on grün unb gelben %e- 
bem fdfymüdte feinen Äopf , ©maragben biugen in feinen Ob^^u, 
ein Surfte in feiner Unterlippe, unb in ber regten gauft l>ielt er 
ba£ fürd)terli$e ©teinmeffer. I 

Unten, am guße be§ 2empelcubu3 , lag auf einer b^ben ^ er = 
raffe ber ged)terftein Semalacatl, groß, runb, oben platt, mit ein= 
gebauenen Figuren. Stuf ibm ftanb getroffen yjlufyeZ, mit bem 

0. t>. gjelbe'* ©Stiften. II. 17 



258 



regten gufee barauf gebunben , mit feinem eigenen Segen nnb 
Scbilbe bewaffnet, ^uan. $n toeitem Greife nmgaben, anf wfynty 
im &i&n t bet neue .König mit feinem £>offtaat, §eet, ^tieftet; 
fdfyaft unb Soll, bie Stutbübnen. 3u beiben Seiten be§ lönig= 
liefen £fyronbimmel3 ftanben, bie Stuft butcb tm baumwollenen 
fanget, ^cfycabuepitli, ben Äopf butdb ben febön bebufebten $otg= 
beim, in gotm eine3 £igetftaupte§, gef cbüfet , am linlen 2ltm ba£ 
©$ttb @bimallt, ba3 2Jtaqual;iutl in bet motbfettigen ^eebten, 
mit (Mb unb^umelen me %u einem gteubenfefte gefcbmücft, fe#f 
tiefige ülfteyicanetbauptleute, gierig be3 lönigli^en SBin!e^ \)ax* 
tenb, um ftdj burefy be3 ftemben^ünglingäßtmotbung ben2lblet= 
otben %u ttetbienen. 

^efet mat 5lbbettaman auf bet obetn Settaffe angelangt. 
3bn empfingen bie ptieftettieben beulet, febteftpten ibn t>ot £ui3i= 
lopocbtli'3 neugef#affene ($öfeenftafee, bie toiebet in ibtem^butme 
tbtonte, unb mit ben $obnftotten: Siebe, ba3 ift Sein ®ott! 
fangen fie tfyn, üot bem Ungetbüm bie Äniee gu beugen. Sann 
gettten fie ibn gutn Dpfetfteine. Siet Unbolbe Radien 5ltme unb 
Seine be3 S$lad?to£fet3, bet fünfte matf ibn eine auf ammenge; 
tollte £olgf dränge um ben §al§, unb fo toatb e3 auf bem 30tat 
auägefttedt, butd? beffen au§mätt3 gebogene Oberfläche feine Stuft 
unb fein 2tib in bie £öbe ttaten, bafc e3 leinet Setoegung mäd^ 
tig mat. 3e&t näbette ftd? bet Sopilgin mit bem Sfteffet. 

3$ null ein £>etbe metben, beulte bet elenbe Slbbettaman, 
aU bie febatfe Sptfee ubex feinet ängftlid) fd)lagenben Stuft 
febtoebte. $bw antwortete bet ^tieftet teufttf$e3 §obngeläd)tet, 
unb mit gtäfclicbet Sebenbigtet fd^nitt ibm bet Sopilgin ^k Stuft 
auf, tifs ibm ba3 §et§ betaut, unb bielt e3, nod) pulfitenb, gegen 
bie Sonne, um ibt ben matmen Santyf gu opfetn, bet batauä 
empotftieg. Sann ttug et e3 feietlidb in einem golbnen Söffel gum 
Silbe beS Ätteggotteä, in beffen SJtunb et e3 ftedte. Se3 Öpfet3 
£auftt tüutbe abgefd?lagen unb auf bem ^uitgompan aufgeftedt, 



259 

unb ber Äörper üon ber £>öfye berabgemorfen, bafj er nabe bei^uan 
nieberftürgte. s 2llier Solide manbten ftcb jefet, freunblicfy neugierig, 
auf ben fronen fpanifcben Jüngling, ben gelben im feiten Stet 
biefe3 SJtorbfptefe. $erfludl)te§ $olf, fttirrfebte $uan, al$ er biefe£ 
mabrnabm. $cb banle ©ott, bafc id^> ba3 treiben btefer <Bü)laii)U 
bau! t>or bem$efecbt fab. 6& bat mieb in bie Saune gefegt, bie idb 
brause, um biefe mdbtgmürbigen Reiben erbarmenlog 3U Bürgen. 

Unb üuautemofein erfyob ftd) jefet ein menig t>om($olbfeffcl, 
unb minfte bem erften 2fteyicanerbauptmann ben 93efebl 3um 3ln= 
griff gu. Unb ber Hauptmann berübrte bie @rbe unb lüfte bie 
$>anb. S)ann febmenfte er milb ba3 Sftaquabiutl über bem Äopfe, 
unb fein 6d)lad)tgefd)rei brüllenb , ftürgte er in btinber Söutb auf 
$uan lo£. 2lber er beute fidb mit feinem 6d)ilbe unb bielt ben 
SDegen t>or, unb ber tolle §eibe rannte, anftürmenb, ftd) ibn in 
ba3 £>era unb [türmte in 33oben, unb be3 Sollet unmilligeä 2Rur- 
mein begleitete feinen gall. 

9?od? müfyte ftd? Quan, ben ©tabl au$ bem Seidfynam in 
Rieben, ba rannte, obne be3Äönig§ Seiden abgumarten, ber gmeite 
gelter gerbet. 2)a§ ift gegen @ure eigenen $ampfgefe£e, fdbrie 
3uan: aber man ift'3 freiließ t>on@ud) nidfyt anberg gemobnt ! Unb 
fd?on febmang ber ÜJteyicaner ba3 gemaltige 6teinfcbmert über 
$uan3 §aupt, ba rife btefer nodb im legten s ilugenbltde feinen 
2)egen an ftd), unb ein mädfytiger £ieb trennte be3 Reiben Sauft 
x>om gebobenen s 2irm, baft fie mit bem ©dbmerte auf ben blutigen 
Soben fiel 3n nod? traurigem Zonen begleitete be£ S3olte3 @e= 
murmel ba3 Sßebgefdbrei be3 Sermunbeten, unb $uan rief: 60 
gebe e§> ieber Sauft , bie gegen ben Unbemel)rten fidb b^t. 

$efet toinfteÖuautemokmbem britten Hauptmann, unb lang« 
fam, mit rubiger iMlte, fd^ritt btefer bem Steine gu, ba3 Sdbilb 
feft an bie ©ruft gebrüdt, ba£ ©d&toert gefenft. 2)er fdfyeint feine 
©adbe beffer gu üerfteben, fpradb 3>uan, bem bei bem fo ernftlidb 
gemeinten Äampffptete immer ftföbltcfyer um'3 £er$ mürbe. 2lber 

17* 



260 



er foll feinen Wlann finben ! Unb immer näfyer rütfte ber tauberer, 
unb erft nalje am Steine tyob er ba§> äftorbtoerfgeug. ©ei^ enU 
brannte ber $ampf , ein ©treid) 3 : uan§ faaltete be£ yjlejicaner§ 
^iefenfcfyilb. Cnn £ieb Don biefem traf nocfy beffer, benn bie Ätefek 
fteine, fdfyarf mie ©cfyeermeffer in ber ^o^Hinge be£ ^eibenfcfymer: 
i# eingefügt, brangen tief in be3 3üngling§ £>üfte ein, ba^ fei= 
ne£ 23lute3 rotfye Söellen marm emporfprubelten. — S)u meinft 
e§> böfe mit mir, £>eibe, rief Quan feinen ©cfymerg tterbeifcenb : 
bod) id) toofyl nod) ärger. Unb gewaltig fcfytoang er ben 2)egen, 
unb hie gute Minge gifdt?te fyerab auf be§ $etnbe3 £>aupt, ben pl= 
fernen Stgerfyelm unb ben ©cfyäbel gugleid? fpaltenb. Unb mit bem 
töbtenben ©treibe entflog ber tierfammelten üftenge ein einziger 
©d)reibe§ @ntfe£en£, unb ber^önig ftampfte jornig mit bemgufce. 

S)a3 nahmen gtoet ber übrigen §auptieute für hie Srlaubnifj, 
iebe ©darauf e be£ Uebereinfommenä gu fprengen, unb gugleid) 
ben jungen gelben anzugreifen. — -fttd^toürbigeä ©eftnbel! bom 
nerte biefer ttom blutigen Steine fyerab, unb fein toütfyenber $ufc 
tritt traf ben einen ber Serrätfyer f o gewaltig auf hen Unterleib, 
ha§ er fid) bemuJ3tlo£ auf bem 33 oben trümmte. s ilber nur mit 
3Küfye lonnte ftc§ ^uan be§ anbern ermefyren , beffen -JJlaquafytutl 
tfym ben linlen s ilrm gerfleifcfyte. £)er Jüngling füllte e§>, mie feine 
Gräfte fcfytoanben mit bem entrinnenben 93lute, aber fein ftarfe§ 
@emütl) fudjte hie entftiefyenben .äurücfgufyalten, unb fammelte fie 
3U einem üer^meifelnben ©tofce, ber ©cfyilb unb ganger unb bie 
$efyle be£ Reiben burd)bol)rte. ^öd^elnb fanl biefer gurüd, unb 
be£ %olte§> rmg§ au£bred}enbe§ ©efyeul feierte ben neuen ©ieg 
be§ üerfyafjten ©paniert mit grimmiger Trauer. 

8$ feabe e§> mit brauen Gittern in tfyun , htö muft ftafyr fein ! 
fpottete 3uan, feine ©dfyärpe serreijsenb, um bie $8nnhen an 2lrm 
unb £jüfte, fo gut afö e§> in ber @il möglich mar, gu üerbinben. 
S)er lefcte ber §auptleute, ber ftärlfte x>on Ellen, trollte ha§> be= 
nufeen, unb farang auf tfcn lo3, s über Quautemotjin fprang auf 



261 



fcom Seffell, padte mit eigener $anb ben 9ftd)t3ft>ürbigen am 
SRaden unb fdtjleuberte ifm fräftig gurüd. 

©enug ift gefrevelt an unfern ^eiligen $ampfgebraud)en, 
fd?rie er gomig. S)u bift nid?t mertt) mit biefem gelben gu !äm? 
pfen, ©tenber! 3)u, £eutf)ile, fufyr er fort, ftdj gu feinem gelb? 
fyerm menbenb: foltft feinen $la£ einnehmen, ßarre M§ fidb ber 
(5t>rtft feine äöunben üerbunben, bann gefye unb enbe mit i&m. 

Scfyulbigfeit, §err Äönig, fprad) $uan, hen lebten SSerbanb 
gugieijenb, unb ftüfete fxd? bann, ^en (Gegner ermartenb, auf feinen 
2)egen. Unb afö er bie Solide umljer toarf , fat) er einen ^rtefter, 
fdjtoarg gefärbt unb fcfymarg vermummt, ber, ein Steinmeffcr iif 
ber ipanb, mit ftülem Säbeln unb morbfunlelnben Slugen natfean 
t)en Stein getreten mar. SBer bift 2)u, fdfymarger Unfyolb, unb 
mag midft 2)u, fragte 3uan, unb tfyat einen $reugfyieb in bie Suft, 
um i(;n gurüd gu fc^redE en, 

3$ bin ber @l;ald)iut)tepefyua, antwortete ba3 finftere ©e= 
fpenft mit bumpfem Zone. 9Jtein s ilmt ift, Di<| nad? bem Opfers 
altare gu fcfyleppen unb bort gu f cfyladfyten , wenn 8>n enblid) über- 
tnunben fein mirft 

•Kein, G^riftu^, rief Quan, mit frommer 3ut>erftd>t gum $im= 
mel fytnauff dfyauenb : bie greube mirft bu bem böfen ©eifte nicfyt 
machen ! unb fyielt t)en S)egen t>or, ba eben £eutl)ile auf ttm lo3ge= 
geftürgt fam. 3lber biefer unterlief ba£ brofyenbe Sd^ert mit 
einer fcfynellen, gefdjidten SBenbung, unb mit einem mächtigen 
Sprunge mar er oben auf bem Steine neben ^uan, ben er mit 
beiben Slrmen umfd^lang, um tyn niebergurei^en. 2)o$ ber 3ün^ 
ling umfaßte ifyn eben f o mütfyenb , unb beibe riffen unb brüdten 
unfr bogen fid? t>ormärt§ unb rüdmärt§, recfyt<8 unb tinfö. Sauge 
mogte ber TOngerlampf mit abmecfyfelnbem ©lüde , in Strömen 
rollte ber ©cfytoeife üon beiber Streiter ©eft$t, it;re Sftu^Mn gud; 
ten frampftmft unter ber entfestigen Slnftrengung , unb $uan 
füllte fid) enblicfy fet;r ermattet. — $a$ ift eine fd&led&te Äunft, 



262 



einen fampfmüben Sertounbeten in Soben in ringen, ftöbnte er: 
aber ©Ott toirb mir Reifen! llnb no$ einmal fammelte er bie 
©trabten feiner ©tärle in einen Srennpunlt, rang fid> an bem 
umf d)lingenben geinbe in t)\e £öl;e , liefe bann bie gänbe plöfelicfy 
lo§, bie er um feinen dtüdm t>erf Ölungen, unb padte ttyn mit 
Sötoengrimme am £>alfe, ifm fo nieberbrüdenb. Sitte um ©nabe, 
faeibe, rief er: oberid? eriuürge Qifyl Woex bagu lonnteber ftolge 
gelbberr fid) nid)t entf (blieben, unb fcbtug, gur 2lnttt>ort, feine 
dlefyte mie eine £igerlralle in $uan§ £üftentounbe. ©a preßten 
fid) be§ ;3üngling§ £>änbe im Ungeheuern ©d^mer^e faft untt>ill= 
lübrtid? um bie ©urget be£ graufamen geinbe3, ber balb nacb 
Suff f cfynapftte. Unb fefter 30g ^uan ben £obe£lnoten 31t, unb 
£eutbile'3 £änbe faulen Iraftloä tyxäb , unb otme geben glitt er 
Dom Steine berunter. 

SBebe! beulten bie ^riefter, SBebe! brüllte ba§ Soll, unb au§ 
ber Xfyronmacfye Drängten ftd? einzelne £auptleute bertior, be3 
gelbberrn £ob in rädjen. Unterbefe \)attt $uan fein ©d?tt>ert ft>ie= 
ber aufgerafft, unb e£ fyofy in bie Suft f^mingenb, rief er tief 
atbmenb: 95 in id) nocfy nicbt fertig? 

©a ftanb Cktautemofein auf t>om Sljrone unb toinlte gornig 
bie freiwilligen SJlörber gurüd. ©u baft ©ein Seben getöft unb 
©eine greibeit, tapferer (S^rtft , fprad) er gu $uan. 2113 ein ge= 
ebrter @aft follft ©u an meinem $ofe bleiben, bi§> ^eim Söunben 
gebeilt finb, unb bann, mit D^ubm unb ©(bä^en beiabcn, in ben 
©einigen gurüdlebren, 

Slber jefet erbob fid) ber Seoteuctli mit grimmigen Sltden. 
©l)re bie (Götter, König, fd)rie er: biefer SBeifje bat fi<b al§ Kriegs- 
gefangener gelöft, aber no(b immer bat gmigilopocbtli leine ®e= 
nugtbuung für bie Säfterung, bie er üon ibm erlitten. SmSftamen 
be3 KrieggotteS f obere id), bafe er geopfert toerbe. 

©en ©pafe üerberbe id) ©ir auf jeben gall, $riefter, rief 
Suan, W Klinge bebenb: benn lebenbig bringt ibr mt$ ni(bt 



263 



herunter bon bem ©teilte, auf bem ify mid) fo efyrlid) ge* 
galten. 

S)e3 $önig3 erfte $ftidfc>t ift ©erecfytigfeit, fprad) Ouautemo- 
fein. 2)er ©panier ^>at unfern ©ebräudfyen boHfommen ©enüge 
geleiftet, unb efyer ©enugtbuung fcon un3 gu fobern, toeil ^mei ber 
Kämpfer ifyn, gegen alle Äampfgefefee, augleid} angegriffen. 3m 
Vertrauen auf bie Erfüllung aller Sebingungen l>at er bie fdfytoere 
©tunbe beftanben, mie ein §elb, unb ntan foll nid)t fagen bürfen, 
bafj SKeyico bie ^eilige Sreue tterlefee, felbft gegen feine Xobfeinbe. 

2lud) ber greiftaat §ue£o£mco |at einft (Sfyolula^ Häuptling 
geopfert, nadfybem er fdfyon eilf ©treuer übernmnben auf bem gedfy; 
terfteine , ftellte ber Seoteuctli t>or. 

3)a§ fyat er leiber getrau, rief Guautemofem unmillig: aber 
baburd) and) feinen Tanten ftinlenb gemadfyt int ganzen Sanbe 
Wnalmac, unb fern fei e3 t)on un§>, bieg fd^änblic^e Seifpiel nafy 
guafymen. £)rum fdfytoeige, göttlicher £>err, mit ©einem 3?erlan= 
gen, ba3 S)td) eben fo entehrt, afö feine Erfüllung mid) befd^ims 
pfen toürbe. 

®a§ mar ein el>rli(fye3 SBort, Äönig, rief %uan , unb ftecfte 
ben blutigen 25egen in bie ©dfyeibe, toäfyrenb bie treue 2tnacoana, 
bie fid) fyergugebrängt, feinen gefeffelten gufe lo^banb unb mit 
greubentfyränen benefete. . Unb aU ftd) ber Jüngling frei füllte, 
f prang er fröfylid) fyerab bon bem gedfyterfteine, trat rafd) auf 
Ouautemofein im, f Rüttelte ifym treufyergig bie £>anb, unb fprad): 
$fyr feib ber erfte meyicanifd)e $rieg§mann, ben td) acfyte. 3toar 
feabt $l)r nur @ure $ftxd)t getrau; aber aud) ba£ ift unter btefem 
Sötte unb biefem ^riefter gegenüber (Sfyren unb 3)anfe3 mertfy. 
$d) bleibe (Sud) tief üerfdfyulbet, urio bei meinem ^Kittermort, id? 
toill ®uü) eljrlid) begaben ! 



SBie $acob einft in jener berfyängnifebollen SRac^t mit bem 
§ermrang, fo fyatte (Sorten unterbeffen männltdE) gerungen mit bem 



264 



ftarfen ©cfyicffal, unb j$ nid)t au3 ben Firmen gelaffen, bi§ e§ 
ibn gefegnet. 9Jacbbem er ficb burcb $opotla unb Slacopan ge= 
f plagen, unb, beftänbig im ©efed^t, über Ouautitlan unb £oloc 
geigen, langte er in 3acamoIco an, wo fid? gu ben Seiben, benen 
ber unglücllicbe JJeft feinet §eere3 gu erliegen begann , aud) nod) 
ber junger gefeilte. Son gefallenen sterben mußten fid) bie©pa= 
nier, tton «Kräutern be§ $elbe§ ibre l)eibnif^en $unbgenoffen fät= 
tigen, unb bei bemSftarfcb über bte^erge Don^taquemecan ftellte 
fid? iljnen, unmeit Dtompan, eine frifdfye #eermacbt, 200,000 
$öpf? ftar!, entgegen. 5lber Sorten verlor barum ben Wlufy md?t. 
£)amit alle Spanier am ©efecfyt ZfytH nehmen !onnten , ltef$ er in 
ber üftacbt üor bem treffen ben Sertounbeten JMcfen machen,- unb 
führte am borgen ba3 £eer mit ^en SSorten: ©ebt ba tm ©ieg 
ober ben £ob! gerabe in ben geinb. 

SBunber ber Xapferfeit , mie biefe Hataftropbe fie foberte, 
gefcfyaben auf beiben Seiten. Slber toie ©anboüal alle Spanier, 
toie ber bunbertjäfyrige £la3calanerbauptmann ßalmecabua feine 
SBaffenbrüber , tt>ie bie ©panierin SJtaria be ßftraba, mit ©dfyilb 
unb Sänge an ibre£ (hatten ©eite fecfytenb, ibr @efd)led)t meit bin= 
ter ftd? Kefc, fo überftrablte mieber Gorteg Xapferleit, burd? eine 
gefährliche Äopffrmnbe nicbt gefcbmäcbt, alle biefe glängenben^eb 
fpiele eine3 feltenen £>elbenmutbe3. 2)ennocb bätte bie^mal bie 
ungebeure Uebermacbt gefiegt, bätte nid)t ßorteg burcb einen ber 
fd)ixetlen glücllicben ^ebanlen, bte man ©ilberblid e be§ $enie3 
nennen fönnte, bie ©cfylacbt für fid) entf Rieben. 

@r fab ben gelbberrn ber üfteyicaner , (Sibuaca&tn, im reiben 
Ärieg§lleibe, einen fyofyen geberbufd? auf bem golbnen £elm, ba§ 
golbne©d)ilb amSlrm, bie^auptfabne, ein golbneso SRefe auf einer 
©tauge, an feinen Etüden feftgebunben, t?od& über feinem Raupte 
emporragenb, t>on feinen ©olbaten auf einem ©effel umbergetra= 
gen. £>a rief er bie Kapitäne ©anbofcal, 2llt>arabo, Olib unb 
s <Kt>ila au fi(b, ftürgte, )oon ibuen begleitet, mit ber ©c^nettigfeit 



265 



unb ©ematt be£ 23lifee§ auf ben feinbltd^en §eerfiftrer lo§, unb 
ftredte ftn burft einen £angenftof3 gu 33oben. ©in fülmer 6pa= 
nter, 3uan üon 6alamanca, f prang t>om Stoffe , gab bem ®e^ 
fallenen ben D^eft unb entriß bem Seicfynam bie galme. 3)ie äReyt= 
caner gerieften bei btefem 2lnblid in Unorbnung, bie balb $ur 
gluckt mürbe, 20,000 getnbe tagen auf ber SBafylftatt, unermefc 
lift mar t)k 33eute, ba fic§ bie ßeiben in ftrer ©iegegfifterljeit 
mit (Mb unb ßbelfteinen reift gefftmüdt, unb ber 2Beg näft bem 
üerbünbeten £la3cala mar, freiließ mit ferneren Opfern, \>a faft 
alle Krieger btefe3 f?reiftaate§ im treffen geblieben maren, gerei; 
nigt. £>ort mürben bie armen gfüfttlinge mit offenen Slrmen env 
pfangen. S)ie eblen ^epublüaner, benen ba3 fpanifd;e 23ünbniJ3 
fo oiete Sauf enbe ftrer Sanbe^leute getoftet, blieben ftm bennoft 
mit itnerfftütterlidjer 23el)arrliftfeit treu, unb SWayicaatn, ber 
felbft ben SSerluft einer geliebten £od)ter gu betrauern fyatte, befafj 
noft ©eelenftärte genug, Sorten burd) bie Hoffnung ber diafyt an 
Wlefico gu tröften , bie er ftm im -Kamen feinet 23olfe3 üerfpraft. 
ßftuacafeinä gafyne, bie ber geftfterr au§> fftlauer §öflid)!eit bie^ 
fem Häuptling al§ %top1ße übergab, gemann ftm alle bergen 
biefer auf ftre $rtege§el)re fo eitlen Nation. 2luf § üfteue Imlbigte 
ber Ijofye $aft ber $rone t>on Spanien, unb feine §äupter entfag= 
ten ftrem ©ö&enbienft öffentlich , unb liefen fift burd) Olmebo 
taufen. 

2)ie3 (Sreignifs 30g ba§ greunbfftaftbanb gmifften beiben 3la- 
tionen noft enger gufammen, unb bie Spanier gemannen ftre 
23unbgenoffen fo lieb, bafj, ma§ bei ber (Srftern gren^enlof er <pab; 
fuftt faft unglaublift f deinen muf$, fogar bie gemeinen 6olbaten 
ba§ (Mb uxio bie ^umelen, bie fie im legten treffen erbeutet, mit 
ber größten greigebig!eit unter bie Sla^calaner üerfteüten. 

s 2lber mitten in ber greube nafyte ftnen, mie t>a% fo oft im 
Sehen geffttefyt, bie fcfyredliftfte ©efafyr, bie fie in ftrer Sage nur 
bebrofyen foitnte, 2)er perfonlifte Slnftetl, ben Gorte^ an ben 



266 



ßmpfangluftbarfeiten genommen, fyatte feine f <j&Ie$t geseilte $opf= 
munbe t>on neuem entpnbet, unb marf ibn auf ein langet ©cbmer= 
genlager. S)iefer Unfall fd)lug beu üDlutb ber Spanier gang ba= 
nieber, ba fie e3 mobl ernannten, baf$ an biefem einigen Raupte 
ibrer Witt ©dfyidfal bing. 3)odj mar bie 23etrübnif$ ber Sanbeis 
leute nicfyt 3U üergleicben mit bem ©cfymerg unb ber Seftürpng 
ber £la3calaner. Äaum Ratten biefe bie Äranffyeit be3 gelben er= 
fahren, aU fie alle gefte einteilten, ©tünblid) ertunbigte fid) 
ber s ilbel nacb bem Sefinben be§ Seule, -be3 ©egenftanbeä ifyrer 
abgöttifcben Sereljrung. ^aufenmeife lief ba§ SSoH üor feinem 
Quartiere gufammen, unb bie ©panier fafyen ficfe genötigt, e3 
burd) Hoffnung ber93efferung be£ gelbberrn gu bintergeljen, um e§ 
nur au3 feiner Jläfye gu entfernen, meil bem Äranlen ba£ immer; 
mdljrenbe SBefyHagen ber SJtenge befdfymerlid) mürbe. @in 23efebl 
be3 fyofyen $atbe§ üerfammelte bie üornebmften 5ler^te be3 2an^ 
be£ in ber £>auptftabt. S)iefe reinen ©mpirifer brüten in fur^er 
Seit bie gefdbrlicfye Söunbe mit ibren ürdutermitteln, unb ber 
Spanier unb Slaäcalaner vereinigter $ubel begrüßte bie ©ene= 
fung be3 gelben, ber SXUen fo treuer mar. 

£>dtte Sorten au^er biefer rüfyrenben Solffreube, nod) eine 
©tdrftmg beburft, fo mürbe er fie in einem neuen 53emeife ber 
treuen s 2inbdnglid)feit feiner SBtrt&e gefunben fyaben. ßine meyi= 
canifdje ©efanbtfcfyaft, mit ©efcbenfen un^ füfcen dtebenZaxten, 
mie fie ber greiftaat t>on 2fteytco'3 £>errfd?ern nid?t gemobnt mar 
3U t>ernebmen, erfcfyien, um £la§cala gegen bie ©panier aufgu= 
befeen,unb marb Iräftig gurüdgemiefen. 2)er junge Sicotencatl, ber 
für ben3med biefer ©enbung fpradb, unb bm§ feine fe&r richtigen 
^ßropbegeibungen über ben enblidjen2lu§gang be3 23ünbniffe3 mit 
Spanien feine £anbe£leute aufklären fucfyte, marb al3 Nebelt 
üor ben boben Viafy geftellt. ©ein Urtbeil mar — £ob ! felbft fein 
eigner Sater ftimmte bafür. 2)o$ thm biefe ed>t römifcfye ©elbfc 
üerläugnung be3 blinben ©reifet rührte bie anbern Häuptlinge 



267 



fo, ba$ fie bie ©träfe milberten. ®er 33erbred)er toarb mieber ttor 
bie SSerfatnmlung geführt, unter fcfyarfer DWige feinet $ergel)en3 
ber Dberfelbberrnmürbe entfefet, unb, nad) alter Sitte, burd) ba£ 
£aupt ber SHepubüI, SDlayicagin felbft, t>on ben ©tufen be§ £fte= 
gterunggebäube§ fytnabgeftoften. ®iefe S3efd)impfung brad) be3 
toilben $üngling3 Srofe. SDemütljig bat er ben gelbljerrn, bem 
er bod? eigentlich biefe ©cbmad? t»erban!te, um ©nabe , unb biefer 
toar ebel genug , feinem erbitterten $einbe bie vorige SBürbe unb 
bie ^er^eilmng be3 $ater§ gu erbitten. 

Unterbefc liefen üble $otfd?aften t>on Dfobrigo hangelt, bem 
ßommanbanten üon Seracrug, ein. s Jleun ©panier, bie er nacfy 
Sla^cala gefenbet, um ben Seuteantfyeil ber SBefafeung üon SSe= 
racrug gu boten, toaren nid?t gurüdgefefyrt. Sin fünfzig ©olbaten 
be3 üftarttaeg, bie fcerttmnbet in Gbempoalla gurüdgeblieben, unb 
ft<$ nad? üollenbeter Teilung in Meinen Raufen auf ben Sftarfd) 
nacfy 2fteyico begeben, maren nid)t bd bem £eere angelangt. (!mb= 
li$ löftenbie33emol)nerber$romn^epeiacan, bie, gmifdjen ßbem= 
poalla unb Sla^cala liegenb , ffcft ben ©paniern bei ifyrem erften 
@in3uge unterworfen, ba§ f d^redlicfee D^ät^fel baburd}, ba£ fie, t>on 
meyicanifcfyen Gruppen unterftüfet, in£Ia3cala einfielen, unb meb= 
rere Dörfer mit ©cfymert unb geuer üertoüfteten. (Sorten erlannte 
bie üftotfymenbigfeit, bie Reiben gu gültigen, um fo beutlid)er, al§ 
ibre$orben bie unentbeljrlidjeßommitnication mitSeracrua fperr* 
ten. Cmt gemölmlicfyer gelbfyerr mürbe fogleid) bie £la3calaner 
aufgefobert fyaben, itnn £epejacan<o Sreubrud), ben Sranb ber 
eigenen Dörfer rädfyen gu Reifen. 2lber (Sorten fd? Krieg, toeil er 
t>orau3fefete, baf$ £la£cala toobl guerft $ilfe t>on ifym verlangen 
merbe. @r fyatte ftdj nid)t getäufdbt. @igenmäd)tig befdfylofc ber 
|o|e dtafy Ärieg gegen Sepejacan, unb fprad? bie ©panier, al§ 
gleid) ferner beleibigt, um ifyren Seiftanb an. 2luf biefe 3öeife 
erreichte (Sorten feinenStoed fcollfommen, inbem er ba3$lüd batte, 
bafc bie 2Ia3calaner ibn um ba3 bitten mußten, m§> er felbft ge; 



268 



toünfd?t, unb er ibnen ba3, wa§> er eigentltcb t>on ibnen bdtte er= 
bitten f ollen, afö eine ®nabe bewilligen burfte. 

äödbrenb aber ber junge Xicotencatl, an bem neuen Kriege 
ficb ergöfeenb, ba£ 2lnben!en feinet lefeten $ergeben§ burcb feine 
S^dtigfeit bei ber Skrfammlung be3 £la§calaner = $eere3 augp* 
löfdben fud^te, mürben bem gelben t>on feinen eigenen ©olbaten 
£)inberniffe in ben 3öeg gelegt, ©ie meinten, in ber Diacbt ber 
£rübfal unb beiOtompan auf langest genug gefönten p baben, 
unb ßorteg gange Serebtfamfeit mar nicfyt üermögenb, fie fcon ber 
s Jlotbtt>enbig!eit ber neuen Unternebmung p überzeugen. Wlit be- 
fonbereripartnädigfeit miberfefeten fid) ^larixieg Wolter, t>ie f im 2ln= 
benfen an bie au3geftanbenen23efcbft>erben ftdj nad)$ube febnten> 
unb nur einen SSormanb fugten, fi<| ben©eelüften gu ndbern, unb 
t>on bort ibre 5lbreife nad) &uba $n befd?leunigen. S)e£bßlb bran^ 
gen fie in einer f cbriftlicbcn $orftellung , bie fie bem gelbi;errn 
überreizten, auf hie ^ücffebr nad? $eracrug, maman neue ^ßer- 
ftdrfung t>on Domingo unb ^amaica ermarten muffe, um2fteyico , 3 
Eroberung mit weniger ©efabr fortfefeen gu lönnen. 

Gorteg burcbfdfyaute fie. (§r Itefc fie fcor fid? tommen, I;örte 
il;r ©efdbmdfe mit einer ©ebulb an, bie feinem geuergeifte febr 
ferner mürbe, ging auf ibre ($rünbe fo freunblicb ein, al3 ob er 
fie für ebrlid) gemeint bielte, unb banfte ben ^tufmieglern für ibre 
©orge um ba§ allgemeine 33efte. 3ugleid? ftellte er ibnen aber 
t>or, bafc feine greunbfd)aft mit £la3cala unb bie s $flicbt für fein 
£>eer ibn gmdnge, bie meucbelmörberifcben äftorbbrenner £epeja= 
can3 in süchtigen, ba$, wenn hie ©panier nacb ber (Sbene Don 
^eracrug Vorbringen mollten, fie ficb gutior burcb hie geinbe fd)Ia= 
gen müßten, bie bie ©ngpdffe burcb hie ©ebirge befefet hielten. 
^)ie§> allein unternebmen, ^iejsc feine gange $riege3macbt auf 
einen bödbft gesagten Sßurf fefeen, unb eben fo tuenig bürfe man 
e§ magen, bte £ilfe ber £la£calaner gu einer foldjen ^ina)t an^xu 
bieten, meld)e biefen 6taat ber diadje 9Jte£ico'3 tyxää gäbe. SBenn 



269_ 

aber nur erft mit 2la3cala'3 Unterftüfeung sugleid^ £epejacan be* 
gtoungen unb ber 2Beg na$ Seracrüg gereinigt fei, bann gäbe er 
Tillen, bie ni$t länger feiner galjne folgen mollten, ba3 Ser; 
fpred^en, baf? fte üollfommene greifyeit fyaben füllten, p geben, 
mobin e§> itmen beliebe, 

$a fafyen e§> bie fdjtoierigen ©olbaten ein , bafs e3 für jefet 
lein anbereä Dfettungmittel gäbe, afö ben «Srieg mit Sepejacan; 
fte bequemten fid? nocb einmal gu festen, unb ßorteg bracb mit 
feiner gangen Wlafyt, au3 420 Spaniern beftebenb, mit 6000 tla§= 
calaner 6d)üfeen t»erftär!t , in Sepejacan ein. Bcotencatl folgte 
ibm mit 50,000 2Jtann. ©iegreid} in ben ©djtacfyten *>on gacotepec 
unb 3lcafeinco gegen £epejacan§ unb Tlefictfä vereinte lieber^ 
mad)t, 30g balb ber$elb ofyne ©cfymertftreid) in bie $auptftabt 
ein. 3üternb ftürgte ba3 Soll t>or ifym gu Soben , unb e§> gelang 
ibm nur mit 2ftüfye, bte Unglüdlidjen fo toett gu beruhigen, bafe 
fte e§> toagten, hie Slugen ttor il)m aufeuf dalagen. @rft al3 er 
burd) feine SDolmetfcfyer, im tarnen Äönig @arlo§, eine atlge-- 
meine Sergeilmng aufrufen liefe, üerfdbtoanb bie fnecfytifcbe gurcfyt. 
S)ie äftenge liefe ein greubengefcfyrei ertönen, unb £epejacan3 
Häuptlinge, ber furzen ßrneuung meyicanifcfyer <perrfd)aft fd?on 
lieber berglid? mübe, brangen in ben gelben mit inftänbigeu 
Sitten, ifyre ©tabt nid)t mieber 31t üerlaffen. S)iefe Sitten ttet* 
anlasten um, ^epejacan gur ^eftung umgufdfyaffen. S)ie engen 
©d)tud)ten ber Serge, bie hie ©tabt umgaben, mürben mit @rb; 
mallen unb Saumftämmen üerfcfyan^t, unb auf einem ber Serge 
flieg brobenb ein Äaftell empor. Untierbroffen arbeiteten bie 
£epejacaner, mie Formate bie £otonaca'3, an ber Qmingburg 
ibrer eignen greibeit. ®ine Heine fpamfd^e Sefatmng marb in 
ba§ ^aftell gelegt, unb bie %\oeite <5tciot, bie Gorteg im Sanbe 
^Inafeuac gefdjaffen , mit bem tarnen: ©egura be la grontera 
(©d?ufe ber ©renge) gef^müdtt, mar fertig. 

Leiber toarb biefe glängenbe Unternehmung burcb bie milbe 



270 



©raufamfeit gefdfyänbet, bie Sorten tfyeili guliefe, fyette felbft be- 
ging. 6§ toirb ergä^Xt, bafe bie fyeibmfd)en Sunbgenoffen ber 
Spanier, nad) ber Scblacfyt bei 3acotepec, eine ftattlidfye SJla^lgeit 
von SJlenfd^enfleifd^ gehalten, ba3 fie tfceüä an fyölgernen Spielen 
gebraten, tfyeiK in 50,000 köpfen gelobt. s ilber toenn aud? biefe 
Sage burd? i&re Uebertreibung aU ein 2ftäl)rd)en erfd^eint, fo ift 
ein anberer ©räuel befto verbürgter. $on bent ©runbfafee au& 
geljenb, bafe, feit Slnafyuacä Untermerfung, jeber ^nbter, ber gegen 
Spanien fechte, ein Nebelt fei, erflärte Gorteg mit gräfelid?er @on= 
fequens alle Ärieggefangenen für Sclaven , liefe fie , bem Stelle 
gleid), mit glüfyenben Cnfen seidenen, in föetkn fdfymieben nnb nad? 
Slaäcala treiben; toitä bort ba§ fünftel ber neugefcfyaffnen 
(Bauten bem fönigltcfyen Scfya^e an, unb verteilte ^n IKeft an 
feine ©panier nnb Xla3calaner pr beliebigen Senufeung ! — 



hierauf tourben, nad) blutigen kämpfen, Guauquecfyollan, 
3feocan, Jalafeinco, £ecamed?alco nnb £od}tepec bedungen nnb 
unterjodfyt. Qefet aber begannen bie Slattern, biefe ©eifeet be£ 
Sftenfdjengefd^led^, bie ein !ftegerfclave be£ üftarvaes nad) ßfyem; 
poalla gebraut, in bem Sanbe Slnafyuac in mutzen, bie fie btefyer 
nid)t einmal bem tarnen nad) gefannt. Siele tanfenb (Singe* 
borne mürben bavon hingerafft. 2Jtand?e Oerter ftarben gang 
au3 , unb bie , beren ftarfe 2eibe3befdj)affenl)eit ber Seudfye miber= 
flanben, trugen gräfelicfye Serunftaltungen bavon. 

s itucfy ber eble Sö^ajrica^tn toarb ein Opfer biefer fcfyredltdfyen 
Äranl&eit. Sorten ber in biefem Sanbe föoti aB Selbftl)errfd)er 
in banbeln begann, ernannte, im GHnverftänbntffe mit bem bofyen 
Satbe, beffen ätoölfiä&rigen ©i$tt 3um SKadfyfolger be£ $ater3 in 
ber £errfd)aft von Otecotolco, bem Vierten Steile ber Otepublif, 
unb bewaffnete i&n, inx »elo&nüng ber väterlichen Serbienfte, als 
bitter na$ fpanifdfyen ©ebräucfyen. 



271 



3efet ging ber ©panier (Sroberungbang lieber nadb bem 
Äönigreicbe Slcolfyuacatt. 2)er ungtüdlicbe ßuicuifeca&in, ben 
ßorteg unb SKonteguma, nacb @alcumafeinS Verbaftung , auf bie= 
fett Scroti gefefet, mar fpäter aud) (befangener ber ©panier unb 
nad? 2Reyico gebraut morben. 3)er 5ftad)t ber Srübfal glüdlid) 
entronnen, batte er bie ©panier nadfy StaScala begleitet, mar ibnen 
aber bort entfloben unb nad) feiner ^Kefiben^ Segcuco gurüdgefebrt. 
§ier ^errfd&te je&t fein 33'ruber ßoanocofein, ber, ungeneigt, bie 
laum aufgefegte .firone auf einem anbern Raupte gu feben, ibn 
tterbaften unh, nad) furger Seratbung mit bem «Könige öuaute; 
mofein, bitiridbten lieft. 3>e£t nabete im fpantfcfyen SBaffenllange 
bem Vrubermörber bie Vergeltung. (§r entrann ibr nacb SDfeyico, 
unb fein unruhiger 93ruber ^ytlilyod)itl, fdfyon früber ^rätenbent 
t>on s ilcolbuacan, jefet Staatsgefangener ber ©panier gu SlaScata, 
marb burdb (Sorten gemeinte SBillfübr auf ben erlebigten Xfyxtm 
berufen, unb nafym bie Ärone, bie er allein ^en Sßaffen ber grem^ 
hen üerbanfte, freubig t>on ibnen 3U £ebn. 

üftun fonnte Sorten fein Hauptquartier mit ©icberbeit auf= 
fd)lagen. SJttt 2Keyico'S groftem ©al^fee unb SlaScala'S ©ebiet 
grengenb, begünftigte s Jlcolbuacan eben fo febr ben 23au ber S3ri= 
gantinen, bie (Eorteg gur Se^ingung ber £>auptftabt beburfte, als 
bie Verhärtungen , bie er auS bem üerbünbeten greiftaate 30g. 
$aum batte er ftcb bier feftgefefet, als er, auS einer, bem gelben 
übel anftebenben, fleinlicben $ad)fudfyt, ^ftapalapanS Vernietung 
befcfyloft, um — beffen Vemobner hk 3lai)t ber Srübfal entgelten 
gu taffen, bie ibm ibr vormaliger Surft, (Euitlabuitjin , als Äönig 
t>on -äfteyico bereitet. 216er ber Erfolg mar fo, mie eS bie fdfyledbte 
Veranlaffung »erbiente. Qtoax mürben ^ftapalapanS Vertbeibt= 
ger gemorfen, gmar marb bie ©tabt erftürmt, geplünbert unb in 
Vranb geftedt; aber bie üer^meifelnben Reiben, bie fcbon üorber 
ibre SBeiber, $inber unb ©cfyäfee geflüdbtet, burdfyftadben ben 2)amm, 
ber bie ©tabt t»or ben glutben beS ©ee'S f d&üfete. 33et bem ©dfyetne 



272 

ber brennenben Käufer nannten bie Spanier balb mit ©Freden 
toabr, bafe ba$ Söaffer au§ ben ©analen in bie £>öbe ftieg unb bie 
Strafen gu überfctmemmen begann. ©dmell liefe ßorteg gum 2lb= 
guge blafen, unb inarfcbtrte mit einer CSile au3 ber gefährlichen 
©tabt, bte einer gluckt febr äbnlid) faf > bie aber bocfy tiiele £la3; 
calaner, melcbe ertranlen, unb hen größten Ü£fyeil ber Seute nic^t 
retten fonnte unb mit thtn fo toenig Sortbeil d$ @^re, unaufbör= 
(id) mit fernblieben ©treitbaufen ftd? fctlagenb, mufete er nadb 
Segcuco gurüdfebren. 

s ilber btef